Forum / Liebe & Beziehung

Corona, frische Beziehung, Trennung

8. Januar um 22:42 Letzte Antwort: 9. Januar um 12:55

Nunja, wie soll ich anfangen.
Wir haben uns Anfang des Jahres kennengelernt und waren seit Oktober nun letztendlich ein Paar. 

Alles war super, bis zum Punkt an dem er, durch die Arbeit (Covidstation in einem Krankenhaus) Schlussendlich meinte, wir können uns nicht mehr sehen. Ich weiß, dass er Stress auf Arbeit hat und auch so viel zu tun, aber irgendwie kam ich mir vernachlässigt vor. Naja habe Ihn jetzt im Nachhinein ganz schön bedrängt, indem ich immer nachgefragt habe was los ist und obwohl er mir die Antwort gab: "er ist einfach nur Froh, wenn er daheim ist und hat keine Zeit/Lust aufs Handy zu schauen" war ich mir immer noch sehr unsicher.

Nach gefühlt 10x fragen, was nun los sei, warum er sich nicht mehr melde wie am Anfang, kam die Nachricht "es geht im Moment nicht mehr mit der Beziehung, es bringt uns auseinander und er hat keine Lust auf dieses ständige gefrage, weil er Froh ist nur daheim zu sein" Er meinte eben auch, da wir keine nähe mehr haben zueinander und das seit 5 Wochen, ist es irgendwie komisch und keine Beziehung mehr.

Er meinte, vllt wird es sich ändern, wenn alles wieder normal wird, aber was soll ich tun?

Kontakt zu anderen hat er wirklich nicht, also brauch ich keine Sorge haben, dass er eine andere findet.

Er meinte ich habe Ihn unter Druck gesetzt durch dieses Gefrage und ja ich kanns verstehen, das würde ich selber überhaupt nicht wollen.

Wir waren noch lang nicht auf unserem Höhepunkt und das in allen Sachen..

Haben seit der Trennung 10 Tage nicht miteinander geredet/geschrieben und sonst was.

Er folgt mir aber noch auf Instagram und Whatsapp und schaut auch alle Statuse von mir an.

Meint Ihr, er wird mich ab einem Zeitpunkt vermissen und jetzt erstmal wieder durchatmen?

Meint Ihr, es wird wieder was? (Schade wäre es drum finde ich, wegen der kurzen Zeit)

Ich weiß halt, dass er zu seinen Exen überhaupt keinen Kontakt hat (Whatsapp, Instagram und co) Versteh das halt alles nicht.

scheiß Corona..

danke euch.

Mehr lesen

8. Januar um 23:11
In Antwort auf

Nunja, wie soll ich anfangen.
Wir haben uns Anfang des Jahres kennengelernt und waren seit Oktober nun letztendlich ein Paar. 

Alles war super, bis zum Punkt an dem er, durch die Arbeit (Covidstation in einem Krankenhaus) Schlussendlich meinte, wir können uns nicht mehr sehen. Ich weiß, dass er Stress auf Arbeit hat und auch so viel zu tun, aber irgendwie kam ich mir vernachlässigt vor. Naja habe Ihn jetzt im Nachhinein ganz schön bedrängt, indem ich immer nachgefragt habe was los ist und obwohl er mir die Antwort gab: "er ist einfach nur Froh, wenn er daheim ist und hat keine Zeit/Lust aufs Handy zu schauen" war ich mir immer noch sehr unsicher.

Nach gefühlt 10x fragen, was nun los sei, warum er sich nicht mehr melde wie am Anfang, kam die Nachricht "es geht im Moment nicht mehr mit der Beziehung, es bringt uns auseinander und er hat keine Lust auf dieses ständige gefrage, weil er Froh ist nur daheim zu sein" Er meinte eben auch, da wir keine nähe mehr haben zueinander und das seit 5 Wochen, ist es irgendwie komisch und keine Beziehung mehr.

Er meinte, vllt wird es sich ändern, wenn alles wieder normal wird, aber was soll ich tun?

Kontakt zu anderen hat er wirklich nicht, also brauch ich keine Sorge haben, dass er eine andere findet.

Er meinte ich habe Ihn unter Druck gesetzt durch dieses Gefrage und ja ich kanns verstehen, das würde ich selber überhaupt nicht wollen.

Wir waren noch lang nicht auf unserem Höhepunkt und das in allen Sachen..

Haben seit der Trennung 10 Tage nicht miteinander geredet/geschrieben und sonst was.

Er folgt mir aber noch auf Instagram und Whatsapp und schaut auch alle Statuse von mir an.

Meint Ihr, er wird mich ab einem Zeitpunkt vermissen und jetzt erstmal wieder durchatmen?

Meint Ihr, es wird wieder was? (Schade wäre es drum finde ich, wegen der kurzen Zeit)

Ich weiß halt, dass er zu seinen Exen überhaupt keinen Kontakt hat (Whatsapp, Instagram und co) Versteh das halt alles nicht.

scheiß Corona..

danke euch.

Liebe Sarah,

mir scheint, du fährst die Karre gerade gegen die Wand.

Ich stelle mir gerade vor, daß er die Station samt Patienten jetzt mal gut sein läßt und dir eine halbe Stunde lang Süßholz textet.

Finde den Fehler!

Pi
 

Gefällt mir

8. Januar um 23:15
In Antwort auf

Liebe Sarah,

mir scheint, du fährst die Karre gerade gegen die Wand.

Ich stelle mir gerade vor, daß er die Station samt Patienten jetzt mal gut sein läßt und dir eine halbe Stunde lang Süßholz textet.

Finde den Fehler!

Pi
 

Nein und außerdem hab ich sie ja gegen die Wand gefahren damit.

Eigentlich ging es mir nur um Kleinigkeiten wie "was machst du schönes, guten morgen, gute nacht, hab einen schönen Tag, ...".

Einsicht kommt vor dem Fall. Weiß eben nicht, was ich machen kann um Ihn zurück zu bekommen.

Gefällt mir

9. Januar um 10:23

Das einzige was du machen kannst, ist warten. So zeigst du dass du sein Bedurfnis nach Ruhe respektierst. Stell kein Status im WhatsApp mehr rein, keine Storys auf Instagram. So dass er nichts mehr von dir sieht oder hört. Aber nicht seine Nummer löschen o.ä. Gib ihm die Möglichkeit dich zu vermissen. Das könnte funktionieren. Wenn er Interesse hat, wird er dich melden, wenn er wieder Luft hat. 

1 LikesGefällt mir

9. Januar um 10:48
In Antwort auf

Nunja, wie soll ich anfangen.
Wir haben uns Anfang des Jahres kennengelernt und waren seit Oktober nun letztendlich ein Paar. 

Alles war super, bis zum Punkt an dem er, durch die Arbeit (Covidstation in einem Krankenhaus) Schlussendlich meinte, wir können uns nicht mehr sehen. Ich weiß, dass er Stress auf Arbeit hat und auch so viel zu tun, aber irgendwie kam ich mir vernachlässigt vor. Naja habe Ihn jetzt im Nachhinein ganz schön bedrängt, indem ich immer nachgefragt habe was los ist und obwohl er mir die Antwort gab: "er ist einfach nur Froh, wenn er daheim ist und hat keine Zeit/Lust aufs Handy zu schauen" war ich mir immer noch sehr unsicher.

Nach gefühlt 10x fragen, was nun los sei, warum er sich nicht mehr melde wie am Anfang, kam die Nachricht "es geht im Moment nicht mehr mit der Beziehung, es bringt uns auseinander und er hat keine Lust auf dieses ständige gefrage, weil er Froh ist nur daheim zu sein" Er meinte eben auch, da wir keine nähe mehr haben zueinander und das seit 5 Wochen, ist es irgendwie komisch und keine Beziehung mehr.

Er meinte, vllt wird es sich ändern, wenn alles wieder normal wird, aber was soll ich tun?

Kontakt zu anderen hat er wirklich nicht, also brauch ich keine Sorge haben, dass er eine andere findet.

Er meinte ich habe Ihn unter Druck gesetzt durch dieses Gefrage und ja ich kanns verstehen, das würde ich selber überhaupt nicht wollen.

Wir waren noch lang nicht auf unserem Höhepunkt und das in allen Sachen..

Haben seit der Trennung 10 Tage nicht miteinander geredet/geschrieben und sonst was.

Er folgt mir aber noch auf Instagram und Whatsapp und schaut auch alle Statuse von mir an.

Meint Ihr, er wird mich ab einem Zeitpunkt vermissen und jetzt erstmal wieder durchatmen?

Meint Ihr, es wird wieder was? (Schade wäre es drum finde ich, wegen der kurzen Zeit)

Ich weiß halt, dass er zu seinen Exen überhaupt keinen Kontakt hat (Whatsapp, Instagram und co) Versteh das halt alles nicht.

scheiß Corona..

danke euch.

Hallo,

Stress auf Arbeit ist eine vage Umschreibung für das, was Menschen erleben, die in solchen Bereichen arbeiten. Für andere kaum sichtbar, Arbeit am Limit, nicht nur rein physisch, auch psychisch. 

Die Beschäftigung mit immer wieder sich aktualisierenden Hygieneschutzvorkehrungen, immer neuen Konzepten und den Menschen, die darunter leiden und sterben, sorgen dafür, dass auch Mitarbeiter dieses Bereiches sich isolieren und zurückziehen. Die Wichtigkeit im täglichen Erleben verschiebt sich erheblich im Vergleich zu anderen, die damit nicht oder nur begrenzt in Berührung kommen. 

Ich glaube, dass viele Beziehungen daran zerbrechen werden. 
Sorge gut für dich selbst, dies ist das Beste, was du in dieser Situation tun kannst. 

LG Sis

2 LikesGefällt mir

9. Januar um 11:06

Vielleicht ist er nah am burn-out?
Burn-Out und Depression sind für mich eigentlich dasselbe. Und einem depressiven Menschen kannd as antworten müssen auf eine Nachricht tatsächlich schon zu viel sein.

Auf der Arbeit sieht er vermutlich einiges schlimmes. Evtl brauchte er den Abstand auch, weil er Angst hast, dass du auch irgendwann daneben liegen könntest. Immerhin ist er dort jeden Tag und riskiert damit eine Ansteckung.

Ich denke er ist überfordert.
Vielleicht kann er tatsächlich wieder auf dich zukommen, wenn sich die Lage beruhigt hat.

Allerdings finde ich seine Reaktion nicht gerechtfertigt.
Wenn man sich plötlzich komisch verhält und in einer Beziehung die Beziehung nicht mehr pflgt, hat meiner Meinung nach der Partner auch das Recht zu wissen, was los ist.
Und es ist dann wichtig nachzuhaken, bis man eien brauchbare Antwort hat, die er dir ja nicht gegeben hat.

LH

1 LikesGefällt mir

9. Januar um 11:42
In Antwort auf

Vielleicht ist er nah am burn-out?
Burn-Out und Depression sind für mich eigentlich dasselbe. Und einem depressiven Menschen kannd as antworten müssen auf eine Nachricht tatsächlich schon zu viel sein.

Auf der Arbeit sieht er vermutlich einiges schlimmes. Evtl brauchte er den Abstand auch, weil er Angst hast, dass du auch irgendwann daneben liegen könntest. Immerhin ist er dort jeden Tag und riskiert damit eine Ansteckung.

Ich denke er ist überfordert.
Vielleicht kann er tatsächlich wieder auf dich zukommen, wenn sich die Lage beruhigt hat.

Allerdings finde ich seine Reaktion nicht gerechtfertigt.
Wenn man sich plötlzich komisch verhält und in einer Beziehung die Beziehung nicht mehr pflgt, hat meiner Meinung nach der Partner auch das Recht zu wissen, was los ist.
Und es ist dann wichtig nachzuhaken, bis man eien brauchbare Antwort hat, die er dir ja nicht gegeben hat.

LH

Ja überfordert denke ich auch bzw. bin ich mir da auch ziemlich sicher und habe es gemerkt. Da mache ich Ihm auch keinen Vorwurf, auch wenn Ich Ihn aus Wut gefragt hatte, was er denn so den ganzen Tag nun macht, weil er nicht mal mehr eben solche kleinen Sachen schreibt. 

Das habe ich allerdings schnell wieder zurück genommen, weil mir das eben bewusst ist.

Finde es nur Mega schade und traurig, dass wir Anfangs so eine schöne Zeit hatten und auf einer Wellenlänge waren und plötzlich wurde das eben alles anders.

Ich persönlich hätte unsere Beziehung nicht gleich so beendet und es hätte vllt auch andere Möglichkeiten gegeben.

Nun ja, aber wie viele hier schon schreiben, ist es also besser die Kontaktsperre die wir ja indirekt haben, weil wir nicht miteinander kommunizieren aufrecht zu erhalten und zu schauen ob er mich vermisst und es für uns nochmal eine Chance gibt?

Er konzentriert sich grade auch erstmal auf sich selber, dass merke ich.

Gefällt mir

9. Januar um 12:55

Du hast so viel Druck auf ihn ausgeübt, dass mich seine Entscheidung nicht wundert. 

Vielleicht wird er sich irgendwann wieder melden, wenn es seine Lebensumstände zulassen. Vielleicht aber auch nicht. Abstand hilft ja bekanntlich dabei, die Dinge klarer zu sehen und sich seiner eigenen Gefühle bewusst zu werden. Er kann feststellen, dass er dich vermisst. Er kann aber ebenso zu dem Entschluss kommen, dass er dich nicht in seinem Leben haben möchte. Zumindest nicht als Partnerin. 

Spiel keine Spielchen wie z.B. dein Social Media Verhalten darauf ausrichten, dass du seine Aufmerksamkeit erregst, sondern lebe dein Leben. Konzentriere dich auf dich selbst.

Sollte er irgendwann einen zweiten Anlauf wollen, kannst übrigens auch du entscheiden, ob das für dich überhaupt noch in Frage kommt oder du über ihn hinweg bist. 

3 LikesGefällt mir