Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das Bild aus seinem Kopf Kriegen - verzeihen

Das Bild aus seinem Kopf Kriegen - verzeihen

30. Juni 2012 um 20:14

Hi Leute, ich hab ziemlich sorgen was mein Freund jetzt so über mich denken mag...

Ich Fang mal an. Wir sind jetzt 5 Monate zusammen. Also noch nicht ewig. Wir führen eine Wochenend Beziehung was heißt dass er in meiner Heimatstadt lebt und ich in der Stadt in die ich vor 1,5 Jahren aus Berufswegen gezogen bin ca 100km weit weg. Also eher unproblematisch da ich in seiner stand ja eh selber auch zu Hause bin.

In der letzten zeit hatte ich unheimlich viel Stress. Nicht nur zeitlichen Stress Sonden auch negativer Stress im Sinne von viele belastende Themen mit denen ich momentan zurech kommen muss (zu lang zum erklären jetzt). Leider ist mein Freund ausgerechnet zu dieser zeit beruflich sehr sehr eingespannt oft auch an den Wochenenden und findet daher kaum die zeit sich ganz ausführlich mit jedem Detail meiner sorgen zu befassen die mich zur zeit quälen.

Jetzt das eigentliche Problem. Leider habe ich daher (ich weiß es ist Grotten falsch) an den Wochenenden hin und wieder zu tief und Glas gesehen. Also ich trinke nicht oft, eher selten. Aber wenn ich dann getrunken habe dann halt richtig.
Katastrophal ist dass ich bei einem mal meine komplette Handtasche verloren habe, ein andermal lag mein geldbeutel und Handy vor der Haustür verstreut und beim dritten mal - jetzt kommt's - habe ich es tatsächlich geschafft ihm ins Badezimmer zu speien.

Zu allererst muss ich sagen. Hier, und auch wenn es höchste Eisenbahn ist, ist für mich die Grenze mehr als erreicht! Ich finde
Mich selbst überaus wiederlich und abstoßend wenn ich so bin und das mache, zumal ich in der Vergangenheit nie so war geschweigedenn von Alkohol Erbrechen musste. Ich bin da eine Person die ich nicht sein will. Ich habe mich daher entschieden erstmal eine länge Weile GAR keinen Tropfen Alkohol mehr zu trinken allein schon wegen der gesundheitlichen Aspekte und natürlich auch darf innerhalb einer Beziehung NIE aber auch NIE so etwas passieren. Jedenfalls nicht in diesen Ausmaßen.

Nun wie bekomme ich aber nun das ekelhafte Bild das kein Freund nun von mir haben muss wieder aus seinem Kopf? Da kann ich noch hundert mal sagen dass ich sonst nicht so bin und auch nie so war, er kennt mich ja erst 5 Monate da könnt ich ja alles behaupten! Und ich verstehe das irgendwie auch da ich mich ja selber ekele wie soll ich da von ihm verlangen mich toll und klasse zu finden?!

Ich will das unbedingt wieder hin biegen.
Er gibt mir keinerlei das Gefühl als spiele er mit dem gedanke sich zu trennen oder er sei Mega sauer. Aber er sagte mir natürlich auch dass er so ein Vorkommnis abstoßend und enttäuschend findet und ein weiteres nicht dulden könnte - verständlicher weise.

Wie kann ich das wieder hin biegen, außer natürlich solche Situationen künftig zu vermeiden, was ich ja auch strikt vor habe!
Bzw ihn überzeugen dass ich es wirklich ernst meine, es nur eine Scheiß Phase war und ich mich ändern werde bzw wieder die alte werde? Ich will ihn nicht verlieren.... Habs Gefühl ich hab alles falsch gemacht und bekomm das Bild nie wieder aus seinem Kopf

Danke schon mal für eure Antworten / Ratschläge

Different

Mehr lesen

1. Juli 2012 um 18:07

Du kannst Dich nur...

...und ausschließlich um DEINEN Kopf kümmern.

Über seinen Kopf und seine Gefühle und die Bilder in seinem Kopf entscheidet ER. Niemand sonst. Keine, wirklich keine Chance für Dich.

>>Nun wie bekomme ich aber nun das ekelhafte Bild das kein Freund nun von mir haben muss wieder aus seinem Kopf?<<
Schau mal auf Dich, denn dieser Gedanke ist in DIR. Du glaubst zu wissen, was ER im Kopf hat. Geht nicht, no way.

Also geh daran, Deine Gedanken zu erkennen und wie Du damit (mit Deiner gedanklichen Schöpferkraft) Dinge in Dein Leben ziehst.

Und wenn Du schon dabei bist... erweitere Dein Blickfeld auf Deine Alkoholexzesse. Forsche mal, warum es zu diesen kommt. Denn dahinter steckt ein Muster, eine Angst, ein Verdrängungsprozess. Und bleibt der Grund unerkannt ist die Wahrscheinlichkeit des Rückfalls groß.

Und ich glaube, Du kannst für Deine BeZIEHung nichts besseres tun als Dich diesem, DEINEM, Problem zu stellen. Er kann daran erkennen, dass Du es wirklich aus Deinem Leben schaffen willst. Und das könnte sein Vertrauen erhöhen.

Na dann los...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen