Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Gefühl, nicht die Erste/Eine zu sein - wie geht ihr damit um?

Das Gefühl, nicht die Erste/Eine zu sein - wie geht ihr damit um?

10. April 2013 um 0:24 Letzte Antwort: 28. April 2013 um 23:04

Ich habe gerade einen super langen Roman geschrieben und alles wieder gelöscht weil ich versuchen möchte mich kurz zu fassen..

Ich bin 20, habe gerade meinen zweiten Freund. Für meinen ersten Freund (21) war ich die Erste und für meinen jetzigen Freund (26) die ??te.. Ich bin auch kein Typ der sich austobt und hier und da mit Männern rummacht und schläft, er war das schon. Ich bin krass unzufrieden und unsicher mit mir selbst, dadurch auch eifersüchtig.. und es ist mir klar, dass man nicht immer die Erste sein kann und ich habe ja auch schon eine Beziehung hinter mir und habe geliebt, warum sollte ein Mann in meinem Alter bzw älter als ich keine Vergangenheit haben dürfen? Ich finde es nur richtig schwer, mit diesen Gedanken umzugehen, mit wem von seinen Freundinnen er schon was hatte, ist sie besser als ich, hat sie ihm mehr gegeben, hat er sie mehr geliebt usw.. Ich hab halt immer dieses Konkurrenz-Denken und schaffe es nicht, es abzuschalten..
Hinzu kommt.. Er war 6 Jahre oder so mit seiner Ex zusammen und sogar mit ihr verlobt.. Sie ist bei einem Autounfall gestorben und ich hatte am Anfang richtig Probleme damit weil ich diese Gedanken hatte, dass er jetzt verheiratet wäre, wäre das nicht passiert.. Und dadurch dass sie verlobt waren, war es anscheinend etwas ernstes und ich habe immer diese Angst, dass sie halt "die Eine" war und ich diesen Platz niiiemals einnehmen kann und niemals an sie rankommen kann.. Es ist einfach so schwer für mich gerade, wir sind jetzt schon 9 Monate zusammen und ich hatte das Gefühl dass ich langsam damit klar komme, aber ab und zu kommen diese Gedanken einfach wieder und joa.. Ich meine, er war jung (ich glaube 22/23) und als ob man nach so einem Schicksalsschlag keine Nächste mehr haben darf und nicht mehr glücklich werden darf..ist ja total bescheuert, aber trotzdem, sind diese Gedanken einfach da..

Ich weiß, dass in diesem Forum viele Frauen sind.. Mit Erfahrung, die das wahrscheinlich lesen und sich das Grinsen nicht verkneifen können weil das so typisch Teenie-Probleme sind oder so, aber alle meine gleichaltrigen Freundinnen sind mit mehr oder weniger gleichaltrigen Jungs zusammen, die noch nie verlobt oä waren..
Deswegen wollte ich mal fragen wie das so ist, wenn man "Erwachsen wird" und schon die ein oder ander Beziehung hatte, wenn man sich zB scheiden lässt und dann einen neuen Partner hat bzw einen Partner, der schon mal verheiratet war usw..? Gehen diese Gedanken weg? Sind diese Gedanken (beim der ersten Erfahrung) normal? Wie geht ihr damit um?

Mehr lesen

21. April 2013 um 22:57

Mhm..
ich weiß wie du dich fühlst mein mann hat auch sehr sehr sehr viele frauen vor mir gehabt und ich denke bis heute noch daran ob die frauen die er hatte womöglich besser gewesen wären als ich.. ich habe oft angst das ich ihm nicht das bieten kann was die anderen frauen ihm hätten bieten können.. dabei bin ich 1 jahr und 7 monate mit ihm zusammen, dennoch, diese gedanken werden mal schlimmer und mal weniger..

an deiner stelle würde ich mit deinem freund mal offen darüber reden, ihn fragen wie es ihm deswegen geht wegen seiner ex etc.. und wenn er dir sagt das er froh ist dich zu haben, das er dich liebt und das er glücklich mit dir ist dann glaub mir versuche so gut wie es geht deine negativen gedanken abzuschalten. denn je mehr du darüber nachdenkst, desto schlimmer werden die gedanken ich kenne mich da nur bestens aus und ich weiß auch das das nicht leicht ist, dennoch, wenn du daran denken solltest, versuche sie aus deinem kopf weg zu kriege! denke dann einfach daran was er dir sagte.. ansonsten ist alles für die katz'...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. April 2013 um 23:04

Rede doch mit ihm darüber
Oder hast du es noch nicht?
Und außerdem, die Ex von deinem Freund ist tot, da gibts keine Konkurrenz.
Eine Beziehung basiert auf Vertrauen.
Zu mir:
Mein Freund ist auch mein erster, aber ich bin die Nr. ...?
Er hatte so viele Frauen vor mir, dass er nicht mehr mitzählt.
Und ehrlich gesagt: Es ist mir auch ziemlich egal, mit wem er damals zusammen war oder was die getan haben, weil das VOR meiner Zeit ist.
Und ich bin auch seiner EX-Freundinnen ein bisschen dankbar dafür, denn wenn ich seine erste Freundin wäre, ich glaube, wir beide wären überfordert in manchen Dingen
Ich vertraue ihn zu 100%, er darf Mädels hinterhergucken (macht er von sich aus aber eh nicht und wenn, dann nur, um danach mit mir darüber zu lästern, wie komisch usw. sie aussieht), er darf auch weibliche (enge) Freunde haben, usw.
Und wir sind seit fast 2 Jahren genauso glücklich wie am ersten Tag.
Also, nein, aus meiner Sicht sind deine Gedanken NICHT normal. Du hast einfach zu wenig Selbstbewusstsein und Minderwertigkeitskomplexe.
Arbeite daran oder früher oder später wird eure Beziehung einen ziemlich großen Knacks haben deswegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook