Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche unbedingt Hilfe!

Brauche unbedingt Hilfe!

17. Dezember 2016 um 18:13

Hallo, mein Name ist Marco und ich bin 17 Jahre alt.

Ich habe wirklich lange überlegt, mich hier anzumelden, aber langsam weiß ich einfach nicht mehr weiter und hoffe, dass ich in diesem Forum jemanden finden kann, der/die mir helfen kann!

Also ich war jetzt über ein Jahr mit einem Mädchen aus der Schweiz in einer Beziehung und ich muss wirklich sagen entweder sie oder niemand! Dieses Mädchen ist wirklich mein absoluter Traum, es gibt einfach nichts an ihr auszusetzen! Ich liebe dieses Mädchen so sehr, ein Leben ohne sie ist für mich einfach unvorstellbar! Aber das Ding ist, dass es ihr genau so geht! Wir sind wirklich einfach das perfekte Paar und unsere Liebe könnte größer nicht sein!
Heute haben wir die Beziehung jedoch beendet, da ich ein riesiges Problem habe!
Immer wenn wir uns trafen, wurde es mir total übel, ich konnte nichts mehr essen und musste sogar brechen! Das alles wurde dann gegen Ende so schlimm, dass ich diesen Zustand sogar bekam, als ich daran gedacht habe, dass wir beide uns treffen werden und endlich wieder zusammen sein können!
Wir wissen beide nicht woran es liegt und warum es so ist. Ich brauche unbedingt eure Hilfe, denn ein Leben ohne sie ist für mich einfach unvorstellbar bar! Ich habe so oft in mich geredet und mir gesagt "hör auf so aufgeregt zu sein, es hat doch keinen Grund!" Dazu muss ich sagen, dass mein magen sowieso sehr schnell nervös wird.
ich war auch schon einmal beim Arzt und habe ihm das so in etwa erzählt, dieser jedoch verschrieb mir nur Medikamente die meinen Magen etwas beruhigen sollten.

Bitte helft mir, ich kann es nicht verkraften die Liebe meines Lebens nur wegen meinem Magen zu verlieren.

Lieb Grüße.

Mehr lesen

17. Dezember 2016 um 20:01

Hallo!
Es is so schwer zu beschreiben, am Anfang war es so, dass wir uns getroffen haben und am ersten Tag alles in Ordnung war doch dann als wir schliefen und ich am nächsten Tag aufwachte war mir direkt übel und ich konnte nichts essen. Und jetzt ist es aber schon so weit, dass ich nur ein ein gemeinsames Treffen denke und mir wirds übel.
Ich habe es gemacht weil es einfach kein Zustand ist. Ich erhoffe mir einfach, falls mir niemand helfen kann, wenigstens etwas Abstand hilft und somit in der Zukunft nochmal ein Versuch zustande kommt. Aber ich habe Angst sie bis dahin verloren zu haben😞

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2016 um 21:28

Bei mir ist es wie bei dir, kaum haben wir die Beziehung beendet, geht es mir viel besser. Aber es liegt auf jeden Fall nicht daran, dass sie mir irgend ein schlechtes Gefühl gab, im Gegenteil sie war endlich ein Mädchen welches mir so viel Liebe schenkte wie noch nie ein Mensch. Mit ihr hat sich alles so perfekt angefühlt, genau deshalb weiß ich einfach nicht was mein Problem ist..
Ich bin dir sehr dankbar für deine Aufmerksamkeit und Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2016 um 21:32

Hallo!
Ich habe mir schonmal überlegt ob es vielleicht auch mit meiner alten Beziehung zutun hat. Ich bin eigentlich kein Mensch der von Beziehung zu Beziehung hüpft, im Gegenteil, jedoch hatte ich dieses Mädchen ziemlich zeitnah mit der Beendung meiner alten Beziehung kennengelernt und diese Beziehung war in den letzten 4 Monaten ihrer Existenz die absolute Hölle, wir hatten nur Stress zusammen das hatte mich nervlich ziemlich mitgenommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2016 um 23:30

Ich denke schon, dass dir ein Arzt oder Psychologe helfen kann. Erst mal wird er eine Diagnose stellen. Es klingt wie eine Panik- oder Angststörung. Ich kenne jemanden, der aufgrund von Trennungsangst und anscheinend ausgelöst durch einem Todesfall in der Familie das Haus nicht mehr verlassen konnte und wenn, sich draussen erbrechen musste.
Bei dir ist der Fall zwar anders, aber ich denke, dass du eine Therapie brauchst, wenn es dich hindert ein erfülltes Leben zu finden. Es ist doch tragisch, wenn du deshalb nicht mit deiner Liebe zusammen sein kannst. Solche Störungen können gut beispielsweise mit Verhaltenstherapie behandelt werden.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 2:22

Ja da hast du Recht, deshalb hab ich es auch getan. Ich kann meiner Freundin nicht vorspielen glücklich zu sein.. ich hoffe die Zeit für mich bringt etwas. Deine Worte helfen mir gut mit der Situation umzugehen, ich glaube dass du mich relativ gut verstehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2016 um 2:23
In Antwort auf toffifee111

Ich denke schon, dass dir ein Arzt oder Psychologe helfen kann. Erst mal wird er eine Diagnose stellen. Es klingt wie eine Panik- oder Angststörung. Ich kenne jemanden, der aufgrund von Trennungsangst und anscheinend ausgelöst durch einem Todesfall in der Familie das Haus nicht mehr verlassen konnte und wenn, sich draussen erbrechen musste.
Bei dir ist der Fall zwar anders, aber ich denke, dass du eine Therapie brauchst, wenn es dich hindert ein erfülltes Leben zu finden. Es ist doch tragisch, wenn du deshalb nicht mit deiner Liebe zusammen sein kannst. Solche Störungen können gut beispielsweise mit Verhaltenstherapie behandelt werden.
 

Da hast du Recht und wenn ich merke dass es einfach nicht besser wird, werde ich dass auch machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Freundin liebt mich nicht mehr wie früher
Von: vace3
neu
17. Dezember 2016 um 17:50
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper