Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche Rat, Liebe ist groß, aber alles andere ist nichts...gehen oder bleiben?

Brauche Rat, Liebe ist groß, aber alles andere ist nichts...gehen oder bleiben?

18. August um 11:15

Hallo,

was würdet ihr tun, bzw. mir raten?Folgendes Problem: Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen und es hat sich im Laufe der Jahre herauskristallisiert, dass mich vieles an ihm stört. Ich habe mir mal intensiv Gedanken gemacht, was ich in einer Partnerschaft brauche und mir wünsche. Wenn ich meine Liste durchgehe, muss ich mir ehrlich eingestehen, dass er vieles nicht erfüllt!(ich meine hier keine Äußerlichen, oberflächlichen Dinge, sondern emotionale Sachen und Bedürfnisse) Dennoch lieben wir uns, die Liebe ist da, aber das ist wohl auch das Einzigste. Mit Kommunikation habe ich es schon versucht, er wird sich nicht ändern können, er ist z.B. emotional echt verschlossen .. Es geht nicht um Sachen, die man lernen oder große verändern kann.
Tja, ich weiss ich will mehr von einer Partnerschaft, das kann er mir nicht geben, dafür gibt er mir Sicherheit weil ich weiss er liebt mich und will eine gemeinsame Zukunft. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, konnte es aber nie durchziehen. Auf der einen Seite bin ich unglücklich, da Bedürfnisse nicht erfüllt werden (Z.B. Nähe, Intimität, Küsse, Sexleben...) auf der anderen Seite ist die Liebe da....es ist nicht so einfach. Was meint ihr?Freu mich über helfende Ratschläge und Erfahrungen..

Mehr lesen

18. August um 15:39

Kurz und knapp:

Wie willst du denn wissen, dass er dich liebt?

Verwechselst Du Liebe mit Gewohnheit oder Abhängigkeit?
 

3 LikesGefällt mir

18. August um 15:45
In Antwort auf wasserfee27

Hallo,

was würdet ihr tun, bzw. mir raten?Folgendes Problem: Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen und es hat sich im Laufe der Jahre herauskristallisiert, dass mich vieles an ihm stört. Ich habe mir mal intensiv Gedanken gemacht, was ich in einer Partnerschaft brauche und mir wünsche. Wenn ich meine Liste durchgehe, muss ich mir ehrlich eingestehen, dass er vieles nicht erfüllt!(ich meine hier keine Äußerlichen, oberflächlichen Dinge, sondern emotionale Sachen und Bedürfnisse)  Dennoch lieben wir uns, die Liebe ist da, aber das ist wohl auch das Einzigste. Mit Kommunikation habe ich es schon versucht, er wird sich nicht ändern können, er ist z.B. emotional echt verschlossen .. Es geht nicht um Sachen, die man lernen oder große verändern kann. 
Tja, ich weiss ich will mehr von einer Partnerschaft, das kann er mir nicht geben, dafür gibt er mir Sicherheit weil ich weiss er liebt mich und will eine gemeinsame Zukunft. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, konnte es aber nie durchziehen. Auf der einen Seite bin ich unglücklich, da Bedürfnisse nicht erfüllt werden (Z.B. Nähe, Intimität, Küsse, Sexleben...) auf der anderen Seite ist die Liebe da....es ist nicht so einfach. Was meint ihr?Freu mich über helfende Ratschläge und Erfahrungen..

Hört sich an, als ob du auf einen anderen wartest und dann warm wechselst. 

3 LikesGefällt mir

18. August um 16:58
In Antwort auf wasserfee27

Hallo,

was würdet ihr tun, bzw. mir raten?Folgendes Problem: Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen und es hat sich im Laufe der Jahre herauskristallisiert, dass mich vieles an ihm stört. Ich habe mir mal intensiv Gedanken gemacht, was ich in einer Partnerschaft brauche und mir wünsche. Wenn ich meine Liste durchgehe, muss ich mir ehrlich eingestehen, dass er vieles nicht erfüllt!(ich meine hier keine Äußerlichen, oberflächlichen Dinge, sondern emotionale Sachen und Bedürfnisse)  Dennoch lieben wir uns, die Liebe ist da, aber das ist wohl auch das Einzigste. Mit Kommunikation habe ich es schon versucht, er wird sich nicht ändern können, er ist z.B. emotional echt verschlossen .. Es geht nicht um Sachen, die man lernen oder große verändern kann. 
Tja, ich weiss ich will mehr von einer Partnerschaft, das kann er mir nicht geben, dafür gibt er mir Sicherheit weil ich weiss er liebt mich und will eine gemeinsame Zukunft. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, konnte es aber nie durchziehen. Auf der einen Seite bin ich unglücklich, da Bedürfnisse nicht erfüllt werden (Z.B. Nähe, Intimität, Küsse, Sexleben...) auf der anderen Seite ist die Liebe da....es ist nicht so einfach. Was meint ihr?Freu mich über helfende Ratschläge und Erfahrungen..

Wenn man nur noch das negative sieht, ist es meist schon zu spät. 
ganz ehrlich?  Gibt es jemanden den du begehrst?  
daran merkt man erst nach Jahren, was man vermisst hat. 

Gefällt mir

19. August um 13:22
In Antwort auf rosarose19

Wenn man nur noch das negative sieht, ist es meist schon zu spät. 
ganz ehrlich?  Gibt es jemanden den du begehrst?  
daran merkt man erst nach Jahren, was man vermisst hat. 

Ja ich sehe täglich fast nur das Negative obwohl ich das gar nicht will aber die negativen Gedanken kommen immer wieder in den Kopf. Nein es gibt niemand anderes den ich begehre.manchmal denk ich an einen ex aber begehren ist das nicht 

Gefällt mir

19. August um 13:23
In Antwort auf fresh0089

Hört sich an, als ob du auf einen anderen wartest und dann warm wechselst. 

Oh man, ich glaube du hast recht😲 wenn ich einen besseren zur Wahl hätte würde ich den nehmen...Ich glaube unbewusst warte ich auf einen anderen 🤔😨

Gefällt mir

19. August um 13:26
In Antwort auf haesli4

Kurz und knapp:

Wie willst du denn wissen, dass er dich liebt?

Verwechselst Du Liebe mit Gewohnheit oder Abhängigkeit?
 

Doch er liebt mich, das merke ich schon. 

Gefällt mir

19. August um 13:29

Danke für deine Antwort , wenn ich die pro und contra Liste mache, ist die contraliste grösser als die pro liste. Verstand sagt nein, herz kann irgendwie nicht gehen..Mein Freund will bald ein Kind haben. ..Also für ihn scheint ja alles sicher zu sein. Hab auch schon an paarberatung gedacht, ist aber echt teuer und ob das was bringt?

Gefällt mir

19. August um 13:30

Danke für deine Zusammenfassung! 

Gefällt mir

19. August um 21:34

Bitte lass das Alte, ist nicht mehr aktuell und tut hier nichst zur Sache. Danke

Gefällt mir

19. August um 21:35
In Antwort auf wasserfee27

Bitte lass das Alte, ist nicht mehr aktuell und tut hier nichst zur Sache. Danke

Achja, er wird mit Sicherheit nicht schnell weg sein. Meine Familie sagt immer " den bekommst du nicht mehr los" und so ist das auch

Gefällt mir

19. August um 22:03
In Antwort auf wasserfee27

Oh man, ich glaube du hast recht😲 wenn ich einen besseren zur Wahl hätte würde ich den nehmen...Ich glaube unbewusst warte ich auf einen anderen 🤔😨

Ich glaube,  es geht vielen so! 

Gefällt mir

20. August um 8:09
In Antwort auf wasserfee27

Danke für deine Antwort , wenn ich die pro und contra Liste mache, ist die contraliste grösser als die pro liste. Verstand sagt nein, herz kann irgendwie nicht gehen..Mein Freund will bald ein Kind haben. ..Also für ihn scheint ja alles sicher zu sein. Hab auch schon an paarberatung gedacht, ist aber echt teuer und ob das was bringt?

Eine Paarberatung gibt es auch kostenfrei bei kirchlichen Trägern und bei Beratungsstellen. 

1 LikesGefällt mir

20. August um 10:47
In Antwort auf wasserfee27

Hallo,

was würdet ihr tun, bzw. mir raten?Folgendes Problem: Ich bin seit einigen Jahren mit meinem Partner zusammen und es hat sich im Laufe der Jahre herauskristallisiert, dass mich vieles an ihm stört. Ich habe mir mal intensiv Gedanken gemacht, was ich in einer Partnerschaft brauche und mir wünsche. Wenn ich meine Liste durchgehe, muss ich mir ehrlich eingestehen, dass er vieles nicht erfüllt!(ich meine hier keine Äußerlichen, oberflächlichen Dinge, sondern emotionale Sachen und Bedürfnisse)  Dennoch lieben wir uns, die Liebe ist da, aber das ist wohl auch das Einzigste. Mit Kommunikation habe ich es schon versucht, er wird sich nicht ändern können, er ist z.B. emotional echt verschlossen .. Es geht nicht um Sachen, die man lernen oder große verändern kann. 
Tja, ich weiss ich will mehr von einer Partnerschaft, das kann er mir nicht geben, dafür gibt er mir Sicherheit weil ich weiss er liebt mich und will eine gemeinsame Zukunft. Ich habe schon über Trennung nachgedacht, konnte es aber nie durchziehen. Auf der einen Seite bin ich unglücklich, da Bedürfnisse nicht erfüllt werden (Z.B. Nähe, Intimität, Küsse, Sexleben...) auf der anderen Seite ist die Liebe da....es ist nicht so einfach. Was meint ihr?Freu mich über helfende Ratschläge und Erfahrungen..

Gehen. Mit Liebe allein führt man keine glückliche Beziehung.

Gefällt mir

20. August um 14:11

Liebe? Was liebst du an ihm? Wen liebst Du? Ihn oder eine von Dir gemachte Vorstellung?

Ist er träge? Und Du? Auch? Ist es eher eine langweilige Beziehung? So tönt es jedenfalls... 

Sicherheit und Zukunft als Pluspunkte... beides ist unsicher und vor allem ist es nicht stimmig mit dem Partner.

Gefällt mir

20. August um 17:45
In Antwort auf bueroloewe72

Liebe? Was liebst du an ihm? Wen liebst Du? Ihn oder eine von Dir gemachte Vorstellung?

Ist er träge? Und Du? Auch? Ist es eher eine langweilige Beziehung? So tönt es jedenfalls... 

Sicherheit und Zukunft als Pluspunkte... beides ist unsicher und vor allem ist es nicht stimmig mit dem Partner.

Erstmal danke für eure Antworten! Ich liebe ihn wie er früher war, ich liebe die von mir gemachte Vorstellung er ist der Mann fürs Leben zum Heiraten und Kinder bekommen..ja er ist träge und es ist langweilig...die Liebe ist nicht mehr soo wie früher, aber nicht ganz weg und ich hab einfach voll die Hemmungen, wie eine Sperre mich zu trennen..ich weiss noch nicht genau an was das liegt.. Das gemeinsame Heim macht es natürlich auch nicht einfacher..vielleicht fehlt mir der Mut??aber wie bekommt man den?

Gefällt mir

20. August um 17:50

Mut kriegt man mit der Überzeugung, dass es richtig ist. Diese hast Du noch nicht!! Und Mut gibt es auch, wenn man weiss, was einem fehlt.

Bist Du denn anders als er oder förderst Du das Träge und Langweilige in der Beziehung auch? Dort wäre mal ein Hebel anzusetzen... 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen