Home / Forum / Liebe & Beziehung / Das bedürfnis nach einem neuen körperc im bett

Das bedürfnis nach einem neuen körperc im bett

21. Februar 2005 um 16:30 Letzte Antwort: 27. Januar 2008 um 19:24

hi!
ich hab meinen freund im chat kennengelernt, wir sind jetzt über ein jahr zusammen.
das chatten kann er aber leider nicht lassen, und er chattet, weil er gerne fremdgehen möchte, weil er sagt, er braucht ab und zu einen neuen körper im bett. es würde dabei nur um sex gehen.
er hat ca 4mal eine andere im bett gehabt, seit er mit mir zusammen ist. ich habe ihm das sogar erlaubt.
aber ich komme nicht mehr klar damit ihm das zu erlauben.
ich raste schon aus, wenn er nur chattet... cybersex... natürlich. aber bevor er mich verläst,vor lauter lust nach neuem körper... würd ich es wohl wieder erlauben.
schrecklich das. mir gehts ziemlich beschissen dann. er wird auch weiß gott nicht vernachlässigt von mir sexuell.
er chattet am liebsten mit teenies... ich find er ist echt notgeil.
oder ist das normal? wollen alle männer das?
geht es anderen frauen auch so wie mir?
grüße, moppedgirl

Mehr lesen

21. Februar 2005 um 17:10

Ey hallo
das finde ich total scheiße von deinem freund. warum verlätzt er dich so. warum ist er überhaupt mir dir zusammen wenn er andere frauen im bett will. zeig ihm das du dir das nicht länger gefallen läst oder mach schluß, es gibt noch viele andere männer die dich lieben und akzeptieren so wie du bist. jedenfalls ist er nicht der richtige meiner meinung nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2005 um 18:28

Ich kann das gut verstehen
ich liebe meine freundin. wir sind beide mitte dreißig, seit neun jahren zusammen und haben ein gemeinsames kind. der sex mit meiner freundin ist großartig und trotzdem fehlt mir da was.

und so habe ich seit drei jahren eine affäre mit einer jungen arbeitkollegin und seit einem dreiviertel jahr noch eine weitere mit unserer 19jährigen praktikantin. keine der frauen weiß etwas von den anderen (d.h. meine affären wissen, dass ich eine feste freundin habe). der sex mit meinen affären ist super!
und alle frauen sind irgendwie ganz andere typen.

meine freundin ist eher die sanfte und eher ernsthafte frau. sie hat eine warme freundliche ausstrahlung und ich bin verrückt nach ihr.
aber wenn ich (fast jede woche) unter der woche beim kunden bin, genieße ich auch das zusammensein mit meiner arbeitskollegin. sie ist irgendwie so ganz anders.
und bei unserer praktikantin erst. die ist viel unverkrampfter und viel offener. mit der gehe ich auch noch mal in die disko oder ins kino. da fühle ich mich wieder ein stück weit frei und jung.

die beiden affären wollen zur zeit auch keine festen beziehungen. so sind wir gute freunde, die halt regelmäßig ins bett gehen. aber irgendwie habe ich mich in die beiden verliebt.

ich weiß, wenn meine freundin ne beziehung hätte, würde mich das total fertig machen ich bin auch total schnell eifersüchtig. aber der andere (und jüngere) körper im bett (ohne auf meine freundin verzichten zu müssen) gibt mir halt einen besonderen kick. hab da volles verständnis für deinen freund. nur den mut, es meiner freundin zu sagen hab ich leider noch nicht gefunden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 8:59
In Antwort auf rik_12763862

Ich kann das gut verstehen
ich liebe meine freundin. wir sind beide mitte dreißig, seit neun jahren zusammen und haben ein gemeinsames kind. der sex mit meiner freundin ist großartig und trotzdem fehlt mir da was.

und so habe ich seit drei jahren eine affäre mit einer jungen arbeitkollegin und seit einem dreiviertel jahr noch eine weitere mit unserer 19jährigen praktikantin. keine der frauen weiß etwas von den anderen (d.h. meine affären wissen, dass ich eine feste freundin habe). der sex mit meinen affären ist super!
und alle frauen sind irgendwie ganz andere typen.

meine freundin ist eher die sanfte und eher ernsthafte frau. sie hat eine warme freundliche ausstrahlung und ich bin verrückt nach ihr.
aber wenn ich (fast jede woche) unter der woche beim kunden bin, genieße ich auch das zusammensein mit meiner arbeitskollegin. sie ist irgendwie so ganz anders.
und bei unserer praktikantin erst. die ist viel unverkrampfter und viel offener. mit der gehe ich auch noch mal in die disko oder ins kino. da fühle ich mich wieder ein stück weit frei und jung.

die beiden affären wollen zur zeit auch keine festen beziehungen. so sind wir gute freunde, die halt regelmäßig ins bett gehen. aber irgendwie habe ich mich in die beiden verliebt.

ich weiß, wenn meine freundin ne beziehung hätte, würde mich das total fertig machen ich bin auch total schnell eifersüchtig. aber der andere (und jüngere) körper im bett (ohne auf meine freundin verzichten zu müssen) gibt mir halt einen besonderen kick. hab da volles verständnis für deinen freund. nur den mut, es meiner freundin zu sagen hab ich leider noch nicht gefunden.

Zu Deinem Beitrag fällt mir nur ein, ...
dass es immer Menschen gibt, die den Hals nicht voll kriegen. Permanent auf der Überholspur mit 10 cm Abstand und Lichthupe.

Ich gehöre sicherlich nicht zu der Fraktion derer mit erhobenem Zeigefinger, aber aus Deinen Sätzen spricht eine Skrupellosigkeit, die einen frieren lässt.

Und wenn Du das organisatorisch gelevelt kriegst, verliebst Du Dich auch in 10 Frauen gleichzeitig.

Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu ... Schon eigenartig, dass Du umgekehrt den Gedanken nicht erträgst, wenn Deine Freundin ein bisschen Frischfleisch im Bett hätte. Dabei müsste es doch allein schon aus Gleichheitsgrundsätzen völlig ok sein, wenn es da noch 2 gute Freunde gäbe, die es Deiner Freundin zusätzlich so ordentlich besorgten.

Ich würde mal gerne Dein Gesicht sehen, wenn Du Deine Freundin zu Hause so richtig schön verschwitzt mit einem Lover antriffst und sie Dir dann eröffnet: "Schatz, ich liebe Dich, aber gönn mir doch den Fick mit xy. Das gibt mir den besonderen Kick!"

Ich glaube, dass Menschen, die so gestrickt sind wie Du, es nie fertig bringen, es der Freundin zu sagen, weil dann die Gefahr, eines dieser Spielzeuge zu verlieren, viel zu hoch ist. Da gehts nur um die ganz persönliche Gewinn- und Verlustrechnung und die Menschen in der Umgebung sind nur insofern von Bedeutung, als sie zur Versorgung, Unterhaltung, zum Fun-Faktor oder Lustgewinn beitragen.

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 10:15
In Antwort auf rik_12763862

Ich kann das gut verstehen
ich liebe meine freundin. wir sind beide mitte dreißig, seit neun jahren zusammen und haben ein gemeinsames kind. der sex mit meiner freundin ist großartig und trotzdem fehlt mir da was.

und so habe ich seit drei jahren eine affäre mit einer jungen arbeitkollegin und seit einem dreiviertel jahr noch eine weitere mit unserer 19jährigen praktikantin. keine der frauen weiß etwas von den anderen (d.h. meine affären wissen, dass ich eine feste freundin habe). der sex mit meinen affären ist super!
und alle frauen sind irgendwie ganz andere typen.

meine freundin ist eher die sanfte und eher ernsthafte frau. sie hat eine warme freundliche ausstrahlung und ich bin verrückt nach ihr.
aber wenn ich (fast jede woche) unter der woche beim kunden bin, genieße ich auch das zusammensein mit meiner arbeitskollegin. sie ist irgendwie so ganz anders.
und bei unserer praktikantin erst. die ist viel unverkrampfter und viel offener. mit der gehe ich auch noch mal in die disko oder ins kino. da fühle ich mich wieder ein stück weit frei und jung.

die beiden affären wollen zur zeit auch keine festen beziehungen. so sind wir gute freunde, die halt regelmäßig ins bett gehen. aber irgendwie habe ich mich in die beiden verliebt.

ich weiß, wenn meine freundin ne beziehung hätte, würde mich das total fertig machen ich bin auch total schnell eifersüchtig. aber der andere (und jüngere) körper im bett (ohne auf meine freundin verzichten zu müssen) gibt mir halt einen besonderen kick. hab da volles verständnis für deinen freund. nur den mut, es meiner freundin zu sagen hab ich leider noch nicht gefunden.

Deine ehrlichkeit ...
... hier im Forum finde ich erstaunlich und irgendwie auch mutig. Aber deiner Freundin gegenüber verhälste dich echt mies. Ist dir das eigentlich klar? Schlechtes Gewissen konnte ich bei deinem Beitrag nicht wirklich herauslesen.

Deine Freundin wird älter, genau wie du. SIE hat zudem DEIN Kind mit zur Welt gebracht und damit auch Figurverlust riskiert. Du genießt einen "jungen" Körper im Bett, dein Ausdruck tat mir ja schon weh, weil ich es übel finde wie austauschbar ältere Frauen für Männer wie dich sind. Was würdest du denn sagen wenn sie sich nen Jüngeren schnappen würde weil dein Körper ihr zu alt geworden ist? Wär das okay für dich? Ich hoffe sie tut's!

Schön dass du dich mit den jungen Dingern selbst wieder jung fühlen kannst. Warum probierst du denn nicht lieber, frischen Wind in die Beziehung zu deiner Frau zu bringen? Zu anstrengend?

Deine Frau ahnt nichts? Bist du der Typ der neben einer deiner jungen Affären im Bett liegt und dabei mit seinem Mausi telefoniert "du Schatzi, ich liebe dich ja sooo, leider wird es bei mir etwas später, ich brauche noch länger bei dem Kunden ... ja, ich vermiss dich auch, ich beeil mich dann ... kuss meine Süße" während deine Affäre Nummer 1 oder 2 grinsend daliegt und darauf wartet dass du zur Sache kommst ....

Mit Verlaub, deine Frau tut mir echt so was von leid. Der Sex ist mit ihr wunderbar? Warum fehlt dir denn dann etwas? Du bist verrückt nach ihr? Warum dann diese ganzen Geschichten?

kopfschüttelnd, Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 10:24
In Antwort auf rik_12763862

Ich kann das gut verstehen
ich liebe meine freundin. wir sind beide mitte dreißig, seit neun jahren zusammen und haben ein gemeinsames kind. der sex mit meiner freundin ist großartig und trotzdem fehlt mir da was.

und so habe ich seit drei jahren eine affäre mit einer jungen arbeitkollegin und seit einem dreiviertel jahr noch eine weitere mit unserer 19jährigen praktikantin. keine der frauen weiß etwas von den anderen (d.h. meine affären wissen, dass ich eine feste freundin habe). der sex mit meinen affären ist super!
und alle frauen sind irgendwie ganz andere typen.

meine freundin ist eher die sanfte und eher ernsthafte frau. sie hat eine warme freundliche ausstrahlung und ich bin verrückt nach ihr.
aber wenn ich (fast jede woche) unter der woche beim kunden bin, genieße ich auch das zusammensein mit meiner arbeitskollegin. sie ist irgendwie so ganz anders.
und bei unserer praktikantin erst. die ist viel unverkrampfter und viel offener. mit der gehe ich auch noch mal in die disko oder ins kino. da fühle ich mich wieder ein stück weit frei und jung.

die beiden affären wollen zur zeit auch keine festen beziehungen. so sind wir gute freunde, die halt regelmäßig ins bett gehen. aber irgendwie habe ich mich in die beiden verliebt.

ich weiß, wenn meine freundin ne beziehung hätte, würde mich das total fertig machen ich bin auch total schnell eifersüchtig. aber der andere (und jüngere) körper im bett (ohne auf meine freundin verzichten zu müssen) gibt mir halt einen besonderen kick. hab da volles verständnis für deinen freund. nur den mut, es meiner freundin zu sagen hab ich leider noch nicht gefunden.

Wie kann man nur...
...so respektlos mit dem menschen umgehen, den man angeblich liebt, nur weil man als mann die bestätigung braucht, dass man auch noch so junge hühner ins bett bekommt.

meiner meinung nach hast du absolut kein selbstbewusstsein und brauchst diese bestätigung.

du liebst deine freundin? liebe heisst für mich, dass man den anderen nicht verletzt. was du tust ist reiner egoismus. nichts anderes. du denkst nur an dich. und nimmst deiner freundin die entscheidung, ob sie mit so jemanden überhaupt eine beziehung will.

man kann nur hoffen, dass deine freundin irgendwann merkt mit was für einem menschen sie ihre seit vergeudet.

tigerle



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 15:34
In Antwort auf an0N_1216375199z

Deine ehrlichkeit ...
... hier im Forum finde ich erstaunlich und irgendwie auch mutig. Aber deiner Freundin gegenüber verhälste dich echt mies. Ist dir das eigentlich klar? Schlechtes Gewissen konnte ich bei deinem Beitrag nicht wirklich herauslesen.

Deine Freundin wird älter, genau wie du. SIE hat zudem DEIN Kind mit zur Welt gebracht und damit auch Figurverlust riskiert. Du genießt einen "jungen" Körper im Bett, dein Ausdruck tat mir ja schon weh, weil ich es übel finde wie austauschbar ältere Frauen für Männer wie dich sind. Was würdest du denn sagen wenn sie sich nen Jüngeren schnappen würde weil dein Körper ihr zu alt geworden ist? Wär das okay für dich? Ich hoffe sie tut's!

Schön dass du dich mit den jungen Dingern selbst wieder jung fühlen kannst. Warum probierst du denn nicht lieber, frischen Wind in die Beziehung zu deiner Frau zu bringen? Zu anstrengend?

Deine Frau ahnt nichts? Bist du der Typ der neben einer deiner jungen Affären im Bett liegt und dabei mit seinem Mausi telefoniert "du Schatzi, ich liebe dich ja sooo, leider wird es bei mir etwas später, ich brauche noch länger bei dem Kunden ... ja, ich vermiss dich auch, ich beeil mich dann ... kuss meine Süße" während deine Affäre Nummer 1 oder 2 grinsend daliegt und darauf wartet dass du zur Sache kommst ....

Mit Verlaub, deine Frau tut mir echt so was von leid. Der Sex ist mit ihr wunderbar? Warum fehlt dir denn dann etwas? Du bist verrückt nach ihr? Warum dann diese ganzen Geschichten?

kopfschüttelnd, Glen

Hallo glen
ich sehe das ganz anders: meine (ältere) freindin ist für mich überhaupt nicht austauschbar mit meinen (jüngeren) affären.
erstens finde ich, dass meine freundin noch sehr gut aussieht. zweitens ist sie ein ganz anderer frauentyp und der sex mit ihr ist auch ganz anders. wenn wir ins bett gehen, ist es eher ein sanfter sex. wenig abwechselung und soo oft(wie ich gerne würde) will sie auch gar nicht. ich habe mit ihr darüber eben auch schon gesprochen. aber bei ihr finde ich eher wärme und geborgenheit. mit ihr möchte ich auch noch weitere kinder haben und ich liebe sie sehr.

ich bin mindestens von montag bis donnerstag immer beim kunden (weltweit im einsatz). da sind nun mal sonst viele einsame nächte in den hotels der metropolen dieser welt. manchmal muss ich sogar übers wochenende bleiben. und z.b. new york am wochenende alleine zu erleben, ist sehr unschön.

aber nein, ich habe meine freundin noch nie angelogen. hab mich dazu lediglich noch nicht geäußert (war halt noch nie thema). auch habe ich nie eine minute freizeit, die ich mit ihr oder dem kind verbringen könnte, zugunsten meiner affären geopfert.

meine affären verkörpern einen ganz anderen frauentyp. sie haben nicht dunkle braune haare, sondern blonde (mitarbeiterin) bzw. rote (die praktikantin). beim sex mit ihnen gibt es auch eher etwas härtere praktiken, neben dem hotelbett auch ungewöhnlichere orte (whirlpool, arbeitszimmer, öffentlichkeit). sie sind da viel offener.

affären und freundin ergänzen sich halt so wie YIN und YANG zu einem ganzen.
sie sind beide ein teil meines lebens.

und es ist ja nicht so, dass ich mogens aufstehe und mich frage "ach, wie kann ich meine freundin heute am besten verletzen" und mich freue, wenns klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 15:50
In Antwort auf jaana_11887320

Wie kann man nur...
...so respektlos mit dem menschen umgehen, den man angeblich liebt, nur weil man als mann die bestätigung braucht, dass man auch noch so junge hühner ins bett bekommt.

meiner meinung nach hast du absolut kein selbstbewusstsein und brauchst diese bestätigung.

du liebst deine freundin? liebe heisst für mich, dass man den anderen nicht verletzt. was du tust ist reiner egoismus. nichts anderes. du denkst nur an dich. und nimmst deiner freundin die entscheidung, ob sie mit so jemanden überhaupt eine beziehung will.

man kann nur hoffen, dass deine freundin irgendwann merkt mit was für einem menschen sie ihre seit vergeudet.

tigerle



Hallo tigerle
viellecht hast du ja recht und ich habe kein oder nur wenig selbstbewusstsein. habe ich ja auch nicht von mir behauptet.

ich finde, dass unsere beziehung dadurch auch immer wieder neuen input kriegt. obwohl ich es ja eigentlich gerne mache, finde ich die erwartungen und die verantwortung (z.b. kind) manchmal auch ein stück weit belastend. und da kann ich sozusagen bei meinen affären meine akkus neu aufladen.

und was schadet ihr, was ich mache? jeder mensch konstruiert sich seine eigene welt und seine eigene realität. jeder nimmt die wirklichkeit nur selektiv wahr. und sie lebt eben in einer welt, in der sie einen treuen freund hat, der sich mit wenig sex (halt nur gelegentlich am wochenende) zufrieden gibt. und sie ist in ihrer welt glücklich. da ich meine freundin liebe, will ich doch, dass sie glücklich ist und will sie darum nicht aus ihrer subjektiven (traum)welt herausholen.
nicht umsonst gibt ja den spruch "was sie nicht weiß,...".

ich brauche meine affären nicht zur selbstbestätigung, sie sind einfach teil meines (jetzigen) lebens.

freundin und affären ergänzen sich quasi wie yin und yang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 16:06
In Antwort auf rik_12763862

Hallo tigerle
viellecht hast du ja recht und ich habe kein oder nur wenig selbstbewusstsein. habe ich ja auch nicht von mir behauptet.

ich finde, dass unsere beziehung dadurch auch immer wieder neuen input kriegt. obwohl ich es ja eigentlich gerne mache, finde ich die erwartungen und die verantwortung (z.b. kind) manchmal auch ein stück weit belastend. und da kann ich sozusagen bei meinen affären meine akkus neu aufladen.

und was schadet ihr, was ich mache? jeder mensch konstruiert sich seine eigene welt und seine eigene realität. jeder nimmt die wirklichkeit nur selektiv wahr. und sie lebt eben in einer welt, in der sie einen treuen freund hat, der sich mit wenig sex (halt nur gelegentlich am wochenende) zufrieden gibt. und sie ist in ihrer welt glücklich. da ich meine freundin liebe, will ich doch, dass sie glücklich ist und will sie darum nicht aus ihrer subjektiven (traum)welt herausholen.
nicht umsonst gibt ja den spruch "was sie nicht weiß,...".

ich brauche meine affären nicht zur selbstbestätigung, sie sind einfach teil meines (jetzigen) lebens.

freundin und affären ergänzen sich quasi wie yin und yang.

So kann man es sich...
...natürlich auch zurechtlegen, dass man sagt, man lügt den partner an um ihm nicht zu schaden, damit seinen egoismus besser ausleben kann.

habt ihr in eurer beziehung beschlossen, dass ihr dem anderen gegenüber nicht alles sagen müsst. oder ist das einfach deine bequeme interpretation der dinge?

was ist wenn sie es doch erfährt? was ist, wenn sie es genauso macht? wo darf denn deine freundin ihre akkus auftanken? gestattest du ihr, dass sie das auch bei anderen macht, während du auf das kind aufpasst? woher willst du wissen, dass sie in dieser traumwelt leben will.

würdest du so auch deinem kind gegenüber argumentieren?

tja, vielleicht weisst du von deiner freundin auch nicht alles?

das was du hast, ist für mich keine beziehung. ich lebe mit meinem partner mein/unser leben und nicht eine traumwelt. wir reden offen miteinander.

du legst dir einfach ein definition deiner "beziehung" zu recht, ohne dies mit deiner frau geklärt zu haben...und der grund ist ja wohl sehr einfach: feigheit (und nicht liebe oder schutz des anderen)....denn würde sie es wissen würde, könnte es wohl sein, dass sie dich verlässt.

mann, bin ich froh, dass ich nicht so ein exemplar habe.

tigerle




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 16:08
In Antwort auf rik_12763862

Hallo glen
ich sehe das ganz anders: meine (ältere) freindin ist für mich überhaupt nicht austauschbar mit meinen (jüngeren) affären.
erstens finde ich, dass meine freundin noch sehr gut aussieht. zweitens ist sie ein ganz anderer frauentyp und der sex mit ihr ist auch ganz anders. wenn wir ins bett gehen, ist es eher ein sanfter sex. wenig abwechselung und soo oft(wie ich gerne würde) will sie auch gar nicht. ich habe mit ihr darüber eben auch schon gesprochen. aber bei ihr finde ich eher wärme und geborgenheit. mit ihr möchte ich auch noch weitere kinder haben und ich liebe sie sehr.

ich bin mindestens von montag bis donnerstag immer beim kunden (weltweit im einsatz). da sind nun mal sonst viele einsame nächte in den hotels der metropolen dieser welt. manchmal muss ich sogar übers wochenende bleiben. und z.b. new york am wochenende alleine zu erleben, ist sehr unschön.

aber nein, ich habe meine freundin noch nie angelogen. hab mich dazu lediglich noch nicht geäußert (war halt noch nie thema). auch habe ich nie eine minute freizeit, die ich mit ihr oder dem kind verbringen könnte, zugunsten meiner affären geopfert.

meine affären verkörpern einen ganz anderen frauentyp. sie haben nicht dunkle braune haare, sondern blonde (mitarbeiterin) bzw. rote (die praktikantin). beim sex mit ihnen gibt es auch eher etwas härtere praktiken, neben dem hotelbett auch ungewöhnlichere orte (whirlpool, arbeitszimmer, öffentlichkeit). sie sind da viel offener.

affären und freundin ergänzen sich halt so wie YIN und YANG zu einem ganzen.
sie sind beide ein teil meines lebens.

und es ist ja nicht so, dass ich mogens aufstehe und mich frage "ach, wie kann ich meine freundin heute am besten verletzen" und mich freue, wenns klappt.

Dann hoffe ich einfach mal...
...dass deine freundin in ihren einsamen nächten auch trost wo anders findet

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 16:14
In Antwort auf helmut_12550923

Zu Deinem Beitrag fällt mir nur ein, ...
dass es immer Menschen gibt, die den Hals nicht voll kriegen. Permanent auf der Überholspur mit 10 cm Abstand und Lichthupe.

Ich gehöre sicherlich nicht zu der Fraktion derer mit erhobenem Zeigefinger, aber aus Deinen Sätzen spricht eine Skrupellosigkeit, die einen frieren lässt.

Und wenn Du das organisatorisch gelevelt kriegst, verliebst Du Dich auch in 10 Frauen gleichzeitig.

Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu ... Schon eigenartig, dass Du umgekehrt den Gedanken nicht erträgst, wenn Deine Freundin ein bisschen Frischfleisch im Bett hätte. Dabei müsste es doch allein schon aus Gleichheitsgrundsätzen völlig ok sein, wenn es da noch 2 gute Freunde gäbe, die es Deiner Freundin zusätzlich so ordentlich besorgten.

Ich würde mal gerne Dein Gesicht sehen, wenn Du Deine Freundin zu Hause so richtig schön verschwitzt mit einem Lover antriffst und sie Dir dann eröffnet: "Schatz, ich liebe Dich, aber gönn mir doch den Fick mit xy. Das gibt mir den besonderen Kick!"

Ich glaube, dass Menschen, die so gestrickt sind wie Du, es nie fertig bringen, es der Freundin zu sagen, weil dann die Gefahr, eines dieser Spielzeuge zu verlieren, viel zu hoch ist. Da gehts nur um die ganz persönliche Gewinn- und Verlustrechnung und die Menschen in der Umgebung sind nur insofern von Bedeutung, als sie zur Versorgung, Unterhaltung, zum Fun-Faktor oder Lustgewinn beitragen.

Larsen

Hallo larsen
wer weiß, vielleicht hat sie ja auch noch nen lover. da ich unter der woche nicht da bin, kann ich es eh nicht kontrollieren. würde mich einerseits natürlich schwer verletzen. andererseits liebe ich sie und will, dass sie glücklich ist. und
solange ich davon nichts weiß und auch nichts mitbekomme, was soll ich dagegen machen? aber sie ist halt ein typ, bei dem ich mir das überhaupt nicht vorstellen kann.

früher war ich immer relativ schüchtern (und häufig außenseiter). ich habe erst mit 21 meine erste freundin und mein erstes mal gehabt. ich war nie derjenige, der mal ein mädchen entjungfern durfte. und auch in den zwanzigern hatte ich selten eine freundin und auch wenig sex.
mit dem alter ändert sich das irgendwie. auf einmal hab ich bei den frauen erfolg. und da nutze ich auch die chancen (z.B. habe ich die 16jährige tochter eines arbeitskollegen auf dessen 50. geburtstagsfeier entjungfert.)
ich habe einfach auch das gefühl, endlich dinge, die ich in meiner jugend versäumt habe, nachholen zu können.

meine freundin hingegen hat mit 14 ihr erstes mal gehabt. sie hatte eigentlich dauernd einen freund. hat den einen verlassen, wenn sie den nächsten am start hatte. jedes wochenende party, sehr viel sex (sehr viele ons) mit vielen verschiedenen partnern. sie hatte eigentlich immer ein sehr ausgefülltes sexleben. hat sich erst geändert, als sie mit mir zusammenkam (man wird älter...) bzw. insbesondere als dann das kind kam.

in gewisser weise, will ich ja nur das nachholen, was andere in ihrer jugend erlebt haben. im vergleich zu meiner freundin, die ja eigentlich alles erlebt und sich richtig ausgelebt hat, hab ich ja einen rückstand und da will ich einfach verpasstes nachholen.

und wenn wir mal wieder in das dorf fahren, aus dem wir beide kommen (wir sind zum studium weggezogen und im gegensatz zu vielen nicht zurückgekehrt), finde ich es auch immer sehr verletzend, wenn mir da noch alle leute erzählen, wie sie früher so im bett war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 16:31
In Antwort auf an0N_1216375199z

Deine ehrlichkeit ...
... hier im Forum finde ich erstaunlich und irgendwie auch mutig. Aber deiner Freundin gegenüber verhälste dich echt mies. Ist dir das eigentlich klar? Schlechtes Gewissen konnte ich bei deinem Beitrag nicht wirklich herauslesen.

Deine Freundin wird älter, genau wie du. SIE hat zudem DEIN Kind mit zur Welt gebracht und damit auch Figurverlust riskiert. Du genießt einen "jungen" Körper im Bett, dein Ausdruck tat mir ja schon weh, weil ich es übel finde wie austauschbar ältere Frauen für Männer wie dich sind. Was würdest du denn sagen wenn sie sich nen Jüngeren schnappen würde weil dein Körper ihr zu alt geworden ist? Wär das okay für dich? Ich hoffe sie tut's!

Schön dass du dich mit den jungen Dingern selbst wieder jung fühlen kannst. Warum probierst du denn nicht lieber, frischen Wind in die Beziehung zu deiner Frau zu bringen? Zu anstrengend?

Deine Frau ahnt nichts? Bist du der Typ der neben einer deiner jungen Affären im Bett liegt und dabei mit seinem Mausi telefoniert "du Schatzi, ich liebe dich ja sooo, leider wird es bei mir etwas später, ich brauche noch länger bei dem Kunden ... ja, ich vermiss dich auch, ich beeil mich dann ... kuss meine Süße" während deine Affäre Nummer 1 oder 2 grinsend daliegt und darauf wartet dass du zur Sache kommst ....

Mit Verlaub, deine Frau tut mir echt so was von leid. Der Sex ist mit ihr wunderbar? Warum fehlt dir denn dann etwas? Du bist verrückt nach ihr? Warum dann diese ganzen Geschichten?

kopfschüttelnd, Glen

Und außerdem...
finde ich es extrem unfair: wieviel frauen heulen hier rum, dass sie sich nicht zwischen ihrer affäre und ihrem partner entscheiden können, in zwei männer verliebt (und mit denen auch sex haben)sind etc.
vielfach wird das wie eine selbstverständlichkeit in nebensätzen erwähnt. und werden die alle so hart verurteilt? NEIN! warum seid ihr dann bei mir so streng?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 16:34
In Antwort auf rik_12763862

Und außerdem...
finde ich es extrem unfair: wieviel frauen heulen hier rum, dass sie sich nicht zwischen ihrer affäre und ihrem partner entscheiden können, in zwei männer verliebt (und mit denen auch sex haben)sind etc.
vielfach wird das wie eine selbstverständlichkeit in nebensätzen erwähnt. und werden die alle so hart verurteilt? NEIN! warum seid ihr dann bei mir so streng?

Ich urteile das...
...bei frauen genauso wie bei männern.

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 17:16
In Antwort auf rik_12763862

Hallo larsen
wer weiß, vielleicht hat sie ja auch noch nen lover. da ich unter der woche nicht da bin, kann ich es eh nicht kontrollieren. würde mich einerseits natürlich schwer verletzen. andererseits liebe ich sie und will, dass sie glücklich ist. und
solange ich davon nichts weiß und auch nichts mitbekomme, was soll ich dagegen machen? aber sie ist halt ein typ, bei dem ich mir das überhaupt nicht vorstellen kann.

früher war ich immer relativ schüchtern (und häufig außenseiter). ich habe erst mit 21 meine erste freundin und mein erstes mal gehabt. ich war nie derjenige, der mal ein mädchen entjungfern durfte. und auch in den zwanzigern hatte ich selten eine freundin und auch wenig sex.
mit dem alter ändert sich das irgendwie. auf einmal hab ich bei den frauen erfolg. und da nutze ich auch die chancen (z.B. habe ich die 16jährige tochter eines arbeitskollegen auf dessen 50. geburtstagsfeier entjungfert.)
ich habe einfach auch das gefühl, endlich dinge, die ich in meiner jugend versäumt habe, nachholen zu können.

meine freundin hingegen hat mit 14 ihr erstes mal gehabt. sie hatte eigentlich dauernd einen freund. hat den einen verlassen, wenn sie den nächsten am start hatte. jedes wochenende party, sehr viel sex (sehr viele ons) mit vielen verschiedenen partnern. sie hatte eigentlich immer ein sehr ausgefülltes sexleben. hat sich erst geändert, als sie mit mir zusammenkam (man wird älter...) bzw. insbesondere als dann das kind kam.

in gewisser weise, will ich ja nur das nachholen, was andere in ihrer jugend erlebt haben. im vergleich zu meiner freundin, die ja eigentlich alles erlebt und sich richtig ausgelebt hat, hab ich ja einen rückstand und da will ich einfach verpasstes nachholen.

und wenn wir mal wieder in das dorf fahren, aus dem wir beide kommen (wir sind zum studium weggezogen und im gegensatz zu vielen nicht zurückgekehrt), finde ich es auch immer sehr verletzend, wenn mir da noch alle leute erzählen, wie sie früher so im bett war.

Du hast...
... echt einen Dachschaden. Ich wünsche Dir, dass Deine Freundin dahinter kommt und es Dir heimzahlt.

Ist doch erstaunlich, dass solche menschlichen Nullnummern wie Du immer noch das unverschämte Glück haben, dass eine Frau IHR LEBEN an sie verschwendet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 17:16
In Antwort auf rik_12763862

Hallo larsen
wer weiß, vielleicht hat sie ja auch noch nen lover. da ich unter der woche nicht da bin, kann ich es eh nicht kontrollieren. würde mich einerseits natürlich schwer verletzen. andererseits liebe ich sie und will, dass sie glücklich ist. und
solange ich davon nichts weiß und auch nichts mitbekomme, was soll ich dagegen machen? aber sie ist halt ein typ, bei dem ich mir das überhaupt nicht vorstellen kann.

früher war ich immer relativ schüchtern (und häufig außenseiter). ich habe erst mit 21 meine erste freundin und mein erstes mal gehabt. ich war nie derjenige, der mal ein mädchen entjungfern durfte. und auch in den zwanzigern hatte ich selten eine freundin und auch wenig sex.
mit dem alter ändert sich das irgendwie. auf einmal hab ich bei den frauen erfolg. und da nutze ich auch die chancen (z.B. habe ich die 16jährige tochter eines arbeitskollegen auf dessen 50. geburtstagsfeier entjungfert.)
ich habe einfach auch das gefühl, endlich dinge, die ich in meiner jugend versäumt habe, nachholen zu können.

meine freundin hingegen hat mit 14 ihr erstes mal gehabt. sie hatte eigentlich dauernd einen freund. hat den einen verlassen, wenn sie den nächsten am start hatte. jedes wochenende party, sehr viel sex (sehr viele ons) mit vielen verschiedenen partnern. sie hatte eigentlich immer ein sehr ausgefülltes sexleben. hat sich erst geändert, als sie mit mir zusammenkam (man wird älter...) bzw. insbesondere als dann das kind kam.

in gewisser weise, will ich ja nur das nachholen, was andere in ihrer jugend erlebt haben. im vergleich zu meiner freundin, die ja eigentlich alles erlebt und sich richtig ausgelebt hat, hab ich ja einen rückstand und da will ich einfach verpasstes nachholen.

und wenn wir mal wieder in das dorf fahren, aus dem wir beide kommen (wir sind zum studium weggezogen und im gegensatz zu vielen nicht zurückgekehrt), finde ich es auch immer sehr verletzend, wenn mir da noch alle leute erzählen, wie sie früher so im bett war.

Hallo Julian, ...
Deine Offenheit ist frappierend und macht ein bisschen sprachlos, weil es zumindest sehr ungewöhnlich ist.

Ich denke auch, dass es manchmal besser ist, eine Wahrheit in sich zu verschließen statt immer alles hinauszuposaunen und damit das eigene Gewissen zu entlasten. Aber das denke ich mir dann bei einmaligen Aktionen und es hat dann nichts mit Deinem Konstrukt zu tun.

Schon klar, dass jeder Mensch schaut, dass er ein möglichst großes Stück des Kuchens mitbekommt. Es ist dann nur die Kunst, an sich zu denken und gleichzeitig zu schauen, dass nicht zu viele Menschen in der Nähe dabei hinten runterkippen. Du wandelst auf dünnem Eis und das wird Dir vermutlich bewußt sein und die innere moralische Instanz benötigt dann mitunter solche Gedankenkonstrukte wie Deines, wo etwas in einen Richtung gedreht und interpretiert wird, als sei man ein Wohltäter und hätte nur das Wohl des anderen im Auge.

Nüchtern betrachtet erkennst Du vermutlich auch, dass Du Dich auf einem außergewöhnlichen Egotrip befindest, der Dein Leben von einem Moment auf den anderen auch drastisch umkrempeln könnte.

Verpasstes nachholen zu wollen, ist ein Wunsch, den wohl jeder nachvollziehen kann, aber deshalb im Alter von Anfang oder Mitte 30 eine 16-jährige zu entjungfern? Positiv ausgedrückt würde man das vermutlich grenzwertig nennen. Mich schauderts bei dem Gedanken - auch weil ich eine 16-jährige Tochter habe und sich alles in mir rumdreht, wenn ich mir vorstelle, dass sich an ihr jemand auslässt wg. nicht verarbeiteter Defizite in seiner Jugend. Vielleicht hat sich die 16-jährige ja gerade so ein Ex-und-Hopp erstes Mal gewünscht, was ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen kann, aber stell Dir mal alleine vor, wie ihr Vater reagieren könnte, wenn er davon erfährt.

Oder stell Dir mal vor, Deine Freundin geriete durch Zufall auf diese Seite und würde Dein anderes Ich erkennen. Was glaubst Du, was von Deiner Beziehung übrig bliebe?

Ich spiel hier keinen Moralapostel - steht mir auch gar nicht zu - aber ich frage mich, ob man so auf Dauer wirklich glücklich werden kann. Der Mensch ist ein Meister im Verdrehen und 'Passend machen', aber geht das auf Dauer gut? Kommen nicht irgendwann irgendwelche Erkenntnisse, wenn man mal ein wenig Position außerhalb des eigenen Ichs bezieht und sich anschaut?

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 18:17
In Antwort auf helmut_12550923

Hallo Julian, ...
Deine Offenheit ist frappierend und macht ein bisschen sprachlos, weil es zumindest sehr ungewöhnlich ist.

Ich denke auch, dass es manchmal besser ist, eine Wahrheit in sich zu verschließen statt immer alles hinauszuposaunen und damit das eigene Gewissen zu entlasten. Aber das denke ich mir dann bei einmaligen Aktionen und es hat dann nichts mit Deinem Konstrukt zu tun.

Schon klar, dass jeder Mensch schaut, dass er ein möglichst großes Stück des Kuchens mitbekommt. Es ist dann nur die Kunst, an sich zu denken und gleichzeitig zu schauen, dass nicht zu viele Menschen in der Nähe dabei hinten runterkippen. Du wandelst auf dünnem Eis und das wird Dir vermutlich bewußt sein und die innere moralische Instanz benötigt dann mitunter solche Gedankenkonstrukte wie Deines, wo etwas in einen Richtung gedreht und interpretiert wird, als sei man ein Wohltäter und hätte nur das Wohl des anderen im Auge.

Nüchtern betrachtet erkennst Du vermutlich auch, dass Du Dich auf einem außergewöhnlichen Egotrip befindest, der Dein Leben von einem Moment auf den anderen auch drastisch umkrempeln könnte.

Verpasstes nachholen zu wollen, ist ein Wunsch, den wohl jeder nachvollziehen kann, aber deshalb im Alter von Anfang oder Mitte 30 eine 16-jährige zu entjungfern? Positiv ausgedrückt würde man das vermutlich grenzwertig nennen. Mich schauderts bei dem Gedanken - auch weil ich eine 16-jährige Tochter habe und sich alles in mir rumdreht, wenn ich mir vorstelle, dass sich an ihr jemand auslässt wg. nicht verarbeiteter Defizite in seiner Jugend. Vielleicht hat sich die 16-jährige ja gerade so ein Ex-und-Hopp erstes Mal gewünscht, was ich mir ehrlich gesagt kaum vorstellen kann, aber stell Dir mal alleine vor, wie ihr Vater reagieren könnte, wenn er davon erfährt.

Oder stell Dir mal vor, Deine Freundin geriete durch Zufall auf diese Seite und würde Dein anderes Ich erkennen. Was glaubst Du, was von Deiner Beziehung übrig bliebe?

Ich spiel hier keinen Moralapostel - steht mir auch gar nicht zu - aber ich frage mich, ob man so auf Dauer wirklich glücklich werden kann. Der Mensch ist ein Meister im Verdrehen und 'Passend machen', aber geht das auf Dauer gut? Kommen nicht irgendwann irgendwelche Erkenntnisse, wenn man mal ein wenig Position außerhalb des eigenen Ichs bezieht und sich anschaut?

Larsen

Hallo larsen
also, da meine frendin von computern eh nix versteht, hab ich wenig angst, dass sie ins internet geht und auch ausgerechnet diese seite findet und mich dann auch noch erkennt.

mein arbeitskollege (und seine frau) weiß davon. er fands ganz okay und deckt mich sogar. er weiß (oder ahnt wohl) ja auch, was im büro abgeht. und zu meiner freundin hat er keinen kontakt. er meint, ihm sei es lieber, wenn seine tochter das erste mal auf eigenen wunsch hin erlebt mit einem partner ihrer wahl, der dazu noch etwas erfahrung mitbringt, als wenns halbbetrunken auf irgendner party passiert, mit so nem jerk, der sie dazu drängt. sie soll sich an ihr erstes mal immer mit freude erinnern können.

mag sein, dass ich mich auf einem egotrip befinde. und (auch wenn ich von zeit zu zeit ein schlechtes gewissen habe) es fühlt sich gut an!

wieviele kerle haben irgendwann mal ein mädchen entjunfert? was ist daran so schlimm, dass ich mit meinem entjungfern gewissermaßen etas gewartet habe und dafür dem mädchen die vorzüge von etwas erfahrung zuteil werden lasse? und was ist daran grenzwertig? mit 16 ist auch sie ja kein kleines kind mehr! ich habe übrigens noch guten kontakt (mit wohlwollender billigung ihrer eltern) zu ihr und sie wusste, worauf sie sich einlässt.

Julian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 18:22

Nee,
aber das entjungfern war ne neue erfahrung. und erfahrungen bereichern bekanntlich den horizont. hatte nie gedacht, dass das so stark bkuten kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 18:24
In Antwort auf cyndi_12185744

Du hast...
... echt einen Dachschaden. Ich wünsche Dir, dass Deine Freundin dahinter kommt und es Dir heimzahlt.

Ist doch erstaunlich, dass solche menschlichen Nullnummern wie Du immer noch das unverschämte Glück haben, dass eine Frau IHR LEBEN an sie verschwendet!

Warum?
sie hat doch auch ihre erfahrungen im leben gamcht! warum soll mir sowas vorenthalten bleiben? Und erfahrungen im leben können der beziehung doch auch zugute kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 19:16
In Antwort auf rik_12763862

Nee,
aber das entjungfern war ne neue erfahrung. und erfahrungen bereichern bekanntlich den horizont. hatte nie gedacht, dass das so stark bkuten kann...

So langsam glaube ich...
...du bist ein fake oder du hast echt einen an der klatsche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 20:16
In Antwort auf jaana_11887320

So langsam glaube ich...
...du bist ein fake oder du hast echt einen an der klatsche!

Tigerle,
genau dasselbe dachte ich gerade auch.

au weia.
lG Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 20:26
In Antwort auf rik_12763862

Und außerdem...
finde ich es extrem unfair: wieviel frauen heulen hier rum, dass sie sich nicht zwischen ihrer affäre und ihrem partner entscheiden können, in zwei männer verliebt (und mit denen auch sex haben)sind etc.
vielfach wird das wie eine selbstverständlichkeit in nebensätzen erwähnt. und werden die alle so hart verurteilt? NEIN! warum seid ihr dann bei mir so streng?

Lieber Julian,
vielleicht, weil sie sich an dieses Forum HILFESUCHEND wenden und ein schlechtes Gewissen haben und Rat suchen?

Diejenigen bei denen das nicht so ist, da wird hier auch kein Unterschied gemacht welches Geschlecht sie nun haben. Habe ich hier zumindest noch in keinem Fall festgestellt.

Du aber nicht, du trittst mit einer selbstverliebten Selbstverständlichkeit deiner Geschichte hier an und findest, aufgrund deines "Spätzündens" alles Recht der Welt zu haben, deine Freundin nun wann und wo auch immer zu betrügen. Einsame Nächte in New York, mir kommen echt die Tränen ... wie oft hat denn deine Frau einsame Nächte, weil du in der ganzen Welt unterwegs bist?

Ach so, macht ihr ja sicher nichts aus. Sex macht ihr ja auch keinen Spaß, zumindest reicht ihr die 08/15 Nummer mit dir, sie ist glücklich und zufrieden, hütet das schöne Haus mit Garten, freut sich darüber, zumeist alleine euer gemeinsames Kind großzuziehen und kann es sicher kaum erwarten, mit dir eine ganze Fußballmannschaft davon zu kriegen. So ist es doch, oder?

ohne Worte, wirklich ....
Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2005 um 23:40

Hm
mein ex war auch mal n bisschen so drauf.

sicherlich, nach etwas abwechslung sehnt man sich nach einiger zeit immer. aber ich finde, dass man da mit seinem partner drüber sprechen sollte. und solche gedanken zu haben und sie wirklich auszuleben sind ja zwei paar schuhe.

@julian; ich finde deine einstellung auch n bisschen sehr krass! also deine freundin möchte ich nicht sein!! ich hoffe, du wirst auch noch mal (gesitig) erwachsen. und dass dein kind da nie drunter leiden muss!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 0:03
In Antwort auf jaana_11887320

So langsam glaube ich...
...du bist ein fake oder du hast echt einen an der klatsche!

Also
ich finde das ziemlich beleidigend wie ihr hier postet. ich habe auch nie jemanden beleidigt und finde euch ziemlich intolerant! man kann ja wohl mit einem mindestmaß an sachlichkeit an solche (emotionalen) themen rangehen.
es wurde gefragt, ob es noch andere gibt, die das bedürfniss an einem fremden körper im bett haben. und nur daraufhin hab ich gesagt, dass ich das kenne und auslebe. mich aber jetzt hier dauernd irgendwie rechtfertigen zu müssen, sehe ich nicht ein!

was ich tue ist nicht ungesetzlich. und eine ethik des guten ist sache des einzelnen. und ich finde, dass ich mit meinem beziehungsleben niemandem schade. okay, vielleicht wünscht sich meine freundin mehr treue. aber sie hat keine materiellen nachteile und ich schenke ihr auch nicht weniger aufmerksamkeit und liebe, sondern mehr. ich bin ausgeglichener zuhause.

dass ich unter der woche weg bin, lässt sich nun mal nicht vermeiden. aber sie lebt ja auch von meinem geld. und in unserem beratungshaus gibt es eine sogenannte 5-4-3-regel: fünf tage in der woche arbeiten, vier beim kunden und drei nächte außerhalb. um am freitag (office-day) bin ich immer früh bei meiner freundin und meinem kind gewesen.
wo ist der haken?

soll doch jeder (im rahmen des gesetzes) leben, wie er glücklich wurd!! gönnt mir doch auch mein beziehungsleben. ich gestehe euch das eurige doch auch zu!

und wenn du mich für ein fake hältst, bitte! ich kann damit leben. gegen eine solche totschlagbehauptung kann man sich hier eh nicht wehren. finde es halt schade, dass du zu einer auseinandersetzung auf der argumentativ-sachlichen ebene nicht bereit bist.

gruß,
Julian

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 9:32
In Antwort auf rik_12763862

Warum?
sie hat doch auch ihre erfahrungen im leben gamcht! warum soll mir sowas vorenthalten bleiben? Und erfahrungen im leben können der beziehung doch auch zugute kommen.

Du bist...
...ein bedauernswertes, armseliges Würstchen. Du bist nur Dein Schwanz. Mehr nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 10:04
In Antwort auf rik_12763862

Hallo larsen
also, da meine frendin von computern eh nix versteht, hab ich wenig angst, dass sie ins internet geht und auch ausgerechnet diese seite findet und mich dann auch noch erkennt.

mein arbeitskollege (und seine frau) weiß davon. er fands ganz okay und deckt mich sogar. er weiß (oder ahnt wohl) ja auch, was im büro abgeht. und zu meiner freundin hat er keinen kontakt. er meint, ihm sei es lieber, wenn seine tochter das erste mal auf eigenen wunsch hin erlebt mit einem partner ihrer wahl, der dazu noch etwas erfahrung mitbringt, als wenns halbbetrunken auf irgendner party passiert, mit so nem jerk, der sie dazu drängt. sie soll sich an ihr erstes mal immer mit freude erinnern können.

mag sein, dass ich mich auf einem egotrip befinde. und (auch wenn ich von zeit zu zeit ein schlechtes gewissen habe) es fühlt sich gut an!

wieviele kerle haben irgendwann mal ein mädchen entjunfert? was ist daran so schlimm, dass ich mit meinem entjungfern gewissermaßen etas gewartet habe und dafür dem mädchen die vorzüge von etwas erfahrung zuteil werden lasse? und was ist daran grenzwertig? mit 16 ist auch sie ja kein kleines kind mehr! ich habe übrigens noch guten kontakt (mit wohlwollender billigung ihrer eltern) zu ihr und sie wusste, worauf sie sich einlässt.

Julian

Natürlich fühlt es sich ...
für Dich gut an, sonst würdest Du es ja lassen.

Von Dir kann man tatsächlich sagen, dass Du jeden Tag wie Deinen letzten lebst, denn das beinhaltet ja, zu leben ohne die Konsequenzen eines "Morgens" zu beachten.

Ich weiß nicht, ob Du jetzt einen Sohn oder eine Tochter hast. Aber nehmen wir mal an, es ist ein Mädchen. Würdest Du dann auch zustimmen, wenn sie im Alter von 16 ihr erstes Mal mit einem Arbeitskollegen von Dir hätte?

Ich frage deshalb, weil ich mir das so schlecht vorstellen kann. Ich hab überlegt, wie ich mich fühlen und reagieren würde, wenn ein guter Arbeitskollege mit diesem Ansinnen zu mir käme.

Um nicht missverstanden zu werden, muss ich vielleicht noch ausführen, dass ich nicht wie eine 'Glucke' reagiere, sondern meine Tochter ihre Erfahrungen machen lasse und so hatte ich auch keinen Stress damit, als sie ihr erstes Mal mit ihrem Freund hatte, der im Alter ihres Bruders ist (also knapp 3 Jahre älter). Es gehört zu ihrer Entwicklung und ist gut so.

Aber wie oder was fühlt ein Vater, der seine 16-jährige Tochter einem Mittdreißiger zuführt, für den dies lediglich ein sexuelles Erlebnis mit dem vermeintlichen Kick einer Entjungferung ist? Wird das ganze dann als ein rein technischer Akt betrachtet, den das Mädchen hinter sich bringen sollte, ohne dass Emotionen dabei eine Rolle spielen?

Du hast in eigener Sache dann keinen Stress damit, weil Du Dich eigentlich nur als williges Werkzeug siehst, der einen guten Zweck erfüllt hat. Aber hast Du dabei überhaupt nicht das Gefühl, dieses Mädchen nur benutzt zu haben?

Ich wiederhol mich da, aber es fällt mir schwer das zu verstehen.

Larsen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 10:09
In Antwort auf rik_12763862

Also
ich finde das ziemlich beleidigend wie ihr hier postet. ich habe auch nie jemanden beleidigt und finde euch ziemlich intolerant! man kann ja wohl mit einem mindestmaß an sachlichkeit an solche (emotionalen) themen rangehen.
es wurde gefragt, ob es noch andere gibt, die das bedürfniss an einem fremden körper im bett haben. und nur daraufhin hab ich gesagt, dass ich das kenne und auslebe. mich aber jetzt hier dauernd irgendwie rechtfertigen zu müssen, sehe ich nicht ein!

was ich tue ist nicht ungesetzlich. und eine ethik des guten ist sache des einzelnen. und ich finde, dass ich mit meinem beziehungsleben niemandem schade. okay, vielleicht wünscht sich meine freundin mehr treue. aber sie hat keine materiellen nachteile und ich schenke ihr auch nicht weniger aufmerksamkeit und liebe, sondern mehr. ich bin ausgeglichener zuhause.

dass ich unter der woche weg bin, lässt sich nun mal nicht vermeiden. aber sie lebt ja auch von meinem geld. und in unserem beratungshaus gibt es eine sogenannte 5-4-3-regel: fünf tage in der woche arbeiten, vier beim kunden und drei nächte außerhalb. um am freitag (office-day) bin ich immer früh bei meiner freundin und meinem kind gewesen.
wo ist der haken?

soll doch jeder (im rahmen des gesetzes) leben, wie er glücklich wurd!! gönnt mir doch auch mein beziehungsleben. ich gestehe euch das eurige doch auch zu!

und wenn du mich für ein fake hältst, bitte! ich kann damit leben. gegen eine solche totschlagbehauptung kann man sich hier eh nicht wehren. finde es halt schade, dass du zu einer auseinandersetzung auf der argumentativ-sachlichen ebene nicht bereit bist.

gruß,
Julian

Klar...
du schreibst nicht beleidigend, aber meiner meinung nach respektlos und egoistisch.

...du kannst von mir aus machen was du willst. ist dein leben und wenn du andere moralische grundsätz hast, die auf lügen beruhen, bitte. ich könnte an deiner stelle morgens nicht mehr in spiegel schauen. sicher ist es nicht illegal was du tust...aber wir wären echt ein armes land, wenn jeder nur das nicht tun würde, was gesetzlich verboten ist. jaja. moralapostel

du lebst DEIN leben aus....aber vielleicht nicht das deiner freundin. das ist der unterschied. du nimmst dir das was du brauchst ohne auf andere rücksicht zu nehmen. minderjährige zu entjungern und dann hier auch noch wie ein held darüber schreiben. ich finde es widerlich!

ach und wie schön, dass du nach den nächten bei anderen frauen freitags so früh bei deiner freundin bist. da kann sie aber echt glücklich sein. so einen mann wünscht sich echt jede....und da sie von deinem geld lebt, ist es ja nur gerechtfertigt, dass du dir sonst nimmst was du brauchst.

schön, dass du mir mein leben gönnst....im gegensatz zu dir habe ich es aber nicht nötig dinge heimlich zu tun. mein freund ist nicht nur mit mir zusammen weil ich ihm zu hause was vorspiele, sondern weil er weiss wer ich bin. es gibt nicht was ich ihm verheimliche und bei mir kann es nicht vorkommen, dass er eines tages hinter etwas kommt. ich lebe nicht nur mein leben, sondern ich lebe mit jemandem zusammen und das heisst auch für mich, dass ich eine verantwortung habe, sprich, dass ich offen und ehrlich bin.

dein großes problem ist einfach, dass du minderwertigkeitskomplexe neben den sexuellen erfahrungen deiner freundin hast und so jedem rock hinterher rennst. ich denke, dass du wirkliche psychische probleme hast, da du sex als bestätigung siehst.

tigerle



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 10:31
In Antwort auf helmut_12550923

Natürlich fühlt es sich ...
für Dich gut an, sonst würdest Du es ja lassen.

Von Dir kann man tatsächlich sagen, dass Du jeden Tag wie Deinen letzten lebst, denn das beinhaltet ja, zu leben ohne die Konsequenzen eines "Morgens" zu beachten.

Ich weiß nicht, ob Du jetzt einen Sohn oder eine Tochter hast. Aber nehmen wir mal an, es ist ein Mädchen. Würdest Du dann auch zustimmen, wenn sie im Alter von 16 ihr erstes Mal mit einem Arbeitskollegen von Dir hätte?

Ich frage deshalb, weil ich mir das so schlecht vorstellen kann. Ich hab überlegt, wie ich mich fühlen und reagieren würde, wenn ein guter Arbeitskollege mit diesem Ansinnen zu mir käme.

Um nicht missverstanden zu werden, muss ich vielleicht noch ausführen, dass ich nicht wie eine 'Glucke' reagiere, sondern meine Tochter ihre Erfahrungen machen lasse und so hatte ich auch keinen Stress damit, als sie ihr erstes Mal mit ihrem Freund hatte, der im Alter ihres Bruders ist (also knapp 3 Jahre älter). Es gehört zu ihrer Entwicklung und ist gut so.

Aber wie oder was fühlt ein Vater, der seine 16-jährige Tochter einem Mittdreißiger zuführt, für den dies lediglich ein sexuelles Erlebnis mit dem vermeintlichen Kick einer Entjungferung ist? Wird das ganze dann als ein rein technischer Akt betrachtet, den das Mädchen hinter sich bringen sollte, ohne dass Emotionen dabei eine Rolle spielen?

Du hast in eigener Sache dann keinen Stress damit, weil Du Dich eigentlich nur als williges Werkzeug siehst, der einen guten Zweck erfüllt hat. Aber hast Du dabei überhaupt nicht das Gefühl, dieses Mädchen nur benutzt zu haben?

Ich wiederhol mich da, aber es fällt mir schwer das zu verstehen.

Larsen

Kann nmir fast
gar nicht vorstellen, dass es so gefühlskalte Leute (Männer oder Frauen) gibt, wie hier beschrieben.

Dass du neben deiner Freundin 2 Affären hast, ist ja ein Ding, ich probiere mich mal nicht einzumischen, aber auch noch dich opferst für einen guten Zweck, also die Entjungerung eines 15-jährigen Mädels, die vielleicht doch viel mehr Spass gehabt hätte, wenn es ein junger, knackiger Kumpel in ihrem Alter, in den sie verliebt gewesen wäre,irgendwann in nächster zeit.

Tut mir leid, Menschen wie dich gibt es leider auf der Welt, ich hoffe nur, dass alles faustdick und noch mehr mal zurückkommt, und das wird es, ganz bestimmt. Denn immer geht es nicht gut, und irgendwann wird deine Freundin, durch einen dummen Zufall, hinter das Ganze kommen, hauptsächlich wenn noch andere Leute davon wissen, und dann... möchte ich nicht in deiner Haut stecken. Dann kannst du dein Spiegelbild ank...en.
Ich kenne dein Alter nicht, kann nur vermuten, aber die geistige Reife hast du von einem 16-jährigen, wenn überhaupt.
Aber werde glücklich, wenn du meinst, dies sei der richtige Weg. Wäre nett in ein paar Jahren noch mal von dir zu hören.
Strusell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 10:38
In Antwort auf rik_12763862

Hallo larsen
also, da meine frendin von computern eh nix versteht, hab ich wenig angst, dass sie ins internet geht und auch ausgerechnet diese seite findet und mich dann auch noch erkennt.

mein arbeitskollege (und seine frau) weiß davon. er fands ganz okay und deckt mich sogar. er weiß (oder ahnt wohl) ja auch, was im büro abgeht. und zu meiner freundin hat er keinen kontakt. er meint, ihm sei es lieber, wenn seine tochter das erste mal auf eigenen wunsch hin erlebt mit einem partner ihrer wahl, der dazu noch etwas erfahrung mitbringt, als wenns halbbetrunken auf irgendner party passiert, mit so nem jerk, der sie dazu drängt. sie soll sich an ihr erstes mal immer mit freude erinnern können.

mag sein, dass ich mich auf einem egotrip befinde. und (auch wenn ich von zeit zu zeit ein schlechtes gewissen habe) es fühlt sich gut an!

wieviele kerle haben irgendwann mal ein mädchen entjunfert? was ist daran so schlimm, dass ich mit meinem entjungfern gewissermaßen etas gewartet habe und dafür dem mädchen die vorzüge von etwas erfahrung zuteil werden lasse? und was ist daran grenzwertig? mit 16 ist auch sie ja kein kleines kind mehr! ich habe übrigens noch guten kontakt (mit wohlwollender billigung ihrer eltern) zu ihr und sie wusste, worauf sie sich einlässt.

Julian

Boah...
...mir wird gerade echt schlecht.

du stellst das auch noch als gute tat hin? dieses 16jährige mädchen hat also den wunsch geäussert von dir mit über 30 entjungfert zu werden? sie ist damit zu ihrem vater und der hat es arangiert, oder wie?

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 12:53
In Antwort auf rik_12763862

Hallo glen
ich sehe das ganz anders: meine (ältere) freindin ist für mich überhaupt nicht austauschbar mit meinen (jüngeren) affären.
erstens finde ich, dass meine freundin noch sehr gut aussieht. zweitens ist sie ein ganz anderer frauentyp und der sex mit ihr ist auch ganz anders. wenn wir ins bett gehen, ist es eher ein sanfter sex. wenig abwechselung und soo oft(wie ich gerne würde) will sie auch gar nicht. ich habe mit ihr darüber eben auch schon gesprochen. aber bei ihr finde ich eher wärme und geborgenheit. mit ihr möchte ich auch noch weitere kinder haben und ich liebe sie sehr.

ich bin mindestens von montag bis donnerstag immer beim kunden (weltweit im einsatz). da sind nun mal sonst viele einsame nächte in den hotels der metropolen dieser welt. manchmal muss ich sogar übers wochenende bleiben. und z.b. new york am wochenende alleine zu erleben, ist sehr unschön.

aber nein, ich habe meine freundin noch nie angelogen. hab mich dazu lediglich noch nicht geäußert (war halt noch nie thema). auch habe ich nie eine minute freizeit, die ich mit ihr oder dem kind verbringen könnte, zugunsten meiner affären geopfert.

meine affären verkörpern einen ganz anderen frauentyp. sie haben nicht dunkle braune haare, sondern blonde (mitarbeiterin) bzw. rote (die praktikantin). beim sex mit ihnen gibt es auch eher etwas härtere praktiken, neben dem hotelbett auch ungewöhnlichere orte (whirlpool, arbeitszimmer, öffentlichkeit). sie sind da viel offener.

affären und freundin ergänzen sich halt so wie YIN und YANG zu einem ganzen.
sie sind beide ein teil meines lebens.

und es ist ja nicht so, dass ich mogens aufstehe und mich frage "ach, wie kann ich meine freundin heute am besten verletzen" und mich freue, wenns klappt.

Du lügst nicht?
Die Wahrheit verschweigen nennt man nur dummerweise auch lügen...

Du verletzt deine Freundin absichtlich und aus purem Egoismus. Das ist und bleibt Fakt.

Du sprichst von deinen Liebschaften, als wären es Dienstleistungen, die dein Leben bereichern. Hast du dich schon mal gefragt, wie sehr du deine Frau mit deinem Tun verletzt?

Du sagst, dass du sie nicht verletzt ...aber warum hättest du denn dann bitte ein Problem damit, dass sie es auch tut, wenn es doch für eure Bezihung so irrelevant ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 14:36
In Antwort auf jaana_11887320

Klar...
du schreibst nicht beleidigend, aber meiner meinung nach respektlos und egoistisch.

...du kannst von mir aus machen was du willst. ist dein leben und wenn du andere moralische grundsätz hast, die auf lügen beruhen, bitte. ich könnte an deiner stelle morgens nicht mehr in spiegel schauen. sicher ist es nicht illegal was du tust...aber wir wären echt ein armes land, wenn jeder nur das nicht tun würde, was gesetzlich verboten ist. jaja. moralapostel

du lebst DEIN leben aus....aber vielleicht nicht das deiner freundin. das ist der unterschied. du nimmst dir das was du brauchst ohne auf andere rücksicht zu nehmen. minderjährige zu entjungern und dann hier auch noch wie ein held darüber schreiben. ich finde es widerlich!

ach und wie schön, dass du nach den nächten bei anderen frauen freitags so früh bei deiner freundin bist. da kann sie aber echt glücklich sein. so einen mann wünscht sich echt jede....und da sie von deinem geld lebt, ist es ja nur gerechtfertigt, dass du dir sonst nimmst was du brauchst.

schön, dass du mir mein leben gönnst....im gegensatz zu dir habe ich es aber nicht nötig dinge heimlich zu tun. mein freund ist nicht nur mit mir zusammen weil ich ihm zu hause was vorspiele, sondern weil er weiss wer ich bin. es gibt nicht was ich ihm verheimliche und bei mir kann es nicht vorkommen, dass er eines tages hinter etwas kommt. ich lebe nicht nur mein leben, sondern ich lebe mit jemandem zusammen und das heisst auch für mich, dass ich eine verantwortung habe, sprich, dass ich offen und ehrlich bin.

dein großes problem ist einfach, dass du minderwertigkeitskomplexe neben den sexuellen erfahrungen deiner freundin hast und so jedem rock hinterher rennst. ich denke, dass du wirkliche psychische probleme hast, da du sex als bestätigung siehst.

tigerle



Schön...
... dein vorletzer absatz
is aber glaub vergebliche liebesmühe- der teil mit der 16jährigen muss ein fake sein und der mann leidet offensichtlich unter 'ner schweren realitäsverzerrung.


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 15:20
In Antwort auf janene_12645599

Schön...
... dein vorletzer absatz
is aber glaub vergebliche liebesmühe- der teil mit der 16jährigen muss ein fake sein und der mann leidet offensichtlich unter 'ner schweren realitäsverzerrung.


sparkling

Danke!
ich hoffe es inzwischen doch sehr, dass dies mit der 16jährigen nicht stimmt. ich hoffe der mann hat nur viiiiel fantasie und viiiel angestauten druck

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Februar 2005 um 19:24
In Antwort auf rik_12763862

Hallo tigerle
viellecht hast du ja recht und ich habe kein oder nur wenig selbstbewusstsein. habe ich ja auch nicht von mir behauptet.

ich finde, dass unsere beziehung dadurch auch immer wieder neuen input kriegt. obwohl ich es ja eigentlich gerne mache, finde ich die erwartungen und die verantwortung (z.b. kind) manchmal auch ein stück weit belastend. und da kann ich sozusagen bei meinen affären meine akkus neu aufladen.

und was schadet ihr, was ich mache? jeder mensch konstruiert sich seine eigene welt und seine eigene realität. jeder nimmt die wirklichkeit nur selektiv wahr. und sie lebt eben in einer welt, in der sie einen treuen freund hat, der sich mit wenig sex (halt nur gelegentlich am wochenende) zufrieden gibt. und sie ist in ihrer welt glücklich. da ich meine freundin liebe, will ich doch, dass sie glücklich ist und will sie darum nicht aus ihrer subjektiven (traum)welt herausholen.
nicht umsonst gibt ja den spruch "was sie nicht weiß,...".

ich brauche meine affären nicht zur selbstbestätigung, sie sind einfach teil meines (jetzigen) lebens.

freundin und affären ergänzen sich quasi wie yin und yang.

Du hast sie doch nicht alle
was meinst du wie sich deine freundin fühlt wenn sie das raus bekommt?

wenn ich sowas lese, krieg ich echt total den horror!!!!

du bist in meinen augen ein purer egoist!

schnubbelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Februar 2005 um 16:09

Lass es sein
und vergeude nicht deine Zeit. Du musst auch an dein Leben denken.
Ob andere Männer das auch so wollen oder nicht spielt keine Rolle. Eine Rolle spielt nur, wie du damit klarkommst. Und wenn das nicht der Fall ist, dann trenn dich.

Zu Julian muss ich sagen, schließe ich mich in allen Punkten "larsen" an: Es dreht mir allerdings auch der Magen rum bei dem Gedanken an die Party mit der 16 Jährigen. Und an deine beiden Geliebten. Mich friert dabei. Hast du eigentlich kein Taktgefühl? Irgendwie hat man dich unterwegs vergessen mitzunehmen. Du bist stehengeblieben. Deine Frau und dein Kind tun mir beide leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2008 um 19:24
In Antwort auf rik_12763862

Hallo larsen
wer weiß, vielleicht hat sie ja auch noch nen lover. da ich unter der woche nicht da bin, kann ich es eh nicht kontrollieren. würde mich einerseits natürlich schwer verletzen. andererseits liebe ich sie und will, dass sie glücklich ist. und
solange ich davon nichts weiß und auch nichts mitbekomme, was soll ich dagegen machen? aber sie ist halt ein typ, bei dem ich mir das überhaupt nicht vorstellen kann.

früher war ich immer relativ schüchtern (und häufig außenseiter). ich habe erst mit 21 meine erste freundin und mein erstes mal gehabt. ich war nie derjenige, der mal ein mädchen entjungfern durfte. und auch in den zwanzigern hatte ich selten eine freundin und auch wenig sex.
mit dem alter ändert sich das irgendwie. auf einmal hab ich bei den frauen erfolg. und da nutze ich auch die chancen (z.B. habe ich die 16jährige tochter eines arbeitskollegen auf dessen 50. geburtstagsfeier entjungfert.)
ich habe einfach auch das gefühl, endlich dinge, die ich in meiner jugend versäumt habe, nachholen zu können.

meine freundin hingegen hat mit 14 ihr erstes mal gehabt. sie hatte eigentlich dauernd einen freund. hat den einen verlassen, wenn sie den nächsten am start hatte. jedes wochenende party, sehr viel sex (sehr viele ons) mit vielen verschiedenen partnern. sie hatte eigentlich immer ein sehr ausgefülltes sexleben. hat sich erst geändert, als sie mit mir zusammenkam (man wird älter...) bzw. insbesondere als dann das kind kam.

in gewisser weise, will ich ja nur das nachholen, was andere in ihrer jugend erlebt haben. im vergleich zu meiner freundin, die ja eigentlich alles erlebt und sich richtig ausgelebt hat, hab ich ja einen rückstand und da will ich einfach verpasstes nachholen.

und wenn wir mal wieder in das dorf fahren, aus dem wir beide kommen (wir sind zum studium weggezogen und im gegensatz zu vielen nicht zurückgekehrt), finde ich es auch immer sehr verletzend, wenn mir da noch alle leute erzählen, wie sie früher so im bett war.

Traurig
Ich bin wirklich sprachlos.Sollst du uns jetzt etwa leid tun?! oh....du armer,du konntest nie ein mädchen entjungfern.wenn du jetzt nachholen möchtest,was du früher nicht konntest,dann hättest du nicht eine ernsthafte beziehung eingehen sollen.deine frau hat sich früher ausgetobt,na und!.sie hatte die beziehung immer beendet als sie einen neuen im bett hatte.sie hat verantwortung für ihr verhalten übernommen.vorallem aber hat sie ihr verhalten im richtigen moment geändert.deine rechtfertigungen sind damit wertlos ,so wie deine liebe.
lächerlich finde ich r,dass du stolz bist eine tochter deines arbeitskollegen im bett zu haben.ganz ehrlich, du hast wohl vor keinem menschen respekt.du bist erwachsen und solltest wissen,dass sie erstens zu jung für deinen alten körper ist(ich würde mal zum psychologen gehen,du Pädophiler)und zweitens intelligent genug ,um die finger von einer jungfrau zu lassen.ein so junges mädchen zu missbrauchen grenzt schon fast an vergewltigung.du hast die situation ausgenutzt und das macht dich erbärmlich.es macht auch keine sinn dir zu erklären,dass du völlig falsch handelst.du bist noch der selbe junge wie damals.nur das dein körper älter ist .mehr hat sich nicht getan.du versuchst durch dir jungen mädels mehr selbstbewusstsein zu erhalten.für mich bist du ein trauriger mensch,vorallem aber ein wirklich kranker mensch.krank zu handeln und das nicht zu erkennen.wow,wirklich krank.und eins kann ich dir noch sagen: ich bin zwar gerade mal 18 aber du wirkst für mich nicht wie ein mann ,sondern wie die kleiner junger aus meiner schule.einen mann stelle ich mir anders vor.der übernimmt verantwortung für sein handeln und rechtfertigt sich nciht wie ein kleiner ungebildeter junge.
was ich nicht verstehen kann,wie du deiner frau noch in die augen schauen kannst? schade finde ich es ,dass deine frau morgens aufwacht ohne zu wissen,welch monster neben ihr liegt.
hab wenigstens so viel eier in de hose und steh zu deinem kranken verhalten,oder bist du nicht einmal dazu in der lage???das nennt sich mann!!!!lachnummer
viel spaß noch mit den jungen mädels und willkommen im club : ICH BIN EIN SCHLECHTER MENSCH UND KANN MENSCH WÜRDE ZU MEINER BEERDIGUNG KOMMEN;WENN SIE WÜSSTEN;WER ICH WIRKLICH BIN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook