Home / Forum / Liebe & Beziehung / Braut dreht durch vor der kirlichen Hochzeit

Braut dreht durch vor der kirlichen Hochzeit

27. September 2017 um 11:07

Nachdem ich hier gerade den Thread über die Brautzilla gelesen habe dachte ich mir ich schreibe mein aktuelles Problem auch hier rein.
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben, zurzeit ist das ein Horror und ich bin kurz davor die Teilnahme an der kirchlichen Hochzeit abzusagen


Das Problem ist die zukünftige Frau (38) meines Cousins (38). Die heiraten am Samstag kirchlich und die Braut ist wie soviele zur Brautzilla mutiert, wobei es im Grunde nicht viel anders ist als vorher.
Sie ist eine schwierige Person, die gerne mal die Nase höher trägt als es ihr eigentlich gut tut.
Mein Cousin kümmert sich nicht groß um die Vorbereitungen er kennt ja seine zukünftige und außerdem ist er selbstständig und kann dafür ja sein Unternehmen nicht vernachlässigen.

Also hat natürlich sein Braut alles in die Hand genommen wie ein Oktopus
Alles soll perfekt sein, natürlich alles nur vom feinsten, selbst die Leute von der Location wo wir am Samstag feiern sind schon total genervt.
Die wissen was sie tun, richten jedes Wochenende Hochzeiten aus.
Aber die Brautzilla taucht mindestens 1-2 mal in der Woche mit ihrer Mutter dort auf und will irgendwas umändern, das Essen hat sie schon 3! mal umändern lassen.
Dem Koch hat es schon gereicht und hat ihr beim letzten mal freundlich aber bestimmend mitgeteilt das es jetzt die letzte Änderung ist.
Der muss schließlich für 180!!! Gäste kochen.
Auch die Kleider der Brautjungfern hat die Braut ausgesucht, da gabs auch einigen Knatsch.

Letzten Samstag hatten wir das Standesamtliche wo danach auch gefeiert wurde. Natürlich auch alles vom feinsten.
Wobei ich nicht die einzige bin die glaubt das hier auch kräfig auf Schulden gezahlt wird.

Selbst da waren schon knapp an die 60 Leute dabei.
Unter den Gästen war auch der beste Kumpel meines Cousins der zurzeit in Italien lebt.
Die beiden verbinden schwierige Zeiten deshalb wollte mein Cousin ihn unbedingt dabei haben bei den beiden Feiern.
Der Freund hat ihn vor etwa 10 Jahren aus der sch.... gezogen und hat sogar für ihn gebürgt als er mit seinem jungen Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise fast bankrott ging.
Jedenfalls verbindet sie eine enge Freundschaft seit 15 Jahren und dann ist es natürlich klar das man so jemanden einlädt.

Nun jedenfalls kam der Freund und er hatte seine italienische Freundin dabei, der Partner war natürlich auch eingeladen.
Die sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und was ich gehört habe werden da wohl auch bald die Hochzeitsglocken läuten.
Eine bildhübsche junge Frau, war dem Anlass entsprechend angezogen und wirklich sehr sympatisch sie kann gut Deutsch und wir haben uns auch gut mit ihr unterhalten.

Aber genau diese Frau ist ein Problem für unsere "Brautzilla".
Ihr werdet nicht glauben was wir nach der Feier per WhatsApp und auch verbal für einen Anschiss von der Braut bekommen haben wegen dieser Frau, was uns einfällt eine andere Frau an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen als sie" selbst der Bräutigam bekam sein Fett weg.

Das Problem war anscheinend das sich unsere Brautzilla nicht genug "gewürdigt" empfunden hat an diesem Tag.
Diese Italienerin hat ihr die Show gestohlen.
Wobei die gar nichts getan hat, die ist genauso normal am Tisch gesessen wie wir anderen auch, haben uns gut unterhalten gelacht, alles normal.

Ich muss schon zugeben das sie eine tolle Ausstrahlung hat, sie ist jung (32) bildhübsch sieht rassig aus wirkt auch sehr mondän, mein Mann der eigentlich ein Tanzmuffel ist hat gern 2x mit ihr das Tanzbein geschwungen was solls.
Wäre Brad Pitt dagewesen hätte ich die Chance auch genutzt
Aber dennoch das Brautpaar und vor allem die Braut standen immer im Mittelpunkt, was bei dieser Frau sowieso auch gar nicht zu verhindern ist.


Vermutlich war es irgendwie das ganze Ambiente das nicht so ganz zu den Gästen gepasst hat.
Die meisten von uns haben normale Berufe, mein Mann ist am Bau und so eine Hochzeit hätten wir nie ausgerichtet weil es auch überhaupt nicht unser Stil ist.
Und auch das Brautpaar gehört nicht zu den oberen Zehntausend, der Bräutigam entwickelt selbst Software auf Kundenwunsch und die Braut führt mit ihrer Mutter einen kleinen Blumenladen.
Das ganze war irgendwie komplett überkanditelt und wirkte schon unpassend man fühlte sich nicht so richtig wohl.
Man traute sich nichtmal die Blumen am Tisch zu verrücken weil alles so "perfekt" schien.
Oder beim Essen, ständig neues unterschiedliches Besteck ich wusste teilweise nichtmal wofür was ist
Da dachte man schon fast mit grauen an Samstag, mit der Kutsche, den weißen Tauben etc...

Die einzigen die tatsächlich irgendwie in dieses Ambiente passten waren der Freund meine Cousins und natürlich seine Freundin.
Sie leben in Mailand und sie hat mit einer Freundin ein kleines Unternehmen und ist Modedesignerin, also hier trifft das Klischee total zu.
Sei hat irgendwie eine ganz andere Haltung selbst beim sitzen eher aufrecht und lungert nicht so rum wie wir teilweise
Man merkte halt das sie dort besser reinpasste als wir.

Dann kam es zum tanzen, der Bräutigam natürlich mit seiner Braut und es war ok aber die Braut war ständig damit beschäftigt sich umzusehen ob ihr auch wirklich jeder zusieht
Natürlich klatschte man.

Irgendwann tanzte dann der Bräutigam mit der Italienerin und legten echt einen flotten Tanz auf das Bankett, meine Herren die wusste wie man sich bewegt richtig elegant und geschmeidig.
Oh man und die Blicke der Braut

Jedenfalls ging die Feier bis um 1 Uhr früh.
Am nachsten Tag kam dann der Tsumami über uns per WhatsApp usw..
Sie hat sich derart in der Wortwahl vergriffen das 2 der Brautjungfern ihr Amt sozusagen hingeschmissen haben und nicht kommen.
Die Trauzeugin wurde so übel beschimpft von ihr das sie in Tränen ausgebrochen ist.

Anscheinend will die Braut jetzt das die beiden für Samstag ausgeladen werden, sie will die Frau nie wieder sehen.
Jetzt könnt ihr euch mal die Situation von meinem Cousin vorstellen, der hat zurzeit nur Knatsch mit ihr.

Er will aber seinen Freund auf keinen Fall ausladen, her hat ihn ja eingeladen und außerdem wäre er heute nicht dort wo er ist wenn ihm der Freund damals nicht so aus der sch.... geholfen hätte.

Die Braut ist sich auch mit ihrer Schwiegermutter in die Haare gekommen, weil die sich natürlich auf die Seite des Sohnes stellt.


Mein Mann hat auch schon komplett die Schnauze voll
Ich komme mit meinem Cousin super aus und mag ihn verdammt gerne aber wenn man so beschimpft wird.
Und anscheinend kommt er gegen diese Naturgewalt von Frau nicht an.
Soviel ich gehört habe haben schon an die 10 Leute die dabei waren am Samstag für die kirkliche Hochzeit abgesagt.

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

Auch wenn man mit einem von dem Brautpaar nicht gut auskommt geht man dennoch hin, aber wenn man derart beleidigt wird da ist der Bogen überspannt.

Mehr lesen

27. September 2017 um 12:46

wow das ist ja mal drama pur, ein hollywood-würdiges spektakel... vlt solltest du deinem Cousin raten, sie am Altar stehen zu lassen? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 13:05

Keine Ahnung warum dich das so trifft, aber es ist ihre Hochzeit? Da kann sie sehr wohl (wie es übrigens auch bei anderen Hochzeiten oft der Fall ist) den Brautjungfern was aussuchen. Meistens treffen die Brautjungfern und die Braut diese Auswahl ja zusammen. 

Viele Frauen die ihre perfekte Hochzeit planen sind dem Nervenzusammenbruch nahe (meist über Monate). Auch nix neues, da ist es schon fast normal wenn jemand zur Brautzilla mutiert. Sie macht das ja nicht nur für sich, sondern um ein Stück weit auch der Familie des Bräutigams gerecht zu werden.

Aber wegen eines Gastes jemanden bzw alle beleidigen geht gar nicht... würde sie vlt mal unter 4 Augen sprechen, die ist doch bestimmt fertig mit der Welt, wenn die kleinste Kleinigkeit schon den Ausraster bringt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 13:11

Je pompöser die Hochzeit, desto schneller die Scheidung...

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 14:53
In Antwort auf lolanta

Nachdem ich hier gerade den Thread über die Brautzilla gelesen habe dachte ich mir ich schreibe mein aktuelles Problem auch hier rein.
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben, zurzeit ist das ein Horror und ich bin kurz davor die Teilnahme an der kirchlichen Hochzeit abzusagen 


Das Problem ist die zukünftige Frau (38) meines Cousins (38). Die heiraten am Samstag kirchlich und die Braut ist wie soviele zur Brautzilla mutiert, wobei es im Grunde nicht viel anders ist als vorher. 
Sie ist eine schwierige Person, die gerne mal die Nase höher trägt als es ihr eigentlich gut tut.
Mein Cousin kümmert sich nicht groß um die Vorbereitungen er kennt ja seine zukünftige und außerdem ist er selbstständig und kann dafür ja sein Unternehmen nicht vernachlässigen.

Also hat natürlich sein Braut alles in die Hand genommen wie ein Oktopus 
Alles soll perfekt sein, natürlich alles nur vom feinsten, selbst die Leute von der Location wo wir am Samstag feiern sind schon total genervt.
Die wissen was sie tun, richten jedes Wochenende Hochzeiten aus.
Aber die Brautzilla taucht mindestens 1-2 mal in der Woche mit ihrer Mutter dort auf und will irgendwas umändern, das Essen hat sie schon 3! mal umändern lassen.
Dem Koch hat es schon gereicht und hat ihr beim letzten mal freundlich aber bestimmend mitgeteilt das es jetzt die letzte Änderung ist.
Der muss schließlich für 180!!! Gäste kochen.
Auch die Kleider der Brautjungfern hat die Braut ausgesucht, da gabs auch einigen Knatsch.

Letzten Samstag hatten wir das Standesamtliche wo danach auch gefeiert wurde. Natürlich auch alles vom feinsten. 
Wobei ich nicht die einzige bin die glaubt das hier auch kräfig auf Schulden gezahlt wird.

Selbst da waren schon knapp an die 60 Leute dabei. 
Unter den Gästen war auch der beste Kumpel meines Cousins der zurzeit in Italien lebt.
Die beiden verbinden schwierige Zeiten deshalb wollte mein Cousin ihn unbedingt dabei haben bei den beiden Feiern.
Der Freund hat ihn vor etwa 10 Jahren aus der sch.... gezogen und hat sogar für ihn gebürgt als er mit seinem jungen Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise fast bankrott ging.
Jedenfalls verbindet sie eine enge Freundschaft seit 15 Jahren und dann ist es natürlich klar das man so jemanden einlädt.

Nun jedenfalls kam der Freund und er hatte seine italienische Freundin dabei, der Partner war natürlich auch eingeladen.
Die sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und was ich gehört habe werden da wohl auch bald die Hochzeitsglocken läuten.
Eine bildhübsche junge Frau, war dem Anlass entsprechend angezogen und wirklich sehr sympatisch sie kann gut Deutsch und wir haben uns auch gut mit ihr unterhalten.

Aber genau diese Frau ist ein Problem für unsere "Brautzilla".
Ihr werdet nicht glauben was wir nach der Feier per WhatsApp und auch verbal für einen Anschiss von der Braut bekommen haben wegen dieser Frau, was uns einfällt eine andere Frau an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen als sie" selbst der Bräutigam bekam sein Fett weg. 

Das Problem war anscheinend das sich unsere Brautzilla nicht genug "gewürdigt" empfunden hat an diesem Tag.
Diese Italienerin hat ihr die Show gestohlen.
Wobei die gar nichts getan hat, die ist genauso normal am Tisch gesessen wie wir anderen auch, haben uns gut unterhalten gelacht, alles normal.

Ich muss schon zugeben das sie eine tolle Ausstrahlung hat, sie ist jung (32) bildhübsch sieht rassig aus wirkt auch sehr mondän, mein Mann der eigentlich ein Tanzmuffel ist hat gern 2x mit ihr das Tanzbein geschwungen was solls. 
Wäre Brad Pitt dagewesen hätte ich die Chance auch genutzt 
Aber dennoch das Brautpaar und vor allem die Braut standen immer im Mittelpunkt, was bei dieser Frau sowieso auch gar nicht zu verhindern ist. 


Vermutlich war es irgendwie das ganze Ambiente das nicht so ganz zu den Gästen gepasst hat.
Die meisten von uns haben normale Berufe, mein Mann ist am Bau und so eine Hochzeit hätten wir nie ausgerichtet weil es auch überhaupt nicht unser Stil ist.
Und auch das Brautpaar gehört nicht zu den oberen Zehntausend, der Bräutigam entwickelt selbst Software auf Kundenwunsch und die Braut führt mit ihrer Mutter einen kleinen Blumenladen.
Das ganze war irgendwie komplett überkanditelt und wirkte schon unpassend man fühlte sich nicht so richtig wohl.
Man traute sich nichtmal die Blumen am Tisch zu verrücken weil alles so "perfekt" schien.
Oder beim Essen, ständig neues unterschiedliches Besteck ich wusste teilweise nichtmal wofür was ist 
Da dachte man schon fast mit grauen an Samstag, mit der Kutsche, den weißen Tauben etc...

Die einzigen die tatsächlich irgendwie in dieses Ambiente passten waren der Freund meine Cousins und natürlich seine Freundin.
Sie leben in Mailand und sie hat mit einer Freundin ein kleines Unternehmen und ist Modedesignerin, also hier trifft das Klischee total zu.
Sei hat irgendwie eine ganz andere Haltung selbst beim sitzen eher aufrecht und lungert nicht so rum wie wir teilweise 
Man merkte halt das sie dort besser reinpasste als wir.

Dann kam es zum tanzen, der Bräutigam natürlich mit seiner Braut und es war ok aber die Braut war ständig damit beschäftigt sich umzusehen ob ihr auch wirklich jeder zusieht 
Natürlich klatschte man.

Irgendwann tanzte dann der Bräutigam mit der Italienerin und legten echt einen flotten Tanz auf das Bankett, meine Herren die wusste wie man sich bewegt richtig elegant und geschmeidig.
Oh man und die Blicke der Braut  

Jedenfalls ging die Feier bis um 1 Uhr früh. 
Am nachsten Tag kam dann der Tsumami über uns per WhatsApp usw..
Sie hat sich derart in der Wortwahl vergriffen das 2 der Brautjungfern ihr Amt sozusagen hingeschmissen haben und nicht kommen.
Die Trauzeugin wurde so übel beschimpft von ihr das sie in Tränen ausgebrochen ist.

Anscheinend will die Braut jetzt das die beiden für Samstag ausgeladen werden, sie will die Frau nie wieder sehen.
Jetzt könnt ihr euch mal die Situation von meinem Cousin vorstellen, der hat zurzeit nur Knatsch mit ihr.

Er will aber seinen Freund auf keinen Fall ausladen, her hat ihn ja eingeladen und außerdem wäre er heute nicht dort wo er ist wenn ihm der Freund damals nicht so aus der sch.... geholfen hätte.

Die Braut ist sich auch mit ihrer Schwiegermutter in die Haare gekommen, weil die sich natürlich auf die Seite des Sohnes stellt.


Mein Mann hat auch schon komplett die Schnauze voll 
Ich komme mit meinem Cousin super aus und mag ihn verdammt gerne aber wenn man so beschimpft wird.
Und anscheinend kommt er gegen diese Naturgewalt von Frau nicht an.
Soviel ich gehört habe haben schon an die 10 Leute die dabei waren am Samstag für die kirkliche Hochzeit abgesagt.

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

Auch wenn man mit einem von dem Brautpaar nicht gut auskommt geht man dennoch hin, aber wenn man derart beleidigt wird da ist der Bogen überspannt.
 

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

mal eine Frage an Dich:

wie sehr mochtest Du Brautzilla, bevor sie zur Braut wurde?

Oder sollte ich lieber fragen, ob Du sie überhaupt je leiden konntest ?

Wie würde es Dir denn gefallen, wenn Dir als Braut eine andere nicht nur die Show stiehlt, sondern sogar der Bräutigam sich gegen dich stellt?

Und als Mensch - wenn ich merke, dass jemand so verzweifelt ist, dann versuche ich dem zu helfen und hacke nicht noch drauf rum - ok. liebe Cousine ?

ganz gleich wie toll die Italienerinnen auch immer sein mögen - sie ist gerade mal nicht die Braut - um sie geht es hier gar nicht, oder?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 15:10

wenn alle so von der Italienierin geschwärmt haben an dem Abend wie du hier, würde ich mich als Braut auch mehr als mies und zurückgestellt fühlen...

Und warum sollte man es als Braut toll finden, wenn der Bräutigam "lieber" und "besser" mit einer fremden Frau tanzt?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 16:18
In Antwort auf lolanta

Nachdem ich hier gerade den Thread über die Brautzilla gelesen habe dachte ich mir ich schreibe mein aktuelles Problem auch hier rein.
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben, zurzeit ist das ein Horror und ich bin kurz davor die Teilnahme an der kirchlichen Hochzeit abzusagen 


Das Problem ist die zukünftige Frau (38) meines Cousins (38). Die heiraten am Samstag kirchlich und die Braut ist wie soviele zur Brautzilla mutiert, wobei es im Grunde nicht viel anders ist als vorher. 
Sie ist eine schwierige Person, die gerne mal die Nase höher trägt als es ihr eigentlich gut tut.
Mein Cousin kümmert sich nicht groß um die Vorbereitungen er kennt ja seine zukünftige und außerdem ist er selbstständig und kann dafür ja sein Unternehmen nicht vernachlässigen.

Also hat natürlich sein Braut alles in die Hand genommen wie ein Oktopus 
Alles soll perfekt sein, natürlich alles nur vom feinsten, selbst die Leute von der Location wo wir am Samstag feiern sind schon total genervt.
Die wissen was sie tun, richten jedes Wochenende Hochzeiten aus.
Aber die Brautzilla taucht mindestens 1-2 mal in der Woche mit ihrer Mutter dort auf und will irgendwas umändern, das Essen hat sie schon 3! mal umändern lassen.
Dem Koch hat es schon gereicht und hat ihr beim letzten mal freundlich aber bestimmend mitgeteilt das es jetzt die letzte Änderung ist.
Der muss schließlich für 180!!! Gäste kochen.
Auch die Kleider der Brautjungfern hat die Braut ausgesucht, da gabs auch einigen Knatsch.

Letzten Samstag hatten wir das Standesamtliche wo danach auch gefeiert wurde. Natürlich auch alles vom feinsten. 
Wobei ich nicht die einzige bin die glaubt das hier auch kräfig auf Schulden gezahlt wird.

Selbst da waren schon knapp an die 60 Leute dabei. 
Unter den Gästen war auch der beste Kumpel meines Cousins der zurzeit in Italien lebt.
Die beiden verbinden schwierige Zeiten deshalb wollte mein Cousin ihn unbedingt dabei haben bei den beiden Feiern.
Der Freund hat ihn vor etwa 10 Jahren aus der sch.... gezogen und hat sogar für ihn gebürgt als er mit seinem jungen Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise fast bankrott ging.
Jedenfalls verbindet sie eine enge Freundschaft seit 15 Jahren und dann ist es natürlich klar das man so jemanden einlädt.

Nun jedenfalls kam der Freund und er hatte seine italienische Freundin dabei, der Partner war natürlich auch eingeladen.
Die sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und was ich gehört habe werden da wohl auch bald die Hochzeitsglocken läuten.
Eine bildhübsche junge Frau, war dem Anlass entsprechend angezogen und wirklich sehr sympatisch sie kann gut Deutsch und wir haben uns auch gut mit ihr unterhalten.

Aber genau diese Frau ist ein Problem für unsere "Brautzilla".
Ihr werdet nicht glauben was wir nach der Feier per WhatsApp und auch verbal für einen Anschiss von der Braut bekommen haben wegen dieser Frau, was uns einfällt eine andere Frau an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen als sie" selbst der Bräutigam bekam sein Fett weg. 

Das Problem war anscheinend das sich unsere Brautzilla nicht genug "gewürdigt" empfunden hat an diesem Tag.
Diese Italienerin hat ihr die Show gestohlen.
Wobei die gar nichts getan hat, die ist genauso normal am Tisch gesessen wie wir anderen auch, haben uns gut unterhalten gelacht, alles normal.

Ich muss schon zugeben das sie eine tolle Ausstrahlung hat, sie ist jung (32) bildhübsch sieht rassig aus wirkt auch sehr mondän, mein Mann der eigentlich ein Tanzmuffel ist hat gern 2x mit ihr das Tanzbein geschwungen was solls. 
Wäre Brad Pitt dagewesen hätte ich die Chance auch genutzt 
Aber dennoch das Brautpaar und vor allem die Braut standen immer im Mittelpunkt, was bei dieser Frau sowieso auch gar nicht zu verhindern ist. 


Vermutlich war es irgendwie das ganze Ambiente das nicht so ganz zu den Gästen gepasst hat.
Die meisten von uns haben normale Berufe, mein Mann ist am Bau und so eine Hochzeit hätten wir nie ausgerichtet weil es auch überhaupt nicht unser Stil ist.
Und auch das Brautpaar gehört nicht zu den oberen Zehntausend, der Bräutigam entwickelt selbst Software auf Kundenwunsch und die Braut führt mit ihrer Mutter einen kleinen Blumenladen.
Das ganze war irgendwie komplett überkanditelt und wirkte schon unpassend man fühlte sich nicht so richtig wohl.
Man traute sich nichtmal die Blumen am Tisch zu verrücken weil alles so "perfekt" schien.
Oder beim Essen, ständig neues unterschiedliches Besteck ich wusste teilweise nichtmal wofür was ist 
Da dachte man schon fast mit grauen an Samstag, mit der Kutsche, den weißen Tauben etc...

Die einzigen die tatsächlich irgendwie in dieses Ambiente passten waren der Freund meine Cousins und natürlich seine Freundin.
Sie leben in Mailand und sie hat mit einer Freundin ein kleines Unternehmen und ist Modedesignerin, also hier trifft das Klischee total zu.
Sei hat irgendwie eine ganz andere Haltung selbst beim sitzen eher aufrecht und lungert nicht so rum wie wir teilweise 
Man merkte halt das sie dort besser reinpasste als wir.

Dann kam es zum tanzen, der Bräutigam natürlich mit seiner Braut und es war ok aber die Braut war ständig damit beschäftigt sich umzusehen ob ihr auch wirklich jeder zusieht 
Natürlich klatschte man.

Irgendwann tanzte dann der Bräutigam mit der Italienerin und legten echt einen flotten Tanz auf das Bankett, meine Herren die wusste wie man sich bewegt richtig elegant und geschmeidig.
Oh man und die Blicke der Braut  

Jedenfalls ging die Feier bis um 1 Uhr früh. 
Am nachsten Tag kam dann der Tsumami über uns per WhatsApp usw..
Sie hat sich derart in der Wortwahl vergriffen das 2 der Brautjungfern ihr Amt sozusagen hingeschmissen haben und nicht kommen.
Die Trauzeugin wurde so übel beschimpft von ihr das sie in Tränen ausgebrochen ist.

Anscheinend will die Braut jetzt das die beiden für Samstag ausgeladen werden, sie will die Frau nie wieder sehen.
Jetzt könnt ihr euch mal die Situation von meinem Cousin vorstellen, der hat zurzeit nur Knatsch mit ihr.

Er will aber seinen Freund auf keinen Fall ausladen, her hat ihn ja eingeladen und außerdem wäre er heute nicht dort wo er ist wenn ihm der Freund damals nicht so aus der sch.... geholfen hätte.

Die Braut ist sich auch mit ihrer Schwiegermutter in die Haare gekommen, weil die sich natürlich auf die Seite des Sohnes stellt.


Mein Mann hat auch schon komplett die Schnauze voll 
Ich komme mit meinem Cousin super aus und mag ihn verdammt gerne aber wenn man so beschimpft wird.
Und anscheinend kommt er gegen diese Naturgewalt von Frau nicht an.
Soviel ich gehört habe haben schon an die 10 Leute die dabei waren am Samstag für die kirkliche Hochzeit abgesagt.

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

Auch wenn man mit einem von dem Brautpaar nicht gut auskommt geht man dennoch hin, aber wenn man derart beleidigt wird da ist der Bogen überspannt.
 

Mein Beileid dem Bräutigam und allen anderen Gästen! Wenn man keine Probleme hat, dann sucht man sich welche und die Braut ist ein entzückendes Problem... Da kann man nur viel Spaß wünschen, schätze mal, die Scheidung folgt dann nächstes oder übernächstes Jahr.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 16:37

Klar ist man als Braut angespannt aber schlechtes Benehmen entschuldigt das auch nicht. Und das ist sehr schlechtes Benehmen. Ich denke aber herauszulesen, dass du ihr nicht so nahe stehst dass es an dir ist sie dir zur Brust zu nehmen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2017 um 17:42
In Antwort auf gabriela1440

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

mal eine Frage an Dich:

wie sehr mochtest Du Brautzilla, bevor sie zur Braut wurde?

Oder sollte ich lieber fragen, ob Du sie überhaupt je leiden konntest ?

Wie würde es Dir denn gefallen, wenn Dir als Braut eine andere nicht nur die Show stiehlt, sondern sogar der Bräutigam sich gegen dich stellt?

Und als Mensch - wenn ich merke, dass jemand so verzweifelt ist, dann versuche ich dem zu helfen und hacke nicht noch drauf rum - ok. liebe Cousine ?

ganz gleich wie toll die Italienerinnen auch immer sein mögen - sie ist gerade mal nicht die Braut - um sie geht es hier gar nicht, oder?

Weil sich nicht alles um die Braut dreht, sondern auch um den Bräutigam der seinen besten oder sehr wichtigen Freund dabei haben will!!!!!
Und zu dem gehört die Italienerin. Und auch von Bräuten ist Respekt gegenüber anderen zu Erwarten..

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 0:12
In Antwort auf lilalaula

wenn alle so von der Italienierin geschwärmt haben an dem Abend wie du hier, würde ich mich als Braut auch mehr als mies und zurückgestellt fühlen...

Und warum sollte man es als Braut toll finden, wenn der Bräutigam "lieber" und "besser" mit einer fremden Frau tanzt?

Wenn die Italienerin feinere Manieren hatte und besser tanzen konnte als die Braut, ist doch letztere selbst Schuld - sie hätte es ja lernen können.

Deswegen so einen Aufstand zu machen offenbart nur ihren miesen Charakter. Ihr Ehemann sollte sie mal gründlich zurechtstutzen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 0:15

Ja und was habe ich anderes geschrieben bitte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 8:39

Im Grunde genommen, hast Du doch gar kein "Problem" mit der Thematik. Ich habe eher den Eindruck, dass Du das alles sogar total geil findest, weil Du es gut findest, dass sich die Braut so bekloppt verhält, damit es endlich einen Grund gibt, dass auch andere sie nicht mögen und man hat schön was zum ablästern. Ganz ehrlich: Man merkt, dass Du sie eh nicht leiden kannst und deshalb gefällt es Dir auch, dass sie sich so zum Affen macht.... 

Versteh mich nicht falsch, find ich nicht schlimm. Wenn man jemanden nicht mag, ist das halt menschlich, etwas schadenfroh zu sein 

Aber bitte lege es nicht so aus, als ob Du Dich irgendwie um die Situation sorgst. Ein Problem hast Du nämlich mit Sicherheit nicht damit, was da gerade abgeht. Das merkt ksk deutlich an Deinem Text. Also steh lieber dazu, dass Du es spannend und amüsant findest... 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 13:27

Was die Feier angeht,geht es darum..wie es Deinem Mann damit geht.
Männer sind meist recht pragmatisch.
Will er dennoch hin
...

..da gab es doch noch die fesche Italienerin, die so nett aussieht und tanzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 13:33
In Antwort auf redskyop

Weil sich nicht alles um die Braut dreht, sondern auch um den Bräutigam der seinen besten oder sehr wichtigen Freund dabei haben will!!!!!
Und zu dem gehört die Italienerin. Und auch von Bräuten ist Respekt gegenüber anderen zu Erwarten..

..mag ja alles sein - nur - das hier Geschilderte von lolanta, scheint ja reinweg ihre ganz persönliche Wahrnehmung zu sein - sie mag die Braut einfach nicht - Cousine hin oder her (ist ja auch die Cousine vom Gatten, gell?)

Ich würde mich jedenfalls schämen, als Verwandte mich einladen zu lassen, um dann derart schlecht drüber zu reden und zu schreiben. Nicht die Braut muss sich für ihr verständliches benehmen schämen, sondern geladene Gäste, die so über sie denken UND reden

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 13:47

..andere Länder - andere Sitten -

das ist für einige Kulturen ganz ''normal'', dass in so eine Hochzeit ein kleines Vermögen investiert wird.

Allerdings muss man dazu auch wissen, dass es eh um die ein und einzige Hochzeit ''für's Leben'' geht, an Scheidung wird dabei absolut nicht gedacht, da nur der Tod dieses Paar scheiden kann (können sollte).

Nur in Deutschland glauben die Bewohner wohl einen Sonderstatus zu haben und ''verbraten'', wenn es sein muss auch noch Opas schwer erspartes Haus, nur um in weiß und pompös glänzen zu können. Oder sie machen Schulden, über deren Abzahlung bei der folgenden Scheidung noch heftig gestritten werden muss. Immerhin lernen sich so die beiden schneller und besser kennen als wären sie ''normal'' verheiratet aber schuldenfrei !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 15:43
In Antwort auf gabriela1440

..mag ja alles sein - nur - das hier Geschilderte von lolanta, scheint ja reinweg ihre ganz persönliche Wahrnehmung zu sein - sie mag die Braut einfach nicht - Cousine hin oder her (ist ja auch die Cousine vom Gatten, gell?)

Ich würde mich jedenfalls schämen, als Verwandte mich einladen zu lassen, um dann derart schlecht drüber zu reden und zu schreiben. Nicht die Braut muss sich für ihr verständliches benehmen schämen, sondern geladene Gäste, die so über sie denken UND reden

Nicht die Braut muss sich für ihr verständliches benehmen schämen, sondern geladene Gäste, die so über sie denken UND reden 

Fassen wir noch einmal den Sachverhalt zusammen: Das zukünftige Brautpaar lädt einen sehr guten Freund, dem der Bräutigam zudem zu Dank verpflichtet ist, nebst Lebensgefährtin ein.

Diese Dame benimmt sich ganz normal, ihre einzigen »Verbrechen« bestehen darin, gut auszusehen, tänzerisch begabt zu sein und anständige Tischmanieren zu haben. Daraufhin rastet die Braut aus, pöbelt die Gäste und ihren zukünftigen Ehemann an und will zudem den guten Freund mit Partnerin ausladen.

Und das nennst du »verständliches Benehmen«? 
 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 16:44
In Antwort auf dederich

Nicht die Braut muss sich für ihr verständliches benehmen schämen, sondern geladene Gäste, die so über sie denken UND reden 

Fassen wir noch einmal den Sachverhalt zusammen: Das zukünftige Brautpaar lädt einen sehr guten Freund, dem der Bräutigam zudem zu Dank verpflichtet ist, nebst Lebensgefährtin ein.

Diese Dame benimmt sich ganz normal, ihre einzigen »Verbrechen« bestehen darin, gut auszusehen, tänzerisch begabt zu sein und anständige Tischmanieren zu haben. Daraufhin rastet die Braut aus, pöbelt die Gäste und ihren zukünftigen Ehemann an und will zudem den guten Freund mit Partnerin ausladen.

Und das nennst du »verständliches Benehmen«? 
 

dederich, mir ist schon klar, dass die TE allein aus IHRER Sicht darstellt, was für ein ''abartiges Wunder an Mensch'' die Cousine ihres Mannes für SIE darstellt.

Aber ich bin schon weiter - was, wenn es IHR Mann wäre, der sich der attraktiven Italienerin etwas zu sehr widmen und sie bewundern würde? Und stellen wir uns nur mal vor, wie SIE das als Braut empfunden hätte?

ICH sehe hier nur eins - die TE mag die Braut nicht und lässt sich hier ausgiebig über diese aus und das auch noch sehr einseitig.

Eigentlich ist SIE es, die der Hochzeit besser fern bleiben sollte, mit so einer negativen Einstellung gegenüber der Braut, die eh schon sehr gestresst sein dürfte und eher Zuspruch als tiefe Abneigung von Ihrer (angeheirateten) Verwandtschaft benötigte.

Und das denke ich darüber, selbst wenn ich die Einzige hier sein sollte, die diese Gedanken hat - was soll's? Es sind eben MEINE Gedanken

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 20:11

Dein Cousin ist wohl ein Masochist. Es bereitet ihm extreme Lust von einer dominanten Frau unterdrückt und wie ein kleiner Junge behandelt zu werden. Eine andere Erklärung habe ich dafür nicht warum man sich mit so einer nervigen Landpommeranze einlässt. 

Ich hoffe die rattenscharfe Italienerin kommt so richtig aufgebrezelt zur Hochzeit und stiehlt ihr komplett die Show. Das wäre sehr schön. 

Dass keiner die Braut angeschaut hat ist auch klar: Die "Ausstrahlung" von dieser Frau wird wohl genau so sein wie ihr Charakter. So etwas macht hässlig.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 20:21
In Antwort auf gabriela1440

dederich, mir ist schon klar, dass die TE allein aus IHRER Sicht darstellt, was für ein ''abartiges Wunder an Mensch'' die Cousine ihres Mannes für SIE darstellt.

Aber ich bin schon weiter - was, wenn es IHR Mann wäre, der sich der attraktiven Italienerin etwas zu sehr widmen und sie bewundern würde? Und stellen wir uns nur mal vor, wie SIE das als Braut empfunden hätte?

ICH sehe hier nur eins - die TE mag die Braut nicht und lässt sich hier ausgiebig über diese aus und das auch noch sehr einseitig.

Eigentlich ist SIE es, die der Hochzeit besser fern bleiben sollte, mit so einer negativen Einstellung gegenüber der Braut, die eh schon sehr gestresst sein dürfte und eher Zuspruch als tiefe Abneigung von Ihrer (angeheirateten) Verwandtschaft benötigte.

Und das denke ich darüber, selbst wenn ich die Einzige hier sein sollte, die diese Gedanken hat - was soll's? Es sind eben MEINE Gedanken

Hast du vergessen dass die Braut völlig grundlos Gäste beleidigt uind ausgeladen hat? Nur weil sie sich anscheinend zu hässlich findet und kein Selbstbewusstsein hat. Dies lässt sie nun an anderen aus.

Im Gegensatz zur Braut hat die TO ihre Meinung nicht in WhatsApp-Gruppen oder Personen direkt ins Gesicht gesagt, sondern postet es hier in einem anonymen Forum. Warum sollte sie also der Hochzeit fern bleiebn? Es steht ja keine Bedingung auf der Einladung: "Wer kommen will muss die Braut mögen und ganz doll hübsch finden."

Es gibt nur 1 Problem und das ist die Möchtegern-Prinzessin von Braut. Es ist halt immer problematisch, wenn das äußere nicht mit dem überzogenem Selbstbild mithalten kann.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 23:19

Also ich wäre auch sauer, wenn mein Mann, gerade bei unserer Hochzeit, lieber mit einer anderen tanzt als mit mir. Den Punkt kann ich die Braut schon echt verstehen. Dein Mann scheint ja auch lieber mit ihr getanzt zu haben als mit dir.  Die einen sehen kein Problem darin und andere schon! 

Man hört auch Neid raus weil alles das beste vom besten sein sollte. Nur weil sie keine grossverdiener sind muss doch die Hochzeit nicht schlicht ausfallen. Wenn ich 100 Leute bei haben will und wenn ich Kutsche und Co will dann ist das so und ob ich mich deswegen in Schulden stürze wäre doch meine Sache und nicht die der Gäste! was zählt ist, dass beide so geheiratet haben, wie sie es immer wollten ! 

Mit dem blöd anmachen per whats App da stelle ich mich auf deiner Seite das war es aber auch schon! Das muss wirklich nicht sein und ist ein no go. 

Es ist zudem auch die Hochzeit des Mannes und wenn er den Freund bei haben will muss die Braut das akzeptieren. Wären ihre Eltern doof müsste er das auch akzeptieren , dass sie mitfeiern 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2017 um 23:49
In Antwort auf lolanta

Nachdem ich hier gerade den Thread über die Brautzilla gelesen habe dachte ich mir ich schreibe mein aktuelles Problem auch hier rein.
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben, zurzeit ist das ein Horror und ich bin kurz davor die Teilnahme an der kirchlichen Hochzeit abzusagen 


Das Problem ist die zukünftige Frau (38) meines Cousins (38). Die heiraten am Samstag kirchlich und die Braut ist wie soviele zur Brautzilla mutiert, wobei es im Grunde nicht viel anders ist als vorher. 
Sie ist eine schwierige Person, die gerne mal die Nase höher trägt als es ihr eigentlich gut tut.
Mein Cousin kümmert sich nicht groß um die Vorbereitungen er kennt ja seine zukünftige und außerdem ist er selbstständig und kann dafür ja sein Unternehmen nicht vernachlässigen.

Also hat natürlich sein Braut alles in die Hand genommen wie ein Oktopus 
Alles soll perfekt sein, natürlich alles nur vom feinsten, selbst die Leute von der Location wo wir am Samstag feiern sind schon total genervt.
Die wissen was sie tun, richten jedes Wochenende Hochzeiten aus.
Aber die Brautzilla taucht mindestens 1-2 mal in der Woche mit ihrer Mutter dort auf und will irgendwas umändern, das Essen hat sie schon 3! mal umändern lassen.
Dem Koch hat es schon gereicht und hat ihr beim letzten mal freundlich aber bestimmend mitgeteilt das es jetzt die letzte Änderung ist.
Der muss schließlich für 180!!! Gäste kochen.
Auch die Kleider der Brautjungfern hat die Braut ausgesucht, da gabs auch einigen Knatsch.

Letzten Samstag hatten wir das Standesamtliche wo danach auch gefeiert wurde. Natürlich auch alles vom feinsten. 
Wobei ich nicht die einzige bin die glaubt das hier auch kräfig auf Schulden gezahlt wird.

Selbst da waren schon knapp an die 60 Leute dabei. 
Unter den Gästen war auch der beste Kumpel meines Cousins der zurzeit in Italien lebt.
Die beiden verbinden schwierige Zeiten deshalb wollte mein Cousin ihn unbedingt dabei haben bei den beiden Feiern.
Der Freund hat ihn vor etwa 10 Jahren aus der sch.... gezogen und hat sogar für ihn gebürgt als er mit seinem jungen Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise fast bankrott ging.
Jedenfalls verbindet sie eine enge Freundschaft seit 15 Jahren und dann ist es natürlich klar das man so jemanden einlädt.

Nun jedenfalls kam der Freund und er hatte seine italienische Freundin dabei, der Partner war natürlich auch eingeladen.
Die sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und was ich gehört habe werden da wohl auch bald die Hochzeitsglocken läuten.
Eine bildhübsche junge Frau, war dem Anlass entsprechend angezogen und wirklich sehr sympatisch sie kann gut Deutsch und wir haben uns auch gut mit ihr unterhalten.

Aber genau diese Frau ist ein Problem für unsere "Brautzilla".
Ihr werdet nicht glauben was wir nach der Feier per WhatsApp und auch verbal für einen Anschiss von der Braut bekommen haben wegen dieser Frau, was uns einfällt eine andere Frau an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen als sie" selbst der Bräutigam bekam sein Fett weg. 

Das Problem war anscheinend das sich unsere Brautzilla nicht genug "gewürdigt" empfunden hat an diesem Tag.
Diese Italienerin hat ihr die Show gestohlen.
Wobei die gar nichts getan hat, die ist genauso normal am Tisch gesessen wie wir anderen auch, haben uns gut unterhalten gelacht, alles normal.

Ich muss schon zugeben das sie eine tolle Ausstrahlung hat, sie ist jung (32) bildhübsch sieht rassig aus wirkt auch sehr mondän, mein Mann der eigentlich ein Tanzmuffel ist hat gern 2x mit ihr das Tanzbein geschwungen was solls. 
Wäre Brad Pitt dagewesen hätte ich die Chance auch genutzt 
Aber dennoch das Brautpaar und vor allem die Braut standen immer im Mittelpunkt, was bei dieser Frau sowieso auch gar nicht zu verhindern ist. 


Vermutlich war es irgendwie das ganze Ambiente das nicht so ganz zu den Gästen gepasst hat.
Die meisten von uns haben normale Berufe, mein Mann ist am Bau und so eine Hochzeit hätten wir nie ausgerichtet weil es auch überhaupt nicht unser Stil ist.
Und auch das Brautpaar gehört nicht zu den oberen Zehntausend, der Bräutigam entwickelt selbst Software auf Kundenwunsch und die Braut führt mit ihrer Mutter einen kleinen Blumenladen.
Das ganze war irgendwie komplett überkanditelt und wirkte schon unpassend man fühlte sich nicht so richtig wohl.
Man traute sich nichtmal die Blumen am Tisch zu verrücken weil alles so "perfekt" schien.
Oder beim Essen, ständig neues unterschiedliches Besteck ich wusste teilweise nichtmal wofür was ist 
Da dachte man schon fast mit grauen an Samstag, mit der Kutsche, den weißen Tauben etc...

Die einzigen die tatsächlich irgendwie in dieses Ambiente passten waren der Freund meine Cousins und natürlich seine Freundin.
Sie leben in Mailand und sie hat mit einer Freundin ein kleines Unternehmen und ist Modedesignerin, also hier trifft das Klischee total zu.
Sei hat irgendwie eine ganz andere Haltung selbst beim sitzen eher aufrecht und lungert nicht so rum wie wir teilweise 
Man merkte halt das sie dort besser reinpasste als wir.

Dann kam es zum tanzen, der Bräutigam natürlich mit seiner Braut und es war ok aber die Braut war ständig damit beschäftigt sich umzusehen ob ihr auch wirklich jeder zusieht 
Natürlich klatschte man.

Irgendwann tanzte dann der Bräutigam mit der Italienerin und legten echt einen flotten Tanz auf das Bankett, meine Herren die wusste wie man sich bewegt richtig elegant und geschmeidig.
Oh man und die Blicke der Braut  

Jedenfalls ging die Feier bis um 1 Uhr früh. 
Am nachsten Tag kam dann der Tsumami über uns per WhatsApp usw..
Sie hat sich derart in der Wortwahl vergriffen das 2 der Brautjungfern ihr Amt sozusagen hingeschmissen haben und nicht kommen.
Die Trauzeugin wurde so übel beschimpft von ihr das sie in Tränen ausgebrochen ist.

Anscheinend will die Braut jetzt das die beiden für Samstag ausgeladen werden, sie will die Frau nie wieder sehen.
Jetzt könnt ihr euch mal die Situation von meinem Cousin vorstellen, der hat zurzeit nur Knatsch mit ihr.

Er will aber seinen Freund auf keinen Fall ausladen, her hat ihn ja eingeladen und außerdem wäre er heute nicht dort wo er ist wenn ihm der Freund damals nicht so aus der sch.... geholfen hätte.

Die Braut ist sich auch mit ihrer Schwiegermutter in die Haare gekommen, weil die sich natürlich auf die Seite des Sohnes stellt.


Mein Mann hat auch schon komplett die Schnauze voll 
Ich komme mit meinem Cousin super aus und mag ihn verdammt gerne aber wenn man so beschimpft wird.
Und anscheinend kommt er gegen diese Naturgewalt von Frau nicht an.
Soviel ich gehört habe haben schon an die 10 Leute die dabei waren am Samstag für die kirkliche Hochzeit abgesagt.

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

Auch wenn man mit einem von dem Brautpaar nicht gut auskommt geht man dennoch hin, aber wenn man derart beleidigt wird da ist der Bogen überspannt.
 

Also erstmal kann es dir völlig egal sein in welchem Ausmaß und von welchem Geld eine fremde Hochzeit finanziert wird. Die einen wollen es ruhiger, die anderen machen halt eine riesen Show draus - jedem das seine, da hast du nicht drüber zu urteilen. Wenn dir diese "Show" nicht passt, kannst du so einer Hochzeit immer noch fernbleiben oder eben damit leben, dass du dich nicht wohlfühlt.

Zweitens ist es eben so leicht die Braut in ihren Vorbereitungen zu kritisieren bzw. zu verurteilen, wenn ausschließlich sie sich drum kümmert und vom zukünftigen Ehemann kein Interesse kommt. Selbständigkeit hin oder her, wenn man heiraten will dann sollten sich beide drin kümmern oder sich zumindest genau absprechen. An der Stelle würde ich ihn also gar nicht so in Schutz nehmen. Zumal dich auch das nichts angeht.

Das mit der Italienerin kann ich auch verstehen. Da bekommt man monatelang mit wie wichtig ihr diese Hochzeit und das Drumherum ist und dann kommt da eine junge Frau, die von allen umschwärmt wird. Ist trotzdem ein No-Go deshalb so ein Theater zu veranstalten, find ich auch überzogen, aber mit den Konsequenzen muss sie ja leben, nicht du.

Was du sonst von ihr schreibst klingt nicht nach einem Charakter, den man gern haben muss. Dein Cousin hat sie aber gern, will sie sogar heiraten. Also entweder akzeptierst du das und gehst zu dieser Hochzeit oder du bleibst dieser Veranstaltung fern, weil sie nicht in deinen Kram passt. Oder du sagst deinem Cousin oder ihr direkt mal deine Meinung. Aber so im Hintergrund über sie herzuziehen und hinter ihrem Rücken zu lästern ist auch nicht unbedingt die feine Art, auch wenn du sie (verständlicherweise) nicht leiden kannst.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 1:00

Mir ist wohl bewusst, dass man so etwas nicht mal eben vor der Hochzeit erlernen kann. Wäre es der Braut allerdings schon früher wichtig gewesen, hätte sie eine  Tanz- und/oder eine Benimmschule besucht. Ihr war es aber nicht wichtig - was vollkommen legitim ist. Nur dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn es jemand besser kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 9:05

Man kann sich eine Meinung bilden aber nicht (ver-) urteilen, bloß weil man anderer Meinung ist. Es ist nunmal nicht ihre Hochzeit. Ich finde solche "Märchenhochzeiten" auch nicht toll, das wäre auch nichts für mich. Aber ich urteile nicht über Paare, die eine solche Hochzeit für richtig halten, weil das nicht meine Entscheidung ist und es mir völlig egal ist, wie andere ihre Hochzeit finanzieren und wie sie sich die Hochzeit wünschen. An einer Hochzeit geht es um das Paar, nicht darum es jedem Gast recht zu machen. Und wenn einem die Art der Hochzeit nicht passt geht man nicht hin statt über alles rumzustänkern.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 10:30
In Antwort auf lolanta

Nachdem ich hier gerade den Thread über die Brautzilla gelesen habe dachte ich mir ich schreibe mein aktuelles Problem auch hier rein.
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Tips geben, zurzeit ist das ein Horror und ich bin kurz davor die Teilnahme an der kirchlichen Hochzeit abzusagen 


Das Problem ist die zukünftige Frau (38) meines Cousins (38). Die heiraten am Samstag kirchlich und die Braut ist wie soviele zur Brautzilla mutiert, wobei es im Grunde nicht viel anders ist als vorher. 
Sie ist eine schwierige Person, die gerne mal die Nase höher trägt als es ihr eigentlich gut tut.
Mein Cousin kümmert sich nicht groß um die Vorbereitungen er kennt ja seine zukünftige und außerdem ist er selbstständig und kann dafür ja sein Unternehmen nicht vernachlässigen.

Also hat natürlich sein Braut alles in die Hand genommen wie ein Oktopus 
Alles soll perfekt sein, natürlich alles nur vom feinsten, selbst die Leute von der Location wo wir am Samstag feiern sind schon total genervt.
Die wissen was sie tun, richten jedes Wochenende Hochzeiten aus.
Aber die Brautzilla taucht mindestens 1-2 mal in der Woche mit ihrer Mutter dort auf und will irgendwas umändern, das Essen hat sie schon 3! mal umändern lassen.
Dem Koch hat es schon gereicht und hat ihr beim letzten mal freundlich aber bestimmend mitgeteilt das es jetzt die letzte Änderung ist.
Der muss schließlich für 180!!! Gäste kochen.
Auch die Kleider der Brautjungfern hat die Braut ausgesucht, da gabs auch einigen Knatsch.

Letzten Samstag hatten wir das Standesamtliche wo danach auch gefeiert wurde. Natürlich auch alles vom feinsten. 
Wobei ich nicht die einzige bin die glaubt das hier auch kräfig auf Schulden gezahlt wird.

Selbst da waren schon knapp an die 60 Leute dabei. 
Unter den Gästen war auch der beste Kumpel meines Cousins der zurzeit in Italien lebt.
Die beiden verbinden schwierige Zeiten deshalb wollte mein Cousin ihn unbedingt dabei haben bei den beiden Feiern.
Der Freund hat ihn vor etwa 10 Jahren aus der sch.... gezogen und hat sogar für ihn gebürgt als er mit seinem jungen Unternehmen wegen der Wirtschaftskrise fast bankrott ging.
Jedenfalls verbindet sie eine enge Freundschaft seit 15 Jahren und dann ist es natürlich klar das man so jemanden einlädt.

Nun jedenfalls kam der Freund und er hatte seine italienische Freundin dabei, der Partner war natürlich auch eingeladen.
Die sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und was ich gehört habe werden da wohl auch bald die Hochzeitsglocken läuten.
Eine bildhübsche junge Frau, war dem Anlass entsprechend angezogen und wirklich sehr sympatisch sie kann gut Deutsch und wir haben uns auch gut mit ihr unterhalten.

Aber genau diese Frau ist ein Problem für unsere "Brautzilla".
Ihr werdet nicht glauben was wir nach der Feier per WhatsApp und auch verbal für einen Anschiss von der Braut bekommen haben wegen dieser Frau, was uns einfällt eine andere Frau an diesem Tag in den Mittelpunkt zu stellen als sie" selbst der Bräutigam bekam sein Fett weg. 

Das Problem war anscheinend das sich unsere Brautzilla nicht genug "gewürdigt" empfunden hat an diesem Tag.
Diese Italienerin hat ihr die Show gestohlen.
Wobei die gar nichts getan hat, die ist genauso normal am Tisch gesessen wie wir anderen auch, haben uns gut unterhalten gelacht, alles normal.

Ich muss schon zugeben das sie eine tolle Ausstrahlung hat, sie ist jung (32) bildhübsch sieht rassig aus wirkt auch sehr mondän, mein Mann der eigentlich ein Tanzmuffel ist hat gern 2x mit ihr das Tanzbein geschwungen was solls. 
Wäre Brad Pitt dagewesen hätte ich die Chance auch genutzt 
Aber dennoch das Brautpaar und vor allem die Braut standen immer im Mittelpunkt, was bei dieser Frau sowieso auch gar nicht zu verhindern ist. 


Vermutlich war es irgendwie das ganze Ambiente das nicht so ganz zu den Gästen gepasst hat.
Die meisten von uns haben normale Berufe, mein Mann ist am Bau und so eine Hochzeit hätten wir nie ausgerichtet weil es auch überhaupt nicht unser Stil ist.
Und auch das Brautpaar gehört nicht zu den oberen Zehntausend, der Bräutigam entwickelt selbst Software auf Kundenwunsch und die Braut führt mit ihrer Mutter einen kleinen Blumenladen.
Das ganze war irgendwie komplett überkanditelt und wirkte schon unpassend man fühlte sich nicht so richtig wohl.
Man traute sich nichtmal die Blumen am Tisch zu verrücken weil alles so "perfekt" schien.
Oder beim Essen, ständig neues unterschiedliches Besteck ich wusste teilweise nichtmal wofür was ist 
Da dachte man schon fast mit grauen an Samstag, mit der Kutsche, den weißen Tauben etc...

Die einzigen die tatsächlich irgendwie in dieses Ambiente passten waren der Freund meine Cousins und natürlich seine Freundin.
Sie leben in Mailand und sie hat mit einer Freundin ein kleines Unternehmen und ist Modedesignerin, also hier trifft das Klischee total zu.
Sei hat irgendwie eine ganz andere Haltung selbst beim sitzen eher aufrecht und lungert nicht so rum wie wir teilweise 
Man merkte halt das sie dort besser reinpasste als wir.

Dann kam es zum tanzen, der Bräutigam natürlich mit seiner Braut und es war ok aber die Braut war ständig damit beschäftigt sich umzusehen ob ihr auch wirklich jeder zusieht 
Natürlich klatschte man.

Irgendwann tanzte dann der Bräutigam mit der Italienerin und legten echt einen flotten Tanz auf das Bankett, meine Herren die wusste wie man sich bewegt richtig elegant und geschmeidig.
Oh man und die Blicke der Braut  

Jedenfalls ging die Feier bis um 1 Uhr früh. 
Am nachsten Tag kam dann der Tsumami über uns per WhatsApp usw..
Sie hat sich derart in der Wortwahl vergriffen das 2 der Brautjungfern ihr Amt sozusagen hingeschmissen haben und nicht kommen.
Die Trauzeugin wurde so übel beschimpft von ihr das sie in Tränen ausgebrochen ist.

Anscheinend will die Braut jetzt das die beiden für Samstag ausgeladen werden, sie will die Frau nie wieder sehen.
Jetzt könnt ihr euch mal die Situation von meinem Cousin vorstellen, der hat zurzeit nur Knatsch mit ihr.

Er will aber seinen Freund auf keinen Fall ausladen, her hat ihn ja eingeladen und außerdem wäre er heute nicht dort wo er ist wenn ihm der Freund damals nicht so aus der sch.... geholfen hätte.

Die Braut ist sich auch mit ihrer Schwiegermutter in die Haare gekommen, weil die sich natürlich auf die Seite des Sohnes stellt.


Mein Mann hat auch schon komplett die Schnauze voll 
Ich komme mit meinem Cousin super aus und mag ihn verdammt gerne aber wenn man so beschimpft wird.
Und anscheinend kommt er gegen diese Naturgewalt von Frau nicht an.
Soviel ich gehört habe haben schon an die 10 Leute die dabei waren am Samstag für die kirkliche Hochzeit abgesagt.

Keine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll, wie gesagt mein Mann hat auch schon die Schnauze voll.

Auch wenn man mit einem von dem Brautpaar nicht gut auskommt geht man dennoch hin, aber wenn man derart beleidigt wird da ist der Bogen überspannt.
 

Und du machst jetzt dein Erscheinen abhängig davon, was dir hier geraten oder abgeraten wird?
Dann bist du kein anderer Typ als die Braut selber, das sieht man ja schon an dem Roman, den du das schreibst. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2017 um 11:28
In Antwort auf aaeee

Hast du vergessen dass die Braut völlig grundlos Gäste beleidigt uind ausgeladen hat? Nur weil sie sich anscheinend zu hässlich findet und kein Selbstbewusstsein hat. Dies lässt sie nun an anderen aus.

Im Gegensatz zur Braut hat die TO ihre Meinung nicht in WhatsApp-Gruppen oder Personen direkt ins Gesicht gesagt, sondern postet es hier in einem anonymen Forum. Warum sollte sie also der Hochzeit fern bleiebn? Es steht ja keine Bedingung auf der Einladung: "Wer kommen will muss die Braut mögen und ganz doll hübsch finden."

Es gibt nur 1 Problem und das ist die Möchtegern-Prinzessin von Braut. Es ist halt immer problematisch, wenn das äußere nicht mit dem überzogenem Selbstbild mithalten kann.

Hast du vergessen dass die Braut völlig grundlos Gäste beleidigt uind ausgeladen hat? Nur weil sie sich anscheinend zu hässlich findet und kein Selbstbewusstsein hat. Dies lässt sie nun an anderen aus.

ja, siehst Du, und das ist genau das Problem, wenn sich hier im Forum jemand nicht über seine eigenen Probleme äußert, sondern,  versucht, vermeintliche Probleme anderer zu ''regeln'' und obendrein auch noch derart, dass ich mich genötigt fühlen soll, das auch noch für bare Münze hinzunehmen und mich an so einer Hetzcampagne zu beteiligen.

Ich glaube eher, hier hat jemand seine ''gute Kinderstube'' vergessen !

MEINE Idee war das jedenfalls nicht.

Nun , auf diese Weise kommen Gerüchte zustande und man wundert sich nicht wenig, wie gut einen völlig Fremde zu kennen glauben  - für mich ist solch Verhalten dem ''Mobbing'' sehr ähnlich - das braucht doch keiner ?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2017 um 11:59

Und wie ist es nun ausgegangen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen