Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bruder vom Freund stört

Bruder vom Freund stört

29. Juni 2015 um 11:43

Hallo Ihr Lieben.
Ich wollte mir eben mal meinen Kummer von der Seele schreiben. Vielleicht gibt es ja auch jemanden, der mir mit einem guten Rat helfen kann.

Ich (28) bin mit meinem Freund (22) nun mittlerweile 2 Jahre zusammen. Die Beziehung ist harmonisch und das ist auch gar nicht das Problem. Leider ist da der Bruder (25) von meinem Freund, der uns das Leben sehr schwer macht:

Mein Freund hat seine Wohnung im Elternhaus. Obwohl der Bruder nun nicht mehr im Haus der Eltern wohnt (er ist ins Haus des Großvaters gezogen, damit dieser nach dem Tod der Großmutter nicht mehr allein ist), ist er dennoch sehr häufig bei uns in der Wohnung und benimmt sich wie eine "Drecksau". Er liegt im Wohnzimmer rum, müllt es völlig zu, raucht wie ein Schlot, so dass es widerlich stinkt, und verdreckt einfach alles. Wir räumen hinter ihm her, weil er es ja eh nicht weg macht.

Dann werden natürlich auch unsere Vorräte verputzt. Egal, was wir sagen, wir bekommen nichts davon ersetzt. Er zuckt mit den Schultern. Tja, Pech für uns. Ich weiß gar nicht wie viele TK-Pizzen etc. der schon auf unsere Kosten geflammt hat.

Und als wäre das nicht genug, werden meinem Freund auch noch die Klamotten aus dem Schrank geklaut. Der Bruder hat meist nichts frisch gewaschenes da, also geht er an den Schrank meines Freundes und bedient sich freudig. Sogar die zwei neuen Arbeitshosen meines Freundes sind nun fort und mein Freund weiß nicht, ob er sie denn mal wieder zu Gesicht bekommt.

Der Kracher kam aber nun am Wochenende:
Mein Freund hat sich ein neues Motorrad gekauft. Gerade einen Monat alt. Nun wollten an diesem WE der Vater meines Freundes mit seiner Frau eigentlich eine Motorradtour unternehmen. Leider konnte seine Frau wegen einer Verletzung nicht mit, so dass der Bruder meines Freundes mit sollte. Wir staunten nicht schlecht, als wir am Samstag nach Hause kamen und das neue Motorrad von meinem Freund nicht mehr da war! Da hat der Idiot einfach das neue Motorrad genommen und sein eigenes schön zu Hause stehen lassen! Ohne zu fragen oder in irgendeiner Weise Bescheid zu sagen. Nu, ist es eine Woche weg. Tolle Sache. Ich bin fast ausgerastet, aber mein Freund ist ganz ruhig geblieben, aber ich habe ihm angesehen, wie enttäuscht und verletzt er war. Aber er kann es ja eh nicht ändern.

Was meint ihr? Sollte man sich so ein Verhalten gefallen lassen? Ich weiß, leider nicht mehr was wir machen sollen. Wenn wir es ansprechen wir nur mit den Schultern gezuckt. Das belastet langsam ja auch mal unsere Beziehung.

Vielen Dank schon mal im Voraus...

Lieben Gruß

Mehr lesen

29. Juni 2015 um 13:19

So ein Verhalten darf man sich nicht gefallen lassen
Also Anzeige wegen Diebstahles von dem Motorrad. Und wenn er fragt, was das soll!?

Dann zuckt Ihr mal zur Abwechselung mit den Schultern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 14:36
In Antwort auf reddevils83

So ein Verhalten darf man sich nicht gefallen lassen
Also Anzeige wegen Diebstahles von dem Motorrad. Und wenn er fragt, was das soll!?

Dann zuckt Ihr mal zur Abwechselung mit den Schultern!

Diebstahl
Das wird wohl keiner bei seinem Bruder machen wollen. Aber genau diesen Vorschlag, habe ich meinem Freund auch gemacht. Das wollte er aber leider nicht machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 14:41


Wir können leider nicht abschließen, da man nur durch die Wohnung zur Büroetage kommt. (Familienfirma)... Einzelne Zimmer absperren auf Verdacht ist auch nicht die Lösung. Das ist ja klar. Aber ich kann auch nicht verstehen, dass einem das sowas von scheiß egal ist. Die Diskussion haben wir ständig geführt. Naja, eigentlich haben wir ihn angeschrien und er hat natürlich nix gesagt.

Ab sofort wird der gesamte Müll entweder in sein Auto geschmissen oder in sein Schlafzimmer. Wir haben ja auch einen Schlüssel zum anderen Haus. Aber selbst das wird diesem Dreckspatz nicht stören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2015 um 17:53


Ich weiß ja selbst, dass ich das mit dem Müll eh nicht durchführen würde, weil ich Erziehung habe und das eh nichts bringt. Hab mich wohl eben etwas hinreißen lassen.
Allerdings bringt es ja auch scheinbar nichts ihm ins Gewissen zu reden oder ihm Grenzen aufzuzeigen. Es ist ihm schlechthin egal. Man hat einfach keine Kraft mehr, ihm das 100ste Mal darauf hinzuweisen, dass er in der Wohnung nix verloren hat. Ich will Harmonie, und dass man sich gut versteht, aber das ist ja scheinbar nicht möglich. Da steck ich lieber immer zurück, um etwas Harmonie zu wahren. Aber nun ist es vorbei. Ich bin dieses Theater leid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich fühle mich Sexuell zu einem Anderen hingezogen
Von: anonymus771
neu
29. Juni 2015 um 16:52
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen