Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chaos im Kopf: sexuelle Orientierung

Chaos im Kopf: sexuelle Orientierung

26. Juni um 16:05

Hallihallo an Alle.

Solche Beiträge, wie meiner heute gibt es hier wahrscheinlich wie Sand am Meer. Ich habe mich trotzdem entschieden, dass ich gerne einen eigenen schreiben würde und mich kurzerhand hier registriert. Ich würde einfach gerne ein paar Meinungen von Leuten, die mich nicht kennen hören.

Ich bin zur Zeit (naja, eigentlich nicht nur zur Zeit, sondern mittlerweile seit 4 Jahren...) ziemlich verwirrt. Mit 17 habe ich bemerkt, dass ich nicht nur Männer attraktiv finde, sondern mich auch für Frauen interessiere. Anfänglich habe ich diesen Gedanken sehr gut wegschieben können, aber er kam stets wieder. Immer stärker und in immer kürzeren Abständen. Irgendwann ging er dann gar nicht mehr weg. Mittlerweile habe ich mich viel damit auseinandergesetzt und akzeptiere zumindest Phasenweise, dass ich Bi bin. Es gibt bessere und schlechtere Tage...

Was mich immernoch verunsichert: Ich wünsche mir quasi permanent eine feste Beziehung mit einer Frau. (Mit einem Mann kann ich mir eine Beziehung nicht mehr vorstellen) Ich sehne mich danach eine Frau zu küssen und von ihr berührt zu werden, sie zu berühren, sie einfach zu lieben. Ich kann mir auch sehr gut Sex vorstellen. Aber irgendwie ist es so, dass wenn ich einen Mann sehe, der mir gefällt er in mir eine andere Art von Verlangen auslöst. (dieses starke Kribbeln im Unterleib ) Bei Frauen habe ich das eher selten. Dafür habe ich bei Männern nicht dieses Bedürfnis nach Nähe, wie bei Frauen. Liegt es vielleicht daran, dass ich einfach nur neugierig auf die Erfahrung mit einer Frau sein könnte? Oder könnte es sein, dass das vielleicht noch kommt, wenn ich erst ein paar Erfahrungen mit Frauen gemacht habe? Mit Männern bin ich da schon weiter. (Falls es hier interessiert: Anfangs wars immer aufregend und spannend, aber nach ein paar Minuten wurds mir einfach langweilig, trotzdem wir viele Stellungen probierten. Und ich war dann auch froh als es vorbei war. Kann sein, dass es einfach nicht der Richtige war. Keine Ahnung...) Jedenfalls würde ich mich gerne mit Frauen treffen und endlich ein paar Erfahrungen machen. Nur habe ich Angst, dass mir diese Erfahrungen nicht gefallen, obwohl ich es mir doch so sehr wünsche, bzw. weil ich es mir so sehr wünsche.
Ich verstehe mich selbst nicht mehr und habe oft das Gefühl mir selbst etwas vor zu machen, dass ich mir einfach nichts mehr glaube. Ich habe dann auch Gedanken wie: Finde ich Männer nur attraktiv, weil es die Gesellschaft einem quasi beigebracht hat? Finde ich Frauen nur attraktiv, weil es immer mehr Thema wird und ich unbewusst mitmachen will?

Respekt, wer bis hier durchgehalten hat. Starke Leistung! Ich würde mich freuen zu hören/lesen was ihr dazu denkt und freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße!

Mehr lesen

26. Juni um 16:52

Tja, wirst du wohl mal ausprobieren müssen 🤷‍♀️Grau ist alle Theorie 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 17:30
In Antwort auf mariechen9821

Hallihallo an Alle.

Solche Beiträge, wie meiner heute gibt es hier wahrscheinlich wie Sand am Meer. Ich habe mich trotzdem entschieden, dass ich gerne einen eigenen schreiben würde und mich kurzerhand hier registriert. Ich würde einfach gerne ein paar Meinungen von Leuten, die mich nicht kennen hören.

Ich bin zur Zeit (naja, eigentlich nicht nur zur Zeit, sondern mittlerweile seit 4 Jahren...) ziemlich verwirrt. Mit 17 habe ich bemerkt, dass ich nicht nur Männer attraktiv finde, sondern mich auch für Frauen interessiere. Anfänglich habe ich diesen Gedanken sehr gut wegschieben können, aber er kam stets wieder. Immer stärker und in immer kürzeren Abständen. Irgendwann ging er dann gar nicht mehr weg. Mittlerweile habe ich mich viel damit auseinandergesetzt und akzeptiere zumindest Phasenweise, dass ich Bi bin. Es gibt bessere und schlechtere Tage...

Was mich immernoch verunsichert: Ich wünsche mir quasi permanent eine feste Beziehung mit einer Frau. (Mit einem Mann kann ich mir eine Beziehung nicht mehr vorstellen) Ich sehne mich danach eine Frau zu küssen und von ihr berührt zu werden, sie zu berühren, sie einfach zu lieben. Ich kann mir auch sehr gut Sex vorstellen. Aber irgendwie ist es so, dass wenn ich einen Mann sehe, der mir gefällt er in mir eine andere Art von Verlangen auslöst. (dieses starke Kribbeln im Unterleib ) Bei Frauen habe ich das eher selten. Dafür habe ich bei Männern nicht dieses Bedürfnis nach Nähe, wie bei Frauen. Liegt es vielleicht daran, dass ich einfach nur neugierig auf die Erfahrung mit einer Frau sein könnte? Oder könnte es sein, dass das vielleicht noch kommt, wenn ich erst ein paar Erfahrungen mit Frauen gemacht habe? Mit Männern bin ich da schon weiter. (Falls es hier interessiert: Anfangs wars immer aufregend und spannend, aber nach ein paar Minuten wurds mir einfach langweilig, trotzdem wir viele Stellungen probierten. Und ich war dann auch froh als es vorbei war. Kann sein, dass es einfach nicht der Richtige war. Keine Ahnung...) Jedenfalls würde ich mich gerne mit Frauen treffen und endlich ein paar Erfahrungen machen. Nur habe ich Angst, dass mir diese Erfahrungen nicht gefallen, obwohl ich es mir doch so sehr wünsche, bzw. weil ich es mir so sehr wünsche.
Ich verstehe mich selbst nicht mehr und habe oft das Gefühl mir selbst etwas vor zu machen, dass ich mir einfach nichts mehr glaube. Ich habe dann auch Gedanken wie: Finde ich Männer nur attraktiv, weil es die Gesellschaft einem quasi beigebracht hat? Finde ich Frauen nur attraktiv, weil es immer mehr Thema wird und ich unbewusst mitmachen will?

Respekt, wer bis hier durchgehalten hat. Starke Leistung! Ich würde mich freuen zu hören/lesen was ihr dazu denkt und freue mich auf eure Antworten!

Liebe Grüße!   

ausprobieren, wie HerbstBlume schon schrieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 21:49

ich kann mich meinen vorschreibern nur anfügen, ausprobieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Abwarten oder was tun?
Von: kerstin22
neu
26. Juni um 17:14
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen