Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chaos und Schmerz sind vorprogrammiert - was soll ich tun?

Chaos und Schmerz sind vorprogrammiert - was soll ich tun?

10. Dezember 2012 um 18:55

... ich habe das Gefühl ich muss mich für ein eigenständiges Leben entscheiden. Ich liebe zwei Männer - aber die Entscheidung zwischen einen von beiden würde mich, meine Kinder und viele Mitarbeiter in ein großes Chaos manövrieren und alles auf den Kopf stellen. Aber alles von Anfang an:

Vor gut 10 Jahren habe ich meinen Mann kennen und lieben gelernt. Er war mein Ritter in der weißen Rüstung und hat mir aus einer schweren Lebenssituation geholfen und mir den Start in ein neues Leben ermöglicht. Wir sind nun seit 7 Jahren verheiratet und mit uns leben drei Kinder. Eine Tochter habe ich in die Ehe mitgebracht. Wir haben einen gemeinsamen Sohn und seit 8 Monaten noch einen zweiten Sohn. Allerdings ist dieser nicht von meinem Mann (was er auch weiß).

Seit mehr als 8 Jahren sind mein Mann und ich selbständig und haben über 30 Mitarbeiter. Wir haben viele gute aber auch sehr viele schlechte Zeiten hinter uns. Vorletztes Jahr wurde unsere Beziehung auf eine harte Probe gestellt. Unsere gemeinsame Firma stand vor dem Bankrott und mein Mann ist in seinem Frust versunken. Seine Depression, seine Aggressivität, sein Unwillen konnte ich nicht mehr ertragen. Ic h habe nach eine Lösung gesucht mich unabhängig von ihm zu machen und wenn nötig auch alleine meine Kinder großzuziehen und versorgen zu können. Ich eröffnete eine neue Firma. Wie es der Zufall so will, stolperte zu diesem Zeitpunkt ein anderer Mann mit dieser Selbständigkeit in mein Leben und veränderte alles. Aus einen neuen Arbeitskollegen wurde ein Vertrauter. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden - es ist fast wie eine Seelenpartnerschaft - eine so intensive und bedingungslose Zuneigung und Liebe und tiefes Vertrauen, dass es mir noch heute Schmetterlinge verursacht.
Aus dieser Liebe ist ein Baby entstanden. Mein Mann weiß, dass das Baby von einem anderen Mann ist - weiß aber nicht von wem. Dieser andere Mann weiß, dass der kleine sein Sohn ist. Wir beide behalten dieses Wissen für uns. Mein Mann liebt diesen kleinen Knopf von ganzen Herzen und hat ihn wie sein eigenen Sohn angenommen. Ich habe meinem Mann viel zu verdanken - ich liebe Ihn aber auf einen andere Art und Weise wie den anderen Mann eben. Es ist eine Liebe aus Jahrelanger Gewohnheit. Eine Liebe basierend auf Sicherheit - vor allem aus Sicherheit auch für die Kinder. Nichtsdestotrotz möchte ich dem anderen Vater auch sein Kind zugestehen.

Mein Mann weiß um meine enge Freundschaft mit diesem anderen Mann. Er weiß aber nicht, dass es eigentlich eine seit mehr als zwei Jahren andauernde Liebe ist.

Beide Männer kennen sich, arbeiten fast täglich miteinander.
Beide respektieren und achten sich. Sobald mein Mann aber erfahren würde, dass dieser andere Mann mehr als nur ein Freund und vor allem der Vater meines jüngsten Sohnes ist, würde er alles was wir aufgebaut haben hinschmeissen. Er wäre am Boden zerstört. Ein weiteres Zusammenarbeiten in beiden Firmen wäre nicht mehr möglich, was wiederum auch zum möglichen Ruin der Firma und auch der Arbeitsplätze bedeuten würde. Mal ganz vom Verlust des zu hauses meiner Kinder abgesehen.

was soll ich nur tun?

Ich liebe beide Männer will aber mit keinem vom beiden eine feste Beziehung führen und meine Eigenständigkeit bewahren. Kann das funktionieren? Muss ich meine Gefühle hinten an stellen um das Leben meiner Kinder, die Existenzgrundlage meiner Mitarbeiter nicht zu verlieren.
Ich will beide Männer nicht verlieren. Als Dreiergespann sind wir privat wie beruflich ein Dreamteam.

Bitte um eine ehrliche Einschätzung eurerseits - mir schwirrt schon der Kopf.

Vielen Dank für euer Feedback.

Mehr lesen

16. Dezember 2012 um 20:56

Danke für die ehrliche Darstellung
Meine ehrliche Antwort: das wird nicht gut gehen. Nie im Leben. Alle Beteiligten lügen sich voll in die Tasche. Das ist kein Dreamteam, das ist eine Zeitbombe.

Dein Zitat "Ich liebe beide Männer will aber mit keinem vom beiden eine feste Beziehung führen und meine Eigenständigkeit bewahren." gibt den Weg ganz klar vor, auch wenn es weh tut: Du musst BEIDE Beziehungen beenden. Und zwar indem Du beiden Männern die Wahrheit sagst. Nur so wirst Du auch noch in fünf Jahren Dein Spiegelbild ertragen können. Und das ist das Wichtigste überhaupt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2012 um 13:08

Alles Gute für dich!
Ich bin ebenso der Meinung wie Westfal, dass du aus deiner Not eine Tugend machen solltest: du hast die Chance dein Leben in dieser Dreiecksgeschichte zu leben, diese zu legalisieren, indem du dieses Glück für dich vorlebst. Dein Mann scheint dem nicht verbohrt gegenüber zu stehen. Er liebt dich und du liebst ihn, warum sollte das nicht genügen? Es gibt so viele Arten oder Gründe für eine große Liebe, warum sollte das nicht für eine funktionierende Ehe reichen? Wenn er dein Schweigen über dein jüngstes Kind hinnimmt, hat er sicher seine Gründe dafür und du solltest den Vater weiterhin verschweigen. Wenn dies nicht zwischen euch steht, dann ist das okay.

Die Liebe zu dem anderen ist eine andere Liebe und genauso wertvoll für dich. Kannst du damit umgehen, dass sie deine heimliche Liebe bleibt? Kann er damit umgehen? Er ist die Affaire und wenn du willst, dass dies ausschließlich so bleibt, muss er auch das akzeptieren. Das Kind ist nach dem Gesetz das Kind deines Mannes und ich finde es im Handling schwierig, dass du den biologischen Vater eingeweiht hast. Wie soll er damit umgehen Was erwartet er? Was erwartest du von ihm?

Wie ist die Beziehung zu deinem Mann, wenn ihr verheiratet seid, du aber keine "feste Beziehung" mit ihm führen willst? Das verstehe ich nicht ganz. Was willst DU?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Dezember 2012 um 23:10

Moment
... watt? Du vögeslt trotz der liebe zu deinem Mann (Angeblich) mit nem anderen Kollegen? Warst zu blöd zu verhüten, hast jetzt sein Balk, dein mann weiß das auch noch, und hat es angenommen?

Mh... joa, du hast schon recht, wenn dein Mann das wüsste, würde er ausrasten und den anderen Typen zerlegen, also ich würde es machen. Du hast sie nicht verdient, keinen von beiden.

Wenn du etwas anstand hättest, würdest du deinem Mann reinen Wein einschenken, gehen und dein leben mal auf die Reihe bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2012 um 15:57
In Antwort auf royal_12237811

Moment
... watt? Du vögeslt trotz der liebe zu deinem Mann (Angeblich) mit nem anderen Kollegen? Warst zu blöd zu verhüten, hast jetzt sein Balk, dein mann weiß das auch noch, und hat es angenommen?

Mh... joa, du hast schon recht, wenn dein Mann das wüsste, würde er ausrasten und den anderen Typen zerlegen, also ich würde es machen. Du hast sie nicht verdient, keinen von beiden.

Wenn du etwas anstand hättest, würdest du deinem Mann reinen Wein einschenken, gehen und dein leben mal auf die Reihe bekommen.

Was für eine Antwort...
kein Profil ausgefüllt, pöbeln und dann von Anstand reden, oh weh................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2013 um 16:48

Es hat sehr wohl was zu tun, vielleicht nicht mit dem Thema..
...sich hier hinter der Anonymität verstecken und Andere unqualifiziert anzugreifen ist wohl eher keine Art.

Denn wer ohne Schuld ist werfe den ersten Stein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 4:45

Krasse Story
und das ausgerechnet die beiden Obersturmführer westfal und anonyma2011 dir gut zu reden überrascht hier viele Stamm-User ja nicht.

Interessant ist, dass man in Folge der Wirtschaftskrise fremdgeht und anstatt dem Partner zu helfen ihn lieber im Stich lässt. Das nennst du Liebe?

Deine Liebe kann zu deinem Mann gar nicht mehr existieren, denn sonst würdest du ihm doch nicht das Produkt deiner Affäre so vor die Nase setzen.

Und warum widersprichst du dich eigentlich? Wenn du mit Beiden keine Beziehung führen willst und kannst, dann bist du gezwungen beiden Männern zu sagen: so geht es nicht weiter. Dann musst du auch die Scheidung einreichen.

Einige scheinen des Lesens hier nicht mächtig zu sein.

Außerdem scheinst du ja als Geschäftsfrau auf dem Niveau einer von vielen geächteten Hart IV-Mutter angekommen zu sein. 3 Kinder von drei verschiedenen Vätern. Teilst mit dem Vater deiner Tochter auch noch ab und zu das Bett?

Lass deinen Mann frei und sage ihm die volle Wahrheit. Welche Gewissheit nimmst, dass das Ende von vielen Arbeitsplätzen ist?

PS: Was du als Liebe bezeichnest ist keine Liebe....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Januar 2013 um 21:14

Na
da habe ich dich ja getroffen.

Das mit der Wirtschaftskrise und der Existenz kam von ihr.

An so einen Scheiß glaube ich sicherlich nicht, aber ihr tretet hier wie die großen Demagogen auf.

Und ich lasse mir nicht absprechen, was Liebe ist.

Du bist auch arrogant....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 15:04

Welcher Mann akzeptiert den sowas?
Kann ich irgendwie nicht glauben. Kann weder dich noch deinen Mann verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2013 um 17:19

Sorry....
aber irgendwie hast du nen knall kann das sein?
ich möchte dich echt nicht beleidigen aber erst redest du vom ritter in der rüstung der dich aus dem sumpf zieht und am ende ist er der einzige in der sogenannten dreierbeziehung der nicht über alles bescheid weiß. das bedeutet für mich es gibt hier ein ehrliche zweierbeziehung wo beide alles wissen und dann die beziehung zu dir und deinem mann der eigentlich nicht wircklich etwas weiß ausser das er eine untreue frau mit einem kind eines anderen mannes hat. tja nun ist er kein ritter mehr sondern eher der dumme mann von lamanche oder
du KANNST die sache nicht retten kitten oder sonstwie bügeln und das er alles hinwirft wen er erfährt das seine ihn innig geliebte frau nur noch wegen des geldes und der firma behält( anders kann man es ja nicht nennen),
würdest du ihm alles sagen wäre immer noch das beste den dann hätte er es nicht selbst rausgefunden oder willst du diesem mann noch mehr jahre seines lebens rauben wärend du unaufhörlich deine ECHTE zuneigung einem anderen schenckst? kannst eigentlich noch an einem spiegel vorbeigehen ohne das dir dabei das gewissen sagt das du ein echt mieser mensch bist? wäre es andersrum und er würde das machen würde die meute in hier in kleine fetzten reißen...... denk mal darüber nach wie sehr du in noch magst und ihm ein wenig ehrlichkeit zukommen lässt auch wen es ein einziges mal in dieser geschicht nicht dir zum vorteil gerreicht.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 17:39

Der gehörnte Ehemann weiß alles!
....er nimmt alles in Kauf, weil erstens seine Frau nicht ganz verlieren will und zweitens, weil er vermutlich nicht allein sein kann! Dadurch, dass er weiss, was da noch so alles abgeht, behält er wenigstens die Kontrolle über die Affäre seiner Frau. Ihm ist klar geworden: Seine eigene Ehefrau gibt es für ihn nur "mit Anhang", nämlich mit dem Affärenpartner und dessen Sohnemann! Tatsächlich eine klassische Dreiecksgeschichte! Sowas solls ja geben........wer will das schon beurteilen. Wir alle sind "keinen Meter in deren Schuhen gelaufen".......deswegen darf man da generell nicht wirklich drüber urteilen. Wenn es dem "Platzhirsch", nämlich dem Ehemann eines Tages wirklich zu blöd wird, dann wird er schon "brüllen". Vielleicht macht er das aus Rücksicht auf die Kinder jetzt eben nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen