Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Internet und Fernbeziehung

Das Internet und Fernbeziehung

29. Februar 2016 um 17:31

Hallo ihr Lieben.Ich bin neu hier und habe lang mit mir gerungen und nun entschieden hier zu schreiben.Ich leide so sehr und kann nicht mehr.Wenn ich ihn doch nur nicht so lieben würde
Vor etwa mehr als einem Jahr lernte ich einen Mann kennen. Ich hielt noch nie etwas von Fernbeziehungen zumal ich auch einen kleinen Sohn habe.Er wohnt ca 8 Stunden Autofahrt von mir weg. Anfangs war alles gut und schön bis ich herausfand dass er mit zig anderen Mädels schrieb und flirtete- Er hatte vergessen sich auf meinem Computer auszuloggen und ich hatte alle Chats vor der Nase das Trauma meines Lebens.Es waren Chats in denen es um Treffen ging usw.
Daraufhin hatten wir einen Riesenstreit und er beteuerte alle Damen zu löschen bzw nicht mehr zu flirten und wir einigten uns unsren Beziehungsstatus sichtbar zu "vergeben" machen. Da er jedoch auch gelegentlich modelt machte er noch einen Instagram Account sowie auch weitere Accounts und lädt dementsprechende Bilder hoch. Nun merke ich wie mir das so wehtut..die ganzen Mädels die das liken usw. Es klingt total kindisch aber nun hat mich meine Eifersucht im Griff.Er sagt es sei nur Internet und hat mit dem privaten nichts zu tun und er liebe mich und meinen Sohn über alles und ich soll ihm vertrauen. Als eine Frau kommentierte dass es schön war ihn zu sehen fragte ich ihn ob er sie kennt-er verneinte und meinte er habe sie niemals gesehen und ich sei doch Psycho! Meine Eifersucht trieb mich so dazu dass ich nach ihren Accounts suchte und ein Bild mit ihm und ihr Arm in Arm fand. Ich sie fragte ob sie ihn kennt. Sie sagte klaro sie kennen sich seit kurzem und sehen sich ab und an sind aber nur Freunde da sie einen Freund hat. Danach war mir alles egal und ich schrieb diverse Frauen an -ich hasse mich dafür sie können ja nichts dafür und fragte sie ob sie ihn kennen. ALLE sagten ja er addete sie und schrieb/flirtete mit ihnen. Sie wussten nicht dass er mich hat. Was mich verwunderte...ich fragte eine Freundin und stellte fest, dass man bei ihm kein Beziehungsstatus sah. Auch seine Freunde nicht. Daraufhin sprach ich ihn an und ich fand heraus, dass er es so eingestellt hatte, dass nur ich den Beziehungsstatus sehen konnte. Er meinte das war ein Versehen. Zu den Mädels sagte er dass er mir das nur nicht sagte weil ich sonst Theater gemacht hätte, Ich war nie eifersüchtig, Alles was ich will ist, dass er ehrlich ist. Und wenn er nichts von einem Mädel will kann er doch sagen , dass er sie getroffen hat oder seh ich das falsch. Er sagte ich muss nicht alles wissen schon gar nicht so belanglose Dinge und bei ner Fernbeziehung sei das eh nicht möglich ich soll ihm vertrauen dass er nichts schlimmes tut. Ja aber wie??? Er meinte dann wenn ich bei ihm wohnen würde wär alles anders dann würde er auch damit aufhören. Er hat dort werder einen Job noch Familie. Ich habe hier alles inklusiver ner pflegebedürftigen Mutter und mein Sohn der hier seine vertraute Umgebung hat.Ich habe so Angst aus Liebe hier alles aufzugeben und zu ihm zu ziehen. Er ist nicht bereit zu mir zu ziehen. Keinesfalls da er seinen riesigen Freundeskreis nicht aufgeben will. Auch in einer Fernbeziehung sollte man ehrlich sein oder??? Er stellt es als normal dar..er schiebt alles auf die Fernbeziehung.Ich kann nicht mehr. Er ist der erste Mann den ich liebe und ich war immer die vernünftige und komm mir nun vor wie ein Teenie der liebeskrank ist.Ich schäme mich so sehr. Ich bin teilweise depressiv und habe schlimme Ängste. Aber ich kann es nicht beenden es bricht mir das Herz. Ich bin nur noch am schauen wer ihn geaddet hat und ob er wohl wieder schreibt. Bitte bitte helft mir. Ich danke euch von Herzen. Paula

Mehr lesen

29. Februar 2016 um 17:54

Noch was
was mich mich hält ist dass wir sonst wirklich super miteinander auskommen und stundenlang quatschen können. auch haben wir diesselben Hobbies und Leidenschaften. Er wär mein Seelenverwandter wenn nur das ganze Internet und Social Media Dingens nicht wäre ;(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 11:51

Seufz
hallo ihr lieben. danke, für die antworten sie haben mir sehr geholfen. das zu bestätigen was ich tief in mir fühle aber verdränge. ich wünsche mir ich hätte ihn nie kennengelernt um diesen schmerz nicht zu haben. ja er sagt mir nonstop dass er mich liebt aber ich stelle auch fest, dass wenn ich ihm z.b bei whatsapp schreibe, dass er die nachrichten erst stunden später liest obwohl ich weiss, dass er am Handy online ist. Wenn man jemanden liebt liest man ja auch die Nachrichten und nicht Stunden später. Auch hab ich das Gefühl so viel zu geben und von ihm kommt nichts ohne dass ich darum Bitte. Ich kriech ihm in den A*** und das weiss ich. Ich weiss nicht wie ich von ihm loskommen soll..ich denke das einzige was helfen würde, wär ein Mann der mir den Kopf verdreht und auch hier ist. Ich bin leider kein Party oder Internetflirtmensch. Es tut weh mir das alles einzugestehen aber eure Meinungen zeigen und bestätigen mir das was ich tief in mir fühle und verdränge. Wenn ich hier alles für nen Menschen aufgebe in der Hoffnung er lügt nicht mehr dann hab ich alles verloren wenn es schief geht. Ich müsste mein Häuschen verkaufen, was wird aus meinen Tieren, mein Sohn, meine Eltern, mein Job...es wär so einfach er würde herkommen denn er hat ausser seine Kumpels nichts zu verlieren. Ich sprach auch mit ihm drüber und alles was er sagte war, dann lass mich gehen und wir bleiben Freunde. Ich habe oft das Gefühl er weiss er sitzt am längeren Hebel.Er hat die Macht. Er ist immer sehr lieb zu mir und fröhlich und sagt er liebt mein grosses Herz..aber ich fühle mich wirklich als würde ich alles geben und bin trotzdem nicht gut genug. sonst würde er ja nicht mit anderen mädels flirten wollen oder lügen. ich weiss nicht wie ich da raus kommen soll. einfach beenden kann ich es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 12:56

Ja..
Oh du hast so recht cefeu in der tat musste ich tatsächlich immer für meine Eltern da sein die schwer depressiv sind .Liebe bekam ich nie und wuchs bei meiner Tante auf. heute ist es so, dass meine mutter schwer krank ist und ich mich quasi um sie kümmere. wir verstehen uns viel besser aber auf sie zählen kann ich leider nicht wirklich aber ich erwarte auch keine gegenleistung.ich wünschte manchmal ich wär stolz auf mich aber es stimmt ich versuche alles zu geben um etwas anerkennung zu bekommen. mein sohn und meine tiere geben mir die grösste liebe und ich bin so dankbar sie zu haben. ich lasse menschen nicht schnell an mich ran weil ich angst habe verletzt zu werden. er weiss es auch. er kennt meine geschichte..mein leben. er hatte eine ähnliche vergangenheit und kennt mich gut und versteht es auch.ihm konnte ich mich öffnen, in seinem arm weinen was ich sonst nie mache.ich habe das gefühl mein herz ist einfach zu gross da ich versuche in jedem menschen, egal was war das gute zu sehen. ich habe wirklich kein selbstbewusstsein mehr. ich hatte nie wirklich welches aber ich habe das gefühl, seitdem ich ihn kenne ist es noch mehr flöten gegangen da ich immer in angst lebe er könnte ne bessere finden. das fing damit an als ich diese ganzen frauen sah mit denen er schrieb. davor glaubte ich wirklich sein alles zu sein und war stolz. klar ich hatte etwas angst aber ich war glücklicher. er sagte das mit den frauen bedeutet ihm nichts das sei nur spass gewesen..ich weiss dass kein mensch sowas aus spass macht wenn es ihm egal ist. evtl sollte ich doch einmal eine therapie machen ...aber ich denke ich bin einfach ich? es wäre so schön wenn ich den punkt ändern könnte und es in meinem kopf klick macht. danke für eure hilfe es bedeutet mir wahnsinnig viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 13:03
In Antwort auf malone_12667076

Ja..
Oh du hast so recht cefeu in der tat musste ich tatsächlich immer für meine Eltern da sein die schwer depressiv sind .Liebe bekam ich nie und wuchs bei meiner Tante auf. heute ist es so, dass meine mutter schwer krank ist und ich mich quasi um sie kümmere. wir verstehen uns viel besser aber auf sie zählen kann ich leider nicht wirklich aber ich erwarte auch keine gegenleistung.ich wünschte manchmal ich wär stolz auf mich aber es stimmt ich versuche alles zu geben um etwas anerkennung zu bekommen. mein sohn und meine tiere geben mir die grösste liebe und ich bin so dankbar sie zu haben. ich lasse menschen nicht schnell an mich ran weil ich angst habe verletzt zu werden. er weiss es auch. er kennt meine geschichte..mein leben. er hatte eine ähnliche vergangenheit und kennt mich gut und versteht es auch.ihm konnte ich mich öffnen, in seinem arm weinen was ich sonst nie mache.ich habe das gefühl mein herz ist einfach zu gross da ich versuche in jedem menschen, egal was war das gute zu sehen. ich habe wirklich kein selbstbewusstsein mehr. ich hatte nie wirklich welches aber ich habe das gefühl, seitdem ich ihn kenne ist es noch mehr flöten gegangen da ich immer in angst lebe er könnte ne bessere finden. das fing damit an als ich diese ganzen frauen sah mit denen er schrieb. davor glaubte ich wirklich sein alles zu sein und war stolz. klar ich hatte etwas angst aber ich war glücklicher. er sagte das mit den frauen bedeutet ihm nichts das sei nur spass gewesen..ich weiss dass kein mensch sowas aus spass macht wenn es ihm egal ist. evtl sollte ich doch einmal eine therapie machen ...aber ich denke ich bin einfach ich? es wäre so schön wenn ich den punkt ändern könnte und es in meinem kopf klick macht. danke für eure hilfe es bedeutet mir wahnsinnig viel

Das problem
ist ich habe mich dem falschen geöffnet in meiner naivität und das brachte mich in diese Zwickmühle. Ich glaubte oder wollte glauben (er sagte mir er würde mir nie wehtun da er anders sei) dass ich dieses mal Glück habe. gott ich schäme mich immer mehr. eure antworten öffnen mir die augen und zeigen mir was ich längst weiss aber verdränge. ich muss von ihm loskommen aber ich weiss nicht wie...es tut so so weh da ich sonst niemanden habe.ich muss mir dringend was einfallen lassen und an mir arbeiten. Lg Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2016 um 20:12
In Antwort auf malone_12667076

Das problem
ist ich habe mich dem falschen geöffnet in meiner naivität und das brachte mich in diese Zwickmühle. Ich glaubte oder wollte glauben (er sagte mir er würde mir nie wehtun da er anders sei) dass ich dieses mal Glück habe. gott ich schäme mich immer mehr. eure antworten öffnen mir die augen und zeigen mir was ich längst weiss aber verdränge. ich muss von ihm loskommen aber ich weiss nicht wie...es tut so so weh da ich sonst niemanden habe.ich muss mir dringend was einfallen lassen und an mir arbeiten. Lg Paula

Ende
Ich wollte nur sagen ,dass ich es nun beendet habe und ihn überall blockiert habe. Einfach so. Es bricht mir das Herz aber eure Beiträge haben mir gezeigt dass ich mich selbst ergebe nur um ihn nicht zu verlieren. Ich war ein jämmerliches Stück sch****. Mein Sohn meinte zu mir :Mama ich bin so froh dass er nicht mehr kommt er war ein schlechter Mensch ich weiss nicht was mich geritten hat warum ich alles beende obwohl ich ihn so liebe. Habe mir auch eine neue Nummer besorgt. Ich hoffe ich bereue es nicht...Dieser Schmerz ist die Hölle. Ich weiss nicht wie er reagiert wenn er mich nicht mehr kontaktieren kann. Ich bin eigentlich kein Mensch der einfach blockiert oder über Internet beendet aber anders hätte ichs nicht geschafft. Ich hasse mich dafür...so sehr. Er sagte immer er braucht mich da er keine Familie hat und ich soll falls mal Schluss sein sollte als Freund für ihn da sein. Und jetzt das..und ich will definitiv nicht mehr zurück Danke euch allen...Paula

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2016 um 11:02

Danke
Es tut echt weh aber ich habe heute Nacht zum ersten Mal wieder gut geschlafen.Ich habe mich auch überall abgemeldet um seine Sachen nicht mehr sehen zu müssen. Klar reizt es mich zu sehen was er ohne mich macht aber das tu ich mir nicht an. Ich würde mir ins eigene Fleisch schneiden. Es gibt garantiert kein zurück mehr egal was kommt. Ich bin irgendwie etwas stolz auf mich, dass ich es geschafft habe diesen für mich unvorstellbaren Schritt zu tun. Ich hab mich nur für ihn aufgeopfert und nun werde ich mal das tun was mir und meinem Kind guttut. Ich will auch gar keinen neuen. Irgendwie fühl ich Freiheit. Nachher gehen wir Urlaub buchen. Ich will mich auf was freuen können. Neue Ziele haben. Ja es sind Entzugserscheinungen. Keine stundenlangen Telefonate mehr, keine Wochenendplanungen und kein ich liebe dich mehr. Es tut verdammt weh und fühlt sich leer an aber lieber hab ich ehrliche Worte von nem Menschen..irgendwo..irgendwann als von einem Menschen den ich wohl teilen muss und der wohl selbst nicht glaubt was er sagt. Ja, es ist schwer...aber es kann nur besser werden. Ich hoffe er meldet sich nicht irgendwie oder steht vor der Tür. Für mich war dieser radikale Schnitt ohne Diskussionen am wichtigsten um mich nicht weichklopfen zu lassen. Aber wie ihr sagt, womöglich tröstet er sich bereits mit den anderen und macht sich gar keinen Kopf. Vielen lieben Dank! Ihr seid so toll!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen