Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche weiblichen Rat, verstehe die Frau nicht mehr

Brauche weiblichen Rat, verstehe die Frau nicht mehr

13. Dezember 2006 um 21:33

Hallo, ich hab da mal ne Frage.Meine Frau und ich hatten eine richtig gute glückliche Beziehung.Wir hatten alles und haben uns richtig geliebt.Im August diesen Jahres war alles noch normal wie immer.Halt glücklich.Dann wurde ich krank hatte eine schwere Grippe und eine Rückenverletzung.Sie hat sich auch um mich gekümmert.Aber in dieser Zeit lernte sie auch jmd. im Internet kennen.Am Anfang war es auch nur gute Freundschaft.Er wollte mehr das weiß ich aus diversen Nachrichten. Meine Frau nicht.Er wusste das sie verheiratet ist und 2 Kinder hat aber er hat nicht locker gelassen.und dann ist es wie meine Frau sagt..."passiert"...sie hat sich in ihn verliebt.Jetzt will sie mit den Kindern ausziehen aus unserem Haus und mit ihm ein neues Leben beginnen.Sie sagt sie empfindet nichts mehr für mich...kann ich es glauben nach 5 Jahren einfach alles so vorbei, von jetzt auf sofort? Kann das mit den beiden gutgehen?Er wohnt dazu noch 400 km weit weg.Zumal sie nicht der Typ für eine Fernbeziehung ist.Ich liebe meine Frau sehr und auch meine Kinder über alles und ich möchte auf keinen fall sie verlieren, aber sie will ausziehen.Ich weiß im moment nicht was ich tun und denken soll.Ich will sie zurück aber ich hab keine Ahnung wie ich es anstellen soll.

LG
proxy3

Mehr lesen

15. Dezember 2006 um 18:25

Das kenne ich...irgendwie scheint es immer wieder...
nach dem gleichen Muster abzulaufen...

sorry,habe keine Zeit im Moment, aber wenn du willst schreib mir unter mommel_2004@yahoo.de,dann erzähle ich wie es bei mir war und wie wir das wieder in den griff bekommen haben...

Gruß Basti

Gefällt mir

15. Dezember 2006 um 19:06

Manchmal
Manchmal muss man das was man liebt gehen lassen, oft kommt es dann von alleine zurück. Klammere jetzt nicht, lass sie gehen, auch wenn es noch so hart ist. Erst mit Abstand wird sie erkennen können welche Gefühle sie wirklich für dich hat. Sag ihr das du sie liebst, das du für sie da bist, aber sie trotzdem gehen lässt.
Weißt du manchmal ist man an einem Punkt im Leben angekommen wo man einfach überdenkt ob man so weiter machen soll, dann hat man plötzlich Schmetterlinge im Bauch, ist frisch verliebt.... aber zur LIEBE fehlt da noch einiges. Manchmal brauch man Zeit um dies zu erkennen. Man verläuft sich machmal, viele finden dadurch ihren Weg zurück. Ihr habt durch eure Kinder, euer gemeinsames Leben so viel mehr. Gib ihr Zeit das zu erkennen. Und ich drück dir ganz fest die Daumen das es gut ausgeht. Harte Zeiten für dich, aber glaub mir... irgendwann scheint die Sonne wieder, ich hoffe für euch beide und eure Kinder gemeinsam Alles Liebe

Gefällt mir

15. Dezember 2006 um 21:23
In Antwort auf basti341

Das kenne ich...irgendwie scheint es immer wieder...
nach dem gleichen Muster abzulaufen...

sorry,habe keine Zeit im Moment, aber wenn du willst schreib mir unter mommel_2004@yahoo.de,dann erzähle ich wie es bei mir war und wie wir das wieder in den griff bekommen haben...

Gruß Basti

Sie wird gehen
sie hat jetzt ihre neue Wohnung bekommen und wird am 02.01.2007 ausziehen und die Kinder mitnehmen.Das wird richtig hart für mich.Wie soll ich mich jetzt verhalten? Sollte ich zb. morgens die Kinder alleine fertig machen sodass sie ausschlafen kann oder Frühstück vorbereiten für alle oder wie? Ich kann sie ja nicht vollkommen ignorieren, dass kriege ich nicht übers Herz, dass wäre zu hart auch für mich. Ich denke mir wenn ich das alles tue auch noch für sie, das sie sich hier noch wohl fühlt, dann wird sie sich in ihrer neuen Wohnung ziemlich alleine fühlen,denn der andere kommt wenn überhaupt nur am we,sodass sie wirklich merkt was sie aufgegeben hat.

Habt ihr sonst andere Vorschläge wie ich mich Verhalten soll?Ohne sie vollkommen abzuschrecken.

LG
proxy3

Gefällt mir

16. Dezember 2006 um 5:33
In Antwort auf proxy3

Sie wird gehen
sie hat jetzt ihre neue Wohnung bekommen und wird am 02.01.2007 ausziehen und die Kinder mitnehmen.Das wird richtig hart für mich.Wie soll ich mich jetzt verhalten? Sollte ich zb. morgens die Kinder alleine fertig machen sodass sie ausschlafen kann oder Frühstück vorbereiten für alle oder wie? Ich kann sie ja nicht vollkommen ignorieren, dass kriege ich nicht übers Herz, dass wäre zu hart auch für mich. Ich denke mir wenn ich das alles tue auch noch für sie, das sie sich hier noch wohl fühlt, dann wird sie sich in ihrer neuen Wohnung ziemlich alleine fühlen,denn der andere kommt wenn überhaupt nur am we,sodass sie wirklich merkt was sie aufgegeben hat.

Habt ihr sonst andere Vorschläge wie ich mich Verhalten soll?Ohne sie vollkommen abzuschrecken.

LG
proxy3

"sodass sie wirklich merkt was sie aufgegeben hat"

Was ist es denn, das sie aufgegeben hat?

Ja, ich denke auch, wenn Du nach 5 Jahren endlich mal auf die Idee kommst, sie ausschlafen zu lassen und Frühstück für alle zu machen (wow, was für eine Leistun; Respekt!!), wird sie sicher bleiben und Dir vor lauter Dankbarkeit auch noch die Füße küssen.
Wie sich das gehört. Ganz bestimmt.

Trude

Gefällt mir

16. Dezember 2006 um 8:22
In Antwort auf truder

"sodass sie wirklich merkt was sie aufgegeben hat"

Was ist es denn, das sie aufgegeben hat?

Ja, ich denke auch, wenn Du nach 5 Jahren endlich mal auf die Idee kommst, sie ausschlafen zu lassen und Frühstück für alle zu machen (wow, was für eine Leistun; Respekt!!), wird sie sicher bleiben und Dir vor lauter Dankbarkeit auch noch die Füße küssen.
Wie sich das gehört. Ganz bestimmt.

Trude

Das habe ich
schon immer gemacht, ausser in letzter Zeit wo ich wusste das ein anderer im Spiel ist und das sie gehen wird.Sie soll nur noch mal merken das das denn niemand mehr für sie macht und sie ganz alleine auf sich gestellt ist.

LG
Proxy3

Gefällt mir

20. Dezember 2006 um 10:09
In Antwort auf proxy3

Das habe ich
schon immer gemacht, ausser in letzter Zeit wo ich wusste das ein anderer im Spiel ist und das sie gehen wird.Sie soll nur noch mal merken das das denn niemand mehr für sie macht und sie ganz alleine auf sich gestellt ist.

LG
Proxy3

Schweres Wochenende
dieses WE wird richtig hart für mich.Meine Frau will am Wochende weg gehen.Unter anderem auch mit dem anderen,ich nenne ihn mal "Wesen". Das wird richtig hart für mich. Sie war ja schon öfter mit ihm weg, aber das habe ich erst im nachhinein erfahren, ich hatte es immer geahnt aber nie gewusst. Aber dieses mal weiß ich es schon vorher.Sie wird auch erst am Sonntag gegen die Mittagszeit auch erst wieder hier aufschlagen.
Ich weiß echt nicht was ich tun soll.Ich habe schon einige Freunde gebeten mich zu unterstützen am Samstag.Weggehen kann ich ja auch nicht, sind ja noch die Kids da.Familie wohnt auch sehr weit weg.Und ob meine Freunde können weiß ich selber noch nicht, der eine liegt im moment mit Grippe flach und der andere weiß noch nicht ob er kommen kann wegen seiner Freundin.Der dritte muss arbeiten.

Oh man, hat jemand nen Ratschlag wie ich diesen Abend überstehen soll?Betrinken möchte ich mich nicht, erstens wegen der Kinder und zweitens ist das auch keine Lösung.
Hoffe auf gute Tips.

LG
Proxy3

Gefällt mir

20. Dezember 2006 um 10:53
In Antwort auf proxy3

Schweres Wochenende
dieses WE wird richtig hart für mich.Meine Frau will am Wochende weg gehen.Unter anderem auch mit dem anderen,ich nenne ihn mal "Wesen". Das wird richtig hart für mich. Sie war ja schon öfter mit ihm weg, aber das habe ich erst im nachhinein erfahren, ich hatte es immer geahnt aber nie gewusst. Aber dieses mal weiß ich es schon vorher.Sie wird auch erst am Sonntag gegen die Mittagszeit auch erst wieder hier aufschlagen.
Ich weiß echt nicht was ich tun soll.Ich habe schon einige Freunde gebeten mich zu unterstützen am Samstag.Weggehen kann ich ja auch nicht, sind ja noch die Kids da.Familie wohnt auch sehr weit weg.Und ob meine Freunde können weiß ich selber noch nicht, der eine liegt im moment mit Grippe flach und der andere weiß noch nicht ob er kommen kann wegen seiner Freundin.Der dritte muss arbeiten.

Oh man, hat jemand nen Ratschlag wie ich diesen Abend überstehen soll?Betrinken möchte ich mich nicht, erstens wegen der Kinder und zweitens ist das auch keine Lösung.
Hoffe auf gute Tips.

LG
Proxy3

Du schaffst das schon
hi

glaube mir, der tag wird auch vorrüber gehen. das sind zwar nur sprüche, aber da ist halt auch etwas wares dran. ich weiß wie das ist zuhause zu sitzen und nur daran zu denken was die beiden jetzt so anstellen. du kannst es nicht verhindern und mußt da irgendwie durch und wirst das auch schaffen. du hast ja noch deine kids bei dir. vielleicht könnt ihr was zusammen machen, weg gehen oder macht einen spieleabend, schaut euch einen dvd an und vor dem schlafengehen schiebst du dir noch 2-4 drinks rein und kannst dann schön schlafen.

und nochwas....verabschiede dich von dem gedanken das deine frau in absehbarer zeit zu dir zurückkommt, warscheinlich sogar nie mehr. konzentriere dich auf dich, du mußt den leben jetzt selber gestalten. lass sie gehen! das wurde dir ja schon geraten und das ist auch der einzige weg. ich habe jatzt schon viele gespräche geführt, mit pädagogen, freunden, familie und jeder sagt mir...lass sie gehen, du hast jetzt keine chance sie zu halten. es besteht nur die chance, das sie irgendwann merkt was sie aufgegeben hat und das kann schonmal ein jahr dauern. sie muß sich neu in dich verlieben, in einen "neuen" mann, denn den alten hat sie ja verlassen. also arbeite an dir so das es sich für sie lohnt zurückzukommen.
ich wünsche dir trotz alledem schöne feiertage

jens

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 18:30
In Antwort auf tassi3

Du schaffst das schon
hi

glaube mir, der tag wird auch vorrüber gehen. das sind zwar nur sprüche, aber da ist halt auch etwas wares dran. ich weiß wie das ist zuhause zu sitzen und nur daran zu denken was die beiden jetzt so anstellen. du kannst es nicht verhindern und mußt da irgendwie durch und wirst das auch schaffen. du hast ja noch deine kids bei dir. vielleicht könnt ihr was zusammen machen, weg gehen oder macht einen spieleabend, schaut euch einen dvd an und vor dem schlafengehen schiebst du dir noch 2-4 drinks rein und kannst dann schön schlafen.

und nochwas....verabschiede dich von dem gedanken das deine frau in absehbarer zeit zu dir zurückkommt, warscheinlich sogar nie mehr. konzentriere dich auf dich, du mußt den leben jetzt selber gestalten. lass sie gehen! das wurde dir ja schon geraten und das ist auch der einzige weg. ich habe jatzt schon viele gespräche geführt, mit pädagogen, freunden, familie und jeder sagt mir...lass sie gehen, du hast jetzt keine chance sie zu halten. es besteht nur die chance, das sie irgendwann merkt was sie aufgegeben hat und das kann schonmal ein jahr dauern. sie muß sich neu in dich verlieben, in einen "neuen" mann, denn den alten hat sie ja verlassen. also arbeite an dir so das es sich für sie lohnt zurückzukommen.
ich wünsche dir trotz alledem schöne feiertage

jens

Tja, ich bin auch gegangen...
Hi,
Ich habe meinen Mann mindestens genauso plötzlich verlassen, weil ich einen neuen Partner kennengelernt habe (im WWW). Jetzt, nach 9 Monaten bin ich in der Situation, dass ich nicht mehr weiß, ob das richtig war und stehe wieder zwischen zwei Stühlen: mein neuer Partner kämpft um mich und mein (noch) Mann will einen Neuanfang...Ich will es eigentlich auch noch mal versuchen, will unsere Ehe retten, doch mein Mann stellt Forderungen...
sicher fühlst Du Dich genauso betrogen, wie mein Mann im April...aber es gibt Hoffnung für Dich, eines darfst Du nicht: klammern! Aber zeige Deiner Frau, dass Du zu Ihr stehst, dass Du für sie und die Kinder da bist, versuche regelmäßig (aber nicht übertrieben) Kontakt zu Ihr zu halten, aber lebe Dein Leben erst mal für Dich, verkrümel Dich nicht in Deinem Kummer...Zeit heilt alle Wunden...
sonic194

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 20:42
In Antwort auf sonic194

Tja, ich bin auch gegangen...
Hi,
Ich habe meinen Mann mindestens genauso plötzlich verlassen, weil ich einen neuen Partner kennengelernt habe (im WWW). Jetzt, nach 9 Monaten bin ich in der Situation, dass ich nicht mehr weiß, ob das richtig war und stehe wieder zwischen zwei Stühlen: mein neuer Partner kämpft um mich und mein (noch) Mann will einen Neuanfang...Ich will es eigentlich auch noch mal versuchen, will unsere Ehe retten, doch mein Mann stellt Forderungen...
sicher fühlst Du Dich genauso betrogen, wie mein Mann im April...aber es gibt Hoffnung für Dich, eines darfst Du nicht: klammern! Aber zeige Deiner Frau, dass Du zu Ihr stehst, dass Du für sie und die Kinder da bist, versuche regelmäßig (aber nicht übertrieben) Kontakt zu Ihr zu halten, aber lebe Dein Leben erst mal für Dich, verkrümel Dich nicht in Deinem Kummer...Zeit heilt alle Wunden...
sonic194

Danke.....
es ist sehr gut das auch mal von einer anderen Seite zu hören.Klammern tue ich nicht,denke ich zumindest.An Weihnachten werde ich zum letzen mal sagen das ich sie Liebe und das ich immer für sie und die Kinder da sein werde.
Ich weiß die Hoffnung stirbt zuletzt. Manchmal denke ich mir...sie kommt irgendwann zurück.... doch im selben Moment kommt der Gedanke, sie kommt nicht zurück.Wenn ich ehrlich bin kann ich es kaum erwarten bis sie ausgezogen ist, obwohl ich eigentlich nicht will das sie geht, aber ich weiß sie muss. Nur so kann sie lernen und verstehen was und wen sie aufgegeben hat.Andererseits kann es auch sein das sie so in den anderen verliebt ist, dass sie es nicht merkt.Dann habe ich wirklich verloren.
Wenn sie denn geht ist es auch besser für mich, denn dann habe ich die Möglichkeit endlich zu versuchen damit abzuschließen und mein eigenes Leben zu Leben.
Aber auch nur so könnte uns beiden klar werden was eigentlich geschehen ist.
Ich liebe sie noch immer, auch wenn sie keine Gefühle für mich mehr hat(logisch im Moment) an meinen Gefühlen hat sich nichts geändert. Ich werde versuchen den Kindern ein guter Vater zu sein... nun ja und zu ihr....weiß ich nicht wie ich mich denn ihr gegenüber verhalten soll.

Ja die Zeit heilt alle Wunden....aber bis diese Zeit vorbei ist das dauert....Im Moment komme ich damit eigentlich ganz gut klar...aber ich weiß nicht wie es ist wenn sie weg ist...

Nun ja was soll ich noch sagen...der Typ tut ihr nicht gut, wegen ihn hat sie hier ihren halben Bekanntenkreis verloren, weil sie ihn alle nicht mögen, manche hasse ihn für das was er getan hat.Ich weiß dazu gehören immer 2 aber hätte er sich nicht so hart eingemischt in unsere bis dahin glückliche Ehe, wäre es vielleicht nicht dazu gekommen.Wer weiß.

Ich wünsch euch noch alle schöne Feiertage.Und wenn ihr in einer Beziehung steckt und ihr wisst es ist die richtige Person, so schenkt ihm oder ihr zu weihnachten einfach mal ein Lächeln. Es ist meist mehr Wert als das teuerste Geschenk was es gibt.

LG
Proxy

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 22:42
In Antwort auf proxy3

Danke.....
es ist sehr gut das auch mal von einer anderen Seite zu hören.Klammern tue ich nicht,denke ich zumindest.An Weihnachten werde ich zum letzen mal sagen das ich sie Liebe und das ich immer für sie und die Kinder da sein werde.
Ich weiß die Hoffnung stirbt zuletzt. Manchmal denke ich mir...sie kommt irgendwann zurück.... doch im selben Moment kommt der Gedanke, sie kommt nicht zurück.Wenn ich ehrlich bin kann ich es kaum erwarten bis sie ausgezogen ist, obwohl ich eigentlich nicht will das sie geht, aber ich weiß sie muss. Nur so kann sie lernen und verstehen was und wen sie aufgegeben hat.Andererseits kann es auch sein das sie so in den anderen verliebt ist, dass sie es nicht merkt.Dann habe ich wirklich verloren.
Wenn sie denn geht ist es auch besser für mich, denn dann habe ich die Möglichkeit endlich zu versuchen damit abzuschließen und mein eigenes Leben zu Leben.
Aber auch nur so könnte uns beiden klar werden was eigentlich geschehen ist.
Ich liebe sie noch immer, auch wenn sie keine Gefühle für mich mehr hat(logisch im Moment) an meinen Gefühlen hat sich nichts geändert. Ich werde versuchen den Kindern ein guter Vater zu sein... nun ja und zu ihr....weiß ich nicht wie ich mich denn ihr gegenüber verhalten soll.

Ja die Zeit heilt alle Wunden....aber bis diese Zeit vorbei ist das dauert....Im Moment komme ich damit eigentlich ganz gut klar...aber ich weiß nicht wie es ist wenn sie weg ist...

Nun ja was soll ich noch sagen...der Typ tut ihr nicht gut, wegen ihn hat sie hier ihren halben Bekanntenkreis verloren, weil sie ihn alle nicht mögen, manche hasse ihn für das was er getan hat.Ich weiß dazu gehören immer 2 aber hätte er sich nicht so hart eingemischt in unsere bis dahin glückliche Ehe, wäre es vielleicht nicht dazu gekommen.Wer weiß.

Ich wünsch euch noch alle schöne Feiertage.Und wenn ihr in einer Beziehung steckt und ihr wisst es ist die richtige Person, so schenkt ihm oder ihr zu weihnachten einfach mal ein Lächeln. Es ist meist mehr Wert als das teuerste Geschenk was es gibt.

LG
Proxy

Du hast alles richtig gemacht ...
... du siehst eure Situation sehr klar. Und du läßt sie machen und bedrängst sie nicht. Respekt! Das ist bestimmt sehr schwer.

Ich war auch in der Situation deiner Frau und mein Mann hat meine Handlungen zwar leicht versucht zu beeinflußen, aber letzendlich war er so wie du und hat mich ziehen lassen. Und das hat bei mir einen tiefen Respekt und Achtung erzeugt. Nur kleine blöde Angsthasen bedrängen den Anderen, weil sie Angst vorm Alleinsein haben. Es geht dir um das Glück aller Beteiligten. Und du bist sehr tapfer und stark. Toll!

Ich wünsche euch sehr und denke das funktioniert auch, dass ihr zukünftig entweder eine tiefe freundschaftliche Beziehung zueinander habt bzw sogar eine zweite Chance.

Alles Gute!!!

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 23:23

Glückliche Beziehung?
Hallo Proxy,
wenn eine Beziehung wirklich glücklich ist, hat niemand eine Chance dort einzudringen. Und eine Krankheit ist sicher auch kein Auslöser. Also irgend etwas scheint zwischen euch nicht gestimmt zu haben - hast du darüber mal nachgedacht? Es tut mir persönlich sehr leid für dich - aber aus Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, mal eure Beziehung genau zu reflektieren...deine Frau lernt doch nicht einfach so jemanden im Web kennen...? Ich denke auch, daß sich deine Frau mit der verantwortung für 2 Kinder die Entscheidung auch nicht leicht gemacht hat oder es überstürzt...sie hat anscheinend wohl schon länger mit dem Gedanken gespielt und du hast es wahrscheinlich nicht wahrgenommen.
Ich glaube persönlich, das sie bereits seit längerer zeit schon mit eurer Beziehung abgeschlossen hat - und er kam zur richtigen Zeit dazu - ein willkommener Auslöser.
Villeicht liege ich auch falsch...aber ich sehe mich ein wenig wieder, wenn es auch ein paar Jahre zurück liegt.
Wünsche dir alles Liebe!

Gefällt mir

22. Dezember 2006 um 23:52
In Antwort auf realmom

Glückliche Beziehung?
Hallo Proxy,
wenn eine Beziehung wirklich glücklich ist, hat niemand eine Chance dort einzudringen. Und eine Krankheit ist sicher auch kein Auslöser. Also irgend etwas scheint zwischen euch nicht gestimmt zu haben - hast du darüber mal nachgedacht? Es tut mir persönlich sehr leid für dich - aber aus Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, mal eure Beziehung genau zu reflektieren...deine Frau lernt doch nicht einfach so jemanden im Web kennen...? Ich denke auch, daß sich deine Frau mit der verantwortung für 2 Kinder die Entscheidung auch nicht leicht gemacht hat oder es überstürzt...sie hat anscheinend wohl schon länger mit dem Gedanken gespielt und du hast es wahrscheinlich nicht wahrgenommen.
Ich glaube persönlich, das sie bereits seit längerer zeit schon mit eurer Beziehung abgeschlossen hat - und er kam zur richtigen Zeit dazu - ein willkommener Auslöser.
Villeicht liege ich auch falsch...aber ich sehe mich ein wenig wieder, wenn es auch ein paar Jahre zurück liegt.
Wünsche dir alles Liebe!

Oh ja...
was realmom da schreibt, habe ich auch gedacht, als ich deinen Beitrag laß. Das solltest du auch wirklich nochmal, ganz klar, auf dich wirken lassen.

Und aus eigener Erfahrung kann ich dir auch nur sagen. Mein Mann hat auch so viele Zeichen verstreichen lassen und die Augen geschlossen. Keine verantwortungsvolle Frau und Mutter, zerschlägt mal eben seine Familie aus einer Laune heraus.

Aber wie ich schon schrieb, ich habe das Gefühl, dass du jetzt aufgewacht bist. Und respektvoll mit ihr umgehen kannst und das ist sehr gut. Da gibt es so viele böse Beispiele, wie man dann noch Macht ausnutzt und Spielchen spielt. Sei stark und tue das nicht, denn es geht auf Kosten deines Egos (merkst du erst später) und vorallem auf Kosten der Kinder.



Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 0:07

Ich weiß auch nicht warum anja...
ich weiß auch nicht warum sie und aufgegeben hat..., einmal sagte sie zu mir... sie weiß nicht warum vielleicht war es das unbekannte reizvolle für sie... dazu muss ich sagen sie hat sich eigentlich schon ausgetobt... und zwar richtig, ich denke dabei würden so einige Frauen mit den Ohren schlackern..., und deswegen versteh ich sie nicht...warum , wieso , weßhalb...ich weiß nur im Moment ist es vorbei und ich nichts tun...denn egal was ich sage es prallt je eh bei ihr ab, da sie ja zurzeit verliebt ist und schmetterlinge im Bauch hat...wenn ich ihr etwas sage bringt es nichts , denn spätestens wenn sie ihn wiedertrifft oder mit ihm telefoniert ist es eh vergessen was ich gesagt habe...von daher lass ich es auch in nächster Zeit und kann nur hoffen das ihr ein Licht aufgeht...

Ich wünsche allen nie in solcher Situation zu stecken in der ich zur zeit bin, egal ob Mann oder Frau.Denn diese Situation ist grauenhaft und echt nicht schön.Ich sage mal so, wenn ich nicht meine Kinder hätte und den Hund wüsste ich nicht warum es sich in dieser Situation lohnt zu leben.Meine Kinder geben mir Kraft, ich denke mal sie wissen nicht wieviel es ist, sber dadurch das ich sie noch täglich habe ist es eine Menge und mein Hund lenkt mich manchmal von meinen Sorgen ab, und wenn es nur um's gassie gehen geht.

Ich sage jetzt auch an alle Personen , die überlegen ob sie sich so dermaßen in eine Beziehung einmischen das es zum split kommen kann. Tut es nicht, überlegt mal mit dem Kopf was ihr anrichtet und mal nicht m it einem anderen Teil.Ihr zerstört damit viel mehr als euch bewusst ist.Denn in den meisten Familien geht es auch um Kinder, also Leute(Männer wie Frauen) denkt nicht nur an euch und euer Geschlechtsteil denn es ist sehr viel mehr was dahintersteckt.In den meisten Fällen steckt eine ganze Familie dahinter mit allem was dazugehört.Also seit nicht so egoistisch und "bedrängt" diese Person nicht.Wenn jmd. eine Familie hat dann lasst sie zufrieden und mischt euch nicht ein mit irgendeinem Liebesgefasel.

Tut mir leid wenn ich jemand jetzt persöhnlich angegriffen habe aber so ist es nunmal.Morgen ist der Tag der Tage (da wo ich es vorher weiß das sie zusammen sind und es nicht im nachhinein von ihr erfahre) ich weiß nicht wie ich den Tag oder die nacht überstehen soll, die Kinder sind um 8 im Bett, von daher..................es wird sehr hart für mich und von daher wünscht mir Kraft das ich es heil überstehe.......
Oh mann ich liebe sie so sehr....
aber eines muss ih zu gute halten, sie sagt mir immer erst im nachhinein ob sie mit ihm zusammen war oder nicht und auch nur weil ich nachbohre und nachfrage........................

p.s.: Sylvester fährt sie zu ihm..... sie sagte an diesem Tag wird sie den Ehering ablegen.....

sorry aber ich finde er ist ein riesengroßes A....loch das er damals nicht aufgehört hat....


gute Nacht und erholsame Tage...

LG
Proxy

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 19:24
In Antwort auf proxy3

Ich weiß auch nicht warum anja...
ich weiß auch nicht warum sie und aufgegeben hat..., einmal sagte sie zu mir... sie weiß nicht warum vielleicht war es das unbekannte reizvolle für sie... dazu muss ich sagen sie hat sich eigentlich schon ausgetobt... und zwar richtig, ich denke dabei würden so einige Frauen mit den Ohren schlackern..., und deswegen versteh ich sie nicht...warum , wieso , weßhalb...ich weiß nur im Moment ist es vorbei und ich nichts tun...denn egal was ich sage es prallt je eh bei ihr ab, da sie ja zurzeit verliebt ist und schmetterlinge im Bauch hat...wenn ich ihr etwas sage bringt es nichts , denn spätestens wenn sie ihn wiedertrifft oder mit ihm telefoniert ist es eh vergessen was ich gesagt habe...von daher lass ich es auch in nächster Zeit und kann nur hoffen das ihr ein Licht aufgeht...

Ich wünsche allen nie in solcher Situation zu stecken in der ich zur zeit bin, egal ob Mann oder Frau.Denn diese Situation ist grauenhaft und echt nicht schön.Ich sage mal so, wenn ich nicht meine Kinder hätte und den Hund wüsste ich nicht warum es sich in dieser Situation lohnt zu leben.Meine Kinder geben mir Kraft, ich denke mal sie wissen nicht wieviel es ist, sber dadurch das ich sie noch täglich habe ist es eine Menge und mein Hund lenkt mich manchmal von meinen Sorgen ab, und wenn es nur um's gassie gehen geht.

Ich sage jetzt auch an alle Personen , die überlegen ob sie sich so dermaßen in eine Beziehung einmischen das es zum split kommen kann. Tut es nicht, überlegt mal mit dem Kopf was ihr anrichtet und mal nicht m it einem anderen Teil.Ihr zerstört damit viel mehr als euch bewusst ist.Denn in den meisten Familien geht es auch um Kinder, also Leute(Männer wie Frauen) denkt nicht nur an euch und euer Geschlechtsteil denn es ist sehr viel mehr was dahintersteckt.In den meisten Fällen steckt eine ganze Familie dahinter mit allem was dazugehört.Also seit nicht so egoistisch und "bedrängt" diese Person nicht.Wenn jmd. eine Familie hat dann lasst sie zufrieden und mischt euch nicht ein mit irgendeinem Liebesgefasel.

Tut mir leid wenn ich jemand jetzt persöhnlich angegriffen habe aber so ist es nunmal.Morgen ist der Tag der Tage (da wo ich es vorher weiß das sie zusammen sind und es nicht im nachhinein von ihr erfahre) ich weiß nicht wie ich den Tag oder die nacht überstehen soll, die Kinder sind um 8 im Bett, von daher..................es wird sehr hart für mich und von daher wünscht mir Kraft das ich es heil überstehe.......
Oh mann ich liebe sie so sehr....
aber eines muss ih zu gute halten, sie sagt mir immer erst im nachhinein ob sie mit ihm zusammen war oder nicht und auch nur weil ich nachbohre und nachfrage........................

p.s.: Sylvester fährt sie zu ihm..... sie sagte an diesem Tag wird sie den Ehering ablegen.....

sorry aber ich finde er ist ein riesengroßes A....loch das er damals nicht aufgehört hat....


gute Nacht und erholsame Tage...

LG
Proxy

Der Tag läuft...
eigentlich ganz gut.Die Kinder geben mir Abwechslung und ganz viel Kraft.Ich weiß sie ist bei ihm, ich hab da so ein Gefühl...aber bis jetzt hält es sich in Grenzen.Die schwersten Stunden stehen mir noch bevor, nämlich dann wenn die kleinen im Bett sind (spätestens um 8), weil dann bin ich alleine. Mal sehen wie der Abend verläuft.

Vorhin hat sie mir ne Nachricht geschrieben und gefragt wie es den Kindern geht und wie es mir geht.Das sie nach den Kindern fragt war mir schon klar, aber warum fragt sie wie es mir geht?Ich hab da keine Antwort drauf.Denkt sie an die Kinder und die Frage war nur so gestellt oder denkt sie wirklich an mich, zumal sie ja bei ihrem neuen ist.
Wisst ihr vielleicht warum ?(an die Frauen).
Zumal sie das ja mal öfter schreibt.Und manchmal schreibt sie gar nicht(wenn sie auf Arbeit ist) oder fragt nur nach den Kindern.
Wie Anfangs schonmal gesagt....Ich versteh diese Frau irgendwie nicht mehr.

LG
Proxy

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 19:33
In Antwort auf proxy3

Der Tag läuft...
eigentlich ganz gut.Die Kinder geben mir Abwechslung und ganz viel Kraft.Ich weiß sie ist bei ihm, ich hab da so ein Gefühl...aber bis jetzt hält es sich in Grenzen.Die schwersten Stunden stehen mir noch bevor, nämlich dann wenn die kleinen im Bett sind (spätestens um 8), weil dann bin ich alleine. Mal sehen wie der Abend verläuft.

Vorhin hat sie mir ne Nachricht geschrieben und gefragt wie es den Kindern geht und wie es mir geht.Das sie nach den Kindern fragt war mir schon klar, aber warum fragt sie wie es mir geht?Ich hab da keine Antwort drauf.Denkt sie an die Kinder und die Frage war nur so gestellt oder denkt sie wirklich an mich, zumal sie ja bei ihrem neuen ist.
Wisst ihr vielleicht warum ?(an die Frauen).
Zumal sie das ja mal öfter schreibt.Und manchmal schreibt sie gar nicht(wenn sie auf Arbeit ist) oder fragt nur nach den Kindern.
Wie Anfangs schonmal gesagt....Ich versteh diese Frau irgendwie nicht mehr.

LG
Proxy

Ich denke mal..
sie fragt, wie es dir geht aus ehrlicher alter Verbundenheit zu dir und (wenn sie wirklich bei ihm ist) auch aus schlechtem Gewissen. Letzendlich will sie dir ja auch nicht weh tun, aber sie weiß, dass sie es tut.

Kuschel dich doch nach 8 Uhr doch einfach zu deinen Kindern ins Bettchen, vielleicht kannst du schlafen. Und morgen sind sie doch bestimmt wieder früh wach.

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 20:09
In Antwort auf proxy3

Der Tag läuft...
eigentlich ganz gut.Die Kinder geben mir Abwechslung und ganz viel Kraft.Ich weiß sie ist bei ihm, ich hab da so ein Gefühl...aber bis jetzt hält es sich in Grenzen.Die schwersten Stunden stehen mir noch bevor, nämlich dann wenn die kleinen im Bett sind (spätestens um 8), weil dann bin ich alleine. Mal sehen wie der Abend verläuft.

Vorhin hat sie mir ne Nachricht geschrieben und gefragt wie es den Kindern geht und wie es mir geht.Das sie nach den Kindern fragt war mir schon klar, aber warum fragt sie wie es mir geht?Ich hab da keine Antwort drauf.Denkt sie an die Kinder und die Frage war nur so gestellt oder denkt sie wirklich an mich, zumal sie ja bei ihrem neuen ist.
Wisst ihr vielleicht warum ?(an die Frauen).
Zumal sie das ja mal öfter schreibt.Und manchmal schreibt sie gar nicht(wenn sie auf Arbeit ist) oder fragt nur nach den Kindern.
Wie Anfangs schonmal gesagt....Ich versteh diese Frau irgendwie nicht mehr.

LG
Proxy

Hmmm....
vielleicht geht es auch jetzt nicht nicht darum, dass DU was verstehst. Vielleicht ist jetzt der Zeitpunkt, wo SIE was verstehen, erkennen oder lernen soll? Meine Einstellung zum Leben geht dahin, dass wir schon gelebt haben u. später wieder inkarnieren etc. Das wir uns für jede Inkarnation spezielle Aufgaben gewählt haben. Vielleicht bist Du zum jetzigen Zeitpunkt der "falsche Mitspieler" für ihre Lernaufgabe, oder umgekehrt? Was ich damit sagen will ist, natürlich ist Liebe/Ehe/Familie ein Riesenthema u. hat sicher für alle Beteiligten genügend "Aufgaben", aber in diesem ganzen Gefüge sind trotzdem Individuen. Tief in sich, denke ich, spürt jeder für sich seine eigene Wahrheit.

Manchmal kann nachdenken über den Begriff ZWEIFEL etwas klären. Ist er berechtigt? Wenn ja, wieso, warum u. weshalb? Will er nur unser schon immer GEWUSSTES betätigen?

Dies waren nur so GEDANKEN, die mir während des Lesens durch den Kopf
gingen.

VERSTEHEN können wir das Leben meist nur rückwärts, aber leben sollen wir es vorwärts

Ich wünsche Euch allen gaaanz viel Kraft

lg

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 20:42
In Antwort auf sommertraum15

Ich denke mal..
sie fragt, wie es dir geht aus ehrlicher alter Verbundenheit zu dir und (wenn sie wirklich bei ihm ist) auch aus schlechtem Gewissen. Letzendlich will sie dir ja auch nicht weh tun, aber sie weiß, dass sie es tut.

Kuschel dich doch nach 8 Uhr doch einfach zu deinen Kindern ins Bettchen, vielleicht kannst du schlafen. Und morgen sind sie doch bestimmt wieder früh wach.

Sie weiß
das sie mir damit wehtut.Sie weiß aber auch nicht warum sie gelogen hat,zb. sie war bei einer Geburtstagsfeier und wollte da auch übernachten....wie sich später herrausstellte war sie mit ihm zusammen...es waren zwar nur ein paar lügen...aber sie sagte mir mal sie weiß nicht warum sie gelogen hat.
Ich denke tief im innern will sie mir nicht unnötig wehtun, aber wissen tue ich es nicht.
Auf die Frage wie es mir geht hab ich nicht geantwortrt, hab ihr nur geantwortet bei den Kindern.Ich weiß nicht ob es falsch war oder nicht.

Naja mal sehen was der Abend noch bringt.

LG
Proxy

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 20:45
In Antwort auf sonic194

Tja, ich bin auch gegangen...
Hi,
Ich habe meinen Mann mindestens genauso plötzlich verlassen, weil ich einen neuen Partner kennengelernt habe (im WWW). Jetzt, nach 9 Monaten bin ich in der Situation, dass ich nicht mehr weiß, ob das richtig war und stehe wieder zwischen zwei Stühlen: mein neuer Partner kämpft um mich und mein (noch) Mann will einen Neuanfang...Ich will es eigentlich auch noch mal versuchen, will unsere Ehe retten, doch mein Mann stellt Forderungen...
sicher fühlst Du Dich genauso betrogen, wie mein Mann im April...aber es gibt Hoffnung für Dich, eines darfst Du nicht: klammern! Aber zeige Deiner Frau, dass Du zu Ihr stehst, dass Du für sie und die Kinder da bist, versuche regelmäßig (aber nicht übertrieben) Kontakt zu Ihr zu halten, aber lebe Dein Leben erst mal für Dich, verkrümel Dich nicht in Deinem Kummer...Zeit heilt alle Wunden...
sonic194

Eine Frage an sonic194
du bist ja in der gleichen Situation wie meine Frau.Hast auch jmd. im www kennengelernt und dich von deinem Mann getrennt.
Kannst du mir Ratschläge geben was ich als Mann in der jetzigen Situation überhaupt nicht tun darf und was ich jetzt nur noch machen könnte?Ich weiß nämlich nicht wie ich mich teilweise ihr gegenüber verhalten soll.
Danke schon mal im vorraus.

LG
Proxy

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 23:26
In Antwort auf proxy3

Sie weiß
das sie mir damit wehtut.Sie weiß aber auch nicht warum sie gelogen hat,zb. sie war bei einer Geburtstagsfeier und wollte da auch übernachten....wie sich später herrausstellte war sie mit ihm zusammen...es waren zwar nur ein paar lügen...aber sie sagte mir mal sie weiß nicht warum sie gelogen hat.
Ich denke tief im innern will sie mir nicht unnötig wehtun, aber wissen tue ich es nicht.
Auf die Frage wie es mir geht hab ich nicht geantwortrt, hab ihr nur geantwortet bei den Kindern.Ich weiß nicht ob es falsch war oder nicht.

Naja mal sehen was der Abend noch bringt.

LG
Proxy

Irgendwas in ihr
schreit nach Veränderung. "Reisende darf man nicht aufhalten." Das bringt gar nichts. Vielleicht findet sie auch so zu dir zurück, indem sie merkt: mist, der größte Fehler meines Lebens war, meinen sicheren Hafen (dich und Familie) zu verlassen und ist von ihrem Neuen total enttäuscht. Wenn du sie liebst, versuche sie jetzt auszuhalten. Aber das ist bestimmt total schwer für dich.

Halte dich doch jetzt erstmal an das, was du sicher hast, die Liebe deiner Kinder und deinen Stolz.

Sie will dir nicht absichtlich weh tun. Davon bin ich überzeugt.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich heute noch mal meldet. Der Abend bringt dir nichts mehr, versuche doch zu schlafen. Mache ich jetzt auch. Gute Nacht!

Gefällt mir

23. Dezember 2006 um 23:36
In Antwort auf sommertraum15

Irgendwas in ihr
schreit nach Veränderung. "Reisende darf man nicht aufhalten." Das bringt gar nichts. Vielleicht findet sie auch so zu dir zurück, indem sie merkt: mist, der größte Fehler meines Lebens war, meinen sicheren Hafen (dich und Familie) zu verlassen und ist von ihrem Neuen total enttäuscht. Wenn du sie liebst, versuche sie jetzt auszuhalten. Aber das ist bestimmt total schwer für dich.

Halte dich doch jetzt erstmal an das, was du sicher hast, die Liebe deiner Kinder und deinen Stolz.

Sie will dir nicht absichtlich weh tun. Davon bin ich überzeugt.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie sich heute noch mal meldet. Der Abend bringt dir nichts mehr, versuche doch zu schlafen. Mache ich jetzt auch. Gute Nacht!

Ich danke dir
für die aufmunternden Worte.Ich hoffe es auch die ganze Zeit, dass sie von ihrem neuen total enttäuscht ist, aber es ist nur ne Hoffnung und die stirbt bekanntlich zuletzt.Aber an die Hoffnung klammer ich mich jetzt überhaupt nicht, denn das wäre gllaub ich der größte Fehler den ich jetzt begehen könnte.

Ja es ist hammer schwer für mich. Jedesdmal wenn sie aus dem Haus geht muss ich regelrecht zurückhalten ihr nicht zu sagen das ich sie liebem,sie zu umarmen und zu drücken.
Sie hat sich auch nicht gemeldet, hab ich auch nicht erwartet.Der Abend, naja gut war ein netter Film im Fernsehen mehr auch nichr...deswegen werd ich jetzt auch ins Bett gehen...
Ich hoffe sie merkt noch rechtzeitig was sie aufgegeben hat und ich hoffe auch das es dann nicht zu spät ist, denn meine Liebe zu ihr ist noch unbegrenzt aber weiß was in der Zukunft ist.Ich hoffe wirköich für sie und für uns das es nicht zu spät sein wird, gesetz den Fall es wird ihr bewusst.

Gute Nacht und ein frohes Fest

LG Proxy

Gefällt mir

24. Dezember 2006 um 10:02
In Antwort auf realmom

Glückliche Beziehung?
Hallo Proxy,
wenn eine Beziehung wirklich glücklich ist, hat niemand eine Chance dort einzudringen. Und eine Krankheit ist sicher auch kein Auslöser. Also irgend etwas scheint zwischen euch nicht gestimmt zu haben - hast du darüber mal nachgedacht? Es tut mir persönlich sehr leid für dich - aber aus Erfahrung kann ich dir nur empfehlen, mal eure Beziehung genau zu reflektieren...deine Frau lernt doch nicht einfach so jemanden im Web kennen...? Ich denke auch, daß sich deine Frau mit der verantwortung für 2 Kinder die Entscheidung auch nicht leicht gemacht hat oder es überstürzt...sie hat anscheinend wohl schon länger mit dem Gedanken gespielt und du hast es wahrscheinlich nicht wahrgenommen.
Ich glaube persönlich, das sie bereits seit längerer zeit schon mit eurer Beziehung abgeschlossen hat - und er kam zur richtigen Zeit dazu - ein willkommener Auslöser.
Villeicht liege ich auch falsch...aber ich sehe mich ein wenig wieder, wenn es auch ein paar Jahre zurück liegt.
Wünsche dir alles Liebe!

Eigentlich hast
du ja Recht damit.In einer glücklichen Beziehung schafft es niemand reinzukommen.
Aber meine Frau hat keinerlei Anzeichen gemacht, wirklich keinerlei.Eine gemeinsame Freundin von uns ist auch Ratlos.Denn sie hat es von Anfang an miterlebt wie es losging.Die beiden haben sich alles erzählt, wirklich alles.Sie sind beste Freundinnen.
Sie hat mir bestätigt das da vorher nix war und das sie glücklich war mit mir.Das das bei ihr quasi wiw von heut auf morgen umgeschlagen hat.
Seit sie ihn kannte litt sie unter Depressionen, wusste nicht was sie machen sollte.Ich weiß sie hat sich die Entscheidung auch nicht leicht gemacht.
Sie sagte mal in der Zeit war er da und hat sie aufgemuntert und man kann ja so toll mit ihm reden.
(Er schrieb ihr schon nach 3 wochen in ihr Handy das er sie liebt und alt mit ihr werden möchte.4 Wochen später hat sie mir gesagt sie liebt mich nicht mehr, das war auch da wo sie was mit ihm angefangen hat.Also wurde ihre Entscheidung durch ihn beeinflusst.)

Wie gesagt es waren keinerlei Anzeichen da.Unsere Freundin weiß auch von nix.Meine Frau hat ja selber gesagt das wir glücklich waren.Aber jetzt ist es ja eh zu spät.

LG

Gefällt mir

24. Dezember 2006 um 10:09
In Antwort auf proxy3

Eigentlich hast
du ja Recht damit.In einer glücklichen Beziehung schafft es niemand reinzukommen.
Aber meine Frau hat keinerlei Anzeichen gemacht, wirklich keinerlei.Eine gemeinsame Freundin von uns ist auch Ratlos.Denn sie hat es von Anfang an miterlebt wie es losging.Die beiden haben sich alles erzählt, wirklich alles.Sie sind beste Freundinnen.
Sie hat mir bestätigt das da vorher nix war und das sie glücklich war mit mir.Das das bei ihr quasi wiw von heut auf morgen umgeschlagen hat.
Seit sie ihn kannte litt sie unter Depressionen, wusste nicht was sie machen sollte.Ich weiß sie hat sich die Entscheidung auch nicht leicht gemacht.
Sie sagte mal in der Zeit war er da und hat sie aufgemuntert und man kann ja so toll mit ihm reden.
(Er schrieb ihr schon nach 3 wochen in ihr Handy das er sie liebt und alt mit ihr werden möchte.4 Wochen später hat sie mir gesagt sie liebt mich nicht mehr, das war auch da wo sie was mit ihm angefangen hat.Also wurde ihre Entscheidung durch ihn beeinflusst.)

Wie gesagt es waren keinerlei Anzeichen da.Unsere Freundin weiß auch von nix.Meine Frau hat ja selber gesagt das wir glücklich waren.Aber jetzt ist es ja eh zu spät.

LG

Das meine Frau
schon vorher mit uns abgeschlossen hatte konnte meine Freundin nicht bestätigen.

Gefällt mir

24. Dezember 2006 um 12:37
In Antwort auf proxy3

Ich danke dir
für die aufmunternden Worte.Ich hoffe es auch die ganze Zeit, dass sie von ihrem neuen total enttäuscht ist, aber es ist nur ne Hoffnung und die stirbt bekanntlich zuletzt.Aber an die Hoffnung klammer ich mich jetzt überhaupt nicht, denn das wäre gllaub ich der größte Fehler den ich jetzt begehen könnte.

Ja es ist hammer schwer für mich. Jedesdmal wenn sie aus dem Haus geht muss ich regelrecht zurückhalten ihr nicht zu sagen das ich sie liebem,sie zu umarmen und zu drücken.
Sie hat sich auch nicht gemeldet, hab ich auch nicht erwartet.Der Abend, naja gut war ein netter Film im Fernsehen mehr auch nichr...deswegen werd ich jetzt auch ins Bett gehen...
Ich hoffe sie merkt noch rechtzeitig was sie aufgegeben hat und ich hoffe auch das es dann nicht zu spät ist, denn meine Liebe zu ihr ist noch unbegrenzt aber weiß was in der Zukunft ist.Ich hoffe wirköich für sie und für uns das es nicht zu spät sein wird, gesetz den Fall es wird ihr bewusst.

Gute Nacht und ein frohes Fest

LG Proxy

Sie wird schon merken, was sie an dir verlieren wird...
Deine Frau ist wahrscheinlich sehr verwirrt momentan. Plötzlich zeigt ein anderer Mann ihr Zuneigung und macht ihr schöne Augen. Vielleicht sehnt sie sich bei dir nach mehr Zärtlichkeit und bei diesem Anderen bekommt sie dieses Gefühl?! Ich weiss nicht genau, wie eure Beziehung so ist aber es kann möglich sein, dass bei ihr einfach die Luft raus ist weil vieles für sie zum Alltag geworden ist. Und dieser andere Mann ist für sie etwas ganz Neues, etwas interessantes... Glaube mir, sehr wahrscheinlich wird sie nach einiger Zeit merken, was sie an dir verloren hat. Sie hat mit dir zusammen ein gemeinsames Leben aufgebaut und ihr habt liebe Kinder. Da ihr bisher, deines Erachtens nach, eine glückliche Beziehung geführt habt, kann es durchaus sein, dass sie es nacher bereuen wird. Warte ab und gib ihr Zeit. Sie wird ihre Entscheidung schon treffen...

Gefällt mir

24. Dezember 2006 um 12:51
In Antwort auf muus19

Sie wird schon merken, was sie an dir verlieren wird...
Deine Frau ist wahrscheinlich sehr verwirrt momentan. Plötzlich zeigt ein anderer Mann ihr Zuneigung und macht ihr schöne Augen. Vielleicht sehnt sie sich bei dir nach mehr Zärtlichkeit und bei diesem Anderen bekommt sie dieses Gefühl?! Ich weiss nicht genau, wie eure Beziehung so ist aber es kann möglich sein, dass bei ihr einfach die Luft raus ist weil vieles für sie zum Alltag geworden ist. Und dieser andere Mann ist für sie etwas ganz Neues, etwas interessantes... Glaube mir, sehr wahrscheinlich wird sie nach einiger Zeit merken, was sie an dir verloren hat. Sie hat mit dir zusammen ein gemeinsames Leben aufgebaut und ihr habt liebe Kinder. Da ihr bisher, deines Erachtens nach, eine glückliche Beziehung geführt habt, kann es durchaus sein, dass sie es nacher bereuen wird. Warte ab und gib ihr Zeit. Sie wird ihre Entscheidung schon treffen...

Das mag sein..
aber bringt es das, sich an dieser Hoffnung festzuhalten? Und will man dann die Person wieder zurück?

Gefällt mir

24. Dezember 2006 um 22:53
In Antwort auf muus19

Sie wird schon merken, was sie an dir verlieren wird...
Deine Frau ist wahrscheinlich sehr verwirrt momentan. Plötzlich zeigt ein anderer Mann ihr Zuneigung und macht ihr schöne Augen. Vielleicht sehnt sie sich bei dir nach mehr Zärtlichkeit und bei diesem Anderen bekommt sie dieses Gefühl?! Ich weiss nicht genau, wie eure Beziehung so ist aber es kann möglich sein, dass bei ihr einfach die Luft raus ist weil vieles für sie zum Alltag geworden ist. Und dieser andere Mann ist für sie etwas ganz Neues, etwas interessantes... Glaube mir, sehr wahrscheinlich wird sie nach einiger Zeit merken, was sie an dir verloren hat. Sie hat mit dir zusammen ein gemeinsames Leben aufgebaut und ihr habt liebe Kinder. Da ihr bisher, deines Erachtens nach, eine glückliche Beziehung geführt habt, kann es durchaus sein, dass sie es nacher bereuen wird. Warte ab und gib ihr Zeit. Sie wird ihre Entscheidung schon treffen...

Die Zärtlichkeit
bei uns ist jetzt ja ganz weg.Sie ist in den anderen Typen verliebt.
Ja das uns der Alltag eingeholt hat könnte schon sein.Und wir beide haben es nicht gemerkt.

Ich hoffe das sie merkt was sie aufgegeben hat und ich hoffe sie wird es bereuen.Und ich hoffe auch das es da denn schon nicht zu spät ist für einen Neuanfang.
Ich werde ihr die Zeit geben und ich hoffe sie wird dann ihre entscheidung über denken und die richtige treffen.Nicht nur um meiner willen sondern auch das um der Kinder.Und ich weiß tief im Innern fühlt sie noch etwas für mich.

LG
Proxy3

Gefällt mir

2. Januar 2007 um 21:12
In Antwort auf ohnenamen0815

Das mag sein..
aber bringt es das, sich an dieser Hoffnung festzuhalten? Und will man dann die Person wieder zurück?

Ja ich will
diese Person, meine Ehefrau zurück.Ich weiß sie ist nicht meine große liebe(denke ich zumindest) ich bin auch nicht ihre große Liebe, aber sie ist die Liebe meines Lebens und ich weiß ich bin es für sie auch.Wir haben soviel erreicht, soviel durchgestanden und es war nicht immer leicht, aber unsere Liebe hat uns geholfen es durchzustehen.Und von daher....JA ich will sie zurück.

LG
Proxy

Gefällt mir

3. Januar 2007 um 9:20
In Antwort auf proxy3

Ja ich will
diese Person, meine Ehefrau zurück.Ich weiß sie ist nicht meine große liebe(denke ich zumindest) ich bin auch nicht ihre große Liebe, aber sie ist die Liebe meines Lebens und ich weiß ich bin es für sie auch.Wir haben soviel erreicht, soviel durchgestanden und es war nicht immer leicht, aber unsere Liebe hat uns geholfen es durchzustehen.Und von daher....JA ich will sie zurück.

LG
Proxy

Du tust mir so leid!
hallo proxy.
ich habe deine beträge gelesen und das tat mir echt ziemlich leid füt dich! habe so eine änliche situation auch erlebt, leider hat er sich für sie entschieden, er kam zwar nach2 jahren wieder bei mir an, kein plan wieso, ob er gemerkt hat das er es gut bei mir und mit mir hat, ich weiß es nicht. vielleicht habe ich auch nur glück gehabt das er zurück gekommen ist, es waren auch keine kinder im spiel, aber trotzdem für mich sehr sehr hart...wünsche dir auf jedenfall alles alles gute ....
lieben gruß...~~AnGeL~~

Gefällt mir

3. Januar 2007 um 15:51
In Antwort auf sommertraum15

Oh ja...
was realmom da schreibt, habe ich auch gedacht, als ich deinen Beitrag laß. Das solltest du auch wirklich nochmal, ganz klar, auf dich wirken lassen.

Und aus eigener Erfahrung kann ich dir auch nur sagen. Mein Mann hat auch so viele Zeichen verstreichen lassen und die Augen geschlossen. Keine verantwortungsvolle Frau und Mutter, zerschlägt mal eben seine Familie aus einer Laune heraus.

Aber wie ich schon schrieb, ich habe das Gefühl, dass du jetzt aufgewacht bist. Und respektvoll mit ihr umgehen kannst und das ist sehr gut. Da gibt es so viele böse Beispiele, wie man dann noch Macht ausnutzt und Spielchen spielt. Sei stark und tue das nicht, denn es geht auf Kosten deines Egos (merkst du erst später) und vorallem auf Kosten der Kinder.



Was heißt
Mein Mann hat auch so viele Zeichen verstreichen lassen und die Augen geschlossen

welche zeichen?
könnt ihr nicht reden und klipp und klar sagen was nicht paßt
mann hat nicht immer zeit und bock auf irgendwelche dummen, ja ich sage dummen, zeichen zu achten
es gibt soviel, was in einer familie gemacht werden muss, von beiden
was soll dann jemand mit zeichen anfangen

es ist immer das gleiche
zum originalbeitrag - jetzt zeiht sie aus, nimmt die kinder mit, er darf die kinder irgendwann sehen, hat wahrscheinlich kein sorgerecht und kann zahlen
leben dahin - nur weil er ihre zeichen nicht verstanden hat

sorra aber ich muß hier echt die frage stellen:
seit ihr noch alle bei trost
ich glaubs nicht

Gefällt mir

3. Januar 2007 um 22:37
In Antwort auf gonzo06

Was heißt
Mein Mann hat auch so viele Zeichen verstreichen lassen und die Augen geschlossen

welche zeichen?
könnt ihr nicht reden und klipp und klar sagen was nicht paßt
mann hat nicht immer zeit und bock auf irgendwelche dummen, ja ich sage dummen, zeichen zu achten
es gibt soviel, was in einer familie gemacht werden muss, von beiden
was soll dann jemand mit zeichen anfangen

es ist immer das gleiche
zum originalbeitrag - jetzt zeiht sie aus, nimmt die kinder mit, er darf die kinder irgendwann sehen, hat wahrscheinlich kein sorgerecht und kann zahlen
leben dahin - nur weil er ihre zeichen nicht verstanden hat

sorra aber ich muß hier echt die frage stellen:
seit ihr noch alle bei trost
ich glaubs nicht

Es gab keine Zeichen
bis zu dem Zeitpunkt bis sie ihn kennenlernte war alles in bester Ordnung.Es lief zwar nicht perfekt, ich würd eher sagen sehr gut.
Ihre beste Freundin wusste auch von nichts.Sie haben sich alles erzählt.Am Anfang wo sie ihn kennerlernt ging es ja noch, sie war nur begeistert jemanden getroffen zu haben mit dem sie über alles reden kann, wie sie sagte, er ist wie einer von früher. Doch irgendwann als die gespräche intimer wurden hat sie sich verändert.Sie hat alles in sich reingefressen, war nur noch bei ihrer Freundin. Und als ich sie gefragt habe was denn los ist, hat sie abgeblockt und gesagt es ist nichts.

Sie hat mir mehrmals versichert das ich nichts falsches gemacht habe oder das ich irgendwelche Schuld habe.

Also es gab keine Zeichen.....

und bitte greif mich nicht so an.....denn ich hab nichts falsches getan...

LG
Proxy

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 10:36
In Antwort auf proxy3

Es gab keine Zeichen
bis zu dem Zeitpunkt bis sie ihn kennenlernte war alles in bester Ordnung.Es lief zwar nicht perfekt, ich würd eher sagen sehr gut.
Ihre beste Freundin wusste auch von nichts.Sie haben sich alles erzählt.Am Anfang wo sie ihn kennerlernt ging es ja noch, sie war nur begeistert jemanden getroffen zu haben mit dem sie über alles reden kann, wie sie sagte, er ist wie einer von früher. Doch irgendwann als die gespräche intimer wurden hat sie sich verändert.Sie hat alles in sich reingefressen, war nur noch bei ihrer Freundin. Und als ich sie gefragt habe was denn los ist, hat sie abgeblockt und gesagt es ist nichts.

Sie hat mir mehrmals versichert das ich nichts falsches gemacht habe oder das ich irgendwelche Schuld habe.

Also es gab keine Zeichen.....

und bitte greif mich nicht so an.....denn ich hab nichts falsches getan...

LG
Proxy

Wieso fühlst du dich als der mann angegriffen?
will hier keinen angreifen
was ich damit sagen will, ist, dass frau eine beziehung nicht auf eine paar simple zeichen aufhängen kann und wenn diese nicht verstanden werden, aus welchem grund auch immer /(fremdsprache?), alles hinschmeißen ohne nachzudenken welche auswirkungen das hat
das problem ist, dass es für die frau fast keine auswirkungen hat - das ist das gesetz - und deshalb es in den meisten fällen für frau ein leichtes ist alles hin zu schmeißen
auswirkungen hat es auf kinder und den mann aber gewaltige
im normalfall ist dein leben gelaufen - und vom leid der kinder ganz zu schweigen - auch dass du keine familie mehr hast und und und

sie wird zu ihn ziehen
sie wird die kinder mitnehmen
du wirst die kinder irgandwann sehen und demnach nur mehr, wenn überhaupt, einen bruchteil an der erzeihung und den weg der kinder mitbestimmen können
den größten einfluss kriegen sie im besten fall von der mutter und im meisten fall vom nächsten mann
du wirst für die kinder zahlen
du wirst, wenn du die kinder sehen darfst, für gemeinsame aktivitäten mit den kinder extra noch bezahlen dürfen
wenn du pech hast und sie hat einen niedrigeren lebensstandard wie sie ihn bei dir gehabt hat, darfst du zusätzlich unterhalt für die frau bezahlen
die zahlenden beträge werden laufend als prozentsatz von deinem einkommen berechnet - geisel angelegt
wenn ihr wohnung oder haus habt, kannst gleich ausziehen - frau mit kind und wahrscheinlich neuer mann wohnen in deinem eigentum
oder
wenn sie zu weit wegzieht kommst du zusätzlich für die reisekosten auf um die kinder zu holen, falls überhaupt möglich (400 km?)
wenn du auf die kinder hälst, wirst du in deinem berufsleben sehr eingeschränkt sein - besonders was die flexibilität angelangt -
falls du wirklich eine neue frau haben wirst wird sie wahrscheinlich wenig verständnis haben, dass du wenig zeit hast, kein geld hast, abhängig von deiner ex bist.. - wenn sie kinder mitbringt hast du deine kinder max 1/7 (bestenfalls 2 tage in 2 wochen)- ihre 7/7 --> einfluß
ect ect - dass ist nur ein teil was dich betrifft
kurz um du bist erledigt

was die kinder durchmachen, und das ist eigentlich das schlimmere, weil die können überhaupt nichts dafür - kannst du nur erahnen
sind ewig hin und hergerissen, kennen sich nicht aus
neue leute, umziehen, andere vorstellungen ...

schlicht weg zum kotzen

und auf all das und noch viel mehr kommt nie eine frau bei der entscheidung bei einer trennung
oder doch und setzt es geschickt ein damit sie auch mal zu etwas kommt
wie sagte mal harald schmidt - die meisten frauen lassen sich scheiden damit sie auch mal ein einkommen haben oder so ähnlich

sie sendet nur zeichen aus, warnzeichen
wenn der depp sie nicht versteht selbst schuld
dann brech ich ab
und nur weil ihr die schmetterlinge abhanden gekommen sind, weil er die zeichen nicht versteht

da mußt dich echt ans hirn greifen
das es in der heutigen zeit überhaupt geben darf
das ist der absolute wahnsinn

sorry, dass ich dir das in aller härte hier hin geschrieben habe
will dich auf keinen fall angreifen, dass soll eigentlich nur plakativ darstellen, was viele, wenn auch nicht alle frauen mit solchen , aus dem bauch, getroffenen entscheidungen alles anrichten
sie vernichten ganze leben nur um ihr eigenes zu retten - ihre vielgeliebten schmetterlinge
alle bis dahin aufgewandte kraft, enegie, jedes gefühl einfach alles und das in jeder richtung ist mit einem schlag kaputt

das mußt du dir mal auf der zunge zergehen lassen
ich kriege allein beim lesen schon ne aggression ehrlich
ich wünsche dir alles gute, villeicht kannst du sie doch noch für dich und die familie gewinnen - das würde mich für dich freuen

lg

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 11:08
In Antwort auf gonzo06

Wieso fühlst du dich als der mann angegriffen?
will hier keinen angreifen
was ich damit sagen will, ist, dass frau eine beziehung nicht auf eine paar simple zeichen aufhängen kann und wenn diese nicht verstanden werden, aus welchem grund auch immer /(fremdsprache?), alles hinschmeißen ohne nachzudenken welche auswirkungen das hat
das problem ist, dass es für die frau fast keine auswirkungen hat - das ist das gesetz - und deshalb es in den meisten fällen für frau ein leichtes ist alles hin zu schmeißen
auswirkungen hat es auf kinder und den mann aber gewaltige
im normalfall ist dein leben gelaufen - und vom leid der kinder ganz zu schweigen - auch dass du keine familie mehr hast und und und

sie wird zu ihn ziehen
sie wird die kinder mitnehmen
du wirst die kinder irgandwann sehen und demnach nur mehr, wenn überhaupt, einen bruchteil an der erzeihung und den weg der kinder mitbestimmen können
den größten einfluss kriegen sie im besten fall von der mutter und im meisten fall vom nächsten mann
du wirst für die kinder zahlen
du wirst, wenn du die kinder sehen darfst, für gemeinsame aktivitäten mit den kinder extra noch bezahlen dürfen
wenn du pech hast und sie hat einen niedrigeren lebensstandard wie sie ihn bei dir gehabt hat, darfst du zusätzlich unterhalt für die frau bezahlen
die zahlenden beträge werden laufend als prozentsatz von deinem einkommen berechnet - geisel angelegt
wenn ihr wohnung oder haus habt, kannst gleich ausziehen - frau mit kind und wahrscheinlich neuer mann wohnen in deinem eigentum
oder
wenn sie zu weit wegzieht kommst du zusätzlich für die reisekosten auf um die kinder zu holen, falls überhaupt möglich (400 km?)
wenn du auf die kinder hälst, wirst du in deinem berufsleben sehr eingeschränkt sein - besonders was die flexibilität angelangt -
falls du wirklich eine neue frau haben wirst wird sie wahrscheinlich wenig verständnis haben, dass du wenig zeit hast, kein geld hast, abhängig von deiner ex bist.. - wenn sie kinder mitbringt hast du deine kinder max 1/7 (bestenfalls 2 tage in 2 wochen)- ihre 7/7 --> einfluß
ect ect - dass ist nur ein teil was dich betrifft
kurz um du bist erledigt

was die kinder durchmachen, und das ist eigentlich das schlimmere, weil die können überhaupt nichts dafür - kannst du nur erahnen
sind ewig hin und hergerissen, kennen sich nicht aus
neue leute, umziehen, andere vorstellungen ...

schlicht weg zum kotzen

und auf all das und noch viel mehr kommt nie eine frau bei der entscheidung bei einer trennung
oder doch und setzt es geschickt ein damit sie auch mal zu etwas kommt
wie sagte mal harald schmidt - die meisten frauen lassen sich scheiden damit sie auch mal ein einkommen haben oder so ähnlich

sie sendet nur zeichen aus, warnzeichen
wenn der depp sie nicht versteht selbst schuld
dann brech ich ab
und nur weil ihr die schmetterlinge abhanden gekommen sind, weil er die zeichen nicht versteht

da mußt dich echt ans hirn greifen
das es in der heutigen zeit überhaupt geben darf
das ist der absolute wahnsinn

sorry, dass ich dir das in aller härte hier hin geschrieben habe
will dich auf keinen fall angreifen, dass soll eigentlich nur plakativ darstellen, was viele, wenn auch nicht alle frauen mit solchen , aus dem bauch, getroffenen entscheidungen alles anrichten
sie vernichten ganze leben nur um ihr eigenes zu retten - ihre vielgeliebten schmetterlinge
alle bis dahin aufgewandte kraft, enegie, jedes gefühl einfach alles und das in jeder richtung ist mit einem schlag kaputt

das mußt du dir mal auf der zunge zergehen lassen
ich kriege allein beim lesen schon ne aggression ehrlich
ich wünsche dir alles gute, villeicht kannst du sie doch noch für dich und die familie gewinnen - das würde mich für dich freuen

lg

Ja du hast recht das ist ziemlich
hart was du da geschrieben hast.Also zu ihm ziehen wird sie nicht (wer weiß was in Zukunft passiert).Gott sei dank.Sie bleibt in der Stadt und zieht in eine neue Wohnung, keine 3 Straßen weiter von hier.
So bleiben mir wenigstens die Kinder.Sie sagt sie will sie mir nicht vorenthalten, weil sie weiß das ich ein guter Vater bin und sie sich auch keinen besseren für die Kinder vorstellen kann.

LG
Proxy

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 15:19
In Antwort auf truder

"sodass sie wirklich merkt was sie aufgegeben hat"

Was ist es denn, das sie aufgegeben hat?

Ja, ich denke auch, wenn Du nach 5 Jahren endlich mal auf die Idee kommst, sie ausschlafen zu lassen und Frühstück für alle zu machen (wow, was für eine Leistun; Respekt!!), wird sie sicher bleiben und Dir vor lauter Dankbarkeit auch noch die Füße küssen.
Wie sich das gehört. Ganz bestimmt.

Trude

Was soll den der blödsinn?
weißt du was er gemacht hat?
vielleicht hat er eben einen anderen part in der familie erledigt der für alle notwendig ist
so wie es eben funktionieren soll
mann u frau müssen sich ergänzen und nicht alles parallel machen weil frau vielleicht glaubt sie macht alles alleine
wenn beide arbeiten, muss natürlich die arbeit aufgeteilt werden - keine frage
aber die beziehung muss effektiv sein sonst schaut am ende nichts raus bei - für niemanden
dann paßts natürlich auch wieder nicht
wißt ihr eigentlich was ihr wollt?

ich distanzieremich von der aussage wenn er die ganze zeit im wirtshaus gesessen hat, gesoffen hat, das geld verbraucht hat und sich um die kinder nicht gekümmert hat, aber
ansonsten finde ich solche aussagen und ansichten vollkommen indiskutabel

was soll er denn noch machen, als ihr zu sagen was er machen will - wenn er die beziehung retten will
was erwartest du?
was soll er tun - auch wenn er fehler gemacht hat - was soll er tun?
sag es ihm oder mir oder eben allen männern
was soll er er jetzt tun

sie ist jetzt so unglücklich, weil er nie auf sie geschaut hat oder ihr geholfen hat - ich glaubs nicht
das hat sie nicht sagen können - oder hat sie mit zeichen gemorst und er hat keine morsezeichen in der schule gelernt - so a pech - dumm gelaufen

interessant finde ich obendrein - durch welche person der sogenannte expartner bei vielen trennungen ersetzt wird - aber er hört mir zu und er ist ja sooo lieb zu mir..
und das von erwachsenen menschen .. frauen
die welt steht nicht mehr lange

aber irgendwie ja logisch, weil für das finanzielle das fundamentalle existenzielle kommt dann der ex auf und für die schmetterlinge gibts nen neuen - ganz egal ob der was taugt oder nicht - hauptsache er ist immer verständnisvoll und lieb und und und

wer soll da noch eine partnerschaft eingehen
kann mir das wer erklären?
entweder vollkommen plem plem oder selbstmörder
wenn dich die frau nicht umbringt bringst du dich selbst um wenn du immer wieder gefühle investierst

kann mir obendrein noch jemand sagen, wie das alles so in 20 jahren ablaufen wird?

gibts dann beim notar einen 1000 seitigen vertrag zu unterschreiben der 10000 euro kostet und dessen inhalt mann dann bei der trennung anfechten kann weil sittenwidrig hmm
ohne worte

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 15:36
In Antwort auf sommertraum15

Du hast alles richtig gemacht ...
... du siehst eure Situation sehr klar. Und du läßt sie machen und bedrängst sie nicht. Respekt! Das ist bestimmt sehr schwer.

Ich war auch in der Situation deiner Frau und mein Mann hat meine Handlungen zwar leicht versucht zu beeinflußen, aber letzendlich war er so wie du und hat mich ziehen lassen. Und das hat bei mir einen tiefen Respekt und Achtung erzeugt. Nur kleine blöde Angsthasen bedrängen den Anderen, weil sie Angst vorm Alleinsein haben. Es geht dir um das Glück aller Beteiligten. Und du bist sehr tapfer und stark. Toll!

Ich wünsche euch sehr und denke das funktioniert auch, dass ihr zukünftig entweder eine tiefe freundschaftliche Beziehung zueinander habt bzw sogar eine zweite Chance.

Alles Gute!!!

So einen blödsinn habe ich lange
nicht mehr gelesen

Nur kleine blöde Angsthasen bedrängen den Anderen, weil sie Angst vorm Alleinsein haben

gehts noch?
da ist eine familie da - hier geht es um viel mehr als nur um 1 person
das kann nur so kommen, weil die folgen nicht bekannt sind und wenn dann eben nur für die kinder und dem mann - dir als frau kann sowieso nichts passieren

eben eine ego - was soll mann dazu noch sagen

es hat mich tief beeindruckt...
- weil ich machen konnte was mir gefällt und...

tiefe freundschaftliche beziehung

also ich glaube du brauchst nen arzt - sorry

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 16:08
In Antwort auf gonzo06

So einen blödsinn habe ich lange
nicht mehr gelesen

Nur kleine blöde Angsthasen bedrängen den Anderen, weil sie Angst vorm Alleinsein haben

gehts noch?
da ist eine familie da - hier geht es um viel mehr als nur um 1 person
das kann nur so kommen, weil die folgen nicht bekannt sind und wenn dann eben nur für die kinder und dem mann - dir als frau kann sowieso nichts passieren

eben eine ego - was soll mann dazu noch sagen

es hat mich tief beeindruckt...
- weil ich machen konnte was mir gefällt und...

tiefe freundschaftliche beziehung

also ich glaube du brauchst nen arzt - sorry

Du nervst langsam ...
und der EGO bist DU hier. Wir versuchen Proxy zu helfen und du benutzt diesen Beitrag von ihm lediglich um dein Gift und Fruast abzulassen. Selbst er fühlte sich von dir ja schon angegriffen. Mach dir deinen eigenen Beitrag auf!!! Themenvorschlag "Ich bin verlassen worden und möchte dafür anonym andere Frauen runtermachen".

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 20:34
In Antwort auf proxy3

Ja du hast recht das ist ziemlich
hart was du da geschrieben hast.Also zu ihm ziehen wird sie nicht (wer weiß was in Zukunft passiert).Gott sei dank.Sie bleibt in der Stadt und zieht in eine neue Wohnung, keine 3 Straßen weiter von hier.
So bleiben mir wenigstens die Kinder.Sie sagt sie will sie mir nicht vorenthalten, weil sie weiß das ich ein guter Vater bin und sie sich auch keinen besseren für die Kinder vorstellen kann.

LG
Proxy

Hab keine Angst
mein Ex wohnt auch gleich in der Nähe. Die Kinder sehen wir beide genauso oft. Finanziell konnten wir auch alles super regeln. Auch Weihnachten haben wir wegen der kinder zusammen verbracht. Wir gehen sehr respektvoll und freundschaftlich miteinander um. Aber das man nach einer Trennung noch so gut miteinander umgehen kann, verlangt innerhalb der Trennungszeit viel Toleranz, Verständnis für den Anderen, Stärke etc. Das ist nicht einfach. Aber es lohnt sich im Interesse der Kinder und schließlich hat man den Partner ja auch lange sehr geliebt und ist ein Teil seines Lebens.

Gefällt mir

4. Januar 2007 um 22:06
In Antwort auf sommertraum15

Hab keine Angst
mein Ex wohnt auch gleich in der Nähe. Die Kinder sehen wir beide genauso oft. Finanziell konnten wir auch alles super regeln. Auch Weihnachten haben wir wegen der kinder zusammen verbracht. Wir gehen sehr respektvoll und freundschaftlich miteinander um. Aber das man nach einer Trennung noch so gut miteinander umgehen kann, verlangt innerhalb der Trennungszeit viel Toleranz, Verständnis für den Anderen, Stärke etc. Das ist nicht einfach. Aber es lohnt sich im Interesse der Kinder und schließlich hat man den Partner ja auch lange sehr geliebt und ist ein Teil seines Lebens.

Danke für die Aufmunterung
aber ich muss gestehen das ich doch ganz schöne Angst habe, dass sie doch irgendwann zu ihm zieht.Und teilweise größere Angst besteht auch noch das ich mit ihr nie wieder eine Beziehung haben werde.Das sind meine Ängste und im Moment werde ich sie nicht los.Ich habe ihr auch gesagt das ich nicht vorbeikommen werde wenn der Typ da ist.Dafür wäre ich noch nicht bereit, dafür ist der Hass auf ihn zu groß.Auch wenn es sehr hart für mich ist meine Kinder nicht zu sehen, aber das würde ich nicht schaffen.

Wie kommt ihr beiden jetzt eigentlich klar.Könntet ihr euch vorstellen wieder zusammen zu leben oder ist es endgültig vorbei.

LG

Gefällt mir

5. Januar 2007 um 0:40
In Antwort auf proxy3

Danke für die Aufmunterung
aber ich muss gestehen das ich doch ganz schöne Angst habe, dass sie doch irgendwann zu ihm zieht.Und teilweise größere Angst besteht auch noch das ich mit ihr nie wieder eine Beziehung haben werde.Das sind meine Ängste und im Moment werde ich sie nicht los.Ich habe ihr auch gesagt das ich nicht vorbeikommen werde wenn der Typ da ist.Dafür wäre ich noch nicht bereit, dafür ist der Hass auf ihn zu groß.Auch wenn es sehr hart für mich ist meine Kinder nicht zu sehen, aber das würde ich nicht schaffen.

Wie kommt ihr beiden jetzt eigentlich klar.Könntet ihr euch vorstellen wieder zusammen zu leben oder ist es endgültig vorbei.

LG

Das ist doch
klar, dass du noch nicht zu ihr kommen möchtest, falls der Neue da ist. Und ist doch klar, dass du Angst hast, sie endgültig zu verlieren usw. Das braucht doch jetzt erstmal Zeit, dass die Fakten bei dir ankommen, also in deinem Kopf und in deiner Seele. Das alles hat dich ja scheinbar relativ kalt erwischt. Du hast es nicht geahnt. Aber du mußt da echt was übersehen haben, sonst passiert sowas nicht in der Konsequenz, die sie an den Tag legt. Und selbst bei mir war es so, obwohl ich es beendet habe, dass ich auch total viele Ängste hatte.

Aber mein Ex wird immer der Vater meiner Kinder sein und der Mensch mit dem ich lange mein Leben geteilt habe. Er ist weiter sehr wichtig für mich. Und so gehen wir auch miteinander um (um deine Frage zu beantworten). Wir haben uns in der Trennung auch gestritten, weil verletzte Gefühle immer ganz doll weh tuen. Aber mal habe ich, mal hat er geschluckt. Und jetzt respektieren wir unser jeweils eigenes Leben. Ich habe ihm in seiner neuen Wohnung geholfen, er mir in der alten. Ich nehme die Kinder außerplanmäßig, wenn er Freizeit braucht, andersrum auch. Wir mögen uns als Mensch sehr, als Lebenspartner ging es leider nicht mehr. Keine Ahnung was die Zukunft bringt.

Aber bei dir ist das natürlich sehr viel schwieriger, weil du von dem neuen weißt (was ich übrigens für eine Luftnummer ihrerseits halte). Mein Ex weiß nichts von dem Neuen. Ich werde ihm das auch nie erzählen, denn er war nicht der Trennungsgrund.

Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass ihr noch eine Chance habt, wenn du jetzt nicht wütend und böse reagierst. Sie in ihre Wohnung ziehen läßt und dann vielleicht zusammen eine Eheberatung machst oder sie Therapie oder du. Keine Ahnung!. Irgendwas bei euch ist unrund und noch nicht beendet.

Gefällt mir

5. Januar 2007 um 9:46
In Antwort auf sommertraum15

Du nervst langsam ...
und der EGO bist DU hier. Wir versuchen Proxy zu helfen und du benutzt diesen Beitrag von ihm lediglich um dein Gift und Fruast abzulassen. Selbst er fühlte sich von dir ja schon angegriffen. Mach dir deinen eigenen Beitrag auf!!! Themenvorschlag "Ich bin verlassen worden und möchte dafür anonym andere Frauen runtermachen".

Is ja egal
hat mit ihm nix zu tun
warum er sich angegriffen gefühl hat, kann ich nicht sagen - statement war glaube ich eindeutig

er ist verständlicherweise eben down weil ihm die folgen bekannt sind - er hat siene familie verloren - und ihr wahrscheinlich nicht - wie so oft
das ist kein gift - das ist die reine wahrheit und sonst nichts - die will nur keiner wahrhaben weil sie so seh tut

und wenn du ihm helfen willst, schreib bitte nicht so einen blödsinn, dass ein mann ein schwächling ist wenn er um seine frau kämpft
schließlich haben männer auch gefühle oder dürfen sie die nur dann haben wenn frau es wünscht und dann wieder nicht
in nächten betrag kannst wieder lesen, macho wenn er es nicht mag - also denk vorher nach bevor du hier verurteilst
und wenn ich wirklich frauen runtermachen wollte, dann mach ich das so oder so - das hat mit anonym nichts zu tun - ich sage gewöhnlich jeden alles ins gesicht - sogar mir selbst

noch was
was erwartest du, wenn frau mann verläßt und im die familie wegnimmt und sein leben zerstört - aber wieso zerstörst - er kann ja die kinder immer sehen kommt jetzt - was geht in euren köpfen vor???????????
freundschaft?? - gehts noch

was würest du sagen wenn dein mann dich wegen ner anderen verläßt und zur abwechslung die kinder mitnimmt, natürlich dauerhaft - weil du kannst sie schon sehen wann immer du willst
und obendrein zahlst noch unterhalt für kinder und frau
und wenn er wegzieht fährst eben nach - na und
selbst schuld, hast halt die zeichen nicht verstanden

aber du bist sicher seine freundin
ach ich mag nicht mehr
ist mir zu anstrengend

adios

Gefällt mir

5. Januar 2007 um 11:31
In Antwort auf gonzo06

Is ja egal
hat mit ihm nix zu tun
warum er sich angegriffen gefühl hat, kann ich nicht sagen - statement war glaube ich eindeutig

er ist verständlicherweise eben down weil ihm die folgen bekannt sind - er hat siene familie verloren - und ihr wahrscheinlich nicht - wie so oft
das ist kein gift - das ist die reine wahrheit und sonst nichts - die will nur keiner wahrhaben weil sie so seh tut

und wenn du ihm helfen willst, schreib bitte nicht so einen blödsinn, dass ein mann ein schwächling ist wenn er um seine frau kämpft
schließlich haben männer auch gefühle oder dürfen sie die nur dann haben wenn frau es wünscht und dann wieder nicht
in nächten betrag kannst wieder lesen, macho wenn er es nicht mag - also denk vorher nach bevor du hier verurteilst
und wenn ich wirklich frauen runtermachen wollte, dann mach ich das so oder so - das hat mit anonym nichts zu tun - ich sage gewöhnlich jeden alles ins gesicht - sogar mir selbst

noch was
was erwartest du, wenn frau mann verläßt und im die familie wegnimmt und sein leben zerstört - aber wieso zerstörst - er kann ja die kinder immer sehen kommt jetzt - was geht in euren köpfen vor???????????
freundschaft?? - gehts noch

was würest du sagen wenn dein mann dich wegen ner anderen verläßt und zur abwechslung die kinder mitnimmt, natürlich dauerhaft - weil du kannst sie schon sehen wann immer du willst
und obendrein zahlst noch unterhalt für kinder und frau
und wenn er wegzieht fährst eben nach - na und
selbst schuld, hast halt die zeichen nicht verstanden

aber du bist sicher seine freundin
ach ich mag nicht mehr
ist mir zu anstrengend

adios

Ich finde das immer herrlich...
wie bissig manche gehörnte Ehefrauen hier ihren Senf dazugeben.Mädels! wenn ihr euren Privatkrieg gegen die Männerwelt führen wollt,dann schließt euch Alice Schwartzer an,aber verpestet das Forum nicht mit Hasstriaden,Kamofparolen oder unsachlichen Beiträgen zu Sachverhalten,wo eine euresgleichen eben scheiße gebaut hat.Wenns dem Esel zu gut geht,geht er aufs Eis,dass ist leider so und das wirds auch immer geben.Wenn dann schon jemand die Courage hat,um seine Familie zu kämpfen und sie nicht irgend so ner Wurst zu überlassen,die in der Anonymität irgend einer Single-Börse große Reden geschwungen hat,verdient das Achtung und r verdient es,dass wir ihm den Rücken stärken.Allzuoft wird hier leider nur auf die ehelichen Rechte gepocht und nicht auf die Pflichten,welches sowohl mann als auch Frau betrifft und die ehe avanciert zur Farce.

In diesem Sinne...Basti

Gefällt mir

5. Januar 2007 um 22:31
In Antwort auf sommertraum15

Das ist doch
klar, dass du noch nicht zu ihr kommen möchtest, falls der Neue da ist. Und ist doch klar, dass du Angst hast, sie endgültig zu verlieren usw. Das braucht doch jetzt erstmal Zeit, dass die Fakten bei dir ankommen, also in deinem Kopf und in deiner Seele. Das alles hat dich ja scheinbar relativ kalt erwischt. Du hast es nicht geahnt. Aber du mußt da echt was übersehen haben, sonst passiert sowas nicht in der Konsequenz, die sie an den Tag legt. Und selbst bei mir war es so, obwohl ich es beendet habe, dass ich auch total viele Ängste hatte.

Aber mein Ex wird immer der Vater meiner Kinder sein und der Mensch mit dem ich lange mein Leben geteilt habe. Er ist weiter sehr wichtig für mich. Und so gehen wir auch miteinander um (um deine Frage zu beantworten). Wir haben uns in der Trennung auch gestritten, weil verletzte Gefühle immer ganz doll weh tuen. Aber mal habe ich, mal hat er geschluckt. Und jetzt respektieren wir unser jeweils eigenes Leben. Ich habe ihm in seiner neuen Wohnung geholfen, er mir in der alten. Ich nehme die Kinder außerplanmäßig, wenn er Freizeit braucht, andersrum auch. Wir mögen uns als Mensch sehr, als Lebenspartner ging es leider nicht mehr. Keine Ahnung was die Zukunft bringt.

Aber bei dir ist das natürlich sehr viel schwieriger, weil du von dem neuen weißt (was ich übrigens für eine Luftnummer ihrerseits halte). Mein Ex weiß nichts von dem Neuen. Ich werde ihm das auch nie erzählen, denn er war nicht der Trennungsgrund.

Ich kann mir wirklich gut vorstellen, dass ihr noch eine Chance habt, wenn du jetzt nicht wütend und böse reagierst. Sie in ihre Wohnung ziehen läßt und dann vielleicht zusammen eine Eheberatung machst oder sie Therapie oder du. Keine Ahnung!. Irgendwas bei euch ist unrund und noch nicht beendet.

Ich weiß nicht warum
aber ich glaube ihr ist bei der Sache auch mulmig zumute.Obwohl sie im Moment fast nur noch an den Auszug denkt und an die Wohnung denkt weiß ich das es nicht einfach für sie ist.Ich sehe sie viel nachdenken.Sie ist auch viel in sich gekehrt.Sie sagt zwar sie hat die richtige Entscheidung getroffen, aber ich glaube sie ist sich nicht 100%ig sicher.

Ich weiß nicht ob sie ihn für eine Luftnummer hält.Ich tue es nicht, er ist ziemlich real.Sie telefonieren täglich und ca. alle 2 wochen kommt er zu Besuch.Sie hat ja auch schon ein Foto von ihm im Portemonai.Mein Foto ist zwar noch nicht ersetzt durch ihn aber es wird sein wenn sie auszieht.Davon bin ich überzeugt.
Das sind so Kleinigkeiten die ich immer mal wieder mitbekomme.Ich will ihr nicht böses, absolut nicht, aber ich hoffe das sie mit dem Typen auf die Schn.... fällt aber kräftig.

Ich reagiere im Moment nicht böse oder wütend.Im Gegenteil ich versuche gute Laune zu verbreiten.Es klappt leider nicht immer, nur manchmal krieg ich sie dazu zu lächeln.

Ich weiß auch nicht wie ich mich im Moment verhalten soll.Soll ich ihr bei der Renovierung meine Hilfe anbieten oder soll ich sie das alleine machen lassen, so nach dem Motto, frag doch deine Typen soll er dir doch helfen.Da bin ich im Moment ratlos.Eigentlich würde ich ja gern, aber eigentlich muss sie ja auch lernen alleine klarzukommen,weil niemand da ist wenn sie mal kurz hilfe braucht.Denn ich werde nicht immer springen wenn sie ruft.

Zu einer Beratung würde ich schon gehen, hab auch meinen ersten termin am 17.01. bei der Pro Familia, aber ich bin mir nicht sicher ob sie da auch hingehen würde, da es ja auch Geld kostet.Und weil ich weiß sie hält nicht viel von therapeutischen dingen.

LG
Proxy

Gefällt mir

5. Januar 2007 um 23:30
In Antwort auf proxy3

Ich weiß nicht warum
aber ich glaube ihr ist bei der Sache auch mulmig zumute.Obwohl sie im Moment fast nur noch an den Auszug denkt und an die Wohnung denkt weiß ich das es nicht einfach für sie ist.Ich sehe sie viel nachdenken.Sie ist auch viel in sich gekehrt.Sie sagt zwar sie hat die richtige Entscheidung getroffen, aber ich glaube sie ist sich nicht 100%ig sicher.

Ich weiß nicht ob sie ihn für eine Luftnummer hält.Ich tue es nicht, er ist ziemlich real.Sie telefonieren täglich und ca. alle 2 wochen kommt er zu Besuch.Sie hat ja auch schon ein Foto von ihm im Portemonai.Mein Foto ist zwar noch nicht ersetzt durch ihn aber es wird sein wenn sie auszieht.Davon bin ich überzeugt.
Das sind so Kleinigkeiten die ich immer mal wieder mitbekomme.Ich will ihr nicht böses, absolut nicht, aber ich hoffe das sie mit dem Typen auf die Schn.... fällt aber kräftig.

Ich reagiere im Moment nicht böse oder wütend.Im Gegenteil ich versuche gute Laune zu verbreiten.Es klappt leider nicht immer, nur manchmal krieg ich sie dazu zu lächeln.

Ich weiß auch nicht wie ich mich im Moment verhalten soll.Soll ich ihr bei der Renovierung meine Hilfe anbieten oder soll ich sie das alleine machen lassen, so nach dem Motto, frag doch deine Typen soll er dir doch helfen.Da bin ich im Moment ratlos.Eigentlich würde ich ja gern, aber eigentlich muss sie ja auch lernen alleine klarzukommen,weil niemand da ist wenn sie mal kurz hilfe braucht.Denn ich werde nicht immer springen wenn sie ruft.

Zu einer Beratung würde ich schon gehen, hab auch meinen ersten termin am 17.01. bei der Pro Familia, aber ich bin mir nicht sicher ob sie da auch hingehen würde, da es ja auch Geld kostet.Und weil ich weiß sie hält nicht viel von therapeutischen dingen.

LG
Proxy

Du kämpfst
auf die richtig Art, um deine Frau und deine Familie gerade. Auch wenn es gerade superhart für dich ist. Ich habe so oft Männer in meinem Bekanntenkreis, die in deiner Situatuion waren, ausflippen gesehen und sie haben genau das Gegenteil von Annäherung erreicht. Egal ob es um Weiterführung der Beziehung ging oder um freundschaftliche Beziehung nach der Trennung für die Kinder. Du bist echt stark!!! Du kannst gerade nichts machen, sie ist verblendet. Laß sie ERSTMAL gehen.


Aber tu jetzt auch nicht zu viel für sie. Renovierung ist ihr Ding. Kleine Hilfe, wie Löcher bohren ist ok.

Und gehe unbedingt zu dem Termin bei Pro Familia. Das wird dir helfen. Schade, wenn sie nicht hingeht! Wenn sie ein Problem mit dem Geld hat, dann bezahle es ihr. Es geht jetzt um eure Familie und nicht um irgendwelche blöden Sachen wie Geld. Ich habe übrigens kopmplett auf Unterhalt verzichtet und muß jetzt jeden Cent umdrehen. Aber es war mir wichtig, dass es meinem Mann auch gut geht. Und ich hätte mir so gewünscht, dass er (ich habe es auch gemacht) zu einer Beratungsstelle geht. Lg

Gefällt mir

6. Januar 2007 um 20:11
In Antwort auf sommertraum15

Du kämpfst
auf die richtig Art, um deine Frau und deine Familie gerade. Auch wenn es gerade superhart für dich ist. Ich habe so oft Männer in meinem Bekanntenkreis, die in deiner Situatuion waren, ausflippen gesehen und sie haben genau das Gegenteil von Annäherung erreicht. Egal ob es um Weiterführung der Beziehung ging oder um freundschaftliche Beziehung nach der Trennung für die Kinder. Du bist echt stark!!! Du kannst gerade nichts machen, sie ist verblendet. Laß sie ERSTMAL gehen.


Aber tu jetzt auch nicht zu viel für sie. Renovierung ist ihr Ding. Kleine Hilfe, wie Löcher bohren ist ok.

Und gehe unbedingt zu dem Termin bei Pro Familia. Das wird dir helfen. Schade, wenn sie nicht hingeht! Wenn sie ein Problem mit dem Geld hat, dann bezahle es ihr. Es geht jetzt um eure Familie und nicht um irgendwelche blöden Sachen wie Geld. Ich habe übrigens kopmplett auf Unterhalt verzichtet und muß jetzt jeden Cent umdrehen. Aber es war mir wichtig, dass es meinem Mann auch gut geht. Und ich hätte mir so gewünscht, dass er (ich habe es auch gemacht) zu einer Beratungsstelle geht. Lg

Vielleicht kriege ich sie ja
doch dazu überredet zur Beratung zu gehen.Auch wenn sie es im inner nicht möchte denke ich aber sie würde es mir zuliebe tun.Da kenn ich sie zu gut.

Wir haben heut mal wieder darüber geredet, über die Wohnung, den Auszug und den Unterhalt.Sie sagt das sie es gut findet das man darüber reden kann (mit mir).
Sie meinte das sie gar nicht will das der Typ zu ihr in die Wohnung zieht.Sie sagte es war allein ihre Entscheidung zu gehen.Sie will es für sich.
Wie soll ich das eigentlich verstehen?
Übrigens ich glaube sie ist richtig verblendet.Sie hat jetzt in ihrem Handy auf dem Display ein bild von ihm, da waren vorher noch die Kinder zu sehen.

Sie fragte mich heute was ich so denke, wenn wir darüber reden und ich sie ansehe.Ich sagte ihr die Wahrheit nämlich, 'warum wir waren so glücklich und dann mischt sich so ein dummes Stück sch.... ein' , ich weiß nicht was sie dabei gedacht hat als ich es ihr erzählt hab, aber sie wollte ja die Wahrheit hören.
Und sie hat es mir heute nochmal bestätigt,wir waren glücklich bis er auftauchte. Sie meinte ja auch sie konnte es ja auch nicht ahnen das sie sich mit ihm so gut verstehen tut...das sie dafür ihre Familie aufgibt.

LG
Proxy

p.s.:ich glaube ich bin nicht so stark wie du glaubst...heulen tu ich schon länger nicht mehr...aber manchmal denke ich da sind tränen die raus möchten es aber nicht können.Und manchmal bin ich auch richtig traurig und stelle mir bur die Frage 'Warum? Warum konnte dieses A....loch seinen ... nicht unter Kontrolle halten? ' aber ich versuche diese Gefühle ihr nicht zu zeigen, ich versuche ihr gegenüber stark zu sein.

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 16:12
In Antwort auf proxy3

Vielleicht kriege ich sie ja
doch dazu überredet zur Beratung zu gehen.Auch wenn sie es im inner nicht möchte denke ich aber sie würde es mir zuliebe tun.Da kenn ich sie zu gut.

Wir haben heut mal wieder darüber geredet, über die Wohnung, den Auszug und den Unterhalt.Sie sagt das sie es gut findet das man darüber reden kann (mit mir).
Sie meinte das sie gar nicht will das der Typ zu ihr in die Wohnung zieht.Sie sagte es war allein ihre Entscheidung zu gehen.Sie will es für sich.
Wie soll ich das eigentlich verstehen?
Übrigens ich glaube sie ist richtig verblendet.Sie hat jetzt in ihrem Handy auf dem Display ein bild von ihm, da waren vorher noch die Kinder zu sehen.

Sie fragte mich heute was ich so denke, wenn wir darüber reden und ich sie ansehe.Ich sagte ihr die Wahrheit nämlich, 'warum wir waren so glücklich und dann mischt sich so ein dummes Stück sch.... ein' , ich weiß nicht was sie dabei gedacht hat als ich es ihr erzählt hab, aber sie wollte ja die Wahrheit hören.
Und sie hat es mir heute nochmal bestätigt,wir waren glücklich bis er auftauchte. Sie meinte ja auch sie konnte es ja auch nicht ahnen das sie sich mit ihm so gut verstehen tut...das sie dafür ihre Familie aufgibt.

LG
Proxy

p.s.:ich glaube ich bin nicht so stark wie du glaubst...heulen tu ich schon länger nicht mehr...aber manchmal denke ich da sind tränen die raus möchten es aber nicht können.Und manchmal bin ich auch richtig traurig und stelle mir bur die Frage 'Warum? Warum konnte dieses A....loch seinen ... nicht unter Kontrolle halten? ' aber ich versuche diese Gefühle ihr nicht zu zeigen, ich versuche ihr gegenüber stark zu sein.

Versuche alles,
dass sie zu der Beratung geht. Vielleicht wird ihr da ja einiges klarer. Und mir hat so eine Beratung auch geholfen im Umgang mit den Kinder in der Trennung. Wie alt waren sie eigentlich nochmal?

Ich finde, was sie sagt ziemlich widersprüchlich. "Sie war glücklich bis er kam." Also das finde ich komisch. Eigentlich schafft es kein anderer in eine glückliche Beziehung einzudringen. Oder sie wirft eure Familie wirklich ziemlich leichtfertig über Bord. Das mit dem Foto auf dem Handydisplay finde ich rücksichtslos von ihr. Das hätte sie dir ersparen können.

Das sie erstmal alleine wohnen will, dass kann ich verstehen. Ich möchte auch erstmal alleine leben. Und mich nur um mich und meine Kinder kümmern. Und schon aus Rücksicht den Kindern und meinem Ex zuliebe, kommt mir erstmal kein neuer Mann ins Haus. Momentan noch nicht mal zu besuch.

Das du dich selber nicht stark fühlst, kann ich mir vorstellen. Aber das kommt dir nur so vor. Wenn man so wie du reagiert, verlangt das viel Stärke. Und das du oft total traurig bist ist doch klar. Ich habe im September die Trennung eingeleitet und bin noch lange nicht über den Berg. Das dauert. Aber heulen hilft. Dann kommt der ganze Schmerz, die verletzten Gefühle usw raus. Das ist gut. Auch die Beratung wird dir gut tun. Mir hat das extrem geholfen in der ersten Trennungszeit.

lg

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 20:44

Nein
wir haben keinen Ehevertrag.Das Haus versuche ich zu halten,trotz das sie im Grundbuch mit drinsteht.Sie hat schon eine neue Wohnung und zieht ende des Monats dort ein.

Sie haben schon miteinander "gepoppt".Sie hat mir gesagt das sie mich mit ihm betrogen hat.Aber auch nur weil ich nachgefragt und gebohrt habe.Und ja ich möchte sie wieder zurück, denn niemand ist perfekt und man sollte verzeihen können.Und wie in meinem Fall sollte es natürlich auch nie wieder vorkommen.

Das Vertrauen wäre natürlich nicht von heute auf morgen wiederhergestellt,das wäre auch Utopie.Aber durch viele kleine positive Ereignisse kann es wieder hergestellt werden.Und dann müssen aber auch beide daran arbeiten.Einen bestimmten Zeitraum kann man natürlich nicht nennen, aber ich denke mal man spürt es einfach.

LG
Proxy

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 20:52
In Antwort auf sommertraum15

Versuche alles,
dass sie zu der Beratung geht. Vielleicht wird ihr da ja einiges klarer. Und mir hat so eine Beratung auch geholfen im Umgang mit den Kinder in der Trennung. Wie alt waren sie eigentlich nochmal?

Ich finde, was sie sagt ziemlich widersprüchlich. "Sie war glücklich bis er kam." Also das finde ich komisch. Eigentlich schafft es kein anderer in eine glückliche Beziehung einzudringen. Oder sie wirft eure Familie wirklich ziemlich leichtfertig über Bord. Das mit dem Foto auf dem Handydisplay finde ich rücksichtslos von ihr. Das hätte sie dir ersparen können.

Das sie erstmal alleine wohnen will, dass kann ich verstehen. Ich möchte auch erstmal alleine leben. Und mich nur um mich und meine Kinder kümmern. Und schon aus Rücksicht den Kindern und meinem Ex zuliebe, kommt mir erstmal kein neuer Mann ins Haus. Momentan noch nicht mal zu besuch.

Das du dich selber nicht stark fühlst, kann ich mir vorstellen. Aber das kommt dir nur so vor. Wenn man so wie du reagiert, verlangt das viel Stärke. Und das du oft total traurig bist ist doch klar. Ich habe im September die Trennung eingeleitet und bin noch lange nicht über den Berg. Das dauert. Aber heulen hilft. Dann kommt der ganze Schmerz, die verletzten Gefühle usw raus. Das ist gut. Auch die Beratung wird dir gut tun. Mir hat das extrem geholfen in der ersten Trennungszeit.

lg

Unsere
Kinder sind 16 Monate und 3 Jahre alt.
KAnn sein das es doch vielleicht einen anderen Grund gab aber das schick ich dir als pm.

Das mit dem Handy war nicht ihre schuld.Da muss ich sie in Schutz nehmen.Sie hat das Handy immer bei sich und legt es nicht ab.Nachts schläft sie sogar unter dem Kopfkissen damit.Nein sie hat es zum laden ins schlafzimmer gebracht.Und zu diesem Zeitpunkt wurde unsere kleine vom Mittagsschlaf wach und da habe ich das Babyfon ins schlafzimmer zum laden hingebracht.Da lag denn ihr Handy auf dem Bett und ich habe es durch zufall gesehen.

Nun ja alleine wird sie ja nicht bleiben.Ich denke mal das der Typ es kaum erwarten kann bis sie ausgezogen ist damit er zu ihr fahren kann.Und am besten dann wenn die Kinder nicht da sind das sie ja ungestört sind.
Meine Frau ist auch kein typ für eine Fernbeziehung, sie brauch halt auch die Nähe, dass weiß ich.

lg

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 21:39

Hallo
Meine Trennung ist jetzt ein Jahr her und auch bei mir war es von heut auf morgen Große LIEBE, ich war die Traumfrau und dann ist alles vorbei.Er hat mich aus seinem Haus gedrängt damit er mit der Neuen da wohnen kann und ich mußte mit unserer gemeinsamen Tochter ausziehen. Ihm war alles Egal und ist es auch heute noch.Es hat eine Weile gedauert bis ich meinenSchock überwunden hatte, aber ich führe ein neues Leben.
Ich möchte diesen Mistkerl auch nicht mehr an meinem Leben teilhaben lassen- geht leider nicht weil ich mir alles über Gericht erkämpfen muß.Ich möchte dir damit sagen, egal wie es kommt, liebe deine Kinder und kümmer dich um die Beiden.
Am Tag der Trennung habe ich mir gewünscht bitte lass ein Jahr vorbei sein-wo bin ich dann ? Ich bin hier und es geht mir gut, in einer neuen Partnerschaft.

Gefällt mir

9. Januar 2007 um 12:27
In Antwort auf proxy3

Unsere
Kinder sind 16 Monate und 3 Jahre alt.
KAnn sein das es doch vielleicht einen anderen Grund gab aber das schick ich dir als pm.

Das mit dem Handy war nicht ihre schuld.Da muss ich sie in Schutz nehmen.Sie hat das Handy immer bei sich und legt es nicht ab.Nachts schläft sie sogar unter dem Kopfkissen damit.Nein sie hat es zum laden ins schlafzimmer gebracht.Und zu diesem Zeitpunkt wurde unsere kleine vom Mittagsschlaf wach und da habe ich das Babyfon ins schlafzimmer zum laden hingebracht.Da lag denn ihr Handy auf dem Bett und ich habe es durch zufall gesehen.

Nun ja alleine wird sie ja nicht bleiben.Ich denke mal das der Typ es kaum erwarten kann bis sie ausgezogen ist damit er zu ihr fahren kann.Und am besten dann wenn die Kinder nicht da sind das sie ja ungestört sind.
Meine Frau ist auch kein typ für eine Fernbeziehung, sie brauch halt auch die Nähe, dass weiß ich.

lg

Das ist ja hart
die Kinder sind ja noch wahnsinnig klein. Da kommt ja einiges auf sie zu, wenn sie alleine wohnt. Wird nicht einfach für sie werden. Arbeiten geht sie ja auch, schriebst du, glaube ich.

Eine Fernbeziehung zu führen ist nicht einfach. Vorallem kennen sie sich ja noch nicht so besoders gut.

Also ich komme immer mehr zu dem Schluß, dass sie ganz schön leichtfertig gehandelt hat. Für mich nicht so ganz nachvollziehbar.

Gefällt mir

9. Januar 2007 um 12:56
In Antwort auf sommertraum15

Das ist ja hart
die Kinder sind ja noch wahnsinnig klein. Da kommt ja einiges auf sie zu, wenn sie alleine wohnt. Wird nicht einfach für sie werden. Arbeiten geht sie ja auch, schriebst du, glaube ich.

Eine Fernbeziehung zu führen ist nicht einfach. Vorallem kennen sie sich ja noch nicht so besoders gut.

Also ich komme immer mehr zu dem Schluß, dass sie ganz schön leichtfertig gehandelt hat. Für mich nicht so ganz nachvollziehbar.

Für mich
ist es ja schon lange nicht mehr nachvollziehbar.Ich glaube sie stellt sich das auch zu einfach vor.Sie ist, wenn die Rede vom Auszug ist, ziemlich intusiastisch. Sie freut sich ja drauf.Sie sagt ja selber, ich hab die Kinder denn jedes 2te WE über Nacht und dann geht es ja schon.
Sie sagte vor kurzem, sie will versuchen erstmal alleine klarzukommen.Aber was passiert wenn sie es nicht schafft?Es sich oder mir einzugestehen? Ich glaube da ist sie zu dickköpfig.

Ich habe ihr auch gesagt, dass ich die Kinder im Februar nicht über Nacht nehmen kann.Zum einen hab ich dann noch keine Betten für sie.Zum anderen muss ich noch wahnsinnig viel lernen, da ich im März wichtige Klausuren schreib.Ein anderer Punkt ist natürlich auch,dass der neue sie auch mit den Kindern erleben darf.Denn der große ist echt nicht einfach.Ich komme mit den Kindern relativ gut klar und ich weiß meine Frau nicht wirklich.Sie will ja unbedingt das ich die Kinder schon im Feb. nehme. Sie sagt , der große kann ja auf dem unterteil von seinem Bett schlafen(sind 2 eins oben und eins zum ausziehen unten) und die kleine in dem Reisebett von meinen Eltern.Ich weiß nicht warum aber ich hab das Gefühl sie will die Kinder aus dem Haus haben wenn der andere kommt.Und sie nimmt es mit total übel das ich es ihr gesagt hab und eigentlich auch tun will, auch wenn es mir so schwer fällt.

Arbeiten geht sie im Moment noch regelmäßig.Aber im nächsten Monat kann sie dann nur arbeiten wenn ich die Kinder am WE hab.Sie darf dann auch nur 100 dazuverdienen.

Wie gesagt meine Frau ist nicht der Typ für ne Fernbeziehung.Natürlich kann ich mich jetzt auch irren und die beiden bleiben die nächsten 10 Jahre zusammen.
Aber ich weiß, sie ist keine leichte Person.Ich hab sehr lange gebraucht um zu lernen wie ich mit ihr klarkommen kann und mit leben kann ohne das es gleich im Desaster endet (so ca. 2 Jahre).Und von daher die beiden kennen sich gar nicht, ein paar mal getroffen, ein paar mal "rumgepoppt" und viel Telefonieren, manchmal ein paar mal am Tag und alles war friede, freude eierkuchen. Aber es wird nicht immer so harmonisch sein wie am Anfang wenn man frisch verliebt ist.


lg

Gefällt mir

9. Januar 2007 um 13:39
In Antwort auf proxy3

Für mich
ist es ja schon lange nicht mehr nachvollziehbar.Ich glaube sie stellt sich das auch zu einfach vor.Sie ist, wenn die Rede vom Auszug ist, ziemlich intusiastisch. Sie freut sich ja drauf.Sie sagt ja selber, ich hab die Kinder denn jedes 2te WE über Nacht und dann geht es ja schon.
Sie sagte vor kurzem, sie will versuchen erstmal alleine klarzukommen.Aber was passiert wenn sie es nicht schafft?Es sich oder mir einzugestehen? Ich glaube da ist sie zu dickköpfig.

Ich habe ihr auch gesagt, dass ich die Kinder im Februar nicht über Nacht nehmen kann.Zum einen hab ich dann noch keine Betten für sie.Zum anderen muss ich noch wahnsinnig viel lernen, da ich im März wichtige Klausuren schreib.Ein anderer Punkt ist natürlich auch,dass der neue sie auch mit den Kindern erleben darf.Denn der große ist echt nicht einfach.Ich komme mit den Kindern relativ gut klar und ich weiß meine Frau nicht wirklich.Sie will ja unbedingt das ich die Kinder schon im Feb. nehme. Sie sagt , der große kann ja auf dem unterteil von seinem Bett schlafen(sind 2 eins oben und eins zum ausziehen unten) und die kleine in dem Reisebett von meinen Eltern.Ich weiß nicht warum aber ich hab das Gefühl sie will die Kinder aus dem Haus haben wenn der andere kommt.Und sie nimmt es mit total übel das ich es ihr gesagt hab und eigentlich auch tun will, auch wenn es mir so schwer fällt.

Arbeiten geht sie im Moment noch regelmäßig.Aber im nächsten Monat kann sie dann nur arbeiten wenn ich die Kinder am WE hab.Sie darf dann auch nur 100 dazuverdienen.

Wie gesagt meine Frau ist nicht der Typ für ne Fernbeziehung.Natürlich kann ich mich jetzt auch irren und die beiden bleiben die nächsten 10 Jahre zusammen.
Aber ich weiß, sie ist keine leichte Person.Ich hab sehr lange gebraucht um zu lernen wie ich mit ihr klarkommen kann und mit leben kann ohne das es gleich im Desaster endet (so ca. 2 Jahre).Und von daher die beiden kennen sich gar nicht, ein paar mal getroffen, ein paar mal "rumgepoppt" und viel Telefonieren, manchmal ein paar mal am Tag und alles war friede, freude eierkuchen. Aber es wird nicht immer so harmonisch sein wie am Anfang wenn man frisch verliebt ist.


lg

Ok, das fand ich jetzt
recht aufschlußreich, was du da schriebst. Vielleicht will sie wirklich erstmal einfach nur ALLEINE sein, um mit sich klarzukommen ("erwachsen" zu werden) und das gelingt besser ohne Partner. Du schriebst ja, dass sie keine leichte Person ist. Darf ich mal fragen, wie alt sie ist?

Wahrscheinlich hat sie sich gerade deswegen auf eine Fernbeziehung (nicht zu viel Nähe, Verantwortung etc) eingelassen. Die beiden haben ja sehr begrenzt Möglichkeiten sich zu sehen. Verstehst du, wie ich das meine?

Ich würde dir raten die Kinder schon im Februar zu nehmen. Ich denke, dass sonst Machtkämpfchen losgehen zwischen euch. Das mußt du irgendwie hinbekommen trotz Klausur und Bettenproblem. Und außerdem möchtest du wirklich, dass deine Kinder (vorallem der Große) unter Umständen sieht, dass Mama erst bei Papa schläft und kurze Zeit später hat sie einen anderen Kerl im Bett. Das ist nicht gut für die Kinder.

lg

Den Rest schicke ich dir als PM.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen