Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dänischer Trauschein wird nicht anerkannt

Dänischer Trauschein wird nicht anerkannt

12. Februar 2018 um 14:20

Hallo meine Lieben, 

​mein Mann und ich haben vergangene Woche in Dänemark geheiratet. Er ist nicht EU Bürger und nun wollen sie die Urkunde erst anerkennen, wenn er eine legalisierte Geburtsurkunde und einen legalisisierten Auszug aus dem Melderegister einreicht akzeptieren. Ist das rechtens? Wisst ihr was? Laut Dänemark und dem was ich gelesen habe sollte das eigentlich kein Problem sein, aber irgendwie....  bin gerade ziemlich gefrustet und traurig, denn ich weiß nicht, wie wir an die Unterlagen kommen sollen, da es nach wie vor ein Krisengebiet ist ...Danke für eure Hilfe....

Mehr lesen

12. Februar 2018 um 14:27

DK ein Krisengebiet? Nicht wahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 14:30
In Antwort auf ulli140

DK ein Krisengebiet? Nicht wahr.

Ich sagte wir haben in DK geheiratet und das er aus einem Krisengebiet kommt... nicht das DK ein Krisengebiet ist  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 14:44

Das ist mal eine fachlich fundierte Information Danke.... spannend ist, dass du meinen Mann zwar nicht kennst, aber ein genaues Bild von ihm hast.... 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 14:58

Danke Annan, er hat einen Aufenthaltstitel und geht auch einer festen, geregelten Arbeit nach! Und wir leben auch schon seit Längerem in einer gemeinsamen Wohnung... es geht also nicht um seinen Aufenthalt...

​Und wir sollen die nicht vorhandene Geburtsurkunde  im Libanon beurkunden lassen, weil die deutsche Botschaft in Syrien ja geschlossen wurde.... 

​Das große Problem liegt also da, dass wir keine gültige Geburtsurkunde haben, sondern nur einen gültigen Reisepass ...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:05

Wir mussten seine erweiterte Meldebescheinigung, seinen Pass, den Aufenthaltstitel  und eine EV einreichen und es hat in deutscher Sprache ausgereicht.... und zu deinen Wandertasten, kein Problem, hab ich auch manchmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:08

Er kommt aus Syrien  und bei uns kann jeder gerne vorbei kommen und gucken kommen, da haben wir kein Problem mit und unser Freundeskreis würde ohne wenn und aber einen EId ablegen, dass wir keine Scheinehe führen... mir ist klar, dass es viele davon geben wird, aber sowas wäre mir viel zu anstrengend vor allem auf dem Dorf......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:19

Er hat seinen Reisepass, viel mehr hat er nicht mehr... und nein er ist nicht verheiratet, dann würde seine Familie, die auch in Deutschland lebt, ihm die Hölle heiß machen ... und du weißt nicht, was die deutschen Standesämter alles haben wollen.... wir haben ein gutes halbes Jahr versucht die nötigen Papiere zu erhalten, ohne Erfolg und dann wurde uns von Bekannten gesagt, dass Dänemark aufgrund eines Abkommens von  1936 die entspanntere Lösung wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:21

soweit die Theorie ... nur praktisch wollen sie die selben Urkunden wie für die Eheschließung in Deutschland. Wir haben nun eine Apostille beantragt und hoffen damit weiter zu kommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:24

Zum einen haben wir keine Geburtsurkunde und zum anderen MUSS es über Beirut Legalisiert werden... wir hatten das, was wir hatten bereits hingeschickt und ohne jeglichen Kommentar 2 Monate später zurück bekommen... unbearbeitet .... Ich glaub ich wander aus, dass ist ja kaum auszuhalten  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:28

Ja, dass System funktioniert einwandfrei darum sind wir auch nach Dänemark gefahren ... die Aussage ist so wahr , wie das Afganistan ein sicheres Herkunftskland ist 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 15:43

Gucke gerade nach einem Anwalt... die meisten Syrer, die wir kennen sind verheiratet und das schon eh sie nach Deutschland kamen... die können uns da leider nicht weiter helfen... darum hatte ich ja hier nachgefragt... manchmal hat ja der Eine oder Andere ne tolle Idee...
​Wir haben uns ja auch vor der Eheschließung an eine Agentur gewandt, die sind ganz entsetzt, dass es bei uns solche Probleme gibt, die machen das seit 10 Jahren und sind auch sprachlos...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:02
In Antwort auf s0nnebrb

Das ist mal eine fachlich fundierte Information Danke.... spannend ist, dass du meinen Mann zwar nicht kennst, aber ein genaues Bild von ihm hast.... 

Habt ihr euch gedacht mal eben nach Dänemark heiraten und zack hat der Herr eine Aufenthaltsgenehmigung. Pech würde ich sagen.
Und dann stellt man juristische fragen in einem beziehungsforum anstatt sich einen Anwalt zu suchen...
Viel fällt einem da nicht mehr ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:08

Wie gesagt, dass war uns vorher klar, dass es nicht einfach wird und trotzdem haben wir uns bewusst dafür entschieden.... Da wir beide voll berufstätig sind sind wir auch finanziell unabhängig  und wäre da kein Krieg hätte ich nicht mal ein Problem in seine Heimat zu gehen .... 
​Wieso sollte er abgeschoben werden? Er hat doch seinen Aufenthalt... Und ob den Behörden das nun gefällt oder nicht ist uns auch ziemlich egal, wir reden denen ja auch nicht in ihr Leben und wie sie es zu führen haben! 

​Und leider haben wir niemanden im Libanon, seine Familie ist in raus aus Syrien naja, es wird sich schon ein weg finden.... bin gerade noch über einen Post gestoßen, vllt hilft uns der weiter 

"
Sehr geehrter Ratsuchender,


hier haben Sie vollkommen Recht und sollten auch insoweit höflich aber bestimmt um einen rechtsmittelfähigen Bescheid bitten, um dann dagegen vorgehen zu können:


Grundlage für die Anerkennung dänischer Heiratsurkunden ist das Deutsch-Dänische Beglaubigungsabkommen vom 17. Juni 1936 (RGBl. 1936 II, S. 214), wobei entscheidend der dortige Artikel 3 ist, in dem für dänische Personenstandsurkunden geregelt wird, dass nach einer Legalisierung der Urkunden durch eine übergeordnete dänische Behörde (im Falle von Heiratsurkunden ist das das dänische Innenministerium und das dänische Außenministerium) das Dokument in Deutschland dann auch anerkannt werden muss.


Deutsche Behörden dürfen keine weiteren Legalisierungen verlangen.


Widersprechende Behauptungen deutscher Behörden ignorieren dieses Abkommen schlichtweg und das Verhalten der Behörde ist fehlerhaft, kann und sollte dann auch gerichtlich überprüft werden; dazu bedarf es dann den Eingangs erwähnten rechtsmittelfähigen Bescheides, auf den Sie bestehen sollten, bleibt die Behörde bei ihren Anforderungen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
..."

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:44

Liebe Jule auch dein Post ist durchaus hilfreich... das zeigt mir mal wieder, wie tolerant unser Land ist ich weiß nicht, ob du die Posts aktiv gelesen hast... es geht nicht um den dauerhaften Aufenthalt und für die Sozialleistungen, die er in Anspruch nimmt geht er wöchentlich 40 Std arbeiten und zahlt auch dementsprechend in das deutsche Sozialsystem ein.... 
​Es geht um die Anerkennung einer europäischen Urkunde, wo wir auch gewisse Unterlagen und eine EV einreichen mussten... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:52

Aber sorry, Libanon ist wirklich kein Problem. Ich kenne jemanden, der fliegt alle paar Monate geschäftlich dorthin...

Das Problem ist ja, dass ohne Geburtsurkunde die Identität nicht zweifelsfrei gesichert ist.

Aber ein Rechtsanwalt, der sich gut auskennt, könnte eine gute Lösung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:53
In Antwort auf julian_12675699

Aber sorry, Libanon ist wirklich kein Problem. Ich kenne jemanden, der fliegt alle paar Monate geschäftlich dorthin...

Das Problem ist ja, dass ohne Geburtsurkunde die Identität nicht zweifelsfrei gesichert ist.

Aber ein Rechtsanwalt, der sich gut auskennt, könnte eine gute Lösung sein.

wir sind auf der Suche, also wenn einer einen guten Anwalt für diese Richtung in und um Berlin kennt, raus mit der Sprache....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 16:56

habe ich alles oben schon erklärt ... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 17:04

Na klar. Rassismus wo man hinsieht 🙄

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 17:21

Wir tun auch hier Gutes aber leider haben wir nicht die Möglichkeit so kleine feige Rassisten, die sich hinter einem Pseudonym verstecken zu bekehren.... Was ist dein Problem mit Ausländern? Hat deine Frau dich wegen eines Ausländers verlassen oder bekommst du einfach keine Frau ab und bist vom Neid zerfressen??? Es ist wirklich traurig, was manche von euch sich hier einbilden und was sie vom Stapel lassen! 

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 17:35

Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 18:01

Zum Glück gibt's dich hier als moralische Instanz.... ähm ne doch nicht. Viel heiße Luft mehr nicht. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 18:14

Wenn du aktiv lesen würdest, würdest du hier nicht solchen Unsinn schreiben... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 18:16

Wer kennt es nicht: Dänemark,  das Las Vegas Europas 😂

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 18:23

Deine ganzen Beleidigungen sagen im übrigen wesentlich mehr über aus, als über die Leute die du beleidigst. Also halte dich mal nicht für zu gebildet.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 18:32

Klasse Beitrag 🖒

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 23:24

Gott, ihr seid wirklich langweilig. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2018 um 23:50

Aber klar doch. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 9:13

Die Frage finde ich ziemlich doof? Man darf doch heiraten wenn man sich liebt, oder nicht? Und man hat auch ein Recht darauf das es anerkannt wird! Egal ob man Deutscher ist oder nicht!
Allerdings, was ich nicht so Recht verstehe, wenn er einen Aufenthaltstitel hat, hattet Ihr doch eigentlich keinen Grund euch zu beeilen, dann eilt es doch nicht mit der Anerkennung der Heirat. Oder gibt es dafür noch andere Gründe?

Leider ist die Heirat in Deutschland mit einem Nicht-Schengen Mitglied ziemlich bürokratisch und benötigt viele Papiere. Das ist nicht zu ändern.
Sei einfach froh das er überhaupt schon in Deutschland sein kann auch wenn euere Ehe nicht anerkannt ist. Bei vielen anderen Deutschen mit ausländischen Partner ist das nicht so einfach möglich.

Es ist eben ein relativ großer bürokratischer Aufwand und verschlingt auch eine Unmenge an Geld, das ist m.E. Scheiße, aber läßt sich nicht ändern.

Wenn ich sehe was so alles OHNE Deutschkenntnisse, Ohne Papiere und OHNE Integrationswillen in Deutschland lebt, verstehe ich ehrlich gesagt nicht warum es der Staat Deutschen, die sich in einen Ausländer verlieben, so schwer macht!
Aber egal, wie leben hier und müssen mit den Bedingungen klarkommen
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 11:11

Wurde geheiratet, um dem Mann ein dauerhaftes Bleiberecht zu schaffen, oder wegen was wirklich? War er von Abschiebung bedroht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2018 um 13:12

Ich verstehe nicht warum man nicht runter fliegt um die Bescheinigung zu holen wenn die doch anscheinend nötig und zu haben ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gibt es noch normale Jungs aus Stuttgart
Von: joyschmid01
neu
13. Februar 2018 um 12:00
Ex Freund wieder anschreiben?
Von: haliz66
neu
13. Februar 2018 um 11:45
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen