Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bringen die Beziehungspausen etwas?

Bringen die Beziehungspausen etwas?

22. Juli 2011 um 16:17

Hey

Frage steht oben.

Anlass dafür ist, dass ich gerade mit meiner Kollegin eine Pause eingelegt habe. Also sie von ihrer Seite aus.

Ich nenne sie bewusst Kollegin, da wir keine echte Beziehung haben. Sie will mich nicht verlieren, aber ist zzt. zu keiner Beziehung bereit.

Grund für die Pause: Sie sagte um den Kopf frei zu bekommen. Ich denke einmal, dass es aufgrund unseres Streites vor ein paar Tagen ist. Wir haben uns ausgesöhnt, aber anscheinend zweifelt sie nun daran, ob es sich noch lohnt etc.

Macht mich extrem fertig, da es für mich überraschend kam.

Also.. haben bei euch solche Pausen schon geholfen, obwohl es anfangs eher schlecht aussah?

Mehr lesen

22. Juli 2011 um 16:22

...
Hey
ich weiß kommt ein bisschen doof rüber, aber hat jemand mal bisschen Lust mit mir darüber zu chatten (Facebook, MSN, ICQ oder hier per PN) bzw. mir Tipps geben?

So ne Art Kummertante

Wem also grad langweilig ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 16:27
In Antwort auf jenaro_11978171

...
Hey
ich weiß kommt ein bisschen doof rüber, aber hat jemand mal bisschen Lust mit mir darüber zu chatten (Facebook, MSN, ICQ oder hier per PN) bzw. mir Tipps geben?

So ne Art Kummertante

Wem also grad langweilig ist...

Also
beziehungspausen bringen überhaupt nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 16:29
In Antwort auf minta_12757129

Also
beziehungspausen bringen überhaupt nichts.

3
hattest du schon so viele erfolgslose?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 16:31

Ja, das kann was bringen,
wenn beide möchten, dass es weiter geht, man aber neu zu einander finden muss. Eine Pause einzulegen, nur um das eigentliche Schlussmachen hinauszuzögern, bringt nichts anderes, als Schlussmachen, nur dass es vielleicht nicht mehr so weh tut, weil man sich schon von einander entfernt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 16:33
In Antwort auf jenaro_11978171

3
hattest du schon so viele erfolgslose?

Ich habe mit Beziehungspausen keinerlei Erfahrungen,
glaube auch kaum, dass ich das nötig habe
Aber ich kenne das von anderen Damen, die das auch versucht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 16:57

Hmmm
...doch solche Pausen bringen etwas. Hättest Du mich vor einem Jahr gefragt, hätte ich Dir gesagt, dass solche Pausen totaler Schwachsinn sind...ich habe jetzt mehr oder weniger 1 Jahr Pause hinter mir und jetzt könnte ich mir vorstellen, dass es wieder etwas wird... es bringt also manchmal was...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 17:01
In Antwort auf mestellamare

Ja, das kann was bringen,
wenn beide möchten, dass es weiter geht, man aber neu zu einander finden muss. Eine Pause einzulegen, nur um das eigentliche Schlussmachen hinauszuzögern, bringt nichts anderes, als Schlussmachen, nur dass es vielleicht nicht mehr so weh tut, weil man sich schon von einander entfernt hat.

.
Auch wenn man sich eigentlich noch nicht so lange kennt und das zueinander finden gerade stattfindet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 17:08
In Antwort auf jenaro_11978171

.
Auch wenn man sich eigentlich noch nicht so lange kennt und das zueinander finden gerade stattfindet?

Wenn beide wirklich wollen
dann kann es jederzeit und immer klappen. Der Punkt ist, dass beide möchten, beide daran arbeiten und die störende Komponente entfernt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 17:09

Prima
Endlich mal jemand, der das genauso sieht!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 17:27

...
Ok
Du scheinst dir ja ziemlich sicher zu sein. Was soll ich dann jetzt machen? Zur Rede stellen?

Und wenn das nur eine Hinhaltetaktik ist, warum hat es dann bei manchen geklappt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2011 um 19:32
In Antwort auf minta_12757129

Ich habe mit Beziehungspausen keinerlei Erfahrungen,
glaube auch kaum, dass ich das nötig habe
Aber ich kenne das von anderen Damen, die das auch versucht haben.

Hmm...
Hab gerade in einem anderen Thread etwas zu diesem Thema gepos., passt hier aber auch gut rein...

Ich philosophiere momentan auch gelegentlich über dieses Thema. Nicht weil es mich unmittelbar betrifft, sondern weil mich eine solche Situation in meinem Umfeld über das generelle Für und Wider nachdenken lässt.

Ich habe keine Erfahrungen damit, stelle es mir aber schwierig vor.
"Pause" impliziert, dass es nach der befristeten Trennung eine Fortsetzung gibt. Nun, ich denke aber, dass es einen oder mehrere Gründe gab, die zu diesem einschneidenen Schritt führten. Gesetzt den Fall, dass die Trennung auf Umstände zurückzuführen ist, die sich aus dem gemeinsamen Alltag ergaben...

Wenn schließlich die - vielleicht sogar räumliche! - Trennung vollzogen ist, wächst die Sehnsucht nacheinander, man vermisst sich (ich denke, das ist normal, wenn man die Angelegenheit mit etwas Abnstand betrachtet) und die Motivation für einen Neustart steigt. Man nähert sich wieder ein, zieht vielleicht wieder zusammen - und dann? Was ist mit den Gründen, die zur Trennung führten?
Ich glaube, dass es extrem schwierig ist, Verhaltensweisen dauerhaft zu ändern. Kurzfristig vielleicht - wenn man euphorisch ist und glaubt, jetzt neu verliebt voll durchstarten zu können. Aber der Alltag kehrt zurück und mit ihm die alten Verhaltensweisen usw...

Also, ich glaube nicht daran - kurzfristig mags klappen, langfristig sehe ich es pessimistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 6:18

Ja kann durchaus sein
vor allem wenn man zuviel auf einander gehockt hat oder die nähe distanz nicht ausgeglichen war und man irgendwie wieder sich auf sich selbst besinnen möchte.
dann merkt man auch was man an dem anderen so geschätzt hat und kann über die macken besser hinweg sehen
auch wenn es nach ein paar wochen wieder so ist das die macken nerven
manchmal tut abstand gut. in fernbeziehungen geht es ja auch. die haben auch sozusagen eine pause immer zwischendrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 8:01

Das kommt drauf an, was Grund für den Streit war
Moin,

wahrscheinlich gab es in der Vergangenheit schon mal dezente Anzeichen dafür, dass es nicht mehr so richtig funktoniert.

Auszeit...ist immer so ein erstes Anzeichen dafür, dass der
andere versucht herauszufinden ob es Sinn macht an einer Beziehung zu arbeiten.

Jetzt mal aus meiner Erfahrung - meist enden diese "Phasen" mit der Trennung. Ich habe in dieser Zeit damals herausgefunden, es gab zuviele Änderungen die wir an uns hätten vornehmen müssen. Eine wahre Liebe baut sich den Partner nicht erst um, da ist eben alles stimmig. Wenn Du, Du mußt erst, veränder dich an der Tagesordnung sind stimmts halt nicht...es kann nur im Desaster enden...

Stell Dir mal all diese Fragen, lass den Streit nochmal exakt ablaufen und hinterfrage dann ob es noch ne Chance gibt?

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2011 um 11:35

Na ja...
..ich würde das nur dann machen, wenn schon beide noch weiter an der Beziehung festhalten wollen und sich eben nicht querfeldein durch alle möglichen Betten wälzen... Manchmal gibt es aber Umstände, vielleicht Missverständnisse o.ä. so dass man sagen muss, es ist so verfahren, dass man einfach mal Abstand braucht... und wenn die Wogen sich geglättet haben, schaut man weiter... Üblicherweise löst man so etwas durch Reden.. in meinem Fall war es so, dass ER nicht über seine Probleme sprechen konnte/wollte und stattdessen rumgebrüllt hat... Ansonsten war alles wunderbar...aber das geht eben nicht...und da habe ich mich für eine Pause entschieden...bis er aufhört rumzubrüllen und anfängt zu sprechen...es wid so langsam....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2011 um 13:46

A
Tja leider hattest du recht. Nachdem ein anderer, auf den sie schon länger stand, frei wurde hat sie endgültig Schluss gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen