Home / Forum / Liebe & Beziehung / Burschikos

Burschikos

24. Mai 2004 um 9:57

Hallo Ihr Lieben,

seit gestern habe ich keine innere Ruhe mehr. Was meint ein Mann, wenn er zu einer Frau sagt, sie wäre burschikos.

Ich wäre einfach nur für ein paar Statements dankbar.

Euch allen noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Anji

Mehr lesen

24. Mai 2004 um 10:17

Eindeutig
zu wenig weiblich, zu 'männlich'.
Vielleicht bist Du zu wenig 'weich(herzig)', gefühlsbetont zu sehr männlich, zu dominant oder auch von Deinem Aussehen (Kleidung, Frisur etc.) zu 'männlich'?

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 10:31
In Antwort auf judaslocke

Eindeutig
zu wenig weiblich, zu 'männlich'.
Vielleicht bist Du zu wenig 'weich(herzig)', gefühlsbetont zu sehr männlich, zu dominant oder auch von Deinem Aussehen (Kleidung, Frisur etc.) zu 'männlich'?

Das kann schon sein
Hi,

zu wenig weiblich und zu männlich. Interessant.
Als mir das gestern ein Mann gesagt hat, war ich erstmal total fertig und bin es auch heute noch.

Ich habe kurze Haare und kleide mich auch eher sportlich und bin nicht unbedingt der Typ, der im Rock oder Kleidchen rum läuft. Ist man aber deswegen gleich burschikos?

Von meiner Art her, bin ich schon dominant und sage immer was ich denke und fühle.
Schreckt das die Männer ab?

Er meinte auch, er käme sich ständig kritisiert vor. Was mir selber aber nicht aufgefallen ist.

Nun bin ich schon traurig und überlege, was ich an mir ändern kann.

Danke Dir judaslocke.

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 10:54
In Antwort auf anji

Das kann schon sein
Hi,

zu wenig weiblich und zu männlich. Interessant.
Als mir das gestern ein Mann gesagt hat, war ich erstmal total fertig und bin es auch heute noch.

Ich habe kurze Haare und kleide mich auch eher sportlich und bin nicht unbedingt der Typ, der im Rock oder Kleidchen rum läuft. Ist man aber deswegen gleich burschikos?

Von meiner Art her, bin ich schon dominant und sage immer was ich denke und fühle.
Schreckt das die Männer ab?

Er meinte auch, er käme sich ständig kritisiert vor. Was mir selber aber nicht aufgefallen ist.

Nun bin ich schon traurig und überlege, was ich an mir ändern kann.

Danke Dir judaslocke.

Hallo Anji
Warum willst Du DIch ändern? Findest Du Dich nicht gut? Bist Du nicht zufrieden?
Ich denke, dass man Dich so nehmen sollte wie Du bist!

Was machst Du, wenn Du lange gelockte haare hast und jemand findet Dich zu weiblich? Haare wieder ab?

Du musst nicht jedem gefallen müssen! Das wäre mir auf Dauer viel zu anstrengend!
Bleibe wie Du bist.... denn so bist Du voll ok.

5 LikesGefällt mir

24. Mai 2004 um 11:05
In Antwort auf Pluster

Hallo Anji
Warum willst Du DIch ändern? Findest Du Dich nicht gut? Bist Du nicht zufrieden?
Ich denke, dass man Dich so nehmen sollte wie Du bist!

Was machst Du, wenn Du lange gelockte haare hast und jemand findet Dich zu weiblich? Haare wieder ab?

Du musst nicht jedem gefallen müssen! Das wäre mir auf Dauer viel zu anstrengend!
Bleibe wie Du bist.... denn so bist Du voll ok.

Danke
Hallo Pluster,

danke Dir für Deinen Beitrag.

Wenn ich ehrlich bin, seit gestern bin ich mit mir überhaupt nicht mehr zufrieden. Bis gestern eigentlich schon. Bin eher der sportliche und nicht unbedingt der typisch feminine Typ.

Aber weisst Du, wenn das jemand sagt, den man mag und er dann nichts mehr mit einem zu tun haben will, macht man sich seine Gedanken.

Du hast recht, man muss nicht jedem Gefallen.
Aber es tut tierisch weh, wenn einer das sagt und sich abwendet und geht.

Danke Dir.

Liebe Grüsse

Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 11:21
In Antwort auf anji

Danke
Hallo Pluster,

danke Dir für Deinen Beitrag.

Wenn ich ehrlich bin, seit gestern bin ich mit mir überhaupt nicht mehr zufrieden. Bis gestern eigentlich schon. Bin eher der sportliche und nicht unbedingt der typisch feminine Typ.

Aber weisst Du, wenn das jemand sagt, den man mag und er dann nichts mehr mit einem zu tun haben will, macht man sich seine Gedanken.

Du hast recht, man muss nicht jedem Gefallen.
Aber es tut tierisch weh, wenn einer das sagt und sich abwendet und geht.

Danke Dir.

Liebe Grüsse

Anji

Nicht der Richige!
ja Halloooooo?!?!?
Der Kerl hat ja dann 'ne Menge Anstand und Charakter! Auf den kannste dann auch scheißen! Sorry wegen den harten Worten!

Aber ich weiß wie Du Dich fühlst. Bestimmt total verunsichert.... und klein, schäbig, hässlich. Aber das bist Du bestimmt nicht. Der hat einen anderen Geschmack. Und Du bist leider nucht sein Fall. Dann hat er Dich auch nicht verdient!
Aber irgendwo gibt es bestimmt jemanden, der auf eine burschikose Frau total steht.... Der berühmte passende Deckel zum Topf. Den gibt es ICh glaube da ganz fest dran!

Aber mir: er hat Deine Symphatie nicht verdient und ist nicht der Kerl für den Du ihn gehalten hast! Ein Tarummann benimmt sich anders...


LG udn fühle Dich gedrückt!
Pluster


1 LikesGefällt mir

24. Mai 2004 um 11:53
In Antwort auf anji

Das kann schon sein
Hi,

zu wenig weiblich und zu männlich. Interessant.
Als mir das gestern ein Mann gesagt hat, war ich erstmal total fertig und bin es auch heute noch.

Ich habe kurze Haare und kleide mich auch eher sportlich und bin nicht unbedingt der Typ, der im Rock oder Kleidchen rum läuft. Ist man aber deswegen gleich burschikos?

Von meiner Art her, bin ich schon dominant und sage immer was ich denke und fühle.
Schreckt das die Männer ab?

Er meinte auch, er käme sich ständig kritisiert vor. Was mir selber aber nicht aufgefallen ist.

Nun bin ich schon traurig und überlege, was ich an mir ändern kann.

Danke Dir judaslocke.

Also,
nachdem, was Du mir geantwortet hast, würde ich mir eher zwei Punkte überlegen:
* will ich grundsätzlich mit einer Person befreundet sein, in welcher Form auch immer, die mich nur nach meinem burschikosen Auftreten bzw. Äußeren beurteilt
* inwieweit ist eine gewisse Typänderung doch zu überdenken, jedoch nicht darauf hinzielend, diesem Jemand wieder zu gefallen

Zu Ersterem: als Partnerin würde ich vielleicht nicht unbedingt eine burschikose Frau bevorzugen, da mir als Mann einfach Weibliches mehr anspricht, als Freundin/Bekannte würde sich die Beurteilung einer Freundschaft aber lediglich auf die 'inneren' Werte beziehen. Da ich die Art Deiner Freundschaft zu jenen Mann nicht kenne, solltest Du eine dementsprechende Entscheidung ihm gegenüber wählen (dh. die 'partnerschaftliche' Seite könnte ich aus seiner Sicht nachvollziehen, die 'freundschaftliche' mit Sicherheit nicht, sonfern es nur am 'Burschikosen' liegt, weshalb er Eure Freundschaft beendet hat).

Zu Letzterem: Grundsätzlich würde ich keine Typveränderung vornehmen, mit der man sich selbst unwohl fühlt. Doch ist es sicher auch nciht falsch, sich einmal in Ruhe und objektiv Gedanken über seinen Typ zu machen. Aus Kleidung, Frisur und Make-up lässt sich sehr viel machen, je nachdem, was 'Ziel' der Änderung sein soll. Dahingehend würde ich auch eine Typänderung durchführen, also: zuerst sich zu überlegen, was ich (wann) mit einer Typänderung bezwecken möchte und erst dann, wie ich dieses in realität umsetzen kann, unter dem Aspekt, mir danach zumindest genauso gut noch zu gefallen wir vor der Typänderung. Denek einmal grundsätzlich darüber nach, nicht aber wegen der Freundschaftaufkündigung durch diesen sogenannten 'Freund'. Manches Mal erlebt man gerade durch eine kleine (oder größere) Veränderung seines Aussehens (und Auftretens in der Öffentlichkeit etwa) ungeahnten positiven Aufschwung seiner eigenen Psyche, wodurch sich nicht nur das eigene Selbstwert-, sondern auch das (Selbst-) Wertschätzungsgefühl hebt. Alles Gute!

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 11:54
In Antwort auf Pluster

Nicht der Richige!
ja Halloooooo?!?!?
Der Kerl hat ja dann 'ne Menge Anstand und Charakter! Auf den kannste dann auch scheißen! Sorry wegen den harten Worten!

Aber ich weiß wie Du Dich fühlst. Bestimmt total verunsichert.... und klein, schäbig, hässlich. Aber das bist Du bestimmt nicht. Der hat einen anderen Geschmack. Und Du bist leider nucht sein Fall. Dann hat er Dich auch nicht verdient!
Aber irgendwo gibt es bestimmt jemanden, der auf eine burschikose Frau total steht.... Der berühmte passende Deckel zum Topf. Den gibt es ICh glaube da ganz fest dran!

Aber mir: er hat Deine Symphatie nicht verdient und ist nicht der Kerl für den Du ihn gehalten hast! Ein Tarummann benimmt sich anders...


LG udn fühle Dich gedrückt!
Pluster


Da hast du vollkommen recht
es ist aber nicht so einfach, wenn man jemanden gerne hat und man eine gewisse körperliche Anziehung füreinander empfindet.

Aber Anstand und Charakter hat der Mann auf keinen Fall.

Hässlich fühle ich mich nicht, eher ausgenutzt und dumm. Aber aus Fehlern lernt man.

Und weisst Du, was er mir noch gesagt hat, wenn man sich mit jemanden trifft den man gerne hat, sollte man keine Zwiebel essen.
Das hat mir den Rest gegeben und da bin ich einfach gegangen.
Ich habe da beim Mittag essen einfach nicht dran gedacht. Oder denkst Du da auch so?

Wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:03
In Antwort auf anji

Da hast du vollkommen recht
es ist aber nicht so einfach, wenn man jemanden gerne hat und man eine gewisse körperliche Anziehung füreinander empfindet.

Aber Anstand und Charakter hat der Mann auf keinen Fall.

Hässlich fühle ich mich nicht, eher ausgenutzt und dumm. Aber aus Fehlern lernt man.

Und weisst Du, was er mir noch gesagt hat, wenn man sich mit jemanden trifft den man gerne hat, sollte man keine Zwiebel essen.
Das hat mir den Rest gegeben und da bin ich einfach gegangen.
Ich habe da beim Mittag essen einfach nicht dran gedacht. Oder denkst Du da auch so?

Wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Anji

A ich bitt dich..
dir scheint auch nichts auszumachen...


Dr. Lovet

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:08
In Antwort auf judaslocke

Also,
nachdem, was Du mir geantwortet hast, würde ich mir eher zwei Punkte überlegen:
* will ich grundsätzlich mit einer Person befreundet sein, in welcher Form auch immer, die mich nur nach meinem burschikosen Auftreten bzw. Äußeren beurteilt
* inwieweit ist eine gewisse Typänderung doch zu überdenken, jedoch nicht darauf hinzielend, diesem Jemand wieder zu gefallen

Zu Ersterem: als Partnerin würde ich vielleicht nicht unbedingt eine burschikose Frau bevorzugen, da mir als Mann einfach Weibliches mehr anspricht, als Freundin/Bekannte würde sich die Beurteilung einer Freundschaft aber lediglich auf die 'inneren' Werte beziehen. Da ich die Art Deiner Freundschaft zu jenen Mann nicht kenne, solltest Du eine dementsprechende Entscheidung ihm gegenüber wählen (dh. die 'partnerschaftliche' Seite könnte ich aus seiner Sicht nachvollziehen, die 'freundschaftliche' mit Sicherheit nicht, sonfern es nur am 'Burschikosen' liegt, weshalb er Eure Freundschaft beendet hat).

Zu Letzterem: Grundsätzlich würde ich keine Typveränderung vornehmen, mit der man sich selbst unwohl fühlt. Doch ist es sicher auch nciht falsch, sich einmal in Ruhe und objektiv Gedanken über seinen Typ zu machen. Aus Kleidung, Frisur und Make-up lässt sich sehr viel machen, je nachdem, was 'Ziel' der Änderung sein soll. Dahingehend würde ich auch eine Typänderung durchführen, also: zuerst sich zu überlegen, was ich (wann) mit einer Typänderung bezwecken möchte und erst dann, wie ich dieses in realität umsetzen kann, unter dem Aspekt, mir danach zumindest genauso gut noch zu gefallen wir vor der Typänderung. Denek einmal grundsätzlich darüber nach, nicht aber wegen der Freundschaftaufkündigung durch diesen sogenannten 'Freund'. Manches Mal erlebt man gerade durch eine kleine (oder größere) Veränderung seines Aussehens (und Auftretens in der Öffentlichkeit etwa) ungeahnten positiven Aufschwung seiner eigenen Psyche, wodurch sich nicht nur das eigene Selbstwert-, sondern auch das (Selbst-) Wertschätzungsgefühl hebt. Alles Gute!

Danke
Ich muss dazu sagen, wir haben uns über das Internet kennen gelernt und uns ein paar Mal getroffen. Und wir fanden uns körperlich sehr anziehend nur auf der persönlichen Seite hat das gewisse Etwas gefehlt. Da hatten wir beschlossen es über die körperliche Nähe zu probieren. Hatten jedoch nie die Chance uns privat zu Hause zu treffen. Nur auf dem Flughafen, Rastplatz oder Bahnhof.

Und wenn man immer nur kritisiert und schlecht gemacht wird, nagt es doch sehr am Selbstbewusstsein.

Ich werde versuchen einige Dinge zu ändern bezüglich Kleidung und Make Up und werde dann sehen, wie ich selbst damit zu Recht komme. Irgendetwas Gutes muss die Sache doch gehabt haben.

Ich danke Dir für Deine Ratschläge.
Wünsche Dir auch alles Gute.



Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:10
In Antwort auf lovet

A ich bitt dich..
dir scheint auch nichts auszumachen...


Dr. Lovet

???
Hallo Dr. Lovet,

was soll ich mit diesem Statement anfangen?

LG Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:12
In Antwort auf anji

Da hast du vollkommen recht
es ist aber nicht so einfach, wenn man jemanden gerne hat und man eine gewisse körperliche Anziehung füreinander empfindet.

Aber Anstand und Charakter hat der Mann auf keinen Fall.

Hässlich fühle ich mich nicht, eher ausgenutzt und dumm. Aber aus Fehlern lernt man.

Und weisst Du, was er mir noch gesagt hat, wenn man sich mit jemanden trifft den man gerne hat, sollte man keine Zwiebel essen.
Das hat mir den Rest gegeben und da bin ich einfach gegangen.
Ich habe da beim Mittag essen einfach nicht dran gedacht. Oder denkst Du da auch so?

Wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Anji

Wat??? *lach*
... also ich esse immer das worauf ich in dem Moment gerade Hunger habe. Und wenn man(n) nicht auf meine Knofi-Fahne steht, dann bitte....

Was für ein komischer Kautz!

Ich wünsche Dir, dass Du da schnell drüber hinweg kommst!


LG
Pluster

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:28
In Antwort auf anji

Da hast du vollkommen recht
es ist aber nicht so einfach, wenn man jemanden gerne hat und man eine gewisse körperliche Anziehung füreinander empfindet.

Aber Anstand und Charakter hat der Mann auf keinen Fall.

Hässlich fühle ich mich nicht, eher ausgenutzt und dumm. Aber aus Fehlern lernt man.

Und weisst Du, was er mir noch gesagt hat, wenn man sich mit jemanden trifft den man gerne hat, sollte man keine Zwiebel essen.
Das hat mir den Rest gegeben und da bin ich einfach gegangen.
Ich habe da beim Mittag essen einfach nicht dran gedacht. Oder denkst Du da auch so?

Wünsche Dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüsse

Anji

Da würde ich versuchen
mir gar keine Gedanken mehr drüber zu machen! Du bist wie Du bist und das wird schon ok so sein! Und bisher scheinst Du Dich so auch wohl gefühlt zu haben, also gibt es auch keinen Grund Dich zu ändern! Es gibt auch andere, denen Fraunen wie Du gefallen, und es wäre doch schade, wenn Du ich ändern würdest und dann dem, der Dich eingentlich so mag wie Du warst nun nicht mehr gefällst und quasi "Deine Chance" verbaust! Und warum hat er sich denn überhaupt mit Dir getroffen wenn Du so Scheiße bist?
Zum ersten Date würde ich wohl auch nicht mit Knobi-Fahne gehen, aber über Zwieblen würde ich mir nun gar keine Gedanken machen!

Wenn hier mit irgendwem was nicht paßt, dann ist ER das!

Gruß
Nixe

1 LikesGefällt mir

24. Mai 2004 um 12:36
In Antwort auf nixe1977

Da würde ich versuchen
mir gar keine Gedanken mehr drüber zu machen! Du bist wie Du bist und das wird schon ok so sein! Und bisher scheinst Du Dich so auch wohl gefühlt zu haben, also gibt es auch keinen Grund Dich zu ändern! Es gibt auch andere, denen Fraunen wie Du gefallen, und es wäre doch schade, wenn Du ich ändern würdest und dann dem, der Dich eingentlich so mag wie Du warst nun nicht mehr gefällst und quasi "Deine Chance" verbaust! Und warum hat er sich denn überhaupt mit Dir getroffen wenn Du so Scheiße bist?
Zum ersten Date würde ich wohl auch nicht mit Knobi-Fahne gehen, aber über Zwieblen würde ich mir nun gar keine Gedanken machen!

Wenn hier mit irgendwem was nicht paßt, dann ist ER das!

Gruß
Nixe

Hi Nixe,
das kann ich dir sagen, warum er sich mit mir getroffen hat. Meine Figur hat ihn total geil gemacht. Ich war ja auch nicht abgeneigt. Wäre schon genau mein Typ gewesen.

Es war ja auch nicht unser erstes Date und zum Mittag gab es eben Fleisch mit Zwiebeln und da habe ich mir keine Gedanken gemacht. Und habe ja auch noch Zähen geputzt. Bloss das hat mir echt den Rest gegeben und dann bin ich gegangen und dachte mir, dann leck mich doch am A*****.

Vielen lieben Dank für Deinen Beitrag.

LG Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 12:51
In Antwort auf anji

Danke
Ich muss dazu sagen, wir haben uns über das Internet kennen gelernt und uns ein paar Mal getroffen. Und wir fanden uns körperlich sehr anziehend nur auf der persönlichen Seite hat das gewisse Etwas gefehlt. Da hatten wir beschlossen es über die körperliche Nähe zu probieren. Hatten jedoch nie die Chance uns privat zu Hause zu treffen. Nur auf dem Flughafen, Rastplatz oder Bahnhof.

Und wenn man immer nur kritisiert und schlecht gemacht wird, nagt es doch sehr am Selbstbewusstsein.

Ich werde versuchen einige Dinge zu ändern bezüglich Kleidung und Make Up und werde dann sehen, wie ich selbst damit zu Recht komme. Irgendetwas Gutes muss die Sache doch gehabt haben.

Ich danke Dir für Deine Ratschläge.
Wünsche Dir auch alles Gute.



Vielleicht
hat diese Person in einigen wenigen Punkten nicht ganz unrecht, wenn, wie Du weiter unten geschrieben hast, er etwa gemeint hat, keine Zwiebeln zu essen, wenn man sich mit jemanden treffen möchte.
In dieser von Dir geschilderten Situation (Mittagessen) hätte ich wahrscheinlich auch darauf geachtet, etwas zu bestellen, was nicht anbei zu Mungeruch geführt hätte oder ich hätte vorher gefragt, ob es etwas ausmacht, wenn ich ein Gericht mit Zwiebel oder Knoblauch bestellen würde.
Da meine Frau keinen Fisch mag und selbst den geruch davon als unappetitlich empfindet, frage ich auch jedes (doch eher seltene) Mal, wenn ich in einem Restaurant Lust auf ein Fischgericht hätte, ob es ihr etwas ausmachen würde. Für mich ist das irgendwie eine Art Höflichkeit dem anderen gegenüber.
Inwieweit der Zwiebelgeruch Deines Gerichts Deinem Gegenüber aber tatsächlich so großes Unbehagen gebracht hat oder er es, aus welchen Gründen auch immer, es einfach schon nur noch darauf abgesehen hatte, Dich schlecht zu machen und mies zu fühlen, kann ich von hier nicht beurteilen. Grenzen jeder Art sind bei jedermann tiefer oder höher, was leider oft nicht leicht und schon gar nicht einfach ist, einen anderen nicht unwissend zu beleidigen oder bloß zu stellen. Auch wenn es dumm klingt, auf Vieles aufzupassen, was man tun oder nicht tun sollte - unter dem Einwand, wenn es den anderen stört, wenn ich bin, wie ich bin -, sollte meines Erachtens doch zumindest am Anfang einer Sache so vorgegangen werden, dass man durch sein eigenes Verhalten dem sich selbst auserwählten Ziel näher kommt als sich von diesem zu entfernen. Nur, wenn die Grenzen, dieses zu erreichen, für sich persönlich zu groß werden bzw. vom anderen zu hoch angelegt werden, sollte man sich Gedanken machen, wie weit man dem dann noch zustimmen mag oder es besser lassen soll, denn jeder wird gerne bis zu einem gewissen Grad auf den anderen eingehen und 'von sich geben', sich aber wohl nur in den seltensten Fällen 'prostituieren' lassen, um sein Ziel zu erreichen. Alles Gute für die Zukunft!

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 13:09
In Antwort auf judaslocke

Vielleicht
hat diese Person in einigen wenigen Punkten nicht ganz unrecht, wenn, wie Du weiter unten geschrieben hast, er etwa gemeint hat, keine Zwiebeln zu essen, wenn man sich mit jemanden treffen möchte.
In dieser von Dir geschilderten Situation (Mittagessen) hätte ich wahrscheinlich auch darauf geachtet, etwas zu bestellen, was nicht anbei zu Mungeruch geführt hätte oder ich hätte vorher gefragt, ob es etwas ausmacht, wenn ich ein Gericht mit Zwiebel oder Knoblauch bestellen würde.
Da meine Frau keinen Fisch mag und selbst den geruch davon als unappetitlich empfindet, frage ich auch jedes (doch eher seltene) Mal, wenn ich in einem Restaurant Lust auf ein Fischgericht hätte, ob es ihr etwas ausmachen würde. Für mich ist das irgendwie eine Art Höflichkeit dem anderen gegenüber.
Inwieweit der Zwiebelgeruch Deines Gerichts Deinem Gegenüber aber tatsächlich so großes Unbehagen gebracht hat oder er es, aus welchen Gründen auch immer, es einfach schon nur noch darauf abgesehen hatte, Dich schlecht zu machen und mies zu fühlen, kann ich von hier nicht beurteilen. Grenzen jeder Art sind bei jedermann tiefer oder höher, was leider oft nicht leicht und schon gar nicht einfach ist, einen anderen nicht unwissend zu beleidigen oder bloß zu stellen. Auch wenn es dumm klingt, auf Vieles aufzupassen, was man tun oder nicht tun sollte - unter dem Einwand, wenn es den anderen stört, wenn ich bin, wie ich bin -, sollte meines Erachtens doch zumindest am Anfang einer Sache so vorgegangen werden, dass man durch sein eigenes Verhalten dem sich selbst auserwählten Ziel näher kommt als sich von diesem zu entfernen. Nur, wenn die Grenzen, dieses zu erreichen, für sich persönlich zu groß werden bzw. vom anderen zu hoch angelegt werden, sollte man sich Gedanken machen, wie weit man dem dann noch zustimmen mag oder es besser lassen soll, denn jeder wird gerne bis zu einem gewissen Grad auf den anderen eingehen und 'von sich geben', sich aber wohl nur in den seltensten Fällen 'prostituieren' lassen, um sein Ziel zu erreichen. Alles Gute für die Zukunft!

Da kann ich nicht zu stimmen
Ich finde, man kann nicht an alles denken. Wir haben zu Mittag gegessen und danach habe ich mich mit ihm getroffen. Ich habe daran keinen Gedanken verschwendet, ob ich Zwiebeln esse oder nicht. Habe danach auch noch Zähne geputzt, da ich sehr grossen Wert auf Mundhygiene lege.
Gut jeder hat seine Meinung. Gott sei Dank denken nicht alle Männer so.
Und Fehler zu machen ist nur menschlich.

LG Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 13:49
In Antwort auf anji

Hi Nixe,
das kann ich dir sagen, warum er sich mit mir getroffen hat. Meine Figur hat ihn total geil gemacht. Ich war ja auch nicht abgeneigt. Wäre schon genau mein Typ gewesen.

Es war ja auch nicht unser erstes Date und zum Mittag gab es eben Fleisch mit Zwiebeln und da habe ich mir keine Gedanken gemacht. Und habe ja auch noch Zähen geputzt. Bloss das hat mir echt den Rest gegeben und dann bin ich gegangen und dachte mir, dann leck mich doch am A*****.

Vielen lieben Dank für Deinen Beitrag.

LG Anji

Ich finde es schon
klasse, daß Du einfach gegangen bist. Soll er sich ne andere suchen! Sollst Du jetzt immer auf Zwiebeln verzichten nur weil Du Dich mit nem Mann triffst? Lächerlich! Solange Du nicht 10 Meter gegen den Wind stinkst ist das pfurzegal! Wer weiß was sein eigentliches Problem war?!

Gruß
Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:04
In Antwort auf anji

Das kann schon sein
Hi,

zu wenig weiblich und zu männlich. Interessant.
Als mir das gestern ein Mann gesagt hat, war ich erstmal total fertig und bin es auch heute noch.

Ich habe kurze Haare und kleide mich auch eher sportlich und bin nicht unbedingt der Typ, der im Rock oder Kleidchen rum läuft. Ist man aber deswegen gleich burschikos?

Von meiner Art her, bin ich schon dominant und sage immer was ich denke und fühle.
Schreckt das die Männer ab?

Er meinte auch, er käme sich ständig kritisiert vor. Was mir selber aber nicht aufgefallen ist.

Nun bin ich schon traurig und überlege, was ich an mir ändern kann.

Danke Dir judaslocke.

Was Männer wollen ist immer so eine Sache!
Auf der einen Seite wollen sie ein kleines hilfloses Reh, damit sie so richtig Mann sein können (beschützen, helfen und alles unter Kontrolle haben). Dann geht ihnen das auf die Nerven und sie wollen dann lieber eine Frau, mit der sie Männergespräche führen können, eine die selbständig denkt und handelt und mal mit der Faust auf den Tisch hauen kann wenn ihr was nicht paßt. Damit sind sie dann aber auch oft überfordert. Zumindest habe ich die Erfahrung damit gemacht. Am Ende ist es Glückssachen ob und wann man den berühmten Topfdeckel findet!

Gruß
Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:09
In Antwort auf anji

???
Hallo Dr. Lovet,

was soll ich mit diesem Statement anfangen?

LG Anji

Kein Wunder
das dich der Kerl abschiesst...
Würde auch nicht mit einem nach zwiebelstickenden Mannsweib zusammensein wollen.

Dr. Lovet

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:13
In Antwort auf lovet

Kein Wunder
das dich der Kerl abschiesst...
Würde auch nicht mit einem nach zwiebelstickenden Mannsweib zusammensein wollen.

Dr. Lovet

Also weißte,
ich habe nun schon oft genug erlebt daß Männer nach Knobi riechen und habe mich da auch nicht angestellt! Und was das "Mannsweib" betrifft: Das scheint ihn doch nicht abgeschreckt zu haben, sonst hätte er sich mit ihr ja nicht mehrere Male getroffen. Aber sorry! Ist ja ein Mann. Die machen ja öfter so komische Sachen die sie eigentlich nicht wollen. Kriegen nur ihre Fresse nicht auf.

Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:14
In Antwort auf lovet

Kein Wunder
das dich der Kerl abschiesst...
Würde auch nicht mit einem nach zwiebelstickenden Mannsweib zusammensein wollen.

Dr. Lovet

Klasse Kommentar! Geh' kacken! (nt)
.

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:18
In Antwort auf nixe1977

Was Männer wollen ist immer so eine Sache!
Auf der einen Seite wollen sie ein kleines hilfloses Reh, damit sie so richtig Mann sein können (beschützen, helfen und alles unter Kontrolle haben). Dann geht ihnen das auf die Nerven und sie wollen dann lieber eine Frau, mit der sie Männergespräche führen können, eine die selbständig denkt und handelt und mal mit der Faust auf den Tisch hauen kann wenn ihr was nicht paßt. Damit sind sie dann aber auch oft überfordert. Zumindest habe ich die Erfahrung damit gemacht. Am Ende ist es Glückssachen ob und wann man den berühmten Topfdeckel findet!

Gruß
Nixe

Komisch...
Und weisst Du was auch komisch war, wir haben uns super verstanden über E-Mail, SMS und Telefon. Sobald wir uns gesehen haben, herrschte Funkstille.
Körperlich hat das total gepasst.
Mir fehlt der Typ einfach auch wenn er so ein ... ist. Kann das selber nicht verstehen.
Kennst Du das auch?
Hast Du denn schon den passenden Deckel gefunden?

LG Anja

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:26
In Antwort auf lovet

Kein Wunder
das dich der Kerl abschiesst...
Würde auch nicht mit einem nach zwiebelstickenden Mannsweib zusammensein wollen.

Dr. Lovet

Wie recht Du hast ...
Frauen mit kurzen Haaren, sportlicher Figur, die sich erlauben Jeans zu tragen (wer trägt heute noch Jeans) sind alles Mannsweiber. Wenn man ein Stück Fleisch mit Zwiebel isst, stinkt man. Klasse. Solche Leute wie Du braucht unser Land. Kein Wunder, dass unsere Gesellschaft den Bach runter geht.

LG Anji





Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:40
In Antwort auf anji

Komisch...
Und weisst Du was auch komisch war, wir haben uns super verstanden über E-Mail, SMS und Telefon. Sobald wir uns gesehen haben, herrschte Funkstille.
Körperlich hat das total gepasst.
Mir fehlt der Typ einfach auch wenn er so ein ... ist. Kann das selber nicht verstehen.
Kennst Du das auch?
Hast Du denn schon den passenden Deckel gefunden?

LG Anja

Die Frage ist,
ob Dir der Typ als Ganzes fehlt, oder einfach nur sein Körper. Kann das schon nachvollziehen, aber wenn es nur das ist... leckere Männerkörper gibts genug!

Vielleicht ist er einfach nur ein armes Würstchen, daß sich einfach in Deiner Gegenwart verunsichert fühlt!? Bei Email, SMS und Telefon besteht eine Distanz, die einem eine gewisse Sicherheit gibt. Ist nix ungewöhnliches!

Ich habe den passendne Deckel zum Glück gefunden. Hat aber auch lang genug gedauert und ich habe viel ausprobiert und mir auch oft genug überlegt was ich ändern kann. Habe mich verstellt, war wieder wie ich bin...egal, hat alles nix geholfen. Nun habe ich meinen Partner der mich liebt wie ich bin. Und komisch, das was andere Männer an mir gehaßt haben liebt er dafür umso mehr und umgekehrt ist es auch so. Kann mir nicht vorstellen, was andere Frauen an ihm auszusetzen hatten.

Gruß
Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 14:45
In Antwort auf nixe1977

Die Frage ist,
ob Dir der Typ als Ganzes fehlt, oder einfach nur sein Körper. Kann das schon nachvollziehen, aber wenn es nur das ist... leckere Männerkörper gibts genug!

Vielleicht ist er einfach nur ein armes Würstchen, daß sich einfach in Deiner Gegenwart verunsichert fühlt!? Bei Email, SMS und Telefon besteht eine Distanz, die einem eine gewisse Sicherheit gibt. Ist nix ungewöhnliches!

Ich habe den passendne Deckel zum Glück gefunden. Hat aber auch lang genug gedauert und ich habe viel ausprobiert und mir auch oft genug überlegt was ich ändern kann. Habe mich verstellt, war wieder wie ich bin...egal, hat alles nix geholfen. Nun habe ich meinen Partner der mich liebt wie ich bin. Und komisch, das was andere Männer an mir gehaßt haben liebt er dafür umso mehr und umgekehrt ist es auch so. Kann mir nicht vorstellen, was andere Frauen an ihm auszusetzen hatten.

Gruß
Nixe

Freut mich ...
Hi Nixe,

freut mich für Dich. Was gibt es schöneres als einen Partner, der einen so liebt wie man ist.
Halte ihn fest und lass ihn nie wieder los.

Ist man denn wirklich burschikos, nur weil man Jeans trägt und kurze Haare hat? Das verstehe ich nicht. Warum wird man dann immer als burschikos abgestempelt.

LG Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 15:03
In Antwort auf anji

Freut mich ...
Hi Nixe,

freut mich für Dich. Was gibt es schöneres als einen Partner, der einen so liebt wie man ist.
Halte ihn fest und lass ihn nie wieder los.

Ist man denn wirklich burschikos, nur weil man Jeans trägt und kurze Haare hat? Das verstehe ich nicht. Warum wird man dann immer als burschikos abgestempelt.

LG Anji

Ach was!
So ein Quatsch! Jeans trägt doch eh jeder! Selbst Christina Aguilera trägt welche und die halte ich für alles andere als burschikos! Kurze Haare sind modern. Ich kenne einige Männer die mögen Kurzhaarschnitte lieber als lange Haare. Sportliche Kleidung muß auch nicht gleich burschikos sein. Kann Dich jetzt nicht beurteilen ohne Dich gesehen zu haben, aber immerhin muß Deine Jeans eng genug gewesen sein um Deinen Körper zu erkennen wenn er ihn geil fand.

Gurß
Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 15:09
In Antwort auf nixe1977

Ach was!
So ein Quatsch! Jeans trägt doch eh jeder! Selbst Christina Aguilera trägt welche und die halte ich für alles andere als burschikos! Kurze Haare sind modern. Ich kenne einige Männer die mögen Kurzhaarschnitte lieber als lange Haare. Sportliche Kleidung muß auch nicht gleich burschikos sein. Kann Dich jetzt nicht beurteilen ohne Dich gesehen zu haben, aber immerhin muß Deine Jeans eng genug gewesen sein um Deinen Körper zu erkennen wenn er ihn geil fand.

Gurß
Nixe

Schmerz
Ich trage keine fliessenden Gewänder. Je enger die Hose, desto besser. Ich kann mich schon sehen lassen, so viel Selbstbewusstsein habe ich.
Ich glaube die Leute verstehen auch nicht, was es bedeutet, wenn man gesagt bekommt, man sei burschikos. Ich empfinde mich nicht als solches und deswegen macht es mir so zu schaffen. Aber es hilft mit Leuten darüber zu reden. Nur den Schmerz den kann mir keiner nehmen.

LG Anji

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 15:17
In Antwort auf anji

Schmerz
Ich trage keine fliessenden Gewänder. Je enger die Hose, desto besser. Ich kann mich schon sehen lassen, so viel Selbstbewusstsein habe ich.
Ich glaube die Leute verstehen auch nicht, was es bedeutet, wenn man gesagt bekommt, man sei burschikos. Ich empfinde mich nicht als solches und deswegen macht es mir so zu schaffen. Aber es hilft mit Leuten darüber zu reden. Nur den Schmerz den kann mir keiner nehmen.

LG Anji

Ich kann das schon verstehen, aber
ich sag Dir mal was: Ich habe lange Haare, gehe selten ungeschminkt aus dem Haus, trage meistens Schuhe mit hohen Absätzen, habe immer enge Hosen und meist figurbetonte Oberteile an und trotzdem hat mir mal ein Mann gesagt in mir würde ein Mann stecken. Da darf man nix drauf geben!

Gruß
Nixe

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 15:27

Anji
vielleicht hat er ein Püppchen gesucht und kein selbstbewusstes Gegenüber...

viel Glück

Leonie

Gefällt mir

24. Mai 2004 um 16:44

Oh glaube mir
Hi Temptress,

oh glaube mir, so ein Typ ist mir vorher auch noch nie begegnet und ich hoffe es wird mir in Zukunft auch erspart bleiben.
Wettrülpsen was für eine gute Idee. Das hätte ich ihm mal vorschlagen sollen.

Ich habe mich köstlich amüsiert über Deinen Beitrag.

Und ich habe entschieden, ich bleibe so wie ich bin.

LG Anji

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen