Home / Forum / Liebe & Beziehung / Cholerischer Freund

Cholerischer Freund

30. März 2013 um 23:18

Hi

Ich bin jetzt seit knapp 8 mon. mit meinem Freund zusammen.
Er war am Anfang wirklich süß und lieb hat nette Dinge gesagt und getan.

Nach etwa 3 mon. fing es an das wir uns immer mal wieder getankt haben, wegen Kleinigkeiten.
Jedesmal wird es eine Disskusion die nicht aufhört. Egal ob er oder ich recht habe, er rastet regelrecht aus, wird sofort laut, unterbricht einen, beleidigt einem allà wie behindert kann man sein, du bist doch Scheisse ... Etc.
Mir kommt es vor als versucht er mir mit aller Macht weh zu tun.
Sobald er merkt das er nicht im recht ist, wird er richtig übellaunig!
Und ist (leider) ein Unfall passiert und ich bin nun in der 6 ssw, ich denke nicht das ich das Kind behalten werde.
In viele Streits wird das "Kind" mit einbezogen "das arme Kind, du bist nur am Zicken" und so weiter kommt dann von meinem Freund.
Ok ich kann auch sehr zickig sein, aber ich lege es nicht darauf an mich jeden Tag zu streiten!
Er setzt immer noch einen drauf, egal ob ich versuche ihn zu ignorieren, mit ihm zu diskutieren oder wenn ich anfange zu weinen. Immer noch irgendwas abwertendes gemeines kommt immer.
Seine Familie beschwert sich oft über sein Rücksichtsloses verhalten, er beschimpft seine Mutter als dumm und nervend so wie absolut ungähig irgendwas zu erledigen,seinen Vater nennt er einen Taugenichts und Blender.... Seine Schwester sieht er als behindert an... Seine Mutter weint oft wegen ihm .
Selbst seine Oma und Opa sind nicht vor ihm
sicher. Er ist gerade 25 geworden.
Ich weiß einfach nicht weiter, kann es denn wirklich sein, dass ich immer daran Schuld bin das er so ausrastet? Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll sowas kenne ich gar nicht!

Sorry aber bin langsam echt am Ende
Kg

Mehr lesen

30. März 2013 um 23:34

Oh man
Auch jetzt hat er mir als er mitbekommen hat da sich hier im Forum schreibe, einen link geschickt, wo die Freundin wohl immer Streit sucht, ich solle mir die Kommentare durchlesen (dort steht sowas wie Schluss machen).
Wenn er merkt das ich anfange ihn zu ignorieren, erzählt er mir immer wieder aufs neue dass er ja keine Lust mehr habe alles Scheisse sei und ich ihn nur ausnutze, auf das Kind habe er auch keinen Bock mehr.
Eigentlich wollen wir zusammen ziehen, aber auch da ist immer mal wieder im Raum von ihm das er dann einfach nicht mitziehen will.
In der Wohnung will er auch einen extra Raum für sich, meine beiden kinder sollen dann in einem Zimmer bleiben ...!.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2013 um 23:40

...
Du hast recht, ich wollte einfach nur wissen ob ich da Ei Fach zu sensibel bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 0:35

...
Man redet sich bei solchen Männern leider oft ein, dass man selber schuld ist, ich kenn das...! Fakt ist: Du bist unglücklich und wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, findet man keinen Funken Hoffnung, dass sich das mit ihm je bessern wird! Er wird Dir immer die Schuld in die Schuhe schieben, weil er schon gemerkt hat, dass er damit bei Dir durchkommt. Du denkst ernsthaft darüber nach, dass es gerechtfertigt ist sich anschreien und wüst beschimpfen zu lassen? ....! Egal was Du gesagt oder getan hast - sowas ist nie gerechtfertigt!! Bester Weg ist da wohl ihm sachlich zu erklären, dass Du das so nicht mitmachst. Natürlich bist Du dann diejenige, die die Beziehung hinschmeißt und allein an allem schuld ist ... aber zu einer Beziehung gehört Respekt! Wenn er es nicht akzeptieren kann, dass Du ihn liebst, ist das dann sein Problem. Ich würd ihm klipp und klar sagen, dass ich es nicht zulassen würde, dass er mein Kind genauso wie Dreck behandelt wie mich - ob ich es nun bekomme oder nicht - und tschüss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2013 um 14:14
In Antwort auf hylda_11978657

...
Du hast recht, ich wollte einfach nur wissen ob ich da Ei Fach zu sensibel bin...

Nein, bist du nicht...
du hast noch alle sinne beisammen und die machen sich grad bemerkbar. schiess ihn ab. mein ex war auch so und bei jedem neuversuch wurde es schlimmer, weil warum ändern, wenn die doofe nuss es mitmacht. wenn du bei ihm bleibst hast du nix anderes als ihn verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 11:56

Ich rate Dir auch ab ...
Ich bin durch Zufall auf Deinen Beitrag gestoßen und ich rate Dir nur Dich zu trennen. Ich bin seit vielen Jahren mit so einem verheiratet und bin eigentlich nur wegen der Kinder mit ihm zusammengeblieben. Und ich schreibe Dir mal wie es auch bei Dir später aussehen könnte.

Er war anfangs auch nett und liebevoll und scheinbar etwas zurückhaltend zu mir. Als wir dann zusammengezogen sind und das Baby da war hatte er sein wahres Gesicht gezeigt. Ständiges Gezanke, Bevormundungen ... Zuerst hatte ich mich immer in irgendeiner Ecke ausgeweint, später habe ich ein dickes Fell entwickelt und ihn genauso angeschrien. Die Kinder haben das natürlich mitgekriegt und meine kleine Tochter der Oma erzählt, die natürlich ihren Sohn nicht zur Rede stellen konnte und wollte. "Zum Glück" hatte er in Schichten gearbeitet, so dass wir ihn abends oft auch nicht sahen. Und das war für die Kinder auch ganz gut so und für mich ebenso.
Auch die Nachbarn haben oft gefragt, ob bei uns der "Haussegen schief steht" und das war mir total peinlich.
Jetzt sind meine Kinder erwachsen und aus dem Haus. Sie sind zum Glück keine Choleriker. Meiner Tochter gegenüber reißt er sich zusammen, aber meinen Sohn behandelt er gerne wie den letzten Trottel (und der macht ein Masterstudium).
Jetzt wo ich und er wieder alleine leben ist es noch schlimmer geworden mit ihm. Jede Kleinigkeit regt ihn auf und die Diskussionen sind unendlich und unendlich dumm. Er provoziert mich solange, bis ich was sage. Entschuldigungen gibt es nicht und Schuld sind immer nur die anderen. Allerdings kennen ihn seine Kollegen nicht so. Da ist er der nette Kollege. So richtig gehen läßt er sich nur hier in seiner Familie.
Jetzt mache ich mir auch ernsthaft Gedanken um den Rest meines Lebens.

Also, wenn Du was vom Leben haben willst erspare Dir eine solche Zukunft. Sonst wird es schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2013 um 12:38

Vergiss ihn!
Es gibt Menschen, die so viel Aggression in sich haben, dass es keinen Sinn hat, mit ihnen vernünftig sprechen zu können/wollen. Du siehst selbst, dass er an keinem Menschen ein gutes Haar lässt, alle anderen sind dumm und unfähig - ich schätze, es sind genau die Menschen, die versucht haben, ihn in seine Schranken zu weisen.
Er ist völlig immun gegen jeden Ratschlag, im Gegenteil, er wird noch aggressiver, weil er weiß, dass alle anderen Recht haben - er es aber ums Verrecken nicht eingestehen möchte. Vielleicht lernt er mit dem Alter hinzu - aber möchtest du darauf hoffen und in ein paar Jahren feststellen, dass er nichts dazugelernt hat??

Halt dich von ihm fern und versuch erst garnicht, das zu verstehen. Weil es da nichts zu verstehen gibt!! Er ist sein eigenes Problem und das wirst du weder bessern noch lösen können.

Was deine Schwangerschaft betrifft, muss du in dich hineinhören und selbst entscheiden. Da kann und darf dir niemand hineinreden.
Aber mir scheint, du hast deine Entscheidung bereits getroffen.

Ich wünsche dir alles Gute, ganz viel Konsequenz und den Willen, deinen Weg zu gehen.

Rullgardina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 2:46

Tja
Manchmal bekommt man halt das Schaf im Wolfspelz,denn es ist doch nix neues,das manche A-Löcher erst ein auf Gentlemen machen und dann ...

Ich würde ihn abschießen,shit-off die 8 Monate und sei froh,das er "so schnell" sein wahres Ich gezeigt hat,sodas du nicht noch weiter reingeschlittert bist.

Da du so etwas nicht kennst,hattest du wohl vorher Freunde,die dich vernünftig,liebevoll und mit Respekt behandelt haben und ich schlage dir vor,du suchst dir wieder so jemanden,der dich zu schätzen weiss,anstatt dich so behandeln zu lassen,denn ik schwöre dir,noch paar Monate und dann bekommst noch paar gescheuert.

Good Luck Honso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest