Home / Forum / Liebe & Beziehung / Burn out oder nur ein gr. A...loch??? Bitte Hilfe!!!

Burn out oder nur ein gr. A...loch??? Bitte Hilfe!!!

14. Mai 2009 um 13:37

Hallo ich bin ziemlich im Zweifel was ich hier gerade tun soll. Ich bin seit fast 7 Jahren mit einem Mann zusammen. Als wir zusammen kamen, trennte er sich gerade von seiner Frau, ich von meinem Mann. Er hatte eine Freundin (deshalb ging auch die Ehe kaputt), von der er sich dann aber auch trennte und wir ein neues Leben anfingen. Diese Freundin, hat vor, während und leider auch nach seiner Ehe immer wieder eine Rolle gespielt und immer wieder hat er sich gegen sie entschieden. Seit fast 5 Jahren hatte er auch absolut keinen Kontakt mehr zu ihr. Er schämte sich damals für seine Taten und war froh, das alles hinter sich zu haben. Nun hat er aber im letzten halben Jahr totale Schwierigkeiten mit sich selbst, mit seinem Job und offensichtlich auch mit mir, was ich so in der Gänze gar nicht bemerkt habe. er ist regelrecht in eine depression verfallen und hat mir dann vor 6 wochen gesagt, dass er sich trennen möchte, da er sich entliebt hätte von mir und dass er mit dieser frau wieder kontakt hat und es nun endlich mit ihr versuchen will. ok, klare worte, er hat es sich lange überlegt, es war keine Trennung im affekt oder Streit, ich habe ihn bei nichts erwischt und er hat mich auch nicht betrogen (er ist nicht der Typ, der permanent auf der Pirsch ist...sondern damit eher Probleme hat und die eben dann auch klären will...). Da ich ein Kind habe, was aber auch wie sein eigenes Kind ist, habe ich ihn gebeten mir zeit zu geben und mich erstmal wieder zu sammeln, bevor wir mit "unserem Kind" sprechen. er weiß, dass ich an uns hänge und auch darum kämpfen wollte, aber er weiß auch, dass ich wenn wir uns wirklich trennen und unser kind einweihen, es kein zurück mehr gibt. das erste wochenende nach unserer trennung haben wir zusammen verbracht, damit wir die heile welt für meinen sohn aufrecht erhielten. ich weiß, vielleicht ist das schon falsch gewesen, aber ich war ziemlich geschockt und konnte damit nicht umgehen. an diesem wochenende habe ich aber auch gemerkt, dass er schwankt in seiner entscheidung. ich hab ihn nicht angemacht oder ihn verführt, sondern war eher nicht der knaller und alles andere als auf sex aus...am 2. we kam er wieder und ich merkte, dass er eigentlich überhaupt nicht ganz bei dieser frau ist, sondern eben auch noch hier. ich bin dann aber allein mit kind in urlaub gefahren, weil die situation für beide nicht aushaltbar war. wir entschieden uns für abstand... der abstand sah aber so aus, dass er sich ständig meldete, weil er uns vermisste. er schrieb mir dann schon vor 3 wochen, dass er völlig handlungsunfähig sei, keine innere stimme mehr fühlen könnte, und nur an sich und allem zweifeln würde. er hat dann ein langes gespräch mit einem freund geführt, der mir sagte, dass er völlig mit sich im unreinen wäre. er sähe keinen sinn mehr in nichts, ist ständig antriebslos, hat schlafstörungen, will keine freunde mehr treffen etc...in diesem abstand den wir hatten, fuhr er dann mit dieser frau in urlaub...er war offensichtlich verzweifelt darüber, dass er doch eine entscheidung (eben sich von mir zu trennen) getroffen hatte, und diese aber gar nicht mehr sol wollte. er wollte sich über die gefühle mir ihr im klaren werden und kam nach dem urlaub wieder zu mir...nach ein paar tagen merkte ich aber auch, und er hat es auch ganz offen ausgesprochen, dass er zwar hier war, aber sein herz eben auch noch an dieser frau hängt.was soll ich tun? ich kanns ihm ja nicht raus prügeln. ich hab ihm dann gesagt, dass er natürlich nicht nur wg. unserem Kind, schönes Haus etc. hier bleiben kann, und wenn sein herz woanders schlägt, er auch dann besser dort hingeht. mittlerweile ist es wohl so, dass er nun bei beiden frauen wieder gefühle hat...bei mir wieder und bei ihr endlich (nach diesem Urlaub). er ist hier und denkt an sie und er ist dort und denkt an mich... er weiß dass er bei mir sehr viel mehr verlieren wird, und davor hat er wohl angst. andererseits wenn man jemanden anderen so sehr liebt, geht man doch, oder?die ganze situation ist nun so verfahren und wurde jeden tag schlimmer, dass er völlig durch den wind ist. ich will ihn nicht in schutz nehmen, aber er ist im moment in der schlimmsten situation.er sagt mir, er könne gar keinen klaren gedanken mehr fassen, wüsste überhaupt nicht mehr was Liebe überhaupt für ihn wäre, und könnte sich auch gar nicht mehr fühlen. er hat vorgestern mit einem Psychologen darüber gesprochen, der ihm sagte, dass er so auch auf keinen nenner käme...mal bei der frau mal bei der anderen. er hat ihm geraten, sich für ca 3 wochen völlig mit sich zu beschäftigen, irgendwo hinzufahren und sich nicht mit job und mit mir oder der anderen frau zu beschäftigen (kein Tel. Kontakt, keine emails und keine sms mit bd. frauen...), nur mit sich selbst. er solle erstmal wieder zu sich kommen und sich fühlen, da er vorher gar keine entscheidung treffen könnte. das problem wären auch nicht die 2 frauen, sondern er hätte ein problem, was er erst einmal für sich lösen müsste.er hat mich nun gestern gefragt was ich darüber denke, bzw. ob ich ihn nun vor die Tür setze, wenn er das macht, oder ob ich ihm diese zeit gebe? ich weiß dass es keinen sinn macht hier einen mann zu haben, der eigentlich nicht ganz hier ist. ich weiß auch nicht, ob nun besser die harte nummer zieht und ich ihn rausschmeißen soll, oder ob er wirklich solche probleme hat, dass er in der tat handlungsunfähig ist. ich habe ihm nun eben geschrieben, dass es sicher für ihn das beste ist, erst mal zu sich zu kommen, ich das für mich auch mal wieder muss und wir ansonsten gar keine chance hätten. dass er das sehr ernst nehmen soll, und nicht die zeit verschwenden soll...er ist eigentlich überhaupt kein typ dafür wochenlang keinen kontakt zu haben, weil wir uns auch nach fast 7 Jahren noch mind. 10 sms tgl. geschickt haben. ich habe angst davor mich völlig zum deppen zu machen und er sitzt gemütlich bei der frau und spielt mir einen mit Kontaktsperre vor. Andererseits ist er gestern selbst so fertig gewesen, dass das fast schon hilfe rufe waren, was er mir geschrieben hat, und er mir felsenfest versprochen hat, nur für sich zu sein.er wollte eigentlich heute kommen um noch sachen zu holen, aber ich habe ihm gesagt, dass die Kontaktsperre für mich nun anfängt und ich nun weder tel, ihn sehen oder mailen möchte. Hat das Ganze überhaupt noch einen Sinn, hat er wirklich ein burn out oder ist er nur ein großes ... ..?

Mehr lesen

14. Mai 2009 um 14:20

Mein sohn weiß noch gar nichts....
das ist ja mein Problem...mein Sohn (12) hat von all dem noch gar nichts mitbekommen. Da mein Freund auch beruflich immer mal für 1-2 Wochen weg ist, konnte ich das immer gut verkaufen, hab ihm dann abends liebe grüße ausgerichtet etc...es gab ja auch keine ständigen Streitereien, wo er hätte was mitkriegen können. Für mich ist es momentan auch eine Belastung, ihn in seiner heilen Welt zu lassen, und ihm vielelicht in 3 wochen zu sagen...ach übrigens Jonas geht.... für ihn wird auch eine welt zusammen brechen, aber ich möchte ihn auch nicht mit einer vielleicht-Trennung konfrontieren, über die er sich nun gedanken machen wird....es fällt mir aber jeden Tag schwerer diese heile welt aufrecht zu erhalten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen