Home / Forum / Liebe & Beziehung / DANKE FÜRS LESEN! Bitte gebt euren Senf dazu !

DANKE FÜRS LESEN! Bitte gebt euren Senf dazu !

17. November 2010 um 21:41

ich hab mein problem schon in einem anderen forum geschildert und hoffe hier auch feedback zu erhalten....danke im voraus fuer eure hilfe.

um mein 'problem' etwas uebersichtlich zu gestalten, hab ich euch unten mal die umstaende/fakten aufgelistet. der mann um den es geht, ist ein arbeitskollege, welcher in einem anderen kontinent arbeitet. ich in deutschland. wir sprechen seit monaten regelmaessig am telefon und sind auch auf einem social network d.h. wir haben schon fotos voneinander gesehen. er hat begonnen, dass ganze auf eine private ebene zu ziehen und ich mag ihn mittlerweile mehr, als das fuer kollegen ueblich waere.

na ja, letzte woche haben wir uns unerwartet zum ersten mal persoenlich gesehen, da er kurzfristig auf geschaeftsreise ging und spontan in unserem buero vorbeikam.

- unsere erste begegnung...grosse sympathie beiderseits. er war sehr nervoes und musterte mich mehrmals von kopf bis fuss. wir kicherten rum. die chemie stimmte.

- er verbrachte das wochenende bei einem anderen maennlichen arbeitskollegen, welcher ihm plaene/ausfluege fuer das ganze wochenende zusammengestellt hat.

- als wir nach feierabend alle das buero verliessen, hab ich ihm eine email geschickt ihm darin ein schoenes wochenende gewuenscht und gesagt, dass er sich melden soll, falls er irgendwie hilfte benoetigt, schliesslich kennt er unser stadt / land nicht.

- er hat gleich geantwortet und wollte sich abends jedoch spontatn mit mir treffen, ich konnte erst gegen 11, er hat zuerst zugesagt, war dann aber zu muede, weil er von uebersee gekommen ist und jetlag hatte

- er hat als alternative ein treffen am naechsten mittag vorgeschlagen und mir auch gleich seine handy nr. geschickt

- an dieses treffen konnte ich auch nicht, weil mein vater erkrankt war, hab ihm als alternative den fruehen abend vorgeschlagen. er hat zugestimmt

- als ich auf dem weg ans treffen war, sah ich, dass er mehrmals versucht hat mich anzurufen. als ich in zurueckrief, sagte er, dass sein kollege, bei welchen er uebers wochenende wohnen durfte, auf dem weg nach hause sei und ich sonst doch zu diesem kollegen nach hause kommen soll. das hab ich jedoch abgelehnt, weil ich den kollegen nicht so gut kenne und ich mich lieber mit ihm allein getroffen haette....vielleicht bin ich zu kompliziert

- er hat auch gemeint, dass falls wir es nicht schaffen uns jetzt zu treffen, ich in seine stadt kommen muss, damit wir zeit zusammen verbringen koennen.

ich war unendlich traurig, dass dieses treffen nicht zustande gekommen ist, wer weiss wann wir wieder gelegenheit haben? ploetzlich hab ich mich gefragt, ob er absichtlich einem treffen aus dem weg gegangen ist, obwohl mich das ueberraschen wuerde, da er es ja vorgeschlagen hat und auch gegenvorschlaege gebracht hat. ich hatte wirklich das gefuehl, dass ich ihm gefalle.

was denkt ihr?

ich hab ihm dann am sonntag abend als er weg war noch eine mail geschickt und mich nur kurz erkundigt, ob er gut gelandet ist, die hat er auch gleich beantwortet. die antwort war zwar nett, jedoch ohne grosse waerme oder sonstige gefuehlsregungen. er hat mir zum schluss einfach eine gute woche gewuenscht. heisst das jetzt, dass er zumindest diese woche keinen kontakt will oder ist das nur eine floskel... ach so viele fragen und interpretationen.

lg

ps: er ist 3 jahre juenger, als ich, aber das sieht man nicht

Mehr lesen

17. November 2010 um 22:32

Vielleicht
bist du ein bißchen zu kompliziert, aber letzlich kann er doch nicht erwarten, wenn er unerwartet vor dir steht, daß du deine komplette Wochenendplanung umschmeißt. Für mich unverständlich ist aber deine Reaktion, warum du bei eurem gemeinsamen Kollegen nicht einfach vorbeigeschaut hast. Aber egal.

Letzlich darfst du nicht vergessen, daß er seine Email wahrscheinlich kurz nach Ankunft zuhause gelesen hat und wahrscheinlich zu erledigt war, um dir bis auf die kurze Antwort etwas zu schreiben. Und die "gute Woche" ist einfach nur ein nette Floskel, die nicht bedeutet, daß er jetzt diese Woche keinen Kontakt mehr mit dir will. Interpretier ich jedenfalls so!.

Andererseits würde ich mir auch nich all zu viele Gedanken darüber machen. Schließlich wohnt ihr in verschiedenen Ländern, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß dabei mehr rauskommt als eine Email-/Brieffreundschaft, denn deiner Meinung nach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 22:49
In Antwort auf asya_12525814

Vielleicht
bist du ein bißchen zu kompliziert, aber letzlich kann er doch nicht erwarten, wenn er unerwartet vor dir steht, daß du deine komplette Wochenendplanung umschmeißt. Für mich unverständlich ist aber deine Reaktion, warum du bei eurem gemeinsamen Kollegen nicht einfach vorbeigeschaut hast. Aber egal.

Letzlich darfst du nicht vergessen, daß er seine Email wahrscheinlich kurz nach Ankunft zuhause gelesen hat und wahrscheinlich zu erledigt war, um dir bis auf die kurze Antwort etwas zu schreiben. Und die "gute Woche" ist einfach nur ein nette Floskel, die nicht bedeutet, daß er jetzt diese Woche keinen Kontakt mehr mit dir will. Interpretier ich jedenfalls so!.

Andererseits würde ich mir auch nich all zu viele Gedanken darüber machen. Schließlich wohnt ihr in verschiedenen Ländern, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß dabei mehr rauskommt als eine Email-/Brieffreundschaft, denn deiner Meinung nach?

Danke
für deine antwort. geb dir teilweise, was das kompliziert sein betrifft, sogar recht . natürlich ist die distanz riesig, aber persönlich empfinde ich es nicht als unmöglich.

mir geht es in erster linie darum herauszufinden, ob von seiner seite echtes interesse besteht. das kann natürlich nur er selbst beantworten, aber ein ferndiagnosen von euch hier, helfen mir trotzdem sehr.

danke lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2010 um 23:13

Hmm
so krass seh ich das jetzt nicht. schliesslich hat er weder von mir verlangt, dass ich in seine stadt komme...es war eher ein vorschlag. und ein treffen in meinem land hat er als erster vorgeschlagen. dass es nicht zustande gekommen ist, liegt ja auch ein bisschen an mir und vielleicht auch daran, dass er bei diesem kollegen wohnte und es vielleicht nicht auf die reihe gebracht hat, dass er eben mal weg ist, um sich mit mir zu treffen... na ja, will das nicht zu schön reden, aber wie gesagt, so hart würd ich nicht mit ins gericht gehen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper