Home / Forum / Liebe & Beziehung / Christin & Moslem , seine Eltern sind dagegen

Christin & Moslem , seine Eltern sind dagegen

21. April 2010 um 17:07

Hallo liebe Leute ,

also ich bin schon seit längerer Zeit mit meinen Freund ( Moslem ) zusammen und wir vertstehen uns auch echt super , meine Eltern akzeptieren ihn auch als Teil der Familie.

Jedoch vor kurzem ist durch einen dummen Zufall herausgekommen, dass wir zusammen sind und seine Eltern haben davon erfahren. Jetzt musste er versprechen, dass er den Kontakt zu mir abbricht - das hat er auch offiziell getan , wir sind aber noch zusammen.

Jetzt steh ich zwischen den Fronten , die Eltern haben nichts gegen mich als Person , fordern jedoch, dass wenn er mit mir zusammen sein will er mich heiraten soll & ich dem Islam beitreten soll. Für mich stellt sich die Fragen was zu tun ist ? .. ich liebe ihn & würde viel für ihn tun , aber einer anderen Religion angzugehören & für alle mitsichziehenden Folgen auch gerade zu stehen ?!

Was würdet ihr mir raten ?
Habt ihr selber Erfahrungen mit ähnlichen Beziehungen gemacht ?

Mehr lesen

22. April 2010 um 2:04

Hi
ich glaube ich kann dich am besten verstehen. ich habe nämlich genau das gleiche problem nur umgekehrt ich bin moslem er christ. ich liebe auch meinen freund überalles u würde genauso alles für ihn tun. Nur mich umtaufen , das kommt nicht in frage. seine eltern sind seit dem die meine meinung wissen erst recht gegen die beziehung. aber wir sind trotzdem zusammen u das wissen die auch sie sehen mich auch fast jeden tag. das einzige ist das wir nicht heiraten können. aber das werden wir auch schon hinkriegen da bin ich mir sicher. das wichtigste ist das man zusammen hält dann schafft man alles. ich bin denen entgegen gekommen in dem ich gesagt habe, das ich unsere kinder taufen lassen würde. das ist für die immerhin etwas , u waren auch bisschen freundlicher seit dem. kannst es ja vill. auch mal prbieren. aber ich finde er sollte nicht sagen ich habe mich getrennt u die beziehung heimlich führen. die sollen doch sehen das er nicht gleich aufgibt, das er zu dir steht... man sollte jeden so akzeptieren wie er ist u nicht versuchen einen ändern zu wollen. das ist echt schade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 13:05
In Antwort auf spezi88

Hi
ich glaube ich kann dich am besten verstehen. ich habe nämlich genau das gleiche problem nur umgekehrt ich bin moslem er christ. ich liebe auch meinen freund überalles u würde genauso alles für ihn tun. Nur mich umtaufen , das kommt nicht in frage. seine eltern sind seit dem die meine meinung wissen erst recht gegen die beziehung. aber wir sind trotzdem zusammen u das wissen die auch sie sehen mich auch fast jeden tag. das einzige ist das wir nicht heiraten können. aber das werden wir auch schon hinkriegen da bin ich mir sicher. das wichtigste ist das man zusammen hält dann schafft man alles. ich bin denen entgegen gekommen in dem ich gesagt habe, das ich unsere kinder taufen lassen würde. das ist für die immerhin etwas , u waren auch bisschen freundlicher seit dem. kannst es ja vill. auch mal prbieren. aber ich finde er sollte nicht sagen ich habe mich getrennt u die beziehung heimlich führen. die sollen doch sehen das er nicht gleich aufgibt, das er zu dir steht... man sollte jeden so akzeptieren wie er ist u nicht versuchen einen ändern zu wollen. das ist echt schade.

Ich
finde das immer erstaunlich. Wenn derartige Beziehungen entstehen, muss sich immer der Christ "umorientieren". Ein Christ würde das von einem Moslem gar nicht erwarten. Ich habe gerade den Koran gelesen und darin steht, dass ein Moslem durchaus eine Christin heiraten kann. Verstehe nicht, warum das von muslimischer Seite so selten gehandhabt wird. Der Himmel und die Hölle sind doch die gleichen.
Ich kenne ein Paar, die Frau (Christin) er Moslem die beide Parallel ihre Religionen gelebt haben. Nur das finde ich ehrlich. Wenn man mit den Moslems so spricht heißt es immer: Es ist ein und derselbe Gott, so wie es auch im Koran steht, aber heiraten geht dann nicht, das finde ich widersprüchlich. In Nigeria z.B. geht das doch auch. Dort gibt es unzählige Mischehen und eine Moscheen stehen neben Kirchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 17:36
In Antwort auf lucinda139

Ich
finde das immer erstaunlich. Wenn derartige Beziehungen entstehen, muss sich immer der Christ "umorientieren". Ein Christ würde das von einem Moslem gar nicht erwarten. Ich habe gerade den Koran gelesen und darin steht, dass ein Moslem durchaus eine Christin heiraten kann. Verstehe nicht, warum das von muslimischer Seite so selten gehandhabt wird. Der Himmel und die Hölle sind doch die gleichen.
Ich kenne ein Paar, die Frau (Christin) er Moslem die beide Parallel ihre Religionen gelebt haben. Nur das finde ich ehrlich. Wenn man mit den Moslems so spricht heißt es immer: Es ist ein und derselbe Gott, so wie es auch im Koran steht, aber heiraten geht dann nicht, das finde ich widersprüchlich. In Nigeria z.B. geht das doch auch. Dort gibt es unzählige Mischehen und eine Moscheen stehen neben Kirchen.

Du hast...
recht aber dazu "Ein Christ würde das von einem Moslem gar nicht erwarten" das kannst du nicht sagen. weil wie ich es geschrieben habe mein freund ist CHRIST und seinen eltern verlangen es auch von mir... Die sagen sogar ICH MUSS !!!
und ich kenn auch sehr viele christen die darauf bestehen.
Bin selber moslem u ich finde das von christen sowie von den moslems schei.... diese einstellung. Von wegen wir akzeptieren jeden wie er ist. Jeder sollte zu seiner relgion stehen und den anderen so akzeptieren wie er ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook