Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das ewige nachtrauern um den Ex

Das ewige nachtrauern um den Ex

15. Oktober 2016 um 22:22 Letzte Antwort: 15. Oktober 2016 um 23:04

Hallo zusammen, ich wende mich an euch aus einer mitlerweilen riesiegen verzweiflung. Ich w 21 war über 3 Jahre mit meiner grossen Liebe zusammen. Obwohl wir noch sehr jung waren, zogen wir nach kurzer Zeit zusammen und bestritten gemeinsam unseren Alltag. Eines Tages erfuhr ich von seiner Affäre, ich liebte ihn jedoch nach wie vor und verzeihte ihm dies. Aber ich bemerkte dass ich nicht einfach so tun konnte als wäre es mir egal und wir fingen immer wieder an zu streiten. Irgendwann beschlossen wir auseinander zu gehen. Am Anfang funktionierte alles ganz gut, wir konnten normal reden und miteinander umgehen. Als er dann nach kurzer Zeit mit einer Verwanten von mir zusammen kam, drehten meine Gefühle durch. Ich war so wütend, entäuscht und eifersüchtig. Ich wollte Ihn um jeden Preis zurück. Das ist jezt 2Monate her und ich lernte jemanden neues kennen, er ist ein echter Traummann, er würde mir die Sterne vom Himmel holen, aber ich hange immer noch amEx Freund fest... Ich denke immer daran wie es mit ihm war, und das es nie jemand geben wird der mir die Gefühle geben kann so wie er es tat.. Hattet ihr schon ähnliche erfahrungen ? Wie geht ihr damit um? Wie habt ihr mit eurem Ex freund abschliessen können? Bitte gibt mir einen guten rat 😘 Liebe grüsse

Mehr lesen

15. Oktober 2016 um 22:43
In Antwort auf kay_12933023

Hallo zusammen, ich wende mich an euch aus einer mitlerweilen riesiegen verzweiflung. Ich w 21 war über 3 Jahre mit meiner grossen Liebe zusammen. Obwohl wir noch sehr jung waren, zogen wir nach kurzer Zeit zusammen und bestritten gemeinsam unseren Alltag. Eines Tages erfuhr ich von seiner Affäre, ich liebte ihn jedoch nach wie vor und verzeihte ihm dies. Aber ich bemerkte dass ich nicht einfach so tun konnte als wäre es mir egal und wir fingen immer wieder an zu streiten. Irgendwann beschlossen wir auseinander zu gehen. Am Anfang funktionierte alles ganz gut, wir konnten normal reden und miteinander umgehen. Als er dann nach kurzer Zeit mit einer Verwanten von mir zusammen kam, drehten meine Gefühle durch. Ich war so wütend, entäuscht und eifersüchtig. Ich wollte Ihn um jeden Preis zurück. Das ist jezt 2Monate her und ich lernte jemanden neues kennen, er ist ein echter Traummann, er würde mir die Sterne vom Himmel holen, aber ich hange immer noch amEx Freund fest... Ich denke immer daran wie es mit ihm war, und das es nie jemand geben wird der mir die Gefühle geben kann so wie er es tat.. Hattet ihr schon ähnliche erfahrungen ? Wie geht ihr damit um? Wie habt ihr mit eurem Ex freund abschliessen können? Bitte gibt mir einen guten rat 😘 Liebe grüsse

Das Problem ist einfach.

​Nachtrauern und Zurück denken ist erlaubt. Und auch manchmal schön!
​Denn man erinnert sich an die guten Zeiten und Momente. Das allein macht ein guten Menschen aus.

Das darfst Du auch behalten und damit bist Du nicht allein.

​Aber was nicht erlaubt ist, ist zurück zu rudern, sein Leben zu verbarrikadieren und zu verzweifeln.

​Zweifel nicht daran, sondern spüre die Schmerzen und den Schatten im Nebel.
​Das gehört einfach zum Leben.

​Und nach dem Nebel, kommt der Sonnenschein.

​Glaube immer daran und verspreche niemals, was Du nicht halten kannst.Peace und mit freundlichen Grüßen, ein männlicher Benutzer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 22:43
In Antwort auf kay_12933023

Hallo zusammen, ich wende mich an euch aus einer mitlerweilen riesiegen verzweiflung. Ich w 21 war über 3 Jahre mit meiner grossen Liebe zusammen. Obwohl wir noch sehr jung waren, zogen wir nach kurzer Zeit zusammen und bestritten gemeinsam unseren Alltag. Eines Tages erfuhr ich von seiner Affäre, ich liebte ihn jedoch nach wie vor und verzeihte ihm dies. Aber ich bemerkte dass ich nicht einfach so tun konnte als wäre es mir egal und wir fingen immer wieder an zu streiten. Irgendwann beschlossen wir auseinander zu gehen. Am Anfang funktionierte alles ganz gut, wir konnten normal reden und miteinander umgehen. Als er dann nach kurzer Zeit mit einer Verwanten von mir zusammen kam, drehten meine Gefühle durch. Ich war so wütend, entäuscht und eifersüchtig. Ich wollte Ihn um jeden Preis zurück. Das ist jezt 2Monate her und ich lernte jemanden neues kennen, er ist ein echter Traummann, er würde mir die Sterne vom Himmel holen, aber ich hange immer noch amEx Freund fest... Ich denke immer daran wie es mit ihm war, und das es nie jemand geben wird der mir die Gefühle geben kann so wie er es tat.. Hattet ihr schon ähnliche erfahrungen ? Wie geht ihr damit um? Wie habt ihr mit eurem Ex freund abschliessen können? Bitte gibt mir einen guten rat 😘 Liebe grüsse

Das Problem ist einfach.

​Nachtrauern und Zurück denken ist erlaubt. Und auch manchmal schön!
​Denn man erinnert sich an die guten Zeiten und Momente. Das allein macht ein guten Menschen aus.

Das darfst Du auch behalten und damit bist Du nicht allein.

​Aber was nicht erlaubt ist, ist zurück zu rudern, sein Leben zu verbarrikadieren und zu verzweifeln.

​Zweifel nicht daran, sondern spüre die Schmerzen und den Schatten im Nebel.
​Das gehört einfach zum Leben.

​Und nach dem Nebel, kommt der Sonnenschein.

​Glaube immer daran und verspreche niemals, was Du nicht halten kannst.Peace und mit freundlichen Grüßen, ein männlicher Benutzer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 23:04

Das ist eine typische Antwort von einem "Checker" ohne Eier.

Nur Vorurteile, Beleidigungen und Selbst-Sabotage.

​Wer seinen eigenen Charakter verliert, nur weil sein Lebensplan mit einer anderen Person nicht gelingt, dem ist
nicht mehr zu helfen.

​ich bleibe dabei: Nachtrauern und zurück denken, ist wichtig, und führt zu einem stärkeren Selbstbewusstsein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Oktober 2016 um 23:04

Das ist eine typische Antwort von einem "Checker" ohne Eier.

Nur Vorurteile, Beleidigungen und Selbst-Sabotage.

​Wer seinen eigenen Charakter verliert, nur weil sein Lebensplan mit einer anderen Person nicht gelingt, dem ist
nicht mehr zu helfen.

​ich bleibe dabei: Nachtrauern und zurück denken, ist wichtig, und führt zu einem stärkeren Selbstbewusstsein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest