Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche Rat, er ist weg und ich verstehe nichts

Brauche Rat, er ist weg und ich verstehe nichts

10. Dezember 2012 um 0:52

Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine ganze Weile und brauche nun selbst Rat.

Problem: Ich bin mit meinem Freund ein Jahr zusammen gewesen. Es war eine wirklich schöne Zeit. Wir hatten keinen Streit, er war immer sehr lieb zu mir (ich natürlich auch zu ihm), er hat mich unterstützt, mir bei der Erziehung meines Sohnes geholfen, es war einfach eine tolle Zeit. Er war bis letzte Woche einfach immer lieb zu mir, hat mich auch am Tage angerufen wie es mir geht, wir haben schöne Unternehmungen gemacht ), er hat ständig meine Hand genommen, mich gestreichelt, jeden Tag ganz liebe SMSen geschriebn,könnte noch so Vieles schreiben...
Einziges Problem war, nicht für mich aber für ihn, dass er aufgrund seiner Ex nicht so viel Geld hat. Er verdient sehr gut, aber die Ex bekommt sehr viel. Nun, da er eigentlich nur noch für die Kinder zahlen müsste, fordert sie weiterhin viel Geld, sie sagt um ihren Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Ich habe viel mit ihm geredet, habe immer gesagt, dass wir das auch so schaffen. Er hat mir gesagt, dass müsse er alleine schaffen, aber da kam ich nicht ran. Er hat sogar gemeint, ich könne doch mit meinem Sohn alleine in Urlaub fahren (er kann es finanziell nicht). Ich habe dann gemeint ich buche was preiswertes und zahle für ihm mit, das kam für ihn absolut nicht in Frage. Er redet immer wieder davon, er kann keine Familie ernähren und das ist für ihn ein Problem. Da ich arbeite kann ich mich und meinen Sohn, trotz 0% Unterhalt vom Vater, aber auch alleine ernähren.
Er hat noch ein weiteres Problem auf Arbeit, es gehen dort mehrere Leute und es deutet sich an, er ist im Einzelhandel tätig, dass er nun wieder 6 Tage in der Woche mindestens 12-14 Stunden arbeiten wird.
Wir haben uns kennengelernt, da war er wirklich ein Workoholic. Ich habe von Anfang an gesagt, dass ich keinen Mann brauche, der nie da ist. Er wollte mich trotzdem und hat sehr um mich gekämpft.
Tatsächlich hat er sein Leben komplett umgestellt, kam mindestens 2 x in Woche früher heim (so gegen 7 oder 8), hat 2 Tage in der Woche frei gemacht wenn möglich und hat sogar seinen gesamten Urlaub genommen (vorher hatte er höchstens 2 Wochen im Jahr genommen). Alles schien gut.
Er hat aber immer seine Wohnung behalten, war aber jeden Tag bei mir.
Eigentlich wollte er die Wohnung aufgeben, wir haben darüber geredet, habe ihn in dem Jahr auch nur 2x gefragt warum.
Nun letzte Woche kam er plötzlich, nach einem Essen mit einem Arbeitskollegen, nicht nach Hause, Als ich nachts wach war, habe ich einen Schreck bekommen und ihn angerufen. Er ging nicht ran. Daraufhin habe ich viele SMSen geschrieben, keine Antwort. Dann habe ich ihn gesucht, ohne Erfolg.
Am nächsten Tag bekomme ich eine SMS: mir geht es gut (hatte gedacht ihm ist was Schlimmes passiert), fahre wie immer zur Arbeit. Später kam er zu mir und hat Schluss gemacht. Er kann nicht mehr... Am Abend war er wieder da.... erzählte was von : ich will ja gar nicht weg... Am nächsten Abend war er wieder da. Das Gleiche...aber es sei Schluss. Kurz und gut bis letzte Woche Freitag wollte er mal zurück und mal nicht. Am Donnerstag hat er mir dann gesagt, er hat sich für seine Arbeit entschieden. In dem Gespräch kamen auch Sachen wie: das ist mir zu mächtig, noch nie habe ich Jemanden an mich so weit herangelassen, ich bekomme den Kopf nicht mehr frei...
Jetzt ist er weg. Er hat mir noch versprochen dass er sich natürlich polizeilich gleich abmeldet. Er hat immer noch meine Hand gehalten, mich gestreichelt. Aber er sagt, er muss mich sich ins Reine kommen. Er würde mich (angeblich) lieben, ich sei dass Beste was ihm je passiert ist.
Kann sich Jemand darauf einen Reim machen? Eine anderer Frau schließe ich definitiv aus.
Zwei wichtige Infos habe ich noch: Er hatte keine schöne Kindheit, seine Mutter hat ihn geschlagen, nicht mal Geld für eine Klassenfahrt war da obwohl die Eltern teure Autos fuhren, sein Vater ließ ihn so viel arbeiten (Hausumbau), dass er mit 10 Jahren schon wegen seines V-Körpers gehänselt wurde. Sein bisheriges Leben, seine Beziehungen sahen so aus, dass er an sechs Tagen in der Woche gearbeitet hat und immer spät nach Hause kam.

Dieser Mann sagt, ich wäre absolut perfekt für ihn, er hat sowas noch nie kennengelernt, das sagt er jetzt noch, aber er geht? Er meint, an mir läge das nicht, nur an ihm. Er müsse mit sich ins Reine kommen.

So, habe leider viel geschrieben aber das ist wirklich nur eine kurze Abhandlung von dem, was ich denke.

Hat Jemand von Euch schon einmal so etwas kennengelernt? Kann mir Jemand sagen, was mit ihm sein kann?

Mehr lesen

10. Dezember 2012 um 22:30

Er meint, an mir läge das nicht, nur an ihm. Er müsse mit sich ins Reine kommen
Hi coleen41,
danke für deine Antwort. Vielleicht hast du Recht, er meint wirklich, was er da sagt. Aber verstehen tue ich das nicht. Morgens mit Küsschen und drücken verabschieden, Mittags eine SMS dass er mich liebt, tel. was wir am WE machen, abends nicht heimkommen, nächsten Tag Schluß, dann das ganze Hin und Her...
Hab auch mit meinen Freundinnen schon so viel geredet, versteht Niemand..
Zu seiner Ex: Sie arbeitet bei ihrem Vater, angeblich geringfügig beschäftigt, holt aber ihre Kinder erst gegen 18.00 Uhr aus der Kita, ansonsten macht das die Mutter. So weit ich weiß ist sie ein Arbeitstier und da stehen auch die Kinder zurück. Nur angeblich arbeitet sie wie gesagt geringfügig. Sie lebt in einer großen luxoriösen Wohnung (4 Zimmer, 120 qm) , die ihrer Mutter gehört, natürlich zahlt sie da angeblich sehr viel Miete. Letztes Jahr war sie fünf Mal im Urlaub, 3 x davon mit den Kids. Wenn sie was will von dem Vater ihrer Kinder (meinem Ex), kommt sofort ein Anwaltsschreiben mit unermesslichen Forderungen... Fürchterlich... ich könnte morgens nicht mehr in den Spiegel schauen.
Es gibt kein Scheidungsurteil, sie waren nicht verheiratet. Aber die Kinder sind noch klein, die eine fast 3, die andere 5. Echt süße Kids Ich mag sie echt.
Wegen dem Urlaub... ja, er wollte ja auch nicht mit und meinte, ich solle das eben alleine machen mit meinem Kind. Er könne es nicht und er verstehe nicht, warum wir dann nicht alleine fahren. Aber das wollte ich nicht. Wir haben letztes Jahr auch Urlaub gemacht und zwar zusammen und ich finde das muss auch sein. Das war nicht mal so teuer, weil wir mit dem Auto einfach losgefahren sind, bis nach Italien., Klar kann jeder auch mal alleine was machen, mache ich auch, aber mal so zwei Wochen am Stück auch als Paar zusammen finde ich schon schön...

Du schreibst: "Manchmal -einfach auf DAS hören..was ein Mann sagt..er meint das auch..." Ich denk weiter drüber nach... Verstehe nur nicht, warum er von jetzt auf gleich es einfach so ertragen kann, mich nicht mehr zu sehen. Mir fällt das so schwer, dass er weg ist. Allerdings findet er irgendwie jeden Tag einen Grund, mit mir in Kontakt zu treten. Aber er ist dann so distanziert....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen