Home / Forum / Liebe & Beziehung / Charme erlernen?!

Charme erlernen?!

13. Mai 2006 um 17:07

Hallo,

ich habe ein gutes Benehmen.

Ich weiß, welche Manieren sich gehören.

Den Knigge habe ich gelesen und wende ihn auch teilweise an.
Manchmal kommts mir aber so vor, dass es der Frau gar nicht gefällt oder ihr zu aufgedrückt vorkommt.

Allerdings, so sagt meine Ex, ich bin zwar nett, hilfsbereit und ich kann auch flirten, ..., aber das gewisse Etwas, den Charme habe ich wohl nicht.

Kann man den irgendwie erlernen?

Was genau ist eigentlich Charme?

Wie bringe ich den wo am besten rüber?

...???

Bitte um eure Antworten.

Vielen lieben Dank im Voraus.

Schöne Grüße

Mehr lesen

13. Mai 2006 um 17:34

Charme ist eigentlich
gar nicht schwer zu erlernen, oder besonders schwer, wie man's nimmt.

Das Wesen des Charmes ist es, dem Gegenüber das Gefühl zu geben, etwas Besonderes, Einmaiges zu sein. Dazu gehören nicht nur die Worte, sondern auch Mimik, Gestik, Blicke etc.

Das schwierige daran ist, es so bringen, dass es auch glaubwürdig ankommt. Was bei dem einen charmant rüberkommt, kann bei einem Anderen (nicht so Geübten) aussehen, als mache er sich grade über sein Gegenüber lustig.

Also eine Anleitung war das hier wohl nicht, aber zumindest erst mal eine Definition

lg
blackpunka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2006 um 17:35

Charme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Der Ausdruck Charme bzw. Scharm lässt sich durch Anmut, Anziehungskraft und Zauber umschreiben, meint aber zur Hauptsache ein gewinnendes Auftreten und Verhalten. Er wird zur Hauptsache Frauen zugeschrieben. Charmant (veraltend: ein Charmeur) ist aber auch ein Mann, der Frauen betören kann, ganz davon abgesehen, ob er äusserlich schön ist oder nicht; das was dabei zählt findet man im Verhalten dieser Person. Dabei spielen seine Gesten, die Mimik, sein Gang und vorallem seine Wortwahl eine grosse Rolle. Ein Charmeur ist also ein Typ, der mit seinem Auftreten der Frauens Herzen erweichen lässt. Viele Frauen finden es schön, wärend andere gerade solche Typen meiden - nicht selten wird der Charmeur nämlich einem Macho gleichgestellt, also einem, der mit seiner Art Frauen erobern möchte - ein Player. Das Wort Charme geht übrigens auf das lateinische Carmen (Gesang, Lied, Gedicht, Zauberspruch, Zauberformel) zurück und wurde im 18. Jahrhundert aus dem Französischen entlehnt. Generell kommt Charme dem Begriff Erotik nah.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2006 um 17:44

Charme
Charme ist angeboren, man hat ihn oder man hat ihn nicht. Ist einfach so, ist auch nicht bös gemeint. Charme kann man nicht erlernen, er strahlt von innen und umgibt einen Menschen. Eine ganz bestimmte Ausstrahlung. Entwickeln kann man ihn höchstens, wenn man authentisch ist; mit sich selber im Reinen; und sich doch für andere interessiert.

Lieber Gruß vom Axolotl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook