Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chaos -_- Neue, Kind und Ex

Chaos -_- Neue, Kind und Ex

13. November 2018 um 17:07

Es ist wie folgt.
Meine Ex und ich haben uns vor einem Jahr getrennt. Wir haben einen wunderbaren Sohn, der 4wird. 
Sie fühlte sich unglücklich in der Beziehung. Ja ich hatte auch schuld, da mit mir nichts anzufangen war. Kopf voll gehabt, wegen Arbeit und paar Kilos zu viel auf den Rippen gehabt. Saß in einem Loch.

Sie hat sich neu verliebt gehabt und es mir gesagt. Ich Bin gegangen und habe ihr gesagt, sie soll sich doch eine Auszeit nehmen. 
Der neue zog bei ihr mehrmals ein und es war ein doofes hin- und her. Ich wurde aber jedes mal zwischen den Trennungsphasen gerufen. Hatte Hoffnung und habe gekämpft und war für unserer Sohn auch da. Trieb Sport, für mich und um mich abzulenken. 

Dann hat sie ja endlich kompletten Schluss mit ihrem neuen gemacht gehabt. Aber wollte es nicht mit mir/uns versuchen.

Vor einem Monat und paar Wochen habe ich eine wunderbare Frau kennen gelernt. Die mich und mein Kind akzeptiert, sich nicht aufdrängt und nicht die Mutter ersetzen will.
Habe meiner Ex gesagt gehabt, dass ich mich verliebt habe und eine neue habe und sie sich um unseren Sohn keine Sorgen machen soll. Keiner will sie ersetzen und lässt es nicht zu und ich entscheide wann und wie der Kontakt zwischen meiner Freundin und dem Kleinen entsteht und ich da auch Zeit vergehen lasse, bis ich wirklich meinem Sohn sagen kann "Das ist Papas Freundin"
Es kamen Glückwünsche und das ich kein schlechtes Gewissen haben soll und man sich freut.
Paar Wochen später...Ex will mit mir um unsere Familie kämpfen und wir kriegen es wieder hin und alle umstehenden brauchen nur Zeit...und ich soll nicht den selben Fehler machen und alles aufgeben.
Ich bin mental ausgelaugt Und denke nur noch die ganzen Tage nach. Die Qual der Wahl...und welche richtig ist -__-

Was sagt ihr dazu? 

Mehr lesen

13. November 2018 um 17:23

Ihr solltet bei eurer Basis als Eltern bleiben. 
Elternteile bleibt ihr immer und auch getrennte Eltern können ein glückliches Kind groß ziehen, wenn sie als Eltern zusammen arbeiten und die gescheiterte Beziehung dort lasst wo sie hin gehört, nämlich in die Vergangenheit.

Einen ex neu verliebt zu sehen ist sicher nicht leicht, aber deshalb zurück in eine On/OFF Beziehung zugehen bringt keinem etwas. Es klingt kindisch, wie das Verlangen nach einem Spielzeug, das gerade ein anderer hat. 

Deine neue Freundin tut mir leid, denn sie scheint vernünftig zu sein und ist damit konfrontiert, dass sie vielleicht für einen halbherzigen Versuch eines Neustarts mit der Ex ersetzt wird. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2018 um 18:29
In Antwort auf jury90

Es ist wie folgt.
Meine Ex und ich haben uns vor einem Jahr getrennt. Wir haben einen wunderbaren Sohn, der 4wird. 
Sie fühlte sich unglücklich in der Beziehung. Ja ich hatte auch schuld, da mit mir nichts anzufangen war. Kopf voll gehabt, wegen Arbeit und paar Kilos zu viel auf den Rippen gehabt. Saß in einem Loch.

Sie hat sich neu verliebt gehabt und es mir gesagt. Ich Bin gegangen und habe ihr gesagt, sie soll sich doch eine Auszeit nehmen. 
Der neue zog bei ihr mehrmals ein und es war ein doofes hin- und her. Ich wurde aber jedes mal zwischen den Trennungsphasen gerufen. Hatte Hoffnung und habe gekämpft und war für unserer Sohn auch da. Trieb Sport, für mich und um mich abzulenken. 

Dann hat sie ja endlich kompletten Schluss mit ihrem neuen gemacht gehabt. Aber wollte es nicht mit mir/uns versuchen.

Vor einem Monat und paar Wochen habe ich eine wunderbare Frau kennen gelernt. Die mich und mein Kind akzeptiert, sich nicht aufdrängt und nicht die Mutter ersetzen will.
Habe meiner Ex gesagt gehabt, dass ich mich verliebt habe und eine neue habe und sie sich um unseren Sohn keine Sorgen machen soll. Keiner will sie ersetzen und lässt es nicht zu und ich entscheide wann und wie der Kontakt zwischen meiner Freundin und dem Kleinen entsteht und ich da auch Zeit vergehen lasse, bis ich wirklich meinem Sohn sagen kann "Das ist Papas Freundin"
Es kamen Glückwünsche und das ich kein schlechtes Gewissen haben soll und man sich freut.
Paar Wochen später...Ex will mit mir um unsere Familie kämpfen und wir kriegen es wieder hin und alle umstehenden brauchen nur Zeit...und ich soll nicht den selben Fehler machen und alles aufgeben.
Ich bin mental ausgelaugt Und denke nur noch die ganzen Tage nach. Die Qual der Wahl...und welche richtig ist -__-

Was sagt ihr dazu? 

Ich denke Sie will nur daß, was sie halt grad nicht haben kann.
Du warst monatelang “verfügbar” und somit eine “Sicherheit” für sie.

Gib  Deine neue Beziehung nicht auf. 
Glaube mir, die Ex benötigt nur Bestätigung. Sobald Du zurück gehst, wirst Du über kurz oder lang wieder “langweilig”.

versucht eine gute Eltern-Ebene zu finden. ( womöglich wird Deine Ex es Dir hier etwas schwierig machen nachdem Du sie zurückgewiesen hast). Halte durch

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2018 um 19:59
In Antwort auf jury90

Es ist wie folgt.
Meine Ex und ich haben uns vor einem Jahr getrennt. Wir haben einen wunderbaren Sohn, der 4wird. 
Sie fühlte sich unglücklich in der Beziehung. Ja ich hatte auch schuld, da mit mir nichts anzufangen war. Kopf voll gehabt, wegen Arbeit und paar Kilos zu viel auf den Rippen gehabt. Saß in einem Loch.

Sie hat sich neu verliebt gehabt und es mir gesagt. Ich Bin gegangen und habe ihr gesagt, sie soll sich doch eine Auszeit nehmen. 
Der neue zog bei ihr mehrmals ein und es war ein doofes hin- und her. Ich wurde aber jedes mal zwischen den Trennungsphasen gerufen. Hatte Hoffnung und habe gekämpft und war für unserer Sohn auch da. Trieb Sport, für mich und um mich abzulenken. 

Dann hat sie ja endlich kompletten Schluss mit ihrem neuen gemacht gehabt. Aber wollte es nicht mit mir/uns versuchen.

Vor einem Monat und paar Wochen habe ich eine wunderbare Frau kennen gelernt. Die mich und mein Kind akzeptiert, sich nicht aufdrängt und nicht die Mutter ersetzen will.
Habe meiner Ex gesagt gehabt, dass ich mich verliebt habe und eine neue habe und sie sich um unseren Sohn keine Sorgen machen soll. Keiner will sie ersetzen und lässt es nicht zu und ich entscheide wann und wie der Kontakt zwischen meiner Freundin und dem Kleinen entsteht und ich da auch Zeit vergehen lasse, bis ich wirklich meinem Sohn sagen kann "Das ist Papas Freundin"
Es kamen Glückwünsche und das ich kein schlechtes Gewissen haben soll und man sich freut.
Paar Wochen später...Ex will mit mir um unsere Familie kämpfen und wir kriegen es wieder hin und alle umstehenden brauchen nur Zeit...und ich soll nicht den selben Fehler machen und alles aufgeben.
Ich bin mental ausgelaugt Und denke nur noch die ganzen Tage nach. Die Qual der Wahl...und welche richtig ist -__-

Was sagt ihr dazu? 

Auf keinen Fall zur Ex zurück! 

Sie wird sich bestimmt sehr bemühnen um dich, aber sobald sie dich wieder hat, wirds wieder so wie früher..

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 12:38

Zwischenzeitlich habe ich echt den Wunsch einfach alleine für mich und mein Kind zu bleiben -_-
Meine Freundin ist fix und fertig und meine Ex ja auch, da ihr erst jetzt bewusst wird was alles gut Folge hat. Wegen dem Kleinen. Aufteilung von Geburtstagsfeiern, Weihnachten und vieles mehr.
Mittlerweile hasse ich mich und mein Leben 😂 und will nur Ruhe haben. 
Meine Freundin gibt mir das Gefühl, dass sie bereit ist mit mir alles durch zustehen. 
Sie ist nicht perfekt aber so gut wie sie ist. Andersherum sind ja da auch die Ängste und Sorgen da. Wie wird das mein Sohn verpacken und ob meine Ex wirklich aus ihren Fehlern gelernt hat. Ich Sorge mich ja um meinem Sohn und um seine Mutter.
Es ist echt kompliziert. Gerade wo man abgeschlossen hat und sich denkt, dass alles seinen Lauf nimmt und man sich arrangiert hat. BÄÄÄÄÄM 😑
Es sollen doch alle einfach glücklich und zufrieden sein...
Ergo, kommt mir der Gedanke. Bleib alleine. Deine Freundin kann sich jemanden vernünftigen suchen, deine Ex muss sich keine Sorgen machen und ich kann mich nur auf meinen Sohn konzentrieren. 
Und da sag einer, dass es Männer leicht haben 😂😂😂

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 15:57

Habe meiner Ex gesagt, dass sie abschließen soll. Es wird mir auch vorgeworfen, dass ich jetzt mit einer rosaroten Brille rumlauf.
Ich bin geistig weich gekocht und weiß nicht ob meine Freundin es versteht, dass ich einfach nur Ruhe brauche. Ich will sie aber auch nicht warm halten oder sie darum bitten auf mich zu warten. 
Meine Ex will erst meine Freundin kennen, bevor sie den Kleinen kennen lernen kann/darf.
Ich bin einfach nur noch müde -___- 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 16:02
In Antwort auf jury90

Habe meiner Ex gesagt, dass sie abschließen soll. Es wird mir auch vorgeworfen, dass ich jetzt mit einer rosaroten Brille rumlauf.
Ich bin geistig weich gekocht und weiß nicht ob meine Freundin es versteht, dass ich einfach nur Ruhe brauche. Ich will sie aber auch nicht warm halten oder sie darum bitten auf mich zu warten. 
Meine Ex will erst meine Freundin kennen, bevor sie den Kleinen kennen lernen kann/darf.
Ich bin einfach nur noch müde -___- 

Sehr unfair, was deine Ex da veranstaltet. Hat sie dir vorgeworfen, du hättest die rosarote Brille auf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 16:35
In Antwort auf valieee

Sehr unfair, was deine Ex da veranstaltet. Hat sie dir vorgeworfen, du hättest die rosarote Brille auf?

Jepp 😂
Weil ich ja lange gekämpft habe und dann im September mich neu verliebt habe. Davor aber immer noch gehofft habe, dass meine Ex und ich doch zueinander finden würden.
Sie hat aber verarbeitet 🙄

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 17:34
In Antwort auf jury90

Habe meiner Ex gesagt, dass sie abschließen soll. Es wird mir auch vorgeworfen, dass ich jetzt mit einer rosaroten Brille rumlauf.
Ich bin geistig weich gekocht und weiß nicht ob meine Freundin es versteht, dass ich einfach nur Ruhe brauche. Ich will sie aber auch nicht warm halten oder sie darum bitten auf mich zu warten. 
Meine Ex will erst meine Freundin kennen, bevor sie den Kleinen kennen lernen kann/darf.
Ich bin einfach nur noch müde -___- 

Es steht deiner Ex nicht zu deinen Umgang mit deinem Kind so einzuschränken und Bedingungen zu stellen. Sie kann höflich darum bitten ob sie die neue mal kennenlernen darf mehr nicht. 
Lass dich nicht von ihr erpressen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2018 um 16:37

Ich habe ihr gesagt, dass sie sich keine Sorgen machen Soll und ich ihren Wunsch akzeptiere und auch verlangt, dass wir uns eine dritte qualifizierte und außenstehende Person zur rate ziehen. Therapeuten haben da mehr Erfahrung und kennen auch extremere Fälle und können alles besser einschätzen. 
Ich finde, dass dies ein objektiver und überlegter Vorschlag von mir war. Somit soll weiteres böses Blut vermieden werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Scripte mit laaaanger Laufzeit
Von: anne234
neu
17. November 2018 um 15:36
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen