Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chlamydien nach Schwangerschaft positiv!

Chlamydien nach Schwangerschaft positiv!

22. Juli um 21:14

Upps sorry! Hab gelesen Mein und nicht Dein.. 
Danke das du deine Meinung mitgeteilt hast. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

22. Juli um 21:17

Und Du bist ähnlich, wie ich eben immernoch (oder wie sie zur Zeit gerade heißt) beschrieben habe. Aber sowas von... Auch die Glaskugel in der Hand, unemphatisch bis zum Umfallen und glaubt, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. 

oh man. Zum Glück gibt’s hier auch viele nette Personen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 21:27

Liebe TE, ich hätte auch als erstes einen Verdacht gehabt, aber nachdem ich hier gelesen habe, dass es auch anders übertragbar ist, wäre ich da nicht mehr so sicher. Misstrauisch wäre ich ehrlich gesagt trotzdem etwas und ich möchte nicht mit Dir tauschen. Dennoch würde ich nicht direkt 100 Prozent einen Betrug unterstellen. 

Zumal er ja ne Ex hat, die das hatte. Kann es nicht sein, dass er es deshalb schon länger auch hat und Du bisher einfach nur das Glück hattest, dass er Dich nicht angesteckt hat?? Und nun ist es eben doch passiert? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 21:29
In Antwort auf lilasonne1

Und Du bist ähnlich, wie ich eben immernoch (oder wie sie zur Zeit gerade heißt) beschrieben habe. Aber sowas von... Auch die Glaskugel in der Hand, unemphatisch bis zum Umfallen und glaubt, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. 

oh man. Zum Glück gibt’s hier auch viele nette Personen... 

Hast du auch ne Meinung zu meinem Problem oder kommentierst du nur die Kommentare? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 21:29
In Antwort auf jerry25

Hast du auch ne Meinung zu meinem Problem oder kommentierst du nur die Kommentare? 

Scheisse sorry, war wohl zu früh! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 21:31
In Antwort auf lilasonne1

Liebe TE, ich hätte auch als erstes einen Verdacht gehabt, aber nachdem ich hier gelesen habe, dass es auch anders übertragbar ist, wäre ich da nicht mehr so sicher. Misstrauisch wäre ich ehrlich gesagt trotzdem etwas und ich möchte nicht mit Dir tauschen. Dennoch würde ich nicht direkt 100 Prozent einen Betrug unterstellen. 

Zumal er ja ne Ex hat, die das hatte. Kann es nicht sein, dass er es deshalb schon länger auch hat und Du bisher einfach nur das Glück hattest, dass er Dich nicht angesteckt hat?? Und nun ist es eben doch passiert? 

Hab ich mir auch schon überlegt.. Aber dann müsste ich ja ein rieesen Glück haben nicht? Denn wir haben schon ziemlich bald ohne Verhütung.. Da wir einen Kinderwunsch hatten. Scheint mir fast unmöglich zu sein.. Aber wer weiss. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 21:57

Mich hat diese Art und Weise mancher Antworten einfach so sehr geärgert (nicht erst seit heute), dass ich das als erstes mal loswerden musste. 

Ja, wie gesagt möchte ich nicht in Deiner Haut stecken. Aber so wie Du es beschreibst, traust Du es ihm nicht zu. Die Möglichkeit mit der späten Ansteckung ist schon etwas unglaubwürdig, das stimmt schon. 

Aber gerade nach den Erfahrungen von avarrassterne würde ich Zweifel an einem
Betrug haben, zumal Dein Bauchgefühl Dir sagt, dass da nichts war. So hab ich es jedenfalls verstanden. 

Dass Dein Mann erstmal erstaunt reagiert hat, würde ich nicht als „von sich ablenken“ werten. Denn wenn er wirklich weiß, dass er nichts getan hat, ist seine Reaktion, in Deine Richtung zu denken, doch völlig logisch im ersten Moment.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:04
In Antwort auf vasili_13653870

Ihr habt ja noch ein recht kleines Baby und doch scheint es bei euch doch ganz gut zu laufen? Er bringt sich mit ein, flieht nicht bei jeder sich bietenden Möglichkeit und ihr seit ja auch wieder intim. Meinst du wirklich er hat da Zeit und Kopf für ein Leben parallel mit anderen Frauen?

Wenn Dir von ihm doch kein komisches Verhalten aufgefallen ist, seine Reaktion auf deine Diagnose Dir auch nicht extrem komisch vor kam, dann würde ich dir raten ihm auch weiter zu vertrauen. 

Sicher wäre es bitter, wenn er doch fremdging. Wenn dem so ist, dann wird das auch nochmal passieren und dann wirst du es auch irgendwann mitbekommen und dann kannst du noch immer Konsequenzen ziehen. Wenn er jedoch wirklich aufrichtig ist und du ihm jetzt zu unrecht misstraust, riskierst du grundlos deine Beziehung zu gefährden...
 

Danke.. Da hast du recht!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:04

Ist bei ihm denn nach der früheren Behandlung gegen Chlamydien (zu Zeiten der Ex) untersucht worden, ob diese angeschlagen hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:06
In Antwort auf lilasonne1

Mich hat diese Art und Weise mancher Antworten einfach so sehr geärgert (nicht erst seit heute), dass ich das als erstes mal loswerden musste. 

Ja, wie gesagt möchte ich nicht in Deiner Haut stecken. Aber so wie Du es beschreibst, traust Du es ihm nicht zu. Die Möglichkeit mit der späten Ansteckung ist schon etwas unglaubwürdig, das stimmt schon. 

Aber gerade nach den Erfahrungen von avarrassterne würde ich Zweifel an einem
Betrug haben, zumal Dein Bauchgefühl Dir sagt, dass da nichts war. So hab ich es jedenfalls verstanden. 

Dass Dein Mann erstmal erstaunt reagiert hat, würde ich nicht als „von sich ablenken“ werten. Denn wenn er wirklich weiß, dass er nichts getan hat, ist seine Reaktion, in Deine Richtung zu denken, doch völlig logisch im ersten Moment.  

Ja.. Ich versuche jetzt auch alle Zweifel abzustellen und auf mein Bauchgefühl zu hören. 
Danke, 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:06
In Antwort auf waldmeisterin1

Ist bei ihm denn nach der früheren Behandlung gegen Chlamydien (zu Zeiten der Ex) untersucht worden, ob diese angeschlagen hat?

Soweit ich weiss ja. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:23
In Antwort auf jerry25

Hallo Leute, bräuchte etwas Rat.. 
Im Januar habe ich einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Wie üblich wurde in der Schwangerschaftsvorsoge auf Chlamydien getestet, 2x glaube ich sogar und beide Male negativ.
Sufgrund von Unterleibsschmerzen bin ich letzte Woche zur FÄ und diesmals wurde positov getestet.
Heisst das ich habe mich in der Zwischenzeit angesteckt und höchstwahrscheinlich durch meimem Partner?
Danke vielmals für eure Antworten! 

Chlamydien können durch Geschlechtsverkehr übertragen werden!
Man kann sie aber auch auf anderem Weg bekommen!

Du kannst von Deinem Mann angesteckt worden sein (wenn er denn Chlamydien hat).
Weil er außerehelichen Sex hatte. Oder aber er hat sie auf anderem Wege bekommen.

Genauso gut kannst Du Deinen Mann angesteckt haben. Wenn er denn Chlamydien hat. Er muss sie ja nicht zwingend zuerst bekommen haben.

Wenn Du jetzt davon ausgehst, dass Chlamydien nur beim Sex übertragen werden und Du damit Deinen Mann konfrontierst, er aber keinen außerehelichen Sex gehabt hat, dann muss er davon ausgehen, dass Du Dich beim außerehelchen Sex angesteckt hast.

Wenn Du Euch nicht mehr vertraut und den Gedanken so verwerflicht findest, dass Clamydien nur durch Sex übertragen werden kann, dann sehe ich für Eure gemeinsame Zukunft schwarz.






 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:37
In Antwort auf jerry25

Soweit ich weiss ja. 

Wie waren denn die Abstände von den Abstrichen? Bei welchen warst du im KH bzw waren 2 davor und 1nach dem Krankenhausaufenthalt?

Geschlechtskrankheiten kannst du auch auf ner Gynäkologischen-/Geburten-/Kreissaal- Station oder generell im Krankenhaus durch unsauberes Arbeiten von Ärzten und Pflegekräften bekommen. 

Das kommt mittlerweile leider häufiger vor als von öffentlichen Toiletten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:38

Sorry aber der Kommentar kam nicht von mir. Da ich eben Zweifel habe habr ich mich ans Forum gewendet, siehst du schon richtig.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:39
In Antwort auf ayarelne

Wie waren denn die Abstände von den Abstrichen? Bei welchen warst du im KH bzw waren 2 davor und 1nach dem Krankenhausaufenthalt?

Geschlechtskrankheiten kannst du auch auf ner Gynäkologischen-/Geburten-/Kreissaal- Station oder generell im Krankenhaus durch unsauberes Arbeiten von Ärzten und Pflegekräften bekommen. 

Das kommt mittlerweile leider häufiger vor als von öffentlichen Toiletten...

Genau einer inder Praxos meiner FÄ, einer im KH und der letzte in einer amderen Praxis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:42
In Antwort auf jerry25

Genau einer inder Praxos meiner FÄ, einer im KH und der letzte in einer amderen Praxis

Dann hast du es wahrscheinlich vom Krankenhaus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli um 22:46
In Antwort auf jerry25

Genau einer inder Praxos meiner FÄ, einer im KH und der letzte in einer amderen Praxis

Hast du dein Kind testen lassen? Bzw den Arzt gefragt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 8:05

sollen @butterfliegenbeinchen und ich Dir jetzt mehr glauben als dem, was wir selbst erlebt haben? Ob man also Sex hatte oder nicht, noch ein Kind (von 7 oder 8 Jahren!) war oder nicht... Egal, der Medizinmann / die Medizinfrau haben gesprochen! Hough!

Sorry, aber ich habe eine Medizinerfamilie und danach noch so viele Erfahrungen mit Ärzten, dass ich manchmal das Gefühl habe, wenn man statt einem Doc dem Weihnachtsmann oder Osterhasen glaubt, wird es auch nicht schlimmer kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 8:10
In Antwort auf ayarelne

Wie waren denn die Abstände von den Abstrichen? Bei welchen warst du im KH bzw waren 2 davor und 1nach dem Krankenhausaufenthalt?

Geschlechtskrankheiten kannst du auch auf ner Gynäkologischen-/Geburten-/Kreissaal- Station oder generell im Krankenhaus durch unsauberes Arbeiten von Ärzten und Pflegekräften bekommen. 

Das kommt mittlerweile leider häufiger vor als von öffentlichen Toiletten...

hmk, das hatte ich gar nicht auf dem Radar, aber das könnte ich bei mir auch nicht ausschließen, dass ich es mir beim FA geholt habe, weil die Instrumente nicht richtig sterilisiert waren oder sowas. Da war ich auf jeden Fall auch zwischen dem negativen und dem positiven Test (und beim negativen schließlich auch).
Kam zu der Zeit zwar noch nicht so häufig vor - oder es war einfach nie ein Thema, weil da niemand so senibilisiert war wie heute, wo man sich mit den Standards da mehr Gedanken darum macht (was mit multiresistenten Keimen auch nötiger ist)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 9:06
In Antwort auf avarrassterne1

hmk, das hatte ich gar nicht auf dem Radar, aber das könnte ich bei mir auch nicht ausschließen, dass ich es mir beim FA geholt habe, weil die Instrumente nicht richtig sterilisiert waren oder sowas. Da war ich auf jeden Fall auch zwischen dem negativen und dem positiven Test (und beim negativen schließlich auch).
Kam zu der Zeit zwar noch nicht so häufig vor - oder es war einfach nie ein Thema, weil da niemand so senibilisiert war wie heute, wo man sich mit den Standards da mehr Gedanken darum macht (was mit multiresistenten Keimen auch nötiger ist)

Es hat sich leider in den letzten 10 Jahren gehäuft dass Frauen nach dem Aufenthalt sich was eingefangen haben... personalmangel, immer billigere poröse Handschuhe und Zeitnot halt... 

Traurig dass das Patienten mitmachen müssen... Besonders mach der Geburt ist man eh schon anfällig weil unten alles offen ist... ich könnt kotzen, aber es kommt wirklich häufig vor in letzter Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 9:32
In Antwort auf ayarelne

Es hat sich leider in den letzten 10 Jahren gehäuft dass Frauen nach dem Aufenthalt sich was eingefangen haben... personalmangel, immer billigere poröse Handschuhe und Zeitnot halt... 

Traurig dass das Patienten mitmachen müssen... Besonders mach der Geburt ist man eh schon anfällig weil unten alles offen ist... ich könnt kotzen, aber es kommt wirklich häufig vor in letzter Zeit.

ist bei mir mehr als 10 Jahre her, aber das schließt es ja nicht aus...

Ja, sowas ist übel, dass man sich die Krankheiten vom Doc / im KH holt und ja, es nimmt stark zu in den letzten Jahren...
Und da kann es noch viel schlimmer kommen als Chlamydien.

Von den "Nebenwirkungen" auf die Beziehungen bei so einer Infektion, wie man sie hier im Thread ja super sieht, mal abgesehen - das sind auch gesundheitlich ernste Probleme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 9:51
In Antwort auf jerry25

Das Gespräch hat damit angefangen das ich ihm erzählt habe das ich ein Anruf von der FÄ erhielt und wie die Diagnose war und das ich Antibiotika fpr ums beide erhalten habe.
Er war erstaunt und fragte mich woher das denn kommen kann. Darauf ich: In den meistem Fällen wird das durch GV übertragen. Dann fing er an mich davon überzeugen zu wollen das er wirklich mit keiner anderen was hatte, er sei doch glücklich mit unserer Familie und würde das niemals kaputt mache.. 

ach "überzeugen"...   das wird er wohl so richtig mit nachdruck gemacht haben, ne?

und dann hat er ganz schnell die antibiotika geschluckt...
schlaues kerlchen !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 9:54

weißt du was mir durch den kopf gehen würde?

wenn ich es wirklich von ihm haben sollte.... dann hat er mich ja UNGESCHÜTZT betrogen... sprich:  was ist mit anderen (schlimmeren) krankheiten die er bewusst in kauf genommen hat?

ob ich da noch ohne kondom mit ihm schlafen würde ... NEIN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 10:12
In Antwort auf ai_18454549

weißt du was mir durch den kopf gehen würde?

wenn ich es wirklich von ihm haben sollte.... dann hat er mich ja UNGESCHÜTZT betrogen... sprich:  was ist mit anderen (schlimmeren) krankheiten die er bewusst in kauf genommen hat?

ob ich da noch ohne kondom mit ihm schlafen würde ... NEIN

weißt Du, was mir durch den Kopf gehen würde?
Wenn ich es vom FA oder sonstwo her habe und mich gegenüber ihm so verhalten würde - was für ein dämliches @r***loch wäre ich dann, meine Beziehung zu schrotten, unser Kind zum Trennungskind zu machen und mich zur alleinerziehenden Mama (oder ihn zum alleinerziehenden Papa) - nur weil ich wegen nix solche Wellen mache...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 11:09
In Antwort auf jerry25

Hallo Leute, bräuchte etwas Rat.. 
Im Januar habe ich einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Wie üblich wurde in der Schwangerschaftsvorsoge auf Chlamydien getestet, 2x glaube ich sogar und beide Male negativ.
Sufgrund von Unterleibsschmerzen bin ich letzte Woche zur FÄ und diesmals wurde positov getestet.
Heisst das ich habe mich in der Zwischenzeit angesteckt und höchstwahrscheinlich durch meimem Partner?
Danke vielmals für eure Antworten! 

Was Chlamydien sind weiss ich nicht, aber was du  hier schreibst im bezug auf deinen Partner, ist meiner Meinung nach schon der Anfang vom Ende.

Du hast doch einen Grund zu zweifeln, u das hat man nunmal.

Hier fragst du, u da werden Zweifel ob berechtigt o nicht nur noch genährt.
Warum hast du sone Angst im das ganz ehrlich zu sagen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 13:06
In Antwort auf avarrassterne1

weißt Du, was mir durch den Kopf gehen würde?
Wenn ich es vom FA oder sonstwo her habe und mich gegenüber ihm so verhalten würde - was für ein dämliches @r***loch wäre ich dann, meine Beziehung zu schrotten, unser Kind zum Trennungskind zu machen und mich zur alleinerziehenden Mama (oder ihn zum alleinerziehenden Papa) - nur weil ich wegen nix solche Wellen mache...

muss ja nicht sein dass er sie betrogen hat

KÖNNTE aber sein
und wenn es so war dann war es ungeschützt!

da würde ich  mir schon gedanken machen ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 14:43
In Antwort auf ayarelne

Hast du dein Kind testen lassen? Bzw den Arzt gefragt?

Nein,da ich ja bei Geburt noch negativ war.. Meine FÄ (hab heute mit ihr telefoniert) meinte auch dass das nicht mötig sei und ich mir keine Sorgen machen muss um den Kleinen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 15:52
In Antwort auf jerry25

Nein,da ich ja bei Geburt noch negativ war.. Meine FÄ (hab heute mit ihr telefoniert) meinte auch dass das nicht mötig sei und ich mir keine Sorgen machen muss um den Kleinen. 

Ok, find ich sehr gut dass du nachgefragt hast. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:24
In Antwort auf ai_18454549

muss ja nicht sein dass er sie betrogen hat

KÖNNTE aber sein
und wenn es so war dann war es ungeschützt!

da würde ich  mir schon gedanken machen ....

oder er muss sich Gedanken machen, denn es KÖNNTE ja sein,
- dass sie noch andere "Intimseuchen" vom FA (oder woher auch immer) anschleppt
- dass sie mit anderen Sex hatte

... dann sind alle nur noch damit beschäftigt, sich "Gedanken zu machen", was der andere nicht alles gemeines tun könnte. Auf die Art kann man jede funktionierende Beziehung ermorden. Soll das das Ziel sein, Deiner Meinung nach?

Wenn man denkt wie Du und vom Partner immer nur das Schlechteste annimmt, ist man als Single besser dran - dann sind beide als Single besser dran. Muss man aber echt nicht, tatsächlich gibt es nicht nur Idioten auf der Welt. Nicht mal überwiegend.
Aber wenn man im eigenen Partner nur den *** sieht, ist es auch irgendwie erbärmlich, überhaupt eine Beziehung führen zu wollen.

Wenn Du es ok findest, von Deinem Partner so behandelt zu werden - nur zu. Wenn er / sie / whatever es ok findet, von Dir so behandelt zu werden - nur zu.
Aber als allgemeiner Ratschlag ist das schon irgendwie grenzwertig aus meiner Sicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 16:48

Spare Dir einfach diese herablassende Art. 

Wenn hier in den Antworten beschrieben wird, dass es definitiv ohne GV bei ihnen festgestellt wurde, dann glaube ich das. Warum sollte man sich das ausdenken? 

Ob Du nun Medizin studiert hast oder nicht. Ich muss nicht Medizin studiert haben, um lesen zu können. Und wenn man sich in das Thema einliest, wird sehr schnell klar, dass nicht bewiesen ist, dass es nur durch GV übertragen wird...

... was mich wiederum an der Einstellung von immernoch schockiert. Ich handele doch nicht aus einem KÖNNTE heraus. Ja, zugehebenermaßen hätte ich mir auch Gedanken gemacht. Aber die TE (wie so oft bei ihr) als soooo dämlich hinzustellen, weil sie sich dies oder das ja gefallen lässt... das schockt überhaupt nicht. Man wird sich ja wohl zunächst mal in Ruhe Gedanken machen können und der Sache auf den Grund gehen können, ohne gleich als dämlich abgestempelt zu werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 17:47
In Antwort auf avarrassterne1

oder er muss sich Gedanken machen, denn es KÖNNTE ja sein,
- dass sie noch andere "Intimseuchen" vom FA (oder woher auch immer) anschleppt
- dass sie mit anderen Sex hatte

... dann sind alle nur noch damit beschäftigt, sich "Gedanken zu machen", was der andere nicht alles gemeines tun könnte. Auf die Art kann man jede funktionierende Beziehung ermorden. Soll das das Ziel sein, Deiner Meinung nach?

Wenn man denkt wie Du und vom Partner immer nur das Schlechteste annimmt, ist man als Single besser dran - dann sind beide als Single besser dran. Muss man aber echt nicht, tatsächlich gibt es nicht nur Idioten auf der Welt. Nicht mal überwiegend.
Aber wenn man im eigenen Partner nur den *** sieht, ist es auch irgendwie erbärmlich, überhaupt eine Beziehung führen zu wollen.

Wenn Du es ok findest, von Deinem Partner so behandelt zu werden - nur zu. Wenn er / sie / whatever es ok findet, von Dir so behandelt zu werden - nur zu.
Aber als allgemeiner Ratschlag ist das schon irgendwie grenzwertig aus meiner Sicht.

Fakt ist:  sie hat es und sie hat ihn nicht betrogen!!!!   

Du verzerrst die Wahrheit bzw nimmst etwas an, damit du Argumente hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 18:46
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Was Chlamydien sind weiss ich nicht, aber was du  hier schreibst im bezug auf deinen Partner, ist meiner Meinung nach schon der Anfang vom Ende.

Du hast doch einen Grund zu zweifeln, u das hat man nunmal.

Hier fragst du, u da werden Zweifel ob berechtigt o nicht nur noch genährt.
Warum hast du sone Angst im das ganz ehrlich zu sagen ?

Hab doch keine Angst ihm das zu sagen, das Gespräch hat schon stattgefunden. Wollte bloss wissen wie andere mit so was ähnlicem ungegangen sind bzw. deren Meinung.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 18:59

Hätte nicht gesacht das da sone Diskussio  draus entsteht..
Dafür gibt es doch Foren, um unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu sammeln, was man dann von davon hält, was man damit anstellt ist doch jedem selbst überlassen..
Ich danke euch für die vielen Inputs, bin immernoch etwas hin und hergerissen, bin selbst aus der Pflege (keine dummem Sprüche bitte, wieso ich dann solche Fragen stelle).. Klar im Lehrbuch habe ich gelernt das es eine Infektionskrankheit ist die nur über Schleimhäute übertragbar ist, was nunmal höchstwahrscheinlich bei einer sexuellen Handlung geschieht.. Jedoch geht es hier um meine Beziehung, mein Kind, meine Familie und da will ich alles hinterfragt haben und alles ausschliessen bevor ich voreilig irgendwelche Entscheidungen treffe. Wie gesagt ist hier ja auch ein Kind im Spiel, das es verdient hat das beide Eltern ein stabiles Familienumfeld schaffen. Und klar habe ich auch mit meinem Partner gesprochen und bei meiner FÄ nachgefragt, aber ich weiss auch das nicht alles so geschieht wies im Lehrbuch steht und deshalb wollte ich von Aussenstehenden deren Erfahrungen und Meinungen hören..
Aber wie erwartet war das keine grosse Hilfe, da ich wieklich auf meine innere Stimme hören muss.
Ich danke euch allen trotzdem das ihr euch die Zeit genommen hat.
Ich versuche meinem Partner zu vertrauen und  icht mehr allzu sehr daran rumzugrübeln, denn das macht mich wahnsinnig. Sollte er mich tatsächlich betrügen wird er irgendwann wieder unachtsam sein, egal in welcher Hinsicht und ich werds rausfinden..
Danke allen! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 19:22
In Antwort auf ai_18454549

Fakt ist:  sie hat es und sie hat ihn nicht betrogen!!!!   

Du verzerrst die Wahrheit bzw nimmst etwas an, damit du Argumente hast

Fakt ist: sie hat es und woher kann er nun einmal nicht wissen - damit hat er faktisch das gleiche Recht auf sinn- und beweislose Unterstellungen. Und mehr wäre das auf beiden Seiten nach dem aktuellen Stand nicht. Fakt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 19:23
In Antwort auf jerry25

Hätte nicht gesacht das da sone Diskussio  draus entsteht..
Dafür gibt es doch Foren, um unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu sammeln, was man dann von davon hält, was man damit anstellt ist doch jedem selbst überlassen..
Ich danke euch für die vielen Inputs, bin immernoch etwas hin und hergerissen, bin selbst aus der Pflege (keine dummem Sprüche bitte, wieso ich dann solche Fragen stelle).. Klar im Lehrbuch habe ich gelernt das es eine Infektionskrankheit ist die nur über Schleimhäute übertragbar ist, was nunmal höchstwahrscheinlich bei einer sexuellen Handlung geschieht.. Jedoch geht es hier um meine Beziehung, mein Kind, meine Familie und da will ich alles hinterfragt haben und alles ausschliessen bevor ich voreilig irgendwelche Entscheidungen treffe. Wie gesagt ist hier ja auch ein Kind im Spiel, das es verdient hat das beide Eltern ein stabiles Familienumfeld schaffen. Und klar habe ich auch mit meinem Partner gesprochen und bei meiner FÄ nachgefragt, aber ich weiss auch das nicht alles so geschieht wies im Lehrbuch steht und deshalb wollte ich von Aussenstehenden deren Erfahrungen und Meinungen hören..
Aber wie erwartet war das keine grosse Hilfe, da ich wieklich auf meine innere Stimme hören muss.
Ich danke euch allen trotzdem das ihr euch die Zeit genommen hat.
Ich versuche meinem Partner zu vertrauen und  icht mehr allzu sehr daran rumzugrübeln, denn das macht mich wahnsinnig. Sollte er mich tatsächlich betrügen wird er irgendwann wieder unachtsam sein, egal in welcher Hinsicht und ich werds rausfinden..
Danke allen! 

ich denke, das ist wirklich das sinnvollste, was Du machen kannst, ich wünsch euch alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 20:16
In Antwort auf avarrassterne1

ich denke, das ist wirklich das sinnvollste, was Du machen kannst, ich wünsch euch alles gute.

Danke!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 21:00
In Antwort auf jerry25

Hätte nicht gesacht das da sone Diskussio  draus entsteht..
Dafür gibt es doch Foren, um unterschiedliche Meinungen und Ansichten zu sammeln, was man dann von davon hält, was man damit anstellt ist doch jedem selbst überlassen..
Ich danke euch für die vielen Inputs, bin immernoch etwas hin und hergerissen, bin selbst aus der Pflege (keine dummem Sprüche bitte, wieso ich dann solche Fragen stelle).. Klar im Lehrbuch habe ich gelernt das es eine Infektionskrankheit ist die nur über Schleimhäute übertragbar ist, was nunmal höchstwahrscheinlich bei einer sexuellen Handlung geschieht.. Jedoch geht es hier um meine Beziehung, mein Kind, meine Familie und da will ich alles hinterfragt haben und alles ausschliessen bevor ich voreilig irgendwelche Entscheidungen treffe. Wie gesagt ist hier ja auch ein Kind im Spiel, das es verdient hat das beide Eltern ein stabiles Familienumfeld schaffen. Und klar habe ich auch mit meinem Partner gesprochen und bei meiner FÄ nachgefragt, aber ich weiss auch das nicht alles so geschieht wies im Lehrbuch steht und deshalb wollte ich von Aussenstehenden deren Erfahrungen und Meinungen hören..
Aber wie erwartet war das keine grosse Hilfe, da ich wieklich auf meine innere Stimme hören muss.
Ich danke euch allen trotzdem das ihr euch die Zeit genommen hat.
Ich versuche meinem Partner zu vertrauen und  icht mehr allzu sehr daran rumzugrübeln, denn das macht mich wahnsinnig. Sollte er mich tatsächlich betrügen wird er irgendwann wieder unachtsam sein, egal in welcher Hinsicht und ich werds rausfinden..
Danke allen! 

Find ich super und deine Gedankengänge sind wirklich total verständlich. Glaube jeder würde bei so einer Sache verunsichert sein. Du liest dich aber recht reflektiert und daher glaub ich auch daran, dass du es tatsächlich irgendwann merken würdest, wäre er doch untreu. Von daher machst du meiner Meinung nach alles richtig.

Wünsche euch auch alles gute und ein harmonisches Jahr. Genießt die Zeit mit eurem Baby und lasst es euch gut Gehen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 21:35
In Antwort auf ai_18454549

Fakt ist:  sie hat es und sie hat ihn nicht betrogen!!!!   

Du verzerrst die Wahrheit bzw nimmst etwas an, damit du Argumente hast

Fakt ist aber auch, dass Chlamydien übertragen werden können ohne Sex!

Also besagt Dein Fakt gar nichts! 

Es muss ja weder sie noch er außerehelichen Sex gehabt haben! 

Wenn sie ihn damit aber konfrontiert, da sie keinen außerehelichen Sex gehabt hat, muss er außerehelichen Sex gehabt haben, weil sie sich bei ihm mit Chlamydien angesteckt hat, sagt das über die Beziehung eine ganze Menge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli um 21:48
In Antwort auf jerry25

Hallo Leute, bräuchte etwas Rat.. 
Im Januar habe ich einen gesunden Jungen zur Welt gebracht. Wie üblich wurde in der Schwangerschaftsvorsoge auf Chlamydien getestet, 2x glaube ich sogar und beide Male negativ.
Sufgrund von Unterleibsschmerzen bin ich letzte Woche zur FÄ und diesmals wurde positov getestet.
Heisst das ich habe mich in der Zwischenzeit angesteckt und höchstwahrscheinlich durch meimem Partner?
Danke vielmals für eure Antworten! 

Ja du hast dich angesteckt, entweder von deinem Partner oder wo anders. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 1:26
In Antwort auf vasili_13653870

Find ich super und deine Gedankengänge sind wirklich total verständlich. Glaube jeder würde bei so einer Sache verunsichert sein. Du liest dich aber recht reflektiert und daher glaub ich auch daran, dass du es tatsächlich irgendwann merken würdest, wäre er doch untreu. Von daher machst du meiner Meinung nach alles richtig.

Wünsche euch auch alles gute und ein harmonisches Jahr. Genießt die Zeit mit eurem Baby und lasst es euch gut Gehen. 

Lieben dank! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 2:49
In Antwort auf ai_18454549

hat er gesagt?  schön von sich ablenken....   

Ach Sultan reicht langsam oder. Man merkt sofort, dass du hier schreibst😉🙄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 7:06
In Antwort auf jerry25

Hab doch keine Angst ihm das zu sagen, das Gespräch hat schon stattgefunden. Wollte bloss wissen wie andere mit so was ähnlicem ungegangen sind bzw. deren Meinung.. 

Sorry, hab ich nicht gelesen, bin nur drüber geflogen..

Ja es ist anständig wenn man jemandem den man liebt sagt ,das man Zweifel hat.

Diese mainstreammeinung,..wer zweifelt hat kein Vertrauen, liebt dann nicht (richtig) u Beziehung kann man eh vergessen,...ist ganz ganz grosser Quatsch.
denn gerade dieses "schlucken"
....ich darf nix sagen, weil Hasi/hasin sonst glaubt ich liebe nicht u ich bin ein böser Mensch, weil ich nicht 100 % vertraue (ab u an ), ist der Anfang vom Ende.

Meinungen hast du ja genug gekriegt , vllt schreibst du demnächst deine Forderung dazu das du nur Meinungen von empathischen User haben möchtest .

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 7:24
In Antwort auf gyvrgy_18455549

Sorry, hab ich nicht gelesen, bin nur drüber geflogen..

Ja es ist anständig wenn man jemandem den man liebt sagt ,das man Zweifel hat.

Diese mainstreammeinung,..wer zweifelt hat kein Vertrauen, liebt dann nicht (richtig) u Beziehung kann man eh vergessen,...ist ganz ganz grosser Quatsch.
denn gerade dieses "schlucken"
....ich darf nix sagen, weil Hasi/hasin sonst glaubt ich liebe nicht u ich bin ein böser Mensch, weil ich nicht 100 % vertraue (ab u an ), ist der Anfang vom Ende.

Meinungen hast du ja genug gekriegt , vllt schreibst du demnächst deine Forderung dazu das du nur Meinungen von empathischen User haben möchtest .

 

Gute Idee haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 9:29
In Antwort auf avarrassterne1

Fakt ist: sie hat es und woher kann er nun einmal nicht wissen - damit hat er faktisch das gleiche Recht auf sinn- und beweislose Unterstellungen. Und mehr wäre das auf beiden Seiten nach dem aktuellen Stand nicht. Fakt.

hier geht es um die IHRE situation!!!!

er interessiert mich im moment nicht

ich spreche nur von ihrer sicht aus!
und sie weiß sie hat nicht betrogen.... hat es aber trotzdem ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 9:30
In Antwort auf saskia81007

Fakt ist aber auch, dass Chlamydien übertragen werden können ohne Sex!

Also besagt Dein Fakt gar nichts! 

Es muss ja weder sie noch er außerehelichen Sex gehabt haben! 

Wenn sie ihn damit aber konfrontiert, da sie keinen außerehelichen Sex gehabt hat, muss er außerehelichen Sex gehabt haben, weil sie sich bei ihm mit Chlamydien angesteckt hat, sagt das über die Beziehung eine ganze Menge!

oje da kann mal wieder jemand nicht lesen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 10:33
In Antwort auf ai_18454549

hier geht es um die IHRE situation!!!!

er interessiert mich im moment nicht

ich spreche nur von ihrer sicht aus!
und sie weiß sie hat nicht betrogen.... hat es aber trotzdem ...

und da Sex mit anderen nur eine (!) mögliche (!) Option (!) auf der Liste ist, ist es absolut nicht angebracht, ihm Vorwürfe zu machen, wenn er mindestens genauso wahrscheinlich auch gar nichts damit zu tun haben kann.
Ansprechen - ok, klar. Aber aus einer eventuellen Möglichkeit Konsequenzen wie aus einem klaren Vertrauensbruch ziehen - nein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 13:10
In Antwort auf avarrassterne1

und da Sex mit anderen nur eine (!) mögliche (!) Option (!) auf der Liste ist, ist es absolut nicht angebracht, ihm Vorwürfe zu machen, wenn er mindestens genauso wahrscheinlich auch gar nichts damit zu tun haben kann.
Ansprechen - ok, klar. Aber aus einer eventuellen Möglichkeit Konsequenzen wie aus einem klaren Vertrauensbruch ziehen - nein.

spricht niemand von vorwürfen!
lies doch endlich was ich schreibe !!!

wäre ich in der situation würde ich eben annehmen dass es MÖGLICH wäre dass er mich ungeschützt betrogen hat!
somit könnte er auch noch andere krankheiten eingefasst haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 15:30
In Antwort auf ai_18454549

spricht niemand von vorwürfen!
lies doch endlich was ich schreibe !!!

wäre ich in der situation würde ich eben annehmen dass es MÖGLICH wäre dass er mich ungeschützt betrogen hat!
somit könnte er auch noch andere krankheiten eingefasst haben!

ach und "ich habe mit Dir keinen Sex mehr ohne Verhüterli" wäre kein klarer und deutlicher Vorwurf? Nicht Dein Ernst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 17:26
In Antwort auf avarrassterne1

ach und "ich habe mit Dir keinen Sex mehr ohne Verhüterli" wäre kein klarer und deutlicher Vorwurf? Nicht Dein Ernst

Vorwurf?  nein!!!! 

da gehts um meine Gesundheit! meine Sicherheit.  nicht mehr und nicht weniger!    bei manchen braucht man sich echt nicht wundern wenn sie sich mit HIV infizieren bei ihrer leichtsinnigKeit und dem Denken "mir passiert schon nichts"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 17:50
In Antwort auf ai_18454549

Vorwurf?  nein!!!! 

da gehts um meine Gesundheit! meine Sicherheit.  nicht mehr und nicht weniger!    bei manchen braucht man sich echt nicht wundern wenn sie sich mit HIV infizieren bei ihrer leichtsinnigKeit und dem Denken "mir passiert schon nichts"

wie Du auch raten würdest, den Frauenarzt nur noch im ABC-Schutzanzug aufzusuchen?
Ebenso natürlich, wie bei dem Wetter das Haus nicht zu verlassen, nie einen Tropfen Alkohol zu sich zu nehmen usw? ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper