Forum / Liebe & Beziehung

Brauche Hilfe

23. Februar um 15:17 Letzte Antwort: 23. Februar um 15:23

Hallo, ich mache es kurz . Ich habe eine Frau kennengelernt es war alles perfekt . Sie erzählte mir an dem Abend noch das sie einen hirntumor hat. Lange Rede. Ich habe sie vor und nach der op begleitet . Ich dachte mir an dem Tumor kann doch die Beziehung nicht scheitern. Da sie mit der Mutter fast keinen Kontakt hat und sie niemanden bei ihr zuhause hat durfte sie nach der op zu mir ziehen . Anfangs läufts alles gut bis sie nach dem dritten Tag bei mir zuhause mit dem Alkohol und kiffen angefangen hat . Und so ging das täglich weiter. Sie schwänzte die Schule und die Arbeit immer. Sie hatte immer eine Ausrede . Dann kommt noch hi zu das ich erfahren habe das sie ein Medikamentensucht hat worauf das einiges erklärt hat . Nach etwa vier Wochen ist sie nachhause zu ihr gezogen und ihr bester Kollege ist zu ihr gezogen und seit dem nahm sie täglich lauter Verschiedene Sachen. Es war immer ein hin und her . Wir sind jetzt seit drei Wochen auseinander ( nach 7 Monaten Beziehung ).  und sie hat jetzt schon einen neuen. ( laut ihrem neuen Foto , alles voller Knutschflecken ). Ich verstehe das nicht . Ich habe alles versucht was gegangen ist aber irgendwie hat das alles nicht so geklappt wie ich es mir vorgestellt habe . Ich finde das halt echt beschissen. Ich denke trozdem noch an sie .... aber ich glaube es war eine gute Idee das ich mit ihr Schluss gemacht habe ?

Mehr lesen

23. Februar um 15:23

Natürlich war es eine gute Idee. Du wärst zugrunde gegangen. Schließe sofort damit ab. 

Gefällt mir

23. Februar um 15:23

Natürlich war es eine gute Idee. Du wärst zugrunde gegangen. Schließe sofort damit ab. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers