Forum / Liebe & Beziehung

Brauche Rat bezüglich meines Ex-Freundes

Letzte Nachricht: 29. August 2011 um 12:38
S
sherry_12737582
28.08.11 um 15:25

Hallo
ich bräuchte jetzt mal einen Ratschlag. Ich bin seit knapp einem Jahr getrennt. In dieser Zeit habe ich meinen Ex ein paar Mal gesehen, wir haben zusammen geredet über banales und ein wenig über uns. Es ist jedesmal noch ein Kribbeln vorhanden. Ich liebe ihn immer noch und habe in diesem Jahr auch keinen anderen Mann gehabt. Und auch er hatte in dieser Zeit keine andere.
Vor ein paar Wochen fand eine kleine Annäherung statt, es ist aber nichts weiteres passiert, nur dass wir uns umarmt hatten. Ein paar Wochen später habe ich ihn angerufen und ihm vorgeschlagen, er könne mal bei mir vorbeikommen, evtl auf ein Essen oder einen Kaffee. Er lehnte ab, weil er (scheinbar) zuviel um die Ohren hatte und dann in den Urlaub fuhr. Jetzt ist er wieder zurück. Nun war ich mit einem Freund von mir an einem Fest. Dort bin ich meinem Ex begegnet!
Er hatte sichtlich Freude mich zu sehen und fragte mich nach meiner neuen Wohnung, ob ich mich eingelebt hätte. Ich beantwortete kurz und gieng dann weiter. Etwas später, ich war gerade in einer Diskussion mit meinem (platonischen) Freund, bemerkte ich, wie am anderen Ende der Bar mein Ex stand und die ganze Zeit zu mir rüber schaute. Ich war kurz etwas verwirrt. Als ich dann ein paar Minuten wieder rüber schaute, war er immer noch am selben Platz und stand einfach da und schaute direkt zu mir, wir schauten uns in die Augen- und dieser Blick sprach Bände. Es schien ihm weh zu tun, dass ich mit diesem Mann am Fest war. Mein Ex kann ja nicht wissen, dass da rein gar nichts läuft, er kennt meinen platonischen Freund nicht! So gieng dass ungefähr ein halbe Stunde.
Ich muss dazu sagen, dass bis jetzt, wenn wir uns mal per Zufall getroffen hatten, wir immer zusammen geredet hatten, was an diesem Fest aber nicht der Fall war. Ich war einfach nur mit diesem Freund da und redetet die ganze Zeit mit ihm, da er mir so viel zu erzählen hatte.

Mein Ex hat sich dann von seinen Kumpels verabschiedet und ist gegangen!
Ich hatte danach wirklich richtig Herzschmerz, obschon ER das ja haben sollte. Sehrwahrscheinlich hatte mein Ex das auch und ich habe einfach, wie so oft, dasselbe gefühlt.
Ich muss dazu sagen, es war mein Ex, der Schluss gemacht hat. In diesem Jahr hat er mich NIE mit einem anderen Mann zusammen gesehen. Ich war für ihn also immer noch irgendwie "erhältlich".
Jetzt weiss ich nicht, was ich tun soll. Ob ich überhaupt etwas tun soll. Ich möchte gerne mit meinem Ex wieder zusammenkommen. Er ist die grosse Liebe in meinem Leben, und dazu musste ich 38 Jahre alt werden!

Am Anfang unserer Trennung war monatelang Kontaktsperre. Wir haben uns dann, wie gesagt, etwas angenähert. Dass er damals nicht zu mir kommen wollte, hatte mich verletzt und ich habe mir schon gedacht, dass das jetzt wohl heissen soll, dass er halt einfach nichts mehr von mir will.
Die Freude die ich ihm ansah beim Wiedersehen auf dem Fest sprach aber andere Worte. Aber eben...
Muss ich jetzt reagieren ? Wie? Was?

Mehr lesen

A
an0N_1192031099z
29.08.11 um 11:49

^^
Die Trennung wird ihren Grund gehabt haben.
Du könntest darauf eingehen, ja.
Aber was bringt dir das?
Am Ende wird es aus selben Gründen wieder auf eine Trennung hinauslaufen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
sherry_12737582
29.08.11 um 12:38

Meine Antwort
Die Trennung hat einen Grund gehabt - na ja, so mehr oder weniger stimmt das.
Dennoch, glaubst du nicht, dass in knapp einem Jahr vieles passiert, wenn man an sich arbeitet?
Ich bin nicht auf der Stelle stehen geblieben, habe viel in Frage gestellt in dieser Zeit, mich betreffend. Habe vieles dazugelernt. Ich denke, ich stehe an einem Punkt heute, an dem ich vor einem Jahr und noch nicht gestanden bin. Auch durch diese Trennung. Denn Leiden ist ja auch zu was da! Ich glaube, dass eine Beziehung zu diesem Mann heute anders verlaufen würde, ja! Ganz bestimmt. Es sind vielleicht nicht grosse Änderungen, aber grundlegendes. Sicher würde auch mehr Wert gelegt auf was der Andere fühlt, denkt.. die Kommunikation wäre anders, häufiger, besser. Alles Sachen, die halt irgendwie nicht so liefen wie sie sollten. Ich würde die Beziehung bewusster leben! Ganz klar. Wie es um ihn steht? Dass kann ich nicht so genau sagen; ich weiss es nicht. Ich denke mir aber, so wie ich ihn kenne, dass auch er sich seine Gedanken diesbezüglich gemacht haben muss. Und wenn der eine sich geändert hat, dann hat das auch Konsequenzen auf die Beziehung. Es könnte wirklich ganz gut sein, davon bin ich überzeugt!

Gefällt mir