Home / Forum / Liebe & Beziehung / Burn Out.....Jetzt Trennung

Burn Out.....Jetzt Trennung

11. August 2009 um 17:43

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir einen guten Rat geben.

Mein Lebenspartner und ich sind seit 3 Jahren zusammen. Wir sind beide Mitte 40.
Ich muss noch vorweg sagen, dass ich vor 10 Jahren meinen Mann an Herzversagen durch Arbeitsstress verloren habe.

Seit letztem Jahr Oktober lebe ich bei ihm in seinem Haus. Ich gab meine Wohnung auf. Er hat keine Kinder und mein Sohn hat schon eigene Familie. Somit haben wir uns einen Hund angeschafft. Wir hatten eine super Beziehung, wir verstehen uns gut, hatten viel Spass miteinander und alles andere stimmt auch.Ihr wisst schon, was ich meine

Mein Partner ist in seinem Beruf sehr stark eingespannt. Manchmal kommt er mittags nicht mal zum Essen. Seit ein paar Wochen ist er nur noch launisch, keift von der Seite, Wen ich etwas sage, ist es eh falsch. Er denkt nur noch an seinen Job, jeden Tag, jede Stunde und Minute. Ständig ist er müde, auch schon nach dem Aufstehen. Er redet nict mit mir, wenn ich frage, was mit ihm ist...er ist nur noch am denken und grübeln.

Vor 3 Wochen waren wir erst im Urlaub, es war ein sehr schöner Urlaub, aber jetzt ist alles anders.

Nach einer Woche meinte er, dass er nicht weiss, ob er mit mir noch glücklich wäre,...ich fiel aus allen Wolken. Er kapselt sich immer mehr ab, grübelt nur noch, dann diese schlechte Laune und der ganze Stress im Beruf.
Letzten Freitag meinte er, dass er sich trennen möchte. Das war zuviel für mich. Das Wochenende war schrecklich. könnt ihr euch das vorstellen....vor 2 Minuten hat man sich noch in den Arm genommen und...dann....ganz plötzlich, geht er mir aus dem Weg? Kein Kuss....nichts mehr.....auf einmal!

Am Sonntag meinte er, er wird sich vorübergehend ein Zimmer suchen um Abstand zu gewinnen. Er sagt schlimme Dinge wie zB "ich weiss gar nicht, ob ich dich überhaupt jemals geliebt hat", dann wiederrum (jetzt bitte alle minderjährigen Augen zu) "ich brauche dich nur anzufassen und ich bin erregt"........!!!

Gestern Abend packte er seinen Koffer und fuhr zu einer Kollegin und Ehemann mit Baby....total intakte Familie.....da könnte er erstmal wohnen. Ich kenne diese Familie leider nicht und sie mich auch nicht.

Ich stand der Küche und habe geheult, weil ich es einfach nicht begreifen kann, er nimmt mich in den Arm und tröstet mich. Streichelt mich, schaut mich an und hat Tränen in den Augen und sagt: "mir fällt es auch schwer"!

Und bis jetzt....kein Lebenszeichen von ihm......ich hab schreckliche Angst um ihn und um uns.

Ich denke es handelt sich um Burn Out.

Als mein Mann damals starb, fiel eine Welt für mich zusammen, ich brauchte lange um wieder auf die Beine zu kommen. Jetzt ist es ähnlich.

Ich sitze hier und bin nur am heulen, weil ich das Ganze nicht verstehen kann.

Er ist traurig.....ich bin traurig....warum tut er uns beiden weh?

Bitte helft mir, ich habe Angst wenn er wieder kommt und sagt, es ist vorbei.

Liebe Grüsse

Mehr lesen

12. August 2009 um 10:34

Schlimme Situation
Es tut mir leid, das es dir so schlecht geht !

Zu deinem Beitrag fallen mir verschiedene Dinge ein.
Zum Einen - das Positive - dein Partner merkt, das in seinem Leben etwas nicht stimmt. Er lässt es NICHT einfach so laufen und wartet ab, sondern tut etwas. Ob es jetzt richtig war auszuziehen, ob er so seine Krise bearbeiten kann, weiß ich nicht, vielleicht ist es für ihn das Richtige.
Nicht gut finde ich, das du dir jetzt Sorgen machst um seine Gesundheit und er sich gar nicht bei dir meldet,schließlich kennt er dich und deine Geschichte, den Tod deines Mannes. Soviel Respekt darf schon sein dich mit deinen Sorgen nicht völlig im Regen stehen zu lassen.

Neben burn-out kommt auch noch eine Midlifesrisis in Frage, würde vom Alter her passen. Mann wird älter und bemerkt, das sein Leben im Wesentlichen aus Arbeit besteht und sie was verpasst haben im Leben. "Schuld" an irgendwelchen Unzufriedenheiten im Leben eines Mannes ist immer entweder die Arbeit oder die Partnerschaft, so ist leider meine Erfahrung. An ihnen selbst liegt es NIE, ist ja auch einfacher so.

Ein weiterer, leider sehr negativer Gedanke, ist der, ob da vielleicht eine andere Frau im Spiel ist. "Ich weiß nicht, ob ich dich noch liebe" scheint, wenn du mal in den Nachbarforen liest, ein beliebter Satz zu sein um anzudeuten, das mann eine Affäre hat.

Du hast berechtigte Ängste und die sollte er auch ernst nehmen, schon aufgrund eurer langen Partnerschaft. Ansonsten finde ich persönlich eine vorübergehende räumliche Trennung nicht so bedrohlich, sie hat, nach der ersten Angst, auch für dich Chancen, nochmal zu überlegen wie du dir Partnerschaft vorstellst und was genau du vom Leben willst und unter welchen Bedingungen DU dir eine Rückkehr deines Partner vorstellen kannst. Achte gut auf dich dabei!
Liebe Grüße
Lioba

Gefällt mir

12. August 2009 um 15:30
In Antwort auf lioba11

Schlimme Situation
Es tut mir leid, das es dir so schlecht geht !

Zu deinem Beitrag fallen mir verschiedene Dinge ein.
Zum Einen - das Positive - dein Partner merkt, das in seinem Leben etwas nicht stimmt. Er lässt es NICHT einfach so laufen und wartet ab, sondern tut etwas. Ob es jetzt richtig war auszuziehen, ob er so seine Krise bearbeiten kann, weiß ich nicht, vielleicht ist es für ihn das Richtige.
Nicht gut finde ich, das du dir jetzt Sorgen machst um seine Gesundheit und er sich gar nicht bei dir meldet,schließlich kennt er dich und deine Geschichte, den Tod deines Mannes. Soviel Respekt darf schon sein dich mit deinen Sorgen nicht völlig im Regen stehen zu lassen.

Neben burn-out kommt auch noch eine Midlifesrisis in Frage, würde vom Alter her passen. Mann wird älter und bemerkt, das sein Leben im Wesentlichen aus Arbeit besteht und sie was verpasst haben im Leben. "Schuld" an irgendwelchen Unzufriedenheiten im Leben eines Mannes ist immer entweder die Arbeit oder die Partnerschaft, so ist leider meine Erfahrung. An ihnen selbst liegt es NIE, ist ja auch einfacher so.

Ein weiterer, leider sehr negativer Gedanke, ist der, ob da vielleicht eine andere Frau im Spiel ist. "Ich weiß nicht, ob ich dich noch liebe" scheint, wenn du mal in den Nachbarforen liest, ein beliebter Satz zu sein um anzudeuten, das mann eine Affäre hat.

Du hast berechtigte Ängste und die sollte er auch ernst nehmen, schon aufgrund eurer langen Partnerschaft. Ansonsten finde ich persönlich eine vorübergehende räumliche Trennung nicht so bedrohlich, sie hat, nach der ersten Angst, auch für dich Chancen, nochmal zu überlegen wie du dir Partnerschaft vorstellst und was genau du vom Leben willst und unter welchen Bedingungen DU dir eine Rückkehr deines Partner vorstellen kannst. Achte gut auf dich dabei!
Liebe Grüße
Lioba

Vollige Verzweiflung
Hallo Lioba,

erstmal vielen Dank für dein Mitgefühlund deine tröstenden Worte.

Leider hat er sich immer noch nicht gemeldet. Das schlimme ist die Angst davor, dass er irgendwan vor mir steht und sagt, es wäre vorbei. Diese Ungewissheit, wie es nun mit uns weitergeht macht mich nahezu irre. Wenn ich arbeite bin ich abgelenkt, aber hier zu Hause sehe ich überall unsere Bilder und das tut so weh.

Ich glaube nicht, dass er eine andere hat. Ich meine zu wissen, dass er es mir gesagt hätte. Ich habe da ziemlich lange gebohrt. Es ist in erster Linie wirklich sein Job, der ihn völlig aus der bahn wirft. Wenn er immer zu nur schlechte Laune hat, bin ich doch auch genervt und das nervt ihn wiederrum. Das ist wie ein Rattenschwanz.

Ich habe Verlustangst...schon allein aufgrund dem Tod meines mannes und das scheint ihn gar nicht zu interessieren. Er weiss glaube ich gar nicht, wie es in mir aussieht,

Ich hoffe, dass er dort, wo er wohnt, auch zur Ruhe kommt und nachdenken kann. Denn wie ich schon erwähnt habe, ist er in einer intakten Familie mit Baby. Da kommt man auch nicht gerade zur Ruhe. Ich kenne diese Leute auch nicht und hoffe natürlich, dass er sich von ihnen nicht beeinflussen lässt. Wer weiss, wie die drauf sind.

Ich kann jetzt nur abwarten, aber Ruhe bekomme ich nicht. Nachgedacht hatte ich schon viel und ich weiss, dass ich diesen Mann liebe und dass ich ihn nicht verlieren möchte.

Ganz im Gegenteil...ich möchte ihm ja auch helfen, aber er lässt es nicht zu. Wenn er zu mir zurück kommt, muss er sich aber auch im Klaren sein, dass er mit seiner miesen Laune wieder alles kaputt macht und mich dazu. Zulassen werde ich es nicht.

In solch einer Situation war ich noch nie, mein Körper ist völlig aus dem Gleichgewicht und im Moment scheine ich nur noch zu funktionieren. Hoffentlich verliert sich dieser Zustand bald.

Liebe Grüsse

Gefällt mir

13. August 2009 um 12:53
In Antwort auf desteny07

Vollige Verzweiflung
Hallo Lioba,

erstmal vielen Dank für dein Mitgefühlund deine tröstenden Worte.

Leider hat er sich immer noch nicht gemeldet. Das schlimme ist die Angst davor, dass er irgendwan vor mir steht und sagt, es wäre vorbei. Diese Ungewissheit, wie es nun mit uns weitergeht macht mich nahezu irre. Wenn ich arbeite bin ich abgelenkt, aber hier zu Hause sehe ich überall unsere Bilder und das tut so weh.

Ich glaube nicht, dass er eine andere hat. Ich meine zu wissen, dass er es mir gesagt hätte. Ich habe da ziemlich lange gebohrt. Es ist in erster Linie wirklich sein Job, der ihn völlig aus der bahn wirft. Wenn er immer zu nur schlechte Laune hat, bin ich doch auch genervt und das nervt ihn wiederrum. Das ist wie ein Rattenschwanz.

Ich habe Verlustangst...schon allein aufgrund dem Tod meines mannes und das scheint ihn gar nicht zu interessieren. Er weiss glaube ich gar nicht, wie es in mir aussieht,

Ich hoffe, dass er dort, wo er wohnt, auch zur Ruhe kommt und nachdenken kann. Denn wie ich schon erwähnt habe, ist er in einer intakten Familie mit Baby. Da kommt man auch nicht gerade zur Ruhe. Ich kenne diese Leute auch nicht und hoffe natürlich, dass er sich von ihnen nicht beeinflussen lässt. Wer weiss, wie die drauf sind.

Ich kann jetzt nur abwarten, aber Ruhe bekomme ich nicht. Nachgedacht hatte ich schon viel und ich weiss, dass ich diesen Mann liebe und dass ich ihn nicht verlieren möchte.

Ganz im Gegenteil...ich möchte ihm ja auch helfen, aber er lässt es nicht zu. Wenn er zu mir zurück kommt, muss er sich aber auch im Klaren sein, dass er mit seiner miesen Laune wieder alles kaputt macht und mich dazu. Zulassen werde ich es nicht.

In solch einer Situation war ich noch nie, mein Körper ist völlig aus dem Gleichgewicht und im Moment scheine ich nur noch zu funktionieren. Hoffentlich verliert sich dieser Zustand bald.

Liebe Grüsse

Hallo desteny
Das du voller Angst bist ist völlig verständlich, ich denke "normal" in dieser Situation.
Ich habe mich auch vor 2 Jahren räumlich von meinem Mann getrennt ( er ist ausgezogen) und kenne diese Ängste.
Mir hat geholfen zu überlegen, was passiert im schlimmsten Fall ? Und : Komme ich damit klar, wie werde ich dann handeln ? Als ich diese Fragen für mich beantwortet hatte ging es mir besser. Die Angst vor dem Ungewissen war das Schlimmste.

Es ist SEINE Krise. Du hast nichts damit zu tun, wenn er sich mit Arbeit zuschüttet oder sich da überhaupt nicht abgrenzen kann.

Ich halte es für möglich, nach deiner Schilderung, das du klammerst und ihn bedrängst. Vielleicht liege ich damit völlig falsch, dann entschuldige bitte. Das wäre nach deinen Erfahrungen mit deinem ersten Mann auch eine ganz menschlich verständliche Reaktion, ist aber Gift für eine funktionierende Beziehung. Männer, natürlich auch Frauen, lassen sich nicht gern bedrängen, fühlen sich dann leicht extrem eingeengt, was dann zu einer heftigen Gegenreaktion führt. In deinem Fall : Auszug und sich nicht melden. Das wiederum ist extrem aggressiv von ihm dir gegenüber. Und führt geradewegs in Machtkämpfe hinein, die jede Beziehung auf Dauer unterhöhlen.

Mir haben die Bücher von Hans Jellouschek damals neue Sichtweisen eröffnet und sehr geholfen, schau doch mal die Rezensionen bei amazon an.
Ich wünsch dir viel Kraft für die nächste Zeit. Und - lass ihn ein bisschen los, da muss er jetzt alleine durch. Es ist SEINE Krise, ER muss für sich Lösungen finden. Zieh dir das nicht an, schau lieber, wie DEIN Leben weitergehen kann und soll. Liebe heißt auch loslassen können und Vertrauen haben darin, das diese Liebe trägt.
Gruß Lioba

Gefällt mir

14. August 2009 um 10:27

Kein burn out....
für mich hört sich das eher nach midlife crises an!
plötzlich fangen sie an alles in frage zu stellen, finden sich und ihr eigenes leben öde und langweilig. flüchteten sich in stress und arbeit um sich zu beteuben.
ein kumpel von mir hatte einen klassischen burnout der hat sich ganz anders geäußert. das war eher ein gesundheitlicher zusammenbruch.
lass ihn erstmal eine weile in ruhe. warscheinlich braucht er erstmal zeit für sich. keine entscheidung seinerseits muss endgültig sein!
hier hilft nur ruhr und geduld.....
viele grüße seestern

Gefällt mir

18. August 2009 um 13:33

Hallo desteny07
Habe deine Geschichte mehrmals durchgelesen. Du solltest vielleicht mal nach "Bindungsängsten" googeln. Du wirst sehen, dort beschreibt man sehr genau was deinen Partner gerade beschäftigt. Auch ich wurde vor einer Woche nach 7Jahren mehr oder weniger verlassen. Aber auf diesen Seiten habe ich Antworten gefunden. Glaube mir, ich weiß sehr gut wie du dich fühlst. Auch ich funktioniere nur noch. Auch mit Ende 40 ist man einer solchen Enttäuschung nicht gewachsen. Mal eben so abgehakt. Ich weiß, das unsere einzige Chance ist, den Männern die Zeit zu lassen, die sie brauchen. In der Hoffnung, sie erkennen was sie an uns haben. Aber drängen und Liebesbezeugungen verschlimmern die Situation eher. Aber in dieser Auszeit oder wie immer man das nennen mag. höre nicht auf zu leben. Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, zwinge dich zum weggehen. Gehe zu Freunden, erzähle ihnen auch 100'mal, wie sehr du leidest. Gute Freunde werden dir immer zuhören. Nehme dir für jeden Tag etwas vor. Egal was. Aber sorge dafür, das du Ablenkung hast. Die Zeit wird es bringen,....entweder ihn zu dir zurück oder einen neuen Anfang. Ich wünsche dir viel Kraft. Einmal ganz fest gedrückt.
Liebe Grüße

Gefällt mir

19. August 2009 um 13:58

Hallo
erstmal tut es mir leid das du so leidest,aber ich war vor 2 jahren auch in so einer situation,dachte ,der arme mann soviel arbeit (eigne firma) eines tages wie aus heiteren himmel(samstag nach dem mittagessen) sagte er mir das er nicht mehr kann ,nahm sein fahrrad und war weg ,ich konnte ihn nicht erreichen ,weil sein handy aus war !

er tat mir so leid ,ich war natürlich nach 22 jahren mit den nerven am ende,doch ich sorgte mich nur um ihn.

ich arbeite auch mit in der firma,am montag kam er ,ich selber nur noch ein häufchen elend ,nahm ihm noch mehr arbeit ab und sagte ,fahr mal ein paar tage weg ,am diestag tat er es auch!

meine freunde(die immer für mich da waren und es auch noch sind) sagten ,der hat doch eine andere und ich doof wie war ,sagte niemals das hätte er mir gesagt!!!

NACH 4 WOCHEN SAH ICH IHN MIT SEINER ,ICH KANN NICHT MEHR KRANKHEIT!!!!!!!

ich war am ende angekommen ,wollte nur noch sterben ,das volle programm und er lebte!!!

wenn ich höre ,ich kann nicht mehr und zieht aus , stellen sich meine nackenhaare in die höh!!

versuche dein leben zu leben,wenn er merkt das es dir gut geht ,kotzt er total!!!

ich wünsche dir viel kraft ,ich hoffe du hast genau so liebe freunde wie ich,die dir zu hören!!

LG eon

Gefällt mir

19. August 2009 um 20:10
In Antwort auf eon06

Hallo
erstmal tut es mir leid das du so leidest,aber ich war vor 2 jahren auch in so einer situation,dachte ,der arme mann soviel arbeit (eigne firma) eines tages wie aus heiteren himmel(samstag nach dem mittagessen) sagte er mir das er nicht mehr kann ,nahm sein fahrrad und war weg ,ich konnte ihn nicht erreichen ,weil sein handy aus war !

er tat mir so leid ,ich war natürlich nach 22 jahren mit den nerven am ende,doch ich sorgte mich nur um ihn.

ich arbeite auch mit in der firma,am montag kam er ,ich selber nur noch ein häufchen elend ,nahm ihm noch mehr arbeit ab und sagte ,fahr mal ein paar tage weg ,am diestag tat er es auch!

meine freunde(die immer für mich da waren und es auch noch sind) sagten ,der hat doch eine andere und ich doof wie war ,sagte niemals das hätte er mir gesagt!!!

NACH 4 WOCHEN SAH ICH IHN MIT SEINER ,ICH KANN NICHT MEHR KRANKHEIT!!!!!!!

ich war am ende angekommen ,wollte nur noch sterben ,das volle programm und er lebte!!!

wenn ich höre ,ich kann nicht mehr und zieht aus , stellen sich meine nackenhaare in die höh!!

versuche dein leben zu leben,wenn er merkt das es dir gut geht ,kotzt er total!!!

ich wünsche dir viel kraft ,ich hoffe du hast genau so liebe freunde wie ich,die dir zu hören!!

LG eon

Hallo eon
danke für deinen lieben beitrag....

langsam bin ich wirklich am ende...ich kann nicht mehr und diese ungewissheit halte ich nicht mehr aus. er wollte sich eigentlich melden, weil er sich heute oder morgen mit mir treffen wollte, leider kommt nichts von ihm.
hast du meinen ersten beitrag gelesen?

ich wohne in seinem haus und er hat sich aus dem staub gemacht.

ich sorge hier für haus uns garten. das schlimme ist, ich habe einen neuen job, seit dem tag seines auszugs...jeden tag habe ich neue schulungen...ich kann mich nicht konzentrieren...alles gehjt an mir vorbei und kann nicht mehr klar denken.

er weiss das und er unternimmt NICHTS!!!

wie kann jemand nur so kalt sein...man hat sich doch schließlich mal geliebt..

mein magen ist kaputt, habe nur noch schmerzen, ich kann nichts essen, nicht schlafen...wie soll das bloss weitergehen, denn diese ungewissheit frisst mich auf.

lg
desteny

Gefällt mir

19. August 2009 um 20:19
In Antwort auf bikerin10

Hallo desteny07
Habe deine Geschichte mehrmals durchgelesen. Du solltest vielleicht mal nach "Bindungsängsten" googeln. Du wirst sehen, dort beschreibt man sehr genau was deinen Partner gerade beschäftigt. Auch ich wurde vor einer Woche nach 7Jahren mehr oder weniger verlassen. Aber auf diesen Seiten habe ich Antworten gefunden. Glaube mir, ich weiß sehr gut wie du dich fühlst. Auch ich funktioniere nur noch. Auch mit Ende 40 ist man einer solchen Enttäuschung nicht gewachsen. Mal eben so abgehakt. Ich weiß, das unsere einzige Chance ist, den Männern die Zeit zu lassen, die sie brauchen. In der Hoffnung, sie erkennen was sie an uns haben. Aber drängen und Liebesbezeugungen verschlimmern die Situation eher. Aber in dieser Auszeit oder wie immer man das nennen mag. höre nicht auf zu leben. Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst, zwinge dich zum weggehen. Gehe zu Freunden, erzähle ihnen auch 100'mal, wie sehr du leidest. Gute Freunde werden dir immer zuhören. Nehme dir für jeden Tag etwas vor. Egal was. Aber sorge dafür, das du Ablenkung hast. Die Zeit wird es bringen,....entweder ihn zu dir zurück oder einen neuen Anfang. Ich wünsche dir viel Kraft. Einmal ganz fest gedrückt.
Liebe Grüße

Hallo bikerin
danke für deinen beitrag und dein mitgefühl...

ich habe mal gegoogelt und mich über bindungsängsten informiert und muss ehrlich sagen, dass das wirklich alles auf ihn zutrifft.

ich weiss auch woher es kommt...seine mutter ist gestorben, da war er 5 jahre. sein vater hat schnell eine andere geheiratet, die auch ein kind mit in die ehe brachte. seine schwester ist mit 16 an zucker gestorben und nie hat sich sein vater richtig um ihn gekümmert.

ich weiss, er hat ein problem damit, gibt es aber nicht wirklich zu.

gemeldet hat er sich immer noch nicht. ich leide wirklich wie ein hund. ich sitze hier in seinem haus und drehe fast durch.

das ganze frisst mich auf, weil ich absolut keine ahnung habe, wie es weitergeht.

ich kann nur hoffen, dass das ganze theater bald ein vernünfiges ende nimmt.

ganz liebe grüsse

desteny

Gefällt mir

20. August 2009 um 9:07
In Antwort auf desteny07

Hallo eon
danke für deinen lieben beitrag....

langsam bin ich wirklich am ende...ich kann nicht mehr und diese ungewissheit halte ich nicht mehr aus. er wollte sich eigentlich melden, weil er sich heute oder morgen mit mir treffen wollte, leider kommt nichts von ihm.
hast du meinen ersten beitrag gelesen?

ich wohne in seinem haus und er hat sich aus dem staub gemacht.

ich sorge hier für haus uns garten. das schlimme ist, ich habe einen neuen job, seit dem tag seines auszugs...jeden tag habe ich neue schulungen...ich kann mich nicht konzentrieren...alles gehjt an mir vorbei und kann nicht mehr klar denken.

er weiss das und er unternimmt NICHTS!!!

wie kann jemand nur so kalt sein...man hat sich doch schließlich mal geliebt..

mein magen ist kaputt, habe nur noch schmerzen, ich kann nichts essen, nicht schlafen...wie soll das bloss weitergehen, denn diese ungewissheit frisst mich auf.

lg
desteny

Guten morgen
ich weiß wie du dich fühlst,ich habe fast 2 jahre so gelebt.

in dieser zeit zog er 4 mal ein und wieder aus,jedesmal wenn ich dachte ,das ich es geschaft hatte, kam wieder etwas von ihm.
wir arbeiten immer noch zusammen,wie ich das alles so funktioniert frage ich mich heute immer noch.

mir ging es so ähnlich,ich hatte auch nichts von ihm gehört,seine firma war sein ein und alles ,jede freie minute ,nie freizeit ,ich hatte mich um die 3 kinder ,haus und garten immer alleine gekümmert und auf einmal fuhr er mit ihr in den urlaub und war für keinen erreichbar.

ich war wie gesagt vollkommen alleine mit allen ,ich hatte in 4 wochen 10kg abgenommen,essen -brechen ,kein schlaf und wußte nicht wie es weiter gehen soll,wenn ich ehrlich bin weiß ich es bis heute nicht,er will sich nicht scheiden lassen,weil er mich noch immer liebt ,er lebt alleine in unseren anderen haus,war aber vo 3 wochen mit der im urlaub.

bei uns ist nichts geregelt,ich lebe in unseren haus wie immer nur das er nicht heim kommt.

du mußt stark sein ,egal was kommt ,es geht immer weiter,aber das weißt du ja selber.

ich lebe mein leben ,gehe viel weg und habe sehr liebe freunde,auf eine beziehung habe ich immer noch keinen bock ,keine ahnung ob ich überhaupt nochmal eine will.

das er sich nicht meldet ,ist schon hart,ich weiß auch nicht was sich die dabei denken,vor ihm hatte ich immer die starke gespielt aber er wußte genau wie ich mich fühlte.

weißt du was er mir damals sagte ,ich konnte dir nicht sagen das ich jemanden habe ,ich wußte doch das ich dir damit weh tue,deshalb hatte ich gelogen!!solche scheiß kerle ,uns geht es ... schlecht und die sullen sich schon bei der nächsten im bett rum.

letztes jahr war ich kurze zeit mit einen mann zusammen,da ist mein ex bald durchgedreht,er hatte mich verfolgt,kontroliert usw,liebesschwüre ohne ende,ich glaubte ihm,doch war ich erstmal wieder zu hause ,zog er wieder aus ,ich glaube ihm ,was das angeht ,kein wort mehr!!!!!!

konzentriere dich auf deinen neuen job,da lernst du neue leute kennen und hast abwechslung,ich weiß das ,das schwer ist ,aber du schafst das!!!!

LG eon

Gefällt mir

20. August 2009 um 14:15
In Antwort auf eon06

Guten morgen
ich weiß wie du dich fühlst,ich habe fast 2 jahre so gelebt.

in dieser zeit zog er 4 mal ein und wieder aus,jedesmal wenn ich dachte ,das ich es geschaft hatte, kam wieder etwas von ihm.
wir arbeiten immer noch zusammen,wie ich das alles so funktioniert frage ich mich heute immer noch.

mir ging es so ähnlich,ich hatte auch nichts von ihm gehört,seine firma war sein ein und alles ,jede freie minute ,nie freizeit ,ich hatte mich um die 3 kinder ,haus und garten immer alleine gekümmert und auf einmal fuhr er mit ihr in den urlaub und war für keinen erreichbar.

ich war wie gesagt vollkommen alleine mit allen ,ich hatte in 4 wochen 10kg abgenommen,essen -brechen ,kein schlaf und wußte nicht wie es weiter gehen soll,wenn ich ehrlich bin weiß ich es bis heute nicht,er will sich nicht scheiden lassen,weil er mich noch immer liebt ,er lebt alleine in unseren anderen haus,war aber vo 3 wochen mit der im urlaub.

bei uns ist nichts geregelt,ich lebe in unseren haus wie immer nur das er nicht heim kommt.

du mußt stark sein ,egal was kommt ,es geht immer weiter,aber das weißt du ja selber.

ich lebe mein leben ,gehe viel weg und habe sehr liebe freunde,auf eine beziehung habe ich immer noch keinen bock ,keine ahnung ob ich überhaupt nochmal eine will.

das er sich nicht meldet ,ist schon hart,ich weiß auch nicht was sich die dabei denken,vor ihm hatte ich immer die starke gespielt aber er wußte genau wie ich mich fühlte.

weißt du was er mir damals sagte ,ich konnte dir nicht sagen das ich jemanden habe ,ich wußte doch das ich dir damit weh tue,deshalb hatte ich gelogen!!solche scheiß kerle ,uns geht es ... schlecht und die sullen sich schon bei der nächsten im bett rum.

letztes jahr war ich kurze zeit mit einen mann zusammen,da ist mein ex bald durchgedreht,er hatte mich verfolgt,kontroliert usw,liebesschwüre ohne ende,ich glaubte ihm,doch war ich erstmal wieder zu hause ,zog er wieder aus ,ich glaube ihm ,was das angeht ,kein wort mehr!!!!!!

konzentriere dich auf deinen neuen job,da lernst du neue leute kennen und hast abwechslung,ich weiß das ,das schwer ist ,aber du schafst das!!!!

LG eon

Liebe eon
das ist alles so schwer...es gibt neuigkeiten...

da er sich ja gestern melden wollte und dies nicht getan hat, bin ich schwach geworden. Ich habe ihm eine sms geschrieben, dass ich ihn brauche.

heuze morgen hat er zurückgeschrieben, dass diese momentane situation für beide nicht erträglich ist und dass wir uns morgen (freitag) treffen sollten und darüber reden.

ich willigte natürlich ein und rief ihn an.

ich fing wieder an zu weinen und sagte ihm, dass es mir sehr schlecht geht (habe auch in 3 Wochen 7kg abgenommen. ich kann auch nichts essen...ich liege abends im bett und bin so aufgereht, dass ich gar nicht einachlafen kann.

wie gesagt, er meint es geht ihm auch schlecht und ich hätte nichts falsch gemacht, er wäre derjenige, der fehler macht und er denkt ganz viel an mich und uns.

ich habe angst...ich habe panische angst vor morgen...viell sagt er mir, dass alles vorbei sei...das halte ich nicht durch...!
ich müsste aus seinem haus raus, ich habe meine wohnung erst imletztem oktober aufgegeben, ich habe keine möbel mehr, kein auto...alles verkauft und ich weiss gar nicht, wie ich dann weiterhin zur arbeit kommen soll.

meinen job werde ich dann wohl an den nagel hängen müssen.

diese angst frisst mich auf...aber du kennst du ja.

wünsche dir auch weiterhin viel kraft.

lg

desteny

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen