Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Brauche Hilfe, weiß nicht was mit meiner Frau los ist

Letzte Nachricht: 9. Dezember 2008 um 17:23
S
shadar_12052012
02.12.08 um 8:06

Hallo erstmal.

Bin ein Mann und brauche dringend Hilfe!!

Ich bin mit meiner Frau seit 2 Jahren verheiratet und wir kennen uns schon seit 5 Jahren.

Ich liebe sie noch wie am ersten Tag. Sie hat einen Sohn mit in die Ehe gebracht, den ich auch liebe wie meinen eigenen.

Doch seit ungefähr einem halben Jahr erkenne ich meine Frau nicht wieder:

Sex war Ihr immer sehr wichtig, doch den haben wir schon lange nicht mehr. Egal wie ich es anstelle, sie hat immer andere Ausreden ( zu gestresst, Bauchschmerzen, Kopfweh, keine Lust...). Selbst jeglicher Körperkontakt, wie kuscheln will Sie nicht mehr. Kommt aber Ihr Sohn sind plötzlich alle "Beschwerden" weg und mit ihm kuschelt Sie vor meinen Augen.


Wir machen auch kaum noch etwas zusammen. Sie geht lieber mit Ihren Freundinnen weg und läßt mich alleine zu Hause sitzen.

Auch kommt von Ihr sonst nicht mehr viel für unsere Ehe:

Lag zwei Wochen im Krankenhaus; und es kamen keine Anrufe, bzw SMS von Ihr, Sie besuchte mich einmal in der Zeit für ganze 20 min. Und als es um das Abholen ging, musste ich mir anhören, dass ihr der Entlassungstag nicht passt, das sie den Vorabend mit Freundinnen weggehen will und morgen noch schlafen würde. Ich sollte sehen wie ich nach Hause kommen, oder noch ein Tag länger im Krankenhaus bleiben, da es ihr so besser passen würde.

Andererseits plant meine Frau, dass wir in nächster Zeit gemeinsam ein Haus bauen wollen.

Ich kann auch irgendwie nicht mit Ihr reden, dass sie meint es wäre alles so wie immer!!


Ich weiß nicht mehr weiter, was soll ich tun???

Mehr lesen

B
brooks_12887605
02.12.08 um 13:43

Hm...
Hallo dmen,

der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss als ich Dein Posting las was "Bau blos kein Haus!". Totale Funkstille während Du zwei Wochen im Krankenhaus liegst ist mehr als nur Eheprobleme, vor allem, da die Situation schon über ein Jahr besteht. Konsequenter kann Sie doch ihr Desinteresse an Dir nicht zur Schau stellen.

Bau kein Haus und sag ihr das auch! Das ganze entwickelt sich seit einem Jahr findet jetzt seinen vorläufigen Höhepunkt und schreibst in einem Forum. Bedeutet das nicht das für Dich schon die Schmerzgrenze erreicht oder zumindest nahe ist?

Das Deine Frau Dir sagt der Entlassungstag passt ihr nicht ist doch schon Verachtung.

Nochmal - Bau kein Haus! Da stehst Du da, mit Schulden, einer Immobilie und einer kaputten Ehe ( und sie ist schon kaputt). Es wird nichts kitten!

Überlege für Dich ob Du das wirklich fortsetzen willst.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir

I
iris_12527557
02.12.08 um 22:29
In Antwort auf brooks_12887605

Hm...
Hallo dmen,

der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss als ich Dein Posting las was "Bau blos kein Haus!". Totale Funkstille während Du zwei Wochen im Krankenhaus liegst ist mehr als nur Eheprobleme, vor allem, da die Situation schon über ein Jahr besteht. Konsequenter kann Sie doch ihr Desinteresse an Dir nicht zur Schau stellen.

Bau kein Haus und sag ihr das auch! Das ganze entwickelt sich seit einem Jahr findet jetzt seinen vorläufigen Höhepunkt und schreibst in einem Forum. Bedeutet das nicht das für Dich schon die Schmerzgrenze erreicht oder zumindest nahe ist?

Das Deine Frau Dir sagt der Entlassungstag passt ihr nicht ist doch schon Verachtung.

Nochmal - Bau kein Haus! Da stehst Du da, mit Schulden, einer Immobilie und einer kaputten Ehe ( und sie ist schon kaputt). Es wird nichts kitten!

Überlege für Dich ob Du das wirklich fortsetzen willst.

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Dem kann ich nur beipflichten,
bitte kein Haus!!!!!! nicht in dieser Situation. Bist du sicher, dass es
da niemand anderen gibt. Genau so hört es sich nämlich an. Bitte hol du dir Hilfe für dich, ob deine Ehe noch mal ins Lot kommt, weiß ich nicht. Im Moment ist es eine Minute vor zwölf. Schau , wer du für
diese Frau bist. Das mit dem Krankenhaus ist die Oberhärte an
Kälte. Wieviel Nichtliebesbeweise brauchst du denn noch.
Gruß Melike

1 -Gefällt mir

S
shadar_12052012
04.12.08 um 20:03
In Antwort auf iris_12527557

Dem kann ich nur beipflichten,
bitte kein Haus!!!!!! nicht in dieser Situation. Bist du sicher, dass es
da niemand anderen gibt. Genau so hört es sich nämlich an. Bitte hol du dir Hilfe für dich, ob deine Ehe noch mal ins Lot kommt, weiß ich nicht. Im Moment ist es eine Minute vor zwölf. Schau , wer du für
diese Frau bist. Das mit dem Krankenhaus ist die Oberhärte an
Kälte. Wieviel Nichtliebesbeweise brauchst du denn noch.
Gruß Melike

Danke
Danke erstmal für die schnellen Antworten!!

Habe ein klares Gespräch gesucht und bekommen.

Hat einiges an Klarheit gebracht. Hausbau ist auf jeden Fall gestorben.
Und meine Frau hat den Ernst der Lage wohl verstanden, was Ihr bis dato nicht bewusst war.
Sie hat alles für normal gehalten, da "der Alltag eingezogen " ist bei uns.

Das konnte ich, und will ich nicht glauben!
NAchdem ich Ihr alles vor "den Kopf geknallt" habe, was ich zu sagen hatte kam nicht wirklich eine Reaktion.

Erst als ich Sie dann beobachtet habe, sie dachte sie wäre alleine, fing sie an zu weinen! Da ist ihr wohl die Situation klar geworden.

Ich hoffe es jedenfalls

1 -Gefällt mir

Anzeige
I
iris_12527557
04.12.08 um 21:17
In Antwort auf shadar_12052012

Danke
Danke erstmal für die schnellen Antworten!!

Habe ein klares Gespräch gesucht und bekommen.

Hat einiges an Klarheit gebracht. Hausbau ist auf jeden Fall gestorben.
Und meine Frau hat den Ernst der Lage wohl verstanden, was Ihr bis dato nicht bewusst war.
Sie hat alles für normal gehalten, da "der Alltag eingezogen " ist bei uns.

Das konnte ich, und will ich nicht glauben!
NAchdem ich Ihr alles vor "den Kopf geknallt" habe, was ich zu sagen hatte kam nicht wirklich eine Reaktion.

Erst als ich Sie dann beobachtet habe, sie dachte sie wäre alleine, fing sie an zu weinen! Da ist ihr wohl die Situation klar geworden.

Ich hoffe es jedenfalls

Den Alltag kann man gestalten,
und der kann sehr schön sein. Ganz wichtig ist, dass ihr jetzt wirklich im Gespräch bleibt. Euch offen und ehrlich austauscht, wie euer Leben/beziehungsleben weitergehen kann. Holt euch notfalls
Hilfe und Unterstützung. Alles Gute.
Gruß Melike

1 -Gefällt mir

D
dianna_12654727
06.12.08 um 9:56

Super Buch zum Thema - unbedingt lesen!
Hallo dmen,
ich (Frau, 43, 3 Kinder) befinde mich auch in einer "kaputten" Beziehung und habe nur noch wenig Hoffnung, daß alles mal wieder besser wird. Habe aber trotzdem folgendes Buch gelesen: "Wie Partnerschaft gelingt - Spielregeln der Liebe" von Hans Jellouschek.
Habe das Buch an einem Abend verschlungen und habe ganz viel über meine/unsere Probleme gelernt. Vieles konnte ich jetzt besser verstehen, sehe manches mit anderen Augen.
Kann ich Dir UND Deiner Frau dringend empfehlen.
Viel Glück
olitobsel

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
kalani_11952732
06.12.08 um 10:22

Das Gegenteil...
... von LIEBE ist GLEICHGÜLTIGKEIT.

Dies lese ich in Deinen Zeilen und kann Dich auch nur warnen. Es scheint Deiner Frau Gleichgülig zu sein wie es Dir geht.

Ziehe Dich auch ein bißchen von Deiner Frau zurück, auch wenn es schwer fällt. Nur dann kommt sie ans Nachdenken.

Und: Keine großen Anschaffungen, wie Haus oder Auto. Das ist Dein Ruin.

Viel Glück

Gefällt mir

Anzeige
B
brooks_12887605
08.12.08 um 15:58
In Antwort auf shadar_12052012

Danke
Danke erstmal für die schnellen Antworten!!

Habe ein klares Gespräch gesucht und bekommen.

Hat einiges an Klarheit gebracht. Hausbau ist auf jeden Fall gestorben.
Und meine Frau hat den Ernst der Lage wohl verstanden, was Ihr bis dato nicht bewusst war.
Sie hat alles für normal gehalten, da "der Alltag eingezogen " ist bei uns.

Das konnte ich, und will ich nicht glauben!
NAchdem ich Ihr alles vor "den Kopf geknallt" habe, was ich zu sagen hatte kam nicht wirklich eine Reaktion.

Erst als ich Sie dann beobachtet habe, sie dachte sie wäre alleine, fing sie an zu weinen! Da ist ihr wohl die Situation klar geworden.

Ich hoffe es jedenfalls

Hat Sie ...
.. inzwischen auf das Gespräch reagiert?


Viele Grüße
Danijel

Gefällt mir

B
brooks_12887605
08.12.08 um 23:02

Gute ...
... Frage

Gefällt mir

Anzeige
S
shadar_12052012
09.12.08 um 17:23
In Antwort auf brooks_12887605

Hat Sie ...
.. inzwischen auf das Gespräch reagiert?


Viele Grüße
Danijel

Ja sie reagiert
Sie hat darauf reagiert.

Sie hat nochmal ein Gespräch gesucht und endlich aus ihrem Herz gesprochen.

Ihr war der Ernst der Lage nicht bewußt und es wurde Ihr erst klar, als ich ihr den Ehering gegeben habe.

Das hat Sie tief getroffen.

Seit unserem 2.ten Gespräch ist Sie offener und möchte an unserer Beziehung arbeiten.


Ob, und wie lange dieser Zustand anhält... wer weiß!

Ich weiß nur, das es das nächste mal nicht so weit kommt, nicht von meiner Seite aus.

Gefällt mir

Anzeige