Home / Forum / Liebe & Beziehung / Chance trotz Schlussstrich???

Chance trotz Schlussstrich???

31. Januar 2002 um 23:02

Tja ich hätte da mal wieder eine Frage an euch. Und da ihr hier echt die besten seit hoffe ich auf eure Antworten. Ist es möglich das wenn der Partner nach ca. 2 Jahren mit einem Schluss macht, aus dem Grund weil er einen nicht mehr liebt, das die Gefühle komplett weg sind? Es kann doch nicht sein, nach dem man so viele schöne Dinge miteinander erlebt hat. Es ist ja nicht so das wir im Streit auseinander gegangen sind, er wollte das wir auch weiterhin Freunde sind (übrigens mein Lieblinssatz!)weil wir ja schließlich mal zusammen waren und uns gut kennen. Hier muss ich übrigens anmerken das ich ihn immer noch sehr liebe. Aber ich versteh nicht wie er einfach so ohne mich weiter leben kann. Wenn ich an seiner Stelle wäre, würde ich der Beziehung wenigstens eine zweite Chance geben (er hat auch keine neue Freundin die das verhindern könnte) Mich würde interessieren, von allen die sich mal von ihren Partnern getrennt haben, ob man es wirklich einfach so beenden kann oder ob der Partner evtl. nach einiger Zeit noch eine Chance bekommt. Ich möchte auch anmerken das er in unserer Beziehung das Gefühl verlor sich geborgen zu fühlen. Ich weiß jeder rät mir hier loszulassen, die Entscheidung zu akzeptieren und ein neues Leben anzufangen. Aber ich will wissen ob es restlos hoffnungslos ist oder ob eine Chance besteht?

Mehr lesen

31. Januar 2002 um 23:55

Liebe lilli
Es muß nicht immer gleich für immer Schluß sein,aber aus eigener Erfahrung weiß ich das eine 2.Channce auch sehr schwer fällt.
Bei mir hat es 7 Jahre gedauert,obwohl ich auch vorher alles versucht habe,weil wir auch gut 2Jahre zusammen waren.
Er hat mir aber damals auch erzählt es gäbe keine andere,was nicht stimmte!
Jetzt waren wir wieder 2Jahre zusammen und nichts hatte sich geändert zu früher,weiß jetzt auch im Augenblick nicht so recht was ich tun soll.
Warte ab und versuche Dein Leben auch ohne ihn zu leben,auch wenns schwer fällt,vielleicht merkt er ja auch sehr schnell was er an Dir hat und wie sehr er Dich vermißt!
Sei ganz lieb gedrückt ,ich weiß wie Du Dich fühlst.
Viele liebe Grüße und viel Kraft und Mut
wünscht Dir Tina

Gefällt mir

1. Februar 2002 um 9:32

Hi Lilli,
Auch wenn Du das nicht hören willst, aber ich denk, wenn er sagt, er liebt Dich nicht mehr, hat es auch keinen Sinn zu hoffen. Liebe ist doch die Basis einer Beziehung. Und frag Dich mal, ob Du einen Mann haben willst, der Dich nicht liebt. Wohl eher nicht. Den einzigen Rat, den ich Dir geben kann, ist wohl der, dass Du überlegen könntest, warum er sich vor 2 Jahren in Dich verliebt hat. Diese Gründe könnten auch ein zweites Mal funktionieren. Er muß sich ganz neu in Dich verlieben. Das ist die einzige Chance, wenn sie auch winzig klein ist. Kommt jetzt eben drauf an, wie sehr Du ihn noch liebst...
Ich hab mich von meinem Freund nach 4 Jahren getrennt. Es war total schwer, weil man oft Liebe nicht von Gewohnheit nach so langer Zeit unterscheiden kann. Aber es hat funktioniert. Und ich hab dann auch gemerkt, dass es keine Liebe mehr war. Wenn Ihr Probleme hättet und er sich deswegen von Dir getrennt hätte, wäre es wahrscheinlich einfacher - dann kann man an den Fehlern arbeiten. Aber sooo.... es ist schwierig. Naja, ich wünsch Dir das Beste und hoffe, ich konnte Dir evtl. einen kleinen Rat geben... liebe Grüße, gutelaune

Gefällt mir

1. Februar 2002 um 9:39

*MUTMACH*
Hi du,
ich bin momentan in einer ähnlichen Situation. Mein Freund hat sich von mir mit der gleichen Begründung getrennt. Bei uns jedoch war auch das Problem, das wir aufgrund der Distanzbeziehung lange keinen direkten Kontakt hatten, am Telefon einige Mißverständnisse aufkamen und er sich zusätzlich von mir unter Druck gesetzt fühlte wegen zusammenziehen ect. Er trennte sich weil es für ihn der einigste Ausweg war sofort von allem loszukommen mit der Begründung das er mich nicht mehr lieben würde. Ca. einen Monat später kam er dann zu mir zu Besuch um mir dies ins Gesicht zu sagen... und was war?!.. er konnte es nicht... wir sprachen bereits nach einer Stunde von einer zweiten Chance.. verbrachten eine wunderschöne Nacht miteinander sowie zwei schöne Tage.. so als ob nie etwas anderes gewesen wäre.. ich bin mir sicher das er wahnsinnig viel für mich empfindet.. das konnte ich erkennen... er hat sich da nur etwas eingeredet... tja und jetzt braucht er halt noch ein bißchen Zeit um das alles für sich zu sortieren und nachzudenken.. auch was die Zukunft bringen kann. Diese Zeit gebe ich ihm weil ich weiß.. weil ich darauf vertraue und es fühle... das er wiederkommen wird. Vor allem wenn ich ihn "freigebe". Wir haben auch jetzt regen Kontakt und ich merke das er sich darüber freut und es genießt... man darf es nur nicht übertreiben und hinterherlaufen. Lieber probieren.. trotz aller Hoffnungen.. seinen eigenen Weg zu gehen und über die ganze Sache wirklich nachzudenken und für sich klarzumachen was man will.. was man sich wünscht und was man ändern möchte. Einfach sich selber auch Zeit geben und nicht verbittert kämpfen. Das tu ich auch nicht. Zu seiner Entscheidung werde ich ihn nicht drängen, nicht verlangen, nichts erbetteln oder dergleichen. Ich vertraue und habe sehr große Hoffnungen weil ich weiß das er das richtige tun wird für sich. So oder so... ich kann und werde es akzeptieren weil ich meinen Weg gefunden habe, mich mit mir auseinandergesetzt habe, vieles erkannt habe und gut damit leben kann. Und wenn nicht mit ihm... dann halt für eine neue Beziehung. Aber meine Hoffnungen halten mich aufrecht, machen mich stark, lassen mich entsprechend fühlen und denken und vor allem vertrauen... vertrauen auf mich selbst. Das ist das Wichtigste! Sich selbst treu bleiben und erstmal für sich überlegen.. was will ich wirklich. Und man sollte auch akzeptieren, das sich Liebe wirklich nicht erzwingen oder erkämpfen läßt.. sich muß wachsen und sich enfalten können.. freiwillig und ohne Zwang oder Mitleid. Um das zu erreichen muß man selber erstmal eine gewisse "Stärke" und Selbstvertrauen erreichen und das auch rüberbringen.. denn schließlich möchte man ja, das einem der Freund so liebt wie man ist und nicht so wie man sich verstellt oder gibt damit er wieder zu einem zurückkommt. Hoffe ich konnte bißchen helfen.

GRUSS - (eine hoffnungsvolle) XS

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen