Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chatpartner treffen

Chatpartner treffen

5. Juni um 20:19 Letzte Antwort: 30. August um 7:43

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

Mehr lesen

5. Juni um 21:11

Wenn du dich einmal mehr umschaust, andere Schreibkontakte in dieser Form eingehst, wirst du recht schnell feststellen, dass alle "100-Tausend Männer" ähnliche Taktikten und Strategien anwenden, um Frauen auf irgendeine Art oder bloß als Schreibkontakt an sich zu binden. 

Sobald du das taktische  Geschehen als soches annehmen und verstehen kannst, wirst du ihn durchschaut haben und er wird langweilig für dich werden. 

Ich empfehle dir, ihn nicht zu treffen. Er wickelt dich bloss in seine unreifen Spielchen ein, du wirst ihn weder ändern können noch verstehen - obwohl Menschen individuelle Geschichten schreiben, würde ich bei dieser -eurer- Konstellation von einem Stereotyp ausgehen. 

Verschwende dein Leben nicht.

(Mach den Versuch mit anderen Menschen zu schreiben und du wirst schnell Zusammenhänge erkennen: wiederholte, ähnliche Erfahrungen machen - "Gefühle" der Übereinstimmung finden.)

2 LikesGefällt mir
5. Juni um 21:24

Geht es um einen Videochat? Würde dir dringend empfehlen wenigstens darauf zu bestehen.

1 LikesGefällt mir
6. Juni um 1:50
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

Ich habe extra ergänzt, dass ich ihn gerne freundschaftlich kennenlernen möchte. Er soll sich mal nicht zu viel einbilden.
Ich denke es ist egal unter welchem Banner man sich trifft. Wenn es funkt, dann funkt es. 

So kann ich ihn mir in Ruhe angucken und schauen, ob mir das wirklich passt. Und wenn nicht, halb so wild. Ich wollte ihn ja ausdrücklich nur freundschaftlich kennenlernen. Er kann mir nie vorwerfen ich wollte was von ihm. Das habe ich zu keinem Zeitpunkt erwähnt. So behalte ich meine Würde und kann ihn trotzdem kennenlernen.

Außerdem habe ich ihm geschrieben, er soll mir einfach mal schreiben, wenn er in meiner Stadt ist. Dann könnten wir uns mal in einem Cafe treffen. Wenn er mich wirklich kennenlernen möchte, muss er seinen Hintern bewegen und in meine Stadt fahren. Er wohnt etwa 300km entfernt. Wenn er diesen Weg auf sich nimmt, um mich zu treffen, dann meint er es ernst. Wenn nicht, dann ist einfach zu wenig Interesse seinerseits. Was auch nicht schlimm ist. Aber dann weiß ich bescheid, was unsere Chat Beziehung für ihn bedeutet.

Ich werde ihm auch garnicht mehr schreiben. Seine einzige Möglichkeit den Kontakt nochmal herzustellen ist mich persönlich zu treffen. Ich lösche ihn jetzt komplett. Entweder er hat interesse und kommt her oder aber nicht. So zweideutige Chats werde ich nicht mehr führen.

Es ist auch gut, dass ich als Frau wwiedr in der machtvollen Position bin. Ich habe das Treffen zwar angeboten, aber jetzt muss er die Strapazen auf sich nehmen und herfahren, wenn er mich denn kennenlernen möchte. Ich denke es ist wichtig als Frau die machtvolle Position nicht zu verlassen. Er soll um dich werben und nicht andersrum. Ich habe die Entscheidungsmacht: ja oder nein.

Ich werde ihn jetzt auch aus meinen Gedanken verbannen. Entweder er kommt hwr und wir lernen uns kennen, oder eben nicht. Ich denke alles was ich tun konnte, habe ich getan. Jetzt liegt es an ihm.
ich bin gespannt.

Gefällt mir
6. Juni um 8:12

Es sollte zwischen Menschen nicht um Macht gehen aber um ehrliches Interesse an dem anderen und darum sich nicht hinter irgendwelchen Fakegeschichten oder Neurosen zu verstecken und mit den Gefühlen anderer zu spielen um mal überhaupt welche im eigenen erbärmlichen Leben abzubekommen.

1 LikesGefällt mir
6. Juni um 8:22
In Antwort auf herbstblume6

Es sollte zwischen Menschen nicht um Macht gehen aber um ehrliches Interesse an dem anderen und darum sich nicht hinter irgendwelchen Fakegeschichten oder Neurosen zu verstecken und mit den Gefühlen anderer zu spielen um mal überhaupt welche im eigenen erbärmlichen Leben abzubekommen.

Genau, Herbstblume 😀. Der Hinweis zur Würde und zur Macht liest sich seltsam ..und so gar nicht weiblich. 

1 LikesGefällt mir
6. Juni um 10:37
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

Wenn es keine großen Umstände macht, kannst Du Dich ja mal mit ihm treffen. Von dem, was Du erzählst, würde ich mir aber keine allzu großen Hoffnungen machen. 

Gefällt mir
6. Juni um 11:00
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

"Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?"
Entweder schreibt er aus Langeweile oder weil es ihm schmeichelt, dass du dich um ihn bemühst und er dich jederzeit treffen könnte.
Ausserdem meintest du das Lebewohl ja gar nicht ernst, sonst wärst du nicht gleich wieder auf ihn angesprungen.

" Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir?"
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher. Mal ehrlich: Wer Interesse hat, egal ob Mann oder Frau, zeigt mehr Engagement und wartet nicht ständig darauf, dass der andere sich meldet. Ausserdem hätte er sich längst mit dir getroffen.

"Soll ich ihm wieder absagen?"
Ich wette, der sagt selber wieder ab oder erscheint einfach nicht am Treffpunkt.

Himmel! Wieso gibst du dich mit solchem Sch* ab??!

Gefällt mir
7. Juni um 12:22
In Antwort auf habibi

"Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?"
Entweder schreibt er aus Langeweile oder weil es ihm schmeichelt, dass du dich um ihn bemühst und er dich jederzeit treffen könnte.
Ausserdem meintest du das Lebewohl ja gar nicht ernst, sonst wärst du nicht gleich wieder auf ihn angesprungen.

" Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir?"
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher. Mal ehrlich: Wer Interesse hat, egal ob Mann oder Frau, zeigt mehr Engagement und wartet nicht ständig darauf, dass der andere sich meldet. Ausserdem hätte er sich längst mit dir getroffen.

"Soll ich ihm wieder absagen?"
Ich wette, der sagt selber wieder ab oder erscheint einfach nicht am Treffpunkt.

Himmel! Wieso gibst du dich mit solchem Sch* ab??!

Ihr hattet recht. Ich meinte zum Schluss er soll sich doch melden, wenn er mal in meiner Stast ist. Er meinte na klar, er meldet sich dann... Seitdem kam garnichts mehr von ihm. Der hat offensichtlich kein Interesse.

Gefällt mir
7. Juni um 15:17
In Antwort auf user498995051

Ihr hattet recht. Ich meinte zum Schluss er soll sich doch melden, wenn er mal in meiner Stast ist. Er meinte na klar, er meldet sich dann... Seitdem kam garnichts mehr von ihm. Der hat offensichtlich kein Interesse.

Tut mir leid für dich. Das nächste Mal erkennst du hoffentlich früher, wenn einer kein Interesse hat. Andere Mütter haben bessere Söhne.

Gefällt mir
8. Juni um 2:27
In Antwort auf user498995051

Ich habe extra ergänzt, dass ich ihn gerne freundschaftlich kennenlernen möchte. Er soll sich mal nicht zu viel einbilden.
Ich denke es ist egal unter welchem Banner man sich trifft. Wenn es funkt, dann funkt es. 

So kann ich ihn mir in Ruhe angucken und schauen, ob mir das wirklich passt. Und wenn nicht, halb so wild. Ich wollte ihn ja ausdrücklich nur freundschaftlich kennenlernen. Er kann mir nie vorwerfen ich wollte was von ihm. Das habe ich zu keinem Zeitpunkt erwähnt. So behalte ich meine Würde und kann ihn trotzdem kennenlernen.

Außerdem habe ich ihm geschrieben, er soll mir einfach mal schreiben, wenn er in meiner Stadt ist. Dann könnten wir uns mal in einem Cafe treffen. Wenn er mich wirklich kennenlernen möchte, muss er seinen Hintern bewegen und in meine Stadt fahren. Er wohnt etwa 300km entfernt. Wenn er diesen Weg auf sich nimmt, um mich zu treffen, dann meint er es ernst. Wenn nicht, dann ist einfach zu wenig Interesse seinerseits. Was auch nicht schlimm ist. Aber dann weiß ich bescheid, was unsere Chat Beziehung für ihn bedeutet.

Ich werde ihm auch garnicht mehr schreiben. Seine einzige Möglichkeit den Kontakt nochmal herzustellen ist mich persönlich zu treffen. Ich lösche ihn jetzt komplett. Entweder er hat interesse und kommt her oder aber nicht. So zweideutige Chats werde ich nicht mehr führen.

Es ist auch gut, dass ich als Frau wwiedr in der machtvollen Position bin. Ich habe das Treffen zwar angeboten, aber jetzt muss er die Strapazen auf sich nehmen und herfahren, wenn er mich denn kennenlernen möchte. Ich denke es ist wichtig als Frau die machtvolle Position nicht zu verlassen. Er soll um dich werben und nicht andersrum. Ich habe die Entscheidungsmacht: ja oder nein.

Ich werde ihn jetzt auch aus meinen Gedanken verbannen. Entweder er kommt hwr und wir lernen uns kennen, oder eben nicht. Ich denke alles was ich tun konnte, habe ich getan. Jetzt liegt es an ihm.
ich bin gespannt.

Ausgezeichnete Lösung,
Ausgezeichnete Einstellung!!

Dein Post hat mir sehr gutgetan!
Pi

1 LikesGefällt mir
8. Juni um 8:11
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

Ich denke, es war gut ihn nach einem Treffen zu fragen. Entscheidest du dich ihn zu löschen, weil er dich zum wiederholten Male hinhält, solltest du bei deiner Meinung bleiben. Anderenfalls machst du dich sehr unglaubwürdig. Ich habe nicht das Gefühl, dass auf seiner Seite ehrliches Interesse an dir besteht. Ich nehme an, er spielt mit dir und bisher scheinst du empfänglich für Spielchen zu sein. Du bist doch bereits in ihn verliebt, daher ist ein Treffen unter die Siegel der "Freundschaft" irreführend. Ich meine, du kannst zu deinen Gefühlen stehen und Verliebtheit ist nicht gleichzusetzen mit Liebe. Es ist würdevoll zu seinen Gefühlen zu stehen (dir selbst gegenüber) was er daraus macht steht auf einem anderen Blatt Papier. Ich sehe nicht, dass du dich in einer "machtvollen" Position befindest. Das meine ich nicht böse, ein bisschen mehr Selbstsicherheit und Vertrauen in dich selbst und du wirst seine Aktionen durchschauen. Pass nur auf, dass er deine Unsicherheit nicht ausnutzt! 

2 LikesGefällt mir
8. Juni um 12:12
In Antwort auf user498995051

Ich habe extra ergänzt, dass ich ihn gerne freundschaftlich kennenlernen möchte. Er soll sich mal nicht zu viel einbilden.
Ich denke es ist egal unter welchem Banner man sich trifft. Wenn es funkt, dann funkt es. 

So kann ich ihn mir in Ruhe angucken und schauen, ob mir das wirklich passt. Und wenn nicht, halb so wild. Ich wollte ihn ja ausdrücklich nur freundschaftlich kennenlernen. Er kann mir nie vorwerfen ich wollte was von ihm. Das habe ich zu keinem Zeitpunkt erwähnt. So behalte ich meine Würde und kann ihn trotzdem kennenlernen.

Außerdem habe ich ihm geschrieben, er soll mir einfach mal schreiben, wenn er in meiner Stadt ist. Dann könnten wir uns mal in einem Cafe treffen. Wenn er mich wirklich kennenlernen möchte, muss er seinen Hintern bewegen und in meine Stadt fahren. Er wohnt etwa 300km entfernt. Wenn er diesen Weg auf sich nimmt, um mich zu treffen, dann meint er es ernst. Wenn nicht, dann ist einfach zu wenig Interesse seinerseits. Was auch nicht schlimm ist. Aber dann weiß ich bescheid, was unsere Chat Beziehung für ihn bedeutet.

Ich werde ihm auch garnicht mehr schreiben. Seine einzige Möglichkeit den Kontakt nochmal herzustellen ist mich persönlich zu treffen. Ich lösche ihn jetzt komplett. Entweder er hat interesse und kommt her oder aber nicht. So zweideutige Chats werde ich nicht mehr führen.

Es ist auch gut, dass ich als Frau wwiedr in der machtvollen Position bin. Ich habe das Treffen zwar angeboten, aber jetzt muss er die Strapazen auf sich nehmen und herfahren, wenn er mich denn kennenlernen möchte. Ich denke es ist wichtig als Frau die machtvolle Position nicht zu verlassen. Er soll um dich werben und nicht andersrum. Ich habe die Entscheidungsmacht: ja oder nein.

Ich werde ihn jetzt auch aus meinen Gedanken verbannen. Entweder er kommt hwr und wir lernen uns kennen, oder eben nicht. Ich denke alles was ich tun konnte, habe ich getan. Jetzt liegt es an ihm.
ich bin gespannt.

"ich bin gespannt."

mal ehrlich... was will er denn mit einer 300km entfernten frau? noch dazu eine, die ständig rumzickt?

Gefällt mir
8. Juni um 13:40

Es gibt folgende Gründe für Männer (aber auch für einige Frauen), den Übergang vom Virtuellen ins Reale möglichst zu verhindern:

- Mangelndes Selbstbewusstsein, Träumereien, reale Begegnungen könnten zu einer ziemlich großen Enttäuschung führen und den Traum jäh beenden. Da ist es doch schöner, sich auszumalen, wie wunderbar alles sein könnte, wenn .... Ja, wenn dieses "wenn" nicht wäre

- Bereits existierende Partnerschaft. Schwierigkeiten mit der Zeitorganisation. Wie soll der Mann seinen Ausflug seiner Partnerin erklären? Gewiss: Wo Begierde ist, wächst auch die Umsetzungsphantasie. Aber die Göttergattinnen können schon ziemlich perfide wachsam sein. Außerdem sind die wenigsten Männer gute Schauspieler.

- Workaholic und falsches Zeitmanagement: Der Mann möchte eigentlich, kann aber nicht. Er findet nie einen Termin. Da sind so viele andere Verpflichtungen, wenn nicht im Job dann im Verein.

Wie schade, denkt der Kerl, dass ich eigentlich gar keine Zeit für eine Frau habe.

Meine Erfahrung lehrt, dass der erste Spiegelstrich am häufigsten vorkommt. Vor den beiden anderen muss sich eine Frau aber ebenso hüten.

Vor allem vor all diesen irren Projektionen.

Wenn man sich über all diese Schwierigkeiten im klaren ist, spricht nichts gegen virtuelle Partneranbahnung. Viele geben resigniert auf, wenn es nicht beim ersten, zweiten oder dritten Mal klappt. Ich denke, mann/frau muss die Erfolgsaussichten nüchterner betrachten. Menschen sind keine Waren, die man einfach mal so im Internet aufrufen und "kaufen" kann.

Mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen sind Partnerschaften auch durch Kennenlernen im Internet möglich. Die Erfolgschancen sind nicht höher und auch nicht niedriger als beim Kennenlernen im "real life" - z.B. durch Zufall oder Freizeitaktivitäten.

Daher rate ich keineswegs ab, rate aber zu einer nüchternen Beurteilung.

2 LikesGefällt mir
30. August um 7:43
In Antwort auf user498995051

Ich habe jemanden im Chat kennengelernt und wir haben uns super verstanden. Manchmal bis in die Nacht geschrieben. Und es war immer lustig und nie langweilig. Ich habe mich langsam verliebt.

Hier im chat wurde mir geraten ihn möglichst schnell persönlich zu treffen. Ich wollte gerne, dass er die Initiative ergreift und nicht ich. Von ihm kam aber nichts. Ich habe immer wieder mein Interesse an ihm bekundet. Als aber von ihm nichts kam, habe ich geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte. Und ihn löschen werde, weil mir einfach nicht mehr nach schreiben ist. Insgeheim wollte ich ihn dazu verleiten mir ein persönliches Treffen anzubieten.

Er meinte aber nur, ich soll ihn bitte nicht löschen, weil er mich gerne kennenlernen möchte! Dann haben wir wieder angefangen zu chatten. Tag und nacht. Aber von ihm kam wieder kein Angebot für ein Treffen. Immer war ich diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hat. Und so weiter.

Er hat das Gespräch nicht vorangetrieben. Ich habe ihm meistens zuerst geschrieben. Von ihm kam wenig. Ich glaubte, dass er nicht ausreichend an mir interessiert sei. Ich habe eine klare Ansage gemacht und habe ihn diesmal wirklich gelöscht.

Er hat mich gleich am nächsten Tag wieder angeschrieben...
Ich habe geschrieben: "hatten wir uns nicht verabschiedet " mit Zwinkersmiley. Er meinte ja stimmt. Ich meinte: bist du traurig darüber, dass ich dich gelöscht habe? Er meinte nein.

Daraufhin habe ich ihn nach einem Treffen gefragt! Das würde ich als Frau eigentlich nicht machen. Aber jetzt wollte ich es einfach wissen! Soll ich ihn löschen oder weiterhin chatten. Warum schreibt er mir, wenn ich sage lebe wohl (und es auch so meine)?

Er hat dem Treffen jetzt zugesagt. Denkt ihr er hat eigentlich kein Interesse an mir? Hätte ich ihn nicht fragen sollen? Soll ich ihm wieder absagen?

Was für ein unfassbar dämlicher Kindergarten!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers