Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brief an die Ex

Brief an die Ex

19. Oktober 2007 um 11:35 Letzte Antwort: 20. Oktober 2007 um 6:29

Hallo Forum,
da meine Freundin den Kontakt zu mir vollkommen abgebrochen hat, bleibt mir nur der Weg eines Briefes.

Meine Vorgeschichte steht hier auch im Forum.

Würde jetzt gerne den Brief hier schreiben und eure Meinung dazu hören.

Hallo xyz,

früher war es kein Problem dir einen Brief zu schreiben. Ich habe geschrieben was mir gerade einfiehl, dir meine Gefühle gesagt. Das möchtest du nun nicht mehr. Also möchte ich dir schreiben warum meiner Meinung nach unsere Beziehung gescheitert ist.

Wie gesagt es ist meine Meinung, du redest ja nicht darüber aber vielleicht kannst du es mir mal schreiben. In den letzten Monaten und Wochen unserer Beziehung habe ich mich sehr von dir distanziert. Keine Ahnung warum, den geliebt habe ich ich immer. Mir hat es immer gereicht zu wissen das du da bist, was natürlich eine sehr egoistische Einstellung ist. Dachte eben nur an mich. Du hättest viel mehr kleine Beweise bekomen müssen. Einfach mal eine Umarmung zwischendurch, oder ein Kuss wenn du nicht damit gerechnet hättest. Auch hätte ich viel mehr über meine Gefühle und Probleme mit dir reden müssen. Wollte immer der Harte sein, für dich da zu sein. Aber du wärst auch gerne für mich da gewesen, aber ich habe lieber alles für mich behalten. Du hast ja von mir denken müssen das ich dir nicht vertraue. Ist bestimmt kein schönes Gefühl. Desweitern war mir alles wichtiger als an unserer Beziehung zu arbeiten.Bin lieber am PC oder vorm TV gesessen als mit dir was zu unternehmen. Ich war so blind, habe deine Zeichen einfach nicht gesehen. Du hast mir oft gesagt und ich habe das nicht als Problem gesehen. Das Schlimme ist, im Moment geht das alles. Komisch, oder? Deswegen ärgere ich mich täglich über mich selbst. Denn wir hätten alles machen können, nur war ich zu faul, unflexibel oder noch viel schlimmer zu geizig. Dessen bin ich mir bewusst.

Habe auch vieles geändert und muss noch an vielem arbeiten. Aber das ist mein Ziel. Kann mir gut vorstellen das es dir im Moment richtig gut geht. Du kannst machen was du willst ohne Rücksicht nehmen zu müssen. Du machst eine Menge Sport, hast mehr mit neuen und alten Freunden unternommen, hast deine Wohnung umgestaltet, kannst jetzt nackt durch die Wohnung rennen und laut Musik hören, kannst dir jeden Tag Zeit für deine Körperpflege nehemne, kannst wahrscheinlich Gedankengänge mit dir selbst führen, gönnst dir Dinge die du sonst nicht nicht gebraucht hast. Kann ich alles nur zu gut nach vollziehen. Mache selbst sehr viel davon, es amcht auch Spaß aber immer wieder kommen die Gedaken das du dabei fehlst. Ich weiß jetzt auch das ich in unserer Beziehung meine Freunde und meine Freiheit vermisst habe. Das glaubst du mir jetzt vielleicht nicht und es klingtunglaubwürdig weil ja dieser Drang danach nicht sichtbar war. Zum Schluß unserer Beziehung warst du ganz klar die Überlegene, ich habe mich zu sehr von dir abhänigig gemacht. Rückblickend hasse ich diese Person, die ich zum Ende unserer Beziehung war, weil es einfach nicht mehr ich selbst war und es verständlich ist, warum du diese Person nicht mehr geliebt hast.

Jetzt kann ich sagen ich bin froh das es so gekommen ist, da ich die Chance habe mir ein eigenes Leben auf zu bauen ohne mich von jemanden Abhänig zu machen. Entstehung, Bewegung, Veränderung haben in den letzten Wochen mein LEben geprägt, ich lebe wieder und stehe mit beiden Beiden im Leben, das hat auch meine Gefühle für dich wieder grundlegen verändert. Bis auf die letzten Wochen hatten wir eine sehr schöne intensive Beziehung wir waren uns schon immer sehr nahe und vertraut und hatten eine Menge Spaß miteinander. Du warst ein wichtiger Mesnch in meinem Leben und das bist du noch immer. Ih vermisse dich, die Gespräche mit dir, dein Lachen deine Späße...Ich wünschte du würdest mich jetzt neu kennen lernen - wir würden uns neu kennen lernen, es ist so viel passiert, jedoch nicht nur bei mir, auch bei dir und ich weiß nicht mehr wer du bist, was du tust und wei dein Weg aussieht aber ich bin wieder ich und das wäre ohne das alles nicht möglich gewesen.

Ich denke an dich


Es wäre echt nett wenn ihr dazu was sagen würdet. Sollte ich ihn abschicken oder was ändern? Bitte sagt mal was ihr denkt.

Danke

Mehr lesen

19. Oktober 2007 um 12:24

Wie alt bist du??
ganz ehrlich... nicht so der Knaller.

total unstrukturiert....

manche Sachen überhaupt nicht richtig erklärt,

diese "keine Ahnung warum"


Gut vielleicht versteht sie es ja, was du mit einigen Sachen meinst, aber so als Aussenstehender ist es sehr schwierig, viele deiner Gedankengänge nach zu vollziehen.


----------------




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Oktober 2007 um 12:42
In Antwort auf naomh_12744558

Wie alt bist du??
ganz ehrlich... nicht so der Knaller.

total unstrukturiert....

manche Sachen überhaupt nicht richtig erklärt,

diese "keine Ahnung warum"


Gut vielleicht versteht sie es ja, was du mit einigen Sachen meinst, aber so als Aussenstehender ist es sehr schwierig, viele deiner Gedankengänge nach zu vollziehen.


----------------




Ich bin 28
und ich gebe zu das es für aussenstehnde echt nicht einfach ist alles nachzuvollziehen. Aber für sie ergibt das alles einen Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2007 um 1:08

Hmmm
könnte fast meiner sein. Ich weiß nicht, ob du ihn abschicken solltest. Ich habe auch einen Brief geschrieben, weil ich derzeit auch eine schlechte Zeit durchmache. Der Brief hilft mir irgendwie alles zu verstehen bzw. darüber hinwegzukommen. Aber abgeschickt habe ich ihn bis heute nicht. Weil sich die Dinge ändern im Laufe der Zeit und manches, was ich reingeschrieben habe stimmt jetzt nicht mehr.
Dein Brief scheint mir aber doch ehrlich gemeint zu sein. Ich sag jetzt mal von mir, daß ich meinen Brief wirklich mal abschicken wollte, es aber nie getan habe, weil es irgendwie ein, weiß nicht, wie ein Gesprächspartner ist. Ich lese ihn mir immer wieder mal durch und verstehe langsam alles besser. Der Brief den ich eigentlich abschicken will, den gibt es noch nicht.
Es kommt wohl darauf an, was du mit diesem Brief verbindest.

Na, jedenfalls finde ich ihn gut. Schick ihn ab, wenn es dir hilft. Oder schreibe weiter rein.

Lithium

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2007 um 6:28

...
Ich empfinde den Brief auch als ein bisschen unstrukturiert und zu sehr ins Detail gehend.

Deine Grundaussage soll sein, dass ihr beide Fehler gemacht habt und du gerne hättest, dass ihr euch auf neuer Basis wieder kennen lernt. Nicht wahr?

Wie lange ist die Trennung her, und wie lange dauerte die Beziehung?

Wenn die Trennung noch nicht lange genug her ist und du dich über ihren Wunsch nach Kontaktabbruch hinwegsetzt, schießt du dir unter Umständen selbst ins Bein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Oktober 2007 um 6:29
In Antwort auf anani_12753593

Ich bin 28
und ich gebe zu das es für aussenstehnde echt nicht einfach ist alles nachzuvollziehen. Aber für sie ergibt das alles einen Sinn.

?
Wenn für sie das alles einen Sinn macht - welchen Sinn machen dann unsere Kommentare?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest