Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das letzte Statement..

Das letzte Statement..

11. Februar 2007 um 12:00

dies wird mein letztes Statement zu diesem Thema sein.

Ich wollte hier niemanden verurteilen, im Grunde weiß ich selbst nicht wonach ich hier gesucht habe. Langeweile trieb mich meist hier her und teils auch das Interesse, weshalb Menschen verschiedene Wege einschlagen und wie sie versuchen gewisse Sachen zu lösen. Manchmal hatte ich einfach nur Lust meine Meinung dazu zu sagen- egal was andere darüber denken..

irgendwann habe ich es auch aufgegeben denen, die die Gefühle ihrer Mitmenschen nicht schätzen, zu vermitteln, was sie wirklich mit ihrem Handeln anrichten.. es ist aber einfach nur sinnlos Mensch irgendwas zu erklären, wenn sie den Fehler, den sie begehen nicht mal sehen..

Ich wollte auch niemanden bekehren, sondern vielleicht einfach nur zeigen, dass es wirklich eine sehr schmerzhafte Erfahrung ist und man immer die Wahl hat..

Menschen machen Fehler, das hab ich nie bestritten.. aber nicht so.. nicht mit dieser Dreistigkeit, dieser abgrundtiefen Hinterhältigkeit, wie es sich hier Teilweise abspielt..

ich will das nicht mehr sehen, nicht mehr lesen müssen.. wieso?

weil mich das einfach fertig macht.. das Menschen so skrupellos und dreckig mit anderen umgehen, obwohl die ihnen vom Herzen vertrauen..

(ich rede nicht von denen, die wirklich einmal diesen Fehler gemacht haben und draus lernen, sondern von denen, die das alles mit ABSICHT machen und darin triumphal wie Gockel duch die Gegend stolzieren und meinen etwas besseres zu sein.. das seid ihr nicht und werdet es auch nie sein.. ihr werdet den Ehefrauen- die ihrem Mann aufrichtig und ehrlich lieben nie das Wasser reichen können.. nicht in geringster Weise) und ihr werdet auch nie besser sein, indem ihr diese unwissenden Frauen niedermacht..

es tut mir einfach nur für die Frauen leid, die den Betrug überstehen mussten- und egal, ob sie sich wieder für ihren Mann entschieden haben oder ihn vor die Tür gesetzt haben- nichts von beiden ist ihnen zu verübeln..

die, die bei ihren Männern bleiben, haben meinen größten Respekt, denn es bedeutet Kampf.. um und für die Liebe.. es ist schwer unter solchen Umständen zu verzeihen und die Liebe für diesen Mann aufrecht zu erhalten.. einen Neuanfang zu versuchen..
es ist ein extremer Kraftaufwand.. psychisch und physisch..

die, die ihn vor die Tür setzen, obwohl sie ihn noch immer lieben- auch die kann ich zu gut verstehen.. auch sie besitzen diese Kraft sich von ihm- trotz dieser Liebe zu trennen und konsequent zu handeln.. und da habe ich auch Hochachtung vor!

Beide Frauen sind für mich stark!

Geliebte dagegen.. einfach nur schwache, feige und selbstsüchtige Personen, ich weiß wirklich nicht wie man so boshaft ausgestattet sein kann-

über die Männer, die sich auf solche Frauen einlassen bzw. es selbst so weit treiben.. über die verliere ich hier kein Wort, weil ich dann wahrscheinlich nicht mehr zum Ende kommen würde..

und nein.. solche eine Lebensweise werde ich nie verstehen oder leben können.. geschweige denn tolerieren können.. man kann ALLES auf Ehrliche Art und Weise erreichen..

(ein Zitat, welches es meiner Meinung sehr auf den Punkt bringt, zumindest was das HIER betrifft)

--> Toleranz = der Verdacht, der andere könnte Recht haben

lg oc

Mehr lesen

11. Februar 2007 um 12:27

Liebe orangecountry!
Wenn du dich aus diesem Forum zurück ziehen willst,kann ich das gut verstehen.
Ich habe auch eine Zeitlang hier ausgesetzt,weil es mich eher belastet statt geholfen hat.
Aber ich habe auch viele interessante Menschen kennenlernen dürfen,die mir mit viel Geduld und Rat zur Seite gestanden haben.......obwohl sie mich nicht kennen.Dafür bin ich heute sehr dankbar.....und versuche vielleicht ,wennn es mir möglich ist,anderen davon etwas wiederzugeben.
Deine Einstellung finde ich gut,nur in einem Punkt möchte ich etwas anmerken.
Obwohl ich von der Seite der Betrogenen komme,habe ich Verständnis für die Sichtweise der Menschen,die in der Rolle der Geliebten gefangen sind.
Vielleicht kommt das daher ,weil ich die Geliebte meines Mannes sehr gut gekannt habe und auch mit erleben musste,wie sie unter der Situation gelitten hat.Und wahrscheinlich auch heute noch leidet.
Mein Mann ist bei mir geblieben......aber ich habe keinen Kampf gewonnen.......weil ich in dieser Situation nur Verlierer sehe.
Nicht alle Geliebte sind bösartig und berechnend.........sie sind Menschen ,die genauso leiden ,die hoffen,sich nach Liebe und Geborgenheit sehnen.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:10

Liebe Vanillakiss
ich habe einiger deiner Beiträge gelesen......
Was dir geschieht,ist bestimmt nicht einfach.....aber das ist es für keine der drei Seiten.
Warum sollten denn die Ehefrauen sich von ihren Männern trennen....auch eine Geliebte kann für sich erkennen ,dass es noch ein anderes Leben gibt.
Keiner ist hier besonders stark oder schwach.
Jeder ob Betrogene oder Geliebte verlieren.....auf kurz oder lang.
Nicht einmal der Betrüger gewinnt etwas.........ob er bleibt oder geht.Er verliert in jedem Fall.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:10

Gute Reise
Intolreanz bringt selten weiter.

Du beschränkst dich selber in deiner Sichtweise, indem du eine Schwarz/Weiß-Philosophie pflegst in schön ordentlich in Schubladen einordnest. Es ist okay, eine solche Einstellung zu haben, wenn sie einem genügt.....zum Austausch in einem Forum mit vielen unterschiedlichen Menschen, die widerum viele unterschiedliche Lebenserfahrungen gemacht haben und ebenso unterschiedliche Standpunkte haben ist dieses beharrliche Pochen darauf, daß nur die eigene Sicht die richtige sein kann mehr als hinderlich, um nicht zu sagen, daß es die Kommunikation unmöglich macht. Damit wird der Aufenthalt in einem Diskussionsforum relativ sinnlos.
Da du offensichtlich ohnehin nicht vorhast, deinen Horizont zu erweitern und in deinen eingefahrenen Bahnen bleiben willst, die du dir fleißig und ständig selbst bestätigst (was sie nicht unbedingt richtiger macht, aber gut, das ist wieder eine andere Baustelle), wirst du dich sicherlich im Kreise Gleichgesinnter wohler fühlen, mit denen du vorgefertigte Parolen in dasselbe engstirnige Horn posaunen kannst.

Manche Menschen haben einen Gesichtskreis mit dem Radius Null. Den nennen sie dann ihren Standpunkt.
(Prof. Koppelmann, Optisches Institut an der TU Berlin)

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

P.S.: Susanne, deine Einstellung beweist Rückgrat. Da ziehe ich den Hut vor !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:11
In Antwort auf feline_12755924

Gute Reise
Intolreanz bringt selten weiter.

Du beschränkst dich selber in deiner Sichtweise, indem du eine Schwarz/Weiß-Philosophie pflegst in schön ordentlich in Schubladen einordnest. Es ist okay, eine solche Einstellung zu haben, wenn sie einem genügt.....zum Austausch in einem Forum mit vielen unterschiedlichen Menschen, die widerum viele unterschiedliche Lebenserfahrungen gemacht haben und ebenso unterschiedliche Standpunkte haben ist dieses beharrliche Pochen darauf, daß nur die eigene Sicht die richtige sein kann mehr als hinderlich, um nicht zu sagen, daß es die Kommunikation unmöglich macht. Damit wird der Aufenthalt in einem Diskussionsforum relativ sinnlos.
Da du offensichtlich ohnehin nicht vorhast, deinen Horizont zu erweitern und in deinen eingefahrenen Bahnen bleiben willst, die du dir fleißig und ständig selbst bestätigst (was sie nicht unbedingt richtiger macht, aber gut, das ist wieder eine andere Baustelle), wirst du dich sicherlich im Kreise Gleichgesinnter wohler fühlen, mit denen du vorgefertigte Parolen in dasselbe engstirnige Horn posaunen kannst.

Manche Menschen haben einen Gesichtskreis mit dem Radius Null. Den nennen sie dann ihren Standpunkt.
(Prof. Koppelmann, Optisches Institut an der TU Berlin)

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

P.S.: Susanne, deine Einstellung beweist Rückgrat. Da ziehe ich den Hut vor !

Ups, falscher Name
Sollte "Susanna" heißen, nicht Susanne, sorry.

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:16
In Antwort auf feline_12755924

Ups, falscher Name
Sollte "Susanna" heißen, nicht Susanne, sorry.

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

@Morrigan
Susanne ist schon richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:17
In Antwort auf susana7777

@Morrigan
Susanne ist schon richtig

Puh
*schweiß abwisch* Dann ist ja gut.
Ich habe hier noch keine Möglichkeit gefunden, wie man Beiträge editieren kann....gibt es die überhaupt ?

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:21
In Antwort auf feline_12755924

Puh
*schweiß abwisch* Dann ist ja gut.
Ich habe hier noch keine Möglichkeit gefunden, wie man Beiträge editieren kann....gibt es die überhaupt ?

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

@morrigan
leider kann man hier nachtäglich nichts verändern......
habe deswegen schon mal gofem angeschrieben.....kam aber leider nichts zurück
Da hilft nur eins ......schreiben ,schreiben und schreiben
Platz ist ja genug im Forum....wenn nicht müssen sich halt die Betrogenen und die Geliebten ein Bett teilen

Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:32
In Antwort auf susana7777

@morrigan
leider kann man hier nachtäglich nichts verändern......
habe deswegen schon mal gofem angeschrieben.....kam aber leider nichts zurück
Da hilft nur eins ......schreiben ,schreiben und schreiben
Platz ist ja genug im Forum....wenn nicht müssen sich halt die Betrogenen und die Geliebten ein Bett teilen

Susanne

*lol*
Wahrscheinlich wird man nun bei der bloßen Vorstellung schon auf beiden Seiten beginnen die Messer zu wetzen.
Eines würde das allerdings garantieren : keine Langeweile im Schlafzimmer.

Ich habe übrigens vor längerer Zeit auch schon einmal die Obrigkeit angeschrieben, weil ich diese Baumstruktur sehr unübersichtlich finde und mir im Thread immer einen Wolf nach dem neuesten Beitrag suchen muß, der in der Übersicht angezeigt wird. Meistens bietet eine Forensoftware den Wechsel zur sehr viel besseren Brettstruktur an.....hab aber auch keine Antwort bekommen.

Vielleicht ist die Administration ausgewandert.....

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 13:37
In Antwort auf feline_12755924

*lol*
Wahrscheinlich wird man nun bei der bloßen Vorstellung schon auf beiden Seiten beginnen die Messer zu wetzen.
Eines würde das allerdings garantieren : keine Langeweile im Schlafzimmer.

Ich habe übrigens vor längerer Zeit auch schon einmal die Obrigkeit angeschrieben, weil ich diese Baumstruktur sehr unübersichtlich finde und mir im Thread immer einen Wolf nach dem neuesten Beitrag suchen muß, der in der Übersicht angezeigt wird. Meistens bietet eine Forensoftware den Wechsel zur sehr viel besseren Brettstruktur an.....hab aber auch keine Antwort bekommen.

Vielleicht ist die Administration ausgewandert.....

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

*grins*
die liegen alle unter dem Bett und schauen zu

Spaß beseite! Das mit der Struktur ist grausam,aber irgendwie ist gofem nicht in der Lage da was zu ändern....eigentlich schade.
Aber vielleicht liest hier ja jemand mit und kann uns weiterhelfen
Wenn er es schafft,unter dem Bett vorzukommen>

Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 14:25

Und wieder richtest du...
...ehefrau = gut, geliebte = böse, böse!

ich habe hier auch schon mit vielen diskutiert, aber selten mit einem mädel, dass wie du, meint immer und überall die wahrheit zu erkennen und die heilige inquisition zu spielen. für dich gibt es nur schwarz/weiss....jeder gehört in eine schublade. und doch gibt es so viele menschen, die in ihrem leben so viele verschiedene rollen gespielt haben. jaja, wie war das, deine fantasie reicht aus für alle anderen rollen? irgendwie kannst du nicht von dieser welt sein und nur du erkennst immer den richtigen weg. was ist wahrheit???

glaubst du eigentlich du bist die einzige die so dachte? meinst du, ich bin eines morgens aufgewacht und habe mir gesagt: heute ist ein guter tag um geliebte zu werden??? mädel, du hast null ahnung!

wenn du es wirklich schaffst, dein leben die nächsten 50 jahre so geradlinig, unfehlbar und beherrscht zu fahren, dann sollte man dich heilig sprechen...

das war auch mein letztes statement....aber du wirst es eh wieder nicht verstehen, da du nur in einem mikrokosmos lebst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 15:37

Gebe dir recht alia
liebe orange, bleib uns doch erhalten - du musst auf nichts antworten aber du kannst wenn dir danach ist.

es ist nunmal schmerzlich betrogene zu sein, dieser schmerz ist für eine geliebte oder für den betrüger nicht nachvollziehbar. beide haben ganz andere probleme mit sich und fühlen sich durch deinen schmerz nicht unbedingt verstanden. ist doch klar.

deinen schmerz wirst du weder einer geliebten noch einem betrüger so richtig begreifen lassen können. denn würden sie es ganz erfassen, könnten sie dieses böse spiel nicht mehr spielen. aber welche geliebte möchte sehen, dass auf der anderen seite eine fühlende frau steht und kein eisblock? und welcher betrüger möchte die konsequenzen seines egoismus erkennen?

nun denn - egal wie du dich entscheidest orange - ich wünsche dir ganz viel kraft.

lg

rike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 15:53

Schon wieder ein Abschiedstread
Wenn der so durchgezogen wird, wie der letzte, dann lesen wir ja bald wieder von Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 15:54

Und wieder eine
die sich leidenschaftlich in ihrem Selbstmitleid suhlt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 15:57
In Antwort auf lina_12166924

Und wieder eine
die sich leidenschaftlich in ihrem Selbstmitleid suhlt!

Hallo Maja....
also ich verstehe dich immer noch nicht so ganz.......auch wenn ich es ehrlich versuche.
Wieso suhlt sie sich denn in Selbstmitleid???

Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:01
In Antwort auf susana7777

Hallo Maja....
also ich verstehe dich immer noch nicht so ganz.......auch wenn ich es ehrlich versuche.
Wieso suhlt sie sich denn in Selbstmitleid???

Susanne

Hi Susanna
Ganz einfach:

Hier werden die Betrogenen als "arm, bedauernswert usw." dargestellt und die geliebten sind grundsätzlich böse Frauen, die ihnen den Mann wegschnappen!

Gut=Ehefrau, Böse= Geliebte!

Die meisten, der "betrogenen" Frauen, verstehen es wunderbar, due Eigenverantwortung schlichtweg zu ignorieren, sie abzuwälzen.

Sie jammern unendwegt über ihr Schicksal betrogen worden zu sein, anstatt endlich mal den Arsch (sorry) hoch zu kriegen und IHR LEBEN SELBER in die Hand zu nehmen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:16
In Antwort auf lina_12166924

Hi Susanna
Ganz einfach:

Hier werden die Betrogenen als "arm, bedauernswert usw." dargestellt und die geliebten sind grundsätzlich böse Frauen, die ihnen den Mann wegschnappen!

Gut=Ehefrau, Böse= Geliebte!

Die meisten, der "betrogenen" Frauen, verstehen es wunderbar, due Eigenverantwortung schlichtweg zu ignorieren, sie abzuwälzen.

Sie jammern unendwegt über ihr Schicksal betrogen worden zu sein, anstatt endlich mal den Arsch (sorry) hoch zu kriegen und IHR LEBEN SELBER in die Hand zu nehmen!

Maja....
eine Frage hätte ich mal an dich......hast du so etwas schon mal selbst erlebt?

Da ich auch zu den von dir als in "Selbstmitleidsuhlenden betrogenen Ehefrauen" gehöre,wäre ich an einem ernsthaften Bericht interessiert!

Wie ist es dir denn gelungen,dein Leben wieder in den Griff zu bekommen?
Hat dir jemand dabei geholfen?
Und wie ist es dir in der Zeit ergangen.

Ich frage mich selbst,ob ich mich in Selbstmitleid suhle und immer nur jammer.
Es gab Zeiten,da ging es mir verdammt dreckig......da habe ich geheult,dachte daran wegzulaufen....alles hinzuwerfen.
Hab ich "meinen Arsch" hoch bekommen ,wenn ich an meinem Leben und der Beziehung in ihm angefangen zu arbeiten?
Was ist wenn ich dir sage,dass es Tage gibt,wo mich das ganze wieder einholt und ich einfach nur dasitze und heule.
Du hast keine Ahnung,in welcher Situation ich mich damals befunden habe.....willst aber pauschal hier urteilen???
Mal gespannt,was du und ob du mir dazu etwas erzählen kannst oder ob du dich wieder hinter deinen Kommentaren versteckt.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:29
In Antwort auf susana7777

Maja....
eine Frage hätte ich mal an dich......hast du so etwas schon mal selbst erlebt?

Da ich auch zu den von dir als in "Selbstmitleidsuhlenden betrogenen Ehefrauen" gehöre,wäre ich an einem ernsthaften Bericht interessiert!

Wie ist es dir denn gelungen,dein Leben wieder in den Griff zu bekommen?
Hat dir jemand dabei geholfen?
Und wie ist es dir in der Zeit ergangen.

Ich frage mich selbst,ob ich mich in Selbstmitleid suhle und immer nur jammer.
Es gab Zeiten,da ging es mir verdammt dreckig......da habe ich geheult,dachte daran wegzulaufen....alles hinzuwerfen.
Hab ich "meinen Arsch" hoch bekommen ,wenn ich an meinem Leben und der Beziehung in ihm angefangen zu arbeiten?
Was ist wenn ich dir sage,dass es Tage gibt,wo mich das ganze wieder einholt und ich einfach nur dasitze und heule.
Du hast keine Ahnung,in welcher Situation ich mich damals befunden habe.....willst aber pauschal hier urteilen???
Mal gespannt,was du und ob du mir dazu etwas erzählen kannst oder ob du dich wieder hinter deinen Kommentaren versteckt.

LG Susanne

@susanna
Also....

früher ist mir das auch schon passiert!
Auch ich wurde mal betrogen in einer Beziehung von meinem damaligen Partner mit einer anderen Frau.

Soll ich der Frau nun die Schuld geben? Soll ich sie als Böse Schlampe sehn, die mir "einen" Freund genommen hat?

Es wär doch ziemlich dämlich, daß so zu sehn, denn eins steht ja wohl fest:

JEDER lebt im Grunde für sich alleine und hat die Verantwortung für sein eigenes Leben.

Es hilft überhaupt nichts, wenn man monatelang oder länger rumheult, jammert und evtl sogar den Partner zurückhaben will.

WILL man einen Mann, der lügt und betrügt?
Wenn ja, dann verzeiht man, darf sich aber nicht beschweren, wenn er es wieder tut oder man mit der wiederkehrenden Erinnerung nicht leben kann und sie einen quält!

Wenn nein, dann gestaltet man sein Leben selber und macht sich gefälligst nicht von einem anderen abhängig bzw. schiebt die Verantwortung des Unglücklichseins auf den bösen Fremdgeher und die noch bösere Geliebte ab!
Wenn jemand das tut, dem spreche ich sogar die Fähigkeit ab, eigenständig zu denken und zu handeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:30
In Antwort auf lina_12166924

@susanna
Also....

früher ist mir das auch schon passiert!
Auch ich wurde mal betrogen in einer Beziehung von meinem damaligen Partner mit einer anderen Frau.

Soll ich der Frau nun die Schuld geben? Soll ich sie als Böse Schlampe sehn, die mir "einen" Freund genommen hat?

Es wär doch ziemlich dämlich, daß so zu sehn, denn eins steht ja wohl fest:

JEDER lebt im Grunde für sich alleine und hat die Verantwortung für sein eigenes Leben.

Es hilft überhaupt nichts, wenn man monatelang oder länger rumheult, jammert und evtl sogar den Partner zurückhaben will.

WILL man einen Mann, der lügt und betrügt?
Wenn ja, dann verzeiht man, darf sich aber nicht beschweren, wenn er es wieder tut oder man mit der wiederkehrenden Erinnerung nicht leben kann und sie einen quält!

Wenn nein, dann gestaltet man sein Leben selber und macht sich gefälligst nicht von einem anderen abhängig bzw. schiebt die Verantwortung des Unglücklichseins auf den bösen Fremdgeher und die noch bösere Geliebte ab!
Wenn jemand das tut, dem spreche ich sogar die Fähigkeit ab, eigenständig zu denken und zu handeln!

Ups
"Meinen" Freund sollte es oben heissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:37
In Antwort auf lina_12166924

Ups
"Meinen" Freund sollte es oben heissen!

Schon verstanden
aber Maja nicht alle Betrogenen machen die Geliebte für das was geschehen ist verantwortlich.
Habe ich auch nicht.Wenn du meinen Kommentar unten gelesen hast,weißt du das.
Nur so mal als Denkanstoss.
Du machst es dir da vielleicht zu einfach,über andere zu urteilen.

LG Susanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:43
In Antwort auf susana7777

Maja....
eine Frage hätte ich mal an dich......hast du so etwas schon mal selbst erlebt?

Da ich auch zu den von dir als in "Selbstmitleidsuhlenden betrogenen Ehefrauen" gehöre,wäre ich an einem ernsthaften Bericht interessiert!

Wie ist es dir denn gelungen,dein Leben wieder in den Griff zu bekommen?
Hat dir jemand dabei geholfen?
Und wie ist es dir in der Zeit ergangen.

Ich frage mich selbst,ob ich mich in Selbstmitleid suhle und immer nur jammer.
Es gab Zeiten,da ging es mir verdammt dreckig......da habe ich geheult,dachte daran wegzulaufen....alles hinzuwerfen.
Hab ich "meinen Arsch" hoch bekommen ,wenn ich an meinem Leben und der Beziehung in ihm angefangen zu arbeiten?
Was ist wenn ich dir sage,dass es Tage gibt,wo mich das ganze wieder einholt und ich einfach nur dasitze und heule.
Du hast keine Ahnung,in welcher Situation ich mich damals befunden habe.....willst aber pauschal hier urteilen???
Mal gespannt,was du und ob du mir dazu etwas erzählen kannst oder ob du dich wieder hinter deinen Kommentaren versteckt.

LG Susanne

Nachtrag
"Wie ist es dir denn gelungen,dein Leben wieder in den Griff zu bekommen?
Hat dir jemand dabei geholfen?
Und wie ist es dir in der Zeit ergangen."
--------------------------------------------------------


Mein Leben hatte ich zu jeder Zeit im Griff, weil ich mich nicht von jemandem so abhängig gemacht hab, wie es hier wohl im Forum bei einigen der Fall zu sein scheint.
Ich hatte meinen Job, Hobbies, meine Freunde, viel unterwegs.

Geholfen hat mir keiner, einfach deshalb, weil jeder für sich selbst durch so eine Krise muss.
Ich habe FÜR MICH gesorgt, hab geschaut was mir gut tut zb. Wellnesswochenenden, ein Wochenende am Meer. daraus habe ich Kraft geholt!


Am Anfang ist man natürlich traurig, daß eine Verbindung zerbricht, aber letztenendes muss man sich die Frage beantworten: Will ich das oder will ich das nicht?
Tut mir das gut oder schadet es mir?


Ich will, das es mir gut geht. Ob mit einem Partner oder ohne! Und dafür werde ich auch alles tun.


So, ich hoffe, ich habe Dir Deine Fragen soweit beantworten können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:43
In Antwort auf lina_12166924

@susanna
Also....

früher ist mir das auch schon passiert!
Auch ich wurde mal betrogen in einer Beziehung von meinem damaligen Partner mit einer anderen Frau.

Soll ich der Frau nun die Schuld geben? Soll ich sie als Böse Schlampe sehn, die mir "einen" Freund genommen hat?

Es wär doch ziemlich dämlich, daß so zu sehn, denn eins steht ja wohl fest:

JEDER lebt im Grunde für sich alleine und hat die Verantwortung für sein eigenes Leben.

Es hilft überhaupt nichts, wenn man monatelang oder länger rumheult, jammert und evtl sogar den Partner zurückhaben will.

WILL man einen Mann, der lügt und betrügt?
Wenn ja, dann verzeiht man, darf sich aber nicht beschweren, wenn er es wieder tut oder man mit der wiederkehrenden Erinnerung nicht leben kann und sie einen quält!

Wenn nein, dann gestaltet man sein Leben selber und macht sich gefälligst nicht von einem anderen abhängig bzw. schiebt die Verantwortung des Unglücklichseins auf den bösen Fremdgeher und die noch bösere Geliebte ab!
Wenn jemand das tut, dem spreche ich sogar die Fähigkeit ab, eigenständig zu denken und zu handeln!

Früher ist mir das auch schon passiert!
du hast deinen ex an eine andere frau verloren? mensch maja, das ist doch kein betrug!

wenn du jemals betrogen worden wärst, würdest du dich noch daran erinnern. mir hat eine viel ältere frau von ihrem schmerz erzählt, den sie vor über 30 jahren erfahren hatte. das ist eine erfahrung, die dich nicht nur prägt, sondern dich auch niemals wieder verlässt, egal welchen weg du einschlägst. der betrug ist nämlich bleibend, ob du dich nun trennst oder bleibst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:46
In Antwort auf susana7777

Schon verstanden
aber Maja nicht alle Betrogenen machen die Geliebte für das was geschehen ist verantwortlich.
Habe ich auch nicht.Wenn du meinen Kommentar unten gelesen hast,weißt du das.
Nur so mal als Denkanstoss.
Du machst es dir da vielleicht zu einfach,über andere zu urteilen.

LG Susanne

Urteilen
tu ich nicht! Ich sage meine meinung und wie meine Einstellung zu dem Thema ist.

Wer leiden will, der leidet eben, und wer leben will, der lebt!

Jeder entscheidet was er lieber möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 16:59
In Antwort auf alya_12708452

Früher ist mir das auch schon passiert!
du hast deinen ex an eine andere frau verloren? mensch maja, das ist doch kein betrug!

wenn du jemals betrogen worden wärst, würdest du dich noch daran erinnern. mir hat eine viel ältere frau von ihrem schmerz erzählt, den sie vor über 30 jahren erfahren hatte. das ist eine erfahrung, die dich nicht nur prägt, sondern dich auch niemals wieder verlässt, egal welchen weg du einschlägst. der betrug ist nämlich bleibend, ob du dich nun trennst oder bleibst.

Festhalten
Wenn ich Dein Statement lese, denke ich, dass Du auch an Deinem Schmerz festhältst. Ich bin auch betrogen worden. Aber Schmerz bereitet es mir nicht mehr.

Ich habe Schmerz und Erleichterung verspürt, als ich ihn verlassen habe. Der Schmerz ist vergangen, die Erleichterung geblieben.

Du pauschalierst auch ganz schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:08
In Antwort auf lina_12166924

Urteilen
tu ich nicht! Ich sage meine meinung und wie meine Einstellung zu dem Thema ist.

Wer leiden will, der leidet eben, und wer leben will, der lebt!

Jeder entscheidet was er lieber möchte.

Nachdenklich
Maja, wenn du schreibst, daß es sich viele Betrogene recht einfach machen, indem sie einfach unterteilen in Betrogene = arm und unschuldig / Geliebte = charakterlose Dreckstücke, dann gebe ich dir recht. Leider liest man das häufig hier.
Wobei....wäre ich schon betrogen worden, würde ich vielleicht auch ein wenig dazu neigen....ich weiß es nicht. Ich bin noch nie betrogen worden, kann mir aber vorstellen, daß das sehr schmerzhaft ist und man über diese Thematik später auch nicht immer sehr sachlich zu diskutieren vermag (obwohl alles andere natürlich wenig konstruktiv ist).

Es ist nun mal eine sehr emotionale Angelegenheit.
Grundsätzlich kann ich mich aber mit beiden Standpunkten nicht anfreunden, wenn sie zu hart, unnachgiebig und extrem vertreten werden, und so völlig ohne Einfühlungsvermögen.
Das trifft, so wie es auf mich wirkt, sowohl auf deine Haltung zu, Maja, als auch auf die von OC, nur dass ihr zwei gegensätzliche Meinungen vertretet.

Ich kann OC in weiten Teilen ihres Postings nicht zustimmen, hatte mich ja auch weiter oben schon dazu geäußert, habe auch den Eindruck, daß sie aufgrund eigener Negativerfahrungen vielleicht etwas verbittert rüberkommt. Selbstmitleid...hm, nein, die Beurteilung finde ich dennoch nicht fair.

Dich empfinde ich ebenso wie OC als sehr hart gegenüber anderen Einstellungen. Jeder geht anders mit seinen Problemen und den Widrigkeiten des Lebens um. Wenn du die deinigen so gut händeln konntest, finde ich das toll, wirklich, aber nicht jeder kann das so (es will vielleicht auch nicht jeder so).
Andere Menschen empfinden eben auch einfach anders. Es gibt welche, die haben an einigem sehr viel länger oder sogar für immer zu knabbern, als andere, die das nach kurzer Zeit abgehakt haben.
Wer möchte sich denn ernsthaft hinstellen und bestimmen, welcher Weg, welche Handlungsweise und welche Emotionen die einzig Richtigen sind ?

LG, Morrigan
die-geliebten.de.vu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:08
In Antwort auf aki_12717011

Festhalten
Wenn ich Dein Statement lese, denke ich, dass Du auch an Deinem Schmerz festhältst. Ich bin auch betrogen worden. Aber Schmerz bereitet es mir nicht mehr.

Ich habe Schmerz und Erleichterung verspürt, als ich ihn verlassen habe. Der Schmerz ist vergangen, die Erleichterung geblieben.

Du pauschalierst auch ganz schön.

Pauschalisieren
Hier schreibt doch jede/r das, was er empfindet und das Betrug ein bleibender Schmerz ist, kann man hier von ganz vielen Usern lesen.

Ist das schon pauschalisieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:25
In Antwort auf lata_12844141

Pauschalisieren
Hier schreibt doch jede/r das, was er empfindet und das Betrug ein bleibender Schmerz ist, kann man hier von ganz vielen Usern lesen.

Ist das schon pauschalisieren?

Verallgemeinern
Gefällt Dir das besser? rike15 hat geschrieben, dass maja701 nicht wissen kann, was Betrug ist, weil sie davon ausging, dass deren Ex sich eine Neue angelacht hat. Sie meinte, den Schmerz würde keine je vergessen. So stimmt das nicht. Ich bin der lebende Beweis. Daher pauschalisieren oder verallgemeinern oder in einen Topf werfen. Such es Dir aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:25
In Antwort auf aki_12717011

Festhalten
Wenn ich Dein Statement lese, denke ich, dass Du auch an Deinem Schmerz festhältst. Ich bin auch betrogen worden. Aber Schmerz bereitet es mir nicht mehr.

Ich habe Schmerz und Erleichterung verspürt, als ich ihn verlassen habe. Der Schmerz ist vergangen, die Erleichterung geblieben.

Du pauschalierst auch ganz schön.

Ne du verstehst mich nur nicht
ich fühle auch keinen schmerz mehr - aber ich verstehe die betrogene, weil ich den schmerz kenne.

was hat das mit pauschalisieren zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:27
In Antwort auf aki_12717011

Verallgemeinern
Gefällt Dir das besser? rike15 hat geschrieben, dass maja701 nicht wissen kann, was Betrug ist, weil sie davon ausging, dass deren Ex sich eine Neue angelacht hat. Sie meinte, den Schmerz würde keine je vergessen. So stimmt das nicht. Ich bin der lebende Beweis. Daher pauschalisieren oder verallgemeinern oder in einen Topf werfen. Such es Dir aus.

Ach was
du hast den schmerz vergessen? ist ja irre! du bist die erste betrogene, die nicht mehr weiß wie weh es getan hat betrogen worden zu sein. auch ein phänomen des verdrängens?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:29
In Antwort auf alya_12708452

Ach was
du hast den schmerz vergessen? ist ja irre! du bist die erste betrogene, die nicht mehr weiß wie weh es getan hat betrogen worden zu sein. auch ein phänomen des verdrängens?

Tatsächlich
Weiß ich, dass es weh getan hat, aber ich fühle es nicht mehr. Verdrängen? Wenn Du meinst. Ich sage dazu loslassen und das Leben leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:35
In Antwort auf aki_12717011

Verallgemeinern
Gefällt Dir das besser? rike15 hat geschrieben, dass maja701 nicht wissen kann, was Betrug ist, weil sie davon ausging, dass deren Ex sich eine Neue angelacht hat. Sie meinte, den Schmerz würde keine je vergessen. So stimmt das nicht. Ich bin der lebende Beweis. Daher pauschalisieren oder verallgemeinern oder in einen Topf werfen. Such es Dir aus.

Dann sehe es doch evtl. so
....das du der Minderzahl angehörst. Denn ich schrieb ja, dass man gerade hier im Forum mehr von den Frauen liest, die sehr verletzt wurden und es nicht so leicht ad acta legen können, als von denen, die bereits am nächsten Tag zur Tagesordnung übergegangen sind.

Mag sein, dass jede/r mit Betrug anders umgeht, ihn anders verarbeitet, gar nicht verarbeitet, ist ja auch i.O., aber eins sollte nicht untergraben werden, es ist mit Sicherheit ein schmerzhaftes Ereignis.

Einige schreiben hier in ihrem ersten Schmerz, der von einem bereits verarbeiteten Betrug sicherlich abweicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:39
In Antwort auf aki_12717011

Tatsächlich
Weiß ich, dass es weh getan hat, aber ich fühle es nicht mehr. Verdrängen? Wenn Du meinst. Ich sage dazu loslassen und das Leben leben.

Dann redest du an mir vorbei?
wo hab ich geschrieben es noch zu fühlen? stormbound, erst richtig lesen und dann nachdenken oder fragen.

denn ich finde du hast pauschalisiert, als du meintest ich würde es tun. kommt mir irgendwie bekannt vor...dieses ich sage "a" und du liest "b".

du hast gesagt, du hättest den schmerz vergessen und würdest nicht mehr wissen, dass es weh getan hat - das wäre verdrängen gewesen. loslassen und leben ist wieder ein anderes kapitel, aber darüber reden wir gerade nicht.

und nun hast du mir bestätigt, dass auch du -als betrogene- dich noch daran erinnerst wie weh es getan hat.

wow - du bist ganz schön kompliziert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 17:51
In Antwort auf alya_12708452

Dann redest du an mir vorbei?
wo hab ich geschrieben es noch zu fühlen? stormbound, erst richtig lesen und dann nachdenken oder fragen.

denn ich finde du hast pauschalisiert, als du meintest ich würde es tun. kommt mir irgendwie bekannt vor...dieses ich sage "a" und du liest "b".

du hast gesagt, du hättest den schmerz vergessen und würdest nicht mehr wissen, dass es weh getan hat - das wäre verdrängen gewesen. loslassen und leben ist wieder ein anderes kapitel, aber darüber reden wir gerade nicht.

und nun hast du mir bestätigt, dass auch du -als betrogene- dich noch daran erinnerst wie weh es getan hat.

wow - du bist ganz schön kompliziert!

Kompliziert
Ich weiß auch noch, wie es war als ich meinen ersten Zahn verloren habe, aber das tut mir auch nicht mehr weh. Das nennt man Erinnerung und nicht Schmerz.

Du hast ein Verständnisproblem der ganz allgemeinen Form. So stellt sich das dar. Aber Du weißt natürlich, wovon ich rede. Oder wir. Oder wie auch immer.

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt. Du gehst auch gerne auf andere los, die das bemerken und sich trauen, dazu was zu schreiben. Auch das ist mir nicht neu. Mach' nur. Wenn Du Dich damit besser fühlst. Wenn Dir das die Kraft gibt, Deinen Alltag zu bewältigen. Was Du mit Deinem "A" und "B" meinst, muss ich wahrscheinlich nicht verstehen, Hauptsache Du weißt, wovon Du sprichst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 18:01
In Antwort auf aki_12717011

Kompliziert
Ich weiß auch noch, wie es war als ich meinen ersten Zahn verloren habe, aber das tut mir auch nicht mehr weh. Das nennt man Erinnerung und nicht Schmerz.

Du hast ein Verständnisproblem der ganz allgemeinen Form. So stellt sich das dar. Aber Du weißt natürlich, wovon ich rede. Oder wir. Oder wie auch immer.

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt. Du gehst auch gerne auf andere los, die das bemerken und sich trauen, dazu was zu schreiben. Auch das ist mir nicht neu. Mach' nur. Wenn Du Dich damit besser fühlst. Wenn Dir das die Kraft gibt, Deinen Alltag zu bewältigen. Was Du mit Deinem "A" und "B" meinst, muss ich wahrscheinlich nicht verstehen, Hauptsache Du weißt, wovon Du sprichst.

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt.
das meinte ich als ich dir sagte, dass du pauschalisierst. hast es irgendwann mal so verstanden und nun liest du es nur noch so.

die mühe, die ich mir gebe um dir zu erklären, was ich mit meinem statement meinte, der noch nicht einmal an dich gerichtet war, gibt mir keinesfalls kraft.

maja ist neu hier und scheut die konfrontation mit mir, nicht wahr? da ist es gut, wenn so eine alte häsin (oder bist du ein hase?) schnell mal hilft. auch das kommt mir bekannt vor - aber weder das alphabet noch diese kleinigkeit will ich dir erklären, du würdest sowieso nur pauschal verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 18:05
In Antwort auf alya_12708452

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt.
das meinte ich als ich dir sagte, dass du pauschalisierst. hast es irgendwann mal so verstanden und nun liest du es nur noch so.

die mühe, die ich mir gebe um dir zu erklären, was ich mit meinem statement meinte, der noch nicht einmal an dich gerichtet war, gibt mir keinesfalls kraft.

maja ist neu hier und scheut die konfrontation mit mir, nicht wahr? da ist es gut, wenn so eine alte häsin (oder bist du ein hase?) schnell mal hilft. auch das kommt mir bekannt vor - aber weder das alphabet noch diese kleinigkeit will ich dir erklären, du würdest sowieso nur pauschal verstehen.

Du hast ancheinend einen Verfolgungswahn...
...oder so. Ich bin seit ein paar Monaten hier. Wenn Du das alte Häsin/alter Hase nennen willst, bitte sehr. Aber Deine Beiträge kenne ich schon ein wenig. Auch dieser hier wundert mich nicht. Soll so sein. Wenn Du Dich gut dabei fühlst, wie weiter oben schon geschrieben, ist das wohl so. Aber ne kleine Therapie so hie und da, soll echt Wunder wirken. Ciaoi.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 18:06
In Antwort auf aki_12717011

Kompliziert
Ich weiß auch noch, wie es war als ich meinen ersten Zahn verloren habe, aber das tut mir auch nicht mehr weh. Das nennt man Erinnerung und nicht Schmerz.

Du hast ein Verständnisproblem der ganz allgemeinen Form. So stellt sich das dar. Aber Du weißt natürlich, wovon ich rede. Oder wir. Oder wie auch immer.

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt. Du gehst auch gerne auf andere los, die das bemerken und sich trauen, dazu was zu schreiben. Auch das ist mir nicht neu. Mach' nur. Wenn Du Dich damit besser fühlst. Wenn Dir das die Kraft gibt, Deinen Alltag zu bewältigen. Was Du mit Deinem "A" und "B" meinst, muss ich wahrscheinlich nicht verstehen, Hauptsache Du weißt, wovon Du sprichst.

Du gehst auch gerne auf andere los
Mein Gott, das hört sich ja gefährlich an.
Ich gehe mal davon aus das alles nur rein virtuell ist, oder trifft man sich zum Boxkampf um so sein Recht zu bekommen?

Das ist ein Forum und ganz unterschiedliche Meinungen und Charaktäre treffen aufeinander. Manchmal geht es sehr hitzig zu, aber immer wieder kann man lesen, dass die Personen, die sich in dem einen Thread nicht sehr wohl gesonnen waren, in einem anderen, absolut konform gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 18:12
In Antwort auf aki_12717011

Du hast ancheinend einen Verfolgungswahn...
...oder so. Ich bin seit ein paar Monaten hier. Wenn Du das alte Häsin/alter Hase nennen willst, bitte sehr. Aber Deine Beiträge kenne ich schon ein wenig. Auch dieser hier wundert mich nicht. Soll so sein. Wenn Du Dich gut dabei fühlst, wie weiter oben schon geschrieben, ist das wohl so. Aber ne kleine Therapie so hie und da, soll echt Wunder wirken. Ciaoi.

Echt?
du schreibst von "vielen" meiner beiträge und pauschalisierst dabei. wenn ich deshalb gleich eine therapie brauche...wow...damit du mich anders wahrnimmst??

mach dir nichts draus stormbound, vielleicht schaffst du es das nächste mal mir zu helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 21:25
In Antwort auf alya_12708452

Du pauschalisierst auch in anderen Beiträgen. Das habe ich schon bemerkt.
das meinte ich als ich dir sagte, dass du pauschalisierst. hast es irgendwann mal so verstanden und nun liest du es nur noch so.

die mühe, die ich mir gebe um dir zu erklären, was ich mit meinem statement meinte, der noch nicht einmal an dich gerichtet war, gibt mir keinesfalls kraft.

maja ist neu hier und scheut die konfrontation mit mir, nicht wahr? da ist es gut, wenn so eine alte häsin (oder bist du ein hase?) schnell mal hilft. auch das kommt mir bekannt vor - aber weder das alphabet noch diese kleinigkeit will ich dir erklären, du würdest sowieso nur pauschal verstehen.

Lach
.....ich habe es nicht nötig weder mit Dir noch mit einem anderen hier auf Konfrontation zu gehen!

DAS ist ein Forum und kein Kriegsschauplatz!

Und wenn Du Probleme mit deiner Vergangenheit haben solltest, dann ist es nicht meine Aufgabe, mich darum zu kümmern. Ich sage hier wie alle anderen auch meine Meinung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2007 um 21:39
In Antwort auf lina_12166924

Lach
.....ich habe es nicht nötig weder mit Dir noch mit einem anderen hier auf Konfrontation zu gehen!

DAS ist ein Forum und kein Kriegsschauplatz!

Und wenn Du Probleme mit deiner Vergangenheit haben solltest, dann ist es nicht meine Aufgabe, mich darum zu kümmern. Ich sage hier wie alle anderen auch meine Meinung!

Nur zu maja!
du solltest aber die ironie mitlesen, die ganz allein einem anderen forumsteilnehmer galt und überhaupt nichts mit dir zu tun hatte. schau, du warst lediglich ein beispiel.

es freut mich aber, wenn du das forum nicht als kriegsschauplatz siehst, das ist es nämlich in der tat nicht.

weiterhin frohes schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 0:13

Liebe Cuuntry!
Dieses Posting klingt anders ald du sonst an Antworten gegeben hast!
Es past gar nicht zu dir!
Ich wünsche dir alles gute!
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:31

@ tigerle

Ich erinner dich an eine Sache, die sogar nicht all zu lange her ist

*aber du hast recht, lassen wir es. ich werde mich zu deinen postings nicht mehr äussern und wenn du noch soooo sehr die moralkeule schwingst. nur heute konnte ich es nicht lassen...*

Nur weil ich nichts mehr zu diesem Thema schreiben möchte, heißt es nicht.. dass ich mich vollkommen aus dem Forum verabschiede- danach steht mir nicht der Sinn..

Und ich erinner dich an noch eine Kleinigkeit: lass es Sachen zu formulieren die du meinst aus meinem Postings verstanden zu haben- denn das hast du kein bisschen, wie ich lesen
Du verdrehst die Worte und bastelst dir ein passendes Bild- ich hab nie gesagt oder behauptet, dass ich heilig bin.. also bitte.. bleib bei den Tatsachen.

Wie man sieht kannst du nicht wirklich damit leben, ohne deinen Senf dazu abzugeben.
Von *Absprachen* scheinst du nicht wirklich was zu halten- auf dein Posting gehe ich auch nicht weiter ein, denn meine Meinung dazu ist bekannt und ich halte mich an mein Wort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:32

@ susana7777

*Aber ich habe auch viele interessante Menschen kennenlernen dürfen,die mir mit viel Geduld und Rat zur Seite gestanden haben
* das glaube ich dir, obwohl ich nicht nach Rat suchte, habe ich hier auch sehr nette Personen kennen lernen dürfen- aber vor allem hier gibt es leider auch mehr als genug Personen, die nicht wirklich fähig sind vernünftig zu argumentieren und das ganze einfach unter der Gürtellinie verläuft. Menschen mit Anstand (egal in welcher Situation sie sich befinden) , haben es nicht nötig Betrogene noch weiter zu beleidigen oder noch richtig schön in der Wunde zu bohren und sich noch an dem Leid anderer zu erfreuen- bei diesem Thema ist es wirklich grotesk, was einige Geliebte von sich geben! Daran erkennt man, wie unsensibel diese Personen sind, nicht mal in einem Forum können sie sich zusammen reißen und müssen versuchen sich über die *Betrogene* zu stellen.. und das ist keine Sache mit der man angeben sollte, ganz und gar nicht..

*Obwohl ich von der Seite der Betrogenen komme,habe ich Verständnis für die Sichtweise der Menschen,die in der Rolle der Geliebten gefangen sind.*

ich kann und will es nicht, weil ich sehr viele von diesen Geliebten kennen lernen musste, die einfach nur komplett dumm und naiv waren, sich immer wieder selbst in gewisse Situationen gebracht haben..

Und ich betone noch mal, weil es anscheinend bei meinem Eröffnungsthread untergegangen ist : ich sprach nicht von den Geliebten, die einen Fehler gemacht haben und diesen eingesehen haben und so was auch nicht mehr machen werden.. und auch nicht von den Betrügern, die betrogen haben und auch aus ihrer Situation gelernt haben sondern einzig und allein von denen, die so eine Lebensweise geplant praktizieren.. geplant nach verheirateten Männern Ausschau halten und sich dann in ihrer Freude suhlen und jedem an die Nase binden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:33

@ vanillakiss
Genau du bist so eine traurige Gestalt von der ich spreche..
Bei dir ist ehh schon alles verloren.. so viel Dummheit gepackt in eine Person ist wirklich schon ein ganzer Berg voll Sche!ße sry, aber zu dir fällt mir einfach nichts mehr ein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:35

@ morrigan
*Ich habe übrigens vor längerer Zeit auch schon einmal die Obrigkeit angeschrieben, weil ich diese Baumstruktur sehr unübersichtlich finde und mir im Thread immer einen Wolf nach dem*

geb ich dir absolut Recht! Wenn ein Thread 100 Beiträge hat, dann ist das ehh schon mühsam überhaupt was zu finden- was wirklich Schade ist, weil man dadurch viele gute Beiträge übersieht.. wahrscheinlich ist hier das Motto: wer suchet, der findet??? Am Ende braucht jeder ne dicke Brille, um überhaupt was zu sehen.. das geht echt übelst auf die Augen
:/

Zu deinem Beitrag: *um nicht zu sagen, daß es die Kommunikation unmöglich macht.*

nicht an meiner Einstellung scheitert es, sondern es scheitert meist daran, wie einige
Ihren Thread formulieren und gezielt provozieren- sind Geliebte, mit wirklichen Problemen hier, so habe ich auch kein Problem, darauf vernünftig einzugehen- aber hier sind seltener diese, als die, die genau nach dem Gemetzel suchen.. früher war es hier einfacher zu schreiben, weil man sich mit Respekt entgegenkam- aber bei einigen merk ich hier einfach nichts von.. teilweise habe ich mich auch selbst auf so ein Niveau herabgelassen, was das ganze nicht unbedingt ins bessere Licht rückt- aber ab und zu ist es bei diesem Thema nicht einfach die Ruhe zu bewahren- vor allem nicht, wenn man grade frisch mit dem Rauchen aufgehört hat

*Manche Menschen haben einen Gesichtskreis mit dem Radius Null. Den nennen sie dann ihren Standpunkt.*
dazu kann ich dir nur sagen, dass es mit komplett egal ist- ich tu keinem damit weh und kann sehr gut damit leben- und genug Toleranz besitze ich alle mal- ich weiß wie es ist, wenn man als Ausländer niedergemacht wird- egal ob von den Lehrern oder Schülern-
trotzdem hasse ich keine deutschen (es ist meine Heimat und auf Grund solcher Erfahrungen schmeiß ich nicht alle in einen Topf), mir sind Menschen ihres Aussehens oder ihrer Herkunft egal, solange sie einen vernünftigen Charakter haben, ich habe auch nichts gegen Schwule oder Lesben, gegen verschiedene Beziehungen (so lange sie bei beiden Parteien ABGESPROCHEN sind) überhaupt hab ich nichts gegen Personen die ihr Leben leben- ABER Menschen die anderen absichtlich Weh tun, gegen die hab ich was.. und wenn das falsch ist, nun denn- dann habe ich deiner Meinung nach einen beschränkte Ansicht-
nenn es wie du es möchtest.. aber ich sehe nichts falsches an dieser Einstellung..
und nur weil ich so eine Sicht bezüglich Geliebten/Betrügern habe, heißt es nicht, dass ich diesen Personen nie helfen würde, wenn sie mir zusammenbrechend gegenüberstehen würden- auch dann würde ich nicht zögern- und genug Menschlichkeit besitze ich- nur viele sind so darauf besessen unbedingt andere Meinungen in den Boden zu rammen, dass sie die wichtigen Passagen überlesen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:41

hi orange,
das will ich aber doch nicht hoffen, dass du mich hier alleine lässt !!! mit wem soll ich mich sonst verbünden, wenn nicht mit dir ?

scherz beiseite: ich finds schade. überleg dir das nochmal. eine diskussion lebt halt auch von unterschiedlichen ansichten. es wäre schade, wenn du dich hier verabschiedest !!!!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:42

@aliablue
Dich hab ich echt ins Herz geschlossen- ich lese deine Beiträge immer wieder gern
Und danke auch für dein Beitrag hier-

Ich lasse mich nicht einschüchtern oder vergraueln- ich habe einfach nichts mehr zu diesem Thema zu sagen-
Ich habe als ich 15 war die andere Seite kennen gelernt- (so bekloppt das klingt, aber ich war schon früh eine sehr intensiv fühlende und nachdenkliche Person)
Ich traff damals auf meinen Ex, wusste.. dass er eine Freundin hat, meine Liebe war aber zu stark, um von ihm zu lassen- außer Küssen, war auch nicht großartig was dabei- weil ich einfach nicht mehr wollte.. nicht so, nicht unter diesen Umständen- hin und hergerissen von
Gefühlen und Vernunft, entschied ich mich für die Vernunft- spätestens, als ich sie in der Schule sah- tat es mir Leid.. ich war auf sie eifersüchtig- dachte mir, du hast meinen Mann-
aber andererseits dachte ich mir- wenn du wüsstest, was dein Mann für ein Ar$ch ist.
(nicht nach dem Motto: HAHAHAH wenn du wüsstest!! Sondern wirklich mit dem schlechten Gewissen)
Ob er es ihr je gesagt hat, weiß ich nicht- aber er hat sich kurz danach von ihr getrennt-
Ich wusste, dass er ähnliche Gefühle für mich hatte, wie ich für ihn- aber ich konnte so nicht mit einer Person zusammen kommen- und ich habe diesen Typen wirklich geliebt (ich gehöre nicht zu den Personen, die sich schnell ver-, oder entlieben)
Wir blieben dabei unsere letztes gemeinsames Aufeinandertreffen war, dass wir nach einem gemütlichen Abend bei einem Kollegen, morgens zusammen eingekuschelt lagen und bei einem gewissen Song beide Bescheid wussten, dass es die letzte Nähe sein wird, die wir gemeinsam spüren werden- zwischen uns ging es nie weiter, als die besagten Küsse- trotzdem werde ich es nie vergessen in welchem Zwiespalt ich mich damals befand- ich bin der Meinung, dass ich mich für das richtige entschieden habe- ein gutes Gefühl habe ich noch immer nicht dabei, denn ich hätte es ihr sagen sollen.. aber wären sie heute noch zusammen? Denn das sind sie.. aber ich frage mich, wie weit er gegangen wäre, wenn ich es zugelassen hätte.. und wie er danach gehandelt hätte.. und und und..

Später dann traf ich auf meinen jetzigen Mann und es war nicht immer einfach damit zu leben- aber er hat mich betrogen, ja.. was das betrifft habe ich geschummelt, weil ich nicht von einigen hier zerfleischt werden wollte- ich weiß, was das für ein Schmerz ist und ich weiß wovon ich spreche.. ich habe beides im gewissen Sinne kennen gelernt und der Schmerz einer Geliebten verglichen mit dem einer Betrogenen ist unbeschreiblich..
Als Geliebte kann man selbst das Ganze in die Hand nehmen- aber als Betrogene, wenn mans erfährt.. fühlt man sich wie gefesselt.. man will schreien.. aber es fehlt einem die Luft dazu..
Es war ein Schock und ich hätte es nie erwartet, dass es so kommen würde.. nicht so und nicht von ihm.. es war das erste mal im Leben, wo ich mir gedacht hab- hey.. der Mann ist es, er liebt dich wirklich.. nun ja.. thats life..

Für mich steht fest, dass ich die Gefühle einer Geliebten nie wieder empfinden werde, weil es nie wieder zu so was kommen lassen werde, ich weiß wie es sich angefühlt hat und kein Mann der Welt ist es auf so eine Art und Weise wert..

Die Gefühle einer Betrogenen, empfinde ich noch immer- aber ich habe mich für ihn entschieden, weil ich ihn liebe- ob ich jemals wieder so handeln würde- weiß ich nicht.. aber ich kämpfe darum.. mein Freund hat sich seit dem auch extrem verändert und es geht voran.
Untreue oder Rache wäre nicht meine Art und einen Menschen den ich liebe, denn würd ich auf keinen Fall so was antun.. egal was kommen mag..

Nun, jetzt steh ich zum Abschuss frei..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:43
In Antwort auf orangecountry

@ vanillakiss
Genau du bist so eine traurige Gestalt von der ich spreche..
Bei dir ist ehh schon alles verloren.. so viel Dummheit gepackt in eine Person ist wirklich schon ein ganzer Berg voll Sche!ße sry, aber zu dir fällt mir einfach nichts mehr ein..

Da hast du vollkommen recht !!!
es gibt außer vanilla nur noch wenige richtig bestrahlte hier, die solchen unsinn verzapfen. wobei der von vanillakiss der beschränkteste und geistig am wenigsten durchdachteste müll ist, den man hier immer wieder aufs neue lesen kann.

@vanilla.
du bist echt eine klasse für sich. schlimmer und dümmer geht's nimmer. so was wie dich kann man einfach nicht ernst nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 8:46
In Antwort auf skywalker1965

hi orange,
das will ich aber doch nicht hoffen, dass du mich hier alleine lässt !!! mit wem soll ich mich sonst verbünden, wenn nicht mit dir ?

scherz beiseite: ich finds schade. überleg dir das nochmal. eine diskussion lebt halt auch von unterschiedlichen ansichten. es wäre schade, wenn du dich hier verabschiedest !!!!!


@skywalker
Hallo meine Liebe

*das will ich aber doch nicht hoffen, dass du mich hier alleine lässt !!! mit wem soll ich mich sonst verbünden, wenn nicht mit dir ?*

wäre nicht fair von mir ich weiß

*scherz beiseite: ich finds schade. überleg dir das nochmal. eine diskussion lebt halt auch von unterschiedlichen ansichten. es wäre schade, wenn du dich hier verabschiedest !!!!!*

--> ich überlege es mir noch..
das gröbste ist fürs erste gesagt.. mal gucken, wie es sich weiter entwickeln wird..
auch dir danke ich vielmals
ich traff immer wieder gern auf dich, hihi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 9:10
In Antwort auf orangecountry

@aliablue
Dich hab ich echt ins Herz geschlossen- ich lese deine Beiträge immer wieder gern
Und danke auch für dein Beitrag hier-

Ich lasse mich nicht einschüchtern oder vergraueln- ich habe einfach nichts mehr zu diesem Thema zu sagen-
Ich habe als ich 15 war die andere Seite kennen gelernt- (so bekloppt das klingt, aber ich war schon früh eine sehr intensiv fühlende und nachdenkliche Person)
Ich traff damals auf meinen Ex, wusste.. dass er eine Freundin hat, meine Liebe war aber zu stark, um von ihm zu lassen- außer Küssen, war auch nicht großartig was dabei- weil ich einfach nicht mehr wollte.. nicht so, nicht unter diesen Umständen- hin und hergerissen von
Gefühlen und Vernunft, entschied ich mich für die Vernunft- spätestens, als ich sie in der Schule sah- tat es mir Leid.. ich war auf sie eifersüchtig- dachte mir, du hast meinen Mann-
aber andererseits dachte ich mir- wenn du wüsstest, was dein Mann für ein Ar$ch ist.
(nicht nach dem Motto: HAHAHAH wenn du wüsstest!! Sondern wirklich mit dem schlechten Gewissen)
Ob er es ihr je gesagt hat, weiß ich nicht- aber er hat sich kurz danach von ihr getrennt-
Ich wusste, dass er ähnliche Gefühle für mich hatte, wie ich für ihn- aber ich konnte so nicht mit einer Person zusammen kommen- und ich habe diesen Typen wirklich geliebt (ich gehöre nicht zu den Personen, die sich schnell ver-, oder entlieben)
Wir blieben dabei unsere letztes gemeinsames Aufeinandertreffen war, dass wir nach einem gemütlichen Abend bei einem Kollegen, morgens zusammen eingekuschelt lagen und bei einem gewissen Song beide Bescheid wussten, dass es die letzte Nähe sein wird, die wir gemeinsam spüren werden- zwischen uns ging es nie weiter, als die besagten Küsse- trotzdem werde ich es nie vergessen in welchem Zwiespalt ich mich damals befand- ich bin der Meinung, dass ich mich für das richtige entschieden habe- ein gutes Gefühl habe ich noch immer nicht dabei, denn ich hätte es ihr sagen sollen.. aber wären sie heute noch zusammen? Denn das sind sie.. aber ich frage mich, wie weit er gegangen wäre, wenn ich es zugelassen hätte.. und wie er danach gehandelt hätte.. und und und..

Später dann traf ich auf meinen jetzigen Mann und es war nicht immer einfach damit zu leben- aber er hat mich betrogen, ja.. was das betrifft habe ich geschummelt, weil ich nicht von einigen hier zerfleischt werden wollte- ich weiß, was das für ein Schmerz ist und ich weiß wovon ich spreche.. ich habe beides im gewissen Sinne kennen gelernt und der Schmerz einer Geliebten verglichen mit dem einer Betrogenen ist unbeschreiblich..
Als Geliebte kann man selbst das Ganze in die Hand nehmen- aber als Betrogene, wenn mans erfährt.. fühlt man sich wie gefesselt.. man will schreien.. aber es fehlt einem die Luft dazu..
Es war ein Schock und ich hätte es nie erwartet, dass es so kommen würde.. nicht so und nicht von ihm.. es war das erste mal im Leben, wo ich mir gedacht hab- hey.. der Mann ist es, er liebt dich wirklich.. nun ja.. thats life..

Für mich steht fest, dass ich die Gefühle einer Geliebten nie wieder empfinden werde, weil es nie wieder zu so was kommen lassen werde, ich weiß wie es sich angefühlt hat und kein Mann der Welt ist es auf so eine Art und Weise wert..

Die Gefühle einer Betrogenen, empfinde ich noch immer- aber ich habe mich für ihn entschieden, weil ich ihn liebe- ob ich jemals wieder so handeln würde- weiß ich nicht.. aber ich kämpfe darum.. mein Freund hat sich seit dem auch extrem verändert und es geht voran.
Untreue oder Rache wäre nicht meine Art und einen Menschen den ich liebe, denn würd ich auf keinen Fall so was antun.. egal was kommen mag..

Nun, jetzt steh ich zum Abschuss frei..

Ach mensch orange,
das tut mir wirklich leid für dich. ich glaube, das ist auch der grund, weshalb deine antworten sich auch gezielt gegen geliebte richten dürfen: weil du weißt, worum es geht. weil du diesen schmerz nachempfinden kannst.

du musst uns hier erhalten bleiben. auf jeden fall. und deine erfahrung - auch wenn sie sehr unangenehm gewesen ist - zeigt einmal mehr, wie wichtig deine statements hier sind !!!!

fühl dich gedrückt !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2007 um 9:24
In Antwort auf orangecountry

@ morrigan
*Ich habe übrigens vor längerer Zeit auch schon einmal die Obrigkeit angeschrieben, weil ich diese Baumstruktur sehr unübersichtlich finde und mir im Thread immer einen Wolf nach dem*

geb ich dir absolut Recht! Wenn ein Thread 100 Beiträge hat, dann ist das ehh schon mühsam überhaupt was zu finden- was wirklich Schade ist, weil man dadurch viele gute Beiträge übersieht.. wahrscheinlich ist hier das Motto: wer suchet, der findet??? Am Ende braucht jeder ne dicke Brille, um überhaupt was zu sehen.. das geht echt übelst auf die Augen
:/

Zu deinem Beitrag: *um nicht zu sagen, daß es die Kommunikation unmöglich macht.*

nicht an meiner Einstellung scheitert es, sondern es scheitert meist daran, wie einige
Ihren Thread formulieren und gezielt provozieren- sind Geliebte, mit wirklichen Problemen hier, so habe ich auch kein Problem, darauf vernünftig einzugehen- aber hier sind seltener diese, als die, die genau nach dem Gemetzel suchen.. früher war es hier einfacher zu schreiben, weil man sich mit Respekt entgegenkam- aber bei einigen merk ich hier einfach nichts von.. teilweise habe ich mich auch selbst auf so ein Niveau herabgelassen, was das ganze nicht unbedingt ins bessere Licht rückt- aber ab und zu ist es bei diesem Thema nicht einfach die Ruhe zu bewahren- vor allem nicht, wenn man grade frisch mit dem Rauchen aufgehört hat

*Manche Menschen haben einen Gesichtskreis mit dem Radius Null. Den nennen sie dann ihren Standpunkt.*
dazu kann ich dir nur sagen, dass es mit komplett egal ist- ich tu keinem damit weh und kann sehr gut damit leben- und genug Toleranz besitze ich alle mal- ich weiß wie es ist, wenn man als Ausländer niedergemacht wird- egal ob von den Lehrern oder Schülern-
trotzdem hasse ich keine deutschen (es ist meine Heimat und auf Grund solcher Erfahrungen schmeiß ich nicht alle in einen Topf), mir sind Menschen ihres Aussehens oder ihrer Herkunft egal, solange sie einen vernünftigen Charakter haben, ich habe auch nichts gegen Schwule oder Lesben, gegen verschiedene Beziehungen (so lange sie bei beiden Parteien ABGESPROCHEN sind) überhaupt hab ich nichts gegen Personen die ihr Leben leben- ABER Menschen die anderen absichtlich Weh tun, gegen die hab ich was.. und wenn das falsch ist, nun denn- dann habe ich deiner Meinung nach einen beschränkte Ansicht-
nenn es wie du es möchtest.. aber ich sehe nichts falsches an dieser Einstellung..
und nur weil ich so eine Sicht bezüglich Geliebten/Betrügern habe, heißt es nicht, dass ich diesen Personen nie helfen würde, wenn sie mir zusammenbrechend gegenüberstehen würden- auch dann würde ich nicht zögern- und genug Menschlichkeit besitze ich- nur viele sind so darauf besessen unbedingt andere Meinungen in den Boden zu rammen, dass sie die wichtigen Passagen überlesen..

Einige Antworten dazu
/ *
nicht an meiner Einstellung scheitert es, sondern es scheitert meist daran, wie einige
Ihren Thread formulieren und gezielt provozieren- sind Geliebte, mit wirklichen Problemen hier, so habe ich auch kein Problem, darauf vernünftig einzugehen- aber hier sind seltener diese, als die, die genau nach dem Gemetzel suchen. * /

Versuch doch einfach mal, etwas anzunehmen und darüber nachzudenken, statt von vornherein nur der Philosophie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Problem Freund:keine Komplimente,nette Worte
Von: odalis_12269224
neu
13. Februar 2007 um 14:22
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper