Forum / Liebe & Beziehung

Chance auf erste Liebesbeziehung mit 34 trotz positiver Veränderung?

Letzte Nachricht: 11. Juli um 20:18
04.07.21 um 20:23

Hallo ihr süßen und single Frauen in Deutschland,

ich möchte euch eine bewegende Geschichte erzählen:

Leider hatte ich noch nie eine Freundin gehabt, weil ich mich für das Thema Liebe gar nicht interessiert habe, weil mein Vater mich und meine Geschwister mit Gewalt gedroht hatte (war damals 6 Jahre alt gewesen). Hinzu kommt dass ich paar Jahre an Epilepsie gelitten habe und 2014 total kaputt war (ich habe mir psychologische Hilfe geholt) und in den letzten 9 Jahren 6 mal die Stelle gewechselt habe. Da kann man meinen, dass ich nicht wusste was ich wollte. Mein Selbstbewusstsein und Einstellung war unterirdisch.

Nun aber:

2009 habe ich den Schritt ins Ausland gewagt (habe zwei Jahre in London gelebt) und es hat mein Leben verändert. Heute habe ich den richtigen Job gefunden (ich arbeite als Finanzbuchhalter und habe den Titel zum geprüften Finanzbuchhalter nachgeholt ((4 Prüfungen mit der Note 1 abgeschlossen )). Ich trete im September eine neue Arbeitsstelle an, die Richtung Bilanzbuchhaltung gehen soll (mache nächstes Jahr meinen IHK- Bilanzbuchhalter Titel). Ich achte auf meine Gesundheit, mache ab heute wieder Sport und möchte auf eine gesunde Ernährung in Zukunft achten.

Ich habe sexuelle und datetechnische Erfahrung, was nicht schaden kann.

Ich bin viel selbstbewusster und humorvoller geworden und habe sehr viel an mir gearbeitet in den letzten Jahren und lasse mir von meinen Eltern nichts mehr sagen. Ich bin in den letzten knapp 5/12 Jahren durch 18 Länder in Europa durchgereist (im nächsten Jahr kommen 2 dazu und bin mit Europa durch da alles gesehen habe was ich sehen wollte). 

Um es zu Ende zu bringen: Ich bin mit mir ins Reine gekommen und merke, dass es mir deutlich besser steht und bin richtig stolz drauf. Ich habe vor 2 Jahren meine eigene Wohnung gefunden und wohne in der Nähe meiner Arbeitsstelle. Die Epilepsie habe ich 2014 besiegt.

Ich glaube, dass das eigentliche Hauptproblem ist dass ich keine Beziehungserfahrung habe und die Hypothek zu hoch ist. Trotz der Ignoranz der Frauen gegenüber mir, glaube ich fest an die erste große Liebe ich stelle euch die Frage, ob es passieren kann, dass ich trotz der tollen Veränderung mein Leben alleine verbringen muss/werde oder räumt Ihr die Chance ein?
 

Mehr lesen

11.07.21 um 20:18

Deine Entwicklung ist bemerkenswert, aber du trägst sie vor dir her wie eine Trophäe, für die dich andere bewundern oder gar lieben sollen. Leider funktioniert die Welt so nicht: Egal, was du hinter dir hast, Sympathie kannst du dir damit nicht erkaufen oder erzwingen. Also: konzentriere dich auf das Hier und Jetzt, behalte deine Vergangenheit für dich, finde einen Menschen, der dich sympathisch findet - und davon gibt es garantiert viele! -, und wenn ihr euch mit den Monaten besser kennenlernt, kannst du nach und nach, beiläufig und in kleinen Dosen, von deiner Vergangenheit erzählen. Aber stelle dich auch drauf ein, dass das vielleicht nicht so gut ankommt bei deinem Gegenüber, denn 'jeder hat sein Päckchen zu tragen', aber nicht jeder dasselbe. Also wenn du spürst, dass es dich bei deinem Gegenüber unsympathisch macht, dann musst du dein Mitteilungsbedürfnis runterschlucken oder in eine Autobiografie gießen. Viel Glück!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers