Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Brauche hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!

17. April 2009 um 21:51

hallo,
ich schreibe hier,weil ich nicht mehr weiter weiß und mit keinem darüber reden kann. ich bin mit meinem verlobten(!) jetzt im mai 3 einhalb jahre zusammen,wir haben eine 6 monate alte tochter. es ist so,dass ich mich seit beginn der beziehung ständig frage ( seit beginn heißt,nach dem ersten halben jahr),ob ich ihn liebe...am anfang konnte ich mir das mit nein beantworten...dann lange zeit mit ja (liebe wächst ja auch)
ich habe ein großes problem,er ist mein erster richtiger freund und vorher hatte ich keine längere beziehung und ich war auch noch NIE verliebt-auch nicht in IHN .das verlangen nach was neuem und vor allem sexuell anziehendem wird größer und ich weiß nicht,wie lange ich dem druck noch stand halten kann. habe mir schon so oft vorgestellt,wie es wäre einfach zu gehen,aber er liebt mich über alles und ich ihn ja auch irgendwie,will nicht von ihm weg... aber diese sehnsucht nach dem verliebtsein( das ich noch nie hatte) es sooooooooo groß...

kann mir jemand helfen?? ich brauche rat!!!!

lg

Mehr lesen

20. April 2009 um 6:16


werd dir klar, was du willst und was nicht.
Liebst du ihn bleib bei ihm, wenn aber nicht, was für mich von deinem Beitrag her irgendwie wahrscheinlicher wirkt, dann mach schluss und gib dir und auch ihm die chance was neues wahrscheinlich besseres für euch beide zu finden.
Du tust ihm keinen Gefallen wenn du bei ihm bleibst
beende es, bevor jemand kommt in den du dich wirklich verliebst weil dann wird alles schwieriger und du tust ihm noch mehr weh ich mache das gleiche auch gerade durch weil ich zu lange gewartet habe mich für oder gegen ihn zu entscheiden ... aus Gewohnheit, Geborgenheit und Sicherheit weil das sind keine Gründe die allein für eine Beziehung ausreichen
oder gibt es schon jemanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 2:44
In Antwort auf summer399


werd dir klar, was du willst und was nicht.
Liebst du ihn bleib bei ihm, wenn aber nicht, was für mich von deinem Beitrag her irgendwie wahrscheinlicher wirkt, dann mach schluss und gib dir und auch ihm die chance was neues wahrscheinlich besseres für euch beide zu finden.
Du tust ihm keinen Gefallen wenn du bei ihm bleibst
beende es, bevor jemand kommt in den du dich wirklich verliebst weil dann wird alles schwieriger und du tust ihm noch mehr weh ich mache das gleiche auch gerade durch weil ich zu lange gewartet habe mich für oder gegen ihn zu entscheiden ... aus Gewohnheit, Geborgenheit und Sicherheit weil das sind keine Gründe die allein für eine Beziehung ausreichen
oder gibt es schon jemanden?

Nein...
es gibt noch keinen bzw überhaupt keinen... das könnte ich mir auch nicht vorstellen,will ja mit ihm zusammen sein...wenn ich mich frage " warum kachst du nicht schluss?" dann geb ich mir die antwort " warum sollte ich? ich bin glücklich mit ihm und liebe ihn ja!" das ist echt komisch,ich bin jedenfalls nicht so eine hinterhältige person,die ihren mann betrügen würde... und soweit bin ich auch langeeeeee noch nicht...weil ich doch mit ihm glücklich bin-wenn auch ohne verliebt sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 14:10

DU gehörst ohnehin schon ins Bett
Mittagsschläfchen und so... also

husch husch ins Körbchen mein kleiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 15:21

Und mit wem hab ich hier die ehre?
... der puffmutter von GoFem?

wenigstens gibts in meinem Kopf kreatives und realistisches Gedankengut, du träumst ja auch nur vor dich hin vom warmen eislutscher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2009 um 15:37
In Antwort auf lev1athan

Und mit wem hab ich hier die ehre?
... der puffmutter von GoFem?

wenigstens gibts in meinem Kopf kreatives und realistisches Gedankengut, du träumst ja auch nur vor dich hin vom warmen eislutscher

Ahja ne, weiss schon
mit ner 41jährigen dörrzwetschge, die ihren alten ausnutzt weil sie nicht arbeiten will....

daß du dir erst was suchen musst ist klar, die katze im sack will keiner....

hey vielleicht könntest du deinen liebsten in kenntnis setzen wenn das doch so ne positive tolle sache ist, oder?

oder ist bei dir auch nur die klappe groß und der selbstwert vergleichbar mit schonfastmanns (ups ne der heisst iwas mit total, totaldummeskind oder iwie so...) Penislänge?

ne kann nicht sein, schließlich denkst du ja, daß du alte Vettel noch irgendwo was knackiges abbekommst also musst du wohl sehr von dir selbst überzeugt sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 18:55

Ihr habt recht...
das hörte sich wohl wirklich idersürüchlich bzw so an,dass ich nicht weiß,was ich will...... ich weiß,dass ich ihn nicht liebe... wisst ihr,wie schwer diese erkenntnis ist? und wie schwer es ist,dieses mir selbst einzugestehen? geschweige denn,das publik zu machen.
auf jeden fall bin ich nicht glücklich in der jetzigen situation und fühle mich auch nicht gut,weil das zusammenleben mit ihm bis jetzt " verschwendete jahre " waren....es ist so schwer einen schlussstrich zu ziehen und das aus tausend gründen:er ist der vater unserer tochter( und liebt sie über alles) wir haben uns über die jahre etwas gemeinsames aufgebaut,das mag jetzt vielleicht egoistisch klingen,aber ich will auch nicht gehen,um dann mit meiner tocchter von harz4 zu leben...dann stellt sich weiterhin die frage,jetzt schon abgeben,damit ich uns ernähren kann? dann geb ich auch die erziehung in ihren ersten wichtigsten lebensjahren ab... ihr familiäres umfeld bricht komplett zusammen und all sowas...... ich weiß nur,dass es eben von der gefühlslage mal " besser" und mal "schlechter" ist... und im moment ist es wieder besonders schlimm.... als die das letzte posting hier rein setzte war es wohl wieder etwas besser.....SORRY!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 19:04

Ihr habt recht...
das hörte sich wohl wirklich widersprüchlich bzw so an,dass ich nicht weiß,was ich will...... ich weiß,dass ich ihn nicht liebe... wisst ihr,wie schwer diese erkenntnis ist? und wie schwer es ist,dieses mir selbst einzugestehen? geschweige denn,das publik zu machen.
auf jeden fall bin ich nicht glücklich in der jetzigen situation und fühle mich auch nicht gut,weil das zusammenleben mit ihm bis jetzt auch als " verschwendete jahre " ansehe. es gibt so viele gründe,warum ich nicht so einfach gehen kann-auch wenn manche vielleicht etwas egoistisch sind:wenn ich gehe....gehe ich,um mit der kleinen dann von harz4 zu leben,und das will ich unter keinen umständen!!!!!!! so bin ich nicht und sowas will ich nicht annehmen. dann müsste ich also arbeiten gehen(wunderbar),aber dann ließe ich zu,dass die erziehung der kleinen von wildfremden menschen übernommen wird...( und die ersten mind. 2 jahre sind die wichtigsten).... desweiteren trenne ich sie von ihrem vater( der sie überalles liebt)... ihr komplettes familiäres umfeld bricht zusammen....und alles,was wir uns aufgebaut haben ist dahin.....es tut mir LEID,dass ich dieses posting so reingesetzt habe....aber das entstand als es mir gefühlsmäßig mal wieder " besser " ging....heute und die letzten tage ist wieder besonders schlimm und mein verlobter ist schon ganz gekränkt,weil ich ihn so mies behandel,kaum mit ihm rede und mir alles egal ist und mir auf die nerven geht,was er sagt...!!!!!! SORRY nochmal,aber unglücklich bin ich mit ihm auf jeden fall...!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2009 um 19:22
In Antwort auf reut_12572988

Ihr habt recht...
das hörte sich wohl wirklich idersürüchlich bzw so an,dass ich nicht weiß,was ich will...... ich weiß,dass ich ihn nicht liebe... wisst ihr,wie schwer diese erkenntnis ist? und wie schwer es ist,dieses mir selbst einzugestehen? geschweige denn,das publik zu machen.
auf jeden fall bin ich nicht glücklich in der jetzigen situation und fühle mich auch nicht gut,weil das zusammenleben mit ihm bis jetzt " verschwendete jahre " waren....es ist so schwer einen schlussstrich zu ziehen und das aus tausend gründen:er ist der vater unserer tochter( und liebt sie über alles) wir haben uns über die jahre etwas gemeinsames aufgebaut,das mag jetzt vielleicht egoistisch klingen,aber ich will auch nicht gehen,um dann mit meiner tocchter von harz4 zu leben...dann stellt sich weiterhin die frage,jetzt schon abgeben,damit ich uns ernähren kann? dann geb ich auch die erziehung in ihren ersten wichtigsten lebensjahren ab... ihr familiäres umfeld bricht komplett zusammen und all sowas...... ich weiß nur,dass es eben von der gefühlslage mal " besser" und mal "schlechter" ist... und im moment ist es wieder besonders schlimm.... als die das letzte posting hier rein setzte war es wohl wieder etwas besser.....SORRY!!!!!!!!!

Nachtrag!
ich bin nun mit ihm beinahe 3 einhalb jahre zusammen und komme nicht richtig los....das macht einen fertig mit der zeit und jetzt ist es noch schwerer wegen der kleinen!! WAS MACHE ICH DAGEGEN? ich meine,wie kann ich es beschleunigen? es ist so schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2009 um 8:25
In Antwort auf reut_12572988

Nachtrag!
ich bin nun mit ihm beinahe 3 einhalb jahre zusammen und komme nicht richtig los....das macht einen fertig mit der zeit und jetzt ist es noch schwerer wegen der kleinen!! WAS MACHE ICH DAGEGEN? ich meine,wie kann ich es beschleunigen? es ist so schwer...

Hallo livingsign
Du bist in einer schwierigen Situation. Ich kann dir sagen, dass es schwer fällt, vom ersten Mann seines Lebens loszukommen. Denn es verbindet einen doch etwas Besonderes - das "Erste Mal"!! Da kann man schon mal einiges verwechseln...
Du schreibst, du warst noch nie verliebt! Wie stellst du dir das vor? Das Gefühl mit Schmetterlingen im Bauch? Feuchte Hände und rote Wangen, wenn du an ihn denkst? Ein Kribbeln, wenn du dran denkst, diesesn Mann zu küssen oder seinen Atem auf der Haut zu spüren? Übelkeit, wenn du dir vorstellst, dass jemand anderes mit ihm zusammen ist?
Das solltest du auf jeden Fall erlebt haben!!!!
Ich bin mir nur nicht sicher, ob du deinen Verlobten tatsächlich nicht liebst. Verlässt du ihn möglicherweise aus dem Grund nicht, weil du ihm keine andere gönnst, bzw. ihn keiner anderen gönnst??? Wenn dich bei dem Gedanken die Eifersucht packt, dann würde ich meine Gefühle doch noch mal überdenken.
Verliebt sein ist wunderschön, aber das Gefühl lässt nach. Ich muss aber zugeben, dass man darauf bauen kann. Und was mal war, kann man wiederherstellen - oder zumindest versuchen.
Um aus Verantwortung bei ihm zu bleiben, bist du zu jung! Das geht nie im Leben gut. Du brauchst auch nicht die Märthyrerin zu spielen. Steht dir bestimmt nicht, diese Rolle. Und wozu auch?
Beziehungen gehen nun mal auseinander. Und grad erste Beziehungen halten selten ein Leben lang! Ich glaube, dessen ist sich ein Mann schon bewusst, wenn er sich darauf einlässt, eine Jungfrau zu wollen/haben/bekommen.
Mach dir mal eine Liste, wie "dein" Partner sein soll. Mach eine Spalte wo drin steht, was für dich UNBEDINGT sein muss, eine Spalte, wo drin steht, was UNTER KEINEN UMSTÄNDEN sein darf und eine 3. Spalte, in die du das einträgst, wo du bereit bist, Kompromisse einzugehen. Und dann vergleiche deine Liste mit deinem Verlobten (erst NACH Erstellen der Liste). In welcher Spalte sind die meisten Übereinstimmungen?? Und dann handle...
Eines kann ich auch mit ziemlicher Sicherheit sagen: Es wird sich nicht mehr viel verändern bei euch. So wie du deinen Verlobten kennengelernt hast, so sollst du ihn akzeptieren. Wenn du damit nicht zurecht kommst (in der Liste die 2. Spalte überwiegt), dann habe den Mut und trenne dich von ihm! Er hat eine Chance auf echte Liebe verdient, jemanden, die ihn bedingungslos liebt wie er ist. Und du ebenso! Du tust keinem damit einen Gefallen, Theater zu spielen. Es wird nur noch schlimmer. Vielleicht rechnet er sowieso damit und bedankt sich danach für die schöne Zeit.
Wenn du jetzt einen Schlussstrich ziehst, hast du noch die Möglichkeit, ihn als guten Freund zu behalten. Und glaub mir, das ist viel wert!! Wenn du weiterhin spielst mit ihm, verbaust du dir diese Chance vermutlich!

Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg!
Sollte es die Möglichkeit hier geben, mir eine PN zu senden, kannst du das gerne machen!

LG, gute Stiefmutter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 13:43
In Antwort auf granya_11931040

Hallo livingsign
Du bist in einer schwierigen Situation. Ich kann dir sagen, dass es schwer fällt, vom ersten Mann seines Lebens loszukommen. Denn es verbindet einen doch etwas Besonderes - das "Erste Mal"!! Da kann man schon mal einiges verwechseln...
Du schreibst, du warst noch nie verliebt! Wie stellst du dir das vor? Das Gefühl mit Schmetterlingen im Bauch? Feuchte Hände und rote Wangen, wenn du an ihn denkst? Ein Kribbeln, wenn du dran denkst, diesesn Mann zu küssen oder seinen Atem auf der Haut zu spüren? Übelkeit, wenn du dir vorstellst, dass jemand anderes mit ihm zusammen ist?
Das solltest du auf jeden Fall erlebt haben!!!!
Ich bin mir nur nicht sicher, ob du deinen Verlobten tatsächlich nicht liebst. Verlässt du ihn möglicherweise aus dem Grund nicht, weil du ihm keine andere gönnst, bzw. ihn keiner anderen gönnst??? Wenn dich bei dem Gedanken die Eifersucht packt, dann würde ich meine Gefühle doch noch mal überdenken.
Verliebt sein ist wunderschön, aber das Gefühl lässt nach. Ich muss aber zugeben, dass man darauf bauen kann. Und was mal war, kann man wiederherstellen - oder zumindest versuchen.
Um aus Verantwortung bei ihm zu bleiben, bist du zu jung! Das geht nie im Leben gut. Du brauchst auch nicht die Märthyrerin zu spielen. Steht dir bestimmt nicht, diese Rolle. Und wozu auch?
Beziehungen gehen nun mal auseinander. Und grad erste Beziehungen halten selten ein Leben lang! Ich glaube, dessen ist sich ein Mann schon bewusst, wenn er sich darauf einlässt, eine Jungfrau zu wollen/haben/bekommen.
Mach dir mal eine Liste, wie "dein" Partner sein soll. Mach eine Spalte wo drin steht, was für dich UNBEDINGT sein muss, eine Spalte, wo drin steht, was UNTER KEINEN UMSTÄNDEN sein darf und eine 3. Spalte, in die du das einträgst, wo du bereit bist, Kompromisse einzugehen. Und dann vergleiche deine Liste mit deinem Verlobten (erst NACH Erstellen der Liste). In welcher Spalte sind die meisten Übereinstimmungen?? Und dann handle...
Eines kann ich auch mit ziemlicher Sicherheit sagen: Es wird sich nicht mehr viel verändern bei euch. So wie du deinen Verlobten kennengelernt hast, so sollst du ihn akzeptieren. Wenn du damit nicht zurecht kommst (in der Liste die 2. Spalte überwiegt), dann habe den Mut und trenne dich von ihm! Er hat eine Chance auf echte Liebe verdient, jemanden, die ihn bedingungslos liebt wie er ist. Und du ebenso! Du tust keinem damit einen Gefallen, Theater zu spielen. Es wird nur noch schlimmer. Vielleicht rechnet er sowieso damit und bedankt sich danach für die schöne Zeit.
Wenn du jetzt einen Schlussstrich ziehst, hast du noch die Möglichkeit, ihn als guten Freund zu behalten. Und glaub mir, das ist viel wert!! Wenn du weiterhin spielst mit ihm, verbaust du dir diese Chance vermutlich!

Ich wünsche dir alles Gute für deinen weiteren Weg!
Sollte es die Möglichkeit hier geben, mir eine PN zu senden, kannst du das gerne machen!

LG, gute Stiefmutter

Stiefmutter
Hallo an alle . ich finde Stiefmutter hat das auf dem punkt gebracht ich mache so was seit zwei Jahren durch . ich bin seit 9J mit meine Freundin zusammen und wir werden in einen Monat Heiraten ob das richtig ist weiß ich nicht ,sie hat mich schon zwei mal betrogen der glaube und Vertrauen ist weh , ich liebe sie , das weis sie auch sie liebt mich auch Trotz allem ist die Neugierde mit einem andrem Größer , sie ist in einem Arbeite Kollegen Verschosen sie hat mich halbes Jahr belogen sie wusste nicht das ich bescheid weiß bis der Tag kam wo sie Schluss gemacht hatte ihre Pläne sind nicht auf gegangen sie hatte ein Korb von ihm beikommen und sie war am Boden , ich hatte mitleid mit ihr , nix andres nur mitleid wie sie naiv ist na ja sie war der Meinung sie verdient keinen .
Ob wohl sie mir sehr weggetan hat , liebe ich sie immer noch
Ich weiß auch nicht wieso ich sie Heirate weil ich weiß das so was wider kommen wird , bis sie die Gier aus gelebt hat auch wenn sie was andres sagt und das sie mir es beweisen will das sie die richtige ist , was sie auch ist nur sie hatte sich nicht ausgelebt ich war der erste und sie meine , und ich wüste von dem ersten tag das es so was kommen wird , man kann nicht von einem Menschen erwarten das der nur ein man im Leben hatte oder eine Frau .
Man soll ehrlich sein und den Panter alles sagen und Besprechen auch wenn das schwer ist , und wenn du ihm wirklich liebst Füge ihm keine schmerzen zu und das machst du wenn du hinter seinen rücken so was denkst , rede mit ihm einfach und vlt hast du ein guten freund gewonnen aber sei nicht verlogen den das tut weh

Lg
Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2009 um 16:33

Atwort zu " grins"
Ist zwar schon ne weile her, aber ich glaube du musst mal darüber nachdenken ob du dir mit deiner Antwort nicht selber leid tust??? und das dämliche Bild dazu, haben wir alles schon mal besser gesehn!!! Blos gut das Leute wie DU keine Probleme haben!!!! Disskutiere lieber wo anders aber nicht hier!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2009 um 18:55

Du bist...
... mit deinem Verlobten seit drei Jahren zusammen, ihr habt eine Tochter zusammen und du hast ihn nie richtig geliebt??? Warum hast du dich denn dann mit verlobt? Und warum hast du ein Kind mit ihm bekommen?

Du solltest deine Beziehung und deine kleine Familie jetzt nicht aufs Spiel setzen, weil du das Prickeln und Kribbeln vermisst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2009 um 16:48

Liebe kommt später
Hi,
es gibt Kulturen, da wird geheiratet, ohne dass auch nur ein Funken Verliebtheit dabei eine Rolle spielt, da geht es rein ums Pragmatische. Ich kenne solche Menschen, die lernen sich erst später schätzen und dann auch wirklich richtig lieben. Solche Leute sagen über die Menschen in sexuell freien Kulturen, dass sie sich erst verlieben und dann trennen und immer wieder neu verlieben, weil sie sich niemals Zeit nehmen in die wahre Liebe zu wachsen. So lernen sie die wahre Liebe niemals kennen und rennen immer nur diesem -"to fall in love" wörtlich: in das in die Liebe fallen, also merke Dir "fallen" Falle und hereinfallen kann man darunter auch verstehen- hinein.
Ich würde Dir empfehlen, sei ihm treu und lerne (!) ihn lieben, bevor Du auf das was angeblich Liebe ist, hereinfällst? Weist Du was das Hereinfallen eigentlich wirklich ist? Das ist wie Unkraut verbreiten. Das Leben, die nackte Natur hat da Fallen aufgestellt, damit ordentlich viele Menschlein gezeugt werden, wuchernd, unkontrolliert, wusel, wusel immer mehr Elend erzeugt wird, wie Unkraut, das alle Zivilisation überwuchert. Ok, wir haben nun die Pille, früher schmissen sich die Gretchens von Heilbronn dann in den Neckar, wenn sie ungewollt schwanger waren: heute heulen sie diese Foren hier randvoll. Also lerne lieben, das hat Charakter und ist einfach wirklich gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen