Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Das Kind von meinen Freund...

Letzte Nachricht: 3. November 2008 um 19:57
A
an0N_1196680299z
31.10.08 um 15:41

Ich habe ein großes Problem.
Also ich bin mit meinen Freund jetzt seit sieben Monaten zusammen und wir lieben uns sehr.Mein freund war mal verheiratet und hat eine 3Jährige Tochter.Ich habe ein riesen Problem mit ihr.Naja es ist so das seine Ex Frau immer wieder versucht uns zu terroisiren.sie beleidigt mich will ihm das sorgerecht entziehen halt solche dinge.Für mich ist seine Tochter ja zu hälfte seine Ex und damit komme ich nicht klar.Durch dieses Kind wird die Ex Frau immer präsent sein.
Es ist so das mein freund in der Woche in Berlin ist und nur am wochenende nach Hause kommt,weil er auch abends arbeiten muss.Jetzt will er nur noch Samstags arbeiten und Freitag nicht mehr weil er da immer seine tochter nehmen will. Wir wollen nächstes jahr zusammen ziehen kommen mit den Geld so schon kaum hin.Ich weiß nicht was ich machen soll.Bin ich egoistisch?Bitte helft mir.Was würdet ihr tun??

Mehr lesen

I
imala_12830711
31.10.08 um 15:52

Ja
du bist egoistisch. was willst du denn, dass dein freund seine tochter nicht mehr sieht, damit DU nicht mehr an die ex erinnerst wirst.
hallo, da geht es um ein kind!!!!!!

ich versteh diese frauen nicht, ständig dieses gejammer um kinder aus exbeziehungen. wenn ihr damit nicht karkommt sucht euch welche die KEINE kinder haben

Gefällt mir

E
elene_12106386
31.10.08 um 15:53

Bin ich egoistisch?
...nun ja, ich denke schon.

ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht warum du deine abneigung gegen die exfrau auf ein unschuldiges kind(!) projezierst?

wie terrorisiert euch denn die ex?

vielleicht kannst du dir ja mal gedanken darüber machen, dass es für ein kind schon nicht leicht ist wenn ein elternteil die familie verlässt und sozusagen eine andere, neue gründet. erschwerend kommt auch noch hinzu, dass sich die mama und der papa wahrscheinlich ständig zoffen und das auf dem rücken des kindes. und dann wird das ganze noch dadurch gekrönt, dass die neue frau an papas seite das kind rigoros ablehnt und es am liebsten in luft auflösen würde.

na super.....was kann man sich als kind denn besseres wünschen!?

ganz ehrlich, DU bist erwachsen...also benimm dich auch so!

Gefällt mir

A
anike_11862155
31.10.08 um 16:04


Und, was erwartest du jetzt von deinem Freund?
Das er dem Kind Lebewohl sagt, damit es dich nicht mehr stört?

Das Kind ist nicht nur die halbe Ex, sondern, wenn du es schon so ausdrücken willst auch halb dein Freund und den liebst du doch oder?
Außerdem ist dieses Kind, wie hier schon gesagt wurde, ein eigenständiger Mensch, ein kleines Kind, dass ein Recht auf seinen Vater hat.

Ich hoffe für dich, das du nie ein Kind haben wirst mit dessen Vater du vielleicht irgendwann mal nicht mehr zusammen leben willst/kannst, wo der Vater sich dann kümmern will aber seine Neue es dann nicht mag und loswerden will.
Wenn es aber vielleicht mal so sein sollte,, wirst du hoffentlich merken wie sich das anfühlt.

Keiner kann von dir verlangen, dass du dieses Kind lieben mußt, aber akzeptieren wirst du es MÜSSEN!

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1210639599z
31.10.08 um 17:31

Also krass
Find das ziemlich heftig,was du da sagst...das Kind kann am wenigsten für alles..was erwartest du von deinem Freund?Dass er das Kind verschwinden lässt??Und hallo?Es ist SEINE Tochter und wenn er für sie weniger arbeiten will,finde ich das bemerkenswert..Da er ja auch weniger geld verdient!
Ich finde dein verhalten total egoistisch!kann es sein,dass du gar nicht nur die ex siehst,sondern einfach auch ein kleines süßes Mädchen,die dir deinen Freund weg nehmen könnte?
Dein Freund ist Papa und wirklich..ich finde es toll,dass er sich um sein kind kümmert..

Gefällt mir

E
eimhir_12630641
31.10.08 um 20:56

Ja..ich denk schon...
daß Du sogar sehr egoistisch bist.Die Kleine kann doch nichts dafür,daß ihre Eltern sich getrennt haben.Sie liebt BEIDE !
Mein Ex hat unsere Tochter total fallen lassen...er hat sie in den letzten 3 Jahren ganze 14 mal gesehen !
seid letztes Jahr Mai garnet mehr .Er hat uns übers Gericht mitgeteilt,daß er keinen Kontakt mehr wünscht.Aber ich denke,daß seine neue Lebensgefährtin dahinter steckt.Ich finds einfach nur schade.Und sie hat Anfangs sehr drunter gelitten,daß er Nie für sie Zeit hatte...sie aus seinem Leben total gestrichen hat...
Du hast bestimmt vorher gewußt ,daß er ein Kind hat...und nu kommste damit nicht mit klar ???
Kann ich absolut nicht verstehen.Man sollte sich hinter die Kinder stellen...nicht davor !!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
miran_12177138
01.11.08 um 12:24

Ganz ehrlich: Ja!
Klar bist Du egoistisch- ich denke auch, das spürst Du selbst.
Ich will hier allerdings nicht in den allgemeinen Chor mit einstimmen- denn egoistisch ist wohl jeder in seiner Beziehung ein Stück weit und da ich selbst einen Partner mit Kind habe, weiß ich um die Besonderheiten (und auch besonderen Schwierigkeiten!) einer solchen Verbindung. Du willst halt eine normale Zweierbeziehung, in die Dir niemand von außen hereinpfuscht- das ist durchaus nachvollziehbar und Dir nicht vorzuwerfen.
Du solltest Dir aber darüber im Klaren sein, dass Du sie mit Deinem jetzigen Partner nicht bekommen kannst- es sei denn natürlich, er verhält sich wie ein ... und lässt seine Familie im Stich, gibt es ja zuhauf...
Dein Partner klingt vielversprechend, eben weil er's nicht tut- DU musst Dich fragen, ob die Liebe für Dich reicht, um echte Abstriche von Deinem Beziehungsideal zu machen. Diesen Menschen gibt's nur mit Kind- willst Du das?
Ich kann Dir nur raten, das möglichst schnell für Dich klarzukriegen und entweder in Deinen Rolle reinzuwachsen- oder Dich zu trennen...
Alles Gute!

Gefällt mir

Anzeige
A
andra_12440639
01.11.08 um 15:51

Du bist egoistisch!
Was ich an deiner Stelle tun würde?
in unterstüzen, emotional, wie es nur geht damit er diese schwere Zeit übersteht, in dem seine Ex das Kind als Mittel benutzt, ihm das Leben schwer zu machen. Es ist eh schon eine verdammt harte Zeit für ihn, und da kommt auch noch eine Frau wie du daher, die Eiferüchtig auf das Kind ist... eigentlich ist das echt erbärmlich.
Entweder, du lernst es zu akzeptieren und du trennst dich! Wenn das Geld für dich zu wenig ist, warum versuchst DU dann nicht mehr zu verdienen?
Es ist seine Tochter! Stell dir mal vor, es wäre DEIN Kind und dein Freund hätte Probleme damit, wenn du dich um es kümmern wollen würdest?!

Gefällt mir

A
an0N_1196680299z
01.11.08 um 15:53

Also..
Ich weiß zwar nicht ob das was mit Dummheit zutun hat.Ich bin erst 20 und hatte noch nie einen freund mit Kind geschweige der verheiratet war.Ich muss damit auch erst lernen umzugehen.Es war falsch ausgedrückt das ich ein problem mit den Kind habe es ist nur die Ex.Gerade weil sie so ein streß macht.Für mich ist das auch alles nicht so leicht.Ich komme aus einer sehr gewaltvollen beziehung und bin daher sehr sensibel und anfällig für jeden scheiß.Seine Tochter mag mich und ich sie auch,wir machen auch vieles zusammen...es ist nur nicht leicht für mich.gerade weil wir eine wochenend Beziehung führen und ich am wochenende immer arbeiten muss.
Und ja ich bin wohl egoistisch ich bin aber in der lage aus fehlern zu lernen und mit sachen umzugehen.ich muss ehrlich sagen das ich es unfair finde einen Mensch als "Blöd" oder "Dumm" zu bezeichenen der mit Kinder absolut keine Erfahrung hat und sich an so eine Situation auch erst gewöhnen muss.Ich wollte Ratschläge und nicht als Dummer Mensch bezeichnet werden.!!!!!!! Ich weiß ja nicht ob Ihr mit 20 Alle so schlau und weise wart.Ich liebe meinen freund und ich werde auch seine Tochter lieben...Nur es ist eine ungewohnte situation für mich mit der ich erstmal umgehen muss....
Danke für die super schlauen ratschläge....

Gefällt mir

Anzeige
H
hafsah_12300372
03.11.08 um 19:01

Mir geht es genauso!!!
Hallo,
irgendwie bin ich beruhigt, daß es auch noch jemand anderes so geht. Bei mir in der Umgebung hat nämlich niemand(nochnichtmal meine Mutter) Verständnis dafür, daß ich so negativ auf die Kinder von meinem Freund reagiere.
Kurz meine Geschichte: Wir sind seit fast 14 Monaten ein Paar, ich wußte von Anfang an von seinen zwei Kindern (3Jahre und 1 1/2) und seiner Ex Frau, und seiner zukünftigen Ex-Frau. Eine Zusammenstellung die echt zum Kotzen ist. Leider ist man ja verliebt... Von Anfang an hatte ich probleme damit klar zu kommen. Zumal er auch noch sterilisiert ist und somit mein Kinderwunsch niemals in Erfüllung gehen wird. Ich komme mit den Kindern auch nicht klar, sie sind ein Teil von ihr, sie wird immer präsent sein, genau wie du es beschrieben hast. Leider habe ich den Fehler gemacht und bin vor kurzem mit ihm zusammen gezogen, da wir beide Schicht arbeiten, erschien das logisch. Nun sind die Kinder fast jedes Wochenende da, die Tochter schläft meistens bei uns im Bett, weil sie angeblich nicht alleine ohne Papa schlafen kann. und obwohl ich ihn gebeten habe, das nicht zu erlauben, passiert es trotzdem.
Ich würde dir raten, nicht mit deinem Freund zusammen zu ziehen. Ich bereue es total, und es macht mich fertig, überall sind fotos, und sieht er die kinder mal eine woche nicht, darf ich mir das gejammer anhören. Du wirst nie die Nummer eins sein, und wenn du jetzt schon nicht damit klar kommst, dann wirst du es meiner Meinung nach auch nicht, wenn ihr zusammen gezogen seid. Sorry.

Gefällt mir

A
anike_11862155
03.11.08 um 19:57
In Antwort auf hafsah_12300372

Mir geht es genauso!!!
Hallo,
irgendwie bin ich beruhigt, daß es auch noch jemand anderes so geht. Bei mir in der Umgebung hat nämlich niemand(nochnichtmal meine Mutter) Verständnis dafür, daß ich so negativ auf die Kinder von meinem Freund reagiere.
Kurz meine Geschichte: Wir sind seit fast 14 Monaten ein Paar, ich wußte von Anfang an von seinen zwei Kindern (3Jahre und 1 1/2) und seiner Ex Frau, und seiner zukünftigen Ex-Frau. Eine Zusammenstellung die echt zum Kotzen ist. Leider ist man ja verliebt... Von Anfang an hatte ich probleme damit klar zu kommen. Zumal er auch noch sterilisiert ist und somit mein Kinderwunsch niemals in Erfüllung gehen wird. Ich komme mit den Kindern auch nicht klar, sie sind ein Teil von ihr, sie wird immer präsent sein, genau wie du es beschrieben hast. Leider habe ich den Fehler gemacht und bin vor kurzem mit ihm zusammen gezogen, da wir beide Schicht arbeiten, erschien das logisch. Nun sind die Kinder fast jedes Wochenende da, die Tochter schläft meistens bei uns im Bett, weil sie angeblich nicht alleine ohne Papa schlafen kann. und obwohl ich ihn gebeten habe, das nicht zu erlauben, passiert es trotzdem.
Ich würde dir raten, nicht mit deinem Freund zusammen zu ziehen. Ich bereue es total, und es macht mich fertig, überall sind fotos, und sieht er die kinder mal eine woche nicht, darf ich mir das gejammer anhören. Du wirst nie die Nummer eins sein, und wenn du jetzt schon nicht damit klar kommst, dann wirst du es meiner Meinung nach auch nicht, wenn ihr zusammen gezogen seid. Sorry.

Was...
...nehmen euch diese Kinder eigentlich weg? Die Liebe eures Partners?
Dann müßte jede Frau, die selber Mutter ist, auch eifersüchtig auf ihre eigenen Kinder sein.

Ihr wollt die Nr. 1 im Leben eures Partners sein und genau das würdet ihr auch sein, wenn ihr die Kinder eures Partner akzeptieren könntet. Denn Männer die sich trennen auch wenn sie Kinder haben geraten in einen emotionalen Konflikt, sie verlassen in den meisten Fällen nicht nur ihre Partnerinnen, sondern auch zum gewissen Teil ihre Kinder. Das zwar nicht absichtlich, sondern gezwungener Maßen. Wie schön wäre es dann doch, wenn dieser Mann dann eine neue Partnerin findet und diese akzeptieren kann, das seine Kinder da sind, dass er sie liebt und glaubt mir jeder Mann würde es dann schön und auch wesentlich leichter und angenehmer empfinden, wenn diese Frau seine Liebe zu seinen Kindern mittragen kann. Denn dann wäre er nicht derjenige, der ständig zwischen die Fronten gerät, der ständig eine Gratwanderung zwischen seiner neuen Liebe und seinen Kindern machen müßte, der nicht ständig darum kämpfen muß es allen Beteiligten recht zu machen.

Eine Frau die das kann, die das akzeptieren und tolerieren kann, die das mitragen kann, die ist gewiß als Frau viel viel eher in seinem Herzen und seiner Liebe die Nr. 1 als eine Frau, die ihn ständig unter Druck setzt, kritisiert und gegen die Kinder ist.
So eine Frau muß sich keinen abbrechen und sich ständig darum bemühen die Nr. 1 zu sein, denn durch ihre Großherzigkeit wird sie genau das sein.

Ihr solltet begreifen, das die Liebe eines Mannes oder auch einer Frau zu den eigenen Kindern sich auf einer ganz anderen Ebene abspielt, als die Liebe zu einem Partner.
Was denkt ihr denn wie das bei einem gebundenen Mann ist, der glücklich mit seiner Partnerin und gemeinamen Kindern ist, dass der ständig am sortieren ist, wer ist heute mein Favorit, wer ist heute meine Nr. 1. Nein im Gegenteil, bei ihm sind alle die Nr. 1 und das Herz und die Liebe eines Menschen sind bei weitem groß genug das schaffen zu können.

Ganz abgesehen davon, was ihr den Kindern mit eurer Mißgunst antut. Das könnt ihr gar nicht ermessen, was es für eine Kind bedeutet, wenn der Vater es ablehnt,anfängt es abzulehen, weil seine neue Liebe ständig gegen die Kinder interveniert und weil er doch auch so gerne mit dieser Frau zusammen sein möchte und das möglichst in Ruhe und Frieden.
Viele dieser Kinder tragen ihr ganzes Leben seelische Narben und Probleme davon.
Wenn überhaupt, werdet ihr es vielleicht nur dann begreifen, wenn ihr selber Kinder habt und Mütter seid und merkt, he ich kann ja alle lieben, meine Kinder und meinen Partner und das sogar gleich viel und wenn ihr dann aus irgendwelchen Gründen getrennt seid von eurem Partner und es wieder eine Neue gibt, die euren Kindern weh tut, so das sie richtig leiden müssen, dann werdet ihr als Mütter auch leiden, denn kein Mutter, die ihre Kinder liebt, will das sie leiden.

Vielleicht werdet ihr dann mal wach und merkt was

Nein mit eurer Einstellung werdet ihr niemals eine Nr. 1 sein und das ist auch gut so, weil und das mag jetzt hart klingen und ihr mögt auch meinetwegen beleidigt deshalb sein, weil ihr es in eurer Intoleranz, Selbssucht und eurem Egoismuns auch nicht verdient im Herzen eines anderen Menschen die Nr. 1 zu sein. Ihr verdient es nicht, weil ihr, an der ganzen Situation unschuldige Kinder leiden lasst Denn wer sowas mit Kindern macht sollte eigentlich nur die Nr. "unter ferner liefen..." sein.

Es ist wirklich unerträglich wie eine Frau es fertig bringt einem kleinen dreijährigen Kind, Nachts die beschützende und warme Nähe seines Vater, den sie nur stundenweise hat, zu mißgönnen.

Zum Glück gibt es aber auch Väter, die solche Frauen verlassen, weil sie sich nicht die Liebe ihrer Kinder nehmen lassen wollen und die mit solch hartherzigen Frauen auch nicht zusammen leben können.

Gefällt mir

Anzeige