Home / Forum / Liebe & Beziehung / Bräuchte mal hilfe von euch

Bräuchte mal hilfe von euch

18. Juni 2010 um 13:36 Letzte Antwort: 18. Juni 2010 um 16:33

ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll,
iss ne lange geschichte
lebe in zweiter ehe und habe aus meiner ersten ehe 2 kinder,
habe mit meinen neuen mann 1 sohn zusammen, der meiner meinung nach hier viel zu viel verwöhnt wird,
von meinen mann und meiner schwiegermutter ( mein mann ist einzelkind) am anfang lief unsere ehe gut aber seit wir dann in die nähe meiner schwiegermutter gezogen sind fingen bei uns die probleme an,
sie war immer öfter bei uns bekam dadurch auch einiges mit und stachelt dann meinen mann auf und mein mann hört viel auf das was meine schwiegermutter sagt,
mein ex mann hält es nicht so genau mit der pünktlichkeit der zahlung für den unterhalt so das ich ihn ständig dran erinnern muss, und mein mann macht mir dann jedesmal druck wenn ich es nicht mache, wir hatten dann immer öfter streit wegen der kinder weil ich nicht die selbe einstellung habe wie er wegen erziehung, dann wegen geld und ganz blöden kleinigkeiten, und irgendwann hatten wir so heftigen streit gehabt auch nur wegen kleinigkeiten mal wieder , ich muss dazu sagen das mein mann ein mensch ist der schnell auf hundert ist und viel schreit,
also hatte er mich bei diesen streit auch nur angeschrien und beleidigt , er sagte ich könne eh nix ausser putzen und anderen leuten auf der tasche liegen und sollte mal schauen wo ich her käm, meine familie wäre eh nur asozial
dann schmiss er ne blume durch die gegend und setzte sich gemütlich auf die couch
und am nächsten tag meint er dann immer es ist alles wieder normal und er meint das ja nicht so wenn er sowas sagt

es wurde immer schlimmer das wir uns streiten
und sei es nur darum das meine mädchen mal nicht aufgeräumt haben

das geht geht jetzt schon seit 2,5 jahren so immer ein auf und ab
ich versuche schon immer alles in ordnung zu haben alles sauber und ihm ja kein grund zu geben das ihm irgendwas stört hier,
aber es wird nicht besser nur schlimmer
beim letzten streit habe ihm gesagt das es wohl besser wäre das wir uns trennen da meinte er dann zu mir dann mache ich dir dein leben zur hölle und du machst es nicht mehr lange

der satz war schon heftig, aber wie immer hätte er sowas ja nie gesagt und meint das auch nicht so

das war jetzt in verkürzter form dargestellt
würden sonst seiten bei drauf gehen wenn ich alles schreiben würde

ich hoffe ihr könnt mir ein paar tips geben




Mehr lesen

18. Juni 2010 um 16:04

Frage
wieso kan ich die antworten nicht lesen
es steht aber das 2 antworten da sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Juni 2010 um 16:33

Hallo knuddelina,
es ist schon schlimm solche Erfahrungen zu machen, sowohl noch Kinder mit betroffen sind, die diese Auseinandersetzungen
mitbekommen und damit auch noch für ihr Leben geprägt werden.
Sie sehen eine Mutter die jeglichen Anstoß eines Streites aus dem Weg räumen will und ein Vater, der , so denke ich immer eine Gelegenheit findet Dir Dein Leben zu erschweren.
Wie Du schreibst hat er sich erst nachdem Ihr in die Nähe seiner Mutter gezogen seid so verändert, meinst Du nicht, daß da nicht schon vorher Anzeichen dafür da waren? Liebst Du ihn denn noch, oder ist es nur eine gewisse Abhängigkeit, weshalb Du noch bei ihm bist? Die Komentare von ihm sind ja schon recht verletzlich und mit nichts zu enschuldigen, dennoch solltest Du Dich nicht einschüchtern lassen und schon der Kinder wegen die nötigen Konseqenzen daraus ziehen, denn noch sind es nur verbale Angriffe und irgenwann kommen die körperlichen Auseinandersetzungen.
Es wird den einen oder anderen geben, der zu einer Paartherapie raten wird, jedoch ich persönlich halte nichts davon, da das Wesen des Menschen durch solche Sitzungen nicht gewandelt werden können.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook