Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche Objektive Meinung, Beziehung

Brauche Objektive Meinung, Beziehung

31. Juli 2017 um 23:45

Hallo zusammen. Ganz komische Geschichte.. nun kurz gefasst: 1 Typen kennengelernt, relativ selbstständig, studiert nebenbei und ist in der Filmbrancje tätig, d.h viel beschäftigt und oft unterwegs. Wir haben uns vor 3 Monaten zuletzt gesehen. (Entfernung 3 Stunden) ich war bei ihm, es war alles perfekt, wie in einem Film. Als ich dann wieder zuhause war, fing es auch schon an, es wurden immer weniger telefonate, allgemein weniger kontakt. Dann nach ein paar Wochen dann der anruf. "Job angebot in L.A".. annehmen oder nicht annehmen war die frage, er war hin und her gerissen, auch weil ich ihm sehr wichtig bin und er das ungern aufgeben wollte weil es gerade so schön angefangen hat. Ich bin automatisch auf distanz gegangen und meinte "wenn es dein traum ist, mach es!! So eine große Chance und dass er gar nicjt auf mich rücksicht nehmen soll!! Auf gar keinen fall, da ich mir sonst selbst vorwürfe machen würde, hätte ich ihn dabei beeinflusst. (Es war klar, dass wenn er nach L.A zieht, das mit uns dann auch "vorbei" wäre.) So, nun die Nachricht: er hatte sich entschieden, er geht nach L.A. (Ich war sehr traurig aber habe ihm natürlich das beste gewünscht und wollte nur das beste für ihn, mir war es sehr wichtig dass er glücklich mit seiner entscheidung ist). 1 Woche später sagt er, dass er mich unbedingt nochmal sehen will, ich meinte ich kann das nicht da mir es noch mehr "weh tun würde" und ich noch trauriger wäre, zu wissen dass es unser letztes treffen sein würde. (Ist das nachvollziehbar Mädels?) naja aufjedenfall meinte er, dass er mich "lieben würde" etc. aber ich hab ihm klar gemacht dass mich das so schon alles fertig
macht und ich das einfach nicht kann. Fertig. Ich hab sogut wie abgeschlossen. Was passiert? Nunja.. 2 wochen später meldet er sich und meint er hätte sich umentschieden.. aber das ich ihm damit bewiesen hätte, dass ich nicht die richtige sei, weil ich ihn "ja nicht sehen wollte".. da hab ich ihm nochmal alles genau erklärt, wieso weshalb warum ich das nicht konnte und er meinte "wieso hast du das nicht früher gesagt blabla" da meinte 

Mehr lesen

1. August 2017 um 7:47

Er hat sich umentschieden und geht nicht nach LA? Das klingt für mich so, als würde er dir irgendeinen Humbug erzählen, um dich ins Bett zu kriegen.

"Bitte schenke mir eine letzte romantische Nacht in Deutschland" ist ja ein alter Hut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 11:04

Finde, der Vogel hört sich ein wenig seltsam an... nicht ganz sauber....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2017 um 12:16
In Antwort auf selima2311

Hallo zusammen. Ganz komische Geschichte.. nun kurz gefasst: 1 Typen kennengelernt, relativ selbstständig, studiert nebenbei und ist in der Filmbrancje tätig, d.h viel beschäftigt und oft unterwegs. Wir haben uns vor 3 Monaten zuletzt gesehen. (Entfernung 3 Stunden) ich war bei ihm, es war alles perfekt, wie in einem Film. Als ich dann wieder zuhause war, fing es auch schon an, es wurden immer weniger telefonate, allgemein weniger kontakt. Dann nach ein paar Wochen dann der anruf. "Job angebot in L.A".. annehmen oder nicht annehmen war die frage, er war hin und her gerissen, auch weil ich ihm sehr wichtig bin und er das ungern aufgeben wollte weil es gerade so schön angefangen hat. Ich bin automatisch auf distanz gegangen und meinte "wenn es dein traum ist, mach es!! So eine große Chance und dass er gar nicjt auf mich rücksicht nehmen soll!! Auf gar keinen fall, da ich mir sonst selbst vorwürfe machen würde, hätte ich ihn dabei beeinflusst. (Es war klar, dass wenn er nach L.A zieht, das mit uns dann auch "vorbei" wäre.) So, nun die Nachricht: er hatte sich entschieden, er geht nach L.A. (Ich war sehr traurig aber habe ihm natürlich das beste gewünscht und wollte nur das beste für ihn, mir war es sehr wichtig dass er glücklich mit seiner entscheidung ist). 1 Woche später sagt er, dass er mich unbedingt nochmal sehen will, ich meinte ich kann das nicht da mir es noch mehr "weh tun würde" und ich noch trauriger wäre, zu wissen dass es unser letztes treffen sein würde. (Ist das nachvollziehbar Mädels?) naja aufjedenfall meinte er, dass er mich "lieben würde" etc. aber ich hab ihm klar gemacht dass mich das so schon alles fertig
macht und ich das einfach nicht kann. Fertig. Ich hab sogut wie abgeschlossen. Was passiert? Nunja.. 2 wochen später meldet er sich und meint er hätte sich umentschieden.. aber das ich ihm damit bewiesen hätte, dass ich nicht die richtige sei, weil ich ihn "ja nicht sehen wollte".. da hab ich ihm nochmal alles genau erklärt, wieso weshalb warum ich das nicht konnte und er meinte "wieso hast du das nicht früher gesagt blabla" da meinte 

Er ist beim Film... er hat ein Job-Angebot aus L.A
Irgendwie scheint der an einem Drehbuch zu arbeiten......
Ich würde ihn nicht ganz ERNST nehmen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen