Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chef hat mich entlassen, wie würdet Ihr das verstehen ?

Chef hat mich entlassen, wie würdet Ihr das verstehen ?

3. September 2007 um 17:21

Vor einigen Monaten stellte mich mein Chef als Sekretärin ein, er ist allein hat sonst keine Angestellten. Die Zusammenarbeit war von Anfang an sehr eng.
Er ist 56 und hat seit 10 Jahren eine Freundin ich bin 45 und 20 Jahre verheiratet, 2 Kinder.
Schon in der 2 Woche machte er Bemerkungen wie z.b. ich sei eine heiße Frau, als er merkte das darauf keine Reaktion kam stellte er das ein.
Dann verwöhnte er mich ständig und machte mir Komplimente, was ich ignorierte weil ich nicht wußte wie ich mich verhalten sollte.
Nach einem Monate führte er mit mir ein Personalgespräch und fragte wie ich mit ihm klarkäme, dabei hatte er einen knallroten Kopf und war total aufgeregt, als ich sagte gut erwiederte er "ich mit Ihnen auch".
Nach diesem Gespräch hat es bei mir gefunkt, ich bin total verliebt in ihn.Auch er war plötzlich total nervös, der Mann konnte kaum noch mit mir zusammenarbeiten, er bekam überhaupt nichts mehr auf die Reihe und himmelte mich nur noch an.Ich verhielt mich aber weiter neutral, weil ich mich nicht traute und er mein Chef war.
Dann nach einem weiteren Monat der Schock er kündigte mir aus finanziellen Gründen von heute auf morgen.
Nach 6 Wochen war ich dann nochmals bei ihm weil etwas zu klären war da sagte er wieder "Sie sehen gut aus und ich kann Sie total gut leiden."
Mir geht es total schlecht weil ich nicht den Mut hatte Ihm zu zeigen das ich ihn auch total toll finde,was soll ich nur machen ? Nochmals hingehen ?

Mehr lesen

4. September 2007 um 12:46

..
.. du bist verheiratet und hast 2 Kinder. Warum dann nochmal hingehn? Um eine Affäre zu beginnen? Ist es dir das wert, alles aufs Spiel zu setzen für ein bißchen Spaß?

Gefällt mir

4. September 2007 um 13:53
In Antwort auf chaospur

..
.. du bist verheiratet und hast 2 Kinder. Warum dann nochmal hingehn? Um eine Affäre zu beginnen? Ist es dir das wert, alles aufs Spiel zu setzen für ein bißchen Spaß?

Vielleicht
hat ja die Kündigung nicht nur wirtschaftliche Ursachen. Ich meine nur wenn er jemanden so aufregend findet, diejenige aber aufgrund eigener Familie nicht darauf eingeht, hat er vielleicht ein Problem damit.

Also ich würde die Sache als erledigt betrachten und Abstand gewinnen.

Gefällt mir

4. September 2007 um 14:16
In Antwort auf jfm991

Vielleicht
hat ja die Kündigung nicht nur wirtschaftliche Ursachen. Ich meine nur wenn er jemanden so aufregend findet, diejenige aber aufgrund eigener Familie nicht darauf eingeht, hat er vielleicht ein Problem damit.

Also ich würde die Sache als erledigt betrachten und Abstand gewinnen.

Wirtschafliche Gründe vielleicht nur vorgeschoben ?
Genau das habe ich mir auch schon gedacht, vielleicht hat er die wirtschaftlichen Gründe bei der Kündigung nur vorgeschoben und mich entlassen weil er die ganze Situation nicht mehr aushalten konnte.
Deswegen bereue ich auch daß ich ihm nicht gezeigt habe
welche Gefühle ich für Ihn empfinde.
Ich muß ständig an Ihn denken, weiß aber nicht wie ich wieder an ihn herankommen soll bzw. mich verhalten soll
wenn ich ihn doch wieder besuche.

Gefällt mir

5. September 2007 um 8:18

Nicht hingehen
Ich würde auf keinen Fall nochmals hingehen.

Du schreibst, er hat eine Freundin. Vermutlich will er diese Beziehung retten. Oder er erkennt zumindest, dass sich Beziehung und Geschäft auf Dauer nicht in einer Person vereinigen lassen.

Überlege dir mal, was du von einem Mann hast, der dir heiße Komplimente macht und eine Freundin hat. In ein paar Jahren könnte er auch dich als Freundin haben und der nächsten Angestellten (Lieferantin oder was auch immer) heiße Komplimente machen.

Gefällt mir

7. September 2007 um 23:29

Würdest du dich für ihn von deinem Mann trennen ,
liebst du deinen Mann noch, willst du deine Ehe weiterführen, wilsst du Fremdgehen deinen Mann und deine Kinder verletzen oder funktionert deine Ehe sowieso nicht mehr, falls du noch Gefühle für deinen Mann hast sind sie noch genug für eine Beziehung suchst du nur einen Grund um aus deiner Ehe zu entfliehen ,würdest du mit einer Scheidung klarkommen, glaubst du das du falls du eine Beziehung mit diesem Mann eingehst es vor der Familie geheimhalten kannst würdest du deinem Mann gegenüber beim Lügen und Betrügen ein schlechtes Gewissen haben,würdest du mit allen Konsequenzen die aus einem Ehebruch ergeben könnten klar kommen.Sind deine Kinder schon so groß das ohne eine intakte Familie klar kommen könnten oder ist dein so ein Ekel das die Kinder und froh wären wenn diese Ehe endlich beendet ist .geht dein Mann vielleicht auch fremd und wenn wie würdest du darauf reagieren.Stell dir alle diese Fragen mach einen Zettel für das für und wider und frag dich was für dich wichtiger dieser Mann oder die Beziehung die du jetzt führst. Überlege auch ob du eine Zukunft mit diesem Mann hast oder ob du mit ihm ins Bett willst.Hast du aber einmal alle Brücken zu deinem Mann abgebrochen gibt es kein zurück.Falls dein Mann dich liebt wird er eines Tages auch dahinterkommen vielleicht ist er auch schon misstrauisch geworden-

Also überlege alle gut und eine Entscheidzng die für dich richtig und mit der Du leben und glücklich werden kannst.

Gruß koikoi

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wieviel Freiheit in der Beziehung ist "normal"?
Von: biene0812
neu
7. September 2007 um 21:23

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen