Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bruder des Freundes gräbt Freundin an!

Bruder des Freundes gräbt Freundin an!

26. März 2008 um 11:56 Letzte Antwort: 27. März 2008 um 9:33

Meine beste Freundin (18) ist mit dem Bruder meines Freundes zusammen.
Die beiden haben noch einen anderen Bruder, der vom Alter her zwischen den beiden liegt.
Er hat seit 15 Jahren eine Freundin und ist selbst 30.
Meiner Freundin und mir war schon länger aufgefallen, dass er auf sie ein Auge geworfen hatte, dachten aber, dass wir uns doch vielleicht täuschen.
Jedenfalls war meine Freundin, ihr Freund und der Bruder mit desssen Freundin am WE zusammen weg.
Sie hat gemerkt, dass er sie die ganze Zeit so angeschaut hat und es fing zu knistern an. Zu allem Überfluss hat er ihr am Ende des Abends - sie gingen eine Treppe hoch und ihr Freund und die Freundin vom Bruder ihres Freundes gingen voran.
Da hat er ihr doch glatt an den Arsch gefasst und ihn gestreichelt.
Wohlkgemerkt war das kein Zufall sondern er hatte die Hand längere Zeit auf ihrem Hintern u hat ihn gestreichelt.
Sie wußte garnicht, was sie tun sollte.
Denn einerseits mag sie die freundin vom Bruder ihres Freundes total gern und andererseits ist da das Problem,d ass ER der Bruder ihres Freundes ist!
Was ich natürlich den totalen Hammer von diesem typen fidne, weil er ja quasi seinen eigenen Bruder hintergeht!
Das ist der einige, wirklich traurige Aspekt. Der andere ist, dass die freundin, mit der er nun 15 Jahre zusammen ist, immer noch auf eine Verlobung wartet, aber bis jetzt noch nix passiert ist - nach 15 Jahren!!!
Was denkt ihr über diese seltsame Geschichte?

Was wird wohl aus der langjährigen, hintergangenen Freundin werden?
Wie soll meine Freundin sich verhalten?
Sie hat eben Angst, wenn sie ihrem Freund das sagt, dass sie blöd dasteht u er ihr das nicht glauben wird - verständlich, wer erwartet sowas schon vom eigenen BRUDER!!! Sie liebt ihren Freund, klar, aber sie ist natürlich auch ein wenig geschmeichelt, würde aber auf die Avanchen des Bruders ihres Fruendes nicht eingehen, das steht fest!

vielen Dank für eure Meinungen!

Mehr lesen

26. März 2008 um 12:16

Naja,
bisher ist ja noch nicht wirklich was unverzeihliches passiert. Ich würde deiner Freundin raten dem Hinterngrapscher so weit wie es geht aus dem Weg zu gehen. Wenn er noch mal irgendwelche Annäherungsversuche startet, dann muss sie ihm ganz deutlich sagen, dass er dies zu unterlassen hat! Auch ruhig so, dass Andere dies mitbekommen und ihm das peinlich ist.
Von dem Vorfall würde ich vorerst nichts ihrem Freund erzählen. Wer weiss, was sich der Bruder da gedacht hat, vielleicht war er auch angetrunken (?) und hat deshalb die Tragweite des Ganzen nicht überblicken können. Nur, wenn das Problem wiederholt auftritt, dann sollte sie mit ihrem Freund reden, oder am besten wie schon beschrieben, die Übergriffssituation so gestallten, dass es andere auch bemerken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2008 um 12:17

Interessant ist hier vielleicht noch..
dass der Vater meines Freundes mal ein Auge auf mich hatte --> lief aber NIX, hab es nur bemerkt - er ist seit 40 Jahren verheiratet.
Und mein Freund mal was mit der Freundin des Bruders, der 30 jährige, der seit 15 JAhren mit der einen da zsuammen ist, hatte (da waren die beiden aber gerade mal nicht zusammen)
Ich finde das schon irgendwie insgesamt sehr seltsam...Frage mich, was für eine Dynamik da dahintersteckt...
Ich weiß, das klingt alles ziemlich krank, ist es auch, aber trotzdem interessieren mich eure Meinungen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2008 um 12:18
In Antwort auf kumiko_12728157

Naja,
bisher ist ja noch nicht wirklich was unverzeihliches passiert. Ich würde deiner Freundin raten dem Hinterngrapscher so weit wie es geht aus dem Weg zu gehen. Wenn er noch mal irgendwelche Annäherungsversuche startet, dann muss sie ihm ganz deutlich sagen, dass er dies zu unterlassen hat! Auch ruhig so, dass Andere dies mitbekommen und ihm das peinlich ist.
Von dem Vorfall würde ich vorerst nichts ihrem Freund erzählen. Wer weiss, was sich der Bruder da gedacht hat, vielleicht war er auch angetrunken (?) und hat deshalb die Tragweite des Ganzen nicht überblicken können. Nur, wenn das Problem wiederholt auftritt, dann sollte sie mit ihrem Freund reden, oder am besten wie schon beschrieben, die Übergriffssituation so gestallten, dass es andere auch bemerken.

Ja
sie waren alle angetrunken.
Aber ist das eine Entschuldigung oder Erklärung für so ein Verhalten???
Danke übrigens für deine Antwort, neodym!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2008 um 12:35
In Antwort auf kumiko_12728157

Naja,
bisher ist ja noch nicht wirklich was unverzeihliches passiert. Ich würde deiner Freundin raten dem Hinterngrapscher so weit wie es geht aus dem Weg zu gehen. Wenn er noch mal irgendwelche Annäherungsversuche startet, dann muss sie ihm ganz deutlich sagen, dass er dies zu unterlassen hat! Auch ruhig so, dass Andere dies mitbekommen und ihm das peinlich ist.
Von dem Vorfall würde ich vorerst nichts ihrem Freund erzählen. Wer weiss, was sich der Bruder da gedacht hat, vielleicht war er auch angetrunken (?) und hat deshalb die Tragweite des Ganzen nicht überblicken können. Nur, wenn das Problem wiederholt auftritt, dann sollte sie mit ihrem Freund reden, oder am besten wie schon beschrieben, die Übergriffssituation so gestallten, dass es andere auch bemerken.

Ähm...neodym,Es ist also völlig normal, wenn
irgendein Verwandter an deinem Arsch rumtatscht?

Ich würde es definitiv dem Freund erzählen, Bruder hin oder her. Stell dir mal vor, da passiert noch mehr. Da würde sich der Partner mit Sicherheit fragen, warum die Frau dem Anfang sich nicht widersetzt hat.
Ich würde eine nette Kaffeerunde, mitsamt der langjährigen Freundin organisieren und dann fragen" Sag mal, wieso fasst du eigentlich meinen Hintern an, wenn wir die Treppe hochgehgen. Glaubst du, du mußt mich schieben"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2008 um 13:10
In Antwort auf elidi_12100599

Ähm...neodym,Es ist also völlig normal, wenn
irgendein Verwandter an deinem Arsch rumtatscht?

Ich würde es definitiv dem Freund erzählen, Bruder hin oder her. Stell dir mal vor, da passiert noch mehr. Da würde sich der Partner mit Sicherheit fragen, warum die Frau dem Anfang sich nicht widersetzt hat.
Ich würde eine nette Kaffeerunde, mitsamt der langjährigen Freundin organisieren und dann fragen" Sag mal, wieso fasst du eigentlich meinen Hintern an, wenn wir die Treppe hochgehgen. Glaubst du, du mußt mich schieben"

Nein,
natürlich sollte Frau sich sowas nicht gefallen lassen, egal von wem. Nur da der Vorfall im angetrunkenen Zustand stattfand würde ich an der Stelle der Freundin erstmal mit dem Bruder des Freudes über die Sache Reden, weil das auch erstmal eine Sache zwischen den Beiden ist und nur, wenn der Hinterngrapscher uneinsichtig ist und solche Sachen auch weiterhin praktiziert, dann würde ich erst mit dem Rest der Familie darüber sprechen.

Da sie ja nie (ich geh mal davon aus)alleine mit dem Bruder ihres Freundes zusammentrifft, ist es meiner Meinung auch ratsam in so einer Situation direkt darauf Aufmerksam zu machen. Das hätte sie meiner Meinung nach auch schon beim ersten Vorfall tun sollen. Sie hätte seine Hand von ihrem Hintern weghauen und ihn laut verständlich machen sollen, dass er sowas nicht darf.

Das Problem ist ja in solchen Fällen dann oft, dass Aussage gegen Aussage steht. Die Frage ist dann, wem glaubt ihr Freund. Seinem Bruder oder ihr?! Deshalb würde ich halt an ihrer Stelle erstmal nichts sagen (und schon gar nicht aggressiv vor allen), da durchaus die Möglichkeit besteht, dass wenn der Bruder alles abstreitet, ihr niemand glaubt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2008 um 8:56

Und was meint ihr..
wird aus der langjährigen Freundin? Wird er sie je noch heiraten wenn sie

1. So lange shcon zusammen sind und

2. er solche Eskapaden bringt??

Sie meinte sogar, er habe mal in betrunkenem Zustand vor ihren Augen eine Frau voll angebaggert..
Ich meine halt, in betrunkenem Zustand tut man Dinge, die man sonst gerne tun würde..und auf Geschäftsreisen ist er auch oft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2008 um 9:33

Also??
??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook