Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das (für mich) leidige Thema "Wann 'ich liebe dich' sagen?"

Das (für mich) leidige Thema "Wann 'ich liebe dich' sagen?"

4. Januar 2012 um 22:06 Letzte Antwort: 5. Januar 2012 um 1:20

Erstmal ein Chatprotokoll von vorhin mit meinem Freund:

[21:35:01] Ich: das geistert mir mal wieder im kopf rum^^

was ist für dich liebe? wie definierst du das?
ich frag mich das halt weil ich dich da grad mal wieder nicht verstehn kann^^ für mich ist das son gefühl was sich mit der zeit in ner beziehung entwickelt (sollte) und was ich auch brauche um ne beziehung zu halten..
und wenn das für dich das gleiche bedeutet frag ich mich halt irgendwie wie du dann übern jahr mit mir zusammen sein kannst.^^ ich hab dann halt angst dass dir die beziehung irgendwie nicht ernst ist. bzw nicht so ernst ist wie mir..
Deshalb würd ich gern wissen was für dich liebe bedeutet. vllt ham wir da ja auch vollkommen andere vorstellungen von^^
[21:35:12] Ich: ach und ich frag das jetzt über skype damit du nachdenken kannst was du antwortest^^
[21:37:56] Er: die frage kann ich nicht wirklich beantworten. ich hab es für mich bisher nicht wirklich geschaft eine gescheite definition zu finden.
[21:38:41] Ich: ja aber du musst doch irgendwie so das gefühl kennen?
[21:39:36] Er: das schon
[21:40:08] Er: aber das alles mit einander zu verbinden und ob das reicht um den begriff damit zu decken, keine ahnung
[21:40:39] Ich: aber was denn alles miteinander verbinden?
[21:40:59] Ich: klar es gibtn verknalltsein, n verliebtsein und liebe meiner meinung nach
[21:41:19] Ich: liebe is das was ma seinen eltern gegenüber merkt oder vllt an nem partner nach 20 jahren oder so^^
[21:41:23] Ich: verliebt bin ich in dich
[21:41:33] Ich: und caro lieb ich auch irgendwie - aber nochmal ganz anders^^
[21:41:44] Ich: trotzdem is "ich liebe dich" nomma was anderes^^
[21:43:24] Er: und da ist für mich das problem. dieses wort wird in so viele zusammenhängen benutzt, dass es für mich schwer ist da ne definition reinzulegen
[21:43:43] Ich: aber wieso willst du das denn auch so superstark definieren?
[21:43:53] Ich: da gibts halt einfach für ein wort viele bedeutungen
[21:44:46] Er: ich versuche es ja gar nicht so richtig zu definieren. für mich gehört das zu den dingen, die passieren, wenn sie passieren. da kann ich nicht drüber nachdenken
[21:45:24] Er: das ist genauso wie die frage, ob man mit jemandem zusammen sein will. da brauch man nicht drüber nachdenken. entweder ja oder nein. irgendwie weiß man es halt
[21:45:35] Ich: ja
[21:46:52] Ich: mir fällts trotzdem schwer dich zu verstehen^^

wenn du nicht "ich liebe dich" sagen kannst, dann denk ich dass du eigtl nicht bereit genug für ne feste beziehung bist. im nächsten moment frag ich mich dann, wieso du dann über n jahr mit mir zusammen bist. dann überleg ich ob das für dich ne zeitüberbrückung ist oder so. dann hab ich angst, dass dir die beziehung nicht so ernst ist wie mir
[21:46:54] Ich: usw^^
[21:47:00] Ich: und dann bin ich ununterbrochen am zweifeln^^
[21:48:17] Er: da kann ich nicht so viel zu sagen. ich war über zweieinhalb jahre mit meiner ersten freundin zusammen ohne das wir uns gegenseitig gesagt haben, " ich liebe dich" und das hat auf jedenfall nicht zum trennungsgrund beigetragen
[21:48:36] Er: ich hab das bisher noch zu keinem menschen gesagt
[21:49:29] Ich: aber irgendwie muss man sich doch sagen was man sich bedeutet^^
[21:49:31] Ich: oder zeigen
[21:49:33] Ich: oder wie auch immer^^
[21:49:48] Ich: ich sag auch nur ich liebe dich , wenn ich das gefühl hab, dass ich das wirklich so fühle
[21:49:55] Ich: dann dieses "ich liebe dich" wie ichs halt definiere^^
[21:53:04] Er: und da wären wir wieder bei der definition


Wir sind seit 15 Monaten zusammen. Ich habe ihm nach etwa 8 Monaten gesagt, dass ich ihn liebe. (Weil ich es dann so gefühlt hab)
Irgendwann hab ich ihn drauf angesprochen wie er das mit der Liebe hält. Dann kam halt, dass er das für sich noch nicht definiert hat.

Oft denk ich, ich übertreibe einfach.. ihm sind diese Worte scheinbar nicht so wichtig (oder so wichtig, dass er sie nicht sagen kann??). Er braucht diesen Satz nicht in ner Beziehung. Nur weil andere es sagen, darf mir das doch nicht so wichtig sein... usw.

Und dann im nächsten Augenblick bin ich wieder total am Boden deswegen. Ich kann das irgendwie nicht beeinflussen. Ich denk dann, wenn er so fühlen würde wie ich (also verliebt wäre) dann würde er doch "Ich liebe dich" sagen können? Also liebt er mich nicht? Wie kann er mit mir zusammen sein ohne mich zu lieben? Mach ich irgendwas falsch? Und so weiter...
Er sagt, er ist gerne mit mir zusammen, es ist lustig mit mir. Er mag mich (das sagt er zumindest manchmal - er redet eigtl super ungern allgemein über sowas).
Und trotzdem störts mich immer wieder und immer weiter. Ich liebe ihn wirklich und hab so Angst irgendwie ihn zu verlieren. Ich bräuchte darin irgendwie ne Absicherung.

Was denkt ihr darüber? Spinn ich total? Könnt ihr mich beruhigen oder würde euch das auch stören?
Bin echt mal wieder verzweifelt.

Mehr lesen

5. Januar 2012 um 1:20

Bedeutende Worte
Ich würd mir erstmal verarscht vorkommen und auf 15 vergeudete Monate zurückblicken.
Auf der anderen Seite sau kaputt im Internet über ne Definition von Liebe zu diskutieren. Die Worte sollten einem über die Lippen kommen , dann wenn man sie fühlt, egal wo man ist oder was man macht. Ich bin selber, auch wenn ich eine Frau bin, absolut niemand der mit "Ich liebe dich" durch die Gegend wirft. Ich sag das zu meinem Freund selten und einfach dann , wenn mir danach ist.
Wenn dein Freund das nicht kann, dann ist wohl irgendwas falsch gelaufen, denn nach so langer Zeit kann man das durchaus erwarten. Andere sagen das bekanntlich oft zu früh, zum Beispiel schon beim ersten Date.
Entweder du kommst damit zurecht und hast Geduld bis er es sagt, ganz ohne dieses unter Druck setzen, was du gerade machst. Oder du lässt es sein mit ihm und suchst dir einen Mann der dir das gerne und oft sagt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club