Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Herz schreit nach jemanden den ich nicht vergessen,obwohl es mir zuhause mit meinem Verlobten an

Das Herz schreit nach jemanden den ich nicht vergessen,obwohl es mir zuhause mit meinem Verlobten an

6. Februar 2016 um 10:51

Also das ist mein Erster Beitrag und weiß auch nicht ob es mir weiter hilft in irgendeiner Art und Weise aber Versuch macht Klug!
Ich bin seit 3 Jahren glücklich vergeben.Habe mit ihm 2 wundervolle Kinder ( Zwillinge 1 Jahr). Aber , jetzt mein Problem, ich bekomme jemanden nicht aus dem Kopf und auch nicht aus meinem Herzen. Angefangen hat es vor ca 6 Jahren. Ich fühle mich unvollständig, unausgeglichen... wenn wir schreiben fühle ich mich wieder normal. Ich Liebe meinen Verlobten und unsere Kinder, aber ich bin 24/7 zuhause und kümmer mich non stop um Haushalt und Kinder. Auf die Frage ob ich mir mal Zeit für mich nehmen kann, bekomme ich nur Ablehnung. Ich genieße immer mehr die Kommunikation mit dem anderen Mann. Manchmal stelle ich mir vor wie es mit ihm wäre. Er würde mich gerne wieder sehen, und sagte das er mich auch nie wirklich vergessen konnte. Ich sehne mich nach dieser Aufmerksamkeit. Vielleicht weil ich sie bei meinem Verlobten nicht bekomme? Ich bin am Ende ... ich weiß auch nicht mehr weiter. ich lebe vor mich hin. Ich fühl mich eingesperrt , oder angekettet ... was kann ich tun um mich selbst wieder zu finden ? Soll ich mir die Zeit für mich einfach nehmen bzw darauf Bestehen? Und bringt ein Wiedersehen mit IHM mehr Klarheit?
Danke fürs Lesen und Antworten

LG Cougi

Mehr lesen

8. Februar 2016 um 11:58

Ehrlich sein
ich denke, Du kommst nicht darum herum, zu Dir ehrlich zu sein und die Gefühle anzuerkennen. Wie schreibst Du ihm denn? Freundschaftlich, erotisch? Die einen schalten dann die Vernunft ein und besiegen Ihr Verlangen, die anderen gehen dem Verlangen nach, um zu sehen, was dann passiert. Irgendwann naht die Entscheidung: Dein Freund, er, oder beide. Selbst wenn Du ihn vögelst, wird es nicht einfach pure super Liebe sein... Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2016 um 21:19

Hallo

Ich kann dich echt gut verstehen.
Habe auch zwei kleine Kinder, bin allerdings schon seit 13 Jahren mit meinem Mann zusammen und die Kids sind schon 3 und 5

Hatte auch so ein Gefühl von ... hm, wie kann man das nennen... einfach immer das Gleiche nur Hausfrau und Mutter sein dürfen und hab mir selbst keine Zeit für mich genommen. Einfach, weil die Kinder noch sehr klein waren.
Seit meine Kleine 10 Monate war, arbeite ich wieder stundenweise. Das tut echt gut und macht echt ne menge aus. Man kommt unter Leute und fühlt sich nciht mehr so eingesperrt.
Ich würde an deiner Stelle da ansetzen. Schau erstmal, dass du dein Leben, das du führst so führst, dass es dich erfüllt.

Wenn du deinen Mann so liebst, lass den kontakt zu dem anderen. Klar ist schwer, aber versuch es. Und dann schau, dass du dir eine Beschäftigung suchst, ein Hobby, Arbeit oder so. Und versuche auch etwas zeit nur für dich und deinen Mann einzuplanen, das ist so wichtig und wird oft vergessen, wenn man mal Kinder hat...
Und dann siehst du ja, wie es ist... ob dich das glücklicher macht, oder ob du noch immer an den anderen denkst...

Ich glaube echt, du steigerst dich da etwas rein, weil das daheim einfach nicht mehr schön für dihc ist, auch wenn du es dir nicht eingestehen willst... stimmts??

Wünsch dir, dass du die richtige Entscheidung für dich triffst...

LG
Ciara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was ist nur los mit uns? Ehe vor dem Aus?
Von: deni102
neu
9. Februar 2016 um 20:39
Noch mehr Inspiration?
pinterest