Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das endgültige aus...

Das endgültige aus...

14. März 2007 um 10:20

es ist vorbei. nach mehr als drei jahren beziehung kam es gestern zum finalen schluss. zugegeben wir waren beide auf 180. unser problem war immer die kommunikation zwischen uns sowie dass wir den anderen bzw. das verhalten des anderen nie wirklich verstanden haben. so wie gestern abend. alles lief so weit ganz ok. bis ich ins bett gehen wollte. er fragte mich ob ich noch zehn minuten auf ihn warten könnte und ich meinte ja. dazu muss ich sagen, dass wir beide im wohnzimmer waren. war aber sehr erschöpft weil ich den ganzen tag auf den beinen war und wollte eigentlich nur schlafen. bin dann irgendwann nach fünf minuten aufgestanden und ins schlafzimmer gegangen. als er reinkam, war er schon ziemlich wütend. er meinte, warum ich nicht im wohnzimmer auf ihn gewartet hätte und ich meinte, dass ich eben müde bin und deshalb schon mal ins bett gegangen bin. dann hat er gesagt, dass er dann ja nicht mehr kommen braucht und ins wohnzimmer geht und hat die tür hinter sich zugeknallt. als ich ihm nach bin um zu reden war alles schon am kochen. es ginge ums prinzip, dass auf mein wort kein verlass sei, weil ich sowieso das gegenteil von dem mache, was ich einst sagte. ich verstehe ihn da nicht. ums prinzip, bei so einer kleinigkeit. ich empfinde das nicht als grund so wütend zu sein. aber egal, das ganze geht ja nochweiter. es kam dann zu einem streit.habe meine stimme erhoben, dass es mich ankotzt, dass er wieder einen auf beleidigt macht und dass es doch keinen unterschied macht, ob ich im wohn- oder im schlafzimmer auf ihn warte. dann hat er mir den mund verboten mit "halts maul!" und dann habe ich schluss gemacht er meinte, dann wenn ich nochmal sage, dass schluss ist, dass er dann geht und niemehr wieder kommt. und dann ist es so weit eskaliert, dass er sich auf den weg gemacht hat, mir sagte, dass ich zur hölle fahren soll und hat mich als ich ihn berühren wollte weggeschubst. das war es also. trotzdem ich kann ihn einfach nicht verstehen. ich bekomme nichts als nur vorwürfe zu hören und er denkt immer im recht zu sein. was denkt ihr? ist er wirklich im recht mit dem was er sagt? ich kann das nach drei jahren nicht mehr selbst beurteilen. außerdem weiß ich nicht mehr was ich machen soll. ich will nicht mehr in unsere gemeinsame wohnung zurück. will einfach nicht mehr in seiner nähe sein. bei uns gibt es eben nichts schönes mehr. vielleicht gab es das auch nie wirklich, keine ahnung. aber so wie es gestern gelaufen ist, hat mir das ziemlich den rest gegeben. ich will von niemandem mehr gesehen werden und auch mit niemandem mehr reden, um keinm menschen mehr mit meiner anwesenheit zu schaden. das sind wohl die konsequenzen, die jedes mal aus meinem unüberlegten verhalten resultiern. aber man kann doch nciht dauernd über jedes wort und alles verhalten und handeln was man an den tag legt nachdenken. fühle mich nur noch unwohl, von selbstbewusstsein keine spur.

Mehr lesen

14. März 2007 um 10:32

Aufgestaute emotionen
wegen mangelnder kommunikation. das schreibst du ja schon selbst. wieso habt ihr denn nie geredet?
hättet ihr das wäre es jetzt vielleicht gar nicht zu ende. was bringt euch dieses verhalten denn?
dein selbstbewußtsein ist jetzt am ende, aber wieso eigentlich? ihr habt es beide vergeigt und das obwohl ihr euch sicherlich liebt. aber ohne reden geht es nicht. dann kann das gegenseitige verständnis auch wieder wachsen, aber so ...

mensch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 10:38
In Antwort auf woelki

Aufgestaute emotionen
wegen mangelnder kommunikation. das schreibst du ja schon selbst. wieso habt ihr denn nie geredet?
hättet ihr das wäre es jetzt vielleicht gar nicht zu ende. was bringt euch dieses verhalten denn?
dein selbstbewußtsein ist jetzt am ende, aber wieso eigentlich? ihr habt es beide vergeigt und das obwohl ihr euch sicherlich liebt. aber ohne reden geht es nicht. dann kann das gegenseitige verständnis auch wieder wachsen, aber so ...

mensch

Es gibt viele angestaute emotionen
bei mir sind es seine einstige oder noch bestehende pc-sucht. er ist nachwievor stunden lange den gesamten abend am pc und chattet oder ist in foren. dazu muss ich sagen, dass er momentan eine diät macht und sich hilfe in nem forum gesucht hat, da führt er ein online-tagebuch und muss stunden lang jeden abend jeden einzelnen beitrag der anderen beantworten. so auch gestern. auch, dass immer ich an allem schuld sein soll. das mit dem selbstbewusstsein: wenn er mir bei jedem streit sagt, dass ich die fresse halten soll und dass ich mich verpissen soll, dass ich ihn anwidere und dass ihn mein anblick anekelt, dass er mit mir nichts zu tun haben will, dann tut mir das schon etwas weh. oder ist dieses gefühl wieder falsch? ob wir uns lieben stelle ich ganz schön in frage, das weiß ich nicht mehr, nicht mehr nach gestern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 10:41
In Antwort auf mneme_12682586

Es gibt viele angestaute emotionen
bei mir sind es seine einstige oder noch bestehende pc-sucht. er ist nachwievor stunden lange den gesamten abend am pc und chattet oder ist in foren. dazu muss ich sagen, dass er momentan eine diät macht und sich hilfe in nem forum gesucht hat, da führt er ein online-tagebuch und muss stunden lang jeden abend jeden einzelnen beitrag der anderen beantworten. so auch gestern. auch, dass immer ich an allem schuld sein soll. das mit dem selbstbewusstsein: wenn er mir bei jedem streit sagt, dass ich die fresse halten soll und dass ich mich verpissen soll, dass ich ihn anwidere und dass ihn mein anblick anekelt, dass er mit mir nichts zu tun haben will, dann tut mir das schon etwas weh. oder ist dieses gefühl wieder falsch? ob wir uns lieben stelle ich ganz schön in frage, das weiß ich nicht mehr, nicht mehr nach gestern.

Ähm
es ist zwar gut, daß er an sich und seiner sucht arbeitet und auch etwas für seinen körper tun möchte, aber daß er dich dann wie ein stück sch* behandelt, ist echt nicht fair von ihm.
ist ihm das so bewußt, daß er sich so bescheuert verhält?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 10:55
In Antwort auf woelki

Ähm
es ist zwar gut, daß er an sich und seiner sucht arbeitet und auch etwas für seinen körper tun möchte, aber daß er dich dann wie ein stück sch* behandelt, ist echt nicht fair von ihm.
ist ihm das so bewußt, daß er sich so bescheuert verhält?

Nein ihm ist das nicht bewusst...
er denkt ja immer, dass er im recht ist. sollte es zu einer versöhnung kommen, muss ich wieder zu kreuze kriechen zugeben, dass ich nicht ehrlich zu ihm gewesen wäre und dass es mir leid tut nicht im wohnzimmer auf ihn gewartet zu haben, aus welchem grund auch immer. für mich macht, das einfach keinen unterschied wo ich auf ihn warte. er wird sich auch für das wegschubsen und seine sprüche niemals entschuldigen, er denkt, dass alles was in unsrer beziehung scheif läuft nur wegen mir so ist. gestern machte er mir auch den vorwurf ihn bei siner diät nicht wirklich zu unterstützen. ich kaufe sein essen ein und mache ihn wie er es will, darauf aufmerksam, wenn er zu viel isst oder sich weniger auf den teller tun soll. gehe auch mit ihm raus. und dann so ein vorwurf. ich verstehe das einfach nicht. jeden tag muss ich bei egal welchem menschen nachdenken, was ich sage und was ich tue um ja nichts falsch zu machen. mein lachen uist nur noch aufgesetzt. und wenn ich einmal nicht über das was ich sage oder tue nachdenke sondern einfach nur mal so handle wie es mir beliebt, dann passiert sowas.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:07
In Antwort auf mneme_12682586

Nein ihm ist das nicht bewusst...
er denkt ja immer, dass er im recht ist. sollte es zu einer versöhnung kommen, muss ich wieder zu kreuze kriechen zugeben, dass ich nicht ehrlich zu ihm gewesen wäre und dass es mir leid tut nicht im wohnzimmer auf ihn gewartet zu haben, aus welchem grund auch immer. für mich macht, das einfach keinen unterschied wo ich auf ihn warte. er wird sich auch für das wegschubsen und seine sprüche niemals entschuldigen, er denkt, dass alles was in unsrer beziehung scheif läuft nur wegen mir so ist. gestern machte er mir auch den vorwurf ihn bei siner diät nicht wirklich zu unterstützen. ich kaufe sein essen ein und mache ihn wie er es will, darauf aufmerksam, wenn er zu viel isst oder sich weniger auf den teller tun soll. gehe auch mit ihm raus. und dann so ein vorwurf. ich verstehe das einfach nicht. jeden tag muss ich bei egal welchem menschen nachdenken, was ich sage und was ich tue um ja nichts falsch zu machen. mein lachen uist nur noch aufgesetzt. und wenn ich einmal nicht über das was ich sage oder tue nachdenke sondern einfach nur mal so handle wie es mir beliebt, dann passiert sowas.

Re
Hallo,

darf ich dich fragen, wie alt du bist?
Schau mal, du bist doch die Hauptrolle in deinem Leben und nicht er. Du hast doch auch Wünsche und Vorstellungen wie man dich behandeln soll. Dein jetziger Partner hat deinem Herzen schon so oft weh getan. Schau mal auf das was er dir angetan hat. Und frag dich, ob es angehen kann, dass ein Mensch so mit dir umgeht. Du musst nicht zu Kreuze kriechen. Kümmere dich um deine Seele. Ich kann herauslesen, dass von dir nicht viel übrig geblieben ist. Das darf nicht sein. Klar, ist man in einer Partnerschaft dazu da, dem Partner den Rücken zu stärken und auf seine Bedürfnisse einzugehen. Aber das muss immer auf Gegenseitigkeit beruhen, sonst ist einer am Ende total kaputt. Und in diesem Fall bist du das.
Du möchtest jetzt erst mal Abstand. Nimm ihn dir. Geh zu einer Freundin. Lass dich nicht unter Druck setzen und dich erpressen. Wenn du deinem Freund wichtig bist, dann wird er auch seine Fehler einsehen. Er geht grob und roh mit dir um. Das macht man nicht. Denn auch du hast Gefühle. Nicht nur er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:19
In Antwort auf mette_12041133

Re
Hallo,

darf ich dich fragen, wie alt du bist?
Schau mal, du bist doch die Hauptrolle in deinem Leben und nicht er. Du hast doch auch Wünsche und Vorstellungen wie man dich behandeln soll. Dein jetziger Partner hat deinem Herzen schon so oft weh getan. Schau mal auf das was er dir angetan hat. Und frag dich, ob es angehen kann, dass ein Mensch so mit dir umgeht. Du musst nicht zu Kreuze kriechen. Kümmere dich um deine Seele. Ich kann herauslesen, dass von dir nicht viel übrig geblieben ist. Das darf nicht sein. Klar, ist man in einer Partnerschaft dazu da, dem Partner den Rücken zu stärken und auf seine Bedürfnisse einzugehen. Aber das muss immer auf Gegenseitigkeit beruhen, sonst ist einer am Ende total kaputt. Und in diesem Fall bist du das.
Du möchtest jetzt erst mal Abstand. Nimm ihn dir. Geh zu einer Freundin. Lass dich nicht unter Druck setzen und dich erpressen. Wenn du deinem Freund wichtig bist, dann wird er auch seine Fehler einsehen. Er geht grob und roh mit dir um. Das macht man nicht. Denn auch du hast Gefühle. Nicht nur er.

Bin 23 jahre alt
leider habe ich niemande zu dem ich gehen könnte. weil ich nicht gerade viele freunde habe und die paar wo ich habe haben immer kaum zeit oder keine lust und ob da so wirklich von denen jemand für mich da wäre wage ich mal stark zu bezweifeln. habe mich mit dem gedanken an ein hotel zimmer angefreundet. ich kenne ihn. er ist so gestrickt, dass erst dann geredet wird, wenn er bock darauf hat. jedes fragen ob man reden kann hat sonst keinen sinn, ganz im gegenteil das macht alles nur noch schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:23
In Antwort auf mneme_12682586

Bin 23 jahre alt
leider habe ich niemande zu dem ich gehen könnte. weil ich nicht gerade viele freunde habe und die paar wo ich habe haben immer kaum zeit oder keine lust und ob da so wirklich von denen jemand für mich da wäre wage ich mal stark zu bezweifeln. habe mich mit dem gedanken an ein hotel zimmer angefreundet. ich kenne ihn. er ist so gestrickt, dass erst dann geredet wird, wenn er bock darauf hat. jedes fragen ob man reden kann hat sonst keinen sinn, ganz im gegenteil das macht alles nur noch schlimmer.

RE
Hallo,

dann nimm dir erst mal ein Zimmer. Wie siehts mit Familie aus? Wohnen deine Eltern oder Geschwister woanders?
Fragen würde ich ihn jetzt erst mal auch nicht. Ihr müsst euch beide erst mal beruhigen. Jeder für sich erst mal abschalten und ruhig werden. Dann könnt ihr aufeinander zugehen und eingehen.

Wenn ihr beide bisschen runtergekommen seid, dann gehts wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2007 um 11:55

Hallo sabine!
also, bei mir wäre der ofen schon längst aus, wenn ich mir im streit solche dinge anhören müsste.

ich glaube, dass dein (ex)-freund sehr unzufrieden mit sich selbst ist und das an dir auslässt und deshalb bei jeder kleinigkeit so abgeht.

an sich würde ich es auch nicht schlimm finden, wenn der andere im schlafzimmer warten würde. aber: warum hast du denn dann nicht gleich gesagt, dass du lieber ins schlafzimmer gehst?
bist du einfach aus dem raum gegangen oder hast du zu ihm etwas gesagt?

diese situation war nur der tropfen, der das fass zum überlaufen brachte. denke nicht, dass ihr das hättet verhindern können.

du schreibst, dass du ständig darüber nachdenken musst, was du zu den leuten sagst... vielleicht ist es ja gar nicht der inhalt, sondern die art? "der ton macht die musik" ist ja doch ein zeitloses sprichwort...

lbgr
mistelzweig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook