Home / Forum / Liebe & Beziehung / Christine bloggt: Wie viel Eifersucht ist noch normal?

Christine bloggt: Wie viel Eifersucht ist noch normal?

2. März 2012 um 0:00

Christine macht sich dieses Mal Gedanken um Eifersucht in der Beziehung. Was meint Ihr - wie viel Eifersucht ist okay, und ab wann schadet sie der Liebe?

Christine bloggt: Die Sache mit der Eifersucht
Wie viel Eifersucht ist eigentlich noch gesund, und wann wird sie zum handfesten Problem? Und haben extremes Misstrauen, Stalken und Nachschnüffeln überhaupt noch etwas mit Liebe zu tun? Unsere Video-Bloggerin Christine macht sich... Fortsetzung lesen

Mehr lesen

2. März 2012 um 1:50

Jooo...
...so ein bisschen Eifersüchtig bin ich schon, aber ich zeige es nie bzw. stalk oder kontrolliere ihn nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2012 um 2:30

...
Ich bin sogar ein so "liberaler Hippie", dass er von mir aus eine Affäre haben darf, sofern auf Sicherheit geachtet wird und solang das Mädel mir nicht unsympathisch oder zu ähnlich ist ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 17:11

Eifersucht
Ich bin schon eher der eifersüchtige typ. das liegt wohl daran, dass ich sehr perfektionistisch bin und immer etwas finde, dass bei anderen besser ist, als bei mir.

aber teils liegt es auch an meinem freund. er ist nun mal einfach sehr charmant und beliebt. es ist einfach seine art. deshalb kann ich ihm nicht böse sein. eifersüchtig bin ich manchmal aber schon. aber ich denke, ich habe mich da ganz gut unter kontrolle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2012 um 13:32

Gut getroffen.
Christine du hast es gut beschrieben, denke ich

Ich denke die Erfahrungen spielen eine große Rolle !
geht mir zumindest so, denke ich.
Man sollte die Vergangenheit ... nicht mit in eine neue Beziehung nehmen...oder es zumindest versuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2012 um 18:21

"krankhafte Eifersucht".
Hallo Christine,

ich gehöre eindeutig zu dem Repertoire "krankhaft eifersüchtig", wie manche es definieren würden. Ich jedoch finde es nicht krank.
Bei mir ist es so, dass ich erstens, dass was du auch schon angesprochen hattest, keinerlei Selbstwertgefühl habe -und ehrlich gesagt auch noch nie hatte- ( und das kommt von vielen verschiedenen Dingen wie meiner Mutter, Freundinnen usw..) und zweitens, dass ich auch noch adoptiert wurde (nach meiner Geburt) und deshalb seitdem ich denken kann diesen Zwang habe, alles festhalten zu müssen bzw. mich festklammern zu müssen damit niemand mir wegläuft (was im Übrigen bisher fast alle getan haben).
Dieses Verhalten lege ich ständig an den Tag und ich bin mir auch 100 % sicher, dass ich das nicht ändern kann und auch nicht will, weil das einfach schon immer so war und ich so bin, es gehört irgendwie mit zu mir. Wenn ich mich definieren müsste, wäre eifersüchtig auf jeden Fall ganz oben. Ich weiß, viele halten es für krank und dumm und lächerlich und meinen ernsthaft, dass so etwas keine Liebe sein kann, aber da ich es nur so kenne und ich so bin, finde ich es eben andersherum unnormal und nicht liebevoll.
Mein Freund und ich sind in dieser Sache genau gleich und ich muss sagen wäre er nicht so, dann würde ich mir sehr große Sorgen machen, weil ich eben so Liebe definiere.
Man sorgt sich um den anderen, denkt was er macht und tut, möchte wissen wo er ist, möchte nicht, dass er alleine weggeht und zeigt sich FREIWILLIG alle persönlichen Dinge wie Mails und Sms, weil es dort einfach nichts zu verbergen gibt.
Auserdem bin ich der Meinung, wenn man jeden Tag mit seinem Partner zusammen ist und alles teilt, und sich wie beste Freunde versteht, brauch man auch nicht viele andere Menschen um sich herum und schon gar nicht fremdzugehen, weil man sich so aneinander geklebt hat -auf schöne Weise-, dass man sich nicht vorstellen kann, mit jemand anderem genauso viel Spaß zu haben.
Jeder der denkt sowas hält nicht hat eben einen anderen Partner als ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 9:38

Aus meiner Sicht...
.. ist das Gefühl, das wir Eifersucht nennen und das uns zu Tobsucht und Raserei bringt mehr mit Nicht-Liebe (zu sich selbst) und Verlustangst behaftet als mit der Liebe selbst. Hat meist mit der eigenen (kindlichen) Geschichte und eigenen Reaktionen und Beschlüssen in einer frühen Lebensphase zu tun. Aus einer Zeit, in der wir (angelegt im menschlichen So-SEIN) existenzbedrohend hilflos waren. Bleiben hier Wunden offen führt das zu Verlustangst, die wir oft für Eifersucht halten.Dieser Mensch muss es sein - diesen einen Menschen habe ich für mein Glück auserkoren... das ist selbsterzeugtes Leid und Drama.
Über das Thema wurden schon tausende Bücher geschrieben, daher kann ich nur für mich wiedergeben: Eifersucht ist IMMER ein Anzeichen von unwahren Gedanken (siehe Byron Katie, the work) und für mich sind eifersüchtige Regungen IMMER ein Signal, nach zu forschen was wirklich los ist. Denn: wahre Liebe lässt frei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 15:08

Und ?
Tut mir leid felidae, ich verstehe Deine zwei Zeilen so nicht und kann daher auch nichts ergänzen.
Meinst Du dass Du Eifersucht spürst, aber keine Verlustangst und etwas anderes "hinter" der Eifersucht vermutest?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 15:12

Verantwortung...
Wenn Du das schon in dieser Form weißt, dann ist es Zeit zum Handeln. Tue nicht so als wenn Dir diese Eifersucht angeboren ist und in die Wiege gelegt wurde... heute, als erwachsener Mensch kannst Du sie überwinden, mach Dich auf den Weg, es ist DEIN Weg von dem DU entscheidest wie (un-)glücklich er verläuft ... alles Liebe // SC

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Mai 2012 um 15:45

Der erste Schritt...
... ist es, Dir selbst die Heilung von der Sucht zu erlauben und sie in den Bereich des möglichen zu rücken. Eifersucht ist eine "gedankliche" Verwirrung, die sich auch genau auf diesem Weg überwinden lässt.
Es ist so einfach wie Du es erlaubst einfach zu sein. Du bestimmst die Höhe der Mauer selbst...
Wenn Du über die Straße gehst und nur nach links schaust und Dich von rechts ein Auto umfährt - wer war's? Wenn Du Eifersucht als hohe Hürde siehst, dann IST sie hoch... bohr Löcher in die Mauer, reiß Steine raus... Dein Weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juni 2012 um 23:16

Es geht nicht um manchen...
... es geht um Dich. Nur Deine Ehrlichkeit Dir selbst gegenüber ist gefragt.
Und: Du machst es Dir selbst schwer, wenn Du diese Glaubenssätze weiter denkst. Denke lieber "dass es leicht ist" wenn Du Deine Eifersucht loswerden möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2012 um 2:14


eifersucht in einen gewissen gesunden maß muß schon vorhanden sein.
die grenze zur übertriebene oder falschen eifersucht is bei jedem unterschiedlich.

aber,
je mehr eifersucht zustande kommt,
kommt je weniger vertrauen zustande!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2012 um 2:24


ein bisschen eifersucht gehört einfach dazu und ist ja sowohl für mann als auch für die frau schmeichelhaft. ..

aber kontrollieren ...hinterher spionieren, geht gar nicht...es gibt ja leute die eifersüchtig sind, wenn ihr partner andere anguckt, das ist eindeutig zu übertrieben und wird letztendlich nur zu stress führen, weil sich der Andere eingeengt fühlt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2012 um 0:55
In Antwort auf hella_12048440


ein bisschen eifersucht gehört einfach dazu und ist ja sowohl für mann als auch für die frau schmeichelhaft. ..

aber kontrollieren ...hinterher spionieren, geht gar nicht...es gibt ja leute die eifersüchtig sind, wenn ihr partner andere anguckt, das ist eindeutig zu übertrieben und wird letztendlich nur zu stress führen, weil sich der Andere eingeengt fühlt...

Wenn Eifersucht dazugehört, wird der andere zum Besitzstück degradiert.
> ein bisschen eifersucht gehört einfach dazu

Du sprichst jetzt mal für dich.

> und ist ja sowohl für mann als
> auch für die frau schmeichelhaft.

Da sprichst du jetzt für dich und deinen Kumpel, gut.

Eifersucht kann niemals aus Liebe (die ihrem Wesen nach selbstlos ist) entstehen, sondern nur aus Verlustangst.
Der andere wird zum Besitzstück degradiert.

Es ist dann lediglich noch eine Frage der geistigen Reife, inwiefern das schmeichelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 16:35

Beziehung kaputt gemacht durch eifersucht
mein freund und ich waren knapp 3 jahre zusammen haben auch ein kind von knapp 2 jahren ich war schon eifersüchtig aber es hielt sich anfangs in grenzen und wurde dann schlimmer.. ich hatte dann in sein handy geschaut gehabt wenn er mal komisch war und rausgefunden das er was mit ner anderen hatte was ihm aber nichts bedeutet hatte so wie er sagte zwar schrieben sie sich ich liebe dich und so aber denke nicht das es ernst gemeint war denn er sagte ja zu mir auch noch ich liebe dich ich habs ihm verziehen da ich ihn über alles liebe und er mein traummann und meine große liebe ist klar bleibt dann noch mehr misstrauen da aber ich habe es so gut wie ich konnte versteckt oder ihn nicht spüren lassen habe nicht mehr im handy geschnüffelt und ja naja trotzdem hatten wir oft streit zwar nur wegen kleinigkeiten zwecks weggehen oder so weil ich dann immer sauer wurde wenne er weg gehen wollte und ich dann mal wieder mit dem kleinen alleine zuhause war ( er ging extra schon nicht so oft weg hat seinen freunden wegen mir abgesagt das ich nicht sauer bin und wir kein stress bekamen) denn ich muss dazu sagen habe hier nur seine familie und seine freunde und sonst niemand außer eine freundin und vor 3 -4 wochen ist es passiert wir haben uns gestritten wegen feiern gehen weil wir beide zu gesagt hatten ich aber dann irgendwie keine lust auf feiern hatte dann doch und er dann sagte ich geh trotzdem und ich so super und was ist mit mir un dem kleinen und er meinte ich hätte ja dem kleinen seine oma fragen können also seine mama ob sie ihn nimmt aber ich will auch nicht immer fragen naja nun seit 3-4 wochen ist schluss ich vermisse ihn so und möchte ihn auf jedenfall zurück er schrieb oder sagte mir auch noch als wior frisch ausseinander waren das er nicht sagt das es nie wirder villeicht wird aber die tage bzw gestern kam es mir so rüber als hätte er es komplett abgehakt.. er sagte auch als wir uns gestritten haben er sei kein tier das ich einsperren kann und so kontrollieren kann aber ich wollte das nicht hatte einfach nur angst das ich ihn verliere naja nun bin ich am überlegen ne therapie villeicht zu machen das er sieht ich meine es ernst und will mich ändern die eifersucht und so in den griff zu bekommen er sagte auch die tage er kann es mir nich glauben das ich das auf dauer hinbekomme mich zu ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2012 um 18:12

Na Klar
Wenn man ein Dunkler Lord der Sith werden will, muß man schon Eifersüchtig sein. Eifersüchtig auf die, die noch mehr Macht besitzen als man selbst hat

Jetzt mal im Ernst,
bei einer Gesunden Eifersucht deutet man damit seinem Partner an. Das man für ihn/sie immer noch die Nr 1 ist.

bei einer Krankhaften Eifersucht, Vertraut man niemanden und am Ende noch nicht mal sich selbst.

Viele Grüße Lord Revan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2013 um 16:22

Eifersucht
Bin seit einigen Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir leben auch inzwischen zusammen.
Vor gut 10 Monaten habe ich das erste mal "per Zufall" eine SMS einer anderen Frau gelesen.
Wir waren auf dem Weg zu einer Veranstaltung und er bat mich, mit seinem Handy bei seinen Freunden anzurufen, um mitzuteilen, dass wir später kommen.
Als ich das Handy in die Hand nahme kam gerade eine "Dirty-Talk-SMS" herein. Auf meine verwunderte Nachfrage kam die AW: "Das ist nur eine alte Bekannte, wir haben nix mehr miteinander - weiss nicht, warum sie nach einem 1/2 Jahr immer noch schreibt.."
Das blieb nicht die einzige SMS und er unterhält auch noch regen anderweitigen "platonischen" ??? Kontakt zu anderen "alten Bekannten"... inklusive diverser Internet-Chats....
Zugegeben, als ich spätabens mehrfach das bekannte SMS-Signal hörte, habe ich halt mal nachgeschaut....
Auf meine Frage hin erntete ich bisher nur "Gegenangriffe", er versteht nicht, was ich wollte, ich wäre übertrieben eifersüchtig - er schlafe mit keiner "ANDEREN", wenn er das wollte, würde er sich eine eigene Wohnung nehmen und dann könne er machen, was er will.

Ich weiss definitv von einigen Situationen, wo er stundenlang unterwegs war und zwar nicht da, wo er angegeben hat.
..
Tja, im Grunde behandelt er mich ja nicht schlecht - doch in einer noch recht jungen Liebesbeziehung stelle ich mir so einiges anders vor...

Ich habe ihm schon so viele Brücken zur Ehrlichkeit gebaut, doch er lügt weiter.

Ist das normal - oder hat "ER" einen Knall. Meine Freundin meint das.
Zudem ist es noch so, dass ich ihn noch immer mag. Ich will ihn nicht verlieren - doch sein Verhalten demotiviert mich oft sehr - in "ALLEN" Bereichen.
Was tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest