Home / Forum / Liebe & Beziehung / Darf ich mich gekränkt fühlen?

Darf ich mich gekränkt fühlen?

31. Mai 2017 um 8:51 Letzte Antwort: 31. Mai 2017 um 10:58

Guten Morgen zusammen

Ich stecke aktuell etwas in einer komischen Situation und mich würde mal die Meinung von Aussenstehenden interessiere. Ich probiere mal meine Situation in der Kurzfassung zu erläutern:

Kennengelernt haben wir uns vor rund drei Monaten, wir verstanden uns aussergewöhnlich gut und hatten am Anfang immer sehr intensiv Kontakt. Nach unserem dritten Date gestand ich, dass sich bei mir Gefühle entwickelten, was sie zu überrumpeln schien und sie sagte mir, dass es für sie mehr Richtung Freundschaft gehe, gleichzeitig sagte sie aber auch, dass sie es sich vorstellen könne. Ich hab ihr dann gesagt, dass ich vorerst keinen Kontakt mehr möchte und dass ich Abstand brauchte, wenn sie wirklich nur Freundschaft möchte. Also hatten wir rund einen Monat keinen Kontakt mehr, bis ich ihr wieder geschrieben habe. Mir ging es super und meine Absichten waren rein freundschaftlich. Wir verstanden uns auch gleich wieder super und sie sagte mir auch, wie froh sie sei, dass wir uns so gut verstehen würden. Sie schrieb mir auch von sich aus wieder, jedoch bekomme ich allmählich das Gefühl, dass sie mir nur schreibt, wenn es  ihr langweilig ist oder sie meine Hilfe benötigt, wirkliches Interesse an einer Freundschaft mit mir scheint nicht zu bestehen. Bspw. antwortet sie ab und zu plötzlich nicht mehr auf Nachrichten oder beendet ein Gespräch plötzlich mit den Worten, dass sie mir eine schöne Woche wünscht (am Montag).

Ich muss ehrlicherweise sagen, dass ich mich schon ein wenig gekränkt und ausgenutzt fühle. Reagiere ich in diesem Falle über? Kann ich ihr sagen, wie ich darüber denke, oder wäre das zu viel?

Bin für jede Meinung dankbar!

Liebe Grüsse

Mehr lesen

31. Mai 2017 um 9:29

Das mit der Freundschaft ist doch nur eine Floskel - sie hat dir schlichtweg einen Korb gegeben. 
Ich wäre an ihrer Stelle auch wenig daran interessiert mit einem Mann befreundet zu sein, der zuerst von Gefühlen redet, dann Abstand braucht (Drama), um mir dann erst recht wieder zu schreiben.

Du hättest damals mehr mit ihr flirten sollen, auf Körperkontakt gehen, etc. Und wenn sie nicht will, dann eben nicht und auf Nimmerwiedersehen.

3 LikesGefällt mir
31. Mai 2017 um 9:33

Was mich kränkt, ist, dass wenn sie mir schreibt, es in 90% darum geht, ihr bei etwas zu helfen. Ich frage sie hald ab und zu auch mal so, wie es ihr so geht und wie das Wochenende war o.ä. Das scheint sie aber nicht zu interessieren. Ich hab kein Problem damit, dass wir nicht permanent zusammen schreiben, mache ich mit anderen Freunden ja auch nicht Ich hatte sie auch mal eingeladen, wieder mal etwas zu unternehmen (ohne Hintergedanken), das blieb dann einfach unbeantwortet...

Ja bei mit anderen Freunden ist hald schwierig zu vergleichen, weil die Vorgeschichte schon etwas speziell war...

Gefällt mir
31. Mai 2017 um 9:38
In Antwort auf lumusi_12929047

Das mit der Freundschaft ist doch nur eine Floskel - sie hat dir schlichtweg einen Korb gegeben. 
Ich wäre an ihrer Stelle auch wenig daran interessiert mit einem Mann befreundet zu sein, der zuerst von Gefühlen redet, dann Abstand braucht (Drama), um mir dann erst recht wieder zu schreiben.

Du hättest damals mehr mit ihr flirten sollen, auf Körperkontakt gehen, etc. Und wenn sie nicht will, dann eben nicht und auf Nimmerwiedersehen.

Hast natürlich Recht, es war definitiv ein Korb. Mir ist schon auch bewusst, dass ich zu wenig gemacht habe und so in die Friendzone gerutscht bin. Aber das mit Abstand war kein Drama, das Problem war, dass wir weiterhin noch viel Kontakt hatten, nachdem ich ihr gesagt habe, dass ich was empfinde. Deshalb brauchte ich Abstand, um mich von ihr zu lösen.  Auf die Freundachaft wollte ich aber auch nicht verzichten, da ich mich noch selten so gut mit jemandem verstand...

Gefällt mir
31. Mai 2017 um 9:55

Danke dafür. Ich will unterbewusst wahrscheinlich schon noch zu viel von ihr. Bin manchmal einfach ein bisschen verwirrt, wenn von ihr Nachrichten kommen, in denen sie mir schreibt wie schön sie es findet, dass wir uns so gut verstehen oder sie mich fragt, ob ich andere Frauen treffe. Ich weiss dann nie, ob sie mich einfach "warm behalten" möchte. Ich denke einfach zu viel

Gefällt mir
31. Mai 2017 um 10:27

Was sie will, sollte bei dir gar nicht so sehr im Vordergrund stehen, warum schreibst du denn überhaupt noch mit ihr - du machst dich ja nur zum Affen. Und diese Frau nutzt das halt ein bissl aus, dass sie dich abblitzen lässt und du ihr trotzdem noch treudoof hinterherdackelst. Dein Motiv dass du eine Freundschaft von ihr willst ist genauso fake wie ihre Nachrichten. Du reitest ein totes Pferd.

1 LikesGefällt mir
31. Mai 2017 um 10:51
In Antwort auf lumusi_12929047

Was sie will, sollte bei dir gar nicht so sehr im Vordergrund stehen, warum schreibst du denn überhaupt noch mit ihr - du machst dich ja nur zum Affen. Und diese Frau nutzt das halt ein bissl aus, dass sie dich abblitzen lässt und du ihr trotzdem noch treudoof hinterherdackelst. Dein Motiv dass du eine Freundschaft von ihr willst ist genauso fake wie ihre Nachrichten. Du reitest ein totes Pferd.

Hm hast wohl recht, danke für deine Nachricht. Die ganze Zeit, in der wir uns kennengelernt haben, hätte ich sie hald nie so eingeschätzt. Vielleicht macht sie es auch nicht bewusst, aber tut hald schlussendlich doch ein wenig weh. Am liebsten würde ich ihr hald schon noch meine Meinung zu dem ganzen sagen, aber ich will auch nicht auf Drama machen.

Gefällt mir
31. Mai 2017 um 10:58

Im Prinzip ist es ja auch genauso deine Schuld. Sie gibt dir einen Korb und trotzdem versuchst du noch den netten Freund zu spielen (der du ja in Wirklichkeit nichtmal sein willst, wenn du ehrlich bist). Gelegenheit macht Diebe.

Ich würde den Kontakt mit ihr auslaufen lassen und die Sache einfach abhaken.

1 LikesGefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram