Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ca 17 Jahre älterer Mann

Ca 17 Jahre älterer Mann

7. März um 18:02 Letzte Antwort: 13. Juli um 11:30

Hallo, 
ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll. Also ich bin weiblich, 27, noch Student. Und seit ca 3 Wochen geht mir ein Mann nicht mehr ausm Kopf. Der jüngere Bruder vom besten Freund meines verstorbenen Vaters, wobei auch er mit meinem Vater befreundet war. Wir sind alle im gleichen Verein. Früher habe ich die Mitglieder nur ca 1-3 mal im Jahr gesehen, mittlerweile seit ein paar Jahren ca alle 4 Wochen.
Letztes Jahr gab es einen Vereinsausflug, wurde mal wieder ziemlich süffig xD Beim Trinken saß er neben mir, schenkte mir immer wieder nach und wir haben viel miteinander gelacht. Seither hatte ich den Eindruck, dass er ein Auge auf mich geworfen hat, aber hielt es doch für Einbildung. Dachte, vlt mag er mich auch einfach nur. 
Im Dezember ging der Verein gemeinsam essen und natürlich saß er mir an einem schmalen Tisch direkt gegenüber. Zufall? Wir waren immerhin 50 Leute.
Und vor 3 Wochen war die letzte Vereinssitzung. Ich setzte mich an einen anderen Tisch als er. Es ging nicht lange und er stand auf (vermute unter dem Vorwand Bier zu holen), lief in mein Blickfeld, blieb stehen, drehte sich zu mir, sah mich an und grinste breit. Später, als ein Platz neben mir frei wurde, kam er rüber und setzte sich neben mich. Wir haben eig nicht viel miteinander geredet, aber als der andere Platz neben mir frei wurde, setzte sich jemand neben mich (obwohl neben ihm auch noch ein Platz frei gewesen wäre) und unterhielt sich mit ihm. Dabei hing er immer mehr auf mir drauf, berührte mein Bein mit seinem und wenn er mit mir sprach, sprach er mir ins Ohr. Ich konnte sogar seinen Atem in den Haaren spüren. Normalerweise lässt er sich von nem Kumpel heim fahren, aber der ging früher. Daher fragte er mich (obwohl es nur ein Fußweg von 10 min war)ob ich ihn Heim fahre und ob ich nochmal jemanden mitnehmen würde. Ich bin ein Mensch, dem es schwer fällt, nein zu sagen, also hab ich die zwei mitgenommen. Er bestand aber darauf, dass ich den anderen zuerst absetze. Wär zwar vom fahren her andersrum geschickter gewesen, aber ich tat es trotzdem. Er setzte sich danach nach vorne auf den Beifahrersitz. Als ich ihn dann absetzen wollte, blieb er erstmal sitzen. Dann sollte ich ihm die Hand geben. Er sagte, sie sei voll kalt und legte seine andere Hand darüber. Er ließ sie lange nicht mehr los, bestimmt 1-2 min. Dann sagte er, er würde sich immer freuen, wenn ich komme. Er zögerte dann noch (so als ob er überlegte, mich zu fragen, ob ich noch mit hoch komme), dann stieg er aus. 

Ich denke, der Abend war relativ eindeutig, dass er was von mir will. Ich weiß nur nicht, was ich tun soll, wenn ich ihn wiedersehe, vor allem wenn er noch nen Schritt weiter geht. Ich war noch nie in der Situation, wurde auch noch nie geküsst (bin Sozialphobikerin und eher eine ziemlich ruhige Person). Und dann noch der große Altersunterschied... Da würden die Leute im Verein ziemlich viel tratschen (sind voll die männlichen Tratschweiber) und meine Familie wäre auch auf jeden Fall dagegen.

Find ihn süß, fühl mich wohl bei ihm und optisch finde ich ihn auch ansprechend. Er ist voll lieb, humorvoll, einfühlsam und rücksichtsvoll. Nur trinkt er halt glaub gerne, was mich jetzt aber nicht stört, da er zum Glück nicht aggressiv wird. Wir sind beide single und kinderlos. Er hat zwar nen festen Job, aber reich ist er soweit ich weiß nicht (um eine finanzielle Absicherung geht es mir aber auch nicht).
Weiß nicht, ob ich ihm ne Chance geben soll (eig bin ich nur wegen des Altersunterschieds verunsichert). Was meint ihr? 

Mehr lesen

7. März um 18:10
Beste Antwort

Hey!
Würde an deiner Stelle einfach mal darauf eingehen! Es muss ja nicht sofort jeder wissen. Meine Eltern hatten einen Altersunterschied von 18 Jahren und sie waren glücklich miteinander! Glaube dass man da viele Erfahrungen miteinander macht! Du lernst neue Erfahrungen aus seinem Leben und er bleibt durch dich jung! 
Viel Glück!

Gefällt mir
7. März um 19:04

Wenn du eine Sozialphobie hast, wird das mit ihm auf Dauer nicht klappen. Möglicherweise geht es ein paar Monate lang gut. Aber spätestens nach der ersten Verliebtheitsphase wird er dir tierisch auf den Senkel gehen.

Du brauchst einen Partner, der nicht auf dich "drauf hängt" ; bzw. bei jeder Gelegenheit Körperkontakt sucht. Das hältst du nicht lange aus.

Gefällt mir
7. März um 22:26
Beste Antwort

Nimm--Lebe--Liebe--Geniesse solange du es kannst
ich meine damit kein flattern von blume zu blume, aber wenn es da passt dann mach was dein kopf sagt. was jucken dich andere

Gefällt mir
8. März um 9:26

Danke. Ihr nehmt mir schon was von der Unsicherheit. Ich mach mir wahrscheinlich mal wieder viel zu viele Gedanken xD
Das mit der Sozialphobie und den Berührungen würd ich, denke ich, schon hinkriegen. Wenn ich jemanden gut kenne, den mag und Vertrauen habe, macht mir das eig nix mehr aus (zumindest Umarmungen usw. Zu viel mehr kams ja bisher nie). Hab die letzten Jahre viel dran gearbeitet.  
Und so langsam wirds auch mal Zeit für den ersten Freund 

Gefällt mir
9. Juli um 12:25

kleines Update (manchen hab ich es zum Teil schon als PN geschrieben):

Wegen Corona hab ich ihn leider nur noch 1x kurz gesehen.  Hab ihm was vorbei gebracht. Da hat er sich aber normal verhalten, vlt bisschen nervös, aber kein Flirt. Vlt weil seine Mutter (vermute ich, kenne sie nicht) und ne tratschige Nachbarin (auch ausm Verein) auch da waren.
Paar Wochen später war sein Bruder mal noch bei mir. Er hat ein Tier für ne Bekannte abgeholt und ganz spontan sollte er IHM auch noch eins mitbringen. Er durfte das Tier für IHN aber nicht bezahlen, weil ER drauf bestanden hätte.  Der Bruder hat von sich aus mehrmals gesagt, er findets komisch und versteht auch nicht warum. Na ja, vlt braucht ER nen Vorwand, um mich beim nächsten Treffen anzusprechen...
Als bekannt wurde, dass ab Juli Vereinssitzungen wieder erlaubt sind, hat er in der Whatsapp-Gruppe gefragt, ob unsere statt findet. Vermute, er hat da bei seinem Bruder bisschen drauf gedrängt. Der ist nämlich einer der beiden Vorstände. Die Sitzung findet nun schon morgen statt. Bin mal gespannt, wie er sich verhält. 

Gefällt mir
9. Juli um 18:53
In Antwort auf feminara

Hallo, 
ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll. Also ich bin weiblich, 27, noch Student. Und seit ca 3 Wochen geht mir ein Mann nicht mehr ausm Kopf. Der jüngere Bruder vom besten Freund meines verstorbenen Vaters, wobei auch er mit meinem Vater befreundet war. Wir sind alle im gleichen Verein. Früher habe ich die Mitglieder nur ca 1-3 mal im Jahr gesehen, mittlerweile seit ein paar Jahren ca alle 4 Wochen.
Letztes Jahr gab es einen Vereinsausflug, wurde mal wieder ziemlich süffig xD Beim Trinken saß er neben mir, schenkte mir immer wieder nach und wir haben viel miteinander gelacht. Seither hatte ich den Eindruck, dass er ein Auge auf mich geworfen hat, aber hielt es doch für Einbildung. Dachte, vlt mag er mich auch einfach nur. 
Im Dezember ging der Verein gemeinsam essen und natürlich saß er mir an einem schmalen Tisch direkt gegenüber. Zufall? Wir waren immerhin 50 Leute.
Und vor 3 Wochen war die letzte Vereinssitzung. Ich setzte mich an einen anderen Tisch als er. Es ging nicht lange und er stand auf (vermute unter dem Vorwand Bier zu holen), lief in mein Blickfeld, blieb stehen, drehte sich zu mir, sah mich an und grinste breit. Später, als ein Platz neben mir frei wurde, kam er rüber und setzte sich neben mich. Wir haben eig nicht viel miteinander geredet, aber als der andere Platz neben mir frei wurde, setzte sich jemand neben mich (obwohl neben ihm auch noch ein Platz frei gewesen wäre) und unterhielt sich mit ihm. Dabei hing er immer mehr auf mir drauf, berührte mein Bein mit seinem und wenn er mit mir sprach, sprach er mir ins Ohr. Ich konnte sogar seinen Atem in den Haaren spüren. Normalerweise lässt er sich von nem Kumpel heim fahren, aber der ging früher. Daher fragte er mich (obwohl es nur ein Fußweg von 10 min war)ob ich ihn Heim fahre und ob ich nochmal jemanden mitnehmen würde. Ich bin ein Mensch, dem es schwer fällt, nein zu sagen, also hab ich die zwei mitgenommen. Er bestand aber darauf, dass ich den anderen zuerst absetze. Wär zwar vom fahren her andersrum geschickter gewesen, aber ich tat es trotzdem. Er setzte sich danach nach vorne auf den Beifahrersitz. Als ich ihn dann absetzen wollte, blieb er erstmal sitzen. Dann sollte ich ihm die Hand geben. Er sagte, sie sei voll kalt und legte seine andere Hand darüber. Er ließ sie lange nicht mehr los, bestimmt 1-2 min. Dann sagte er, er würde sich immer freuen, wenn ich komme. Er zögerte dann noch (so als ob er überlegte, mich zu fragen, ob ich noch mit hoch komme), dann stieg er aus. 

Ich denke, der Abend war relativ eindeutig, dass er was von mir will. Ich weiß nur nicht, was ich tun soll, wenn ich ihn wiedersehe, vor allem wenn er noch nen Schritt weiter geht. Ich war noch nie in der Situation, wurde auch noch nie geküsst (bin Sozialphobikerin und eher eine ziemlich ruhige Person). Und dann noch der große Altersunterschied... Da würden die Leute im Verein ziemlich viel tratschen (sind voll die männlichen Tratschweiber) und meine Familie wäre auch auf jeden Fall dagegen.

Find ihn süß, fühl mich wohl bei ihm und optisch finde ich ihn auch ansprechend. Er ist voll lieb, humorvoll, einfühlsam und rücksichtsvoll. Nur trinkt er halt glaub gerne, was mich jetzt aber nicht stört, da er zum Glück nicht aggressiv wird. Wir sind beide single und kinderlos. Er hat zwar nen festen Job, aber reich ist er soweit ich weiß nicht (um eine finanzielle Absicherung geht es mir aber auch nicht).
Weiß nicht, ob ich ihm ne Chance geben soll (eig bin ich nur wegen des Altersunterschieds verunsichert). Was meint ihr? 

Du bist eine erwachsene Frau, fühlst Dich bei ihm offenbar sicher und gut aufgehoben. Es spricht also nichts dagegen, es sich entwickeln zu lassen. Vielleicht tut Dir ein reiferer Mann sowieso eher gut, als ein Mann in Deinem Alter.

Halt uns auf dem Laufenden. 😁

1 LikesGefällt mir
10. Juli um 4:00
In Antwort auf feminara

Hallo, 
ich weiß gar nicht recht, wo ich anfangen soll. Also ich bin weiblich, 27, noch Student. Und seit ca 3 Wochen geht mir ein Mann nicht mehr ausm Kopf. Der jüngere Bruder vom besten Freund meines verstorbenen Vaters, wobei auch er mit meinem Vater befreundet war. Wir sind alle im gleichen Verein. Früher habe ich die Mitglieder nur ca 1-3 mal im Jahr gesehen, mittlerweile seit ein paar Jahren ca alle 4 Wochen.
Letztes Jahr gab es einen Vereinsausflug, wurde mal wieder ziemlich süffig xD Beim Trinken saß er neben mir, schenkte mir immer wieder nach und wir haben viel miteinander gelacht. Seither hatte ich den Eindruck, dass er ein Auge auf mich geworfen hat, aber hielt es doch für Einbildung. Dachte, vlt mag er mich auch einfach nur. 
Im Dezember ging der Verein gemeinsam essen und natürlich saß er mir an einem schmalen Tisch direkt gegenüber. Zufall? Wir waren immerhin 50 Leute.
Und vor 3 Wochen war die letzte Vereinssitzung. Ich setzte mich an einen anderen Tisch als er. Es ging nicht lange und er stand auf (vermute unter dem Vorwand Bier zu holen), lief in mein Blickfeld, blieb stehen, drehte sich zu mir, sah mich an und grinste breit. Später, als ein Platz neben mir frei wurde, kam er rüber und setzte sich neben mich. Wir haben eig nicht viel miteinander geredet, aber als der andere Platz neben mir frei wurde, setzte sich jemand neben mich (obwohl neben ihm auch noch ein Platz frei gewesen wäre) und unterhielt sich mit ihm. Dabei hing er immer mehr auf mir drauf, berührte mein Bein mit seinem und wenn er mit mir sprach, sprach er mir ins Ohr. Ich konnte sogar seinen Atem in den Haaren spüren. Normalerweise lässt er sich von nem Kumpel heim fahren, aber der ging früher. Daher fragte er mich (obwohl es nur ein Fußweg von 10 min war)ob ich ihn Heim fahre und ob ich nochmal jemanden mitnehmen würde. Ich bin ein Mensch, dem es schwer fällt, nein zu sagen, also hab ich die zwei mitgenommen. Er bestand aber darauf, dass ich den anderen zuerst absetze. Wär zwar vom fahren her andersrum geschickter gewesen, aber ich tat es trotzdem. Er setzte sich danach nach vorne auf den Beifahrersitz. Als ich ihn dann absetzen wollte, blieb er erstmal sitzen. Dann sollte ich ihm die Hand geben. Er sagte, sie sei voll kalt und legte seine andere Hand darüber. Er ließ sie lange nicht mehr los, bestimmt 1-2 min. Dann sagte er, er würde sich immer freuen, wenn ich komme. Er zögerte dann noch (so als ob er überlegte, mich zu fragen, ob ich noch mit hoch komme), dann stieg er aus. 

Ich denke, der Abend war relativ eindeutig, dass er was von mir will. Ich weiß nur nicht, was ich tun soll, wenn ich ihn wiedersehe, vor allem wenn er noch nen Schritt weiter geht. Ich war noch nie in der Situation, wurde auch noch nie geküsst (bin Sozialphobikerin und eher eine ziemlich ruhige Person). Und dann noch der große Altersunterschied... Da würden die Leute im Verein ziemlich viel tratschen (sind voll die männlichen Tratschweiber) und meine Familie wäre auch auf jeden Fall dagegen.

Find ihn süß, fühl mich wohl bei ihm und optisch finde ich ihn auch ansprechend. Er ist voll lieb, humorvoll, einfühlsam und rücksichtsvoll. Nur trinkt er halt glaub gerne, was mich jetzt aber nicht stört, da er zum Glück nicht aggressiv wird. Wir sind beide single und kinderlos. Er hat zwar nen festen Job, aber reich ist er soweit ich weiß nicht (um eine finanzielle Absicherung geht es mir aber auch nicht).
Weiß nicht, ob ich ihm ne Chance geben soll (eig bin ich nur wegen des Altersunterschieds verunsichert). Was meint ihr? 

Liebe Feminara,

der Altersunterschied sollte dir wirklich kein Kopfzerbrechen bereiten. Nicht nur ist unsere Gesellschaft etwas toleranter als diejenige unserer Eltern, viele Frauen tun sich mit der Lebenserfahrung und Reife leichter als zB mit dem jugendlichen Irrsinn, den manche Knaben aus der Pubertät mitnehmen und dann meinen,  das sei besonders cool, was es natürlich nicht ist.

Wenn du eine Sozialphobie hast (wer sagt das?), dann ist es ganz besonders wichtig, daß du dich auf dein Bauchgefühl verlässt. Also nicht auf das, was Familie und Vereinsmitglieder eventuell dazu sagen. Es ist DEIN Leben, verdammtnochmal!

Wenn dein Gefühl positiv ist, dein Bauchgefühl keinen Alarm schlägt, dann laß die Gefühle ruhig wachsen, vielleicht habt ihr eine wunderbare Zeit miteinander.

Genau das wünsche ich dir,

Pi




 

Gefällt mir
11. Juli um 4:28

Heute haben wir uns endlich wieder getroffen. Als er gekommen ist, hat er mir in die Augen geschaut und sich direkt zu mir gesetzt. Lockere Atmosphäre, in der Runde wurde viel gelacht.

Ich hab immer wieder versucht, Blickkontakt aufzubauen (was aber nicht so wirklich geklappt hat. Er hat mir zwar öfters in die Augen geschaut, aber immer nur ganz kurz). Hab mich auch zu ihm gedreht und auf seiner Seite die Hand runter genommen, um ihm zu zeigen, dass ich an ihm interessiert bin. 
Aber von Flirten war heute keine Spur...  
Allerdings hat er beim Besprechen der verschiedenen Punkte die anderen paar mal an mich erinnert (dass das ein oder andere für mich ungeschickt wäre usw.) und mir zugestimmt, wenn ich was gesagt habe. Bei mir zu Hause muss noch was erledigt werden und da hat er sich gleich als Helfer angeboten. Dadurch sehen wir uns in ca 3 Wochen wieder, sonst erst in 2 Monaten. 

Als jemand anderes gefragt hat, wie es mir geht (lag im Krankenhaus), hat er mir sehr interessiert zugehört. Scheinbar bin ich ihm wichtig und er mag mich auf irgendeine Art. Nur bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher auf welche. 

Ich glaub, ich hab alles versaut, als ich mit ihm vor paar Monaten allein im Auto war (siehe Eingangspost) 
Bestimmt denkt er, ich will nix von ihm, und traut sich deswegen nicht mehr. 
Er hat dieses Mal auch jemand anderen gefragt, ob der ihn heim fährt. 

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht. 


@pi-choo
Mit Lebenserfahrung und Reife tu ich mich auf jeden Fall leichter. Finde Männer, die geistig im Kindesalter stecken geblieben sind, einfach nur nervig. 
Dass ich eine Sozialphobie hätte, hat man mir bei einer Beratungsstelle mitgeteilt. Beschreibung passt auch 1:1 auf mein Verhalten/Gedanken.
Als ich neben ihm gesessen bin, hatte ich dieses Kribbeln im Bauch und das Alter war mir dann auf einmal völlig egal. Er hat mir auch noch nie Anlass gegeben, ihm nicht zu trauen, daher hab ich auch kein schlechtes Bauchgefühl. Hab heute die ganze Zeit gehofft, dass er nen Schritt auf mich zu macht...

Gefällt mir
11. Juli um 9:09
In Antwort auf feminara

Heute haben wir uns endlich wieder getroffen. Als er gekommen ist, hat er mir in die Augen geschaut und sich direkt zu mir gesetzt. Lockere Atmosphäre, in der Runde wurde viel gelacht.

Ich hab immer wieder versucht, Blickkontakt aufzubauen (was aber nicht so wirklich geklappt hat. Er hat mir zwar öfters in die Augen geschaut, aber immer nur ganz kurz). Hab mich auch zu ihm gedreht und auf seiner Seite die Hand runter genommen, um ihm zu zeigen, dass ich an ihm interessiert bin. 
Aber von Flirten war heute keine Spur...  
Allerdings hat er beim Besprechen der verschiedenen Punkte die anderen paar mal an mich erinnert (dass das ein oder andere für mich ungeschickt wäre usw.) und mir zugestimmt, wenn ich was gesagt habe. Bei mir zu Hause muss noch was erledigt werden und da hat er sich gleich als Helfer angeboten. Dadurch sehen wir uns in ca 3 Wochen wieder, sonst erst in 2 Monaten. 

Als jemand anderes gefragt hat, wie es mir geht (lag im Krankenhaus), hat er mir sehr interessiert zugehört. Scheinbar bin ich ihm wichtig und er mag mich auf irgendeine Art. Nur bin ich mir jetzt nicht mehr so sicher auf welche. 

Ich glaub, ich hab alles versaut, als ich mit ihm vor paar Monaten allein im Auto war (siehe Eingangspost) 
Bestimmt denkt er, ich will nix von ihm, und traut sich deswegen nicht mehr. 
Er hat dieses Mal auch jemand anderen gefragt, ob der ihn heim fährt. 

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es weiter geht. 


@pi-choo
Mit Lebenserfahrung und Reife tu ich mich auf jeden Fall leichter. Finde Männer, die geistig im Kindesalter stecken geblieben sind, einfach nur nervig. 
Dass ich eine Sozialphobie hätte, hat man mir bei einer Beratungsstelle mitgeteilt. Beschreibung passt auch 1:1 auf mein Verhalten/Gedanken.
Als ich neben ihm gesessen bin, hatte ich dieses Kribbeln im Bauch und das Alter war mir dann auf einmal völlig egal. Er hat mir auch noch nie Anlass gegeben, ihm nicht zu trauen, daher hab ich auch kein schlechtes Bauchgefühl. Hab heute die ganze Zeit gehofft, dass er nen Schritt auf mich zu macht...

Mach Dich erst einmal nicht verrückt. Wer weiß, was ihn momentan beschäftigt. Gut möglich, dass er sich Gedanken über den Altersunterschied macht oder er gerade andere Dinge im Kopf hat. 🤷‍♀️

Gefällt mir
13. Juli um 11:30

Sich nicht verrückt machen, ist leider einfacher gesagt als getan. Ich will halt endlich wissen, was das ist, ob er wirklich was von mir will. Ich kann nur noch an ihn denken,  dabei sollte ich mich eigentlich auf meine Prüfungen konzentrieren... 

Ich kanns nicht erwarten, ihn wieder zu sehen, auch wenn da beim nächsten mal wohl nichts passieren wird (in ner Garage mit Mundschutz, nicht allein)  Bei der nächsten Vereinssitzung werd ich aber auch mal wieder mittrinken,  vlt traut er sich dann mehr (bei der am Freitag gings nicht. Musste hinterher noch lernen )

Werd das ganze demnächst mal noch mit meinem besten Freund besprechen. Der wohnt halt weiter weg und übers Telefon geht nicht, weil mich meine Mutter ständig dabei belauscht (musste leider wieder bei ihr einziehen, weil mein Studium länger dauert als gedacht   

Gefällt mir