Forum / Liebe & Beziehung

Brauche Rat in schwieriger Situation

Letzte Nachricht: 26. Januar um 22:00
Z
zoro_26806231
21.01.22 um 12:32

Hallo zusammen,
ich (m/37 Jahre, seit über 16 Jahren in einer Beziehung) habe mich hier im Forum angemeldet, weil ich seit ein paar Tagen in einer schwierigen "Gemütslage" bin:

Eine Bekannte wohnt mit Ihrem (Noch-)Ehemann und dem zweijährigen Sohn zur Miete bei meiner Familie.
Letzte Woche hat mir die Bekannte erzählt, dass sie sich von ihrem Mann trennen wird und mit dem gemeinsamen Sohn zeitnah ausziehen möchte.
Seit diesem Gespräch kreisen meine Gedanken fast nur noch um diese Person. Sie war mir schon immer sympathisch und ich würde sie plötzlich gerne besser kennenlernen bzw. sie nach ihrem Auszug nicht aus den Augen verlieren. (bevor ich wusste, dass sie sich trennen war das nie Thema für mich)

"Eigentlich" war ich bisher glücklich in meiner Beziehung (abgesehen von den üblichen Höhen/Tiefen), frage mich seit einiger Zeit jedoch unabhängig von o.g. Geschichte ob wir noch eine Zukunft haben, da ich aktuell das Gefühl habe nicht mehr glücklich zu werden.

Nun weiß ich nicht was ich tun soll! Ist es nur eine Schwärmerei und legt sich mein Interesse wieder?

Wie finde ich heraus, ob sie evtl. auch Interesse hat mich besser kennenzulernen?
Der Altersunterschied beträgt 10 Jahre, könnte dies schon ein Hinderungsgrund sein? (sie ist jünger)

Ist ihre (anstehende) Trennung noch zu frisch um sich mit anderen zu verabreden?
Falls ich sie nach einer Verabredung frage soll, wie lange sollte ich warten?

Ein Stück weit habe ich auch Angst dass ich letztendlich alleine bin, wenn sie kein Interesse an mir hat und ich meine laufende Beziehung damit aufs Spiel setze. (Angst vor Veränderung? Angst vor alleinigem Neuanfang?)

Ich hoffe ihr versteht was ich meine und könnt mir vielleicht Ratschläge geben...

Vielen Dank!
 

Mehr lesen

A
adriana81
25.01.22 um 18:03

Normalerweise sind es die Männer, die nichts und gar nichts abhält, wenn sie sich was neues suchen. Zweifel und Unsicherheit haben oft die Frauen. Also ein untypisches Verhalten von dir, außer- du bist ne Frau. Aber ich sag mal so: wenn du die neue Frau daten willst, dann liebst du die alte nicht mehr. Nur zu!

Gefällt mir

S
sisteronthefly
26.01.22 um 9:49

Guten Morgen,

was interessiert dich mit einem mal an dieser jungen Frau? Ist es tatsächlich ihre Person, oder ist es möglicherweise die Tatsache, dass sie sich für einen Lebensweg entschieden hat, der unabhängig von ihrem Partner stattfinden wird und dies, trotzdem sie ein kleines Kind hat. Auf sie also große Veränderungen zukommen werden. Ist es möglicherweise ihr Mut, den du bewunderst und du eigentlich auch frei sein möchtest?

LG Sis

Gefällt mir

L
lost.since19
26.01.22 um 10:03

Ich glaub, dass das eher nur Gedanken sind. Dich ergreift die Geschichte (Trennung und Auszug mit kleinem Kind) einfach und das es nach 10 Jahren zu Langeweile in der Beziehung kommt, dürft auch nichts seltenes sein. 

Versuch einen ungezwungenen Kontakt aufzubauen. Sei gerne für sie da (freundschaftlich), ohne irgendwas näheres zu planen. Schau dir mal die nächsten Tage an, ohne zu viel Gefühle zu investieren - bevor du das dann eventuell bald tust, solltest du mit deiner Frau darüber sprechen... Noch ist es dafür aber zu früh, würd ich meinen. 

Gefällt mir

C
cali
26.01.22 um 17:19
In Antwort auf lost.since19

Ich glaub, dass das eher nur Gedanken sind. Dich ergreift die Geschichte (Trennung und Auszug mit kleinem Kind) einfach und das es nach 10 Jahren zu Langeweile in der Beziehung kommt, dürft auch nichts seltenes sein. 

Versuch einen ungezwungenen Kontakt aufzubauen. Sei gerne für sie da (freundschaftlich), ohne irgendwas näheres zu planen. Schau dir mal die nächsten Tage an, ohne zu viel Gefühle zu investieren - bevor du das dann eventuell bald tust, solltest du mit deiner Frau darüber sprechen... Noch ist es dafür aber zu früh, würd ich meinen. 

Danke für deine Antwort. 
das hört sich vernünftig an und ich werde versuchen einerseits für sie da zu sein, andererseits aber meine Partnerin nicht hintergehen und ehrlich sein wenn es ernster wird. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

C
cali
26.01.22 um 17:23
In Antwort auf sisteronthefly

Guten Morgen,

was interessiert dich mit einem mal an dieser jungen Frau? Ist es tatsächlich ihre Person, oder ist es möglicherweise die Tatsache, dass sie sich für einen Lebensweg entschieden hat, der unabhängig von ihrem Partner stattfinden wird und dies, trotzdem sie ein kleines Kind hat. Auf sie also große Veränderungen zukommen werden. Ist es möglicherweise ihr Mut, den du bewunderst und du eigentlich auch frei sein möchtest?

LG Sis

Ich finde sie wahnsinnig sympathisch.
 
keine Ahnung warum mir das vorher nicht aufgefallen ist. Wahrscheinlich weil sie verheiratet ist (bzw noch ist...)

Die eingespieltheit (Ich will nicht Langeweile sagen) meiner langen Beziehung trägt vielleicht auch dazu bei.

Gefällt mir

A
anonym123
26.01.22 um 20:30

Ehmmm aber damit hintergehst du deine Partnerin doch.
Stells dir doch mal andersrum vor. Sie steht auf einen Typen, hat an ihm Interesse und versucht Kontakt mit ihm aufzubauen um zu schauen ob da mehr draus werden könnte. Findest du das ehrlich ? Ich würde mich sehr hintergangen fühlen.
Natürlich ist es eine Illusion von dir, also diese Frau. Die wäre in 10 Jahren natürlich genau so langweilig und dann könnte man sich auf die Suche nach der nächsten begeben, also alle 10 Jahre die Beziehung wechseln. 
Wie läuft deine Beziehung denn ssont so, abgesehen davon das es natürlich langweilig geworden ist ? 
Wenn ihr ansonsten gut zusammen passt und noch gemeinsame Interessen habt würde ich erstmal versuchen diese Beziehung wieder zum laufen zu bringen und wenn dies nicht klappt mich fair trennen. Danach könntest du auch wieder neue Ufer besuchen. 
Aber so wie du es vorhast ist es einfach egoistisch und Feige ! 

Gefällt mir

A
anonym123
26.01.22 um 20:32
In Antwort auf cali

Ich finde sie wahnsinnig sympathisch.
 
keine Ahnung warum mir das vorher nicht aufgefallen ist. Wahrscheinlich weil sie verheiratet ist (bzw noch ist...)

Die eingespieltheit (Ich will nicht Langeweile sagen) meiner langen Beziehung trägt vielleicht auch dazu bei.

Abgesehen davon ist es sehhhhhr unwahrscheinlich das eine Beziehung mit dieser Frau funktioniert, sie ist frisch getrennt, Trennung noch nicht verarbeitet, jetzt steht Scheidung an usw

Gefällt mir

S
steinundwasser
26.01.22 um 22:00

Die veränderte Situation bei ihr führt dazu, dass auch du dir eine neue Brille auf die Nase gesetzt hast. War sie zuvor in einer Beziehung und für dich tabu, hat sich das nun grundlegend geändert. Und dein Blick erkennt jetzt vermutlich Vorzüge und Attraktivitäten, die du dir zuvor verboten hast. Kommt noch etwas Beschützerinstinkt hinzu, ist das eine plausible Erklärung für dein Interesse, deine Gefühle.
Trennen sich Paare im Bekanntenkreis, führt das nicht selten dazu, die eigene Situation auch zu überdenken. Und das macht natürlich auch Mut, ist im weitesten Sinne auch eine Aufforderung. "Was die kann, schaffe ich auch". Bei dir spielt zusätzlich eine Rolle, dass du offenbar früh in eine feste Beziehung eingestiegen bist, wo jetzt nach 16 Jahren so einiges tot gelaufen sein dürfte. Frei zu sein, die Neugier auf einen anderen Menschen, der Wunsch nochmals von vorne zu beginnen, das ist sehr verständlich und nachvollziehbar.
Natürlich ist die Gefahr sehr gross, am Schluss alleine dazustehen. Denn die Bekannte, die sich gerade von ihrem Mann trennt, hat vermutlich alles andere im Kopf, als gleich in eine neue Beziehung zu wechseln. Und wenn doch, stellt sich natürlich die Frage, ob es da wo möglich schon jemand anderen gibt, der die Trennung beschleunigt hat. Und wenn nein, ob du überhaupt bei ihr (emotional) vorkommst, ob du von ihr überhaupt als (interessanten) Mann gesehen wirst.
Bedenke auch, dass ganz allgemein Beziehungen, die unmittelbar nach Trennungen eingegangen werden, oftmals Ersatzhandlungen sind, mit hohem Risiko zu scheitern. Viele können dann einfach nicht mit der Leere umgehen, mit dem Alleinsein, und flüchten in die erstbesten Arme, um sich abzulenken, Trost zu finden, oder schlicht und einfach Halt, wenn alles andere den Bach runter geht. Die grosse Liebe ist es meistens nicht.
Habt ihr aus der Zeit zuvor eine Verbindung, zum Beispiel gute Gespräche gehabt? Weiss sie, dass auch du nicht mehr glücklich mit deiner Beziehung bist? Kennt sie deine Partnerin, sind das ev. sogar Kolleginnen und/oder sie verstehen sich gut? Vorsicht somit! Und beachte, dass sie jetzt eine Annäherung von dir als sehr überraschend, übergriffig und missbräuchlich verstehen könnte.
Angst vor Veränderung solltest du übrigens nicht haben, auch nicht vor einem alleinigen Neuanfang. Ich kenne Menschen in deinem Alter, die überhaupt noch nie richtig angefangen haben - für so etwas ist man nie zu alt. Und zum Thema Altersunterschied finde ich, nein, 10 Jahre wären überhaupt nicht das Problem mit ihr, sondern vielmehr, dass sie sich jetzt gerade Freiheit erkämpft und unter Umständen diese Freiheit nicht sofort wieder für eine neue Beziehung, einen neuen Mann hergeben will. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers