Home / Forum / Liebe & Beziehung / Darf Liebe weh tun....

Darf Liebe weh tun....

18. Dezember 2008 um 19:24

Hallo alle leidende Herzen,
Ich habe mir vorgenommen heute was über die Liebe zu schreiben ich kann sicher niemanden damit den Partner zurück bringen sicher kann ich auch keinem die Wunde verheilen lassen.Doch vielleicht schaffe ich es jetzt kurz vor dem Fest der Liebe dem ein oder anderem ein Licht nach vorne zu zeigen.Diese Worte sind für alle die,die ein gebrochenes Herz haben für alle die,die Tag ein Tag aus in Hoffnung leben,für alle die,die kein Licht mehr im dunkeln sehen.
Wir lernen Menschen kennen in denen wir uns verlieben aus diesem verliebt sein folgt Liebe,alles ist rosarot wir schweben auf Wolken.Wir verschwenden keinen Gedanken daran das uns dieses Glück vielleicht weggenommen wir,das passiert anderen aber nicht uns.Doch dann kommt der Tag,der Tag in dem wir das Gefühl haben wir haben eine entsicherte Handgranate verschluckt. Das was wir vielleicht irgendwo schon befürchtet haben ist eingetreten es ist vorbei.Die schönste Trennung ist wenn es vorbei ist jeder bekommt seine Sachen zurück und man hört nie wieder von dem anderem.Ja ihr habt richtig gelesen das sind die schönsten Trennungen auch wenn sie so verdammt weh tun und so endgültig sind doch dann habt ihr die Gelegenheit zu verheilen darüber hinwegzukommen,loszulassen.Den n der andere hat das Recht sich frei zu entscheiden mit wem er sein Leben und sein Bett teilen möchte,und wenn sich mit der Zeit seine Gefühle gewandelt haben dann muss man ihn gehen lassen denn er war so fair und hat mit offenen Karten gespielt auch wenn es für ihn nicht leicht war.Denn glaubt mir schluss machen ist nicht immer leicht das kann manchmal härter sein als verlassen zu werden.
Dann gibt es aber die Ex-Partner die ich nicht mal meinen Feinden wünschen würde die mit denen man dann ein Hickkack hat die,die nicht wissen was sie wollen,das sind die die einen dann wirklich zerstören können.Es ist ein rauf und ein runter mit ihnen heute wissen sie nicht genau ob sie noch wollen,morgen sind sie dann bereit dazu und übermorgen gehen sie wieder auf Rückzug.
Ich glaube nicht das diese Menschen böse sind oder uns mit Absicht verletzen,vielleicht rührt es von ihrer Kindheit von schlechten Erfahrungen mit anderen Partner vielleicht sind sie einfach nur krank oder Beziehungsunfähig?!Doch wie auch immer diese Menschen tun uns weh,wir kommen nicht los von Ihnen und sie wollen auch nicht das wir loslassen.Sie geben uns gerade soviel das wir den Absprung nie schaffen,aber doch nicht soviel das wir uns sicher fühlen können.Und wenn wir dann kurzfristig die Kraft haben uns zu lösen stehen sie wieder da wie gewandelt.Doch leider nur solange bis sie und wieder in ihrem Bann gezogen haben.Ich denke viele von euch kennen solche Menschen,wir sind wie angekettet an Ihnen und entschuldigen uns für unser Verhalten mit dem Namen der Liebe.So vergehen Tage,Wochen,Monate manchmal sogar Jahre. Dreht euch mal um wie lange geht es bei euch schon so???Und das nächste was ihr euch fragen solltet wie lange will ich das noch so haben??? Wie lange will ich nur in Hoffnung leben,in der Hoffnung das der andere wieder kommt oder sich voll zu mir bekennt???Was soll sich denn heute geändert haben,die Person und man selber auch ,haben doch gar nicht an ihren eigenen Probleme gearbeitet wie den auch bei diesem rauf und runter???
Fakt ist ,das ist sicher nicht die Liebe die man súcht und sich wünscht,fakt ist trotz den ganzen Problemen und Gründen warum der andere sich so verhält steckt immer ein Stück Charakter dahinter.Fakt ist das ihr den Menschen mit den Augen von gestern anschaut mit den Augen wie er damals war wo er und du ineinander verliebt wart,wo ihr euch kennengelernt habt und darn haltet ihr fest .Aber schaut euch bitte diesen Menschen heute an wie er sich verhält,wie er mit euch umgeht ,zu was er doch alles fähig ist denn das ist der Mensch der er heute ist.Egal warum er sogeworden ist die Zeit hat ihn verändert.Und selbst wenn dieser Mensch wieder eine Rolle in eurem Leben spielen wird er ist nicht mehr der alte und wird es auch nie wieder werden.
Wir verschwenden unsere Zeit damit zu warten auf Kontakte,oder machen Pläne wie man den anderen treffen könnte oder wir spionieren dem anderen sogar nach.Anstelle diese Zeit für uns zu nützen um neu anzufangen. Sicher haben wir das schon probiert vielleicht haben wir sogar neue Menschen kennengelernt doch wir haben es mit dem Verstand gemacht und nicht mit dem Herzen.
Meine Frage ist seit ihr bereit etwas zu ändern unabhängig vom anderen seit ihr bereit Grenzen zu setzten auch auf die Gefahr hin das der andere sich dadurch komplett zurückzieht? Wenn nein dann habe ich nur eine Antwort "leidet weiter"!!!
Nütz das Ende vom Jahr altes zurückzulassen und die Bereitschaft im neuen Jahr neue Wege zu beschreiten auch wenn es nicht leicht wird aber ihr werdet nie eine Ziel erreichen wenn ihr nicht wenigstens bereit seid kleine Schritte zu gehen.
Denkt bitte daran das Liebe nicht weht tut,nein Liebe darf nicht weh tun sonst ist es keine wahre Liebe.!
Ich wünsche allen ein frohes Fest der Liebe
Von jemanden der weiss was es heisst zu leiden

Mehr lesen

19. Dezember 2008 um 15:39

Das trifft es auf den punkt
gerde eben, mach ich leider so etwas durch.
immer wieder bekomm ich einen broken hingeworfen. immer wieder werd ich zurückerobert, wenn ich gehen will. bin ich wieder da, ist wieder rückzug angesagt.

Ja, man liebt die illusion. das was der jenige mal war.

Danke für diesen beitrag. der hilft und bringt wirklich mal zum nachdenken.

jeder mensch sollte sich soviel wert sein, auf die richtige und wahre liebe zu warten und sich nicht mit solchen halben sachen zufrieden geben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2008 um 17:43

So schön,
und gleichzeitig doch traurig, aber wahr ist Deine Mail. Vielen Dank für diesen Beitrag!!

Wenn Du magst, lies Dir meinen Beitrag zur Ambivalenz der Liebe durch.

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2008 um 9:52

So wahr und Traurig!
Dieser Text ist so wahr, jedes Wort kann ich gerade schmerzlich nachvollziehen..
Manchmal, beruhigt und besänftigt es ein bischen, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist und auch andere solche Situationen durchmachen.

ich wünsche allen viel Kraft für das Jahr 2009, egal wie Ihr euch entscheidet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2008 um 11:55

Du
triffst es genau auf den punkt...

und ich weiss wovon du sprichst... nach ewigen hin und her und öfteren schlussmachen durch meinen ex hab ich am freitag diese entscheidung getroffen. aus und vorbei, ich kann nicht mehr, ich leide zuviel... und er hat noch nicht mal nachgefragt warum oder gekämpft.... nichts...
wofür hier noch energien aufwenden... und trotzdem tut es weh....

wünsch euch allen alles alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest