Home / Forum / Liebe & Beziehung / Brauche Hilfe.

Brauche Hilfe.

19. Oktober 2015 um 21:58

Ich bin mit meiner Frau 11 Monate verheiratet.
Haben zusammen ein 15 Monate altes Kind.
Ich habe durch bindungs ängste sehr viel kaputt gemacht.
Sie hatte mir öfters warn Schüsse gegeben.. Ich habe sie bei Seite geschoben. Ich war nicht viel für die beiden da.
Habe mich öft gedrückt. Was ich total bereue und leider nicht mehr rückgängig machen kann.
Jetzt ist die Beziehung beendet. Leben noch zusammen in einem Haus und sind noch verheiratet.
Wir gehen uns viel aus dem Weg und haben kein Streit aber Meinungsverschiedenheiten.
Sie sagt das da noch Gefühle sind. Aber nicht wie es mal war.
Für sie ist ganz aus, weiß aber nicht was die Zukunft noch bringt. Im mom hat sie die Schnauze voll und sieht mich nur als Kumpel und als Papa. Als Person wäre ich ihr noch wichtig.
Ich will alles für geben das wir wieder eine famiele werden und will sie als meine Partnerin wieder.
Wie soll ich mich blos verhalten???
Was kann ich dafür tun das wir wieder ein paar werden?

Soll ich ausziehen und sie erstmal in Ruhe lassen oder ihr zeigen das ich für beide da bin??

Ich muss dazu sagen das da jemand war bzw ist der etwas mein Part eingenommen hat uns sie sich etwas zu ihn hingezogen gefühlt hatte. Aber dann bemerkt hat das es doch nicht so ist. Sagt sie.

Die beiden verstehen sie noch super waren auch vor mir sehr sehr gut befreundet.
Und jetzt Unternehmen die beiden immer noch viel zusammen und die Eifersucht hat auch sehr viel dazu beigetragen das jetzt Schluss ist.
Sie hat aber von anfang an mit offenen Karten gespielt..

Bitte gebt mir einen tip wie ich die Frau wieder bekomme
Bin mega verzweifelt

Mehr lesen

21. Oktober 2015 um 8:40

Schwer zu sagen
Was sagt sie denn? Sollst du bleiben? Will sie es noch versuchen?

Auf der einen Seite wäre es ein Versuch sie zurückzugewinnen gut und ihr zu zeigen dass du dich geändert hast, nur muss du aufpassen das es nicht den gegenteil bewirkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 14:07
In Antwort auf nandy_12890066

Schwer zu sagen
Was sagt sie denn? Sollst du bleiben? Will sie es noch versuchen?

Auf der einen Seite wäre es ein Versuch sie zurückzugewinnen gut und ihr zu zeigen dass du dich geändert hast, nur muss du aufpassen das es nicht den gegenteil bewirkt..

Es ist viel schief gelaufeb
Danke für die Antworten.
Ich war gestern alleine bei einer paar Therapeutin.
Habe mit ihr lange geschprochen.
Und ihr das geschildert was vorgefallen ist.
Bindungsängste hatten wir beide sagte sie.
Weil wir vor 2 Jahren Zwillinge verloren haben.
Wir haben zu sehr für einender gelebt, die eigenen Bedürfnisse, Hobbys, Freunde sind auf der Strecke geblieben. Und dardurch weil ich mich irgendwann etwas eingeengt Gefühlt habe und Diskussionen aus dem Weg gegangen bin habe ich mich öfters gedrückt bzw kleine Notlügen eingebracht. Was ich zu tiefst bereue. Ich weiß woran ich arbeiten muss und werde für mich selber mehrere Sitzung machen.
Ich war sehr oft ein arsch zu ihr und ich kann sie sehr gut verstehen. Ich habe sie gestern noch mal gefragt ob sie an meinen Leben Teil haben möchte. Ich habe ihr auch von dem geschpräch erzählt was ich hätte.
Sie sagte zu mir ich bin ihr als Person wichtig aber als ehe man möchte Sie mich nicht. Sie kann es nicht.
Sie sagte aber auch zu mir man weiß nicht was die Zukunft mit sich bringt.
Villt finden wir als paar noch mal zusammen wenn erstmal jeder sein Weg geht. Ich habe für mich die Entscheidung getroffen ich werde mich jetzt um mich und die kleine kümmern werde nächste Woche erstmal zu Freunden gehen. Um mich dort nach eine Wohnung zu kümmern. Wir beide brauchen abstand dürfen aber nich die kleine vernachlässigen. Die kleine brauch uns beide.
Wir haben Anfang der Beziehung die grundbausteine falsch gesetzt.
Ich bin zu schnell zu ihr gezogen weil sie es wollte.
Ich habe viele Fehler gemacht die ich bereue aber nicht zurück drehen kann. Ich kann es nur noch besser machen.
Entweder mit ihr oder eine neue Lebenspartner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2015 um 14:18

Sie ist nicht in mein Besitz
Sie ist nicht mein besitzt. Sie kann tun und lassen was sie möchte. Da wir nicht mehr zusammen sind. Es gab in den letzten Tagen oft Situationen wo es beiderseits zu Missverständnissen kam. Und ich möchte nur jetzt im mom das wir uns der kleinen zu liebe verstehen. Hab ihr auch gesagt so lange wie ich Gefühle für sie habe kann ich keine Freundschaft. Ich werde jetzt mein eigenes Leben auf die Beine stellen.. An mir persönlich arbeiten.
Würde mich freuen wenn es irgendwann ein neu Start gipt weil sie eine echt tolle Frau ist. Und für die kleine Als famielen. Wenn nicht dann ist es eben so.
Das Leben geht auch ohne sie weiter.
Nur meine Tochter für sie tuhe ich alles

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe
Von: elinor_11916874
neu
21. Oktober 2015 um 11:46
Beziehung mit einem Algerier
Von: tian_12738745
neu
21. Oktober 2015 um 11:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest