Home / Forum / Liebe & Beziehung / Da können wohl nur Frauen helfen, oder?

Da können wohl nur Frauen helfen, oder?

20. September 2005 um 11:44

Hallo zusammen,

habe massive Probleme. Bin seit 17 Jahren mit ein und der selben Frau zusammen (sie ist 38 Jahre alte und ich 36). 10 Jahre ging bei uns (wie zumindestens ich denke) alles gut. Aber die letzten Jahre waren zumindestens für mich nicht so toll. Ich muss dazu sagen, dass ich ein ein ausgesprochener Sexmuffel bin und es daher im Bett zumindestens in den letzten Jahren nicht besonders viel lief. Finanziell ist aber alles im grünen Bereich, bin arbeitsmässig halt extrem eingespannte (Auslandsaufenthalte etc.). Vor ca. 5 Jahren gab es diverse Beziehungsbrüche (seitens meiner Freundin) bei uns, da man kitten konnte. Kitten aber nur insoweit, dass, sich dannach nicht viel geändert hat. Schuld bei unseren Beziehungsproblemen gebe ich definitiv mir (Faulheit, Missachten von Signalen ihrerseits, Bequemlichkeit etc.). Bin ein absoluter Kopfmensch und leider kein Bauchmensch. Bauchmensch eingentlich schon, aber ich kann Gefühle nicht wirklich zeigen bzw. ausleben. Es geht sogar soweit, dass ich mir bereits vor Jahren um unsere gemeinsame Altersvorsorge gekümmert habe, da sie relativ wenig verdient und es daher später, zumindestens bei ihr nicht toll auschauen würde. Habe meiner Freundin alle (realisierbaren) Wünsche erfüllt.
Jetzt aber zu meinem Problem:
Vor ca. 6 Wochen besuchte sie eine Cousine (welche sie jahrelang nicht kontaktet hatte) und traf bei ihr einen Mann, der sie absolut begeister hat. Es hat sie wie einen Blitz getroffen! Es ging sogar soweit, dass sie eine Woche später aus unserer gemeinsamen Wohnung (wir leben seit 10 Jahren zusammen) auszog und temporär bei ihren Eltern einzog. Um mit dem neuen Mannn ein neues Leben aufzubauen, müsste sie einen neuen Arbeitsplatz in einem neuen Bundesland suchen und ihre so sehr geliebten Eltern verlassen (und natürlich auch mich). Sie müsste also ihr (wie sie es auch sagt) sicheres Leben gegen ein neues eintauschen. Neue Stadt bedeutet auch: keine Freunde usw. Ich möchte hier nur am Rande erwähnen, dass das Einkommen des neuen Mannes auch nicht so toll ist, und sie dadurch von vielen liebgewordenen Dingen (z.B. 2-3x pro Jahr Urlaub) Abstand nehmen müsste. Sie befindet sich nun in einem Zwiespalt: entweder meinen Beteuerungen glauben, dass ich mich komplett ändern werde (weniger Arbeiten, psychologische Hilfe aufsuchen) oder ein neues Leben anzufangen, dessen Ausgang unsicher ist.
Sie hat bereits ihrem neuen "Leben" (also ihrem neuen Mann und ihre verwandten Cousine) gesagt, dass sie ihre alte Arbeitsstelle aufgegeben hätte (was sie aber noch nicht gemacht hat) und gaukelt ihnen vor, dass alles bereits beschlossene Sache wäre. Aber so ist es nicht. Sie hält nachwievor, soweit wie möglich Kontakt zu mir (darf halt keiner von ihrem neuen Leben mitbekommen) und hält sich dadurch eine Hinertür offen. So hat sie es mir gesagt. Das Problem für mich nun ist, dass ich nun Urlaub habe, die ganze Wohnung auf den Kopf stelle, heule und flenne und sämtliche psychischen Höhen und Tiefen durchmache. Meine Freundin (???) hat sich nun selber ein Ultimatum gestellt, welches bis zum 02.10 läuft. Sie befindet sich dazu bei ihrem neuen Leben und möchte einfach prüfen, ob es auch klappen könnte. Natürlich versuche ich sie 20 minütlich anzurufen, aber sie hat nat. ihr Handy ausgeschaltet.
Was meint ihr? Gib es noch eine Chance für einen nochmaligen Neuanfang, den ich so gerne hätte, um ihr zu beweisen, dass meine Schwüre ehrlich gemeint sind, oder ist sie schon weg.

Mehr lesen

20. September 2005 um 11:58

Lieber Schreiner.....
.... also ich bin fassungslos in welcher Lage Du gerade steckst.
Irgendwo hast Du schuld, irgendwo Deine Ex... wenn man überhaupt von schuld sprechen kann.....

Deine Ex lebt gerade probeweise ihr neues Leben. Und wenn ihr das nicht gefällt, dann kommt sie zurück und lässt sich von Dir weiterhin das tolle Leben mit den tollen Urlauben finanzieren?
Bis zum 02.10. schläft sie mit dem Neuen und prüft, ob es nach ihrem Geschmack ist. Wenn nicht, dann gibt es das was sie 17 Jahre lang hatte?

Sorry, aber das würde ich nicht mit mir machen lassen. Sicher, Du weißt JETZ welche Fehler Du gemacht hast und bist bereit diese abzustellen.... Du liebst sie und möchtest sie zurück. Aber zu welchem Preis??? Wie weit darf sie in Namen der Liebe noch gehen und auf Deinen Gefühlen rumtrampeln?
Doofer Spruch, aber es gibt nicht eine Hand voll, es gibt es ganzes Land voll.... Entweder weiß sie was sie will, oder nicht. Aber nur die Rosinen rtauspicken ist doch kacke und totals unfair.



LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:02

Schwierig
hallo du arme seele

ganz schön vertrackte sache. warum reagiert ihr männer erst immer wenn es schon fast zu spät ist? meint ihr, wir meinen es nicht ernst? ich war in einer ähnlichen situation und habe mich für meinen mann entschieden. es gehört eine ganze menge arbeit und liebe dazu es noch einmal zu versuchen. du bist ja wohl bereit dazu, und ich hoffe du meinst es ernst. wenn du deine frau DAVON überzeugen kannst und sie dich noch liebt, habt ihr gute chancen. ich drück dir ganz fest die daumen.

liebe grüsse
janosch9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:07

Schwüre
lieber schreiner,

werden nicht ausreichen, lass taten folgen.
arbeite weniger (entfällt wegen urlaub) und suche dir die angekündigte psychologische hilfe, denn das tust du für dich - oder etwa nicht?
dann hör auf, sie zu nerven, das treibt sie nur fort.
sie weiß was sie aufgibt und es fällt ihr schwer wenn du ihr nicht auf den keks gehst, wird aber um so leichter wenn du rumquängelst.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:23

Sie lässt
ja das hintertürchen offen. für dich oder für dein geld? hier stellt sich mir die frage, weil wenn es wirklich um dich gehen würde, hätte sie nicht schon ein neues leben (den menschen, den man liebt verletzt man doch nicht auf diese art und weise).
Was gibt dir diese frau, dass du in meinen augen "alles" mit dir machen lässt? leidest du gerne? brauchst du das?
ich wünsche dir alles gute, und hoffe, dass du jemanden findest, der dich wirklich von herzen liebt und nicht nur dein geld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:35
In Antwort auf ebilady

Sie lässt
ja das hintertürchen offen. für dich oder für dein geld? hier stellt sich mir die frage, weil wenn es wirklich um dich gehen würde, hätte sie nicht schon ein neues leben (den menschen, den man liebt verletzt man doch nicht auf diese art und weise).
Was gibt dir diese frau, dass du in meinen augen "alles" mit dir machen lässt? leidest du gerne? brauchst du das?
ich wünsche dir alles gute, und hoffe, dass du jemanden findest, der dich wirklich von herzen liebt und nicht nur dein geld.

"Sie lässt..."
Hallo,

zuerst einmal vielen Dank, dass ich hier mal mit anderen Leuten reden kann wie mit "Bierkumples". Offen und ehrlich, ich bin kein Masochist! Das mit dem Geld, muss natürlich relativ betrachtet werden. Ich mach mir daraus nicht wirklich viel, da ich gerne teile und in meinem Leben noch nie ein finanzielles Problem hatte. Verletzt fühle ich mich natürlich schin und komme mir vor wie ein Voll-Idiot. Hängt halt damit zusammen, dass ich das Mädel halt schon seit meinem 18 Lebensjahr her kenne und davor halt nur Disco Bekanntschaften hatte. D.h. ich bin mir ihr erwachsen geworden. Ich habe aber auch noch die Eingenschaft des Verzeihens und lebe nach dem Motto: Man sieht jeden Menschen zweimal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:41

"Hallo, Schreiner!..."
Hallo Heather,

das mit dem Geld sehe ich halt so:
Ich kann halt nicht verstehen, dass eine erwachsene Frau (sie ist 38 Jahre alt) auf einen gewissen, sicheren Standard verzichten möchte, und sich in ein Abenteuer begibt, dessen Ausgang recht zweifelhaft ist. Ich Missachte niemanden, der weniger Geld hat wie ich. Natürlich ist mir klar dass man Geld nicht essen kann. Du hast recht. Ich habe mir die Beziehung versucht zu erkaufen und wollte darüber halt meine (genügende vorhandenen!) Fehler vergessen lassen. Erkannt habe ich das schon (bitte mich nicht mit Dagobert Duck verwechseln). So dich ist das mit dem Geld auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:47
In Antwort auf kaleo_12490902

Schwüre
lieber schreiner,

werden nicht ausreichen, lass taten folgen.
arbeite weniger (entfällt wegen urlaub) und suche dir die angekündigte psychologische hilfe, denn das tust du für dich - oder etwa nicht?
dann hör auf, sie zu nerven, das treibt sie nur fort.
sie weiß was sie aufgibt und es fällt ihr schwer wenn du ihr nicht auf den keks gehst, wird aber um so leichter wenn du rumquängelst.

manndel

"Schwüre..."
Hallo Manndel,

tja, würde gerne Taten folgen lassen und habe diese bereits folgen lassen (soweit mir noch Zeit blieb). Allerdings ist das nun halt nicht "mehr" möglich, da sie sich nun auf Entscheidungsfindung befindet. Mit weniger Arbeit bin ich auch schon drann. Meine dritte Fernost Reise für das Jahr 2005 habe ich schon abgesagt. Mein Problem mit den psychologischen Beratungen ist folgendes: es wird daraufhin rauslaufen, dass ich beraten werde kommunikativer zu werden, was ich schon absolut bin. Ich kann nur dieses mir angetrimmte Wissen nicht in das Private exportieren, sondern nur geschäftlich nutzen. Das entwirren von Privaten und Geschäftlichen ist für mich nicht so leicht. Für dieses bräuchte ich Hilfe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:52

Pass gut auf
Hallo Schreiner! Die Frage ist ja nun hier nicht, wer an dem Chaos schuld ist ... Deine Frau wollte das Abenteuer (aus welchem Grund auch immer)und hat den Schritt getan. Mach Ihr eines klar: sich blöd zu benehmen, ist u.U. verzeihlich. Aber sich ein Hintertürchen offen halten (und das tut sie) ist unfair allen Beteiligten gegenüber, auch gegenüber Ihrem Neuen!! Lass dich nicht ausnutzen - und damit mein ichnicht NUR finanziell, sondern in jeder Hinsicht!
Alles Gute für Deine Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 12:56
In Antwort auf janosch9

Schwierig
hallo du arme seele

ganz schön vertrackte sache. warum reagiert ihr männer erst immer wenn es schon fast zu spät ist? meint ihr, wir meinen es nicht ernst? ich war in einer ähnlichen situation und habe mich für meinen mann entschieden. es gehört eine ganze menge arbeit und liebe dazu es noch einmal zu versuchen. du bist ja wohl bereit dazu, und ich hoffe du meinst es ernst. wenn du deine frau DAVON überzeugen kannst und sie dich noch liebt, habt ihr gute chancen. ich drück dir ganz fest die daumen.

liebe grüsse
janosch9

"Schwierig..."
Liebe Janosch9,

endlich mal aufmunternde Worte. Konnte bis dato nur mit Männern über meine Probleme reden. Allerdings konnten mir diese nicht wirklich helfen. Es gibt dazu von der männlichen Seite zwei Aussagen: du musst anfangen sie zu hassen, Hass macht stark und lässt dich vergessen. Sowas kann ich aber nicht machen, da ich die Hauptschuld bei mir sehe und durchaus meiner Fehler bewusst geworden bin (habe sehr sehr viel Zeit darüber nachzudenken). Ich stelle aber nun bewusst provokativ Fragen an dich, da du eine Frau bist:
1. Warum verstecken bzw. fressen Frauen Beziehungsprobleme in sich rein, anstatt auf den Tisch zu hauen und diese direkt zu besprechen
2. Warum benötigen Frauen (bei mir dauert dieser Stress oder besser Leidensweg oder noch viel besser Dilirium noch schon Wochen an). Liegt es (wie ich vermute) daran, dass sich meine Freundin, obwohl sie das ganze recht spontan durchzog, daran, dass sie sich immer noch nicht sicher ist, was sie eigentlich will und sich, den neuen Freund und mich quält?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 13:05
In Antwort auf alanis_12681975

Lieber Schreiner.....
.... also ich bin fassungslos in welcher Lage Du gerade steckst.
Irgendwo hast Du schuld, irgendwo Deine Ex... wenn man überhaupt von schuld sprechen kann.....

Deine Ex lebt gerade probeweise ihr neues Leben. Und wenn ihr das nicht gefällt, dann kommt sie zurück und lässt sich von Dir weiterhin das tolle Leben mit den tollen Urlauben finanzieren?
Bis zum 02.10. schläft sie mit dem Neuen und prüft, ob es nach ihrem Geschmack ist. Wenn nicht, dann gibt es das was sie 17 Jahre lang hatte?

Sorry, aber das würde ich nicht mit mir machen lassen. Sicher, Du weißt JETZ welche Fehler Du gemacht hast und bist bereit diese abzustellen.... Du liebst sie und möchtest sie zurück. Aber zu welchem Preis??? Wie weit darf sie in Namen der Liebe noch gehen und auf Deinen Gefühlen rumtrampeln?
Doofer Spruch, aber es gibt nicht eine Hand voll, es gibt es ganzes Land voll.... Entweder weiß sie was sie will, oder nicht. Aber nur die Rosinen rtauspicken ist doch kacke und totals unfair.



LG
Pluster

"Lieber Schreiner....."
Hallo Pluster,

tja, die "scheiss" Liebe. Es wurden ganze Kriege dafür geführt. Millionen von Menschen getötet und nun das kleine Häufchen schreiner12. Ich bin während der 17 Jahren 10%ig treu gewesen (manche dachten ich sei schwul). Ich konnte den Versuchungen immer wiederstehen, da ich diese Frau so unheimlich liebe, dass ich alles aufgeben könnte. Das mit dem "neuen" denke ich mir ist nicht ganz so wie es sich offensichtlich darstellt. soweit ich sie kenne (kenne ich sie wirklich?) geht es ihr nicht grundsätzlich um Kojengeschichten bei dem zweiwöchigen Besuch sondern viel mehr darum, ob sie das neuen Leben überhaubt durchstehen könnte, da dies ja ein komplett neues Leben bedeuten würde. Neue Stadt, neues Umfeld, neue Arbeit (ist ja gerade auch nicht so rosig) und neuer Freund. Ich bin mir nachwievor nicht sicher, ob der neue Freund der eigentliche Beweggrund ist oder doch vielmehr eine Änderung, Ausbruch aus dem relativ "gesicherten" Leben. Sie sagte mir einmal, dass sie in ihrem Leben noch nie was eigenes geschaffen hatte, sondern immer wie auf Federn gebettet durch das Leben ging. Sie hätte noch nie die echte Härte des Lebens gespürt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 13:16

"Hm..."
Hallo Heather,

da ich gerade jezt viel Zeit habe, möcht ich dir gleich antworten.
Das mit spontaner Flucht aus einem Leben kann ich schon verstehen. Nur fehlt mir dazu irgendwie das Verständniss 100%ig zu handeln und wirklich Schluss zu machen. Sie machte dies nicht, warum? Um mich nicht zu verletzen, was macht diese Frau, welche ich abgöttisch Liebe, nun aber mit mir?
Das ich mich um 180 ändern möchte, habe ich ihr schon gesagt und in der mir (letzte Woche, aber da arbeitete sie noch und ich auch) blieb mir nicht viel Zeit. Ich habe, wie du dir vorstellen kannst, in der Zwischenzeit 3 Konfektionsgrössen verloren, schaue nun optisch in etwa wieder aus wie vor 8 Jahren, kremple die ganze Wohnung um, mache ihr das Angebot die Wohnung zu wechseln, oder, wenn sie will das Land (könnte mich für ca. 5 Jahre in Hong Kong "verplichten") usw.
Und ich schwöre dir, falls diese Frau nochmals zurückkomt, werden die Änderungen, die ich ihr versprochen habe mit Sicherheit nicht kurzfristiges Strohfeuer sein. Sie hat mir sogar vor ca. 6 Monaten einen Heiratsantrag (der kam von ihrer Seite) gemacht. Und was machte ich Depp? Reagierte in meiner Lethargie mit dem Satz "ja Schatz, das lass uns mal nächstes Jahr machen". Du kannst dir aus den Worten vorstellen, was ich mir Vorwürfe mache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 13:19

Ich frage mich gerade....
... wie ich in dieser Situation reagieren würde....
Die Traumfrau suchen, nachdem er ein neues Leben mit einer anderen angefangen hat.... die Härte des Lebens spüren will.... ist der Zug da nicht schon abgefahren?
Wie ist es, wenn sie zurück kommt? Kann dann alles so sein wie es war? Kann es besser werden? Können sich Charakterzüge sooo ändern lassen, dass man aufmerksamer wird, dass man den anderen nicht zu sehr betüddelt.
Was ist mir ihren Fehlern? Nicht nur Schreiner hat Fehler gemacht. Auch sie! Ist sie auch bereit an sich zu arbeiten oder soll es nur einseitig sein?

Im Moment weiß ich nicht, was ich Schreiner raten sollen wollen würde....



LG
Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 13:25

"Spricht doch für meine Tbeorie irgendwie..."
Da hast recht. In unserer Beziehung war ich der "Versorger" und habe versucht ihr die Last des Alltags abzunehmen. Sie musste sich "nur" um alltägliche Dinge kümmern. Ich denke mir, dass sie dadurch abgestumpft ist. Man kann das vielleicht mit einem Fliesbandarbeiter vergleichen. Und nun habe ich den Dreck davon. Hätte ihr mehr Verantwortung geben müssen und nicht nur die Verantwortung der "Wäsche herrichten" usw. Selbst gekocht habe ich. Ich habe sie aber mental und sexuell total vernachlässigt und ständig vergessen ihr zu sagen, wie wichtig sie für mich und mein Leben ist. Habe vergessen sie mental zu verwöhnen. Sie ist/war daher ein leichtes Spiel für andere.
Das mit dem, dass ich dich rühre ist wieder typisch für unsere Beziehung. Nach aussen hin der tolle Typ "Schwiegersohn", der engagiert Mitarbeiter, der authentisch "rüberkommt" aber im privaten ein ganz elender Versager. Ob wir / ich noch eine Chance bekommme? Ehrlich, ich kann dazu nichts sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 13:44

"Hey,..."
Hallo LG,
ja das mit den Anrufen ist Scheisse, zumal ich nun erfahren habe, dass selbst wenn das Handy aus ist, und man es anschaltet, dann eine SMS kommt die sagt: sie haben 3.000.000 Anrufe von schreiner13. Wusste nicht, dass es sowas gibt...

Sinkendes Schiff, oder bereits untergangen. Frauen und Kinder zuerst. So sind die Buben halt. Ich kann und will diese Frau nicht hergeben zumal sie wirklich super toll ausschaut.

Das mit der sexuellen Bedürfnisslosigkeit bei mir (früher war ich da auch ganz anderes) führe ich definitiv auf die Arbeit und das nicht loslassen von der Arbeit, auch in der Freizeit/Feierabend zurück. Dass sie für mich an sexueller Bedeutung verloren hatte (!!!) liegt vielleicht daran, dass ich mental nicht den Schritt von Jugendfreundschaft (=Freunding) zu Heirat (=Frau) gemacht habe, sondern sie in den letzten Jahren als "treuen" Begleiter betrachtet habe und ich selbst den Schritt von "Jungen" zu Mann nicht gemacht habe. Der neue (ist übrigens ein Türsteher) ist mit Sicherheit ein Womennizer, der ich nicht wirklich bin, und auch nie sein wollte...
Liebt sie mich noch oder nicht? Das ist halt auch die Frage, die ich mir stelle. Aber Liebe hat auch immer was mit leiden zu tun, und leiden können Männer auch (nicht nur Frauen). Warum sie sich nun so gegenüber uns allen (also ihrer Mutter, die extrem von ihrer Tocher abhängig ist, dem neuen Freund und mir) verhält, ist mir ein Rätsel. Ich denke mir aber, dass das alles auch nur ein Vorwand ist, mir die Trennung leichter zu machen, da eine räumliche Distanz (sie ist nun ca. 500KM) entfernt, sowohl ihr als auch mir leichter macht, da man sich ja nun nicht mehr so einfach über dem Weg laufen kann. Oder sie will wirklich nur ausloten, was sie will. Ich habe keine Ahnung.
Das mit der Kohle ist nicht so dicke, wie sich vielleicht der ein oder andere hier vorstellt. Es geht halt um den Vergeleich: neuer Freund vs. Schreiner12 bzw. Familie ihrer Cousine vs. meiner.
Die Heirat: ganz klar, wieder ein Baustein in unserer Beziehung, der nicht für mich spricht. Sie (!!!) hat mir vor einigen Monaten einen Heiratsantrag gemacht und ich Esel sagt: Nächstes Jahr.
Die Psychologische Hilfe soll mir dabei helfen, Abstand zwischen beruflichen Dingen zu privaten zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:02

"Deine Freundin..."
Hallo Coleen,
sicherlich hatte sie es mit mir materiell relativ bequem aber geistig habe ich sie total vernachlässigt.

Ich hoffe, dass sie nicht herausfinden möchte (ohne mich) ob ein anderes Leben besser sein könnte, da ich mit ihr ein ganz neues beginnen möchte (ins Ausland gehen, neue Wohnung...volles Programm).
Inwieweit sie dem neuen Mann ehrlich gegenüber ist, kann ich nicht sagen, da sie unter umständen dies mir gegenüber nur gesagt hat, um mich zu beruhigen. Mir ist nur bekannt, dass sie, obwohl sie es versprochen hatte, ihre alte Arbetisstätte nicht gekündigt hat und nur mit einem kleinen Urlaubskoffer (der übrigens meiner ist) zu ihrer "neuen" Familie (Cousine und neuer Mann) für zwei Wochen gefahren ist. Sie mir sogar gesagt hat, welche neuen Bodenbeläge ich während meinem Urlaub in unserer Wohnung verlegen lassen soll und wo weiter. Es sind halt diese kleinen Strohhalme, die mich hoffen lassen, dass sie wieder zurückkommt.
Von meiner Seite aus, hätte sie nichts zu bereuen, falls sie zurückkomt, da auch für mich nun ein neues Leben beginnt. Wir wären komplett ein neues Team. Wie man technisch sagen könnte: es gibt einen kompletten re-set. Ich habe schon kilo weise alte Klamotten, Möbel. Erinnerungsstücke entsorgt.
Das Problem bei ihr ist halt, dass sie sich alleine (vielleicht ist der neue Freund ja nur ein Vorwand) nie und nimmer ein "gutes" neues Leben aufbauen kann, da dazu einfach der finanzielle Background komplett fehlt. Würde sie nun alleine neue starten, müsste sie sich komplett von liebgewordenen Alltagdingen trennen müssen, was ich rational (vielleicht als Mann) nicht vorstellen. Viel anders würde es auch nicht mit dem neuen Mann/Familie ausschauen, da es dort auch nicht gerade auf den Bäumen wächst. Bitte nun mir nicht gleich wieder nur finanzielle Dinge vorwerfer, aber eine Mandarina Duck Handtasche (ist sie ein grosser Freund von) ist doch auch nicht schlecht, oder?
Mit den offenen Karten dem neuen gegenüber, muss sie sich selbst im Klaren darüber sein. Falls das, was sie mir erzählt hat, die Wahrheit ist (also das Verschweigen wegen mir), würde ich mir da ein ganz schlechtes Gewissen machen, da ein Neubeginn mit Lüge nicht toll ist (zumal sie mit mir noch kurz vor ihrer Abreise am Donnerstag letzter Woch geschlafen hat, ich mir aber nicht im Klaren bin wie wichtig das für sie war).
Mir ist nicht klar was sie will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:05

Anmaßendes Urteil
Hi Heather,

muss dir leider Kontra geben:

1.)Du schriebst: "Du definierst dich hauptsächlich über die Arbeit und deine finanziellen Erfolge, wie mir scheint. Das ist falsch."

Wieso kannst du dir anmaßen darüber zu urteilen was richtig oder falsch daran ist wie sich ein anderer Mensch selbst definiert. Es gibt kein richtig/falsch, sondern nur eine Bewertung von Umständen. Diese Bewertung ist aber rein subjetkiv. Schreiner Definition ist nicht falsch. Oder richtig. Sie ist einfach. Und anders als deine.

2.) Du schriebst:
"Einen Überraschungstrip nach Paris, eine Nacht in einem abgehalfterten Hotel? Ein Feuerwerk, das euch beide mitreisst?
Geld ist sehr trocken, das ist eine sehr tote Sache, und davon solltest du mal wegkommen."

Witzig, du schlägst Sachen vor die Geld kosten, und das nicht zu knapp! Du räst ihm das Geld sein zu lassen, aber gleichzeitg Geld in seine Beziehung zu investieren.

Ich stimme dir übrigens prinzipiell zu (!), aber ich mag das anmaßende nicht in deinen Aussagen was gut/böse oder richtig/falsch ist.

Nichts für Ungut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:13
In Antwort auf alanis_12681975

Ich frage mich gerade....
... wie ich in dieser Situation reagieren würde....
Die Traumfrau suchen, nachdem er ein neues Leben mit einer anderen angefangen hat.... die Härte des Lebens spüren will.... ist der Zug da nicht schon abgefahren?
Wie ist es, wenn sie zurück kommt? Kann dann alles so sein wie es war? Kann es besser werden? Können sich Charakterzüge sooo ändern lassen, dass man aufmerksamer wird, dass man den anderen nicht zu sehr betüddelt.
Was ist mir ihren Fehlern? Nicht nur Schreiner hat Fehler gemacht. Auch sie! Ist sie auch bereit an sich zu arbeiten oder soll es nur einseitig sein?

Im Moment weiß ich nicht, was ich Schreiner raten sollen wollen würde....



LG
Pluster

"Ich frage mich gerade...."
wenn mir jemand sagen könnte, was sie will, dann wäre mir auch sehr geholfen. was will sie?
Mir gegenüber hat sie Strohhalme, an die ich mich klammere hinterlassen, mir sagte sie, dass sie bereits jetzt gegenüber der neuen Liebe lügt (lügt sie dann mir gegenüber?)
Ihr ist bekannt wie ich leiden kann, und dass ich leide wie nochmal was. Ich mentale Schwankungen zwischen Hoffnung und Aufgabe erlebe, die ich keinem anderen wünsche (noch nicht mal dem neuen Freund). Ich verstehe halt nicht, warum sie nicht nur so einfach sagt: leck mich am A.sch und lass mich in Ruhe. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.
Falls sie zurückkäme, bin ich mir sicher, dass sich alles ändern wird. Natürlich würde ich sie Anfangs betüddeln, was ja natürlich wäre... Aber später würde es sich wie ein neues Leben darstellen. Sie an sich arbeiten? Denke ich eher nicht, da sie für mich "fasst" perfekt ist/wäre, die Kleinigkeiten (es sind wirklich nur Kleinigkeiten) sich dann geben würden. Vorschläge dazu habe ich ihr bereits gemacht. ABER trotz meines letzt wöchigen Kampfes ist sie am letzten Donnerstag zu ihrer neuen Familie (mit kleinem Urlaubsgepäck, also ohne "Hausrat") gefahren.
Die ultrabrutale Alkoholphase hat der Schreiner12 schon hinter sich...
Was bleibt mir aber anderes Übrig zu hoffen und euch hier im Forum die Zeit zu stehlen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:14
In Antwort auf vikram_12761158

"Hey,..."
Hallo LG,
ja das mit den Anrufen ist Scheisse, zumal ich nun erfahren habe, dass selbst wenn das Handy aus ist, und man es anschaltet, dann eine SMS kommt die sagt: sie haben 3.000.000 Anrufe von schreiner13. Wusste nicht, dass es sowas gibt...

Sinkendes Schiff, oder bereits untergangen. Frauen und Kinder zuerst. So sind die Buben halt. Ich kann und will diese Frau nicht hergeben zumal sie wirklich super toll ausschaut.

Das mit der sexuellen Bedürfnisslosigkeit bei mir (früher war ich da auch ganz anderes) führe ich definitiv auf die Arbeit und das nicht loslassen von der Arbeit, auch in der Freizeit/Feierabend zurück. Dass sie für mich an sexueller Bedeutung verloren hatte (!!!) liegt vielleicht daran, dass ich mental nicht den Schritt von Jugendfreundschaft (=Freunding) zu Heirat (=Frau) gemacht habe, sondern sie in den letzten Jahren als "treuen" Begleiter betrachtet habe und ich selbst den Schritt von "Jungen" zu Mann nicht gemacht habe. Der neue (ist übrigens ein Türsteher) ist mit Sicherheit ein Womennizer, der ich nicht wirklich bin, und auch nie sein wollte...
Liebt sie mich noch oder nicht? Das ist halt auch die Frage, die ich mir stelle. Aber Liebe hat auch immer was mit leiden zu tun, und leiden können Männer auch (nicht nur Frauen). Warum sie sich nun so gegenüber uns allen (also ihrer Mutter, die extrem von ihrer Tocher abhängig ist, dem neuen Freund und mir) verhält, ist mir ein Rätsel. Ich denke mir aber, dass das alles auch nur ein Vorwand ist, mir die Trennung leichter zu machen, da eine räumliche Distanz (sie ist nun ca. 500KM) entfernt, sowohl ihr als auch mir leichter macht, da man sich ja nun nicht mehr so einfach über dem Weg laufen kann. Oder sie will wirklich nur ausloten, was sie will. Ich habe keine Ahnung.
Das mit der Kohle ist nicht so dicke, wie sich vielleicht der ein oder andere hier vorstellt. Es geht halt um den Vergeleich: neuer Freund vs. Schreiner12 bzw. Familie ihrer Cousine vs. meiner.
Die Heirat: ganz klar, wieder ein Baustein in unserer Beziehung, der nicht für mich spricht. Sie (!!!) hat mir vor einigen Monaten einen Heiratsantrag gemacht und ich Esel sagt: Nächstes Jahr.
Die Psychologische Hilfe soll mir dabei helfen, Abstand zwischen beruflichen Dingen zu privaten zu finden.

Was ist deine wahre Motivation?
"Ich kann und will diese Frau nicht hergeben zumal sie wirklich super toll ausschaut."

Hmm.. klingt nach "besitzen" wollen und das Aussehen ist halt eher oberflächig, oder?

Liebst du sie denn auch?

Evtl. paßt sie nicht (mehr) zu dir, und deine Finanzkraft wäre in eine Partnerin besser investiert die auf eben diese Merkmale besser paßt. Also eine Frau die auf deine Kaufkraft steht und gut ausschaut.

Denn wenn es nur um die Attribute geht die du oben beschreibst, ist sie austauschar. Da findest du "auf dem Markt" bestimmt noch andere Angebote; wenn es dir jedoch um speziell diesen Menschen an sich geht dann solltest du dir Zeit nehmen und darüber reflektieren was die Zeichen wirklich aussagen und deine Einstellung zum Leben überdenken.

Und wegen dem Ändern für einen anderen Menschen... sehe ich sehr sehr schwierig. Warum solltest du das tun? Wenn du so glücklich mit dir bist, bzw. wenn es nunmal deinem Naturell entspricht, wieso willst du dich verbiegen? Glaubst du das geht gut? An dir ist doch nichts falsch. An ihr auch nicht. Es ist einfach so, daß für sie nun andere Dinge passend zu sein scheinen...

Ich wünsche dir alles Gute,

Peter,
der gerade eine Trennung nach 7-jähriger Ehe hinter sich hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:15

Hallo schreiner
ich möchte hier keinen roman schreiben..was andere geschrieben haben ist SEHR WOHL RICHTIG !
Ich möchte dir nur sagen udn das ist nur meine meinung.....geld ist wichtig , klar. ABER wo bleibt bei dir die menschlichkeit , die LIEBE die emotionen??

Fehlt bei dir die soziale intelligenz? Hört sich hart und böse an...aber ich meine es NICHT BÖSE.Nur was zum nachdenken...

LG Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:23
In Antwort auf caius_12165311

Anmaßendes Urteil
Hi Heather,

muss dir leider Kontra geben:

1.)Du schriebst: "Du definierst dich hauptsächlich über die Arbeit und deine finanziellen Erfolge, wie mir scheint. Das ist falsch."

Wieso kannst du dir anmaßen darüber zu urteilen was richtig oder falsch daran ist wie sich ein anderer Mensch selbst definiert. Es gibt kein richtig/falsch, sondern nur eine Bewertung von Umständen. Diese Bewertung ist aber rein subjetkiv. Schreiner Definition ist nicht falsch. Oder richtig. Sie ist einfach. Und anders als deine.

2.) Du schriebst:
"Einen Überraschungstrip nach Paris, eine Nacht in einem abgehalfterten Hotel? Ein Feuerwerk, das euch beide mitreisst?
Geld ist sehr trocken, das ist eine sehr tote Sache, und davon solltest du mal wegkommen."

Witzig, du schlägst Sachen vor die Geld kosten, und das nicht zu knapp! Du räst ihm das Geld sein zu lassen, aber gleichzeitg Geld in seine Beziehung zu investieren.

Ich stimme dir übrigens prinzipiell zu (!), aber ich mag das anmaßende nicht in deinen Aussagen was gut/böse oder richtig/falsch ist.

Nichts für Ungut...

"Anmaßendes Urteil..."
Grüss dich Magier30,

also ich würde mich nicht nur über das Geld definieren. Das wäre zu einfach. Aufgrund meiner Erziehung (meine Eltern sind selbsständig) stand halt Geld immer ein bisschen im Vordergrund, und ich kann das halt nicht so einfach aus mir rausprügeln.
Wenn man Spontanität mit Kreativität zusammenbringt, muss ich selbst über mich sagen: ich bin nicht der graue (ich bitte nun um Verzeihung bei der unter Umständen anwesenden Personengruppe) Finanzbeamte, der rumsitzt und Erbsen zählt. Ich habe meiner Freundin sehr oft gesagt, dass, wenn ich auf Geschäftsreise bin, sie über das Wochende (oder auch länger) nachreisen/fliegen sollt. Es mangelte aber sehr oft bei ihr an Spontanität. Heuer wären drinn gewesen: Warschau, London, Wien, Hong Kong, Shanghai. Oftmals hies es aber: ach wegen zwei Tagen soviel Aufwand oder: ich habe keinen Urlaub usw.
Natürlich muss man dafür dann ein bisschen Geld haben, es wäre aber ja nur um eine Person (Flug, Zug...) gegangen, so dass dies nicht gleich ins Unermessliche gegangen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:26
In Antwort auf vikram_12761158

"Ich frage mich gerade...."
wenn mir jemand sagen könnte, was sie will, dann wäre mir auch sehr geholfen. was will sie?
Mir gegenüber hat sie Strohhalme, an die ich mich klammere hinterlassen, mir sagte sie, dass sie bereits jetzt gegenüber der neuen Liebe lügt (lügt sie dann mir gegenüber?)
Ihr ist bekannt wie ich leiden kann, und dass ich leide wie nochmal was. Ich mentale Schwankungen zwischen Hoffnung und Aufgabe erlebe, die ich keinem anderen wünsche (noch nicht mal dem neuen Freund). Ich verstehe halt nicht, warum sie nicht nur so einfach sagt: leck mich am A.sch und lass mich in Ruhe. Dann wüsste ich wenigstens woran ich bin.
Falls sie zurückkäme, bin ich mir sicher, dass sich alles ändern wird. Natürlich würde ich sie Anfangs betüddeln, was ja natürlich wäre... Aber später würde es sich wie ein neues Leben darstellen. Sie an sich arbeiten? Denke ich eher nicht, da sie für mich "fasst" perfekt ist/wäre, die Kleinigkeiten (es sind wirklich nur Kleinigkeiten) sich dann geben würden. Vorschläge dazu habe ich ihr bereits gemacht. ABER trotz meines letzt wöchigen Kampfes ist sie am letzten Donnerstag zu ihrer neuen Familie (mit kleinem Urlaubsgepäck, also ohne "Hausrat") gefahren.
Die ultrabrutale Alkoholphase hat der Schreiner12 schon hinter sich...
Was bleibt mir aber anderes Übrig zu hoffen und euch hier im Forum die Zeit zu stehlen...

Noch ein Fehler von Dir ist es....
... sie auf einen goldenen Thron zu heben und sie als perfekt zu bezeichnen!!!!

Du bist der Depp und die die Perfekte. Halloooo!!! Werd mal wach! So geht das nicht! Mir fallen jetzt schon 4 Fehler von ihr ein. Sie lügt, sie betrügt, sie lässt sich Hintertüchen offen, sie tut Dir das alles an ohne mit der Wimper zu zucken! Udn wenn ihr das gefällt, dann bekommste dann den endgülktigen A.schtritt.
Halloooooo!!! Werde wach. Die Frau kann mit Dir machen was sie will und sie ist immer noch perfekt für Dich!!!

Wenn sie zurück kommt, dann müsst IHR BEIDE an Euch arbeiten. Nicht nur Du an Dir selber! IHR BEIDE habt Eure Bezeihung in den Sand gefahren. IHR BEIDE müsst sie wieder beleben. Und nicht nur Du alleine....

Komm' mal raus aus Deinem Selbstmitleidsloch... Steh auf mit stolz geschwellter Brust und sage Dir, dass sie keinen besseren als Dich bekommen kann. Aber krauche ihr nicht hintrher wie ein armseeligewsy Würstchen und nehme die komplette Schuld auf Dich... Sie ist gerade die jenige die Bockmist hoch 38 verzapft!!!!

LG
Pluster

PS.... sie ist perfekt... dass ich nicht lache!
Sorry, aber die härtere Gangart muss jetzt glaube ich sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:27
In Antwort auf bahija_12561093

Hallo schreiner
ich möchte hier keinen roman schreiben..was andere geschrieben haben ist SEHR WOHL RICHTIG !
Ich möchte dir nur sagen udn das ist nur meine meinung.....geld ist wichtig , klar. ABER wo bleibt bei dir die menschlichkeit , die LIEBE die emotionen??

Fehlt bei dir die soziale intelligenz? Hört sich hart und böse an...aber ich meine es NICHT BÖSE.Nur was zum nachdenken...

LG Mrsx

"Hallo schreiner..."
Hi Mrsx,

du triffst den Nagen auf dem Kopf! Mir fehlt die von dir wirklich toll Soziale Intelligenz. Man kann dazu auch sagen ich bin ein Gefühls Grüppel (sorry ist aber O-Ton meiner Noch/Halb/Pseudo Freunding. Und gerade an diesem Thema hatte ich nun wochenlang Zeit daran zu arbeiten.

Gruss

Schreiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:30

Muss Heather recht geben....
... auch ich hatte das Gefühl, dass Geld in Schreiners Ausgangs-Thraed ein wesentliche Rolle spielt. Die Betonung darauf, dass der Neue nicht so gut verdient.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:34
In Antwort auf vikram_12761158

"Hm..."
Hallo Heather,

da ich gerade jezt viel Zeit habe, möcht ich dir gleich antworten.
Das mit spontaner Flucht aus einem Leben kann ich schon verstehen. Nur fehlt mir dazu irgendwie das Verständniss 100%ig zu handeln und wirklich Schluss zu machen. Sie machte dies nicht, warum? Um mich nicht zu verletzen, was macht diese Frau, welche ich abgöttisch Liebe, nun aber mit mir?
Das ich mich um 180 ändern möchte, habe ich ihr schon gesagt und in der mir (letzte Woche, aber da arbeitete sie noch und ich auch) blieb mir nicht viel Zeit. Ich habe, wie du dir vorstellen kannst, in der Zwischenzeit 3 Konfektionsgrössen verloren, schaue nun optisch in etwa wieder aus wie vor 8 Jahren, kremple die ganze Wohnung um, mache ihr das Angebot die Wohnung zu wechseln, oder, wenn sie will das Land (könnte mich für ca. 5 Jahre in Hong Kong "verplichten") usw.
Und ich schwöre dir, falls diese Frau nochmals zurückkomt, werden die Änderungen, die ich ihr versprochen habe mit Sicherheit nicht kurzfristiges Strohfeuer sein. Sie hat mir sogar vor ca. 6 Monaten einen Heiratsantrag (der kam von ihrer Seite) gemacht. Und was machte ich Depp? Reagierte in meiner Lethargie mit dem Satz "ja Schatz, das lass uns mal nächstes Jahr machen". Du kannst dir aus den Worten vorstellen, was ich mir Vorwürfe mache...

Willst Du diese Änderungen.....
... nur für sie ..... oder auch für Dich?
Was würdest Du ändern, wenn sie nicht zurück kommt????

Mir gefällt in Deinen Texten nicht, dss sie so super toll ist , fehlerfrei, perfekt... und Du bist der Depp. Du hast Schuld und Punkt....


Pluster

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:44

"Okay,..."
Hi Kel,
das Handy stellt sich für mich nun auch so langsam als Beziehungkiller Nummer 1 dar. Schnell mal eine kurze, dafür unüberlegte SMS "loswerden", pausenlose Anrufe usw. Handy Überwachung usw. Irgendwie blöd. Ich höre nun aber damit auf und nerve lieber euch.
Dass ich ihr jahrenlang schmerzen bereitet habe, gebe ich ungewunden zu. Daher lässt sich der Schmerz, den ich gerade durchmache zumindestens als Revanche erklären. Nur hilft es mir halt nicht so wirklich weiter.
Mit dem geldlichen Vergleich, möchte ich eingentlich nur zum Ausdruck bringen, dass man ja auch keinen Kopfsprung in einen See wagt, ohne vorher zu prüfen ob das geht. Ich nehme daher an, dass sie eben gerade deswegen das zweiwöchige Probeleben macht.
Bitte seht mich nicht als arroganten Schnüsel an. Das mit dem finanziellen Vortel sehe ich auch nicht als wirklichen Vorteil an, sondern nur als einen der wenigen Strohhalme, die mich aufrecht halten (haha, wie kann sie mich nur gegen so einen eintauchen). Natürlich ist in ihrer jetzigen Situation das Herz wichtiger als der Geldbeutel, da sich Schemtterlinge bei ihr im Bauch befinden, die sie bei mir jahrelang nicht spürte.
Auf jeden Fall helfen mir eure Beiträge immens. Ich bin eigentlich ein lebensbejahender Mensch, befinde mich aber in einer derartigen Phase, bei der ich nicht weiss was zu tun ist.
Das mit dem Psychologen war durchaus ernst gemeint, aber vielleicht würde uns aber eine Partnerberatung besser helfen, falls es nicht zu spät ist. Sie rührt sich nämlich gar nicht mehr seit Tagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:45

Schön, dass du es wusstest
"ich meinte, dass er das Geld in SEINEM Kopf nicht als so übermäßig bewerten sollte."

Warum? Wieso? Ich verstehs nicht (ist nicht böse gemeint). Es gibt doch evtl. passende ParnterInen dazu.

"Und immer noch bin ich der Meinung, dass es falsch ist, eine Beziehung übers Geld zu definieren."

Ich find's voll OK wenn das für beide klar und in Ordnung ist!

"Vielleicht habe ich mich auch etwas unverständlic ausgedrückt... "

Nein! Überhaupt nicht. Bloß teilweise widersprüchlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:48
In Antwort auf vikram_12761158

"Schwierig..."
Liebe Janosch9,

endlich mal aufmunternde Worte. Konnte bis dato nur mit Männern über meine Probleme reden. Allerdings konnten mir diese nicht wirklich helfen. Es gibt dazu von der männlichen Seite zwei Aussagen: du musst anfangen sie zu hassen, Hass macht stark und lässt dich vergessen. Sowas kann ich aber nicht machen, da ich die Hauptschuld bei mir sehe und durchaus meiner Fehler bewusst geworden bin (habe sehr sehr viel Zeit darüber nachzudenken). Ich stelle aber nun bewusst provokativ Fragen an dich, da du eine Frau bist:
1. Warum verstecken bzw. fressen Frauen Beziehungsprobleme in sich rein, anstatt auf den Tisch zu hauen und diese direkt zu besprechen
2. Warum benötigen Frauen (bei mir dauert dieser Stress oder besser Leidensweg oder noch viel besser Dilirium noch schon Wochen an). Liegt es (wie ich vermute) daran, dass sich meine Freundin, obwohl sie das ganze recht spontan durchzog, daran, dass sie sich immer noch nicht sicher ist, was sie eigentlich will und sich, den neuen Freund und mich quält?

Hallo schreinert
tja, das mit dem reinfressen von problemen machen zugegeben ne menge frauen,weil sie davon ausgehen,das mann immer wissen müsste wie es ihnen geht. das ist scheiss. aber auch wenn man die probleme anspricht, so wie ich es mache, kommt man nicht immer weiter. männer und frauen sprechen bekanntlich ne andere sprache. ich glaube, wenn sie spürt das du es ernst meinst, wird sie zurückkommen. ich würde.

l.g.
janosch9

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 14:50

"Ich WUSSTE, dass das kommt..."
Also also,

mich nun als geizigen Menschen darzustellen ist ganz falsch. Gespart wurde bei uns nur an Gefühlen aber nie, wirklich nie an Geld. Der halbe Haushalt hier besteht aus Hülsta Möbel. Könnt euch vorstellen, dass das nicht ganz so günstig ist. Meine Freundin (???) hat über Jahre auch einen immer exquisitern Geschmack für Kleidung etc. bekommen, den sie sich bei ihrem Aussehen auch verdient hat. Gespart habe ich da nie, aber immer an Gefühlen. Wollte mich vielleicht für mein mangelhaftes Gefühlsleben freikaufen.
Das dies natürlich ein ganz grosser Fehler war, sehe ich nun an den Trümmerns meiner Beziehung.
Auch das unsere Beziehung jahrelang ein Zweckgemeinschaft war: richtig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:02
In Antwort auf vikram_12761158

"Hallo schreiner..."
Hi Mrsx,

du triffst den Nagen auf dem Kopf! Mir fehlt die von dir wirklich toll Soziale Intelligenz. Man kann dazu auch sagen ich bin ein Gefühls Grüppel (sorry ist aber O-Ton meiner Noch/Halb/Pseudo Freunding. Und gerade an diesem Thema hatte ich nun wochenlang Zeit daran zu arbeiten.

Gruss

Schreiner

Ich kenn dein problem...
ich hab soeinen zu hause

Man sie muss wirklich viel für dich empfinden wenn sie bei dir bleibt !!
ich bin auch noch zu hause..aber es ist verdammt schwer .

ich hoffe für dich und DEINE FRAU besonders das sie durchhält..und du dich wirklich ändern kannst...sonst ist es zu schade zusammen zu bleiben..
Mein mann war sich meiner zu sicher, das hat er auch gesagt darum auch so *faul* gewesen...

Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:02
In Antwort auf vikram_12761158

"Hallo schreiner..."
Hi Mrsx,

du triffst den Nagen auf dem Kopf! Mir fehlt die von dir wirklich toll Soziale Intelligenz. Man kann dazu auch sagen ich bin ein Gefühls Grüppel (sorry ist aber O-Ton meiner Noch/Halb/Pseudo Freunding. Und gerade an diesem Thema hatte ich nun wochenlang Zeit daran zu arbeiten.

Gruss

Schreiner

Ich kenn dein problem...
ich hab soeinen zu hause

Man sie muss wirklich viel für dich empfinden wenn sie bei dir bleibt !!
ich bin auch noch zu hause..aber es ist verdammt schwer .

ich hoffe für dich und DEINE FRAU besonders das sie durchhält..und du dich wirklich ändern kannst...sonst ist es zu schade zusammen zu bleiben..
Mein mann war sich meiner zu sicher, das hat er auch gesagt darum auch so *faul* gewesen...

Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:08
In Antwort auf bahija_12561093

Ich kenn dein problem...
ich hab soeinen zu hause

Man sie muss wirklich viel für dich empfinden wenn sie bei dir bleibt !!
ich bin auch noch zu hause..aber es ist verdammt schwer .

ich hoffe für dich und DEINE FRAU besonders das sie durchhält..und du dich wirklich ändern kannst...sonst ist es zu schade zusammen zu bleiben..
Mein mann war sich meiner zu sicher, das hat er auch gesagt darum auch so *faul* gewesen...

Mrsx

"Ich kenn dein problem..."
Hallo Mrsx,

bitte gebt euch eine Chance. Redet, schlag auf den Tisch, schreib einen Brief oder was auch immer. Falls du die Beziehung beendest, sag definitiv was Sache ist. Schmeiss dein Handy weg, kauf dir ein neues. Aber lass den Menschen nicht so leiden, wie ich es tue.
Probier es aber nochmals.
Oder verstehe ich das mit dem "ich hab soeinen zu hause" derart, dass du einen "hattest" und du schon in einer neuen Beziehung lebst?

Gruss

Schreiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:13
In Antwort auf vikram_12761158

"Ich kenn dein problem..."
Hallo Mrsx,

bitte gebt euch eine Chance. Redet, schlag auf den Tisch, schreib einen Brief oder was auch immer. Falls du die Beziehung beendest, sag definitiv was Sache ist. Schmeiss dein Handy weg, kauf dir ein neues. Aber lass den Menschen nicht so leiden, wie ich es tue.
Probier es aber nochmals.
Oder verstehe ich das mit dem "ich hab soeinen zu hause" derart, dass du einen "hattest" und du schon in einer neuen Beziehung lebst?

Gruss

Schreiner

Hallo schreiner
ich bin verh hab 2 kinder und ich bin eine FRAU DIE NIEEEEEEEE schnell aufgibt.
Es geht schon seit jahren so..ich bin noch zu hause und er bemüüüht sich sooo laaangsaaam sich zu ändern. Aber abwarten !!!!!! Ich werde es beobachten, nicht das er sich wieder *hängen* lässt wenn er meint allesist wieder ok

keine sorge..ich kann lieben und geben und wie

Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:20
In Antwort auf janosch9

Hallo schreinert
tja, das mit dem reinfressen von problemen machen zugegeben ne menge frauen,weil sie davon ausgehen,das mann immer wissen müsste wie es ihnen geht. das ist scheiss. aber auch wenn man die probleme anspricht, so wie ich es mache, kommt man nicht immer weiter. männer und frauen sprechen bekanntlich ne andere sprache. ich glaube, wenn sie spürt das du es ernst meinst, wird sie zurückkommen. ich würde.

l.g.
janosch9

"Hallo schreinert..."
Hallo Janosch9,

soll ich dir vielleicht ihre Handy Nummer geben. Kannst sie dann versuchen zu überzeugen. Ich möchte mal etwas zum Philosophieren anfangen zum Thema Verhalten, Denken etc. bei Frauen.
Kann es sein, dass Frauen sehr oft nicht klare und eindeutige Entscheidungen treffen können (und mich nun bitte nicht als Macho betrachten) und daher in der Regel sich auch beruflich schwerer wie Männer tun? Ich denke mir, dass wenn man derartige wichtige Entscheidungen zu treffen hat, eine klare und eindeutige Aussage besser ist?
Kann es sein, dass es bei Frauen, immer zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer Art Torschlusspanik kommt? Will sagen sich die Frage (in etwa 5 Jahre vor einsetzender Meno Pause) stellen: war es das? Gibt es da nicht noch was anderes?
nichts für ungut. Ich habe aber sehr viel Zeit über deartige Fragen zu denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:27
In Antwort auf alanis_12681975

Willst Du diese Änderungen.....
... nur für sie ..... oder auch für Dich?
Was würdest Du ändern, wenn sie nicht zurück kommt????

Mir gefällt in Deinen Texten nicht, dss sie so super toll ist , fehlerfrei, perfekt... und Du bist der Depp. Du hast Schuld und Punkt....


Pluster

"Willst Du diese Änderungen....."
Die Änderung will ich auch für mich. Da ich so langsam aber sicher erkannt habe, dass sich übermassiges Engagement beruflicher Art, nicht wirklich auszahlt. Man kommt sich zum Teil wie eine Art "boarder liner" (ist natürlich ganzs was Anderes ich will nur den Ausdruck Grenzgänge vermeiden) vor. Will sagen zwischen übermässigen Blutdruck (habe ich), Gehörsturz (war ich schon nahe drann), Übergewicht (hatte ich bis vor 4 Wochen) und beginnendem Burn-out syndrom, muss es auch noch was anderes geben. Und sowas gibt es auch! Man müsste halt einfach versuchen die zum Teil vergeudete Arbeitskraft auf das private Leben zu lenken. Denn ich kann mich erinnern, dass kuscheln, Musik hören (und nicht nur faul in die Glotze schauen) unheimlich schön sind und die gesundheitliche Balance wieder finden lässt. Sex hilft ja auch (angeblich) bei zu hohem Blutdruck. Aber ob ich diese Chance nochmals mit meiner Traumfrau bekommen werde? Keine Ahnung. Nur Hoffnung und Leiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:30
In Antwort auf bahija_12561093

Hallo schreiner
ich bin verh hab 2 kinder und ich bin eine FRAU DIE NIEEEEEEEE schnell aufgibt.
Es geht schon seit jahren so..ich bin noch zu hause und er bemüüüht sich sooo laaangsaaam sich zu ändern. Aber abwarten !!!!!! Ich werde es beobachten, nicht das er sich wieder *hängen* lässt wenn er meint allesist wieder ok

keine sorge..ich kann lieben und geben und wie

Mrsx

"Hallo schreiner"
Sage ihm bitte jeden Tag wie wichtig er für dich ist und drücke ihn richtig in der Früh wenn er geht und abends wenn er kommt (wenn er das nicht für dich tut, dann gebe ihm eine Kopfnuss von mir).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:34
In Antwort auf alanis_12681975

Noch ein Fehler von Dir ist es....
... sie auf einen goldenen Thron zu heben und sie als perfekt zu bezeichnen!!!!

Du bist der Depp und die die Perfekte. Halloooo!!! Werd mal wach! So geht das nicht! Mir fallen jetzt schon 4 Fehler von ihr ein. Sie lügt, sie betrügt, sie lässt sich Hintertüchen offen, sie tut Dir das alles an ohne mit der Wimper zu zucken! Udn wenn ihr das gefällt, dann bekommste dann den endgülktigen A.schtritt.
Halloooooo!!! Werde wach. Die Frau kann mit Dir machen was sie will und sie ist immer noch perfekt für Dich!!!

Wenn sie zurück kommt, dann müsst IHR BEIDE an Euch arbeiten. Nicht nur Du an Dir selber! IHR BEIDE habt Eure Bezeihung in den Sand gefahren. IHR BEIDE müsst sie wieder beleben. Und nicht nur Du alleine....

Komm' mal raus aus Deinem Selbstmitleidsloch... Steh auf mit stolz geschwellter Brust und sage Dir, dass sie keinen besseren als Dich bekommen kann. Aber krauche ihr nicht hintrher wie ein armseeligewsy Würstchen und nehme die komplette Schuld auf Dich... Sie ist gerade die jenige die Bockmist hoch 38 verzapft!!!!

LG
Pluster

PS.... sie ist perfekt... dass ich nicht lache!
Sorry, aber die härtere Gangart muss jetzt glaube ich sein!

"Noch ein Fehler von Dir ist es...."
Hallo Pluster,

vielen Dank für deine Moitvation. Vielleicht hält diese Motivation länger als 10 Minuten an. Habe nun (hoffentlich nicht nur kurzfristig) die Kraft mit den Jungs vom Finanamt ein Wörtchen zu reden.
Meled mich dann wieder.

Gruss

Schreiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:39
In Antwort auf vikram_12761158

"Hallo schreinert..."
Hallo Janosch9,

soll ich dir vielleicht ihre Handy Nummer geben. Kannst sie dann versuchen zu überzeugen. Ich möchte mal etwas zum Philosophieren anfangen zum Thema Verhalten, Denken etc. bei Frauen.
Kann es sein, dass Frauen sehr oft nicht klare und eindeutige Entscheidungen treffen können (und mich nun bitte nicht als Macho betrachten) und daher in der Regel sich auch beruflich schwerer wie Männer tun? Ich denke mir, dass wenn man derartige wichtige Entscheidungen zu treffen hat, eine klare und eindeutige Aussage besser ist?
Kann es sein, dass es bei Frauen, immer zu einem bestimmten Zeitpunkt zu einer Art Torschlusspanik kommt? Will sagen sich die Frage (in etwa 5 Jahre vor einsetzender Meno Pause) stellen: war es das? Gibt es da nicht noch was anderes?
nichts für ungut. Ich habe aber sehr viel Zeit über deartige Fragen zu denken.

Hey schreinert
klar denken frauen irgendwann, solls das gewesen sein.ihr männer seid ja auch nur am anfang bemüht nett und aufmerksam zu sein.sobald der alltag einkehrt, habt ihr andere dinge im kopf als ein romantischer abend zu zweit, oder mal nur so reden. zuhören ist keine stärke von männern. warum kann man nur mit wenigen eurer gattung mal ne ganze nacht nur reden und trinken, und dabei spass haben. und auf klare fragen, kriegt man von euch auch nicht immer ne antwort mit der man was anfangen kann. ihr werdet halt sehr schnell langweilig. nichts für ungut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 15:44
In Antwort auf vikram_12761158

"Schwüre..."
Hallo Manndel,

tja, würde gerne Taten folgen lassen und habe diese bereits folgen lassen (soweit mir noch Zeit blieb). Allerdings ist das nun halt nicht "mehr" möglich, da sie sich nun auf Entscheidungsfindung befindet. Mit weniger Arbeit bin ich auch schon drann. Meine dritte Fernost Reise für das Jahr 2005 habe ich schon abgesagt. Mein Problem mit den psychologischen Beratungen ist folgendes: es wird daraufhin rauslaufen, dass ich beraten werde kommunikativer zu werden, was ich schon absolut bin. Ich kann nur dieses mir angetrimmte Wissen nicht in das Private exportieren, sondern nur geschäftlich nutzen. Das entwirren von Privaten und Geschäftlichen ist für mich nicht so leicht. Für dieses bräuchte ich Hilfe...

Fachleute
sind das in deren hände du dich begibst.

vertrau drauf und arbeite mit

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 23:04
In Antwort auf vikram_12761158

"Hallo schreiner"
Sage ihm bitte jeden Tag wie wichtig er für dich ist und drücke ihn richtig in der Früh wenn er geht und abends wenn er kommt (wenn er das nicht für dich tut, dann gebe ihm eine Kopfnuss von mir).

Ja all das hab ich jahrelang gemacht
bis ich irgendwann *wach* geworden bin und gemerkt hab..hee mom mal da kommt ja nichts von ihm mal allein .

Aber ok....ich sagte schon, ich gebe nicht auf..denn gehen kann man immer !
Ich mache es

Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 0:35

Mach dir nichts draus
Ich bin auch so ein Gefühlskrüppel. Ich habe auch noch nie eine Entscheidung aus dem Bauch getroffen. Ich bin ein Logiker. Und oh Wunder ich bin eine Frau. Na ja aber ich befinde mich auf dem Weg der Heilung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 7:50
In Antwort auf jenni_12920793

Mach dir nichts draus
Ich bin auch so ein Gefühlskrüppel. Ich habe auch noch nie eine Entscheidung aus dem Bauch getroffen. Ich bin ein Logiker. Und oh Wunder ich bin eine Frau. Na ja aber ich befinde mich auf dem Weg der Heilung.

"Mach dir nichts draus"
Moin Svinie,
ehrlich, eine Frau die Entscheinungen aus dem Kopf trifft? Mein Problem ist, dass ich als gefühlskalter Mensch bezeichnet wurde, jetzt aber mit der ganzen Härte (Trennung, Warten Hoffnung) erfahre, dass ich das eigentlich gar nicht bin. Kann mit den nun erlebten Gefühlswallungen gar nicht umgehen. Hattest du dann bei deinen Beziehungen auch schon Probleme mit deiner Gefühlskrüppelei?
Meine Freundin (???) jedenfalls behauptet, dass sie nicht gefühlskalt sei, was sie aber nun mit sich, ihrer Mutter, dem neuen Freund und mir durchzieht, kann man ja nicht als gefühlswarm bezeichnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 7:55
In Antwort auf bahija_12561093

Ja all das hab ich jahrelang gemacht
bis ich irgendwann *wach* geworden bin und gemerkt hab..hee mom mal da kommt ja nichts von ihm mal allein .

Aber ok....ich sagte schon, ich gebe nicht auf..denn gehen kann man immer !
Ich mache es

Mrsx

"Ja all das hab ich jahrelang gemacht"
Guten morgen Mrsx,

also hälst du dir mental auch ein "Hintertürchen" offen. Ich denke aber, dass du dich dadurch ja auch in einem Zwiespalt befindest und eines Tages vielleicht eine irrationale Handlung (evtl. nach einem heftigen Streit) machen wirst, da du dich ja permanent in der Stimmung "denn gehen kann man immer" befindest. Du versuchst also die Gefühlskälte in eurer Beziehung mit den Fluchtgedanken zu kompensieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 8:08

"Neee, oder???"
Hallo Kel,
bitte nicht gleich ganz so hart reagieren. Ich versuche halt in meiner Situation auch andere Beweggründe zu finden, warum ich so sehr leide. Die Heirat wurde bei uns hier während der 17 Jahre schon oft besprochen aber nie richtig! Mal ja, mal nein. Das gleiche gilt für Kinder. Mal für Kinder seiten meiner Freundin, dann wieder nein, wegen ihrem Beruf oder entstehenden Einschränkungen bei Urlaub usw. (wir beide sind ja schliesslich schon weit über 30). Ich muss dazu noch sagen, dass aufgrund meiner öfteren beruflichen Abwesenheit, sich im Bezug auf ihre Treue einige Gerüchte aufgetan haben. Auf diese Gerüchte habe ich sie dann nat. auch angesprochen, aber sie zeigte mir daraufhin nur die kalte Schulter und wollte nicht darüber reden. Also verstärkten sich bei mir die Zweifel. Leider durfte ich nun beim aufräumen der noch gemeinsamen Wohnung herausfinden, dass diese Gerüchte sich bewahrheitet haben (ich habe nicht geschnüffelt, sondern will den ihr gegenüber angekündigten re-set in unserem Leben Taten folgen lassen und die Wohnung von Altlasten entsorgen), so dass meine jahrelang durchlebten Verdächtigungen sich bestätigt haben. Aber was solls: ich muss nun halt noch bis zum 02.10 warten und grosse Mengen Kaffe trinken (hilft übrigens besser als Alkohol)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 8:41

"MOMENT!"
Hallo heatherhoney72,

sorry für die verspätete Antwort (ging halt irgendwie hier unter). Jedenfalls vielen Dank für die positive Aussage, dass du denkst, dass ich nachwievor Hoffnung hegen kann.
Das mit dem Versager ist auf meine Gefühle bzw. das Ausleben derer gemeint. Sonderlich beliebt bin ich zumindestens auch im Kollegenkreis nicht, da ich sehr rational denke und pro meiner mir arbeitgebenden Firma eingestellt bin (bin kein Petzer oder jemand der andere beim Cheffe anschwärzt).
Was mir beim Grübeln und Überlegen zum Thema Beziehung Frau/Mann eingefallen ist, lässt mich nun eigentlich nicht mehr daran zweifeln, dass Weiblein und Männlein sehr wohl zusammenleben können, wenn man diverse psychische Mechanismen beachet. Ich möchte hier nur den berühmten Straus Blumen erwähnen. "Offiziell" sagt ihr Frauen dazu "Schatzi, vielen Dank, das war aber nicht notwendig" meint aber dabei: Vielen Dank, nett das du an mich gedacht hast. Selbst Komplimente, die sich "mann" während den Jahren einsparrt (der muss ja bekannt sein dass ich sie liebe, also muss ich das ja nicht zig mal am Tag sagen) werden wohl doch im Unterbewussten gespeichert und härten "Frau" gegenüber den Alltag ab (also schützen eine Beziehung).
Tja, das mit ihrem angedeuteten Wunsch nach einer Heirat, ist bei mir halt mit im Alltagstrott unter die Räder gekommen. Mea culpa! Der Witz jetzt (da ich sehr viel alleine bin) ist halt, dass mir nun jahrelang entgegengebrachte Signale erkenne und verstehe. Blöd dabei ist, dass ich ein Elefanten Gedächtniss habe und dadurch die jahrelangen Wurfsteine zur Zerstörung unserer Beziehung finde.
Tja, das mit der Spontanität ihrerseits möchte ich dir hiermit mal zeigen:
Sie besuchte ihre Cousine vom 08 August (=Montag) bis 14 August (=Sonntag). Die Cousine ist recht krank und hat ein behindertes Kind. Ich sollte während dieser Zeitspanne einen Urlaub organisieren. Klappte am 11 August (=Donnerstag). Anruf bei ihr: sie war sehr happy. Am gleichen Tag aber besuchte der neue Freund ihre Cousine, da er sich ein bisschen um die kranke Cousine und deren behindertes Kind kümmert. Da war es um sie geschehen. Ich holte sie also am Sonntag vom Flughafen ab und sie zeigte sich bereits verändert. Darauf angesprochen sagte sie nichts. Am 19. August (=Freitag) eröffnete sie mir, dass sie mich verlassen möchte und bereits alles organisiert sei (der neue Freund befände sich bereits hier vor Ort) und am 20. August zog sie dann mit Sack und Pack aus. Sie teilte mir mit, dass alles vorbei wäre und sie sich nun zu diesem Schritt entschieden hätte. Der Schreiner 12 nun natürlich heulend und saufend zu seinem besten Freund gezogen. Nun kommts: bereits am 22. August teilte sie mir mit, dass sie sich doch noch nicht so recht entschieden hätte und etwas Bedenkzeit bräuchte. Sie setzte sich ein Ultimatum von einigen Tagen (der neue Freund war aber immer noch hier vor Ort). Eine Woche verging ohne grosse Kontakte zu mir und sie fällte keine Entscheidung. die Woche darauf machte sie 4 Tage Probewohnen bei ihrer neuen Familie und kam wieder zurück und suchte dann wieder intensivsten Kontakt zu mir (d.h. ca. 10 Tage Probeleben wieder mit mir). Sie hatte aber immer angekündigt, dass sie ihren Urlaub (also nun die zwei Wochen in denen wir uns nun befinden) bei ihrer neuen Familie verbringen wird. Ich dachte, dass ich sie davon abhalten könnte. Aber irgendwie schaffte ich es nicht, dass sie sich von dem nun stattfindenden Probeleben abhalten lässt, da sie anscheinend dazu schon immer entschlossen war.
Und jetzt frage ich dich als Mann was das denn bedeuten kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 9:15
In Antwort auf vikram_12761158

"MOMENT!"
Hallo heatherhoney72,

sorry für die verspätete Antwort (ging halt irgendwie hier unter). Jedenfalls vielen Dank für die positive Aussage, dass du denkst, dass ich nachwievor Hoffnung hegen kann.
Das mit dem Versager ist auf meine Gefühle bzw. das Ausleben derer gemeint. Sonderlich beliebt bin ich zumindestens auch im Kollegenkreis nicht, da ich sehr rational denke und pro meiner mir arbeitgebenden Firma eingestellt bin (bin kein Petzer oder jemand der andere beim Cheffe anschwärzt).
Was mir beim Grübeln und Überlegen zum Thema Beziehung Frau/Mann eingefallen ist, lässt mich nun eigentlich nicht mehr daran zweifeln, dass Weiblein und Männlein sehr wohl zusammenleben können, wenn man diverse psychische Mechanismen beachet. Ich möchte hier nur den berühmten Straus Blumen erwähnen. "Offiziell" sagt ihr Frauen dazu "Schatzi, vielen Dank, das war aber nicht notwendig" meint aber dabei: Vielen Dank, nett das du an mich gedacht hast. Selbst Komplimente, die sich "mann" während den Jahren einsparrt (der muss ja bekannt sein dass ich sie liebe, also muss ich das ja nicht zig mal am Tag sagen) werden wohl doch im Unterbewussten gespeichert und härten "Frau" gegenüber den Alltag ab (also schützen eine Beziehung).
Tja, das mit ihrem angedeuteten Wunsch nach einer Heirat, ist bei mir halt mit im Alltagstrott unter die Räder gekommen. Mea culpa! Der Witz jetzt (da ich sehr viel alleine bin) ist halt, dass mir nun jahrelang entgegengebrachte Signale erkenne und verstehe. Blöd dabei ist, dass ich ein Elefanten Gedächtniss habe und dadurch die jahrelangen Wurfsteine zur Zerstörung unserer Beziehung finde.
Tja, das mit der Spontanität ihrerseits möchte ich dir hiermit mal zeigen:
Sie besuchte ihre Cousine vom 08 August (=Montag) bis 14 August (=Sonntag). Die Cousine ist recht krank und hat ein behindertes Kind. Ich sollte während dieser Zeitspanne einen Urlaub organisieren. Klappte am 11 August (=Donnerstag). Anruf bei ihr: sie war sehr happy. Am gleichen Tag aber besuchte der neue Freund ihre Cousine, da er sich ein bisschen um die kranke Cousine und deren behindertes Kind kümmert. Da war es um sie geschehen. Ich holte sie also am Sonntag vom Flughafen ab und sie zeigte sich bereits verändert. Darauf angesprochen sagte sie nichts. Am 19. August (=Freitag) eröffnete sie mir, dass sie mich verlassen möchte und bereits alles organisiert sei (der neue Freund befände sich bereits hier vor Ort) und am 20. August zog sie dann mit Sack und Pack aus. Sie teilte mir mit, dass alles vorbei wäre und sie sich nun zu diesem Schritt entschieden hätte. Der Schreiner 12 nun natürlich heulend und saufend zu seinem besten Freund gezogen. Nun kommts: bereits am 22. August teilte sie mir mit, dass sie sich doch noch nicht so recht entschieden hätte und etwas Bedenkzeit bräuchte. Sie setzte sich ein Ultimatum von einigen Tagen (der neue Freund war aber immer noch hier vor Ort). Eine Woche verging ohne grosse Kontakte zu mir und sie fällte keine Entscheidung. die Woche darauf machte sie 4 Tage Probewohnen bei ihrer neuen Familie und kam wieder zurück und suchte dann wieder intensivsten Kontakt zu mir (d.h. ca. 10 Tage Probeleben wieder mit mir). Sie hatte aber immer angekündigt, dass sie ihren Urlaub (also nun die zwei Wochen in denen wir uns nun befinden) bei ihrer neuen Familie verbringen wird. Ich dachte, dass ich sie davon abhalten könnte. Aber irgendwie schaffte ich es nicht, dass sie sich von dem nun stattfindenden Probeleben abhalten lässt, da sie anscheinend dazu schon immer entschlossen war.
Und jetzt frage ich dich als Mann was das denn bedeuten kann?

Da du mich als mann fragst
lieber schreiner,

(ich weiß dass du es anders gemeint hast)
ich seh das so:
bei dem gedanken, 17 jahre in die tonne zu werfen ist ihr genau so mulmig wie dir.
da sie sich aber neu verliebt hat wird sie ständig zwischen diesen beiden zuständen hin und her geworfen.
jetzt macht sie probewohnen mit dem anderen.
sie hat urlaub, erlebt dort also keine alltagssituation sondern eine urlaubssituation.
da tut man dinge, für die sonst nicht viel zeit ist - und man verbringt sehr viel zeit miteinander.
was ich damit sagen will:
es kann sein, dass sie ihn "richtig" kennenlernt, die chance besteht weil sie viel zeit haben aber nur, wenn sie nicht mit zuen augen und ohren an die sache ran geht.
es kann auch sein, dass sie danach auf einer kleinen wolke schwebt, weil ja alles so toll war.
du wirst es merken.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:11
In Antwort auf vikram_12761158

"Ja all das hab ich jahrelang gemacht"
Guten morgen Mrsx,

also hälst du dir mental auch ein "Hintertürchen" offen. Ich denke aber, dass du dich dadurch ja auch in einem Zwiespalt befindest und eines Tages vielleicht eine irrationale Handlung (evtl. nach einem heftigen Streit) machen wirst, da du dich ja permanent in der Stimmung "denn gehen kann man immer" befindest. Du versuchst also die Gefühlskälte in eurer Beziehung mit den Fluchtgedanken zu kompensieren.

Hi schreiner
Da ich ganz ganz doofe jahre (natürlich nicht nur) also sprich emotionslose jahre hintermir habe und es seit einiger zeit doch ETWAS besser geworden ist, beruhigt es mich zu wissen das ich jederzeit gehen kann wenn ich will.( wenn es wieder so blöd und unerträglich wird)
Der gedanke beruhigt mich .

Eine frage an dich....du liebst deine frau??
Und warum BIST DUUUU dann so zu ihr?? kannst du keien gefühle zeigen und geben??

LG mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:42
In Antwort auf bahija_12561093

Hi schreiner
Da ich ganz ganz doofe jahre (natürlich nicht nur) also sprich emotionslose jahre hintermir habe und es seit einiger zeit doch ETWAS besser geworden ist, beruhigt es mich zu wissen das ich jederzeit gehen kann wenn ich will.( wenn es wieder so blöd und unerträglich wird)
Der gedanke beruhigt mich .

Eine frage an dich....du liebst deine frau??
Und warum BIST DUUUU dann so zu ihr?? kannst du keien gefühle zeigen und geben??

LG mrsx

"Hi schreiner"
Hallo Mrsx,

ob ich das Mädel liebe? Je länger sie weg ist, immer mehr und mehr. Es zerreisst mich beinahe an den Gedanken, dass ich sie aus der Beziehung gedrängt habe. Die Hauptschuld an meinem Desaster in dem ich mich nun befinde suche und finde ich bei mir nun. Ich kann (oder konnte) nicht wirkliche tiefe Gefühle zeigen. Ich konnte nur Emitionen wie Freude zeigen. Schmerz nur dann wenn ich krank war aber keinen Herzschmerz. Jetzt durchlebe ich aber Gefühlsebenen, die ich von mir selber noch gar nicht kannte. Gefühle geben? Tja ich konnte/kann halt nur das Gefühl von Treue, Zuverlässigkeit geben, aber nicht das wirkliche Gefühl von Zuneigung, Liebe, Notwendigkeit und Geborgenheit. Ich denke, dass mir aber diese Wochen das Herz und Hirn geöffnet haben und ich durchaus nun fähig bin auch was von meinem Inneren preiszugeben.

Lg
Schreiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 10:44

Anruf Stop
Hallo,

vielen Dank, dass du mir eindringlich gesagt hast, dass ich das Handy ruhen lassen soll. War ja eh zwecklos und hat mich emotional eh nur nach unten gebracht. Habe nun die Finger von der Wahlwiederholtaste gelasen und siehe da, ich bin nun viel ausgeglichener. Warum das so nun ist? Keine Ahnung.
Nochmals Danke!

Gruss

Schreiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 11:22
In Antwort auf vikram_12761158

"Hi schreiner"
Hallo Mrsx,

ob ich das Mädel liebe? Je länger sie weg ist, immer mehr und mehr. Es zerreisst mich beinahe an den Gedanken, dass ich sie aus der Beziehung gedrängt habe. Die Hauptschuld an meinem Desaster in dem ich mich nun befinde suche und finde ich bei mir nun. Ich kann (oder konnte) nicht wirkliche tiefe Gefühle zeigen. Ich konnte nur Emitionen wie Freude zeigen. Schmerz nur dann wenn ich krank war aber keinen Herzschmerz. Jetzt durchlebe ich aber Gefühlsebenen, die ich von mir selber noch gar nicht kannte. Gefühle geben? Tja ich konnte/kann halt nur das Gefühl von Treue, Zuverlässigkeit geben, aber nicht das wirkliche Gefühl von Zuneigung, Liebe, Notwendigkeit und Geborgenheit. Ich denke, dass mir aber diese Wochen das Herz und Hirn geöffnet haben und ich durchaus nun fähig bin auch was von meinem Inneren preiszugeben.

Lg
Schreiner

Ich geb dir einen rat...
BITTE REDEEE mit ihr ÜBER ALLES auch über deine schwächen !!!!!!

REDE !!! REDE!!! REDE!!!

Und mach kein bla bla bla,.....sei ein MANN !
LG Mrsx

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper