Home / Forum / Liebe & Beziehung / Darf ich keinen eigenen willen haben?

Darf ich keinen eigenen willen haben?

12. August 2010 um 16:36

Mein Freund kam gestern zu mir und wollte mit mir reden. Da dachte ich schon, was kommt jetzt denn.
Er meinte, dass ihm mein Verhalten im Moment nicht passt, dass ich immer meinen eigenen Willen durchsetzen will und denken würde, ich könne mir alles erlauben.
Er wollte wissen, warum ich ihn in letzter Zeit immer provozieren wollte und dass ich nicht anfangen soll zu glauben, dass ich bei ihm machen kann was er will und er wird dabei weiter nur zuschauen und sich das gefallen lassen.
Ok der war sauer auf mich, sonst hätte er nicht so mit mir geredet und er hat auch Recht dass ich ihn provoziert habe in der letzten Zeit. Wenn man das dann als provozieren bezeichnen möchte, dass ich bei allem wo er Nein gesagt hat oder ich wusste er will das nicht, es erst recht gemacht habe.Für mich ging es um völlig harmlose Sachen.
Ich liebe ihn wirklich von ganzem Herzen, aber er ist manchmal echt ein Macho-Arsch. Ich meine wie redet der mit mir. Als wenn er mein Vater ist und ich so ein bockiges Kleinkind dem man Benehmen beibringen muss.
Könnt ihr mir eventuell helfen? Was würdet ihr nun machen oder was sagt ihr erst mal allgemein zu meiner situation?

Mehr lesen

12. August 2010 um 16:38


ich denke ihr habt beide noch nicht verstanden, dass eine beziehung ein miteinander ist, kein gegeneinander!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 16:51


Du benimmst Dich ja auch wie ein bockiges Kleinkind....
Du gibst selbst zu, dass zu ihn provoziert hast und nun regst Du Dich gekünzelt darüber auf, wie ER DICH behandelt?????
Unfassbar!
Sei lieber froh, dass er so erwachsen ist und die Aussprache mir Dir sucht und über Dein Verhalten reden möchte.

Ich kann nur drauf tippen, dass Du unter zu wenig Beachtung leidest, sonst würdest Du so einen Affentanz nicht aufführen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:20
In Antwort auf frigga_12324945


Du benimmst Dich ja auch wie ein bockiges Kleinkind....
Du gibst selbst zu, dass zu ihn provoziert hast und nun regst Du Dich gekünzelt darüber auf, wie ER DICH behandelt?????
Unfassbar!
Sei lieber froh, dass er so erwachsen ist und die Aussprache mir Dir sucht und über Dein Verhalten reden möchte.

Ich kann nur drauf tippen, dass Du unter zu wenig Beachtung leidest, sonst würdest Du so einen Affentanz nicht aufführen.

Das hat mich eigentlich eher
an eine Zurechtweisung erinnert als an eine Aussprache.
Wenn er schon so anfängt mit mir zu reden, muss ihm doch klar sein, dass ich ihm da nicht groß entgegen kommen werde. Ich habe zwar größtenteils meinen Mund gehalten und alle schnippischen Bemerkungen runter geschluckt, weil er ja eh schon sauer war, aber wirklich bereit für ein gespräch war ich nicht, nachdem er mir so gekommen ist.
Ich finde mich eher weniger wie ein bockiges Kleinkind.
Das provozieren nicht der richtige weg ist, darüber bin ich mir im klaren. Aber ich hatte ja auch geschrieben, wenn man es denn so nennen möchte. Er möchte es anscheinend so nennen, ich aber nicht.
Ok ich merke grad auch selber, ich hab hier nach Rat gefragt, und stelle mich grad gänzlich quer aber ich finde eigentlich nicht, dass ich mich so daneben verhalte. ??!!
Ich leide nicht unter zu wenig Beachtung, ich versuche nur auf meine Art mit seiner Art zurecht zu kommen.
Und das ist sehr schwierig, villeicht habe ich den falschen Weg gewählt, aber so ging es mir gut. Nur jetzt kam das von ihm. Und er weiß genau dass ich weiß, dass er sowas ernst meint, wenn er mir das sagt, und ich möchte nicht wissen, was die Konsequenzen sind, wenn ich so weiter mache wie bisher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:32

Da hast du natürlich mit Recht!
Nichts desto trotz fühle ich mich manchmal so, als wenn ich keinen eigenen Willen haben dürfte, vor allem wenn er so mit mir redet. Ich weiß eigentlich auch sehr gut wo die Grenzen bei ihm sind, und mir ist klar, dass ich höchstwahrscheinlich ständig seine Toleranz und Geduld in letzter Zeit strapaziert habe. Aber mich regt sein Ton mir gegenüber manchmal so auf, dass ich das Gefühl habe, ich muss ihm jetzt sofort zeigen, dass ich selber meine Entscheidungen treffe unabhängig von dem was er sagt. Zugegeben, es ist wahrscheinlich etwas kindisch und ich sollte da längst raus sein. Aber ich wage mal zu behaupten, dass das zum großen teil an ihm selber liegt, denn ich reagiere nur bei Dingen so, wo er mir Vorschriften machen möchte und wo die Sachverhalte meiner Meinung nach auch kindisch sind.
Geht es um wichtige Dinge dann schaffen wir es gemeinsam darüber zu reden und gemeinsam eine Entscheidung zu treffen. Es ist auch in Ordnung für mich, mal nachgeben zu müssen, aber nicht wenn er so mit mir redet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:38

Ja genau um solche Themen geht es
die ihn einfach nicht zu interessieren haben.
Es ist auch bei manchen anderen Dingen so. Zum Beispiel, sagt er mir auch, dass er nicht möchte, dass ich nachts ALLEINE irgendwohin gehe. Aber das wiederum ist in Ordnung für mich, weil er mir das vernünftig sagt, und ich dann auch danach handeln kann, wenn es ihm damit besser geht, außerdem laufe ich hier in dieser Gegend selber nicht gerne nachts alleine herum. Villeicht ist es auch erst mein Wiederstand der ihn dazu bringt so mit mir zu reden, wenn es zb. um Kleidung geht. Aber eigentlich kam dieses naja nennen wir es mal trotziges Verhalten bei mir erst, weil ich seinen Ton nicht mehr ausgehalten habe und das Gefühl bekam ich muss unbedingt was dagegen unternehmen um ihm zu zeigen dass er nicht die Hosen anhat in der Beziehung bzw. dass er nicht zu entscheiden hat, was ich anziehe und was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:45

Findest du das wirklich so eine Leistung von ihm?
Er sagt eigentlich immer die Dinge die ihn stören, genauso wie er auch alles andere sagt.
Ja du hast recht ich erreiche anscheinend nichts, außer dass er sauer wird. Aber anstatt mal dann an seiner Stelle darüber nachzudenken warum ich teilweise so bin, beschwert er sich erst mal über mein Verhalten. Ja normalerweise könnte ich ihm das villeicht sagen, wie ich mich grad fühle, aber im Moment nicht mehr, weil ich zu "erhitzt" bin über dieses Thema. Schon die ganze letzte Zeit, deswegen konnten wir ja auch nicht mehr darüber reden, weil ich ihm nichts ruhig sagen kann, und wenn ich ihm das nicht ruhig sage, brauche ich auch gar nicht erst mit ihm reden.
Irgendwie haben wir im Moment etwas den Zugang zueinander verloren glaube ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:57

Wenn ich ihm das sage
("pass auf, das geht dich nichts an, ich mache das so wie ich das für richtig halte" ), was glaubst du was der dann machen wird? Der wird mir um die Ohren knallen, wozu ich eine Beziehung habe, wenn ich alles so machen will, wie ich will, und mir seine Meinung egal ist.
Glaub mir, wenn ich sowas sage, dann dauert es paar Minuten und wir haben den besten Streit. Es ist nicht so, dass ich ihm nicht meine Meinung sagen kann und er keine Kritik verträgt, aber bei ihm muss ich immer aufpassen, wie ich etwas sage, weil allzu oft, meint er dann ich hätte mich im Ton vergriffen. Mag auch einerseits stimmen aber andererseits übertreibt er maßlos.
Ja ganz ehrlich, ich frage mich, wie es bisher so lange zwischen uns funktionieren konnte. Aber es war schon immer so, ich habe noch nie einen Mann so sehr wie ihn geliebt aber auch noch keiner konnte mich so zur weißglut bringen wie er. Villeicht ist es bei ihm dasselbe. Denn eigentlich passen wir nicht zueinander. Aber bisher hat es eben funktioniert, mal besser mal schlechter, mal richtig gut, nur in letzter Zeit sind wir immer mehr in die richtung geschlittert dass wir zu wenig aufeinander eingegangen sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 18:24

In Momenten, wo ich versuche
auch seine Seite zu verstehen, denke ich manchmal, dass er mich gar nicht runterdrücken will (er sagt auch selber, dass er nicht möchte, dass ich nur nach seiner Pfeife tanze). Er denkt einfach anders, und wenn ich da ankomme mit," das geht dich gar nichts an", dann ist das für ihn wie ein rotes Tuch- Provokation hoch zehn. Nein ein Dauerzustand ist es ja eigentlich nicht, da es immer unterschiedlich ist zwischen uns. Bei mir ist es auch so, dass meine Wut sehr schnell wieder verraucht und dadurch ist für mich dann auch meist alles schnell wieder gut. Aber trotz meiner ganzen Wut im Moment, macht es mir irgendwie Sorgen, was er alles gesagt, auch wenn ich es vor ihm nicht gezeigt habe.
Wir wohnen nicht zusammen. Für eine zeitlang haben wir mal mehr oder weniger fast zusammen gewohnt und das hat auch gut funktioniert aber jetzt wohnen wir getrennt, obwohl ich manchmal gerne richtig mit ihm zusammen ziehen würde.
Wir sehen uns unterschiedlich oft, versuchen uns schon oft zu sehen, aber es klappt nicht immer und manchmal reicht es nur um die nacht miteinander zu verbringen oder für ein paar Stunden. Ich hab eigentlich recht oft, das Gefühl, dass ich mich auf ihn freue und ihn in der Zeit vermisse wo er nicht bei mir ist. Aber ich weiß schon was du meinst, aber dazu gehören wir nicht, die die ganze freie Zeit "aufeinander hocken"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 18:32
In Antwort auf melina1298

In Momenten, wo ich versuche
auch seine Seite zu verstehen, denke ich manchmal, dass er mich gar nicht runterdrücken will (er sagt auch selber, dass er nicht möchte, dass ich nur nach seiner Pfeife tanze). Er denkt einfach anders, und wenn ich da ankomme mit," das geht dich gar nichts an", dann ist das für ihn wie ein rotes Tuch- Provokation hoch zehn. Nein ein Dauerzustand ist es ja eigentlich nicht, da es immer unterschiedlich ist zwischen uns. Bei mir ist es auch so, dass meine Wut sehr schnell wieder verraucht und dadurch ist für mich dann auch meist alles schnell wieder gut. Aber trotz meiner ganzen Wut im Moment, macht es mir irgendwie Sorgen, was er alles gesagt, auch wenn ich es vor ihm nicht gezeigt habe.
Wir wohnen nicht zusammen. Für eine zeitlang haben wir mal mehr oder weniger fast zusammen gewohnt und das hat auch gut funktioniert aber jetzt wohnen wir getrennt, obwohl ich manchmal gerne richtig mit ihm zusammen ziehen würde.
Wir sehen uns unterschiedlich oft, versuchen uns schon oft zu sehen, aber es klappt nicht immer und manchmal reicht es nur um die nacht miteinander zu verbringen oder für ein paar Stunden. Ich hab eigentlich recht oft, das Gefühl, dass ich mich auf ihn freue und ihn in der Zeit vermisse wo er nicht bei mir ist. Aber ich weiß schon was du meinst, aber dazu gehören wir nicht, die die ganze freie Zeit "aufeinander hocken"

Wie alt ???
bist du denn? es steht etwas von deinem alter irgendwo?
hat er einen migrationshintergrund????
also ich würde sagen...vielleicht kannst du abwägen ob es um dinge geht, bei denen er dich tatsächlich vor etwas schützen will usw oder ob beide seiten lediglich ihren willen durchsetzten möchten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:08
In Antwort auf ilka_11969389

Wie alt ???
bist du denn? es steht etwas von deinem alter irgendwo?
hat er einen migrationshintergrund????
also ich würde sagen...vielleicht kannst du abwägen ob es um dinge geht, bei denen er dich tatsächlich vor etwas schützen will usw oder ob beide seiten lediglich ihren willen durchsetzten möchten....

Aus meiner sicht heraus
ist sowas wie meine kleidung ganz allein meine sache wo er nichts zu sagen hat. Er hat seine Gründe warum er sich da versucht einzumischen, aber die akzeptiere ich nicht!
Bei manchen Sachen ist es villeicht anders, aber auch da kommt es auf die Art und seinen Ton drauf an. Wenn er mir sagt, er macht sich Sorgen wenn ich zb. in einen Club gehen will, der einen schlechten Ruf hat, oder auch so wenn er sich einfach so sorgen macht, dann kann ich es annehmen und darüber nachdenken, wie es für ihn villeicht leichter ist. Wenn er aber herrisch zu mir wird, und sowas sagt wie " du gehst da nicht hin und bleibst zuhause", dann pfeif ich auf seine Meinung und gehe erst recht.
Er ist kein Deutscher, ich auch nicht ganz, aber beide hier geboren und aufgewachsen. Und bin 21.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:14
In Antwort auf melina1298

Aus meiner sicht heraus
ist sowas wie meine kleidung ganz allein meine sache wo er nichts zu sagen hat. Er hat seine Gründe warum er sich da versucht einzumischen, aber die akzeptiere ich nicht!
Bei manchen Sachen ist es villeicht anders, aber auch da kommt es auf die Art und seinen Ton drauf an. Wenn er mir sagt, er macht sich Sorgen wenn ich zb. in einen Club gehen will, der einen schlechten Ruf hat, oder auch so wenn er sich einfach so sorgen macht, dann kann ich es annehmen und darüber nachdenken, wie es für ihn villeicht leichter ist. Wenn er aber herrisch zu mir wird, und sowas sagt wie " du gehst da nicht hin und bleibst zuhause", dann pfeif ich auf seine Meinung und gehe erst recht.
Er ist kein Deutscher, ich auch nicht ganz, aber beide hier geboren und aufgewachsen. Und bin 21.

Verstehe ich
ich wäre da sicher auch so trotzig und würde es dann erst recht so machen.
ist deine kleidung denn sehr auffällig???
ich denke ruhe bewahren ist immer gut....vielleicht könnt ihr euch das ja echt erklären.
sag doch, dass du in teilweise verstehst.
oft spielt dann hald auch die familie ne rolle....so a la...ich hab dein freundin gesehen und die macht das und das und so und so.....
ich denke oft wollen dann männer vor dem rest der welt nicht als die verarschten da stehen.
vielleicht liegt es ja daran. vielleicht könnt ihr ja klären was so schlimm für ihn ist und du kannst schauen ob du kompromisse eingehen kannst. wenn es dinge sind, die dir aber wichtig sind...und die du dir erhalten möchtest...erkläre hald ruhig warum.
ich glaub dass es bei vielen leuten...auch bei mir zu oft eskaliert weil man zuviel temprament hat...vieles könnte man klären weil amn gar nicht sooooo unterschiedlicher meinung ist...sondern nur auf 180

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:27
In Antwort auf ilka_11969389

Verstehe ich
ich wäre da sicher auch so trotzig und würde es dann erst recht so machen.
ist deine kleidung denn sehr auffällig???
ich denke ruhe bewahren ist immer gut....vielleicht könnt ihr euch das ja echt erklären.
sag doch, dass du in teilweise verstehst.
oft spielt dann hald auch die familie ne rolle....so a la...ich hab dein freundin gesehen und die macht das und das und so und so.....
ich denke oft wollen dann männer vor dem rest der welt nicht als die verarschten da stehen.
vielleicht liegt es ja daran. vielleicht könnt ihr ja klären was so schlimm für ihn ist und du kannst schauen ob du kompromisse eingehen kannst. wenn es dinge sind, die dir aber wichtig sind...und die du dir erhalten möchtest...erkläre hald ruhig warum.
ich glaub dass es bei vielen leuten...auch bei mir zu oft eskaliert weil man zuviel temprament hat...vieles könnte man klären weil amn gar nicht sooooo unterschiedlicher meinung ist...sondern nur auf 180

Irgendwo werden wir auch ähnlich sein
ansonsten würde es ja überhaupt nicht harmonieren, aber ich bin lockerer als er in vielen Sachen. Liegt villeicht daran, dass er ein Mann ist. Hab noch nie gehört, dass sich eine Frau über die Kleidung von ihrem Mann aufgeregt hat, weil er zu sexy ausschaut
ja natürlich, der will auch nicht, dass andere schlecht über mich reden, weil ihm das selber weh tun würde, wenn jemand über mich herzieht. Aber dann zu sagen, ich geh nicht mehr in kurzen Sachen aus dem Haus und ich mach bestimmte Sachen nicht mehr ist keine Lösung für mich. Leute die reden wollen, werden immer was zum reden und tratschen finden.
Sein ego spielt sicher auch eine große Rolle, aber ich glaube es ist ihm alles gar nicht so bewusst, er kennt es einfach nicht anders.
Meine Kleidung ist überhaupt nicht so sehr auffällig, der spinnt einfach. Einmal hat er mich abgeholt und es war richtig heiß an dem Tag und ich war dementsprechend angezogen. Er steht inner Tür und schaut mich von oben bis unten an und meint, ob ich denn auch vorhabe mir etwas anzuziehen, bevor wir rausgehen.
Als wenn ich vorhätte nackt oder in unterwäsche rauszugehen. Wenn man sowas hört, dann denkt man sicher, meine Güte wie läuft die denn rum, dass er sowas sagt, aber ich sah wirklich normal aus. Nur vieles ist für ihn nicht in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:33
In Antwort auf melina1298

Irgendwo werden wir auch ähnlich sein
ansonsten würde es ja überhaupt nicht harmonieren, aber ich bin lockerer als er in vielen Sachen. Liegt villeicht daran, dass er ein Mann ist. Hab noch nie gehört, dass sich eine Frau über die Kleidung von ihrem Mann aufgeregt hat, weil er zu sexy ausschaut
ja natürlich, der will auch nicht, dass andere schlecht über mich reden, weil ihm das selber weh tun würde, wenn jemand über mich herzieht. Aber dann zu sagen, ich geh nicht mehr in kurzen Sachen aus dem Haus und ich mach bestimmte Sachen nicht mehr ist keine Lösung für mich. Leute die reden wollen, werden immer was zum reden und tratschen finden.
Sein ego spielt sicher auch eine große Rolle, aber ich glaube es ist ihm alles gar nicht so bewusst, er kennt es einfach nicht anders.
Meine Kleidung ist überhaupt nicht so sehr auffällig, der spinnt einfach. Einmal hat er mich abgeholt und es war richtig heiß an dem Tag und ich war dementsprechend angezogen. Er steht inner Tür und schaut mich von oben bis unten an und meint, ob ich denn auch vorhabe mir etwas anzuziehen, bevor wir rausgehen.
Als wenn ich vorhätte nackt oder in unterwäsche rauszugehen. Wenn man sowas hört, dann denkt man sicher, meine Güte wie läuft die denn rum, dass er sowas sagt, aber ich sah wirklich normal aus. Nur vieles ist für ihn nicht in Ordnung.


aber dann weißt ja schon woran es liegt
das mänmnlichge ego mal wieder
ich finde auch du solltest dich anziehen wie du magst...
versuch es mal so....er hat dich aj auch so kennengelernt usw und es macht dich nicht glücklich dich zu verstellen und das kann er auch nciht wollen.
ausserdem...wenn er dabei ist, dann passiert dir eh nichts und nur davon, dass dich jemand anschaut eh nicht. im gegenteil...er kann sich ja dann freuen, dass er so ne tolle freundin hat
aber ich persönlich bin auch eher die schlicht angezogene...also ich hab immer wenig ausschnitt und so....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:42


haha dilemma hab mit meinem freund genau das gleiche problem gehabt, nur ich habs dann nich aus trotz gemacht wei er erst recht nein gesagt hat, sondern eher wei ich abschalten wollte und meine mädels treffen (er will halt nicht dass ich feiern gehe).
ich weiß ja nicht worums bei euch geht, aber fakt is einfach das deine trotzaktion total daneben ist...hast du vielleicht mal daran gedacht dass du ihn verletzt wenn du das tust was er nich will? oder dass er sich von dir nicht respektiert fühlt? du solltest echt aufpassn was du tust, sonst fängt er bald an sachn zu machn die dir gar nicht in kram passen denk daran männer sind primitiv, aber glücklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:45
In Antwort auf mira_11854294


haha dilemma hab mit meinem freund genau das gleiche problem gehabt, nur ich habs dann nich aus trotz gemacht wei er erst recht nein gesagt hat, sondern eher wei ich abschalten wollte und meine mädels treffen (er will halt nicht dass ich feiern gehe).
ich weiß ja nicht worums bei euch geht, aber fakt is einfach das deine trotzaktion total daneben ist...hast du vielleicht mal daran gedacht dass du ihn verletzt wenn du das tust was er nich will? oder dass er sich von dir nicht respektiert fühlt? du solltest echt aufpassn was du tust, sonst fängt er bald an sachn zu machn die dir gar nicht in kram passen denk daran männer sind primitiv, aber glücklich


und achja.. in einer beziehung MUSS man kompromisse eingehen, sonst hättet ihrs auch lassen können und ne freundschaft mit extras führen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:46
In Antwort auf ilka_11969389


aber dann weißt ja schon woran es liegt
das mänmnlichge ego mal wieder
ich finde auch du solltest dich anziehen wie du magst...
versuch es mal so....er hat dich aj auch so kennengelernt usw und es macht dich nicht glücklich dich zu verstellen und das kann er auch nciht wollen.
ausserdem...wenn er dabei ist, dann passiert dir eh nichts und nur davon, dass dich jemand anschaut eh nicht. im gegenteil...er kann sich ja dann freuen, dass er so ne tolle freundin hat
aber ich persönlich bin auch eher die schlicht angezogene...also ich hab immer wenig ausschnitt und so....

"er hat dich ja so kennengelernt"
Das stimmt nicht ganz so. Natürlich zum großen Teil schon, nur ich hab früher keine Miniröcke angezogen, weil meine Eltern mich so nicht rausgelassen hätten und ich hatte keine Lust auf heimlichtuerei aber wollte mich auch nicht gegen meine Eltern stellen. Also das kam erst in der letzten Zeit, dass ich ab und zu mal einen anziehe.
Aber ich achte eigentlich schon sehr darauf, wie es aussieht, und dass man nicht zuviel sieht und ich trage sie auch eher selten. Ich finde eigentlich auch gar nicht dass ich mich so sexy kleide, habe entweder auch keinen oder wenig ausschnitt, nur ich zeige gerne meine Beine und mag figurbetonte Kleidung, da ich es mir leisten kann. Außerdem mach ich allgemein gerne etwas aus meinem Aussehen, mit meinen Haaren usw. Er sagt auch, dass er mich schön findet, wenn ich mich hübsch mache, aber auch wenn nicht, aber trotzdem meckert er. Etwas widersprüchlich wie ich finde.
Für ihn ist es aber nicht schön wenn andere mich anschauen. Ich bin mir eigentlich sicher, bei ihm, dass er weiß wie sehr ich ihn liebe und er sich keine Sorgen machen muss, da ich meist auch nur Augen für ihn habe wenn wir zusammen unterwegs sind aber trotzdem merke ich wie sehr er das hasst wenn mich ein Mann zu lange anschaut. Als wenn nur er mich anschauen dürfte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:46
In Antwort auf mira_11854294


haha dilemma hab mit meinem freund genau das gleiche problem gehabt, nur ich habs dann nich aus trotz gemacht wei er erst recht nein gesagt hat, sondern eher wei ich abschalten wollte und meine mädels treffen (er will halt nicht dass ich feiern gehe).
ich weiß ja nicht worums bei euch geht, aber fakt is einfach das deine trotzaktion total daneben ist...hast du vielleicht mal daran gedacht dass du ihn verletzt wenn du das tust was er nich will? oder dass er sich von dir nicht respektiert fühlt? du solltest echt aufpassn was du tust, sonst fängt er bald an sachn zu machn die dir gar nicht in kram passen denk daran männer sind primitiv, aber glücklich


also sorry aber so würde ich das nciht ganz alles abtun.
klar muss sie sich überlgen ob sie in verletzt oder er sich nicht respektiert fühlt....aber nur wenn sie das möchte...
es geht nicht drum, dass er dann dinge tut die ihr nicht in den kram passen. wenn es soweit schon ist, dann braucht man auch nimmer reden, dann ist eh alles am arsch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 20:00
In Antwort auf mira_11854294


haha dilemma hab mit meinem freund genau das gleiche problem gehabt, nur ich habs dann nich aus trotz gemacht wei er erst recht nein gesagt hat, sondern eher wei ich abschalten wollte und meine mädels treffen (er will halt nicht dass ich feiern gehe).
ich weiß ja nicht worums bei euch geht, aber fakt is einfach das deine trotzaktion total daneben ist...hast du vielleicht mal daran gedacht dass du ihn verletzt wenn du das tust was er nich will? oder dass er sich von dir nicht respektiert fühlt? du solltest echt aufpassn was du tust, sonst fängt er bald an sachn zu machn die dir gar nicht in kram passen denk daran männer sind primitiv, aber glücklich

Ich denke nicht, dass er so handeln wird
und mir dann etwas heimzahlen möchte. So ist er nicht.
ich kann es mir vorstellen, dass er sich nicht respektiert von mir fühlt, wenn ich nicht darauf höre was er sagt. Aber das ist seine Seite. Und meine Seite ist, dass ich meinen Respekt zu ihm nicht darüber definiere ob ich auf ihn höre oder nicht. Ich respektiere ihn und habe Achtung vor ihm, nur in Momenten wo er so schlecht mit mir redet, tritt dieses in Hintergrund und ich selber und mein selbstwertgefühl ist mir in diesem moment wichtiger als alles andere. Ich empfinde das zb. auch als respektlos wie er dann manchmal mit mir redet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 20:02
In Antwort auf melina1298

Ich denke nicht, dass er so handeln wird
und mir dann etwas heimzahlen möchte. So ist er nicht.
ich kann es mir vorstellen, dass er sich nicht respektiert von mir fühlt, wenn ich nicht darauf höre was er sagt. Aber das ist seine Seite. Und meine Seite ist, dass ich meinen Respekt zu ihm nicht darüber definiere ob ich auf ihn höre oder nicht. Ich respektiere ihn und habe Achtung vor ihm, nur in Momenten wo er so schlecht mit mir redet, tritt dieses in Hintergrund und ich selber und mein selbstwertgefühl ist mir in diesem moment wichtiger als alles andere. Ich empfinde das zb. auch als respektlos wie er dann manchmal mit mir redet.




lass dir bloß nicht einreden, dass du dir alles gefallen lassen musst.
bleib einfach so logisch und fair wie es dir möglich ist , und fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 20:28
In Antwort auf ilka_11969389




lass dir bloß nicht einreden, dass du dir alles gefallen lassen musst.
bleib einfach so logisch und fair wie es dir möglich ist , und fertig

Ja du hast recht!
Hier bekommt man viele Beiträge und nicht alles passt einem. Manchmal ist es auch gut, einmal eine andere Meinung zu hören um darüber nachzudenken, allerdings fand ich diese Bemerkung sowas von schwachsinnig. Nachdem ich ihren eigenen Thread gelesen habe, weiß ich auch warum...
Nun ja das bestärkt mich aber nur noch mehr darin, dass ich nicht einfach das tun will was er mir sagt, wenn ich doch etwas anderes möchte. Ich weiß nicht ob wir jemals in Frieden miteinander leben können, aber villeicht hat es jetzt erst mal wieder seinen höhepunkt zwischen uns erreicht und wir schaffen es wieder normal über das Thema zu reden. ich weiß es nicht. Hab Angst ihn anzurufen und ihm zu sagen, dass ich reden will, weil ich nicht weiß ob dann wieder alles in mir hochbrodelt. Es ist einfach schwer, weil er vieles so ganz anders betrachtet als ich und zusätzlich oft so unnachgiebig ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:02
In Antwort auf melina1298

Ja du hast recht!
Hier bekommt man viele Beiträge und nicht alles passt einem. Manchmal ist es auch gut, einmal eine andere Meinung zu hören um darüber nachzudenken, allerdings fand ich diese Bemerkung sowas von schwachsinnig. Nachdem ich ihren eigenen Thread gelesen habe, weiß ich auch warum...
Nun ja das bestärkt mich aber nur noch mehr darin, dass ich nicht einfach das tun will was er mir sagt, wenn ich doch etwas anderes möchte. Ich weiß nicht ob wir jemals in Frieden miteinander leben können, aber villeicht hat es jetzt erst mal wieder seinen höhepunkt zwischen uns erreicht und wir schaffen es wieder normal über das Thema zu reden. ich weiß es nicht. Hab Angst ihn anzurufen und ihm zu sagen, dass ich reden will, weil ich nicht weiß ob dann wieder alles in mir hochbrodelt. Es ist einfach schwer, weil er vieles so ganz anders betrachtet als ich und zusätzlich oft so unnachgiebig ist.

Paar dinge kannst ihm abgewöhnen
soleche dinge mit keiner darf dich anschauen sind echt unmöglich.
das darf so auch ncith sein, und das muss man auch sagen dürfen.
es ist ja für ne junge frau auch nciht unangenhem wenn sie weiß, dass sie ne gute wirkung auf ihre umwelt hat. es hat ja nichts damit zu tun, dass sie drum ihren freund betrügt oder sonst was.
aber das ist wieder die sache mit dem männer ego...
vielleicht liegt da auhc viel an der erziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:14
In Antwort auf ilka_11969389

Paar dinge kannst ihm abgewöhnen
soleche dinge mit keiner darf dich anschauen sind echt unmöglich.
das darf so auch ncith sein, und das muss man auch sagen dürfen.
es ist ja für ne junge frau auch nciht unangenhem wenn sie weiß, dass sie ne gute wirkung auf ihre umwelt hat. es hat ja nichts damit zu tun, dass sie drum ihren freund betrügt oder sonst was.
aber das ist wieder die sache mit dem männer ego...
vielleicht liegt da auhc viel an der erziehung?

Sagen darf ich ihm das ja auch alles was mich stört und
was ich nicht richtig finde, nur muss darf es sich für ihn eben nicht respektlos anhören sonst ist der streit schon wieder vorprogrammiert und mir fällt es eben schwer alles immer richtig zu formulieren wegen meiner ganzen Emotionen die mit dem Thema zusammen hängen. Und ehrlich gesagt, er ist kein kronprinz und ich habe wenig lust dazu mir immer überlegen zu müssen ob ich sein Ego grad verletze. Da muss er sich nicht immer so empfindlich anstellen. Aber er ist nun wie er ist und andere Frauen würden sicher besser mit ihm zurecht kommen, aber ich will ihn nun mal und er will mich (hoffe ich zumindest dass es noch so ist) also müssen wir uns irgendwie wieder einkriegen.
Ja das stimmt, ich ziehe mich zwar nicht mit dem Gedanken an, dass ich den Menschen auf der Strasse gefallen möchte, aber ich kann nicht abstreiten, dass ich mich nicht freue wenn ich nette Komplimente erhalte ob nun von Männern oder auch von Frauen. Aber am liebsten und wichtigsten ist mir die Bestätigung und Komplimente von meinem Freund und alles andere ist nebensächlich. Nur versteht er das nicht und wenn er das hier jetzt lesen würde, dann würde es so drehen als wenn ich gesagt hätte, mir würde es gefallen, wenn andere Männer mich ansprechen. Villeicht gefällt es einem Teil von meinem Ego, will ich gar nicht abstreiten, aber bedeuten tut es nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:36
In Antwort auf melina1298

Sagen darf ich ihm das ja auch alles was mich stört und
was ich nicht richtig finde, nur muss darf es sich für ihn eben nicht respektlos anhören sonst ist der streit schon wieder vorprogrammiert und mir fällt es eben schwer alles immer richtig zu formulieren wegen meiner ganzen Emotionen die mit dem Thema zusammen hängen. Und ehrlich gesagt, er ist kein kronprinz und ich habe wenig lust dazu mir immer überlegen zu müssen ob ich sein Ego grad verletze. Da muss er sich nicht immer so empfindlich anstellen. Aber er ist nun wie er ist und andere Frauen würden sicher besser mit ihm zurecht kommen, aber ich will ihn nun mal und er will mich (hoffe ich zumindest dass es noch so ist) also müssen wir uns irgendwie wieder einkriegen.
Ja das stimmt, ich ziehe mich zwar nicht mit dem Gedanken an, dass ich den Menschen auf der Strasse gefallen möchte, aber ich kann nicht abstreiten, dass ich mich nicht freue wenn ich nette Komplimente erhalte ob nun von Männern oder auch von Frauen. Aber am liebsten und wichtigsten ist mir die Bestätigung und Komplimente von meinem Freund und alles andere ist nebensächlich. Nur versteht er das nicht und wenn er das hier jetzt lesen würde, dann würde es so drehen als wenn ich gesagt hätte, mir würde es gefallen, wenn andere Männer mich ansprechen. Villeicht gefällt es einem Teil von meinem Ego, will ich gar nicht abstreiten, aber bedeuten tut es nichts.

Ps:
Mit der Erziehung hat sowas sicher immer was zu tun!!
Sein Daddy zum Beispiel, ist zielich streng, und alle haben großen Respekt vor dem. Aber bei denen funktioniert das besser, weil seine Mutter sich da anpassen kann. Sie weiß wie sie sich benehmen muss und sie und ihr Mann sind ein eingespieltes Team. Die passen einfach.
Bei uns ist das schwer. Abe rich will auch nie werden wie seine Mutter.Auch wenn ich sie sehr achte und auch liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 12:08

Nein das passt nicht zu ihm,
irgendwas zu schlucken was ihm nicht gefällt.
Villeicht hast du Recht und es ist besser so, dass er darüber mit mir redet, anstatt alles für sich zu behalten. Ich glaube ich habe es bisher nur nicht geschätzt, weil ich das an ihm als so selbstverständlich sehe.
Na wie er mit mir redet, habe ich ja oben geschrieben
Manchmal ist es etwas bestimmend und absolut, als wenn er keine andere Meinung zulassen will. Ich glaube er merkt das selber gar nicht immer so, wie ich es dann empfinde.
Aber ansonsten redet er vernünftig mit mir und richtig anschreien gibts bei ihm nicht. Gab zwar schon Situationen wo er auch seine Stimme erhoben hat, aber nicht von sich aus. Und wenn ich ihm zu laut werde, weil ich so sauer bin, redet er irgendwann nicht mehr mit mir und ignoriert mich.
Bisher dachte ich immer ich kann Konflikte gut lösen, mit anderen Menschen hat das immer funktioniert. Bei uns teilweise auch, aber so wie es dann manchmal wiederum bei uns ist habe ich es noch nie mit einer anderen Person erlebt. Aber villeicht liegt das daran, weil niemand anderes sonst so viele Emotionen in mir freisetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 14:00

Aber findest
du die Art wie er mit mir redet normal? Ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen